Foto
Hoffnung nun gestorben!!
Aber nicht anonym!!

Bloggen.be/hd ist NICHT verantwortlich für Einträge im Gästebuch! IP-Adressen der Schreiber werden ggf. den Behörden zugeleitet!

UNBEDINGT LESEN!!
  • Umsatz nur für Elite-Gross-Züchter = Umsatzübung im SV / VDH
  • Verstöße gegen Zuchthygiene und Ethik im SV und im VDH
  • Team Marlboro Cheaters - Brief an Dachverbände
  • Pflegefall Schäferhund?!
  • KURZ BERICHT – Über Handel und Gewerbe im SV und im VDH
  • Indiana's Story
  • Tiefenwahrnehmung Februar 2016: Umsätze mit Deckgeld
    Inhoud blog
  • Für all diejenige die nicht auf den soziale Medien mitlesen können
  • Wie redet man so?
  • Reaktionen darauf
  • Hören wir auf! Es hat keinen Sinn!
  • Das Debakel – Die Schande
  • OHNE WORTE
  • Messler
  • Was heute im SV zählt!
  • Das soll eine Hündin sein?
  • Beschwerden der Hobbyzüchter (die sich an die Regeln halten)
  • Reinrassige Schäferhunde
  • FÜR ALLE, DIE ES BETREFFEN KÖNNTE
  • Richterseminar in Augsburg – für Gewerbebetreibenden?
  • Altes Zitat... von Messler
  • Darf man die Reisen der Zuchtrichter in Frage stellen?
  • Leserzuschrift 24/11/2017
  • Messler Interview 2.
  • Messler Interview
  • Insider kommentieren, die Zweite
  • Insider kommentieren
  • Ohne Papierkram, keine Zuchtschau, und keine Bewertungen
  • Auslese-Zucht im Verein für Deutsche Schäferhunde SV e.V., Augsburg
  • Rassestandard und seinen Abweichungen – Ist Quoll blind?
  • Stichwort Gebrauchsqualitäten / Gangwerk
  • Mémoires – Le duc de Saint-Simon gewidmet
  • Messlers Messkommission
  • Im SV keine Decakte für normale Schäferhundzüchter!
  • Kein Betrug im SV?
  • Campeonato de Pastor Alemán, Mexiko 2016
  • Kommentar
  • Zuschrift mit Frage und Kommentar
  • German Shepherd Dog “World Union” (WUSV) thrown out of the FCI
  • Kündigung Vertrag FCI mit WUSV
  • Wikileaks, Panama Papers, Paradise Papers, Bloggen…
  • Unsicherheiten FCI und WUSV
  • World Dog Show 2017 Leipzig: ‘And the Winner is…’
  • Impressionen - Gute Laune zum bösen Spiel
  • Der Spencer di Casa Massarelli kriegt jetzt ne Schaufel!
  • Armistice? Niemals! Waffenruhe? Fehlanzeige!
  • Leipzig 2017
  • FCI World Dog Show & German Winner Show - Leipzig 2017
  • Grösse Geschäfte mit Chinesen – Eine Auswahl
  • Vorbei Flutlichtschau OG Wildeshausen!
  • Wer machte schon den Vergleich mit dem Schweinetrog?
  • Prüfung im hohen Norden – Gibt es Verdachtsmomente?
  • Zusammenfassungen Infos aus Skandinavien
  • Trübe Gedanken
  • Hundefabriken
  • Hundehandel unter dem WUSV-Dach
  • Bloggen.be/hd - Massvoll im Ton, aber bestimmt in der Sache!
  • Messler versus Realität - AT-Atrappen! Aber Sieger!
  • Beweise gefällig 02.
  • Beweise gefällig 01.
  • Und, Herr Präsident Messler!
  • Umsätze ausgelesener Züchter (im Kreis der Kölner Klüngel)
  • SV-Vereinspräsident schwer unter Druck - Leserzuschrift
  • Türkei ist WUSV
  • Abändern von Ahnentafeln für Zuchtrichter
  • Der Präsident fragt! Die Mitglieder antworten!
  • Tautz schwenkt die Fahne für die Teletaktbenutzer!
    Archief per week
  • 11/12-17/12 2017
  • 04/12-10/12 2017
  • 27/11-03/12 2017
  • 20/11-26/11 2017
  • 13/11-19/11 2017
  • 06/11-12/11 2017
  • 30/10-05/11 2017
  • 23/10-29/10 2017
  • 16/10-22/10 2017
  • 09/10-15/10 2017
  • 02/10-08/10 2017
  • 25/09-01/10 2017
  • 18/09-24/09 2017
  • 11/09-17/09 2017
  • 04/09-10/09 2017
  • 28/08-03/09 2017
  • 21/08-27/08 2017
  • 14/08-20/08 2017
  • 07/08-13/08 2017
  • 31/07-06/08 2017
  • 24/07-30/07 2017
  • 17/07-23/07 2017
  • 10/07-16/07 2017
  • 03/07-09/07 2017
  • 26/06-02/07 2017
  • 19/06-25/06 2017
  • 12/06-18/06 2017
  • 05/06-11/06 2017
  • 29/05-04/06 2017
  • 22/05-28/05 2017
  • 15/05-21/05 2017
  • 08/05-14/05 2017
  • 01/05-07/05 2017
  • 24/04-30/04 2017
  • 10/04-16/04 2017
  • 03/04-09/04 2017
  • 27/03-02/04 2017
  • 20/03-26/03 2017
  • 13/03-19/03 2017
  • 06/03-12/03 2017
  • 27/02-05/03 2017
  • 20/02-26/02 2017
  • 13/02-19/02 2017
  • 06/02-12/02 2017
  • 30/01-05/02 2017
  • 23/01-29/01 2017
  • 16/01-22/01 2017
  • 09/01-15/01 2017
  • 02/01-08/01 2017
  • 25/12-31/12 2017
  • 19/12-25/12 2016
  • 12/12-18/12 2016
  • 05/12-11/12 2016
  • 28/11-04/12 2016
  • 21/11-27/11 2016
  • 14/11-20/11 2016
  • 07/11-13/11 2016
  • 31/10-06/11 2016
  • 24/10-30/10 2016
  • 17/10-23/10 2016
  • 10/10-16/10 2016
  • 03/10-09/10 2016
  • 26/09-02/10 2016
  • 19/09-25/09 2016
  • 12/09-18/09 2016
  • 05/09-11/09 2016
  • 29/08-04/09 2016
  • 22/08-28/08 2016
  • 15/08-21/08 2016
  • 08/08-14/08 2016
  • 01/08-07/08 2016
  • 25/07-31/07 2016
  • 11/07-17/07 2016
  • 04/07-10/07 2016
  • 27/06-03/07 2016
  • 20/06-26/06 2016
  • 13/06-19/06 2016
  • 06/06-12/06 2016
  • 16/05-22/05 2016
  • 09/05-15/05 2016
  • 25/04-01/05 2016
  • 18/04-24/04 2016
  • 11/04-17/04 2016
  • 04/04-10/04 2016
  • 28/03-03/04 2016
  • 21/03-27/03 2016
  • 14/03-20/03 2016
  • 07/03-13/03 2016
  • 29/02-06/03 2016
  • 22/02-28/02 2016
  • 15/02-21/02 2016
  • 08/02-14/02 2016
  • 01/02-07/02 2016
  • 25/01-31/01 2016
  • 18/01-24/01 2016
  • 11/01-17/01 2016
  • 04/01-10/01 2016
  • 21/12-27/12 2015
  • 14/12-20/12 2015
  • 07/12-13/12 2015
  • 30/11-06/12 2015
  • 23/11-29/11 2015
  • 16/11-22/11 2015
  • 09/11-15/11 2015
  • 02/11-08/11 2015
  • 26/10-01/11 2015
  • 19/10-25/10 2015
  • 12/10-18/10 2015
  • 05/10-11/10 2015
  • 28/09-04/10 2015
  • 21/09-27/09 2015
  • 07/09-13/09 2015
  • 31/08-06/09 2015
  • 24/08-30/08 2015
  • 17/08-23/08 2015
  • 10/08-16/08 2015
  • 06/07-12/07 2015
  • 08/06-14/06 2015
  • 01/06-07/06 2015
  • 11/05-17/05 2015
  • 04/05-10/05 2015
  • 27/04-03/05 2015
  • 20/04-26/04 2015
  • 13/04-19/04 2015
  • 06/04-12/04 2015
  • 23/03-29/03 2015
  • 16/03-22/03 2015
  • 09/03-15/03 2015
  • 02/03-08/03 2015
  • 23/02-01/03 2015
  • 16/02-22/02 2015
  • 09/02-15/02 2015
  • 19/01-25/01 2015
  • 12/01-18/01 2015
  • 05/01-11/01 2015
  • 30/12-05/01 2014
  • 10/11-16/11 2014
  • 03/11-09/11 2014
  • 27/10-02/11 2014
  • 20/10-26/10 2014
  • 13/10-19/10 2014
  • 06/10-12/10 2014
  • 29/09-05/10 2014
  • 22/09-28/09 2014
  • 15/09-21/09 2014
  • 08/09-14/09 2014
  • 01/09-07/09 2014
  • 25/08-31/08 2014
  • 18/08-24/08 2014
  • 28/07-03/08 2014
  • 21/07-27/07 2014
  • 14/07-20/07 2014
  • 07/07-13/07 2014
  • 30/06-06/07 2014
  • 23/06-29/06 2014
  • 09/06-15/06 2014
  • 02/06-08/06 2014
  • 26/05-01/06 2014
  • 19/05-25/05 2014
  • 12/05-18/05 2014
  • 05/05-11/05 2014
  • 28/04-04/05 2014
  • 21/04-27/04 2014
  • 14/04-20/04 2014
  • 24/03-30/03 2014
  • 10/03-16/03 2014
  • 03/03-09/03 2014
  • 24/02-02/03 2014
  • 17/02-23/02 2014
  • 10/02-16/02 2014
  • 03/02-09/02 2014
  • 20/01-26/01 2014
  • 13/01-19/01 2014
  • 06/01-12/01 2014
  • 30/12-05/01 2014
  • 23/12-29/12 2013
  • 16/12-22/12 2013
  • 09/12-15/12 2013
  • 02/12-08/12 2013
  • 25/11-01/12 2013
  • 18/11-24/11 2013
  • 11/11-17/11 2013
  • 04/11-10/11 2013
  • 28/10-03/11 2013
  • 21/10-27/10 2013
  • 14/10-20/10 2013
  • 07/10-13/10 2013
  • 30/09-06/10 2013
  • 23/09-29/09 2013
  • 16/09-22/09 2013
  • 09/09-15/09 2013
  • 02/09-08/09 2013
  • 26/08-01/09 2013
  • 19/08-25/08 2013
  • 12/08-18/08 2013
  • 05/08-11/08 2013
  • 29/07-04/08 2013
  • 08/07-14/07 2013
  • 01/07-07/07 2013
  • 24/06-30/06 2013
  • 17/06-23/06 2013
  • 10/06-16/06 2013
  • 03/06-09/06 2013
  • 27/05-02/06 2013
  • 20/05-26/05 2013
  • 13/05-19/05 2013
  • 06/05-12/05 2013
  • 29/04-05/05 2013
  • 22/04-28/04 2013
  • 15/04-21/04 2013
  • 08/04-14/04 2013
  • 01/04-07/04 2013
  • 25/03-31/03 2013
  • 18/03-24/03 2013
  • 11/03-17/03 2013
  • 04/03-10/03 2013
  • 25/02-03/03 2013
  • 18/02-24/02 2013
  • 11/02-17/02 2013
  • 04/02-10/02 2013
  • 28/01-03/02 2013
  • 21/01-27/01 2013
  • 14/01-20/01 2013
  • 07/01-13/01 2013
  • 31/12-06/01 2013
  • 24/12-30/12 2012
  • 17/12-23/12 2012
  • 10/12-16/12 2012
  • 03/12-09/12 2012
  • 26/11-02/12 2012
  • 19/11-25/11 2012
  • 12/11-18/11 2012
  • 05/11-11/11 2012
  • 29/10-04/11 2012
  • 22/10-28/10 2012
  • 15/10-21/10 2012
  • 08/10-14/10 2012
  • 01/10-07/10 2012
  • 24/09-30/09 2012
  • 17/09-23/09 2012
  • 10/09-16/09 2012
  • 03/09-09/09 2012
  • 27/08-02/09 2012
  • 20/08-26/08 2012
  • 13/08-19/08 2012
  • 06/08-12/08 2012
  • 30/07-05/08 2012
  • 23/07-29/07 2012
  • 16/07-22/07 2012
  • 09/07-15/07 2012
  • 02/07-08/07 2012
  • 25/06-01/07 2012
  • 18/06-24/06 2012
  • 11/06-17/06 2012
  • 04/06-10/06 2012
  • 28/05-03/06 2012
  • 21/05-27/05 2012
  • 14/05-20/05 2012
  • 07/05-13/05 2012
  • 30/04-06/05 2012
  • 23/04-29/04 2012
  • 16/04-22/04 2012
  • 09/04-15/04 2012
  • 02/04-08/04 2012
  • 26/03-01/04 2012
  • 19/03-25/03 2012
  • 12/03-18/03 2012
  • 05/03-11/03 2012
  • 27/02-04/03 2012
  • 20/02-26/02 2012
  • 13/02-19/02 2012
  • 06/02-12/02 2012
  • 30/01-05/02 2012
  • 23/01-29/01 2012
  • 16/01-22/01 2012
  • 09/01-15/01 2012
  • 02/01-08/01 2012
  • 26/12-01/01 2012
  • 19/12-25/12 2011
  • 12/12-18/12 2011
  • 05/12-11/12 2011
  • 28/11-04/12 2011
  • 21/11-27/11 2011
  • 14/11-20/11 2011
  • 07/11-13/11 2011
  • 31/10-06/11 2011
  • 17/10-23/10 2011
  • 10/10-16/10 2011
  • 03/10-09/10 2011
  • 26/09-02/10 2011
  • 19/09-25/09 2011
  • 12/09-18/09 2011
  • 05/09-11/09 2011
  • 29/08-04/09 2011
  • 22/08-28/08 2011
  • 15/08-21/08 2011
  • 01/08-07/08 2011
  • 25/07-31/07 2011
  • 18/07-24/07 2011
  • 11/07-17/07 2011
  • 20/06-26/06 2011
  • 13/06-19/06 2011
  • 06/06-12/06 2011
  • 30/05-05/06 2011
  • 23/05-29/05 2011
  • 16/05-22/05 2011
  • 09/05-15/05 2011
  • 02/05-08/05 2011
  • 25/04-01/05 2011
  • 18/04-24/04 2011
  • 11/04-17/04 2011
  • 28/03-03/04 2011
  • 21/03-27/03 2011
  • 14/03-20/03 2011
  • 28/02-06/03 2011
  • 21/02-27/02 2011
  • 07/02-13/02 2011
  • 31/01-06/02 2011
  • 17/01-23/01 2011
  • 10/01-16/01 2011
  • 01/11-07/11 2010
  • 25/10-31/10 2010
  • 16/08-22/08 2010
  • 21/06-27/06 2010
  • 07/06-13/06 2010
  • 31/05-06/06 2010
  • 24/05-30/05 2010
  • 19/04-25/04 2010
  • 08/03-14/03 2010
  • 22/02-28/02 2010
  • 25/01-31/01 2010
  • 11/01-17/01 2010
  • 30/11-06/12 2009
  • 23/11-29/11 2009
  • 09/11-15/11 2009
  • 19/10-25/10 2009
  • 28/09-04/10 2009
  • 21/09-27/09 2009
  • 31/08-06/09 2009
  • 24/08-30/08 2009
  • 17/08-23/08 2009
  • 13/07-19/07 2009
  • 06/07-12/07 2009
  • 22/06-28/06 2009
  • 18/05-24/05 2009
  • 27/04-03/05 2009
  • 13/04-19/04 2009
  • 06/04-12/04 2009
  • 30/03-05/04 2009
  • 23/03-29/03 2009
  • 16/03-22/03 2009
  • 09/03-15/03 2009
  • 16/02-22/02 2009
  • 09/02-15/02 2009
  • 12/01-18/01 2009
  • 27/10-02/11 2008
  • 29/09-05/10 2008
  • 22/09-28/09 2008
  • 15/09-21/09 2008
  • 08/09-14/09 2008
  • 01/09-07/09 2008
  • 30/06-06/07 2008
  • 14/04-20/04 2008
  • 07/04-13/04 2008
  • 31/03-06/04 2008
  • 11/02-17/02 2008
  • 14/01-20/01 2008
  • 07/01-13/01 2008
  • 24/12-30/12 2007
  • 10/12-16/12 2007
  • 26/11-02/12 2007
  • 19/11-25/11 2007
  • 12/11-18/11 2007
  • 05/11-11/11 2007
  • 29/10-04/11 2007
  • 22/10-28/10 2007
  • 15/10-21/10 2007
  • 08/10-14/10 2007
  • 24/09-30/09 2007
  • 17/09-23/09 2007
  • 27/08-02/09 2007
  • 01/01-07/01 2007
  • 25/12-31/12 2006
  • 02/10-08/10 2006
    Mailen Sie uns!

    Schreiben Sie uns. Wir freuen uns auf jegliche Reaktion.

    Hüftgelenksdysplasie und Ethics beim DSH
    Sie möchten einen niedlichen Deutschen Schäferhund kaufen?
    Überlegen Sie sich das bitte gut, Sie wissen nicht was auf Sie zukommt!
    15-07-2017
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Von Liebhaberei (Max v. Stephanitz) bis … Kommerz und Profitgier (unter Messler)
    Klik op de afbeelding om de link te volgen

    Aus Max von Stephanitz wurde SV. Aus SV wurde, nach Dr. Rommel, Brüder Martin. Nach den Martins kamen unter Henke & Messler nur noch Kommerz und Profitgier auf internationale Ebene. Die Geschichte des Untergangs. Ein Wiedersehen mit „Pflegefall Deutscher Schäferhund, das Ende einer Legende!“ Es war einmal…  ein toller Hund!  

    Erst hat man ein Liebhaber (Maximilian von Stephanitz, bekanntlich Gründer der Rasse). Dann hat man mehrere (u.a. Artur Meyer), und sie sammeln sich bald in einer Vereinigung. Alles wird gut organisiert, mit Statuten untermahlt, ja bis zur Perfektion. Deutsche Gründlichkeit eben! Dann geht alles, mit Unterbrechungen für 2 Weltkriegen, eine Weile gut. Dann kommen aber schon die Händler. Profitgierige Geier. Sie die meinen in diesem Umfeld (mit diesem „Format“ – engl. für Betriebsmodell) sehr viel Geld verdienen zu können und schnell reich zu werden. Es wird alles umstrukturiert, bis die Liebhaber nicht mehr erkennen, was sie am Anfang mal hatten, und bis die Händler à la Scheerer, Meyer, Mayer, Rieker, etc. (mit ihren betuchten ausländischen Händlerfreunden à la Chen Jin-Fei und à la Luciano Musolino) die Gesetze im Verein über ihren Komplizen (geborenen Delegierten) diktieren, ohne dass ein kompetenter Hauptgeschäftsführer (sei es ein Lux, oder sei es ein Setecki) auch nur daran denkt einzugreifen und mal die Statuten zu lesen. Habe ich es nicht bereits mit „Animal Farm“ verglichen, damit auch die Dümmsten verstehen was ich meine und worüber es geht? Dieser Wandel hat sich vor allen Augen vollzogen.

    Ich wiederhole mich. Der SV (die WUSV) ist eine Marketingplattform geworden für die Produkte der Zuchtrichter/Grosszüchter und ihren besten Freunden, Freunde aus der Heimat, sowie Freunde aus dem Ausland. Die Geschichte von Toni von der Rieser Perle hat es, mit seinem Kaufvertrag wie er korrupter nicht sein kann, und mit seinen geldgierigen Beteiligten (die ja noch immer da sind, obwohl Messler zum Landgericht nach Trier gekommen war um – angeblich (?) - gegen die Kommerz Zeugnis abzulegen (!) – hatte er da nicht noch ein Hühnchen zu rupfen mit den Beteiligten?!), perfekt demonstriert und voll unter Beweis gestellt. Alles dreht sich im SV (in der WUSV) nur noch ums Geld und die auf einander folgende Vorstände zeigen sich alle inkompetent. Sie wissen nicht, wie sie diese Kommerz eindämmen können, auch nicht, wenn man mit ein allerseits bekanntes Weblog wiederholt Lösungen aufgezeigt hat. Und heute weiss keiner mehr, wie er das ganze Rad zurückdreht und zur Liebhaberei zurückkommt.

    Über allen Gipfeln ist ruh‘! Aber sie kommen schon! Es kommen Italienern und Serben, Japanern und Chinesen, Indern und Pakistani, … zur Siegerschau nach Ulm. Globalisierung, heisst das. Kommerz machen, heisst das. Kommerz die im Liebhaberverein laut Statuten verboten ist. Kommerz mit allen möglichen Auswuchsen. Die Liebhaber des Deutschen Schäferhundes haben es endlich verstanden und schreiben uns über die festgestellte Beteiligung bei den Landesgruppenzuchtschauen im Vorfeld der Siegerschau. Nur noch ausländische Hundehändler da! Nach der Meldung aus Viernheim, unter den Martin-Brüdern noch eine Hochburg der Deutschen Schäferhunden von Deutschen Liebhabern, jetzt fest in den Händen von Firmen wie Musolino S.r.l. und Francioni/Sievers &. Prachensky S.r.l. aus Italien, oder Goran Pesic & Co KG aus Serbien (wer redet noch über Ungereimtheiten bezüglich Vize-Sieger 2016 Onar Feetback? Alles doch Schnee von gestern!), bestätigt unser Sportsfreund aus Holland wie der Zustand auch dort anno 2017 unter Messler aussieht… Wir übersetzen und zitieren:...

    15-07-2017 om 13:20 geschreven door Jantie  


    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Zustand bei der Siegerschau in Holland - 80% Ausländer
    Klik op de afbeelding om de link te volgen

    „Sehr geehrter Herr Demeyere,

    Auch in den Niederlanden ist die Abwärtsspirale bereits vor verschiedenen Jahren begonnen, aber es geht jetzt wohl rapide bergabwärts…

    Die „V.D.H.“ (die Vereinigung von Züchtern und Liebhabern von Deutschen Schäferhunden) zählte am Ende der 90er Jahren, als zweitgrösste Vereinigung in der WUSV, fast 9.000 Mitglieder. In 2017 circa 3.000 Mitglieder!

    Am letzten Wochenende fand die KCM (Kampioenschapsclubmatch = die Holländische Siegerschau) im Sportpark Kitskensberg in Roermond statt. Das Ereignis stand ganz besonders im Zeichen des 100-jährigen Bestehens des Vereins VDH. Weder Kosten noch Mühen wurden durch die Organisation gespart, um Teilnehmer zu gewinnen, sowohl in Holland wie im Ausland.

    Am Samstag alsdann die KCM mit unter anderem 3 Körmeister der Siegerhauptzuchtschau in Ulm 2017.

    Am Sonntag den Liebhabertag und die Langstockhaar, auch mit Zuchtrichter/Körmeister der Siegerschau in Ulm.

    Siehe Tabelle Stockhaar Hunden Samstag: Bild anbei.

    Nur 20% der Teilnehmer und/oder Züchter aus den Niederlanden!

    Anteil von 80% ausländische Teilnehmer!

    Katastrophale Zahl von insgesamt 69 anwesenden Hunden, und das für eine „Siegerschau“ mit Auslese-Titeln und das beim 100-järigen Jubiläum, und noch inclusive Beteiligung von drei Zuchtrichter/Körmeister von der Siegerhauptzuchtschau in Ulm!

    Beim Liebhabertag, der früher nicht weniger als 250 Teilnehmer hatte, wurde ein Zahl von circa 50 Hunden gemeldet, davon waren am Veranstaltungstag noch 20% abwesend.

    Es erübrigt sich weiter zu diskutieren, auch in den Niederlanden hat der Züchter / Liebhaber kein Interesse mehr am Deutschen Schäferhund und bleibt massiv von den (wichtigsten!) Veranstaltungen weg!

    Wenn Sie gestatten reagiere ich gerne auf Ihrer Bitte von vor einiger Zeit unter dem Nenner „Patronage and fraud“ (Vetternwirtschaft und Betrügerei), und möchte Ihnen, wenn Sie es denn erlauben, eine erste kleine Spende schicken für die ganze Arbeit die Sie leisten. In den letzten Wochen im Besonderen, haben Sie mein grosses Interesse bekommen, mit der Art und Weise, wie Sie die Sachen angegangen sind, und ich bin davon überzeugt, dass dies Anfang September in Ulm bei der Siegerschau seine Folgen haben wird.

    Ich wünsche Ihnen noch viel Erfolg, Gesundheit und Weisheit und bedanke mich!

    Met herzlichem Gruss

    J.T.

    25 Jahre Mitglied im SV und im VDH…

    P.S.: Könnten Sie bitte auf Ihrer bekannten korrekten und diskreten Art angeben ob Sie mein Brief inklusive den Betrag erhalten haben. Wenn ja, werde ich Ihnen eine zweite Spende auf gleichem Wege zuschicken.“

    Wir bedanken unseren holländischen Sportsfreund recht herzlich für die mühevolle aber sehr überzeugende Arbeit. Wir hoffen, dass unsere Leser weiter berichten über den Stand der Dinge.

    Bijlagen:
    Liebhaberei-bis-Kommerz.pdf (396.3 KB)   

    15-07-2017 om 13:18 geschreven door Jantie  


    14-07-2017
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Goose bumps all over! = Gänsehaut überall!
    Vom Einkaufen heimgekommen. Einkaufskorb geleert, alles im Kuhlschrank, soweit erforderlich. "Slip into something comfortable!" sagen meine Tochter und ich vielmals, wenn wir nachhause gekommen sind und schnell in bequemen Klamotten schlupfen. Gleich geht's ab in die Küche, etwas kochen. Aber was war da noch im Briefkasten?

    Umschlag öffnen, zwei Din-A4-Seiten sind drin. Etwas komisch gefaltet. Ein Blatt mit sauber aufgestellten Daten über eine Zuchtschau in Holland. Sehr interessant! Das zweite Blatt ist blanko. Aber nicht leer! Es fallen plötzlich zwei grosse Geldscheine raus! Mir stehen die Haare auf meine Unterarme sofort zu berge, das kann ich nicht kontrollieren, mir kommen auch die Tränen. Bin ja eine empfindliche Heulsuse geworden!

    Ob wir diskret angeben können, ob wir die Sendung gut erhalten haben?
    Wir haben sie erhalten!!

    Ich bin Ihnen zutiefst verbunden, nicht nur für die tolle Spende, auch ganz im Besonderen für Ihre Mühe die Sachen in der Zuschrift so genau zu sammeln und mir das alles zukommen zu lassen. Ich werde schnellstmöglich darüber berichten. DANKE!! Danke vielmals!

    14-07-2017 om 12:15 geschreven door Jantie  


    11-07-2017
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Ausländer haben die Macht im SV ergriffen - Messler tut nichts!
    Klik op de afbeelding om de link te volgen

    Anmerkung von Bloggen.be/hd: Im Zentrum Deutschlands war Viernheim immer eine Hochburg für die Zucht von Deutschen Schäferhunden. Hier wohnten, arbeiteten, und kommerzialisierten nicht nur die Brüder Herman und Walter Martin, mit ihren Zwingern „von Arminius“ und „von der Wienerau“, ab den 70er Jahren die Schäferhundezucht. Bei einem flämischen Sporttaubenzüchter waren Tauben gestohlen worden, und wenn er sich darüber beim Vater Martin, ebenfalls ein Taubenzüchter, beklagte, empfahl dieser den Herrn Venus doch Schäferhunde zu kaufen um seine Taubenzuchtstätte zu bewachen. Er brachte ihm in Kontakt mit den beiden Söhnen Martin und Robert Venus lernte alsbald wie das Geschäft im SV läuft, wenn er für die Jugendsiegerin Trixie vom Klebinger Schloss, die er erworben hatte, genötigt wurde um die gängige Praxis Folge zu leisten und den amtierenden Zuchtrichter für einen hohen Ausleseplatz reichlich zu bezahlen, was er dankend abgelehnt hatte, demzufolge rutschte die Hündin 10 Plätze nach hinten. Der alkoholisierte Richter hätte den Herrn Venus nach dem Wettbewerb mit ein übles Grinsen noch ausgelacht und gesagt: „Nah siehste, wie es laufen kann?!“ Wir werden Ihnen die weitere Augenzeugenaussagen und die Anekdoten erst mal vorenthalten, das erzähle ich ein andermal, aber ich werde nicht vergessen, wie ich am grossen Tor des Bauernhofes von Herrn Venus im Allerwertesten gezwickt wurde von Apache von der Wienerau, einer der Hunde die damals nach Flandern gekommen sind. Meine Besuche bei Walter, Zamb & Vanta und viele Junghunde mit verklebten Ohrenmuscheln, der in seinem Speedo Futter kochte am Chalet im Waldstück, erzähle ich ein andermal. Aber merken Sie sich dies: heute sind 2 Drittel der Teilnehmer an einer Zuchtschau, in der Hochburg der Deutschen Schäferhunden, Viernheim, Ausländer! Viele aus Italien, und viele aus Serbien... (ja, wo Onat Feetback herkommt.)

    Ich erinnere mich wie Walter Martin mir erzählte, dass er Zamb von der Wienerau aus Italien zurückgeholt hatte. Könnte das mit "billige/italienische" HD-Befunden zu tun gehabt haben? Nach seiner Rückkehr wurde er Sieger. Vor Kurzem war Messler mit all seinen Freunden in Italien und wurde mit Lux und Konsorten super bewirtet (siehe Facebook). Heute, erst 2 Wochen später, kommen die Gastgeber aus Modena ihre Hunde nun vorstellen, kurz vor der Siegerschau. Wird demnächst abgerechnet?  

    ZUSCHRIFT EINES LESERS über die Zuchtschau in Viernheim - Wie die Siegerschau, ist das eine Angelegenheit für Ausländer geworden - eine Marketingveranstaltung für die Hochzuchtprodukte von Freunden von Zuchtrichtern.

    Wir bedanken uns an dieser Stelle ausdrücklich für die vielen Mühen die man sich gemacht hat um korrekt zu berichten!

    „Hallo Jan,

    in der Anlage habe ich eine kleine Zusammenfassung gelegt über die LGZS Baden in Viernheim am 09.07.2017.

    Die Italiener sind wieder fest in Viernheim integriert. Das sieht man auch an den Meldungen/Platzierungen der Hunde.

    Es ist schon erschreckend, wie groß der Ausländeranteil an Ausstellern ist. Die Deutschen ziehen dann lieber zurück.

    Der „Professorenhund Netzer von Aducht“ V1, und gleich danach „Aaron di Borgo Molara“, ROI14/19062, keine SZ – Nummer, aber immer hoch platziert!

    Lt. DoXS Prüfungen BH/IPO 1 in Axanum (I) und IPO 2 in Gradacac (Bosnien-Herzegowina)!?

    V3 „Oscar di Verdi Colli, laut SV-DoXS: 66,5 cm gross!

    Mal sehen was am 23.07.17 in der OG Lorsch aufläuft.

    Mit sportlichen Grüssen“

    SIEHE WEITER in BEILAGE!!

    Bijlagen:
    ViernheimerSchau-Zuschrift.docx (22.3 KB)   

    11-07-2017 om 18:42 geschreven door Jantie  


    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Bei Facebook ein Thema - Geringe Beteiligungen an Zuchtschauen
    Klik op de afbeelding om de link te volgen

    Bei Facebook kann man sich weitere Kommentare von Liebhaberzüchtern zur Lage der Ausstellungsszene ansehen, sie werden mir von verschiedenen Seiten kommentarlos zugeschickt.

    Gibt es noch Hoffnung? Ich glaube kaum! Zuchtrichter sind bereits mit ihren besten Freunden für sich alleine (siehe Ergebnislisten und wie wir sie schon kommentiert haben) und werden einander fressen. Der angekündigte Kannibalismus.

    11-07-2017 om 06:46 geschreven door Jantie  


    10-07-2017
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Prüfung OG - Schloss-Neuhaus/Westf.

    Wir werden nicht mehr berichten.

    Ab sofort geben wir nur noch die Informationen die wir bekommen kommentarlos weiter.

    Es sollen sich die Mitglieder selber darum bemühen, ihren Verein, seinen Vorstand und seinen profitgierigen Richtern zu kontrollieren und zu managen.

    An dieser Stelle werden Sie erfahren was so alles lebt bei den Mitgliedern. Über was regen sie sich auf? Über was wollen sie etwas los werden? Über welche Verdachte müssen sie erzählen? Über welche Personen müssen sie sich beschweren? Wie das Gästebuch, wird es ein Spiegel des Vereins sein.

    Zuschrift eines Lesers, wofür wir uns recht herzlich bedanken:

    „Hallo Jan, hier kann ich mir einen Kommentar nicht verkneifen:

    Prüfung OG - Schloss-Neuhaus/Westf. - Ortsgruppe  Prüfung  LG07

    Hatzfeldstr. 160, 33104 Paderborn, IPO 1,2,3,V, R: Helmut König, VL: Reinhard Grünewald, Schwabenweg 79, 33100 Paderborn D, E-Mail: vomkreuzbusch@aol.de

    Es sieht so aus, als hätte man in der LG 07 keine Leistungsrichter mehr, in den angrenzenden LG's anscheinend auch nicht.

    Da reist ein Richter fast 500 Km (!!) um eine Prüfung zu richten und ausgerechnet heisst dieser Richter Helmut König, engster Berater des Überpräsidenten Messler, hierzu solltest du wissen, dass für diese Prüfung überdurchschnittlich die Werbetrommel gerührt wird und man bekannte Größen aus dem Zuchtlager dort sehen wird. Diese Prüfung hat einen ganz schlechten Beigeschmack, wer dort in der Nähe wohnt, sollte sich mal diese Prüfung genauer ansehen, ich vermute da werden die Hunde trainiert die in Ulm weit vorne laufen sollen.

    Lieben Gruß”

    Bis hier die freundliche Zuschrift eines Lesers. Ich weiss zwar nicht, warum sie mit dem Titel: „Prüfung mit Beigeschmack“ versehen wurde, aber was soll’s. Es gilt sowieso bei allem was die Leute bei uns schreiben die Unschuldsvermutung. Nur der Präsident könnte sich ja bereits darüber aufregen, dass nichts justiziables da ist, aber da war auch nichts justiziables an die Berichterstattung über Onar Feetback, wenn ich mich recht erinnere. Auffälliges Augenzwinkern! Mitglieder haben manchmal ein Gespür und melden das dann eben. Sie wollen angeben, dass ihnen etwas komisch vorkommt, und da ist ja nichts dabei, wenn man seine Sorgen ventiliert! Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser. Und dass der Verein eine Kontrolle gut gebrauchen kann, haben zahllose Recherchen (und euh, Prüfungsaufsichten) bereits unter Beweis gestellt.

    Vielleicht ist dies etwas für die Initiativgruppe SV? Sie die gegründet wurde um Missbrauch, Betrug und Vetternwirtschaft im SV zu begegnen. Ich schätze mal sie hat Mitglieder verteilt über die Bundesrepublik und könnte ein paar Besucher hinschicken die über die Prüfung berichten können. Das wäre schön. Wollen wir ja alle einen sauberen Verein. Und saubere Prüfungen. Herr König wird sicherlich nichts dagegen haben, dass man ihn auf die Finger schaut, hat er ja Jahrzehnten von Erfahrung.

    10-07-2017 om 00:00 geschreven door Jantie  


    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Auffälligkeiten in Viernheim, Mutter aller Ortsgruppen
    Klik op de afbeelding om de link te volgen

    Spass am Ausstellen unter Messler!

    Wieder faire Chancen für alle Liebhaberzüchter ohne Beziehungen!

    Unter dem neuen SV/WUSV-Präsidenten Heinrich Messler hat sich alles verändert und läuft jetzt alles bestens. Hat der kleine Züchter bekanntlich bis vor Kurzem eine Zuchtsperre bekommen, wenn er in seiner Deck- oder Wurfmeldung ein winziger Fehler gemacht oder eine Buchstabe falsch eingetragen hat, oder wenn der Größenzuchtwert geringfügig überschritten wurde, so gehört das heute der Vergangenheit. Jeder, und damit sind alle kleine und unbedeutende Liebhaberzüchter gemeint, hat wieder Spass am Ausstellen und nutzt seine faire Chance auf eine gute Bewertung.

    Beziehungen, wie man sie früher unter Henke und früheren Präsidenten mit dem Zuchtrichter hatte, spielen heute absolut keine Rolle mehr und auch ein Niemand, ein völlig unbekannte Züchter aus dem Ausland, kann, wenn er denn eine korrekt nach den strengsten SV-Vorschriften gezüchtete Hündin von ausgewählten Zuchttieren mit bestem Wesen hat, den ersten Preis einheimsen. Faire Bewertung, und faire Platzierung für jeden! Der Verein, ja der Präsident selber bürgt – genauso wie der Zuchtbuchführer in der Hauptgeschäftsstelle in Augsburg - für jede ausgestellte Ahnentafel und das was am Ende der Leine läuft! Sehen Sie beispielsweise, wie ein absolut unbekannte no-name-Züchter wie Goran Pesic aus Serbien – der sicherlich im Jahr nur 1 Wurf oder maximal 2 eintragen lässt - auch in Deutschland, nämlich in Viernheim, die Mutter aller Ortsgruppen (!!), gewinnen kann, wenn er denn von einem völlig unabhängigen Zuchtrichter, der noch nie im Balkan war und dort – wo es noch nie eine geschriebene Prüfung gegeben hat - niemand kennt, bewertet wurde. Aussteller und Zuchtrichter sind sich noch nie begegnet, also kann von einer Beeinflussung, geschweige denn von einer Bestechung keine Rede sein.

    Die Groovy di Casa Massarelli-Tochter (who the f*** is Groovy?!) Gaby, aus dem Zwinger Feetback, hat, wie jeder weiss, absolut nichts zu tun mit Onar Feetback, der Hund der heute in India stehen soll. Er war ebenfalls ein würdiger Vertreter dieser Zucht von Deutschen Schäferhunden in Serbien, der unter Messlers Fittiche bei der letzten Siegerschau zum Vize-Sieger gekürt wurde – bis heute SV-seitig unbestritten. Wenngleich einige im Internet damals - noch VOR der Siegerschau (!!) - behaupteten, der Hund sei in den Hüften und/oder den Ellenbogen nicht so ganz in Ordnung, und wenn man seine Identität sowie seinem Befund nachgehen würde, könnte einiges nicht stimmen, so hat Präsident Messler sie alle erfolgreich den Mund geschnürt. Es könnte ja jeden kommen!

    Heute schweigen alle. Es lebe Präsident Messler! Auf zur Siegerschau! Gaby wird auch dort gewinnen, weil man in Augsburg meint, dass es doch überhaupt keine Rolle spielt, ob der Mann am Ende der Leine des Vize-Siegers 2016 den Hund Onar Feetback nun zu einer Identitäts-Kontrolle hat vorstellen wollen oder nicht, und weil man übersehen und längst vergessen hat, dass einige Amerikanerinnen damals, wie man auf Facebook hat lesen müssen, sich darüber beschwert und, wenn ich mich recht erinnere (korrigieren Sie mich wenn ich falsch liege) sogar schriftlich beim Verein Anzeige erstattet hatten, dass man ID-Microchips nach Amerika geschickt hätte, für Würfe, die über den Atlantik auf US-Zeitungspapier gefallen waren, aber trotzdem rosarote SV-Papiere bekommen haben, und man nicht wahrgenommen hat, das dies eigentlich geahndet werden müsste, vor allem wenn LG-Vorsitzenden mit solchen Beispielen vorangehen. Aber nein! Nicht im SV! Unter dem neuen Vereinspräsidenten werden die im Vertrag garantierten Platzierungen für die Siegerschau, wie sie unter einander abgemacht wurden, eingehalten, dafür bürgen die Zuchtrichter mit ihrer Unterschrift auf die Verpflichtungserklärung Messlers. Und wenngleich er sich kein handelsüblicher tragbarer Vermessungsscanner leisten kann, wird ein übergrosse Rüde wie Cronos del Seprio unter Messler und Quoll niemals Sieger! Quoll weiss wie er ein Hund fehlerlos vermessen muss! Es geht im SV nun alles mit rechten Dingen zu! Jeder noch so kleine Aussteller hat wieder Spass am Ausstellen!

    10-07-2017 om 00:00 geschreven door Jantie  




    >

    Blog tegen de wet? Klik hier.
    Gratis blog op https://www.bloggen.be - Bloggen.be, eenvoudig, gratis en snel jouw eigen blog!