Foto
Hoffnung nun gestorben!!
Das Gästebuch wird auf Anregungen der Zuchtrichter gesperrt.

Bloggen.be/hd ist NICHT verantwortlich für Einträge im Gästebuch! IP-Adressen der Schreiber werden ggf. den Behörden zugeleitet!

UNBEDINGT LESEN!!
  • Umsatz nur für Elite-Gross-Züchter = Umsatzübung im SV / VDH
  • Verstöße gegen Zuchthygiene und Ethik im SV und im VDH
  • Team Marlboro Cheaters - Brief an Dachverbände
  • Pflegefall Schäferhund?!
  • KURZ BERICHT – Über Handel und Gewerbe im SV und im VDH
  • Indiana's Story
  • Tiefenwahrnehmung Februar 2016: Umsätze mit Deckgeld
  • Zeugnisse
    Inhoud blog
  • Ini-Gruppe hinterfragt Antrag Frau Fath & Herr Setecki
  • Mayday! Mayday! Mayday!
  • Tatenloser Vereinspräsident?
  • Begnadigungsausschuss Messler - Amnestie – Totale Erblindung für Vergehen
  • Mutterhündinnen - Das A und O
  • Die hinterrückse Machenschaften der Feiglinge
  • Böse Attacken – Anonyme Feiglinge
  • Hundeausbilder haben NePoPo. Wir schwören bei SteuFaFa.
  • MEIN KOMMENTAR ZUM LESERBRIEF, neue Version
  • Appell an die Delegierten zur SV-Bundesversammlung
  • OG Wanne-Nord - Diskussionsmorgen
  • BIS ZUM TODE!!
  • Blog vom 04-05-2017 - Messler eröffnete die Diskussion
  • Was würden die Leser fragen oder schreiben?
  • ZTP und sonstige ärgerliche Sachen
  • Wir haben Post!
  • Schere im Kopf – Autozensur bei Bloggen.be/hd - Leserbrief 1. Teil
  • Vorauseilendem Gehorsam - Leserbrief 2. Teil
  • Ergänzung der Zuchtaktivitäten 2008 Heinz Scheerer
  • Nach - wie - vor!
  • Bares für Rares?! Genaue Zahlungsflüsse
  • Auslese?! Nicht ohne Beziehungen!
  • Rien ne va plus!!
  • Blödsinn – Oder wie die Dummen/Unterprivilegierten auch nicht weniger werden
  • Protest gegen die Willkür und die Straflosigkeit im SV e.V.
  • Tagesordnung bei der Landesgruppenversammlung 2019
  • Rücktrittsforderung
  • Kraft der Symbole
  • Dringend gesucht!
  • Allerseits sehr kritische Stimmen zum Fall Falco & Co.
  • Wieviel Nähe ist erlaubt? Begleiten die Zuchtrichter die lukrative Karriere der Deckrüden?
  • Stuck in the sixties
  • Hundesport so gut wie tot - SV Zuchtrichter unter Hakenkreuzflaggen?
  • Auszeiten für Zuchtrichter
  • Zuschrift eines Liebhaberzüchters
  • Lobbyarbeit
  • Das Corporate Image vom SV?
  • Wir wollen aber nicht mehr nur schimpfen und lamentieren, WIR WOLLEN HANDELN!
  • Bloggen.be/hd ist ein Begriff
  • Danke schön!
  • SV Zeitzeugnis = SV Armutszeugnis
  • Bewertung unter Vorbehalt – „ID-Röntgen in Bearbeitung“?
  • Gewinnmaximierung im SV
  • Fragen über Fragen...
  • Was bringt die Initiativgruppe SV an Neuigkeiten?
  • Das Waterloo vom Kaiser (Henry Napoleon Messler) naht!
  • Die Zukunft des SV liegt in China
  • 新年快乐!
  • Was für eine (diskriminierende) Anordnung!
  • Wie steht’s mit den Spenden?
  • Wir schämen uns dafür, dass wir betteln müssen
  • Im Namen des Volkes!
  • Prüfungserfahrungen der SteuFa
  • 100th Anniversary of the Armistice in 1918
  • Mundtot?
  • Das Ende einer Veranstaltung
  • To whom it may concern - An alle die es angeht…
  • Video: Wird der DS in China zu Grabe getragen? Wer profitiert?
  • Zuschrift: Eigennutz der nimmermüden Zuchtrichter?
  • Niederlage für Zuchtrichter
    Archief per week
  • 15/04-21/04 2019
  • 08/04-14/04 2019
  • 01/04-07/04 2019
  • 25/03-31/03 2019
  • 18/03-24/03 2019
  • 11/03-17/03 2019
  • 04/03-10/03 2019
  • 25/02-03/03 2019
  • 18/02-24/02 2019
  • 11/02-17/02 2019
  • 04/02-10/02 2019
  • 28/01-03/02 2019
  • 21/01-27/01 2019
  • 14/01-20/01 2019
  • 07/01-13/01 2019
  • 01/01-07/01 2018
  • 24/12-30/12 2018
  • 05/11-11/11 2018
  • 29/10-04/11 2018
  • 22/10-28/10 2018
  • 15/10-21/10 2018
  • 08/10-14/10 2018
  • 01/10-07/10 2018
  • 24/09-30/09 2018
  • 17/09-23/09 2018
  • 10/09-16/09 2018
  • 03/09-09/09 2018
  • 27/08-02/09 2018
  • 20/08-26/08 2018
  • 13/08-19/08 2018
  • 06/08-12/08 2018
  • 30/07-05/08 2018
  • 23/07-29/07 2018
  • 16/07-22/07 2018
  • 09/07-15/07 2018
  • 25/06-01/07 2018
  • 18/06-24/06 2018
  • 11/06-17/06 2018
  • 04/06-10/06 2018
  • 21/05-27/05 2018
  • 14/05-20/05 2018
  • 07/05-13/05 2018
  • 30/04-06/05 2018
  • 23/04-29/04 2018
  • 16/04-22/04 2018
  • 09/04-15/04 2018
  • 02/04-08/04 2018
  • 26/03-01/04 2018
  • 19/03-25/03 2018
  • 12/03-18/03 2018
  • 05/03-11/03 2018
  • 19/02-25/02 2018
  • 05/02-11/02 2018
  • 22/01-28/01 2018
  • 15/01-21/01 2018
  • 08/01-14/01 2018
  • 01/01-07/01 2018
  • 25/12-31/12 2017
  • 18/12-24/12 2017
  • 11/12-17/12 2017
  • 04/12-10/12 2017
  • 27/11-03/12 2017
  • 20/11-26/11 2017
  • 13/11-19/11 2017
  • 06/11-12/11 2017
  • 30/10-05/11 2017
  • 23/10-29/10 2017
  • 16/10-22/10 2017
  • 09/10-15/10 2017
  • 02/10-08/10 2017
  • 25/09-01/10 2017
  • 18/09-24/09 2017
  • 11/09-17/09 2017
  • 04/09-10/09 2017
  • 28/08-03/09 2017
  • 21/08-27/08 2017
  • 14/08-20/08 2017
  • 07/08-13/08 2017
  • 31/07-06/08 2017
  • 24/07-30/07 2017
  • 17/07-23/07 2017
  • 10/07-16/07 2017
  • 03/07-09/07 2017
  • 26/06-02/07 2017
  • 19/06-25/06 2017
  • 12/06-18/06 2017
  • 05/06-11/06 2017
  • 29/05-04/06 2017
  • 22/05-28/05 2017
  • 15/05-21/05 2017
  • 08/05-14/05 2017
  • 01/05-07/05 2017
  • 24/04-30/04 2017
  • 10/04-16/04 2017
  • 03/04-09/04 2017
  • 27/03-02/04 2017
  • 20/03-26/03 2017
  • 13/03-19/03 2017
  • 06/03-12/03 2017
  • 27/02-05/03 2017
  • 20/02-26/02 2017
  • 13/02-19/02 2017
  • 06/02-12/02 2017
  • 30/01-05/02 2017
  • 23/01-29/01 2017
  • 16/01-22/01 2017
  • 09/01-15/01 2017
  • 02/01-08/01 2017
  • 25/12-31/12 2017
  • 19/12-25/12 2016
  • 12/12-18/12 2016
  • 05/12-11/12 2016
  • 28/11-04/12 2016
  • 21/11-27/11 2016
  • 14/11-20/11 2016
  • 07/11-13/11 2016
  • 31/10-06/11 2016
  • 24/10-30/10 2016
  • 17/10-23/10 2016
  • 10/10-16/10 2016
  • 03/10-09/10 2016
  • 26/09-02/10 2016
  • 19/09-25/09 2016
  • 12/09-18/09 2016
  • 05/09-11/09 2016
  • 29/08-04/09 2016
  • 22/08-28/08 2016
  • 15/08-21/08 2016
  • 08/08-14/08 2016
  • 01/08-07/08 2016
  • 25/07-31/07 2016
  • 11/07-17/07 2016
  • 04/07-10/07 2016
  • 27/06-03/07 2016
  • 20/06-26/06 2016
  • 13/06-19/06 2016
  • 06/06-12/06 2016
  • 16/05-22/05 2016
  • 09/05-15/05 2016
  • 25/04-01/05 2016
  • 18/04-24/04 2016
  • 11/04-17/04 2016
  • 04/04-10/04 2016
  • 28/03-03/04 2016
  • 21/03-27/03 2016
  • 14/03-20/03 2016
  • 07/03-13/03 2016
  • 29/02-06/03 2016
  • 22/02-28/02 2016
  • 15/02-21/02 2016
  • 08/02-14/02 2016
  • 01/02-07/02 2016
  • 25/01-31/01 2016
  • 18/01-24/01 2016
  • 11/01-17/01 2016
  • 04/01-10/01 2016
  • 21/12-27/12 2015
  • 14/12-20/12 2015
  • 07/12-13/12 2015
  • 30/11-06/12 2015
  • 23/11-29/11 2015
  • 16/11-22/11 2015
  • 09/11-15/11 2015
  • 02/11-08/11 2015
  • 26/10-01/11 2015
  • 19/10-25/10 2015
  • 12/10-18/10 2015
  • 05/10-11/10 2015
  • 28/09-04/10 2015
  • 21/09-27/09 2015
  • 07/09-13/09 2015
  • 31/08-06/09 2015
  • 24/08-30/08 2015
  • 17/08-23/08 2015
  • 10/08-16/08 2015
  • 06/07-12/07 2015
  • 08/06-14/06 2015
  • 01/06-07/06 2015
  • 11/05-17/05 2015
  • 04/05-10/05 2015
  • 27/04-03/05 2015
  • 20/04-26/04 2015
  • 13/04-19/04 2015
  • 06/04-12/04 2015
  • 23/03-29/03 2015
  • 16/03-22/03 2015
  • 09/03-15/03 2015
  • 02/03-08/03 2015
  • 23/02-01/03 2015
  • 16/02-22/02 2015
  • 09/02-15/02 2015
  • 19/01-25/01 2015
  • 12/01-18/01 2015
  • 05/01-11/01 2015
  • 30/12-05/01 2014
  • 10/11-16/11 2014
  • 03/11-09/11 2014
  • 27/10-02/11 2014
  • 20/10-26/10 2014
  • 13/10-19/10 2014
  • 06/10-12/10 2014
  • 29/09-05/10 2014
  • 22/09-28/09 2014
  • 15/09-21/09 2014
  • 08/09-14/09 2014
  • 01/09-07/09 2014
  • 25/08-31/08 2014
  • 18/08-24/08 2014
  • 28/07-03/08 2014
  • 21/07-27/07 2014
  • 14/07-20/07 2014
  • 07/07-13/07 2014
  • 30/06-06/07 2014
  • 23/06-29/06 2014
  • 09/06-15/06 2014
  • 02/06-08/06 2014
  • 26/05-01/06 2014
  • 19/05-25/05 2014
  • 12/05-18/05 2014
  • 05/05-11/05 2014
  • 28/04-04/05 2014
  • 21/04-27/04 2014
  • 14/04-20/04 2014
  • 24/03-30/03 2014
  • 10/03-16/03 2014
  • 03/03-09/03 2014
  • 24/02-02/03 2014
  • 17/02-23/02 2014
  • 10/02-16/02 2014
  • 03/02-09/02 2014
  • 20/01-26/01 2014
  • 13/01-19/01 2014
  • 06/01-12/01 2014
  • 30/12-05/01 2014
  • 23/12-29/12 2013
  • 16/12-22/12 2013
  • 09/12-15/12 2013
  • 02/12-08/12 2013
  • 25/11-01/12 2013
  • 18/11-24/11 2013
  • 11/11-17/11 2013
  • 04/11-10/11 2013
  • 28/10-03/11 2013
  • 21/10-27/10 2013
  • 14/10-20/10 2013
  • 07/10-13/10 2013
  • 30/09-06/10 2013
  • 23/09-29/09 2013
  • 16/09-22/09 2013
  • 09/09-15/09 2013
  • 02/09-08/09 2013
  • 26/08-01/09 2013
  • 19/08-25/08 2013
  • 12/08-18/08 2013
  • 05/08-11/08 2013
  • 29/07-04/08 2013
  • 08/07-14/07 2013
  • 01/07-07/07 2013
  • 24/06-30/06 2013
  • 17/06-23/06 2013
  • 10/06-16/06 2013
  • 03/06-09/06 2013
  • 27/05-02/06 2013
  • 20/05-26/05 2013
  • 13/05-19/05 2013
  • 06/05-12/05 2013
  • 29/04-05/05 2013
  • 22/04-28/04 2013
  • 15/04-21/04 2013
  • 08/04-14/04 2013
  • 01/04-07/04 2013
  • 25/03-31/03 2013
  • 18/03-24/03 2013
  • 11/03-17/03 2013
  • 04/03-10/03 2013
  • 25/02-03/03 2013
  • 18/02-24/02 2013
  • 11/02-17/02 2013
  • 04/02-10/02 2013
  • 28/01-03/02 2013
  • 21/01-27/01 2013
  • 14/01-20/01 2013
  • 07/01-13/01 2013
  • 31/12-06/01 2013
  • 24/12-30/12 2012
  • 17/12-23/12 2012
  • 10/12-16/12 2012
  • 03/12-09/12 2012
  • 26/11-02/12 2012
  • 19/11-25/11 2012
  • 12/11-18/11 2012
  • 05/11-11/11 2012
  • 29/10-04/11 2012
  • 22/10-28/10 2012
  • 15/10-21/10 2012
  • 08/10-14/10 2012
  • 01/10-07/10 2012
  • 24/09-30/09 2012
  • 17/09-23/09 2012
  • 10/09-16/09 2012
  • 03/09-09/09 2012
  • 27/08-02/09 2012
  • 20/08-26/08 2012
  • 13/08-19/08 2012
  • 06/08-12/08 2012
  • 30/07-05/08 2012
  • 23/07-29/07 2012
  • 16/07-22/07 2012
  • 09/07-15/07 2012
  • 02/07-08/07 2012
  • 25/06-01/07 2012
  • 18/06-24/06 2012
  • 11/06-17/06 2012
  • 04/06-10/06 2012
  • 28/05-03/06 2012
  • 21/05-27/05 2012
  • 14/05-20/05 2012
  • 07/05-13/05 2012
  • 30/04-06/05 2012
  • 23/04-29/04 2012
  • 16/04-22/04 2012
  • 09/04-15/04 2012
  • 02/04-08/04 2012
  • 26/03-01/04 2012
  • 19/03-25/03 2012
  • 12/03-18/03 2012
  • 05/03-11/03 2012
  • 27/02-04/03 2012
  • 20/02-26/02 2012
  • 13/02-19/02 2012
  • 06/02-12/02 2012
  • 30/01-05/02 2012
  • 23/01-29/01 2012
  • 16/01-22/01 2012
  • 09/01-15/01 2012
  • 02/01-08/01 2012
  • 26/12-01/01 2012
  • 19/12-25/12 2011
  • 12/12-18/12 2011
  • 05/12-11/12 2011
  • 28/11-04/12 2011
  • 21/11-27/11 2011
  • 14/11-20/11 2011
  • 07/11-13/11 2011
  • 31/10-06/11 2011
  • 17/10-23/10 2011
  • 10/10-16/10 2011
  • 03/10-09/10 2011
  • 26/09-02/10 2011
  • 19/09-25/09 2011
  • 12/09-18/09 2011
  • 05/09-11/09 2011
  • 29/08-04/09 2011
  • 22/08-28/08 2011
  • 15/08-21/08 2011
  • 01/08-07/08 2011
  • 25/07-31/07 2011
  • 18/07-24/07 2011
  • 11/07-17/07 2011
  • 20/06-26/06 2011
  • 13/06-19/06 2011
  • 06/06-12/06 2011
  • 30/05-05/06 2011
  • 23/05-29/05 2011
  • 16/05-22/05 2011
  • 09/05-15/05 2011
  • 02/05-08/05 2011
  • 25/04-01/05 2011
  • 18/04-24/04 2011
  • 11/04-17/04 2011
  • 28/03-03/04 2011
  • 21/03-27/03 2011
  • 14/03-20/03 2011
  • 28/02-06/03 2011
  • 21/02-27/02 2011
  • 07/02-13/02 2011
  • 31/01-06/02 2011
  • 17/01-23/01 2011
  • 10/01-16/01 2011
  • 01/11-07/11 2010
  • 25/10-31/10 2010
  • 16/08-22/08 2010
  • 21/06-27/06 2010
  • 07/06-13/06 2010
  • 31/05-06/06 2010
  • 24/05-30/05 2010
  • 19/04-25/04 2010
  • 08/03-14/03 2010
  • 22/02-28/02 2010
  • 25/01-31/01 2010
  • 11/01-17/01 2010
  • 30/11-06/12 2009
  • 23/11-29/11 2009
  • 09/11-15/11 2009
  • 19/10-25/10 2009
  • 28/09-04/10 2009
  • 21/09-27/09 2009
  • 31/08-06/09 2009
  • 24/08-30/08 2009
  • 17/08-23/08 2009
  • 13/07-19/07 2009
  • 06/07-12/07 2009
  • 22/06-28/06 2009
  • 18/05-24/05 2009
  • 27/04-03/05 2009
  • 13/04-19/04 2009
  • 06/04-12/04 2009
  • 30/03-05/04 2009
  • 23/03-29/03 2009
  • 16/03-22/03 2009
  • 09/03-15/03 2009
  • 16/02-22/02 2009
  • 09/02-15/02 2009
  • 12/01-18/01 2009
  • 27/10-02/11 2008
  • 29/09-05/10 2008
  • 22/09-28/09 2008
  • 15/09-21/09 2008
  • 08/09-14/09 2008
  • 01/09-07/09 2008
  • 30/06-06/07 2008
  • 14/04-20/04 2008
  • 07/04-13/04 2008
  • 31/03-06/04 2008
  • 11/02-17/02 2008
  • 14/01-20/01 2008
  • 07/01-13/01 2008
  • 24/12-30/12 2007
  • 10/12-16/12 2007
  • 26/11-02/12 2007
  • 19/11-25/11 2007
  • 12/11-18/11 2007
  • 05/11-11/11 2007
  • 29/10-04/11 2007
  • 22/10-28/10 2007
  • 15/10-21/10 2007
  • 08/10-14/10 2007
  • 24/09-30/09 2007
  • 17/09-23/09 2007
  • 27/08-02/09 2007
  • 01/01-07/01 2007
  • 25/12-31/12 2006
  • 02/10-08/10 2006
    Mailen Sie uns!

    Schreiben Sie uns. Wir freuen uns auf jegliche Reaktion.

    Hüftgelenksdysplasie und Ethics beim DSH
    Sie möchten einen niedlichen Deutschen Schäferhund kaufen?
    Überlegen Sie sich das bitte gut, Sie wissen nicht was auf Sie zukommt!
    11-09-2014
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Siegerschau gehört den Ausländern

    Eine Einschätzung der Auslandsbeteiligung an der Siegerschau

    Deutsche Liebhaberzüchter sind mit ihren züchterischen Erfolgen so gut wie nicht mehr vertreten bei der hiesigen Siegerschau.

    Was an deutsche Beteiligung noch bleibt, ca. 46-47 % bei den Gebrauchshundeklassen, stammt von den einflussreichsten Zuchtrichtern (die SV-Fürsten) und ihre professionell im Hundehandel tätigen Züchterfreunden (die bekannten Clans).

    Man ist jetzt (wo immer mehr Komparsen wegbleiben) fast für sich alleine und teilt sich die Plätze mit seinen ausländischen, langjährigen Freunden, und lässt seine Hunde durch ihnen vorführen. Bald wird unsere Rasse das Adjektiv "deutsch" aus seinem Namen streichen müssen, weil viel Deutsch wird bald nicht mehr drin sein. Was heute 46/54 steht, kann nächstes Jahr schon 40/60 bedeuten. Der Ausverkauf des noch Deutschen Schäferhundes ist in vollem Gange!

    Auslandsbeteiligung Nürnberg 2014

    GHK-Rüden 2014 Inland Ausland Insgesamt
    Bewertet 57 57 114
    EZ 22 37 59
    Rüden-Gesamt 79 94 173
    % 45,7% 54,3% 100%
    GHK-Hündinnen 2014 Inland Ausland Insgesamt
    Bewertet 50 53 103
    EZ 16 21 37
    Hündinnen-Gesamt 66 74 140
    % 47,1% 52,9% 100%
    GHK Totale 145 168 313
    % 46,3% 53,7% 100,0%

    11-09-2014 om 10:32 geschreven door Jantie  


    10-09-2014
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Historischer Tiefpunkt in Nürnberg - Siegerschau 2014
    Klik op de afbeelding om de link te volgen
    Lesen Sie ein Bericht in Beilage!

    Bijlagen:
    Historischer Tiefpunkt in Nürnberg.pdf (722.7 KB)   

    10-09-2014 om 15:11 geschreven door Jantie  


    07-09-2014
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Inthronisation der SV-Fürsten in China
    Klik op de afbeelding om de link te volgen Einfach ein Bild bezüglich des Grössenwahns.

    Hier sitzt NICHT Angela Merkel samt ihren Botschaftern!

    Es sind lediglich Schäferhundezüchter, NICHT Präsidenten und Könige!

    07-09-2014 om 11:21 geschreven door Jantie  


    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Megalomania in Nürnberg
    Klik op de afbeelding om de link te volgen



    Ich liebe Symbole. Das wissen meine Leser mittlerweile. In Beilage dann wieder mal ein Bild das ALLES sagt!

    Die Vorstandsmitglieder haben NICHTS begriffen von den ganzen (negativen!) Entwicklungen die wir mit beeindruckende Zahlen belegt haben. Man ist immer noch der Meinung, der SV ist „der grösste Hundeverein der Welt“, und muss das auch unter Beweis stellen, koste was es wolle. Buchstäblich!

    Dann muss man die „Weltmeisterschaft“, die BundesSiegerZuchtSchau (BSZS), in ein Bundesligastadion abhalten, wenngleich man nur ein paar Hundert Zuschauerplätze braucht und zigtausend Plätze leer bleiben aber bezahlt werden müssen. Napoleon lässt grüssen! (*) An diesem Komplex leiden die heutigen Vorstandsmitglieder sowie die SV-Fürsten (die Namen sind bekannt) ganz arg, siehe Bild anbei von irgendeiner Inthronisation in China und erinnern Sie sich auch die „VAVIP“ = die Vorzüglich-Auslese-VIP-Party in der edlen Allianzarena zu München, wo Klaus Sievers sich wie ‘ne Heulsuse mit einer emotionalen Rede bedankte dafür, dass sie ihm wieder so toll im Kreise der Geschäftemacher aufgenommen hatten, nachdem er sich doch so Elend hat gefühlt nachdem er sich mit Benitz verkracht bzw. das Spiel mit ihm verdorben hatte.

    Grössenwahn! In Nürnberg. HEUTE!

    Und übrigens, mit Hundezucht hat das stundenlange im Kreise herumscheuchen einiger Hunde und ihren Führer die sich gegenseitig über den Haufen rennen schon lange nichts mehr zu tun.

    Wir müssen umdenken! Dringend!

    (*) Der Begriff Napoleon-Komplex wurde von dem Psychologen Alfred Adler geprägt und bezeichnet das Verhalten, eine kleinere Körpergröße durch von außen sichtbare Erfolge und Statussymbole zu kompensieren.

    07-09-2014 om 11:19 geschreven door Jantie  


    06-09-2014
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Entwicklungen – Notizen aus einem privaten Tagebuch

    Obwohl die Gerichtsentscheidungen in Bezug auf Hundehandel und Steuerhinterziehung nun mittlerweile bundesweit (und sicherlich auch weltweit) bekannt geworden sind, haben die Vorstandsmitglieder des SV ihre Statuten und Ordnungen beiseitegelegt und eine weitere Ausnahme gemacht. Auch dieser Mann/Zuchtrichter muss NICHT von unbescholtenem Benehmen auf dem Platz und ausserhalb sein! Und so arbeitet Reinhardt Meyer sich heute unverschämt erneut hervor, um im SV wieder auf der allerhöchsten Bühne zu strahlen (und sich erneut diesen Hundehandel schuldig zu machen?). Der Vereinsvorstand wird sich das noch schwer beklagen, dass sie ihn haben machen lassen!

    Nachts im Hotel an der Bar wurde schon immer Politik gemacht, das kennen wir schon lange. Ich war zwar nicht da (oder immer schon weg, bist du geschaut hast) aber ich habe beobachtet und eifrig notiert welche Speichellecker ihm da alles so angebettelt haben um ihn ein Bier ausgeben zu dürfen. Schlimm, wie sie ihn nur so umsabbert haben! Ekelhaft. Ist unser Verein wirklich nichts mehr als eine popelige Ortgruppe?

    Was habe ich denn notiert beim Schutzdienst? Leider konnte ich nicht gleichzeitig zu den Hündinnen, wo mein Herz liegt. Ich musste und wollte mit meinen eigenen Augen sehen welches Kasperltheater man wieder aus dem Schutzdienst der sogenannten Toprüden veranstalten würde.

    Läuft der Dicke (Mein Gott! Sind das dicke Viecher!) nicht weg und bewegt er sich einigermassen vorwärts, und zwar abgeleint, dann gibt es 3/3. Klasse gemacht! Applaus! Kann er den Schutzdienstärmel zweimal erwischen, gibt es 4/4! Und lässt er nicht ganz so schnell ab nach dem Aus, gibt es 5/5! Klasse Schutzdienst! Szenenapplaus! Standing ovations! Na ja, ovations! Es gab kaum Zuschauer. Wofür braucht man ein Bundesligastadion, wenn keiner da ist?

    Wer so etwas bewertet, hat vom Hundesport kein Verstand und will, dass alle Hunde die NICHT in die Zucht gehören trotzdem bleiben. Wer SCHUTZDIENST gross schreibt, hat etwas anderes im Kopf als das vorgeübte Streicheln und Wischen.

    Aber, wenn alles lediglich eine Promotion des gelben Tülpels sein soll, dann passt’s! Wie die Faust aufs Auge!

    Kurznotizen beim Schutzdienst:

    Leo von der Zenteiche nur 2/3

    Fidus von Media nur 3/2

    Nash vom Welsetal nicht angetreten

    Gomez vom Externstein nicht angetreten

    Pepino von Arlett nicht angetreten

    Ulivo del Rione Antico (Rüde von Harald Hohmann) nicht angetreten

    Hugh & Iso vom Eichenplatz (Rüden von Wischalla) nicht angetreten

    Fanto del Ceresio nicht angetreten

    Symon di Casa Massarelli disq.

    Tramella Hanx nicht angetreten

    Vico vom Messina nur 2/2

    Nando vom Welsetal nicht angetreten

    Yugo vom Altenberger Land nicht angetreten

    Etoo aus Wattenscheid nicht angetreten

    Yack de Intercanina nur 2/1

    Ikar & Vegas & Smoke Feetback nicht angetreten

    Conbhairean Erik nur 3/2

    Momo von der Zenteiche nicht angetreten (war verkauft nach China aber gemeldet)

    Quentino von Arlett nicht angetreten

    Faruk von der Freiheit Westerholt nicht angetreten

    Hippy du Val D'Anzin nur 3/2

    Lennox von Regina Pacis nicht angetreten

    Victor von Regina Pacis nur 2/3

    06-09-2014 om 10:18 geschreven door Jantie  


    05-09-2014
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Ich gehe zur Siegerschau…
    Klik op de afbeelding om de link te volgen

     

     

    Ich gehe zur Siegerschau nach Nürnberg und nehme mit …

    Ich gehe zur Siegerschau nach Nürnberg und nehme mit: meine Zahnbürste und Pasta, ...

    Ich gehe zur Siegerschau nach Nürnberg und nehme mit: meine Zahnbürste und Pasta, mein I-Phone, ...

    Ich gehe zur Siegerschau nach Nürnberg und nehme mit: meine Zahnbürste und Pasta, mein I-Phone und meine beiden Körstöcke, eine Thrillerpfeife, ...

    05-09-2014 om 20:40 geschreven door Jantie  


    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Eine Leserzuschrift zum Skandaal Omen-Oprah

    Hallo Jan,

    bei deinen Ausführungen und Überlegungen und Schlussfolgerungen stimme ich Dir uneingeschränkt zu. Die ganze Sache ist nur für manche Außenstehende sehr, sehr verwirrend (vielleicht auch beabsichtigt?) Nur, die Leute, die sich sehr intensiv seit Jahren mit den Betrügereien beschäftigen, kann man nicht täuschen. Wie gesagt, kann und darf es sein, dass man erst einmal abwartet ob aus einem Wurf vielleicht eine Gelddruckmaschine heranwächst und dann erst sagt: "So! Nun müssen wir aber mal schnell noch die Prüfung und Körung nachholen (Schreiben)!"?

    Ich habe mich jetzt auch schon länger mit dem Fall beschäftigt, leider ist mir auch nichts weiter mehr aufgefallen, schade.

    Was ist, wenn der SV Omen aus dem Zuchtbuchamt heraus nimmt? Was ist mit den gezahlten Deckgeldern? Gibt es vielleicht eine Anzeige wegen Betrugs (nicht vom SV, nein, von einem Hündinnen-Besitzer!?) Kommt dann vielleicht noch mehr Schmutz zu Tage?

    Mit diesem Hund ist ja schon einiges an Geld gemacht worden. Und wenn das von heute auf Morgen alles nichts mehr Wert ist... was dann????

    Neue Erkenntnisse, so denke ich, kann jetzt erst einmal nur die BSZS am Wochenende zeigen...

    Wir bedanken uns recht herzlich für diese freundliche Einschätzung!

    05-09-2014 om 11:01 geschreven door Jantie  


    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Wahrheitsfindung – Oprah von Aurelius
    Klik op de afbeelding om de link te volgen


    Lesen Sie ein Bericht in Beilage!


    Es sieht alles so aus, als hätte man erst NACH den Erfolgen von Omen einen Versuch gemacht um schnell noch am liebsten ganz weit weg im Ausland, weit weg und unbeobachtet, die notwendigen Papieren (mit Prüfungen und Körungen) zu „schreiben“, wobei das natürlich nicht wortwörtlich gemeint ist, sondern, in der negativsten Konnotation überhaupt, vielmehr als ein „schreiben“ in übertragendem Sinne (wie man in Lübz-Bobzinn für viele Hunde viele SV-Prüfungsstufen „geschrieben“ hat die bis heute nicht voll geahndet wurden).

    Ein kurzes Fazit?

    Eine legitime Frage die man Klaus Sievers, Winfried Benzitz und Josephine Kao (= die „Macher“) bei der Siegerschau in Nürnberg stellen darf: „Hat der Belgier wieder mal recht und habt Ihr geschummelt?“

    Wer in Nürnberg dabei ist, kann es fragen.

    Man sieht sich ja sonst nicht!

    Ahnentafel sind Rasseechtheitszertifikate und Urkunden im gerichtlichen Sinne?! Ja??

    Dann muss man sie korrigieren, wenn sie gefälscht wurden, Herr Zuchtbuchführer Setecki!

    Und dass man mit gefälschten Papieren NICHT im SV-Zuchtbuch, geschweige denn in die Ausleseklasse gehört, dürfte auch klar sein!

    Wie schreiben meine Leser?

    „Hallo Jantie, es ist alles so verwirrend, man muß schon alles zweimal durchlesen um zu begreifen was die "Macher" da veranstaltet haben. Omen war ja schon 1 Jahr alt als seine Mutter (Oprah) zur Körung geführt wurde.

    Es kann und darf nicht sein, dass dieser Rüde auch noch die VA-Bewertung zuerkannt wird, wir dürfen gespannt darauf sein was dieses Wochenende auf der Siegerschau wieder passieren wird und ob die den Omen bringen werden…“

    Bijlagen:
    Wahrheitsfindung.docx (619.9 KB)   

    05-09-2014 om 08:13 geschreven door Jantie  


    02-09-2014
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Kumulierung Decknachrichten August 2014
    Klik op de afbeelding om de link te volgen

    In Beilage finden Sie wie gewohnt eine Zusammenfassung der monatlichen SV-Decknachrichten.

    Am unteren Ende der Tabelle haben wir einige beeindruckende Grafiken eingebettet:

    die SV-Mitgliederzahlen zum Stichtag 1. Januar seit 1994,

    die Entwicklung der monatlichen Deckaktenzahlen laut SV-Decknachrichten seit Anfang 2011,

    und die Entwicklung der Zuchtbucheintragungen seit 1993.

    Wie kann man das alles zusammenfassen?

    Euh! Ganz einfach! Es geht stetig bergabwärts!!

    Bald ist der Dackel (auf english: „the Dachshund“, aber auch Teckel, Dash it hound, Tekkel, Tekkel Doxie, Weenie Dog, Wiener Dog/Hotdog, Sausage Dog, Bassotto, Sosis, Perro Salchicha, Worshond, Taksis, Jamnik…) wieder der beliebteste Hund Deutschlands.

    Herman Martin drehte sich im Grab um, und er würde Leonhard Schweikert, der angeblich an seinem Sterbebett geschworen hätte im Sinne des Präsidenten zu handeln und die Rasse in seinem Sinne zu hüten, fürchterlich zur Schnecke machen.

    Statt sie zu hüten, hat man die Rasse vernichtet. Durch Kumpanei und Vetternwirtschaft, durch Bestechung und Korruption, durch Manipulationen, Betrug und Beschiss (wie an dieser Stelle mehrfach ausgiebig dokumentiert und unter Beweis gestellt!) Sie die aus dem Schäferhund ein lukratives Geschäft gemacht haben, werden mit ihren ausländischen Freunden bei der diesjährigen Siegerschau (55 bis 60 % Meldungen aus dem Ausland?) wieder zusammentreffen, ihre Macht und ihren Einfluss konsolidieren und ein weiteres Stückchen Schäferhund beerdigen.

    Es wird bekanntlich nur noch fürs Ausland gezüchtet (Balkan, Italien, Süd- und Zentral-Amerika, Korea, Japan, China…). Omen vom Radhaus beispielsweise, der ab September 2011 als Deckrüden aktiv wurde, deckte bis Frühling 2014 schon 228 Mal. Dabei waren nur 100 DA (Deckakte) für deutsche Hündinnen, also weniger als die Hälfte (43,86 %). 128 DA waren für ausländische Hündinnen bestimmt, immerhin 56,14%. Und auch die Deckakte von Siegern wie Remo vom Fichtenschlag mussten über eine Josephine Kao aus Taiwan abgewickelt werden. Ist das im Sinne der deutschen Liebhaberzüchter?

    Man hat die alte Regelung von lediglich 30 Deckakte (1/3 von 90) jährlich für ausländische Hündinnen vernichtet und die Regelung UMGEKEHRT. Jetzt werden bald fast 2/3 der zugelassene Deckakte im Jahr (60) dem Ausland zuerkannt. Es entgehen somit den deutschen Züchtern alle Chancen um einen Deckakt von einem Spitzenhund zu bekommen. Aber es sind deutsche SV-Bundesdelegierten (Wasserträger von SV-Zuchtrichtern die ihre besten Freunde ins Ausland haben!) die sowas abgestimmt und erlaubt haben!

    Stellen Sie sich vor, wir könnten alle Zahlen in unseren Statistiken, Berichten, Tabellen und Übersichten einmal bereinigen, von dem was fürs Ausland bestimmt ist. Was wäre noch übrig vom DEUTSCHEN Schäferhund?

    Bijlagen:
    Decknachrichten2014Kumul08.xlsx (442.5 KB)   

    02-09-2014 om 10:48 geschreven door Jantie  


    30-08-2014
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Befürchtungen – An der Grenze der Korruption
    Klik op de afbeelding om de link te volgen

    Der SV hat geschrieben: „… Auf der Grundlage dieser Prüfungen haben Hunde nächsthöhere Prüfungsstufen abgelegt, sind Ankörungen erfolgt und fanden Verwendungen in der Zucht statt. Der SV hat nun alle auf der Grundlage solcher Prüfungen erstellten Dokumente (Ahnentafeln, Körscheine, Bewertungshefte) in seinem Zuständigkeitsbereich für ungültig erklärt bzw. wird diese entsprechend berichtigen.“

    Was sind nun die Befürchtungen in Bezug auf die vom SV versprochenen Korrekturen?

    Klaus Sievers ist von den vielen telefonischen Anfragen anscheinend sehr genervt (weil unter Druck) und meinte, Oprah von Aurelius hätte ja eine IPO 1 abgelegt, aber er sagt nicht WANN (nachträglich?) und WO (im entfernten Ausland?) und unter welchem (dubiosen?) Richter das geschehen ist! Übrigens war es nicht mal eine richtige IPO 1. Er wusste auch nicht „aus welchem Grund die Hündin noch eine BH und IPO 2 Prüfung gemacht hat“, wobei er die Reihenfolge der Prüfungen völlig verfehlt! Und alles sei: „NICHT zuchtrelevant“. Eine für 2013 dokumentierte Ankörung mag nichts zu verhelfen an der Tatsache, dass beispielsweise Omen vom Radhaus bereits 2009 geboren wurde! Im SV muss ERST eine Körung erfolgen, erst DANN darf gezüchtet werden. Nicht umgekehrt!

    Ich glaube es ist alles schon SEHR zuchtrelevant, wenn Züchter dieses ganze Geschummel von Hunden zu Aufzüchtern in Ländern wo es keine Zuchtvorschriften und keine Papieren gibt seit Jahren durchziehen. Aber was meint man in Hamburg sowie in Bayern? „Ja! Und?! Was soll das?! Man braucht keine BH, geschweige denn eine Körung vor der Zuchtzulassung, wir holen das alles irgendwann nach! Und überhaupt, was soll das ganze Geplänkel, Freunde? Ich gib‘ dir ‘ne Hündin! Schreibt doch mal schnell noch ‘ne Körung und ‘ne IPO 1 drauf in Italien oder Serbien damit das Kohleschöpfen anfangen/weitergehen kann!“

    Auch wenn kroatische oder serbische Namen bei den Hunden stehen, so sind die grossen Richter/Macher im SV noch immer die Besitzer. Sei es nun Scheerer, Rieker oder Benitz, sie schreiben die Hunde auf Namen von ihren zahllosen anonymen Aufzüchtern, aber das grosse Geld machen sie selbst. Von wegen Hobby! Es ist ein knallhartes Geschäft. Die Ergebnislisten der Siegerschau nächster Woche werden wieder die Hunde der Richter und ihren jahrelangen Freundschaften/Ausbilder/Aufzüchter vorweisen. Das werden wir mit einem neuen Top-20 der Deutschen Schäferhundezüchter unter Beweis stellen. Aber ich weiche ab!

    Sievers schreibt: Dies hat keinerlei zuchtrelevante Auswirkungen auf sämtliche Nachzucht von Oprah von Aurelius!! Und somit auch nicht auf Omen Nachzucht!!“

    Das ist absolut falsch. Oprah muss durch das Geschummel/den Betrug des Richters ALLES verlieren! Ihre BH, sowieso, und ALLES was darauf aufgebaut ist, somit auch ihre Körung und ihre Zuchtzulassung. SO sieht es aus, wenn man die Zuchtordnung des SV und dem Geiste dieser Verordnungen heranzieht!

    Aber wie wird der SV es handhaben?

    Alle sind gleich, aber einige sind gleicher?

    Und Josephine Kao ist unsere sprudelnde Geldverbindung nach den grossen Geldgebern in China?

    Es wird beobachtet.

    Wir stehen an der Grenze der glatten Korruption, wenn hier NICHT gemäss den im SV geforderten Kriterien der Zuchtzulassung und dem Geiste der Zuchtverordnungen gehandelt wird und nicht ALLE auf Betrug aufgebauten Rasseechtheitszertifikate für nichtig erklärt werden. So offensichtlich war es noch nie, dass bis in die Spitze durchgestossene Hunde zweifelhafte Ahnentafel haben, solche die Prüfungen vorweisen die, wie in Mecklenburg-Vorpommern (Fall OG Löbz-Bobzin), auf Luft und korrupte Richter, und somit auf Betrug aufgebaut sind.

    Eine Sportsfreundin, weiss nicht ob ich sie nennen darf, befürchtet indessen folgendes:

    „Man wird aberkennen und für ungültig erklären .......... aber wohl nicht bei den hier zur Debatte stehenden Hunden. Ich habe mich aufklären lassen, wie simpel es doch ist, Zugang zu dem Allerheiligsten des SV e.V., dem Zuchtbuch, zu bekommen. Der Richterkorps des SV e.V. hat hier das Monopol… Wo und nach welchen Regeln ein Hund eine Prüfung ablegt oder geschrieben bekommt ist vollkommen egal. Wo und nach welchen Regeln ein Hund angekört wird oder auf dem Papier bescheinigt bekommt ist ebenso egal. Hauptsache ein ehrenwerter SV Richter hat sich zur Verfügung gestellt und attestiert dem Hund, das was er für den Zugang in das deutsche Zuchtbuch braucht. Es sind die gleichen Richter, die in jahrelanger mühevoller und mit Scheinen gepflasterter Richtertätigkeit eine DSH-Schauhundlinie kreiert haben. Es sind die gleichen Richter, die chamäleonartig in der Lage sind, ihre Richtweise den jeweiligen Teilnehmern einer Prüfung anzupassen. Es erinnert mich immer irgendwie an Rumpelstilzchen ... Heute richt` ich, morgen schreib ich, und übermorgen bekomme ich… Ja und es sind die gleichen Richter, die trotz intensivster Bemühungen, unüberwindbare Probleme mit der Handhabung eines Körmaßes haben weshalb nun dieses unleidige Thema endlich mit der Aussetzung der Sanktionierung von Übergröße aus der Welt geschafft wurde. Muss doch auch nicht sein, dass man sich mit so hochkomplizierten Messtechniken seine aufopferungsvoll und uneigennützig in den Dienst der Rasse gestellte wertvolle und knappe Freizeit vermiesen lässt. Naja, eins hat mir die Beschäftigung mit den Zuchtzulassungsvorschriften des SV gezeigt ............ Sie sind jedenfalls kein Garant für eine saubere Zucht und im Einzelfall ist die als Urkunde deklarierte Ahnentafel nicht das Papier wert, aus dem sie besteht.“

    Hoffen wir, dass unsere Befürchtungen nicht stimmen und der Zuchtbuchführer sich an den strengen SV-Zuchtverordnungen orientieren wird und das Vertrauen in die Ahnentafel als Rasseechtheitszertifikat und als Urkunde im gerichtlichen Sinne wieder herstellt. Es muss nach diesem Riesenbetrug ein Zeichen gesetzt werden!

    30-08-2014 om 10:42 geschreven door Jantie  


    29-08-2014
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Notifikation an dem Zuchtbuchführer Hartmut Setecki

    Van: Jan Demeyere [mailto:j.demeyere@skynet.be]
    Verzonden: vrijdag 29 augustus 2014 14:15
    Aan: 'hartmutsetecki@schaeferhunde.de'; SV-Direktor Hartmut Setecki; 'annefath@schaeferhunde.de'
    Onderwerp: Deutscher Schäferhund: Ebiszr Feetback - Ahnentafel mit verwirrenden Angaben

    Sehr geehrte Frau Fath,

    Sehr geehrter Herr Setecki,

    einer Woche vor der Siegerschau möchte ich Ihnen in Beilage meine heutige Dokumentation bezüglich des Langhaarrüdens: „Ebiszr Feetback“ anbieten.

    Ich bin mir sicher, dass Sie sich der Sache, angesichts der Schwere der im Internet geposteten Mutmassungen und gut dokumentierten Verdachtsmomente, inklusiv überzeugendes Bildmaterial aus dem Internet, sofort widmen werden.

    Ich wünsche Ihnen bei der vollständigen Aufklärung dieses Falles viel Erfolg und stehe für weitere Einzelheiten jederzeit zur Verfügung.

    Mit sportlichen Grüssen,

    Jan Demeyere

    B-8570 Vichte

    www.bloggen.be/hd

    29-08-2014 om 14:16 geschreven door Jantie  


    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.The Ebiszr Feetback Saga
    Klik op de afbeelding om de link te volgen

    Wenn wir schon dabei sind die Ahnentafel als Rasseechtheitszertifikate schwer in Frage zu stellen, siehe Oprah von Aurelius-Geschichte, legen wir, gerade kurz vor der Siegerschau, wenn alle ganz nervös und voller Hoffnung auf Ehrenplätze beim Packen sind, noch eine Schippe drauf.

    Stimmen die Angaben die auf der Ahnentafel stehen auch wirklich überein, mit dem was am Ende der Leine vorgeführt wird? Wird kein Unfug, oder gar mutmasslicher Betrug, getrieben? Stellen Sie sich vor, bei einer Identitätskontrolle weist der Hund zwei verschiedene Identifikations-Chips auf!!

    Lesen Sie in Beilage einen Bericht aus Polen. Wir ergänzten und nannten ihn:

    The EBISZR FEETBACK Saga – (Deutsch/English)

    Auszug: Nicht nur in Kroatien passieren komische Sachen!

    Auch in Polen scheint einiges im Argen zu sein, wenngleich der Hund worüber wir sprechen werden dort anscheinend nur importiert wurde.

    Wir bieten an dieser Stelle eine Übersetzung an von einem Bericht der auf Facebook kursiert, aber zunächst liefern wir Ihnen, wie gewohnt, in unsere „Introduktion“ einige Stammdaten bzw. Angaben an, obwohl diese womöglich gar NICHT so ganz mit der Wirklichkeit übereinstimmen. Wer sagte noch, oder wollte behaupten, dass Ahnentafel, Echtheitszertifikate bzw. „Urkunden im gerichtlichen Sinne“ sind?! Machen Sie sich alsdann beim Lesen des eingefügten Berichtes Ihre eigenen Gedanken! Und halten Sie bei der Siegerschau Ausschau nach diesem erstaunlichen, mehrfach geborenem Hund

    .…/…

    Wir senden eine Kopie dieser Kurzdoku zu den Händen vom Zuchtbuchführer und Geschäftsführer des Schäferhundevereins SV e.V., Hartmut Setecki, in dessen Aufgabenbereich die notwendigen Ermittlungen nach der richtigen Identität dieses Hundes – als möglicher Siegerzuchtschau-Teilnehmer 2014 – liegen.

    P.S.: Bei allen gemachten Angaben gilt selbstverständlich die Unschuldsvermutung.

    Bijlagen:
    EBISZR-FEETBACK Deutsch-English.pdf (1.9 MB)   

    29-08-2014 om 14:12 geschreven door Jantie  


    28-08-2014
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Orientieren wir uns an dem Liebhaberzüchter

    Eine der vielen Leserzuschriften bringt die Stimmung bei den wahren Liebhabern des Schäferhundes ans Licht:

    „Wie sehe ich meinen Verein für Deutsche Schäferhunde?“

    „Hallo Jan,

    da Dein Blog sehr stark frequentiert wird und einen immensen Beitrag zur Aufklärung der immer wieder auffällig werdenden Betrügereien und Machenschaften im SV liefert, möchte ich Dich bitten, folgenden Beitrag zu veröffentlichen, um den “blauäugigen” Idealisten noch vor der größten Zuchtveranstaltung die Augen zu öffnen. Ich möchte, dass mein Name nicht genannt wird, Du weißt aus eigener Erfahrung, wie es Menschen ergeht, die sich doch eigentlich nur um das Wohl dieses Verein kümmern wollen, ich möchte mich ja weiterhin meinem Hobby Deutsche Schäferhund widmen. Mir geht es wie Dir, wir wollen doch nur einen “sauberen” Verein, einen korrekt aufgebauten Hund, der von allen geliebt und geschätzt wird, einen Deutschen Schäferhund, der in der Bevölkerung wieder einen Stellenwert einnimmt auf den die Mitglieder dieses Vereins stolz sein können und nur dafür wollen wir die Aufmerksamkeit der Verantwortlichen.

    Immer wieder treten neue Missstände auf, so ist das Beispiel mit der Omen-Mutter zur Zeit ein höchst brisantes Thema (Note bloggen.be/hd: Oprah von Aurelius hat nicht die erforderlichen Bedingungen erfüllt um ihre Nachkommen – beispielsweise Omen vom Radhaus geb. 2009 - im SV-Zuchtbuch zuzulassen; es sieht heute so aus, als würden alle Bedingungen erst im Nachhinein erfüllt, die Betroffenen versäumen es Klarheit zu schaffen und Beweise vorzulegen dafür, dass alles rechtmässig gelaufen wäre. Wenn Oprah’s BH aberkannt wurde, so erlöschen selbstverständlich automatisch auch alle ihre weiteren Prüfungen und Körungen, und müssen ihre Nachkommen somit sofort aus dem Zuchtbuch gestrichen werden, weil ihre Nachkommen, SV-Verordnungen nach, nicht legitim sind und keine AT’s für Körzucht – rosarote Papiere - erhalten können. Ohne Gewähr.) und man hat leider auch hier wieder den Eindruck, unsere HG, unser Vorstand versucht mit allen Mitteln beteiligte Straftäter zu schützen. Unsere Satzungen u. Ordnungen werden in diesem Verein, der scheinbar nur noch auf Lug und Trug aufgebaut ist, ausgelegt, eben so, wie das die Leute brauchen, die gewissen Vorstandskollegen nahe stehen oder Amtsträger sind. Wir haben in diesem Blog immer wieder Erkenntnisse sammeln können....... Was wird da nur in den Mitgliedsländern so getrieben. Warum haben eigentlich so viele Funktionäre Hunde im und aus dem Ausland??????

    Wann endlich werden von diesem Bundesvorstand Zeichen gesetzt, dass durch ein Kontinuitätsmanagement, was sich auf unsere Satzungen und Ordnungen zu beziehen hat, wieder eine daraus abzuleitende faire Gleichbehandlung und korrektem Handeln wieder die Mitglieder in die Stimmung versetzt, glücklich in einem Verein zu sein, der nicht zum “Selbstbedienungsladen” verkommen ist, wie sich das vielen Tausend Mitgliedern so leider immer wieder gerade auf den Ausstellungen offenbart. Angesichts des rapiden Verfalls dieses einst weltweit so geschätzten Rassehundezuchtvereins bringen uns auch diese höchst lächerlichen Werbemaßnahmen überhaupt nicht weiter, sie schaden unserer Rasse noch. Schade, dass die Dummheit derjenigen, die sich so einen Schwachsinn für Unsummen einfallen lassen haben, so ausgeprägt ist.

    Innere Ruhe und Zufriedenheit in der Mitgliedschaft ist der Multiplikator für eine stetige Entwicklung unseres Vereins, nachvollziehbare Maßnahmen, die positiven Einfluss auf das Erscheinungsbild unseres Deutschen Schäferhundes nehmen müssen, der leider in den Medien nur noch negativ dargestellt wird, Maßnahmen zur Bekämpfung der sogen. Übertypisierung, die nicht zu verharmlosenden Probleme in der Gesundheit  unserer Rasse, scheinen unsere Verantwortlichen leider nicht zu begreifen....... Das Image unserer Rasse ist kaputt !!!!! Was sich in züchterischen Aktivitäten (siehe Decknachrichten) ja auch ganz klar ausdrückt. Wer will denn heute noch einen Deutschen Schäferhund-Welpen, sie wissen wirklich nicht was auf sie zukommt........, das ist die Wahrheit!!!! Begreift es endlich!!!!!

    Es ist wirklich traurig, dass man als jahrzehntelanger Liebhaber dieser Rasse sich über dieses Thema so ereifern muss, aber das ist leider die Tatsache, dass hat uns diese Vorstandschaft, das haben uns die BZWarte und die Richter der Siegerschauen in der Vergangenheit geschaffen, den  fortschreitenden Wahn zu einer nicht mehr nachvollziehbaren Übertypisierung vieler Hunde in der Spitze, womit der Ruin  unserer Rasse eingeläutet wurde.

    Abschaffung des Siegertitels, Aussetzen der Größe, Abschaffung der näheren Inzucht, ich lach mich tot über so einen Schwachsinn. Wo soll das denn hinführen, keiner weiß so recht wie er als Richter damit umzugehen hat. Die Züchter sind verunsichert. Riesen-Hunde, überwinkelte Hunde nach wie vor in der Spitze bei Herrn Quoll, es tut mir leid, aber wer soll das begreifen? Wenn Herr Quoll dem Gedeih der Rasse dienen will, sind die im Standard unserer Rasse ganz klar definierten Vorgaben einzuhalten. Er hat es maßgebend in der Hand durch die Bewertungen in den Gebrauchshundeklassen positiven Einfluss auf die Zucht zu nehmen.

    Wer jetzt glaubt, in Nürnberg wird sich durch Herrn Quoll, Herrn Schweikert, Herrn Buss, Herrn Wörner, Herrn Fetten oder gar Herrn Lauber (Dr. Luft?), sich irgendetwas ändern, der hat sich ganz gewaltig geirrt, wie man auf den LG-Schauen oft live miterleben musste. Es würde jetzt den Rahmen sprengen, wenn ich als Insider auf die oft nicht nachzuvollziehenden Platzierungen der einzelnen Hunde eingehen sollte. Nur so viel, Übergrösse, Hinterhandwinkelung mit losen Sprunggelenken und aufliegendem Hintermittelfuß in der Bewegung sind abartig und haben auch in diesem Jahr nicht den Stellenwert in der Beurteilung, wenn die Hunde “besonderen Freunden” und Gönnern gehören.... Und da kann man leider keinen dieser Herren Richter ausschließen.

    Ich hatte erwartet, dass z. B. Herr Buss Zeichen setzt, aber auch er scheint dem Wahn verfallen zu sein. Wenn man Präsident werden möchte, muss man bereit sein Maßnahmen für eine positive Weiterentwicklung des Standards zu setzen. Leider reiht er sich in die Riege der Rasseschänder ein. Sind es kommerzielle Aspekte, was ja immer leider eine negative “Begleitmusik” zu den Platzierungen gewisser Hunde, gewisser Freunde ist? Dr. Luft fehlt die Fachkompetenz, Herr Fetten nimmt noch mal mit, was mitzunehmen ist, Herr Wörner soll auch der Mammon lieben, Herr Schweikert wird die Chance auch noch einmal nutzen sich das zu holen auf das er lange warten musste.  Schäferhundfreunde, muss man wirklich dieser Veranstaltung, auf der wieder nur geschoben und gelogen wird, beiwohnen? Irgendwie ruft doch die Vorgehensweise dieser Hinrichter immer wieder Missmut hervor diesen Verein noch zu unterstützen, oder will man tatsächlich nur noch unter sich sein?

    Ich rate den Idealisten, damit korrupte, im Vorfeld versagte Platzierungen der kommerziell ausgerichteten Züchter und Aussteller nicht noch durch eine Vielzahl an Hunden geschönt werden, ihre Hunde nicht in den Ring zu schicken. Ihr Hund bleibt ihnen in der Qualität erhalten, denken Sie einmal darüber nach. Sie halten sich so von Stress und Ärger fern.

    Ich hoffe immer noch auf die Einsicht der Verantwortlichen, dass unser Verein in seiner gesamten Vorgehensweise sich grundlegend ändern muss. Ehrwürdiges, ehrliches Verhalten ist das, was ich zunächst einmal von dieser Vereinsleitung einfordere. Mitglieder bewegt etwas, ehe es zu spät ist.......... Lasst diesen SV-Vorstand nicht in dem Glauben, die Mitgliedschaft besteht nur noch aus Dummen und Mitläufern......“

    Wir bedanken uns beim freundlichen Liebhaberzüchter für diese klare Einschätzung.

    Wieder Platzverweise mit Polizeiandrohung bei grosser SV-Veranstaltung

    Neues aus der LG Thüringen

    Für Sie im Internet gelesen:

    "Die OG Crock im Schußfeld des Herrn Waldemar Kanzler (z. Z. LG Ausbildungswart/ Thüringen)

    ----Für unsere OG und weitere nicht nachvollziehbar----

    Während dem Besuch der LGA Thüringen auf dem Vereinsgelände der OG Zella Mehlis wurde dem Ausbildungswart unserer OG und meiner Person (Vorstand der OG Crock), laut Herrn Kanzler, Platzverbot mit LG-Vorstandsbeschluß erteilt. Für uns ist das in keinster Weise nachvollziehbar, wie auch für die Besucher der Veranstaltung welche den Vorgang beobachtet haben.

    Da wir der Aufforderung das Gelände zu verlassen nicht nachkamen, teilte W.K. uns mit, die Polizei anzufordern.

    Der Vorgang wurde dem Vorstand d. LG Thüringen mitgeteilt, ....warte noch auf Antwort.

    Von einem Vorstandsmitglied der LG haben wir bereits die Info, daß man nichts über einen derartigen Beschluß der LG weiß. Wir wüssten auch keinen Grund.

    Es gilt nun zu beweisen, daß ein Amtsmißbrauch vorliegt. Zeugen sind ja vorhanden--- sollte kein Problem sein wenn man der Wahrheit auf den Zahn füllen WILL.

    Seit Jahren ist unsere OG bzw. deren Mitgliedern Angriffen des W.K. ausgesetzt. Wir hoffen, der SV und unser LG Vorstand sieht dem Treiben nicht länger zu!!!

    Wir machen eigentlich nur aktiven Hundesport auf Vereinsebene.

    Unseren Mitgliedern ist unter diesen Bedingungen eine Teilnahme an SV LG- Leistungsveranstaltungen nicht zu zumuten.

    Ist das was von der Hundeschule geprägten OG des Herrn Kanzler gewollt ist???

    NACHRICHT vom Vorsitzenden der LG Thüringen Thomas Teubert zum Thema:

    „...Wenn dieser Vorgang für Euch von so enormer Wichtigkeit ist, bitte ich Euch eine Anzeige beim Rechtsamt zu machen. ...Der LG stehen rechtlich keine Möglichkeiten zur Verfügung.“

    Ich bin der Meinung diese beiden Sätze sagen einiges aus!!!!"

    Bis hier die im Internet gelesene Zeilen.

    28-08-2014 om 07:30 geschreven door Jantie  


    27-08-2014
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Erklärungen – Ohne Gewähr

    Wir möchten nicht so aggressiv sein wie die Werbung für Fisherman’s Friend die sagt: „Sind sie zu stark, bist du zu schwach!!“ und dann schreiben: „Verstehst du es nicht, bist du zu dumm!!“, aber unsere Meinung ventilieren möchten wir schon. Spricht für sich, dass wir unsere Meinung auch haben überprüfen lassen durch jemand der in die Mitte des Geschehens aktiv ist. Mir hat es also ein Leistungsrichter des SV, nennen wir ihm beispielsweise mal Reinhardt Quoll (frei erfunden), wie folgt erläutert:

    „Wenn die BH aberkannt wird, dann sind automatisch alle anderen Prüfungen ungültig. Die BH-Prüfung ist nämlich eine absolute Pflichtprüfung vor dem Einstieg in den Hundesport. Es ist ohne Bedeutung, ob der Hund nun im Schutzhund-Sport, RH-Sport, Agility oder als FH geführt werden soll.

    Es hat dann folglich auch die IP 3 keine Wertung. Somit hat auch die Körung keine Anerkennung!

    Hier wird wieder versucht etwas recht zu biegen, was krumm ist und was NICHT den Satzungen entsprechend ist.

    Es gibt natürlich Länder wo die BH nicht erforderlich ist. Aber, wenn der Hund mit z.B. IP 1 oder SchH 1 und evtl. 2 nach Deutschland kommt, um die SchH 3 oder IP 3 zu machen, muss er, bevor er mit der Prüfung startet (!!) die BH nachholen!

    Gleichfalls ist es bei den Körungen. Wenn der Hund z.B. mit SchH 1 oder IP 1 aus dem Ausland nach Deutschland kommt, um hier die Körung zu machen, darf er nicht teilnehmen! Er muss erst die BH-Prüfung irgendwo nachholen. Das ist Fakt. Ich habe solche Fälle des Öfteren gehabt.

    Ich glaube nicht, dass wir je erfahren werden, wann und wo Oprah die Prüfung gemacht hat und bei welchem Richter. Allerdings bin ich ziemlich sicher, dass wir prädestinierte OG`s und Ausbilder dafür haben!“

    Bis hier eine, wie ich meine, unmissverständliche Erklärung, die sich im Übrigen mit meinen bisherigen Ausführungen deckt. Man muss tatsächlich auch nach dem Geiste dieser Verordnung, das SV-Prüfungs-Dogma, handeln. „Eine BH ist der Anfang! Ohne BH läuft gar nichts! Keine Körung! Keine Zuchtzulassung!“

    Daran hat sich bis heute nichts Wesentliches geändert. Nicht nur in den alten, sondern auch in den neuen Verordnungen heißt es daher:

    „Voraussetzung zum Start ist eine erfolgreich abgelegte BH/VT nach den nationalen Regeln der LAO.“

    Und weiter:

    „BEGLEITHUNDPRÜFUNG MIT VERHALTENTEST UND SACHKUNDEPRÜFUNG FÜR DEN HUNDEHALTER (BH/VT): Die erfolgreiche Ableistung einer Begleithundeprüfung mit Verhaltenstest ist die Grundvoraussetzung in den Einstieg jeglicher angebotenen Prüfung dieser PO.“

    ERGO: Ohne gültige BH, haben alle weiteren Titel kein Bestand mehr.

    Und wird die BH aberkannt, so müssen auch alle weiteren (darauf aufgebauten) Titel (Prüfungen, Körungen, Zuchtzulassungen) aberkannt werden.

    FAZIT

    Der SV, bzw. das SV-Zuchtbuchamt, bzw. Hartmut Setecki, hat bekanntlich strikt nach Vorgaben zu agieren.

    Das heißt, wenn die BH eines Deutschen Schäferhundes aberkannt wird, sind alle weiteren, späteren, darauf aufgebauten Titel und Genehmigungen (beispielsweise für die Zucht oder das Einschleusen von ausländischen Hunden in das hiesige Zuchtbuch) ungültig und sie sind abzuerkennen.

    Wenn alsdann beispielsweise die BH von Oprah von Aurelius SV-seitig aberkannt wird (weil diese Auszeichnung wie wir erfahren haben durch einen NICHT-zugelassenen und gesperrten ausländischen Richter auf illegaler Art und Weise verliehen wurde!!), müssen im gleichen Atemzug ALLE weiteren Titel aberkannt werden und kann ihren Nachwuchs NICHT im SV-Zuchtbuch aufgenommen werden.

    Ich glaube nicht, dass es im Sinne eines korrekt geführten Zuchtbuches und einer gesunden Zucht ist, geschweige denn im Sinne der SV-Zuchtordnungen, wenn man meint: „Dieser Hündin hat zwar keine ordnungsgemäße BH, und sie hat auch keine weiteren gültigen Prüfungen, und auch keine richtige bzw. gültige Ankörung, des Weiteren hat sie keine Zuchtzulassung in Deutschland, aber sie bringt so tollen Nachwuchs, dass wir hier eine Ausnahme machen müssen, weil die Leute die hinter der Hündin stehen und sie die ihren Nachwuchs promoten nun doch so tolle Leute sind!“

    Wie auch Herbert Klier, Vorsitzender der OG Neubeckum, in seine Befragung an Herrn Setecki (SV-Zuchtbuchführer) und seine LG-Vorstandsmitglieder zurecht geschrieben hat, gibt es kein Spielraum für ANDERE Interpretationen. Er schrieb: Nach meinen Wissenstand ist die BH-Prüfung Voraussetzung für die Ableistung der IPO 1 Prüfung und der Körung. Ist die BH-Prüfung nicht anerkannt, verlieren die Folgeprüfungen ihre Gültigkeit und die Nachkommen dieser Hündin können keine SV Papiere bekommen.“

    Wer unsere These widersprechen will, kann uns gerne in aller Ausführlichkeit schreiben. Sollte jemand anderer Meinung sein, eine andere Interpretation bevorzugen wollen, und diese anhand der Verordnungen glaubhaft machen können, sind wir sehr gespannt und publizieren gerne eine Richtigstellung, wenn es denn einer solchen bedarf. Wir sind ja alle zusammen lediglich einfache Hundeliebhaber (wie es auch Kaninchenverbandsmitglieder gibt) und keine Spitzen-Juristen, haben jedoch die Fähigkeit Vereinsverordnungen lesen und korrekt interpretieren zu können.

    Ohne Gewähr. Im SV wurden schon des Öfteren Sachen so abartig anders dargestellt als der Otto Normalverbraucher/Hundeliebhaber sich das vorgestellt hat, dass eine unanfechtbare Erklärung anscheinend leider unmöglich geworden ist. Irgendein Schlaumeier findet immer wieder ein Löchlein. Ein Versuch um nach dem Geiste aller SV-Verordnungen etwas plausibel zu erklären, muss aber jederzeit zulässig sein. Wer übrigens unsere These noch entkräften will, darf sich jederzeit zeitnah melden.

    27-08-2014 om 16:44 geschreven door Jantie  


    23-08-2014
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Die Verantwortung trägt der Präsident

    Es gibt noch einige wenige die sich trauen die Machenschaften im SV in Frage zu stellen. Der bekannte Spruch gilt aber im SV heute ganz besonders: „Ab in den Mülleimer mit Beschwerden oder Nachfragen der Mitglieder! Wir tun mal wieder gar nichts!“

    Wann wird der Präsident Wolfgang Henke zur Rechenschaft gezogen und wegen Befangenheit und/oder Mittäterschaft abgewählt? ER hat ein Mandat um die Mitglieder zu schützen (anstatt sie gerichtlich anzugreifen) und die Rasse zu verbessern (anstatt sie erkranken zu lassen), und dazu muss er ganz einfach die Vereinsstatuten sowie die Zuchtverordnungen und Richterordnungen durchsetzen.

    In die Befragung der Staatsanwaltschaft durch 4 Vorstandsmitglieder, ob man den Belgier wegen einer Parodie strafrechtlich verfolgen kann um ihm endlich das Schweigen aufzuerlegen (was für eine Lachnummer und was für eine kontraproduktive Aktion war das denn?!), wurde er als „Träger des Bundesverdienstkreuzes“ (!!) vorgestellt. Warum DAS denn? Wem will man damit beeindrucken? Der Oberstaatsanwalt? Hat ein Träger des Bundesverdienstkreuzes MEHR Rechte oder will man nur angeben? Meint er vielleicht oberhalb der Gesetze zu stehen? „Ich bin Träger des Bundesverdienstkreuzes, und deshalb darf mit mir nicht gelacht werden!“

    Ich lache trotzdem. Aber ich lache sauer. Über so viel Inkompetenz um endlich mal Ruhe in diesem Verein zu bringen, einfach durch die korrekte Einhaltung und rigorose Durchsetzung aller bereits bestehenden Verordnungen. Die Verordnungen in Bezug auf das Verhalten/Benehmen eines Zuchtrichters (innerhalb und außerhalb des Vereins), in Bezug auf Manipulationen bei Körungen, Prüfungen und Ahnentafeln, in Bezug auf persönliche Bereicherung durch Amtsträger, um nur einige wenige Beispiele zu nennen. Und in Bezug auf Verwendung von tierschutzwidrigen Teletaktgeräten! Bei PETA gibt es schon wieder ÜBER 10.000 Unterschriften die die Methoden wie sie die die-hards (Hartgesottenen) verwenden auf das Schwerste kritisieren. Dabei sind hochkarätige deutsche Prominenten, und sie haben den SV und seine Amtsträger bundesweit scharf verurteilt. (Eine knallgelbe Werbekampagne mit einem zotteligen Hund kann gegen diese negative Kampagne nicht bestehen.) Die Beteiligten müssen jetzt weit weg in andere verschlossene Ortsgruppen und Waldstücken flüchten und reisen für ihre Trainingsstunden ganz weit weg in andere Bundesländer um weitermachen zu können. (Ohne Gerät KÖNNEN sie nämlich gar nicht arbeiten!) Solche die bereits Bußgelder haben zahlen müssen, gewinnen im SV dennoch die Pokale bei der LGA (Landesgruppenausscheidungen) und werden zur Siegerprüfung zugelassen! (Danke, Herr Henke!! Dafür, dass Sie uns nicht belangen!) Und keiner ist sich mehr sicher was er am Ende der Leine für einen Hund hat. Ein in Amerika geborener Schäferhund mit roten Papieren und über dem Ozean verschickte Chips, oder ein Nachkommen einer Hündin die nie einen Übungsplatz gesehen hat, und wofür irgendjemand einfach für viel Geld eine Prüfung „geschrieben“ hat, damit man die vielversprechende Junghunde bis in die Ausleseklasse hochrichten lassen kann.

    Das alles ist nur möglich unter eben diesen Wolfgang Henke und diesen alten Vorstand. Es wird für unsere Jugendlichen keinen Hundesport mehr geben, weil die Alten an den Geräten festhalten und dieser Hundesport deshalb für die Allgemeinheit nicht mehr zulässig sein wird, deshalb verboten werden wird. Wenn auch alle Überführten der geschriebene Prüfungen sowie der Teletakteinsätzen und die kommerziell ausgerichteten Groß-Züchter (à la Scheerer – wie reizt er denn die unzulänglichen Vorschriften schamlos aus?) ungeschoren davon kommen, bleibt der Verein, wie Willibald Gruber, der langjährige (32+) Zuchtrichter, definiert hat: „ein Verein mit maffiosen Strukturen“. Wolfgang Henke hat NICHTS getan, außer lächelnd für alle Kameras fleißig Händchen zu schütteln. Seine Aufgaben als Präsident des größten Rassehundevereins Deutschlands ist er NICHT, aber in keinster Weise (!), nachgekommen. Er hat auf alle Fronten versagt und hat lediglich die kommerzielle Ausnutzung der Vereinsplattforme konsolidiert. Auf das Ende des SV bin ich gespannt. Die Verantwortung trägt letztendlich alleinig der Präsident mit seinem Vorstand.

    Wer schreibt heute NOCH am Verein? Herbert Klier. Vorsitzender einer Ortsgruppe. Unter dem Titel: „Vorwürfe der Prüfungsmanipulation“ schreibt er am Verein und an seinem Landesgruppenvorstand.

    An wem schreibt er?

    sekretariat@schaeferhunde.de = SV-Direktor Hartmut Setecki

    gerd.dexel@online.de = Gerd Dexel, Vorsitzender der LG07 Ostwestfalen-Lippe und Leistungsrichter

    w.nordsieck-sv@t-online.de = Wilhelm Nordsieck, Zuchtwart der LG07 Ostwestfalen-Lippe und Zuchtrichter

    d.grosse-wietfeld@t-online.de = Dennis Große-Wietfeld, Ausbildungswart der LG07 Ostwestfalen-Lippe

    j.demeyere@skynet.be = Jan Demeyere, Blogger und Internetaktivist, der Julian Assange (Wikileaks) des Schäferhundevereins

    Und WAS schreibt er?

    Van: Herbert Klier [mailto:herbert.klier@gmx.de]
    Verzonden: vrijdag 22 augustus 2014 21:20
    Aan: sekretariat@schaeferhunde.de
    CC: gerd.dexel@online.de; w.nordsieck-sv@t-online.de; d.grosse-wietfeld@t-online.de; j.demeyere@skynet.be
    Onderwerp: Vorwürfe der Prüfungsmanipulation

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    auf der Landesgruppenzuchtschau der LG Waterkant am 17.08.2014 hörte ich erstmals  -und das von mehreren Besuchern - dass auf den Balkan ein Prüfungsbetrug von enormen Ausmaßen gelaufen sein soll. Ein Leistungsrichter hätte Prüfungen abgehalten, obwohl dieser seit längerer Zeit offiziell gesperrt sein soll.

    Betroffen wäre auch die Mutter des Ausleserüden Omen vom Radhaus, die unter diesen Leistungsrichter ihre BH-Prüfung und die IPO 2 abgelegt haben soll.

    Wegen o. g. Anschuldigungen ist im Internet innerhalb kürzester Zeit  ein Sturm der Entrüstung und Wut entfacht, der sich mit zunehmender Zeit noch steigern wird. Leider kann man heute im SV nicht mehr sicher sein - wie die Vergangenheit es leider an vielen Beispielen zeigte - dass diesen Vorwürfen jede Grundlage fehlt. Bei der Schwere dieser Beschuldigungen ist m. E. absolute Transparenz angesagt, welche in der Vergangenheit völlig fehlte und ein Grund für die desolate Lage und Stimmung im Verein ist.

    Da dieses Thema nicht nur in unserer Ortsgruppe heiß diskutiert wird und um nicht auf evtl. Gerüchte und Vermutungen angewiesen zu sein, bitte ich um Stellungnahme zu folgenden Punkten:

    a)    Hat ein offiziell gesperrter Leistungsrichter Prüfungen abgehalten, die vom Zuchtbuchamt übernommen wurden?

    b)    Hat die Mutter des Ausleserüden Omen vom Radhaus ihre BH-Prüfung und ihre IPO 2 Prüfung unter diesen Leistungsrichter abgelegt?

    c)    Wenn ja, welche Konsequenzen hat es für die Nachkommen dieser Hündin? Nach meinen Wissenstand ist die BH-Prüfung Voraussetzung für die Ableistung der IPO 1 Prüfung und der Körung. Ist die BH-Prüfung nicht anerkannt, verlieren die Folgeprüfungen ihre Gültigkeit und die Nachkommen dieser Hündin können keine SV Papiere bekommen.

    Über eine zeitnahe Beantwortung und Klarstellung der o. g. Vorwürfe freue ich mich und verbleibe

    mit freundlichen Grüßen

    Herbert Klier

    Vorsitzender der OG Neubeckum

    PS: Vielleicht sollte eine Stellungnahme auf bloggen be/hd erfolgen, da dieses Medium von den meisten Mitgliedern den Vorzug vor der SV-Zeitung bekommt.

    Bis hier die Zeilen des OG-Vorsitzenden. Wir hoffen es stehen noch einige auf, damit im Verein die Anarchie endlich aufhört.

    23-08-2014 om 12:54 geschreven door Jantie  


    21-08-2014
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Die Folgen von Prüfungsbetrug - Eine Zuschrift aus dem Gästebuch

    Ein Rassenzuchtverein muss, über seinem Zuchtbuchamt, mit seinen Ahnentafeln (Urkunden im gerichtlichen Sinne!) die Echtheit der Abstammung der Hunden und der geleisteten Prüfungen garantieren. Wir haben an dieser Stelle schon mal angezeigt welcher Lachnummer dies im SV ist und haben über getürkte/geschriebene Prüfungen und sonstige Manipulationen in aller Ausführlichkeit (mit Namen aller beteiligten Hundeführer und Hunden) berichtet. Im SV dürfen alle beteiligte Hunde und alle beteiligte Besitzer/Züchter/Hundeführer weiterhin Mitglied bleiben, genauso wie auch alle überführte Richter (die sich Steuerhinterziehung, Hundehandel, Körungsmanipulationen und/oder persönliche Bereicherung schuldig gemacht haben) im SV nichts zu fürchten haben. Eine kurze Auszeit wird verhängt und schon machen sie wieder weiter wie gehabt.

    Da jegliche Unterstützung für unsere akribische Ermittlungsarbeit und unsere Zivilcourage ausbleibt (und wir auf die Kosten der Anwälte sitzen bleiben, wenn wir auch nur Akteneinsicht nehmen wollen bei den gegen uns angestrebten Verfahren), teilen wir unsere Recherchen nicht länger mit den tausenden Lesern die sich hier die letzte Nachrichten einfach so abholen wollen. Sehr wohl aber bleiben wir im Untergrund am Ball, damit der Schäferhund ein Überleben gesichert wird und wir erlauben weiterhin die Gästebucheinträge, wenn wir denn wissen woher sie kommen und wenn der Inhalt einigermassen wiedergibt was im Verein so alles läuft.

    Tatsächlich ist man sehr beunruhigt. Auf die Landesgruppenzuchtschauen kursieren die wildesten Gerüchten und wer wird gefragt? Der Belgische Internetschmierer natürlich. Das Telefon klingelt bei ihm ständig. Er wird aber nicht mehr berichten. Warum nicht? Weil Ihr alle nur lesen kommt und selber nicht Sturm läuft gegen alle Manipulationen die wir bereits aufgedeckt haben.

    “Hi Jan

    I heard that the SV is investigating over 100 dogs for fake titles in Germany. Have you heard anything about that? I don't think they did anything with Camille's letter of complaint against Harald Hohmann. There is also a rumor that they are investigating something about Omen Radhaus's dam. 

    I hope all is well with you and your daughter.

    Best regards“

    Ein Beispiel aus dem Gästebuch mit vielen (berechtigten?) Fragen:

    Naam: Maik                                                                                             

    Titel: Wahr oder nicht wahr?????????

    Reactie:

    Ist es wahr, dass man auf dem Balkan einem riesigen Prüfungsbetrug auf die Spur gekommen ist???

    Ist es wahr, dass es sich dabei um weit über 70 Prüfungen handelt und daran auch etliche spitzen V und VA Hunde oder deren Eltern beteiligt waren???

    Ist es wahr, dass man diesen Richter der diese Prüfungen geschrieben hat offiziell schon länger gesperrt hat???

    Ist es wahr, dass der SV-Hauptverein jetzt mit seiner “offiziellen Begründung”- keine Richterzulassung für gewisse Länder - alle Ahnentafeln der Hunde und Nachzuchten die an dieser Sache beteiligt waren, zurückordert???

    Wenn diese Begründung der Hauptgeschäftsstelle nur vorgeschoben ist und es sich hierbei um Prüfungsbetrug gehandelt hat, was bezweckt man damit?? Warum ist man nicht ehrlich???

    Ist es wahr, dass diese Hunde ihre roten Ahnentafeln behalten dürfen und dann als Körzucht geführt werden, mit Nachzuchteintragungssperre und davon über 300 Hunde betroffen sind??

    Ist es wahr, dass auch die Mutter von Omen vom Radhaus darunter fällt???

    Wenn es wahr ist, um welche Prüfung handelt es sich dabei bei Omens Mutter, hat die überhaupt eine Prüfung gemacht und wo befindet sich jetzt die Hündin???

    Es gibt ja Gerüchte das die Mutter von Omen “verschwunden” sein soll, wenn dies nicht nur ein Gerücht sein sollte, warum ist sie verschwunden??? Damit man die Papiere nicht nachprüfen kann???

    Wenn es wahr ist, dass Omens Mutter auch dazu gehört, warum wurde dann an Omen in Österreich im August ein weiteres VA vergeben???

    Wenn es wahr ist, warum handelt der Hauptverein dann nicht nach Satzung und erkennt alle Papiere ab, anstatt nur eine Nachkommenseintragungssperre ein zu tragen (???) die man dann wenn‘s Klagen hagelt klammheimlich wieder aufheben kann unter dem Motto: “um Schaden vom Verein ab zu wenden” (hatten wir das nicht schon einmal??) Befürchtet man einen Erdrutsch??

    Ist es wahr, dass der SV-Hauptverein davon schon länger Kenntnis hatte?? Wenn ja, warum werden die Mitglieder darüber nicht offiziell informiert??

    Kann man sich überhaupt noch sicher sein im SV, wenn man sich einen Welpen kauft, dass die Eltern oder Großeltern eine Prüfung real gemacht haben und nicht nur auf dem Papier???

    Wie viele solcher Hunde im Zuchtgeschehen aus dem In- und Ausland gibt es noch im SV???

    LG Maik

    Eine erste Reaktion auf dem Gästebucheintrag, während uns bereits telefonisch bestätigt wurde, dass Hundefreunde angeordnet wurden die Ahnentafel ihrer Omen-Nachkommen am Verein zu schicken:

    Naam: leser                                                                                             

    Titel: Omen

    Reactie:

    Das Gerücht stimmt. Nicht nur die IPO2 wurde unter diesem Richter abgelegt auch die BH. Der SV möchte beide Prüfungen auf den Ahnentafeln der Omen-Nachkommen streichen.

    Die viel wichtigere Frage ist: ohne BH keine IPO1, ohne IPO1 keine Körung. Was ist mit den Nachkommen dieser Hündin? Diese hätten dann auch keine Aufnahme in das Zuchtbuch des SV finden können???

    21-08-2014 om 12:39 geschreven door Jantie  


    31-07-2014
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Spenden

    Hin und wieder müssen wir einen Jurist in Anspruch nehmen um uns gegen willkürliche Klagen zu verteidigen (wenn beispielsweise 4 Top-SV-Vorstandsmitglieder uns strafrechtlich verfolgen lassen wollen wegen einer kurzweiligen Parodie), sei es auch lediglich um Akteneinsicht und somit Kenntnis von den gegen uns erhobenen Vorwürfen nehmen zu können. Deshalb sind wir auf die Hilfe unserer Leser angewiesen.

    Unterstützen Sie uns doch mit einer kleinen Spende, damit wir weiter gegen Willkür, Betrug, Korruption, Amtsmissbrauch und Tierquälerei kämpfen und vorgehen können.

    Für PAYPAL folgen Sie dazu bitte folgendem Link und klicken Sie hier:

    https://www.paypal.com/cgi-bin/webscr?cmd=_s-xclick&hosted_button_id=LMWBWKYAA2RJU

    Wer mittels altbewährte Banküberweisung spenden möchte, kann dies gerne tun mittels:

    IBAN-Nummer: BE35 0016 6941 2537 auf Namen von: bloggen-be-hd-Demeyere

    BIC-Kode (Bank Identifier Code = Bankleitzahl im europaweiten Zahlungsverkehr): GEBABEBB

    Namen der Spender werden selbstverständlich NICHT veröffentlicht. Wir danken recht herzlich für die freundliche Unterstützung!

    Every now and then we need to call on the services of a lawyer to defend ourselves against frivolous law suits (for example when four top-SV-board members pursue us in criminal proceedings merely for an entertaining parody), if it were only for being granted access to the official court files and to take notice of the allegations made against us. This being the case, we have to rely on the support of our readers.

    Please do support us with a small donation so that we can continue to fight against arbitrariness, fraud, corruption, abuse and cruelty to animals.

    If you wish to use PAYPAL, please follow the next link and click here:

    https://www.paypal.com/cgi-bin/webscr?cmd=_s-xclick&hosted_button_id=LMWBWKYAA2RJU

    Anyone wishing to donate via bank wire transfer can do so by using:

    IBAN: BE35 0016 6941 2537 on behalf of: bloggen-be-hd-Demeyere

    BIC code (Bank Identifier Code = bank code in European payment transactions): GEBABEBB

    Names of the donors will of course not be published. Thank you very much for your kind support!

    Der Kommentar des Tages

    Eine Werbekampagne soll neue Mitglieder für den SV werben. Das lustige (?) Bild eines tollpatschigen Hundes („gelungen“ kann man das Bild nun wirklich nicht nennen) soll Leute anregen sich etwas näher mit dem Deutschen Schäferhund und seinem Verein anzufreunden, wenngleich ich bisher keinem Schäferhundler begegnet bin der sich bzw. seinen Hund mit dieser Zeichnung identifizieren kann oder will. Was sich aber während dieser Werbekampagne auf viele Ortsgruppenplätze derzeit wirklich abspielt hat nichts mit lustig oder tollpatschig zu tun, wie die Ergebnisse verdeckter Ermittlungen zeigen. Siehe letzter PETA- Bericht. Wie lassen sich diese Bilder überhaupt vereinen mit der Kampagne „Charaktier“ und mit der neuen sogenannten „Zertifizierung“ der Ortsgruppen?

    Sieht SO die „Werbekampagne“ für neue Mitglieder aus?

    Werden SV-Ortsgruppen, wo sich derartiges abspielt, auch „zertifiziert“?

    Unvergessene Bilder: https://www.youtube.com/watch?v=1IwZ4mE9CFs

    Nach fast 20.000 Protestbriefen bei der Publikation des obigen Videos haben jetzt schon wieder fast 3.000 Menschen ihre Abscheu gegen die tierquälerischen Methoden, wie sie in sogenannte „zertifizierte“ SV-Ortsgruppen angewandt werden, ausgedrückt. Im Verein bewegt sich aber nichts. Ich bin fest davon überzeugt, dass der tatenlose Vorstand voll verantwortlich ist für das schlechte und immer schlechter werdende Image unseres Schäferhundes, und NICHT derjenige der seit Jahren diese Missstände wagt anzuzeigen und seit Jahren förmlich darum bettelt endlich etwas zu unternehmen.

    Der Träger des Bundesverdienstkreuzes, unser Vereinspräsident Wolfgang Henke ist, zusammen mit seinen Vorstandsmitgliedern, VOLL verantwortlich und soll der Mitgliedschaft gegenüber Rechenschaft ablegen für sein Versagen, oder muss man sagen, für seine Unterlassung. Er soll sich die Aufgaben seines Amtes widmen und den Verein säubern von Mitgliedern die unsere Rasse schaden und lediglich gewerbliche Interessen nachgehen. Soll er das nicht schleunigst machen, oder nicht dazu fähig sein, so müsste er mit sein gesamtes Team abtreten. Es wird nämlich durch die schlechte Presse das einst gute Image des Deutschen Schäferhundes total vernichtet. Wir brauchen einen neuen Vorstand, mit kompetenten Krisenmanagern, die keine Angst haben die Geschäftemacher zu vergraulen. Wir brauchen an sich nicht viele neue Mitglieder, 60.000 reichen völlig aus, in Zeiten wo mittelgrosse Hunde weniger Anziehungskraft haben. Wir brauchen aber neue Führer die ihrer Mitgliedschaft eine neue Vision vermitteln können. Eine Vision von einem gesunden, dysplasiefreien Hund, der ohne Tierquälerei sein Herrchen einfach beglücken will und dafür ohne Prügel, Stachelhalsbänder und hochtechnologische, unsichtbare Teleimpulsgeräte auskommt.

    30-07-2014 om 20:40 geschreven door Jantie  




    >

    Blog tegen de wet? Klik hier.
    Gratis blog op https://www.bloggen.be - Bloggen.be, eenvoudig, gratis en snel jouw eigen blog!