Foto
Hoffnung nun gestorben!!
Das Gästebuch wird auf Anregungen der Zuchtrichter gesperrt.

Bloggen.be/hd ist NICHT verantwortlich für Einträge im Gästebuch! IP-Adressen der Schreiber werden ggf. den Behörden zugeleitet!

UNBEDINGT LESEN!!
  • Umsatz nur für Elite-Gross-Züchter = Umsatzübung im SV / VDH
  • Verstöße gegen Zuchthygiene und Ethik im SV und im VDH
  • Team Marlboro Cheaters - Brief an Dachverbände
  • Pflegefall Schäferhund?!
  • KURZ BERICHT – Über Handel und Gewerbe im SV und im VDH
  • Indiana's Story
  • Tiefenwahrnehmung Februar 2016: Umsätze mit Deckgeld
  • Zeugnisse
    Inhoud blog
  • Gewinnmaximierung im SV
  • Was bringt die Initiativgruppe SV an Neuigkeiten?
  • Das Waterloo vom Kaiser (Henry Napoleon Messler) naht!
  • Die Zukunft des SV liegt in China
  • 新年快乐!
  • Danke schön!
  • Was für eine (diskriminierende) Anordnung!
  • Wie steht’s mit den Spenden?
  • Wir schämen uns dafür, dass wir betteln müssen
  • Im Namen des Volkes!
  • Prüfungserfahrungen der SteuFa
  • 100th Anniversary of the Armistice in 1918
  • Mundtot?
  • Das Ende einer Veranstaltung
  • To whom it may concern - An alle die es angeht…
  • Video: Wird der DS in China zu Grabe getragen? Wer profitiert?
  • Zuschrift: Eigennutz der nimmermüden Zuchtrichter?
  • Niederlage für Zuchtrichter
  • Das Video: "Die Körung ist gelaufen"
  • Von dem Fischer un syner Frau
  • Ergänzung zu den Einsätzen der Elite-Zuchtrichter
  • Nur zur Elite gehörenden Zuchtrichter dürfen nach China
  • China Business: Deckakte mit Ratenzahlungen?
  • Der griechische Buchstabe Phi – Der Goldene Schnitt
  • Austragungsort Chinesische Siegerschau 2018
  • Siegerschau China 2018
  • Frau Justitia in Augsburg
  • Ungleichheiten – Nicht alle 60 SV-Zuchtrichter sind gleich!!
  • Klagen mit 70, dann mit 80, dann mit 90… Immer diese... Altersdiskriminierung!
  • Testing
  • Richten bis zum Umfallen
  • Unersättlich? SV-Richter wollen SV-Richter bleiben! Für immer!!
  • Zenit - Nachtrag
  • Zum Nachschauen:
  • Musolino = Hundepromotor – VA11 Zenit di Casa Palomba schon nach China
  • Erste Reaktion zum Fall Zenit di Casa Palomba
  • Marlo von Baccara – Berichtigung Peter Tacke
  • Aus gegebenem Anlass...
  • DA-Top 100 in eine andere (bessere) Auflösung (zum Ausdrucken)
  • Gestohlen und geklaut bei der Initiativgruppe-SV – Betrug im SV
  • Bericht gegen die ausgeuferte Kommerz mit Welpen, in- und ausserhalb!
  • Zum aufhängen in der Ortsgruppe
  • Deckakten TOP 100 (2011-2018) in Beilage
  • Halsband-Cover zum Abdecken des E-Geräts und sonstige Gesuche
  • Der Untergang – Wer erinnert sich… NICHT?
  • Kaspar von Tronje auf der Flucht - Kasperltheater / NEU
  • Was unsere Leser noch so aufgefallen ist bei der Siegerschau - Teil 2.
  • Was unsere Leser noch so aufgefallen ist bei der Siegerschau
  • Die Menchen sind blind - Such' den Fehler!
  • Josephine Kao - Teil 2.
  • JOSEPHINE KAO – Die Warnung die in den Wind geschlagen wurde
  • Verspätet! Und wie!
  • Kannibalismus an der Spitze!
  • Zahlen für den morgigen Wettstreit
  • Telegramm aus Nürnberg! Nix los!
  • Neues Buch über den Deutschen Schäferhund – Mitte 2019
  • Let's Get Ready To Rumble!!
  • VA 1 & Sieger Nürnberg 2018: Willy vom Kuckucksland – Josephine Kao
  • Rede Messler BSZS Nürnberg 2018 - Ergänzt
  • Bisschen Hintergrundwissen zum Fall Bodo
    Archief per week
  • 14/01-20/01 2019
  • 07/01-13/01 2019
  • 01/01-07/01 2018
  • 24/12-30/12 2018
  • 05/11-11/11 2018
  • 29/10-04/11 2018
  • 22/10-28/10 2018
  • 15/10-21/10 2018
  • 08/10-14/10 2018
  • 01/10-07/10 2018
  • 24/09-30/09 2018
  • 17/09-23/09 2018
  • 10/09-16/09 2018
  • 03/09-09/09 2018
  • 27/08-02/09 2018
  • 20/08-26/08 2018
  • 13/08-19/08 2018
  • 06/08-12/08 2018
  • 30/07-05/08 2018
  • 23/07-29/07 2018
  • 16/07-22/07 2018
  • 09/07-15/07 2018
  • 25/06-01/07 2018
  • 18/06-24/06 2018
  • 11/06-17/06 2018
  • 04/06-10/06 2018
  • 21/05-27/05 2018
  • 14/05-20/05 2018
  • 07/05-13/05 2018
  • 30/04-06/05 2018
  • 23/04-29/04 2018
  • 16/04-22/04 2018
  • 09/04-15/04 2018
  • 02/04-08/04 2018
  • 26/03-01/04 2018
  • 19/03-25/03 2018
  • 12/03-18/03 2018
  • 05/03-11/03 2018
  • 19/02-25/02 2018
  • 05/02-11/02 2018
  • 22/01-28/01 2018
  • 15/01-21/01 2018
  • 08/01-14/01 2018
  • 01/01-07/01 2018
  • 25/12-31/12 2017
  • 18/12-24/12 2017
  • 11/12-17/12 2017
  • 04/12-10/12 2017
  • 27/11-03/12 2017
  • 20/11-26/11 2017
  • 13/11-19/11 2017
  • 06/11-12/11 2017
  • 30/10-05/11 2017
  • 23/10-29/10 2017
  • 16/10-22/10 2017
  • 09/10-15/10 2017
  • 02/10-08/10 2017
  • 25/09-01/10 2017
  • 18/09-24/09 2017
  • 11/09-17/09 2017
  • 04/09-10/09 2017
  • 28/08-03/09 2017
  • 21/08-27/08 2017
  • 14/08-20/08 2017
  • 07/08-13/08 2017
  • 31/07-06/08 2017
  • 24/07-30/07 2017
  • 17/07-23/07 2017
  • 10/07-16/07 2017
  • 03/07-09/07 2017
  • 26/06-02/07 2017
  • 19/06-25/06 2017
  • 12/06-18/06 2017
  • 05/06-11/06 2017
  • 29/05-04/06 2017
  • 22/05-28/05 2017
  • 15/05-21/05 2017
  • 08/05-14/05 2017
  • 01/05-07/05 2017
  • 24/04-30/04 2017
  • 10/04-16/04 2017
  • 03/04-09/04 2017
  • 27/03-02/04 2017
  • 20/03-26/03 2017
  • 13/03-19/03 2017
  • 06/03-12/03 2017
  • 27/02-05/03 2017
  • 20/02-26/02 2017
  • 13/02-19/02 2017
  • 06/02-12/02 2017
  • 30/01-05/02 2017
  • 23/01-29/01 2017
  • 16/01-22/01 2017
  • 09/01-15/01 2017
  • 02/01-08/01 2017
  • 25/12-31/12 2017
  • 19/12-25/12 2016
  • 12/12-18/12 2016
  • 05/12-11/12 2016
  • 28/11-04/12 2016
  • 21/11-27/11 2016
  • 14/11-20/11 2016
  • 07/11-13/11 2016
  • 31/10-06/11 2016
  • 24/10-30/10 2016
  • 17/10-23/10 2016
  • 10/10-16/10 2016
  • 03/10-09/10 2016
  • 26/09-02/10 2016
  • 19/09-25/09 2016
  • 12/09-18/09 2016
  • 05/09-11/09 2016
  • 29/08-04/09 2016
  • 22/08-28/08 2016
  • 15/08-21/08 2016
  • 08/08-14/08 2016
  • 01/08-07/08 2016
  • 25/07-31/07 2016
  • 11/07-17/07 2016
  • 04/07-10/07 2016
  • 27/06-03/07 2016
  • 20/06-26/06 2016
  • 13/06-19/06 2016
  • 06/06-12/06 2016
  • 16/05-22/05 2016
  • 09/05-15/05 2016
  • 25/04-01/05 2016
  • 18/04-24/04 2016
  • 11/04-17/04 2016
  • 04/04-10/04 2016
  • 28/03-03/04 2016
  • 21/03-27/03 2016
  • 14/03-20/03 2016
  • 07/03-13/03 2016
  • 29/02-06/03 2016
  • 22/02-28/02 2016
  • 15/02-21/02 2016
  • 08/02-14/02 2016
  • 01/02-07/02 2016
  • 25/01-31/01 2016
  • 18/01-24/01 2016
  • 11/01-17/01 2016
  • 04/01-10/01 2016
  • 21/12-27/12 2015
  • 14/12-20/12 2015
  • 07/12-13/12 2015
  • 30/11-06/12 2015
  • 23/11-29/11 2015
  • 16/11-22/11 2015
  • 09/11-15/11 2015
  • 02/11-08/11 2015
  • 26/10-01/11 2015
  • 19/10-25/10 2015
  • 12/10-18/10 2015
  • 05/10-11/10 2015
  • 28/09-04/10 2015
  • 21/09-27/09 2015
  • 07/09-13/09 2015
  • 31/08-06/09 2015
  • 24/08-30/08 2015
  • 17/08-23/08 2015
  • 10/08-16/08 2015
  • 06/07-12/07 2015
  • 08/06-14/06 2015
  • 01/06-07/06 2015
  • 11/05-17/05 2015
  • 04/05-10/05 2015
  • 27/04-03/05 2015
  • 20/04-26/04 2015
  • 13/04-19/04 2015
  • 06/04-12/04 2015
  • 23/03-29/03 2015
  • 16/03-22/03 2015
  • 09/03-15/03 2015
  • 02/03-08/03 2015
  • 23/02-01/03 2015
  • 16/02-22/02 2015
  • 09/02-15/02 2015
  • 19/01-25/01 2015
  • 12/01-18/01 2015
  • 05/01-11/01 2015
  • 30/12-05/01 2014
  • 10/11-16/11 2014
  • 03/11-09/11 2014
  • 27/10-02/11 2014
  • 20/10-26/10 2014
  • 13/10-19/10 2014
  • 06/10-12/10 2014
  • 29/09-05/10 2014
  • 22/09-28/09 2014
  • 15/09-21/09 2014
  • 08/09-14/09 2014
  • 01/09-07/09 2014
  • 25/08-31/08 2014
  • 18/08-24/08 2014
  • 28/07-03/08 2014
  • 21/07-27/07 2014
  • 14/07-20/07 2014
  • 07/07-13/07 2014
  • 30/06-06/07 2014
  • 23/06-29/06 2014
  • 09/06-15/06 2014
  • 02/06-08/06 2014
  • 26/05-01/06 2014
  • 19/05-25/05 2014
  • 12/05-18/05 2014
  • 05/05-11/05 2014
  • 28/04-04/05 2014
  • 21/04-27/04 2014
  • 14/04-20/04 2014
  • 24/03-30/03 2014
  • 10/03-16/03 2014
  • 03/03-09/03 2014
  • 24/02-02/03 2014
  • 17/02-23/02 2014
  • 10/02-16/02 2014
  • 03/02-09/02 2014
  • 20/01-26/01 2014
  • 13/01-19/01 2014
  • 06/01-12/01 2014
  • 30/12-05/01 2014
  • 23/12-29/12 2013
  • 16/12-22/12 2013
  • 09/12-15/12 2013
  • 02/12-08/12 2013
  • 25/11-01/12 2013
  • 18/11-24/11 2013
  • 11/11-17/11 2013
  • 04/11-10/11 2013
  • 28/10-03/11 2013
  • 21/10-27/10 2013
  • 14/10-20/10 2013
  • 07/10-13/10 2013
  • 30/09-06/10 2013
  • 23/09-29/09 2013
  • 16/09-22/09 2013
  • 09/09-15/09 2013
  • 02/09-08/09 2013
  • 26/08-01/09 2013
  • 19/08-25/08 2013
  • 12/08-18/08 2013
  • 05/08-11/08 2013
  • 29/07-04/08 2013
  • 08/07-14/07 2013
  • 01/07-07/07 2013
  • 24/06-30/06 2013
  • 17/06-23/06 2013
  • 10/06-16/06 2013
  • 03/06-09/06 2013
  • 27/05-02/06 2013
  • 20/05-26/05 2013
  • 13/05-19/05 2013
  • 06/05-12/05 2013
  • 29/04-05/05 2013
  • 22/04-28/04 2013
  • 15/04-21/04 2013
  • 08/04-14/04 2013
  • 01/04-07/04 2013
  • 25/03-31/03 2013
  • 18/03-24/03 2013
  • 11/03-17/03 2013
  • 04/03-10/03 2013
  • 25/02-03/03 2013
  • 18/02-24/02 2013
  • 11/02-17/02 2013
  • 04/02-10/02 2013
  • 28/01-03/02 2013
  • 21/01-27/01 2013
  • 14/01-20/01 2013
  • 07/01-13/01 2013
  • 31/12-06/01 2013
  • 24/12-30/12 2012
  • 17/12-23/12 2012
  • 10/12-16/12 2012
  • 03/12-09/12 2012
  • 26/11-02/12 2012
  • 19/11-25/11 2012
  • 12/11-18/11 2012
  • 05/11-11/11 2012
  • 29/10-04/11 2012
  • 22/10-28/10 2012
  • 15/10-21/10 2012
  • 08/10-14/10 2012
  • 01/10-07/10 2012
  • 24/09-30/09 2012
  • 17/09-23/09 2012
  • 10/09-16/09 2012
  • 03/09-09/09 2012
  • 27/08-02/09 2012
  • 20/08-26/08 2012
  • 13/08-19/08 2012
  • 06/08-12/08 2012
  • 30/07-05/08 2012
  • 23/07-29/07 2012
  • 16/07-22/07 2012
  • 09/07-15/07 2012
  • 02/07-08/07 2012
  • 25/06-01/07 2012
  • 18/06-24/06 2012
  • 11/06-17/06 2012
  • 04/06-10/06 2012
  • 28/05-03/06 2012
  • 21/05-27/05 2012
  • 14/05-20/05 2012
  • 07/05-13/05 2012
  • 30/04-06/05 2012
  • 23/04-29/04 2012
  • 16/04-22/04 2012
  • 09/04-15/04 2012
  • 02/04-08/04 2012
  • 26/03-01/04 2012
  • 19/03-25/03 2012
  • 12/03-18/03 2012
  • 05/03-11/03 2012
  • 27/02-04/03 2012
  • 20/02-26/02 2012
  • 13/02-19/02 2012
  • 06/02-12/02 2012
  • 30/01-05/02 2012
  • 23/01-29/01 2012
  • 16/01-22/01 2012
  • 09/01-15/01 2012
  • 02/01-08/01 2012
  • 26/12-01/01 2012
  • 19/12-25/12 2011
  • 12/12-18/12 2011
  • 05/12-11/12 2011
  • 28/11-04/12 2011
  • 21/11-27/11 2011
  • 14/11-20/11 2011
  • 07/11-13/11 2011
  • 31/10-06/11 2011
  • 17/10-23/10 2011
  • 10/10-16/10 2011
  • 03/10-09/10 2011
  • 26/09-02/10 2011
  • 19/09-25/09 2011
  • 12/09-18/09 2011
  • 05/09-11/09 2011
  • 29/08-04/09 2011
  • 22/08-28/08 2011
  • 15/08-21/08 2011
  • 01/08-07/08 2011
  • 25/07-31/07 2011
  • 18/07-24/07 2011
  • 11/07-17/07 2011
  • 20/06-26/06 2011
  • 13/06-19/06 2011
  • 06/06-12/06 2011
  • 30/05-05/06 2011
  • 23/05-29/05 2011
  • 16/05-22/05 2011
  • 09/05-15/05 2011
  • 02/05-08/05 2011
  • 25/04-01/05 2011
  • 18/04-24/04 2011
  • 11/04-17/04 2011
  • 28/03-03/04 2011
  • 21/03-27/03 2011
  • 14/03-20/03 2011
  • 28/02-06/03 2011
  • 21/02-27/02 2011
  • 07/02-13/02 2011
  • 31/01-06/02 2011
  • 17/01-23/01 2011
  • 10/01-16/01 2011
  • 01/11-07/11 2010
  • 25/10-31/10 2010
  • 16/08-22/08 2010
  • 21/06-27/06 2010
  • 07/06-13/06 2010
  • 31/05-06/06 2010
  • 24/05-30/05 2010
  • 19/04-25/04 2010
  • 08/03-14/03 2010
  • 22/02-28/02 2010
  • 25/01-31/01 2010
  • 11/01-17/01 2010
  • 30/11-06/12 2009
  • 23/11-29/11 2009
  • 09/11-15/11 2009
  • 19/10-25/10 2009
  • 28/09-04/10 2009
  • 21/09-27/09 2009
  • 31/08-06/09 2009
  • 24/08-30/08 2009
  • 17/08-23/08 2009
  • 13/07-19/07 2009
  • 06/07-12/07 2009
  • 22/06-28/06 2009
  • 18/05-24/05 2009
  • 27/04-03/05 2009
  • 13/04-19/04 2009
  • 06/04-12/04 2009
  • 30/03-05/04 2009
  • 23/03-29/03 2009
  • 16/03-22/03 2009
  • 09/03-15/03 2009
  • 16/02-22/02 2009
  • 09/02-15/02 2009
  • 12/01-18/01 2009
  • 27/10-02/11 2008
  • 29/09-05/10 2008
  • 22/09-28/09 2008
  • 15/09-21/09 2008
  • 08/09-14/09 2008
  • 01/09-07/09 2008
  • 30/06-06/07 2008
  • 14/04-20/04 2008
  • 07/04-13/04 2008
  • 31/03-06/04 2008
  • 11/02-17/02 2008
  • 14/01-20/01 2008
  • 07/01-13/01 2008
  • 24/12-30/12 2007
  • 10/12-16/12 2007
  • 26/11-02/12 2007
  • 19/11-25/11 2007
  • 12/11-18/11 2007
  • 05/11-11/11 2007
  • 29/10-04/11 2007
  • 22/10-28/10 2007
  • 15/10-21/10 2007
  • 08/10-14/10 2007
  • 24/09-30/09 2007
  • 17/09-23/09 2007
  • 27/08-02/09 2007
  • 01/01-07/01 2007
  • 25/12-31/12 2006
  • 02/10-08/10 2006
    Mailen Sie uns!

    Schreiben Sie uns. Wir freuen uns auf jegliche Reaktion.

    Hüftgelenksdysplasie und Ethics beim DSH
    Sie möchten einen niedlichen Deutschen Schäferhund kaufen?
    Überlegen Sie sich das bitte gut, Sie wissen nicht was auf Sie zukommt!
    29-12-2018
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Danke schön!

    Am Ende des Jahres wird Bilanz gezogen. Und dann kommt man zu der Feststellung, dass man wieder enorm Mise gemacht hat (siehe letzte Blogs), die Spenden lange nicht ausreichen um die hohe Gerichtskosten zu bezahlen die einige Amtsträger/Zuchtrichter (!!) verursachen, wenn sie von uns (in der Wissenschaft, dass wir natürlich nicht dabei waren, wenn sie geschummelt haben, wenn sie denn überhaupt schon was zu Papier gebracht haben!) der letzte Beweis fordern für ihre korrupten Machenschaften oder ihre geschonten Abrechnungen und gefälschten Quittierungen. Verzweiflung kommt bei uns hoch. Und dann checken wir noch einmal, wie wir den Gerichtsvollzieher nun begegnen werden. Noch einmal checken wir das Konto und dann… 

    fallen wir um!

    Ein langjähriger Schäferhundefreund hat 500 Euro überwiesen!

    Es ist ein Züchter von der Sorte wofür der Verein gegründet wurde. Einer der nur gelegentlich einen Wurf macht und diesen dann liebevoll grosszieht, nur ab und an einen Hund ankört, aber ihn dann auch bei Zuchtschauen ausstellt. Einer der am Ende des Züchterjahres fast immer Mise macht, aber den Deutschen Schäferhund über alles liebt und seine Welpen nur ungerne verkauft. Einer der miterlebt hat, wie einige wenige den Verein und seine Plattformen über die Jahre hinweg für die eigene Gewinnmaximierung (das Wort wurde anscheinend eigens für den S.V. ausgedacht!) ausgenutzt haben. Dann wird die anonyme Spende begleitet mit Aussagen wie: „Es gibt halt noch Leute die sich nicht von diesen Leuten unterkriegen lassen!“ oder „Bloß nicht von dem korrupten Volk einschüchtern lassen!“

    Und dann wissen wir, warum wir uns so viel Mühe gegeben haben. Die Anerkennung die aus allen diesen Spenden, gross und klein, spricht, ist eine Riesenmotivation. Einst spendete auch der aktuelle Präsident uns einen hohen Betrag. Deshalb ist es fraglich, weshalb er bis heute die (absolut dringend notwendige) Reduzierung der Zahl der zugelassenen Deckakte pro Deckrüde und die Zahl der zugelassenen Würfe pro Züchterfamilie noch immer NICHT durchgesetzt hat. Muss die eigene Familie von den alten Regelungen noch weiter profitieren können?! Wir fragen ja nur!    

    Wenn der Vereinsvorstand, im Sinne der Gesunderhaltung der Rasse, diese absolut sehr einfachen Massnahmen durchsetzen würde (wie er auch die aktuelle neue Richterregelung für das Ausland mit einfacher Unterschrift durchgesetzt hat! *), will ich sehen, welcher Maffia-Bande, welcher Familie, welcher Züchter sich dagegen gerichtlich wiedersetzt! Also Herr Präsident! Ändern Sie diese 2 einfache Vereinsordnungen! Zum Wohle des Deutschen Schäferhundes! Sonst haben Sie völlig versagt.

    (* = "Änderungen im Ablauf der Freigabe bei ausländischen Körterminen")

    Wir bedanken uns beim freundlichen Spender recht herzlich für diese grandiose Unterstützung! Wir sind Ihnen und alle anderen Spender sehr verpflichtet!

    Frohes Neues Jahr!

    Wer sich die Spenden noch anschliessen möchte:

    Unterstützen Sie uns doch bitte mit einer grosszügigen Spende, damit wir weiter gegen Willkür, Betrug, Korruption, persönliche Bereicherung, Amtsmissbrauch und Tierquälerei kämpfen und vorgehen, und diese Geldforderungen bezahlen können.

    Für PAYPAL folgen Sie dazu bitte folgendem Link und klicken Sie hier:

    https://www.paypal.com/cgi-bin/webscr?cmd=_s-xclick&hosted_button_id=LMWBWKYAA2RJU

    Wer mittels altbewährte Banküberweisung spenden möchte, kann dies gerne tun mittels:

    IBAN-Nummer: BE35 0016 6941 2537 auf Namen von: bloggen-be-hd-Demeyere

    BIC-Kode (Bank Identifier Code = Bankleitzahl im europaweiten Zahlungsverkehr): GEBABEBB

    Namen der Spender werden selbstverständlich NICHT veröffentlicht. Wir danken recht herzlich für die freundliche Unterstützung!

    27-12-2018 om 00:00 geschreven door Jantie  


    26-12-2018
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Wir schämen uns dafür, dass wir betteln müssen

    Damit meine intensivsten Kontakten, die hier vielleicht nur noch selten schauen kommen, es nicht auch noch übersehen, bringen wir das Thema mal wieder hoch in der Reihenfolge.

    Wir sind noch nicht ganz da, wo wir sein wollen! Auch nicht, nachdem noch eine freundliche Spende in Höhe von 200 Euro reingekommen ist, von jemand der auch seine Initialen hier nicht sehen wollte. Wir sind Ihnen für Ihre tolle Unterstützung aber zu grossem Dank verpflichtet!

    Schauen Sie doch mal bitte nach im Archiv und fragen Sie sich, ob es notwendig war, dass sich jemand für alle diese Aufklärungen aus dem Fenster hing.

    Wer hat sich (nur beispielsweise) getraut, gegen drohender Gerichtsverfolgung (mit hohen Kosten!) die Akten aus dem Verfahren zu publizieren, damit ein SV-Bundeszuchtwart nicht weiter Kaufverträge abschliessen konnte, um die Kaufverträge noch am Finanzamt vorbei zu steuern? Wie Messler bezeugte: „Geht man zurück an die Wurzeln - vor ca. sechs Jahren (Siegerschau Aachen) -, so muss man feststellen, dass sich im Verein bis auf eine Personalie nicht das Geringste gebessert hat, Sie sich allerdings mit größtem finanziellen und intellektuellem Einsatz regelrecht aufreiben. Was wäre wohl in den vergangenen sechs Jahren geschehen, wenn Sie nicht da gewesen wären? Zumindest haben wir jetzt ein kollektives Unrechtsbewusstsein.“

    Bedanken möchten wir uns heute schon einmal für folgende tolle Spenden bei: (Erster Buchstabe des Vornamens, letzter Buchstabe des Nachnamens): H. E. 50 €, J. N. 50 €, B. R. 5 €, B. G. 20 €, C. L. 100 €, T. N. 100 €.

    Wenn Sie unsere Arbeit befürwortet haben, dann helfen Sie uns bitte auch die Gerichtskosten für die notwendigen Aufklärungen zu bereinigen. Wir danken Ihnen!

    26-12-2018 om 00:00 geschreven door Jantie  


    25-12-2018
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Im Namen des Volkes!

    “To sin by silence, when we should protest, makes cowards of men”

    Ella Wheeler Wilcox (Protest, in "Poems of Problems", 1914) Dieses Zitat wird Abraham Lincoln oft falsch zugeschrieben.

    „Durch Schweigen zu sündigen, wenn wir protestieren sollten, macht Feiglinge von Menschen

    Im SV gibt es viele Feiglinge. Es wird ja alles verschwiegen und vertuscht. Und wenn schon gesprochen wird, dann nur „gelogen, dass sich die Balken biegen“, wie der Steuerfahnder sagte. In den letzten Jahren haben wir gesehen, dass die wenigsten im Schäferhundeverein imstande sind ihrer Meinung auszudrücken und mitzuteilen, geschweige denn dafür zu sorgen, dass die demokratisch abgestimmten Vereinsordnungen, samt die darin enthaltene Ethik (Hundehändler nicht erlaubt beispielsweise), erhalten und respektiert bleiben, und es gibt schon mal keiner der eine Kritik mit seinem Namen unterschreiben wird, ausser 2, 3 Ausnahmen vielleicht, ich denke an Herr Ditze, Herr Klier, Herr Gruber, …

    Ganz im Gegenteil! Alles geht mittlerweile nur noch um Macht und Gier und Geld, und sie die dagegen protestieren werden bedroht, abserviert, kaltgestellt, mundtot gemacht… Und wenn plötzlich das Lebensalter ein Ende setzten würde an den Wucher, dann noch kennt man keine Skrupel und will man rigoros die Verordnungen und Statuten noch weiter biegen und unterlaufen, abändern und aufweichen, als wäre es noch immer nicht genug gewesen, was man aus diesem unseren Verein rausgequetscht hat. Wenn man nicht mehr richten kann, ist man weg vom Fenster, so denkt man. Man kann nicht mehr beeinflussen, nicht mehr bestimmen was wo für wieviel Geld wohin geht… Man kann keine Hunde mehr „machen“... Die lukrativen Hundegeschäfte ein Ende gesetzt?! Auweia!

    Alle Menschen sind gleich? (Beachten Sie das Fragezeichen!) Ich glaube nicht! Im SV e.V. sind NICHT alle Menschen gleich, wie wir in den letzten Berichten angezeigt haben. Ganz im Gegenteil. Es sind einige, sehr wenige, die aus dem Vollen schöpfen, geschöpft haben, und das hatte schon längst nichts mehr mit Menschenliebe oder gar Tierliebe zu tun. Ich erinnere mich an dem Gespräch mit dem Herrn Professor Messler in Trier, mit den Steuerfahndern an unserer Seite, die gelauscht und geschrieben haben. Unsere Philosophien waren annährend die gleichen (wie der Professor jederzeit vor Gericht wiederholen und bestätigen würde, wie er mir schriftlich gab). Ich bin nach wie vor überzeugt, dass VIELES sofort abgeändert werden muss und kann, Zahl der Deckakte und Zahl der Würfe im Jahr um nur 2 dringendste Sachen zu nennen, sowie das Auslosen der Zuchtrichter bei den wichtigsten Veranstaltungen. Und die alten Zuchtrichter wollen nach wie vor noch immer nicht aussteigen, wenn die Bundesversammlung demokratisch abgestimmt hat. Man kehrt sich gegen die eigene Anhängerschaft, gegen den eigenen Wahlkreis, um sich egoistisch durchzusetzen. Sie wollen die Macht erhalten, kleben fest am Landesgruppenstuhl, wo sie seit Jahren die Macht unter sich und ihren Freunden verteilen. Bis zur letzten Instanz wollen sie vorsorgen…, nur für sich!

    Viele von den Klägern in diesem Rechtstreit sind Landesgruppenvorsitzenden und Landesgruppenzuchtwarten (mit Ansprechstellen für alle Welpenverkäufen und Deckeinsätzen), bei wem sich alles kristallisiert. Somit sind viele Landesgruppen von dieser Rebellion, dieser Meuterei – gegen aktuelle Statuten - betroffen. Soweit wir informiert sind, gehören die folgenden Landesgruppen mit ihren höchsten Amtsträgern zu den Klägern (ohne Gewähr): LG 03 Niedersachsen, LG 06 Westfalen, LG 07 Ostwestfalen-Lippe, LG 08 Hessen–Süd, LG 09 Hessen-Nord, LG 10 Rheinland–Pfalz, LG 11 Saarland, LG 12 Baden und LG 15 Bayern-Süd. Liebe Leute! Es rebellieren die höchsten Funktionären aus nicht weniger als 8 Landesgruppen!!

    Wie wird sich das alles auf die künftige Wirkung in der LG auswirken? Und wie wird das baldige Ausscheiden dieser vielen langjährigen Vereins-Koryphäen (6 sind schon ausgeschieden, 2 folgen bald, bleiben noch 9 der 17 Kläger übrig), auf den SV auswirken? Sie werden es erleben und wir werden darüber berichten. „Durch Schweigen zu sündigen, wenn wir protestieren sollten, macht Feiglinge von Menschen!“ Wir lassen uns nicht zu Feiglinge machen und werden auch nicht durch Schweigen sündigen. Lesen Sie in Beilage wie das Urteil und wie die Begründung der Richterin am Landgericht Augsburg bei der Klage der Zuchtrichter wegen „Altersdiskriminierung“ nun ausgegangen ist. Und harren wir aller der Dinge, die da kommen!

    Urteil Landgericht Augsburg (Klage der Zuchtrichter gegen die vereinsinterne 70er-Regelung) in Beilage

    Bijlagen:
    UrteilLGAugsburg70erGrenze26102018.pdf (8 MB)   

    25-12-2018 om 00:00 geschreven door Jantie  


    24-12-2018
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Prüfungserfahrungen der SteuFa

    Eine Anleitung für die STEUFA: „Prüfungserfahrungen“

    „Steuerhinterziehung in der Hundezucht“

    Wir beleuchten die Einschätzungen eines Steuerfahnders und bieten Unterstützung an

    Auszug: "Fern jeglicher Realität schienen die geschätzte Umsätze in der Übung dann doch nicht gewesen zu sein. In einer „Prüfungserfahrung“ eines Beamten der Finanzbehörden, wie sie im Fachmagazin der Steuerfahnder bundesweit publiziert wurde (es wurde uns anonym eine Kopie zugestellt), lesen wir folgendes: „Es hat sich gezeigt, dass die Kosten weitaus zu hoch und die Einnahmen nur teilweise erklärt worden waren…“ (obwohl die SV-Züchter laut eigenen Statuten verpflichtet sind ein Zwingerbuch zu führen, worin zeitnah alles notiert werden kann, so auch alle angefallene Beträge!) „So wurden beispielsweise in keinem Fall sämtliche Deckentgelte erklärt…“ führt der Beamte weiter aus. „Die Züchter gehen in der Regel davon aus, dass ihre Aktivitäten nicht mit den zur Verfügung stehenden Angaben des SV abgeglichen werden. Da in der Regel keine schriftlichen Kaufverträge abgeschlossen werden, wurde bei Auslandssachverhalten der Beweisvorsorgepflicht des § 90 Abs. 2 AO nicht entsprochen.“..."

    In Beilage: „8 Jahre nach der Umsatzübung vom April 2010“

    Die Steuerfahnder haben einiges dazu gelernt.

    Bijlagen:
    UmsatzübungApril2010.pdf (614.7 KB)   

    24-12-2018 om 00:00 geschreven door Jantie  




    >

    Blog tegen de wet? Klik hier.
    Gratis blog op https://www.bloggen.be - Bloggen.be, eenvoudig, gratis en snel jouw eigen blog!