Foto
Hoffnung nun gestorben!!
Aber nicht anonym!!

Bloggen.be/hd ist NICHT verantwortlich für Einträge im Gästebuch! IP-Adressen der Schreiber werden ggf. den Behörden zugeleitet!

UNBEDINGT LESEN!!
  • Umsatz nur für Elite-Gross-Züchter = Umsatzübung im SV / VDH
  • Verstöße gegen Zuchthygiene und Ethik im SV und im VDH
  • Team Marlboro Cheaters - Brief an Dachverbände
  • Pflegefall Schäferhund?!
  • KURZ BERICHT – Über Handel und Gewerbe im SV und im VDH
  • Indiana's Story
  • Tiefenwahrnehmung Februar 2016: Umsätze mit Deckgeld
    Inhoud blog
  • Und was können Sie heute auf Facebook lesen?
  • Heute schon Geschichte??
  • Sie wollen hier was Neues lesen? Haben aber nicht gespendet!
  • Neue SV-Zeitung = Neuer SV-Präsident?
  • Die Kontroverse läuft - auch in anderen Ländern
  • Nachrichtenticker
  • Nachrichtenticker 2.
  • LG-Fachwartetagungen 2018 in der LG01 Hamburg/Schleswig-Holstein
  • ‚Rufst mich an, Jan?! Oder nein! Lass mal gut sein!‘
  • Diskussionsabend in Viernheim
  • Zuschrift OG-Vorsitzenden Neujahr 2017-2018
  • Abgelöst
  • Abschied
  • Abschied 2017 und Zukunft 2018
  • Zuchtrichter fordern 5 Sterne-Behandlung
  • Zuchtrichter fordern 5 Sterne-Behandlung
  • Schöne Bescherung!
  • Für all diejenige die nicht auf den soziale Medien mitlesen können
  • Wie redet man so?
  • Reaktionen darauf
  • Hören wir auf! Es hat keinen Sinn!
  • Das Debakel – Die Schande
  • OHNE WORTE
  • Messler
  • Was heute im SV zählt!
  • Das soll eine Hündin sein?
  • Beschwerden der Hobbyzüchter (die sich an die Regeln halten)
  • Reinrassige Schäferhunde
  • FÜR ALLE, DIE ES BETREFFEN KÖNNTE
  • Richterseminar in Augsburg – für Gewerbebetreibenden?
  • Altes Zitat... von Messler
  • Darf man die Reisen der Zuchtrichter in Frage stellen?
  • Leserzuschrift 24/11/2017
  • Messler Interview 2.
  • Messler Interview
  • Insider kommentieren, die Zweite
  • Insider kommentieren
  • Ohne Papierkram, keine Zuchtschau, und keine Bewertungen
  • Auslese-Zucht im Verein für Deutsche Schäferhunde SV e.V., Augsburg
  • Rassestandard und seinen Abweichungen – Ist Quoll blind?
  • Stichwort Gebrauchsqualitäten / Gangwerk
  • Mémoires – Le duc de Saint-Simon gewidmet
  • Messlers Messkommission
  • Im SV keine Decakte für normale Schäferhundzüchter!
  • Kein Betrug im SV?
  • Campeonato de Pastor Alemán, Mexiko 2016
  • Kommentar
  • Zuschrift mit Frage und Kommentar
  • German Shepherd Dog “World Union” (WUSV) thrown out of the FCI
  • Kündigung Vertrag FCI mit WUSV
  • Wikileaks, Panama Papers, Paradise Papers, Bloggen…
  • Unsicherheiten FCI und WUSV
  • World Dog Show 2017 Leipzig: ‘And the Winner is…’
  • Impressionen - Gute Laune zum bösen Spiel
  • Der Spencer di Casa Massarelli kriegt jetzt ne Schaufel!
  • Armistice? Niemals! Waffenruhe? Fehlanzeige!
  • Leipzig 2017
  • FCI World Dog Show & German Winner Show - Leipzig 2017
  • Grösse Geschäfte mit Chinesen – Eine Auswahl
  • Vorbei Flutlichtschau OG Wildeshausen!
    Archief per week
  • 05/02-11/02 2018
  • 22/01-28/01 2018
  • 15/01-21/01 2018
  • 08/01-14/01 2018
  • 01/01-07/01 2018
  • 25/12-31/12 2017
  • 18/12-24/12 2017
  • 11/12-17/12 2017
  • 04/12-10/12 2017
  • 27/11-03/12 2017
  • 20/11-26/11 2017
  • 13/11-19/11 2017
  • 06/11-12/11 2017
  • 30/10-05/11 2017
  • 23/10-29/10 2017
  • 16/10-22/10 2017
  • 09/10-15/10 2017
  • 02/10-08/10 2017
  • 25/09-01/10 2017
  • 18/09-24/09 2017
  • 11/09-17/09 2017
  • 04/09-10/09 2017
  • 28/08-03/09 2017
  • 21/08-27/08 2017
  • 14/08-20/08 2017
  • 07/08-13/08 2017
  • 31/07-06/08 2017
  • 24/07-30/07 2017
  • 17/07-23/07 2017
  • 10/07-16/07 2017
  • 03/07-09/07 2017
  • 26/06-02/07 2017
  • 19/06-25/06 2017
  • 12/06-18/06 2017
  • 05/06-11/06 2017
  • 29/05-04/06 2017
  • 22/05-28/05 2017
  • 15/05-21/05 2017
  • 08/05-14/05 2017
  • 01/05-07/05 2017
  • 24/04-30/04 2017
  • 10/04-16/04 2017
  • 03/04-09/04 2017
  • 27/03-02/04 2017
  • 20/03-26/03 2017
  • 13/03-19/03 2017
  • 06/03-12/03 2017
  • 27/02-05/03 2017
  • 20/02-26/02 2017
  • 13/02-19/02 2017
  • 06/02-12/02 2017
  • 30/01-05/02 2017
  • 23/01-29/01 2017
  • 16/01-22/01 2017
  • 09/01-15/01 2017
  • 02/01-08/01 2017
  • 25/12-31/12 2017
  • 19/12-25/12 2016
  • 12/12-18/12 2016
  • 05/12-11/12 2016
  • 28/11-04/12 2016
  • 21/11-27/11 2016
  • 14/11-20/11 2016
  • 07/11-13/11 2016
  • 31/10-06/11 2016
  • 24/10-30/10 2016
  • 17/10-23/10 2016
  • 10/10-16/10 2016
  • 03/10-09/10 2016
  • 26/09-02/10 2016
  • 19/09-25/09 2016
  • 12/09-18/09 2016
  • 05/09-11/09 2016
  • 29/08-04/09 2016
  • 22/08-28/08 2016
  • 15/08-21/08 2016
  • 08/08-14/08 2016
  • 01/08-07/08 2016
  • 25/07-31/07 2016
  • 11/07-17/07 2016
  • 04/07-10/07 2016
  • 27/06-03/07 2016
  • 20/06-26/06 2016
  • 13/06-19/06 2016
  • 06/06-12/06 2016
  • 16/05-22/05 2016
  • 09/05-15/05 2016
  • 25/04-01/05 2016
  • 18/04-24/04 2016
  • 11/04-17/04 2016
  • 04/04-10/04 2016
  • 28/03-03/04 2016
  • 21/03-27/03 2016
  • 14/03-20/03 2016
  • 07/03-13/03 2016
  • 29/02-06/03 2016
  • 22/02-28/02 2016
  • 15/02-21/02 2016
  • 08/02-14/02 2016
  • 01/02-07/02 2016
  • 25/01-31/01 2016
  • 18/01-24/01 2016
  • 11/01-17/01 2016
  • 04/01-10/01 2016
  • 21/12-27/12 2015
  • 14/12-20/12 2015
  • 07/12-13/12 2015
  • 30/11-06/12 2015
  • 23/11-29/11 2015
  • 16/11-22/11 2015
  • 09/11-15/11 2015
  • 02/11-08/11 2015
  • 26/10-01/11 2015
  • 19/10-25/10 2015
  • 12/10-18/10 2015
  • 05/10-11/10 2015
  • 28/09-04/10 2015
  • 21/09-27/09 2015
  • 07/09-13/09 2015
  • 31/08-06/09 2015
  • 24/08-30/08 2015
  • 17/08-23/08 2015
  • 10/08-16/08 2015
  • 06/07-12/07 2015
  • 08/06-14/06 2015
  • 01/06-07/06 2015
  • 11/05-17/05 2015
  • 04/05-10/05 2015
  • 27/04-03/05 2015
  • 20/04-26/04 2015
  • 13/04-19/04 2015
  • 06/04-12/04 2015
  • 23/03-29/03 2015
  • 16/03-22/03 2015
  • 09/03-15/03 2015
  • 02/03-08/03 2015
  • 23/02-01/03 2015
  • 16/02-22/02 2015
  • 09/02-15/02 2015
  • 19/01-25/01 2015
  • 12/01-18/01 2015
  • 05/01-11/01 2015
  • 30/12-05/01 2014
  • 10/11-16/11 2014
  • 03/11-09/11 2014
  • 27/10-02/11 2014
  • 20/10-26/10 2014
  • 13/10-19/10 2014
  • 06/10-12/10 2014
  • 29/09-05/10 2014
  • 22/09-28/09 2014
  • 15/09-21/09 2014
  • 08/09-14/09 2014
  • 01/09-07/09 2014
  • 25/08-31/08 2014
  • 18/08-24/08 2014
  • 28/07-03/08 2014
  • 21/07-27/07 2014
  • 14/07-20/07 2014
  • 07/07-13/07 2014
  • 30/06-06/07 2014
  • 23/06-29/06 2014
  • 09/06-15/06 2014
  • 02/06-08/06 2014
  • 26/05-01/06 2014
  • 19/05-25/05 2014
  • 12/05-18/05 2014
  • 05/05-11/05 2014
  • 28/04-04/05 2014
  • 21/04-27/04 2014
  • 14/04-20/04 2014
  • 24/03-30/03 2014
  • 10/03-16/03 2014
  • 03/03-09/03 2014
  • 24/02-02/03 2014
  • 17/02-23/02 2014
  • 10/02-16/02 2014
  • 03/02-09/02 2014
  • 20/01-26/01 2014
  • 13/01-19/01 2014
  • 06/01-12/01 2014
  • 30/12-05/01 2014
  • 23/12-29/12 2013
  • 16/12-22/12 2013
  • 09/12-15/12 2013
  • 02/12-08/12 2013
  • 25/11-01/12 2013
  • 18/11-24/11 2013
  • 11/11-17/11 2013
  • 04/11-10/11 2013
  • 28/10-03/11 2013
  • 21/10-27/10 2013
  • 14/10-20/10 2013
  • 07/10-13/10 2013
  • 30/09-06/10 2013
  • 23/09-29/09 2013
  • 16/09-22/09 2013
  • 09/09-15/09 2013
  • 02/09-08/09 2013
  • 26/08-01/09 2013
  • 19/08-25/08 2013
  • 12/08-18/08 2013
  • 05/08-11/08 2013
  • 29/07-04/08 2013
  • 08/07-14/07 2013
  • 01/07-07/07 2013
  • 24/06-30/06 2013
  • 17/06-23/06 2013
  • 10/06-16/06 2013
  • 03/06-09/06 2013
  • 27/05-02/06 2013
  • 20/05-26/05 2013
  • 13/05-19/05 2013
  • 06/05-12/05 2013
  • 29/04-05/05 2013
  • 22/04-28/04 2013
  • 15/04-21/04 2013
  • 08/04-14/04 2013
  • 01/04-07/04 2013
  • 25/03-31/03 2013
  • 18/03-24/03 2013
  • 11/03-17/03 2013
  • 04/03-10/03 2013
  • 25/02-03/03 2013
  • 18/02-24/02 2013
  • 11/02-17/02 2013
  • 04/02-10/02 2013
  • 28/01-03/02 2013
  • 21/01-27/01 2013
  • 14/01-20/01 2013
  • 07/01-13/01 2013
  • 31/12-06/01 2013
  • 24/12-30/12 2012
  • 17/12-23/12 2012
  • 10/12-16/12 2012
  • 03/12-09/12 2012
  • 26/11-02/12 2012
  • 19/11-25/11 2012
  • 12/11-18/11 2012
  • 05/11-11/11 2012
  • 29/10-04/11 2012
  • 22/10-28/10 2012
  • 15/10-21/10 2012
  • 08/10-14/10 2012
  • 01/10-07/10 2012
  • 24/09-30/09 2012
  • 17/09-23/09 2012
  • 10/09-16/09 2012
  • 03/09-09/09 2012
  • 27/08-02/09 2012
  • 20/08-26/08 2012
  • 13/08-19/08 2012
  • 06/08-12/08 2012
  • 30/07-05/08 2012
  • 23/07-29/07 2012
  • 16/07-22/07 2012
  • 09/07-15/07 2012
  • 02/07-08/07 2012
  • 25/06-01/07 2012
  • 18/06-24/06 2012
  • 11/06-17/06 2012
  • 04/06-10/06 2012
  • 28/05-03/06 2012
  • 21/05-27/05 2012
  • 14/05-20/05 2012
  • 07/05-13/05 2012
  • 30/04-06/05 2012
  • 23/04-29/04 2012
  • 16/04-22/04 2012
  • 09/04-15/04 2012
  • 02/04-08/04 2012
  • 26/03-01/04 2012
  • 19/03-25/03 2012
  • 12/03-18/03 2012
  • 05/03-11/03 2012
  • 27/02-04/03 2012
  • 20/02-26/02 2012
  • 13/02-19/02 2012
  • 06/02-12/02 2012
  • 30/01-05/02 2012
  • 23/01-29/01 2012
  • 16/01-22/01 2012
  • 09/01-15/01 2012
  • 02/01-08/01 2012
  • 26/12-01/01 2012
  • 19/12-25/12 2011
  • 12/12-18/12 2011
  • 05/12-11/12 2011
  • 28/11-04/12 2011
  • 21/11-27/11 2011
  • 14/11-20/11 2011
  • 07/11-13/11 2011
  • 31/10-06/11 2011
  • 17/10-23/10 2011
  • 10/10-16/10 2011
  • 03/10-09/10 2011
  • 26/09-02/10 2011
  • 19/09-25/09 2011
  • 12/09-18/09 2011
  • 05/09-11/09 2011
  • 29/08-04/09 2011
  • 22/08-28/08 2011
  • 15/08-21/08 2011
  • 01/08-07/08 2011
  • 25/07-31/07 2011
  • 18/07-24/07 2011
  • 11/07-17/07 2011
  • 20/06-26/06 2011
  • 13/06-19/06 2011
  • 06/06-12/06 2011
  • 30/05-05/06 2011
  • 23/05-29/05 2011
  • 16/05-22/05 2011
  • 09/05-15/05 2011
  • 02/05-08/05 2011
  • 25/04-01/05 2011
  • 18/04-24/04 2011
  • 11/04-17/04 2011
  • 28/03-03/04 2011
  • 21/03-27/03 2011
  • 14/03-20/03 2011
  • 28/02-06/03 2011
  • 21/02-27/02 2011
  • 07/02-13/02 2011
  • 31/01-06/02 2011
  • 17/01-23/01 2011
  • 10/01-16/01 2011
  • 01/11-07/11 2010
  • 25/10-31/10 2010
  • 16/08-22/08 2010
  • 21/06-27/06 2010
  • 07/06-13/06 2010
  • 31/05-06/06 2010
  • 24/05-30/05 2010
  • 19/04-25/04 2010
  • 08/03-14/03 2010
  • 22/02-28/02 2010
  • 25/01-31/01 2010
  • 11/01-17/01 2010
  • 30/11-06/12 2009
  • 23/11-29/11 2009
  • 09/11-15/11 2009
  • 19/10-25/10 2009
  • 28/09-04/10 2009
  • 21/09-27/09 2009
  • 31/08-06/09 2009
  • 24/08-30/08 2009
  • 17/08-23/08 2009
  • 13/07-19/07 2009
  • 06/07-12/07 2009
  • 22/06-28/06 2009
  • 18/05-24/05 2009
  • 27/04-03/05 2009
  • 13/04-19/04 2009
  • 06/04-12/04 2009
  • 30/03-05/04 2009
  • 23/03-29/03 2009
  • 16/03-22/03 2009
  • 09/03-15/03 2009
  • 16/02-22/02 2009
  • 09/02-15/02 2009
  • 12/01-18/01 2009
  • 27/10-02/11 2008
  • 29/09-05/10 2008
  • 22/09-28/09 2008
  • 15/09-21/09 2008
  • 08/09-14/09 2008
  • 01/09-07/09 2008
  • 30/06-06/07 2008
  • 14/04-20/04 2008
  • 07/04-13/04 2008
  • 31/03-06/04 2008
  • 11/02-17/02 2008
  • 14/01-20/01 2008
  • 07/01-13/01 2008
  • 24/12-30/12 2007
  • 10/12-16/12 2007
  • 26/11-02/12 2007
  • 19/11-25/11 2007
  • 12/11-18/11 2007
  • 05/11-11/11 2007
  • 29/10-04/11 2007
  • 22/10-28/10 2007
  • 15/10-21/10 2007
  • 08/10-14/10 2007
  • 24/09-30/09 2007
  • 17/09-23/09 2007
  • 27/08-02/09 2007
  • 01/01-07/01 2007
  • 25/12-31/12 2006
  • 02/10-08/10 2006
    Mailen Sie uns!

    Schreiben Sie uns. Wir freuen uns auf jegliche Reaktion.

    Hüftgelenksdysplasie und Ethics beim DSH
    Sie möchten einen niedlichen Deutschen Schäferhund kaufen?
    Überlegen Sie sich das bitte gut, Sie wissen nicht was auf Sie zukommt!
    07-02-2018
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Und was können Sie heute auf Facebook lesen?
    Klik op de afbeelding om de link te volgen

    Wie lange ist es her, dass Professor Dr. med. Heinrich Messler fleissig Gebrauch machte von dem einmaligen Weblog des Belgischen Schäferhundfreundes Jan Demeyere und seine eigene Gedanken bei ihm postete? Im Vorfeld der Wahlen (2015) hat der Blogger alsdann die Füsse still gehalten und der Medicus wurde, mit lediglich 2 Stimmen mehr als Helmut Buss (der nächste SV-Präsident?!), als neuer Präsident für SV und WUSV gewählt, wofür er sich anschliessend beim Belgier ausführlich und herzlich telefonisch bedankte. Das wäre sonst ins Auge gegangen!

    Was hat Messler nun seit 12.12.2012 – Tag seines Schreibens – verändert, an all dem was er in seinem Schreiben an den Verwaltungs- und Wirtschaftsausschuss des SV bemängelt hat?? DAS ist hier die Frage! Gehen wir mal zurück zu seiner Kritik und seinen Kommentaren:

    ‚An die Mitglieder des VWA im Verein für Deutsche Schäferhunde (SV) - Per email: Sehr geehrte Herren des VWA: Das Ansehen unserer Rasse und des SV hat mit dem Jahr 2012 einen historischen Tiefpunkt erreicht. Die Innen- und Aussendarstellung ist katastrophal. Dies gilt für das Fernsehen, die Printmedien und vor allen Dingen das Internet. Die Situation eskalierte um den Fall „Toni Rieser Perle“, der sich sogar in der ausländischen Presse wiederfand und in den kläglichen Abläufen um die Amtsenthebung bzw. den Rücktritt des Bundeszuchtwartes (N.v.d.R.: Reinhardt Meyer) im September unmittelbar vor der Siegerschau, der weltweit größten Veranstaltung um den Schäferhund mit internationaler Beteiligung und enormer Aussenwirkung. Betrachtet man die letzten zehn Jahre , so drängt sich der Eindruck auf, als habe sich die sogenannte Vereinspolitik fast ausschließlich mit dem Zugriff auf das Richten der Siegerschau, speziell die lukrative Gebrauchshundklasse Rüden, und die Vermarktung unserer Rasse im Ausland beschäftigt. Es  haben sich vor allen Dingen in China und Fernost neue Märkte eröffnet. Unter Vernachlässigung der satzungsmäßigen Vorgaben im Mutterland entwickeln sich in diesen Ländern bis jetzt nicht gekannte Aktivitäten. Es ist  zu vermuten, dass eine Vielzahl von Amtsträgern ihre Energie auf die kommerzielle Nutzung unseres Hundes hauptsächlich im Ausland verwendet. In diesem Zusammenhang zitiere ich aus dem Blog von Herrn Demeyere vom 9.12.2012… SIEHE DORT: http://blogimages.bloggen.be/hd/attach/333849.pdf

    Wenn der Professor meint die 'Verflechtungen' und deren Ausmass NICHT zu kennen, dann bestätigen wir an dieser Stelle, dass sie in seiner eigenen Familie (von Aducht, von Tronje) und in seinem eigenen Freundeskreis (von Arlett..., von der Bärenschlucht..., ...) anfangen! Und diese ‚Verflechtungen‘ alsdann weiter ausufern, über die bekannte Hundevermittler (Josephine Kao, um nur 1 – STATUTENWIDRIGE - Gross-Vermittlerin zu nennen!), wozu natürlich an erster Stelle die alten SV-Fürsten/Zuchtrichter gehören (Messler nannte in seinen Ausführungen nur Reinhardt Meyer, NICHT aber seine Freunde, LG-Vorsitzenden sowie LG-Zuchtwarten!) und die bekannten Hundeschulen (wie in Hamburg?), bis zu den Hundepromotoren à la Francioni, Scheerer, Rieker, Bösl, Ossmann, Wortmann, Meinen, Benitz, Trentenaere, Manser, Niedergassel, … , viele bekanntlich bereits in verschiedene Generationen, und die neuen Macher à la Massarelli und Beggiato. Enden tun die Verflechtungen bei seinen ‚Kontinental-Direktoren‘, wie Musolino, Caputi und Konsorten. Alles seit Jahrzehnten unter die Augen des absoluten Godfathers. Dass Messler DIESE Verflechtungen und das Ausmass nicht bekannt wären, müsste er unter Beeidigung einmal wiederholen. Wir schlagen ihm seit Jahren mit den Namen und den Umsätzen um die Ohren, und in der Hauptgeschäftsstelle kann er in den Vereinsdatenbanken alles nachlesen und überprüfen.

    07-02-2018 om 12:49 geschreven door Jantie  


    06-02-2018
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Heute schon Geschichte??
    Klik op de afbeelding om de link te volgen


    Im Bilde: Professor Dr. Heinrich Messler, 2ter von rechts

     

    Es gab einmal ein Professor, der hin und wieder von unserem Weblog Gebrauch gemacht hat, um einige unsere Aktionen zu loben und um einige Gedanken, seine Gedanken, in die Welt von Deutschen Schäferhunden auszutragen. Eine tolle Zusammenfassung seiner Gedanken lesen Sie in Beilage, in einem mittlerweile als „alt“ zu definierendem Dokument. Wie hat das damalige Mitglied, heute Präsident unseres Vereins, die Sachen eingeschätzt?

    Und! Vor allem! Was hat sich bis heute daran geändert, da wo dieser Präsident seit 3 Jahren im Amt ist und kraft seines Amtes alles ändern könnte? Er hat ja immer wieder betont, dass man das Rad nicht neu erfinden braucht, alle Verordnungen und Statuten da sind. Wieso geht der Verein dann dennoch zu Grunde an Vetternwirtschaft, Betrug, persönliche Gewinnmaximierung und Korruption?

    Wieso werden die Richter für die Hauptveranstaltungen noch immer nicht, wie in jedem anderen Sportverein, ausgelost, sondern im kleinen Kreise bestimmt? Und warum wird die Zahl der Deckakte der Ausleserüden noch immer nicht reduziert, da wo es immer weniger Welpen gibt? Und warum werden die Hunde noch immer nicht mit einem handelsüblichen Scanner vermessen, da wo es nur Streit gibt, über angebliche Grössen, die alle andere Leute als gestunken und erlogen betrachten?

    Wo können wir nachlesen, was Messler bewirkt hat, seit seinem Schreiben in Beilage?

    Bijlagen:
    VWA6.pdf (75.3 KB)   

    06-02-2018 om 16:30 geschreven door Jantie  


    26-01-2018
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Sie wollen hier was Neues lesen? Haben aber nicht gespendet!

    Wenngleich wir kaum noch etwas schreiben und gerne aufhören möchten, stehen wir was Kosten betrifft nach wie vor tief im Soll. Noch immer kommen Anwaltsrechnungen dafür, dass wir Wahrheiten über Betrug und Bereicherung im Verein - wie sie Professor Dr. Messler in seinen Reden und Briefen mehrfach bestätigt hat („Es ist immer wieder interessant und mittlerweile auch monoton von Insidern zu hören, dass “der Belgier" im Prinzip vollkommen recht hat; man selbst wolle sich allerdings nicht outen, da man ja sonst keine Chance, egal im Leistungs– oder Zuchtbereich hätte. Selbst eine Meinung zu äußern, für die paar Jahre, die der Verein und man selbst noch hat, lohnt den Aufwand nicht.“), und er versprach er würde jeden Form von Betrug nachgehen (wir warten gespannt auf erste Ergebnisse, die aber nach 3 Jahren im Amt noch immer nicht kommen!) - angezeigt haben und uns gegen die Grossverdiener, die den Verein und den Deutschen Schäferhund schamlos ausnutzen (mit beispielsweise Decktaxen und Verkaufsprovisionen in sechsstelliger Höhe – es sind immer die Gleichen die abkassieren), haben wehren müssen. Wir haben keine Verbrechen begangen, haben diese lediglich immer wieder unermüdlich angezeigt (siehe Archiv). Gegen die geballte Kraft der SV-Funktionären und ihren Anwälten brauchen wir weiterhin Ihre freundliche Unterstützung! Spenden auch Sie! Mittels PAYPAL oder Banküberweisung.

    Um mittels PAYPAL zu spenden: Folgen Sie dazu folgenden Link:

    https://www.paypal.com/cgi-bin/webscr?cmd=_s-xclick&hosted_button_id=LMWBWKYAA2RJU

    Wer mittels altbewährte Banküberweisung spenden möchte, kann dies gerne tun mittels:

    IBAN-Nummer (meine persönliche internationale Kontonummer): BE35 0016 6941 2537 auf Namen von: www.bloggen.be/hd-Demeyere

    mit BIC-Kode (Bank Identifier Code = Bankleitzahl im europaweiten Zahlungsverkehr): GEBABEBB

    Namen der Spender werden selbstverständlich NICHT veröffentlicht.

    Wir danken recht herzlich für die wohlwollende Unterstützung!

    Und ja, das Gerücht stimmt. Eine wichtige Zeitung hat so gut wie zugesagt und es steckt noch eine grössere Veröffentlichung, wofür wir unsere Insiderkenntnisse angeboten haben und unsere Mitarbeit wohl leisten werden, in der Pipeline. Man darf gespannt sein. 

    26-01-2018 om 13:47 geschreven door Jantie  


    24-01-2018
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Neue SV-Zeitung = Neuer SV-Präsident?
    Klik op de afbeelding om de link te volgen

    Der SV muss mit der Zeit mitgehen. Und so muss man die Neuigkeiten aus Augsburg heute mittels den sozialen Medien ankündigen. Zumindest macht man erste Versuche, um mit der Zeit mitzugehen. Die fast dementierenden SV-Fürsten (ja sie, die die Altersgrenze für Richter noch erhöhen wollen!) denken aber nach wie vor, dass sie heute ohne das Mitwirken der einfachen Mitglieder etwas durchsetzen und aufzwingen können. Was ist beispielsweise das Resultat, wenn der Vorstand, in Zeiten von diesen neuen sozialen Medien und von freier Meinungsäusserung, mal eine im kleineren Kreis beschlossene Neuigkeit via Facebook meldet? Nun! Noch nie wurde so schnell deutlich was die SV-Öffentlichkeit dazu meint. Dermassen ins Gesicht geschlagen und mit Kritik nur so überhäuft, wurde die Mitteilung/das Posting über ein neues SV-Zeitungsformat (zum Selbstschutz) auch sofort abgeführt. Die Kritik war ZU direkt und absolut vernichtend. (Untertreibung.) Klopapier, war die allgemeine Tendenz.

    Ich wünschte mir, die SV-Mitgliedschaft hätte alle unsere Berichte über persönliche Gewinnmaximierung und Vorteilsnahme, über alle mögliche Betrugsformen, über Gier und Machtlust und über Korruption im SV, auf gleicher Art und Weise, ja mit derselben Schärfe, begegnet. Wo ist bis heute die Kritik, wenn SV-Zuchtrichter ständig die Namen der eigenen Hunde auf irgendwelche Halter umschreiben lassen, um sie selber in die Auslese promoten zu können, oder wenn Finanzämter in ihren Anleitungen über Nachforschungen bei Hundezuchtbetrieben schriftlich bestätigen, dass im SV (laut Statuten immerhin eine „gemeinnützige“ Vereinigung!) „in den geprüften Fällen“ die reinzuholende „Mehrsteuern“ beispielsweise „€ 180.000 und € 540.000“ betrugen? (Schriftstücke liegen uns vor.)

    Und mehr noch! Was hat der Präsident mit diesen Fakten gemacht? Wird er auf Basis dessen nun endlich tätig, um die Gier zu stoppen, oder ist ihm das – wie Rüdiger Hoffmann in einer seiner Sketche - „sowas von egal“? MIR ist das NICHT sowas von egal! Ganz im Gegenteil! Die Statuten eines Vereins sollten strengstens eingehalten werden! Und der Vereinspräsident hat ein zwingendes Mandat um darüber zu wachen, dass die Statuten genauestens eingehalten werden. Messler hat damit sogar gedroht, man sollte streng nach den Regeln und Ordnungen arbeiten, sie wären da! Man bräuchte das Rad nicht neu zu erfinden, so meinte er schriftlich! ! Was macht er mit diesen Informationen? Welche Umsätze müssen die SV-Züchter (Zuchtrichter) denn erst gemacht haben, um dermassen hohe Steuerschulden nachzahlen zu müssen? (Lesen Sie dazu noch unsere "Umsatzübung", die angezeigt hat, dass es „im gemeinnützigen“ SV tatsächlich um Millionenumsätze geht.) Sollte Messler das Ausmass der Verflechtungen und die Namen nicht kennen, wie aus seinen Reden hervorgegangen ist, so helfen wir ihm gerne auf die Sprünge! Und nennen wie immer Ross und Reiter!

    Rüdiger Hoffmann in „8 Kostbarkeiten“ – oder: „Sowas von egal!!“

    Link: https://www.youtube.com/watch?v=NlIZxp8XEgs

    „Hallo erstmal! Ich weiss gar nicht, ob Sie es wussten, aber einige Zuchtrichter haben sich im SV über viele Jahren hinweg Millionenumsätze gesichert. Und zwar ohne Steuern zu zahlen! Der SV ist zwar eine gemeinnützige Organisation, die mit ihren Statuten eine kommerzielle Nutzung und Hundehandel überhaupt verbietet, ja, untersagt. Aber Millionenumsätze im SV?? Nun ja! Das ist doch egal! Das ist mir sowas von egal!... ODER?“

    Lassen wir uns doch von den Zuchtrichtern und von Messler nicht verhohnepiepeln!

    24-01-2018 om 16:42 geschreven door Jantie  


    20-01-2018
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Die Kontroverse läuft - auch in anderen Ländern
    Klik op de afbeelding om de link te volgen


    Beim Bild steht der Text: “Wat is dat voor een hond? Dat is een oud-Hollandse strottenbijter!”

    Übersetzt heisst das soviel wie: "Was ist das denn für ein Hund? Das ist ein alt-niederländischer Halsbeisser!"


    Messler hat sich NICHT getraut ein Teilnehmer der WUSV-Weltmeisterschaft 2015, der seine Hunde bewiesenermassen mit tierquälerischen Methoden ausbildet – siehe Videomaterial im Internet - vom Wettbewerb zu disqualifizieren. Darüber müsste er morgen in die LG01 vor versammelter Mannschaft Rede und Antwort stehen, wollen ja die SV-Mitglieder (Ausbildungswarte, Jugendwarte und Sportbeauftragte beispielsweise) nun endlich mal wissen woran sie sind und wozu der Präsident und der Vorstand nun stehen. Zudecken das Ganze, oder verbieten? Wenn er Vater und Sohn Würzebesser rausschmeisst (rausschmeissen lässt) aus dem Verein, wieso darf der Tscheche mit seinen elektrisierten Hunden dann an WUSV-Wettbewerbe teilnehmen und Weltmeister werden?? Geht doch nicht!!

    Auch in Holland gibt es bei der Hundeausbildung grosse Idioten – Tierquäler - die überhaupt keine Ahnung haben von modernen Ausbildungsmethoden. Sie sind – wie viele Ausbilder in Deutschland auch - im Mittelalter stecken geblieben. Aber auch da in Holland werden sie mittlerweile vom Publikum genauestens im Auge behalten und auch da läuft die Kontroverse gegen die Tierquälerei bei der Hundeausbildung.

    Schauen Sie sich das an, und vergleichen Sie das mit dem was im SV abläuft:

    https://www.youtube.com/watch?v=-o82W61jR-g

    und

    https://www.npo3.nl/rambam/18-01-2018/BV_101386318

    Zur Sendung: “De Rambammers bezoeken een tiental hondenscholen die aangesloten zijn bij de KNPV. Hier filmen zij hoe de scholen op grote schaal attributen als slipkettingen, prik- en stroombanden gebruiken. Tijdens een omvangrijke undercoveroperatie stuurde Rambam vijf studenten naar de groentijd van diverse grote verenigingen om met eigen ogen te zien of gedragscodes nageleefd werden.”

    Übersetzung: „Die Rambammer-Reporter besuchen ein Dutzend Hundeschulen, die dem KNPV (Königliche Niederländische Polizei Vereinigung) angeschlossen sind. Hier filmen sie, wie die Schulen im großen Stil Attribute wie Würgeketten, Stachelhalsbänder und Teletakter (Teleimpulsgeräte) nutzen. Während einer großen verdeckten Operation schickte Rambam fünf Studenten in die Lernstunde verschiedener großer Verbände, um sich selbst davon zu überzeugen, ob Verhaltensregeln befolgt wurden.“

    20-01-2018 om 17:24 geschreven door Jantie  


    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Nachrichtenticker
    Klik op de afbeelding om de link te volgen


    Snapshot SV-Zeitung

    Wird SV-Präsident Professor Dr. Messler darüber berichten bei der LG-Fachwartetagung für OG-Vorsitzenden, Zuchtwarte, Ausbildungswarte, Jugendwarte und Sportbeauftragte beim gemeinsamen 1. Termin am Sonntag, den 21.01.2018 im Bürgerhaus Henstedt-Ulzburg in der nördlichen Landesgruppe LG01 Hamburg/Schleswig-Holstein?

    Lange nach den Aufnahmen die PETA Deutschland auf den Hundeplätzen Deutschlands gemacht hat - siehe Webseiten über Tierquälerei bei PETA, beispielsweise hier: https://youtu.be/1IwZ4mE9CFs - sind Mitglieder vom Verein für Deutsche Schäferhunde (SV e.V.) endlich schwer bestraft worden. Zwei Bauernopfern sind nun gefallen, sie wurden dauerhaft aus dem SV ausgeschlosssen, die Koryphäen des SV sind aber nach wie vor dabei ihre Geräte zu verkaufen und Seminare damit zu veranstalten, sie haben sich immer tiefer verkrochen. Einige Verwender und Verkäufer (Promotoren) der Geräte – es wurde durch und für ihnen auf die Vereinswebseiten geworben - werden sogar nach wie vor im SV als Richter bei grösseren Leistungsveranstaltungen eingesetzt, die Namen sollten allerseits bekannt sein, es ist ein kleine Welt in der Hundeausbildungsszene.

    Wenn SIE Zeuge sind vom Gebrauch von Stachelhalsbändern und Teleimpulsgeräten, so machen Sie mit Smartphone und/oder Tablets Videoaufnahmen und erstatten Sie mit den Beweisen Anzeige bei der örtlichen Polizei, sowie bei PETA via https://www.peta.de/kontakt oder sonstige Tierschutzvereine. Wir helfen Sie dabei gerne.

    20-01-2018 om 16:41 geschreven door Jantie  


    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Nachrichtenticker 2.
    Klik op de afbeelding om de link te volgen
    Snapshot SV-Zeitung

    20-01-2018 om 16:39 geschreven door Jantie  


    15-01-2018
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.LG-Fachwartetagungen 2018 in der LG01 Hamburg/Schleswig-Holstein

    Für Sie gefunden und kopiert aus dem Internet: eine Mitteilung des LG-Vorstandes in der SV LG 01:

    Die LG-Fachwartetagungen (Vorsitzenden, Zuchtwarte, Ausbildungswarte, Jugendwarte, Sportbeauftragte) aufgrund eines LG-Vorstandsbeschlusses werden in diesem Jahre zusammengelegt.

    Gemeinsamer 1. Termin am Sonntag, den 21.01.2018 im Bürgerhaus Henstedt-Ulzburg (bitte vormerken).

    Damit kommt der LG-Vorstand dem Wunsch vieler Amtsträger und Besucher dieser Tagungen nach, die bisher zum großen Teil mehrere Fachtagungen besuchten. Darüber hinaus stellt die Zusammenlegung der Tagungen für die Ortsgruppen durch Fahrgemeinschaften erhebliche Kosteneinsparungen dar. Über den genauen zeitlichen Ablauf und Inhalt der Tagung wird in Kürze gesondert informiert.

    Der LG-Vorstand kommt des Weiteren ab sofort auch der Verpflichtung vieler Amtsträger und Besucher dieser Tagungen auf völlige Offenheit und Transparenz nach, und der Bundesausbildungswart wird darüber informieren:

    -          wie viele Prüfungsaufsichten er bereits geschickt hat

    -          welche Prüfungen durch die Aufsichten bereits unter Verdacht stehen

    -          wie viele Ausbildungskennzeichen zunächst auf Eis gelegt werden

    -          wie viele Leistungsrichter bis zur Klärung der Sachlage zeitweilig nicht richten dürfen

    -          wie viele anhängige Verfahren es gibt, wobei illegale Ausbildungsmethoden nachgegangen werden.

    Um weiteren Imageschaden vom Verein abzuhalten und weitere Spekulationen nicht erst aufkommen zu lassen, wird bei dieser Tagung auch genauestens erklärt werden, warum die LG-Lehrhelfer Bernhard Flinks und Felix von Sosen ihre Lehrhelfertätigkeit bis auf Weiteres nicht ausüben und der Anzeigen-Vorgang zuständigkeitshalber dem SV-Rechtsamt am 21.07.2017 zur weiteren Bearbeitung übergeben worden ist, und wie lange es dauern wird bevor eine Entscheidung erwartet werden kann. 

    Hinweis: Gemäß eines weiteren LG-Vorstandsbeschlusses berechtigt die Teilnahme an dieser Veranstaltung nicht zur Verlängerung der Fachwarte-Lizenzen. Die jeweiligen Fachwarte werden für die Lizenz-Verlängerungen alternative Termine anbieten.

    Der LG-Vorstand (LG01 Hamburg/Schleswig-Holstein)

    15-01-2018 om 07:19 geschreven door Jantie  


    14-01-2018
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.‚Rufst mich an, Jan?! Oder nein! Lass mal gut sein!‘

    Wer A sagt, muss auch B sagen!!

    Wie Kontaktaufnahmen im SV manchmal im Sande verlaufen, weil man nichts Schriftliches weiterleiten möchte, geschweige denn seine Unterschrift leisten will, zu faul ist eine Telefonnummer zu suchen, und/oder zu geizig ist zu telefonieren. Ein Fallbeispiel wie es über Facebook gerade passiert:

    Hätte man mich meine Ruhe gelassen! Jürgen und seine Frau sollten den Jungen (Teenager) nicht vorschicken und instrumentalisieren.

    Marc sucht für sein Vater Jürgen S. (der selber ein Account bei FB hat und auch schon nachgefragt hat) und seine Mutter auf Facebook Kontakt mit mir:

    Marc S.: Könntest du mir mal deine nummer zu kommen lassen, mein Vater möchte dich gerne mal anrufen

    4 januari 11:38 Jan Demeyere: Hallo Marc, alles Gute zum Neuen Jahr für dich und deine Eltern. Sagen wir mal so, dein Vater kann mir gerne erst mal schreiben, habe ihm meine E-Mail geschickt. Dann sehen wir, ob wir noch mit einander telefonieren wollen. MfG, Jan

    Marc S.: Dankeschön schön das wünsche ich dir auch. Okay sag ihm bescheid

    Tage später: Jan Demeyere: Ja, was ist jetzt Marc? Du und dein Vater kontaktiert mich um etwas zu sagen/zu fragen, und jetzt kommt nichts? Was ist denn los?

    Marc S.: Er wollte dich gerne anrufen. Hat sich schon erledigt aber danke.

    Jan Demeyere: Hat er Kopfschmerzen gehabt, oder was? Hätte er seinen Arzt oder Apotheker fragen können, und mich meine Ruhe gelassen. Wahrscheinlich lässt sich sein Gewissen keine Ruhe. SO viel Geld mit Toni verdient, und der Hund bereits tot (der schönste den er je gezüchtet hat - obwohl HD/ED im Wurf - siehe Tell und Tino oder wie hiess der) - und noch immer sind die Bösen IM Verein und er RAUS. Und unterstützt hat er diejenige die aufräumen auch nicht. Ich kann mir vorstellen, dass er schlecht schläft und Schmerzen hat, ja. Nach den Tausend Telefonaten habe ich genug von seinen Schmarn! Und tschüss! Ich räume noch ein bisschen auf im SV. Nicht das jetzt DU noch kommst!

    Marc S.: Ne er schläft super. Dann wünsche ich dir noch eine gute Zeit caio👋🏻

    Jürgen schrieb mir vor längere Zeit als letzte Nachricht bei Facebook: „Marc war Miteigentümer von Green seit Welpenalter. Er hat mit dem Rüden gearbeitet und geprägt. Anschließend wurde Green 4 mal ausgestellt und 4 mal schlechten Platzierungen. Das heisst entweder letzter oder vorletzter. Heinz hat Marc den Rüden abgekauft und anschließend wurde Green bei Herrn Busse in der Gebrauchshundeklasse ausgestellt und machte dort V5 von 7 V. Anschließend ging Green auf die Siegerschau Nürnberg und hat dann V21 gemacht. Marc hat dies nicht ganz verstanden. Warum der Rüde bei ihm nur letzter und vorletzter macht und bei Heinz macht Green so eine gute Platzierung. Das war der Grund warum Marc den Hund auf seiner Facebook Seite hat.

    Wer kein Arsch in der Hose hat, soll mich in Ruhe lassen. Die Geschichte von Toni von der Rieser Perle hat angezeigt, wieviel Kohle im SV umhergeht, wer daran beteiligt ist und wie das Geschäft (von A bis Z) funktioniert. Der Fall hat auch gezeigt, dass beteiligte Zuchtrichter und Hundehändler auch nach dieser Art von Betrug und Korruption NICHT aus dem Verein fliegen (sie sind skandalöserweise immer noch im SV!!), sehr wohl aber die kleine Züchter. Wenn Ihr mich nichts weiteres dazu sagen wollt‘, braucht Ihr meine Nummer nicht und selber werde ich mich sicherlich nicht melden! Geizkragen! Wenn Ihr jemand anzeigen wollt, oder eine Geschichte erzählen wollt, dann mache das mal alleine, ohne meine Hilfe.

    14-01-2018 om 17:31 geschreven door Jantie  


    11-01-2018
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Diskussionsabend in Viernheim
    Klik op de afbeelding om de link te volgen


    Demnächst: Zum Jahresbeginn, neu aufgelegt durch die LG 12 Baden:

    Der legendäre Diskussionsabend der OG Viernheim!!


    Das SV-Jahr begann traditionsgemäß immer mit dem alljährlichen Diskussionsabend in der OG Viernheim*, im Zentrum des Landes, der von zahlreichen interessierten Züchtern aus In- und Ausland besucht wurde. Er ist wieder da! Bald! Und dieses Jahr hat man Vereinspräsident Professor Dr. Heinrich Messler verpflichten können.

    Thema des Jahres 2018: „Der Präsident steigt aus!“

    Untertitel: „Über die SV-Fürsten und über geborene Delegierten“ oder, wie sich im Schäferhundeverein e.V. niemals etwas ändern kann, wenn nicht das ganze System geändert wird. Eine Rede über Vetternwirtschaft und wie nicht mal der Präsident des Vereins etwas bewegen kann. Der Präsident plaudert aus dem Nähkistchen.

    Man erinnert sich, wie die Hunde bei der Weltmeisterschaft, die Siegerschau (Zuchtschau), nicht mal mit einer forcierten Messkommission korrekt vermessen werden konnten (die Diskussionen dauern heute an), und man erinnert sich wie der Präsident einem Teilnehmer der WUSV-Weltmeisterschaft (Leistungsüberprüfung) zwar wegen Ausbildung mit illegalen und vereinswidrigen Mitteln (u.a. Teleimpulsgeräten) disqualifizieren wollte, aber nicht konnte (man würde ihm vor Ort erschiessen, so weinte er). Es ist meiner festen Überzeugung, dass er demnächst Francesco Schettino (Kapitän des gesunkenen Kreuzfahrtschiffs Costa Concordia) hinterher geht, und das sinkende Schiff (rechtzeitig, zumindest für ihm) verlassen wird um das nackte Leben zu retten.

    * Die Geschichte der OG Viernheim liest sich bekanntlich wie ein Märchen. Wer erinnert sich nicht die legendären Brüder Martin? Jedoch ist das Märchen heute schon längst Geschichte. Die OG ist so gut wie tot. Lesen Sie darüber in Beilage das Dokument: „Abschied von der OG Viernheim“ und kommentieren Sie es bei Bedarf.

    Bijlagen:
    VierheimerGeschichte.pdf (397.6 KB)   

    11-01-2018 om 10:36 geschreven door Jantie  




    >

    Blog tegen de wet? Klik hier.
    Gratis blog op https://www.bloggen.be - Bloggen.be, eenvoudig, gratis en snel jouw eigen blog!