Foto
Hoffnung nun gestorben!!
Aber nicht anonym!!

Bloggen.be/hd ist NICHT verantwortlich für Einträge im Gästebuch! IP-Adressen der Schreiber werden ggf. den Behörden zugeleitet!

UNBEDINGT LESEN!!
  • Umsatz nur für Elite-Gross-Züchter = Umsatzübung im SV / VDH
  • Verstöße gegen Zuchthygiene und Ethik im SV und im VDH
  • Team Marlboro Cheaters - Brief an Dachverbände
  • Pflegefall Schäferhund?!
  • KURZ BERICHT – Über Handel und Gewerbe im SV und im VDH
  • Indiana's Story
  • Tiefenwahrnehmung Februar 2016: Umsätze mit Deckgeld
    Inhoud blog
  • Für all diejenige die nicht auf den soziale Medien mitlesen können
  • Wie redet man so?
  • Reaktionen darauf
  • Hören wir auf! Es hat keinen Sinn!
  • Das Debakel – Die Schande
  • OHNE WORTE
  • Messler
  • Was heute im SV zählt!
  • Das soll eine Hündin sein?
  • Beschwerden der Hobbyzüchter (die sich an die Regeln halten)
  • Reinrassige Schäferhunde
  • FÜR ALLE, DIE ES BETREFFEN KÖNNTE
  • Richterseminar in Augsburg – für Gewerbebetreibenden?
  • Altes Zitat... von Messler
  • Darf man die Reisen der Zuchtrichter in Frage stellen?
  • Leserzuschrift 24/11/2017
  • Messler Interview 2.
  • Messler Interview
  • Insider kommentieren, die Zweite
  • Insider kommentieren
  • Ohne Papierkram, keine Zuchtschau, und keine Bewertungen
  • Auslese-Zucht im Verein für Deutsche Schäferhunde SV e.V., Augsburg
  • Rassestandard und seinen Abweichungen – Ist Quoll blind?
  • Stichwort Gebrauchsqualitäten / Gangwerk
  • Mémoires – Le duc de Saint-Simon gewidmet
  • Messlers Messkommission
  • Im SV keine Decakte für normale Schäferhundzüchter!
  • Kein Betrug im SV?
  • Campeonato de Pastor Alemán, Mexiko 2016
  • Kommentar
  • Zuschrift mit Frage und Kommentar
  • German Shepherd Dog “World Union” (WUSV) thrown out of the FCI
  • Kündigung Vertrag FCI mit WUSV
  • Wikileaks, Panama Papers, Paradise Papers, Bloggen…
  • Unsicherheiten FCI und WUSV
  • World Dog Show 2017 Leipzig: ‘And the Winner is…’
  • Impressionen - Gute Laune zum bösen Spiel
  • Der Spencer di Casa Massarelli kriegt jetzt ne Schaufel!
  • Armistice? Niemals! Waffenruhe? Fehlanzeige!
  • Leipzig 2017
  • FCI World Dog Show & German Winner Show - Leipzig 2017
  • Grösse Geschäfte mit Chinesen – Eine Auswahl
  • Vorbei Flutlichtschau OG Wildeshausen!
  • Wer machte schon den Vergleich mit dem Schweinetrog?
  • Prüfung im hohen Norden – Gibt es Verdachtsmomente?
  • Zusammenfassungen Infos aus Skandinavien
  • Trübe Gedanken
  • Hundefabriken
  • Hundehandel unter dem WUSV-Dach
  • Bloggen.be/hd - Massvoll im Ton, aber bestimmt in der Sache!
  • Messler versus Realität - AT-Atrappen! Aber Sieger!
  • Beweise gefällig 02.
  • Beweise gefällig 01.
  • Und, Herr Präsident Messler!
  • Umsätze ausgelesener Züchter (im Kreis der Kölner Klüngel)
  • SV-Vereinspräsident schwer unter Druck - Leserzuschrift
  • Türkei ist WUSV
  • Abändern von Ahnentafeln für Zuchtrichter
  • Der Präsident fragt! Die Mitglieder antworten!
  • Tautz schwenkt die Fahne für die Teletaktbenutzer!
    Archief per week
  • 11/12-17/12 2017
  • 04/12-10/12 2017
  • 27/11-03/12 2017
  • 20/11-26/11 2017
  • 13/11-19/11 2017
  • 06/11-12/11 2017
  • 30/10-05/11 2017
  • 23/10-29/10 2017
  • 16/10-22/10 2017
  • 09/10-15/10 2017
  • 02/10-08/10 2017
  • 25/09-01/10 2017
  • 18/09-24/09 2017
  • 11/09-17/09 2017
  • 04/09-10/09 2017
  • 28/08-03/09 2017
  • 21/08-27/08 2017
  • 14/08-20/08 2017
  • 07/08-13/08 2017
  • 31/07-06/08 2017
  • 24/07-30/07 2017
  • 17/07-23/07 2017
  • 10/07-16/07 2017
  • 03/07-09/07 2017
  • 26/06-02/07 2017
  • 19/06-25/06 2017
  • 12/06-18/06 2017
  • 05/06-11/06 2017
  • 29/05-04/06 2017
  • 22/05-28/05 2017
  • 15/05-21/05 2017
  • 08/05-14/05 2017
  • 01/05-07/05 2017
  • 24/04-30/04 2017
  • 10/04-16/04 2017
  • 03/04-09/04 2017
  • 27/03-02/04 2017
  • 20/03-26/03 2017
  • 13/03-19/03 2017
  • 06/03-12/03 2017
  • 27/02-05/03 2017
  • 20/02-26/02 2017
  • 13/02-19/02 2017
  • 06/02-12/02 2017
  • 30/01-05/02 2017
  • 23/01-29/01 2017
  • 16/01-22/01 2017
  • 09/01-15/01 2017
  • 02/01-08/01 2017
  • 25/12-31/12 2017
  • 19/12-25/12 2016
  • 12/12-18/12 2016
  • 05/12-11/12 2016
  • 28/11-04/12 2016
  • 21/11-27/11 2016
  • 14/11-20/11 2016
  • 07/11-13/11 2016
  • 31/10-06/11 2016
  • 24/10-30/10 2016
  • 17/10-23/10 2016
  • 10/10-16/10 2016
  • 03/10-09/10 2016
  • 26/09-02/10 2016
  • 19/09-25/09 2016
  • 12/09-18/09 2016
  • 05/09-11/09 2016
  • 29/08-04/09 2016
  • 22/08-28/08 2016
  • 15/08-21/08 2016
  • 08/08-14/08 2016
  • 01/08-07/08 2016
  • 25/07-31/07 2016
  • 11/07-17/07 2016
  • 04/07-10/07 2016
  • 27/06-03/07 2016
  • 20/06-26/06 2016
  • 13/06-19/06 2016
  • 06/06-12/06 2016
  • 16/05-22/05 2016
  • 09/05-15/05 2016
  • 25/04-01/05 2016
  • 18/04-24/04 2016
  • 11/04-17/04 2016
  • 04/04-10/04 2016
  • 28/03-03/04 2016
  • 21/03-27/03 2016
  • 14/03-20/03 2016
  • 07/03-13/03 2016
  • 29/02-06/03 2016
  • 22/02-28/02 2016
  • 15/02-21/02 2016
  • 08/02-14/02 2016
  • 01/02-07/02 2016
  • 25/01-31/01 2016
  • 18/01-24/01 2016
  • 11/01-17/01 2016
  • 04/01-10/01 2016
  • 21/12-27/12 2015
  • 14/12-20/12 2015
  • 07/12-13/12 2015
  • 30/11-06/12 2015
  • 23/11-29/11 2015
  • 16/11-22/11 2015
  • 09/11-15/11 2015
  • 02/11-08/11 2015
  • 26/10-01/11 2015
  • 19/10-25/10 2015
  • 12/10-18/10 2015
  • 05/10-11/10 2015
  • 28/09-04/10 2015
  • 21/09-27/09 2015
  • 07/09-13/09 2015
  • 31/08-06/09 2015
  • 24/08-30/08 2015
  • 17/08-23/08 2015
  • 10/08-16/08 2015
  • 06/07-12/07 2015
  • 08/06-14/06 2015
  • 01/06-07/06 2015
  • 11/05-17/05 2015
  • 04/05-10/05 2015
  • 27/04-03/05 2015
  • 20/04-26/04 2015
  • 13/04-19/04 2015
  • 06/04-12/04 2015
  • 23/03-29/03 2015
  • 16/03-22/03 2015
  • 09/03-15/03 2015
  • 02/03-08/03 2015
  • 23/02-01/03 2015
  • 16/02-22/02 2015
  • 09/02-15/02 2015
  • 19/01-25/01 2015
  • 12/01-18/01 2015
  • 05/01-11/01 2015
  • 30/12-05/01 2014
  • 10/11-16/11 2014
  • 03/11-09/11 2014
  • 27/10-02/11 2014
  • 20/10-26/10 2014
  • 13/10-19/10 2014
  • 06/10-12/10 2014
  • 29/09-05/10 2014
  • 22/09-28/09 2014
  • 15/09-21/09 2014
  • 08/09-14/09 2014
  • 01/09-07/09 2014
  • 25/08-31/08 2014
  • 18/08-24/08 2014
  • 28/07-03/08 2014
  • 21/07-27/07 2014
  • 14/07-20/07 2014
  • 07/07-13/07 2014
  • 30/06-06/07 2014
  • 23/06-29/06 2014
  • 09/06-15/06 2014
  • 02/06-08/06 2014
  • 26/05-01/06 2014
  • 19/05-25/05 2014
  • 12/05-18/05 2014
  • 05/05-11/05 2014
  • 28/04-04/05 2014
  • 21/04-27/04 2014
  • 14/04-20/04 2014
  • 24/03-30/03 2014
  • 10/03-16/03 2014
  • 03/03-09/03 2014
  • 24/02-02/03 2014
  • 17/02-23/02 2014
  • 10/02-16/02 2014
  • 03/02-09/02 2014
  • 20/01-26/01 2014
  • 13/01-19/01 2014
  • 06/01-12/01 2014
  • 30/12-05/01 2014
  • 23/12-29/12 2013
  • 16/12-22/12 2013
  • 09/12-15/12 2013
  • 02/12-08/12 2013
  • 25/11-01/12 2013
  • 18/11-24/11 2013
  • 11/11-17/11 2013
  • 04/11-10/11 2013
  • 28/10-03/11 2013
  • 21/10-27/10 2013
  • 14/10-20/10 2013
  • 07/10-13/10 2013
  • 30/09-06/10 2013
  • 23/09-29/09 2013
  • 16/09-22/09 2013
  • 09/09-15/09 2013
  • 02/09-08/09 2013
  • 26/08-01/09 2013
  • 19/08-25/08 2013
  • 12/08-18/08 2013
  • 05/08-11/08 2013
  • 29/07-04/08 2013
  • 08/07-14/07 2013
  • 01/07-07/07 2013
  • 24/06-30/06 2013
  • 17/06-23/06 2013
  • 10/06-16/06 2013
  • 03/06-09/06 2013
  • 27/05-02/06 2013
  • 20/05-26/05 2013
  • 13/05-19/05 2013
  • 06/05-12/05 2013
  • 29/04-05/05 2013
  • 22/04-28/04 2013
  • 15/04-21/04 2013
  • 08/04-14/04 2013
  • 01/04-07/04 2013
  • 25/03-31/03 2013
  • 18/03-24/03 2013
  • 11/03-17/03 2013
  • 04/03-10/03 2013
  • 25/02-03/03 2013
  • 18/02-24/02 2013
  • 11/02-17/02 2013
  • 04/02-10/02 2013
  • 28/01-03/02 2013
  • 21/01-27/01 2013
  • 14/01-20/01 2013
  • 07/01-13/01 2013
  • 31/12-06/01 2013
  • 24/12-30/12 2012
  • 17/12-23/12 2012
  • 10/12-16/12 2012
  • 03/12-09/12 2012
  • 26/11-02/12 2012
  • 19/11-25/11 2012
  • 12/11-18/11 2012
  • 05/11-11/11 2012
  • 29/10-04/11 2012
  • 22/10-28/10 2012
  • 15/10-21/10 2012
  • 08/10-14/10 2012
  • 01/10-07/10 2012
  • 24/09-30/09 2012
  • 17/09-23/09 2012
  • 10/09-16/09 2012
  • 03/09-09/09 2012
  • 27/08-02/09 2012
  • 20/08-26/08 2012
  • 13/08-19/08 2012
  • 06/08-12/08 2012
  • 30/07-05/08 2012
  • 23/07-29/07 2012
  • 16/07-22/07 2012
  • 09/07-15/07 2012
  • 02/07-08/07 2012
  • 25/06-01/07 2012
  • 18/06-24/06 2012
  • 11/06-17/06 2012
  • 04/06-10/06 2012
  • 28/05-03/06 2012
  • 21/05-27/05 2012
  • 14/05-20/05 2012
  • 07/05-13/05 2012
  • 30/04-06/05 2012
  • 23/04-29/04 2012
  • 16/04-22/04 2012
  • 09/04-15/04 2012
  • 02/04-08/04 2012
  • 26/03-01/04 2012
  • 19/03-25/03 2012
  • 12/03-18/03 2012
  • 05/03-11/03 2012
  • 27/02-04/03 2012
  • 20/02-26/02 2012
  • 13/02-19/02 2012
  • 06/02-12/02 2012
  • 30/01-05/02 2012
  • 23/01-29/01 2012
  • 16/01-22/01 2012
  • 09/01-15/01 2012
  • 02/01-08/01 2012
  • 26/12-01/01 2012
  • 19/12-25/12 2011
  • 12/12-18/12 2011
  • 05/12-11/12 2011
  • 28/11-04/12 2011
  • 21/11-27/11 2011
  • 14/11-20/11 2011
  • 07/11-13/11 2011
  • 31/10-06/11 2011
  • 17/10-23/10 2011
  • 10/10-16/10 2011
  • 03/10-09/10 2011
  • 26/09-02/10 2011
  • 19/09-25/09 2011
  • 12/09-18/09 2011
  • 05/09-11/09 2011
  • 29/08-04/09 2011
  • 22/08-28/08 2011
  • 15/08-21/08 2011
  • 01/08-07/08 2011
  • 25/07-31/07 2011
  • 18/07-24/07 2011
  • 11/07-17/07 2011
  • 20/06-26/06 2011
  • 13/06-19/06 2011
  • 06/06-12/06 2011
  • 30/05-05/06 2011
  • 23/05-29/05 2011
  • 16/05-22/05 2011
  • 09/05-15/05 2011
  • 02/05-08/05 2011
  • 25/04-01/05 2011
  • 18/04-24/04 2011
  • 11/04-17/04 2011
  • 28/03-03/04 2011
  • 21/03-27/03 2011
  • 14/03-20/03 2011
  • 28/02-06/03 2011
  • 21/02-27/02 2011
  • 07/02-13/02 2011
  • 31/01-06/02 2011
  • 17/01-23/01 2011
  • 10/01-16/01 2011
  • 01/11-07/11 2010
  • 25/10-31/10 2010
  • 16/08-22/08 2010
  • 21/06-27/06 2010
  • 07/06-13/06 2010
  • 31/05-06/06 2010
  • 24/05-30/05 2010
  • 19/04-25/04 2010
  • 08/03-14/03 2010
  • 22/02-28/02 2010
  • 25/01-31/01 2010
  • 11/01-17/01 2010
  • 30/11-06/12 2009
  • 23/11-29/11 2009
  • 09/11-15/11 2009
  • 19/10-25/10 2009
  • 28/09-04/10 2009
  • 21/09-27/09 2009
  • 31/08-06/09 2009
  • 24/08-30/08 2009
  • 17/08-23/08 2009
  • 13/07-19/07 2009
  • 06/07-12/07 2009
  • 22/06-28/06 2009
  • 18/05-24/05 2009
  • 27/04-03/05 2009
  • 13/04-19/04 2009
  • 06/04-12/04 2009
  • 30/03-05/04 2009
  • 23/03-29/03 2009
  • 16/03-22/03 2009
  • 09/03-15/03 2009
  • 16/02-22/02 2009
  • 09/02-15/02 2009
  • 12/01-18/01 2009
  • 27/10-02/11 2008
  • 29/09-05/10 2008
  • 22/09-28/09 2008
  • 15/09-21/09 2008
  • 08/09-14/09 2008
  • 01/09-07/09 2008
  • 30/06-06/07 2008
  • 14/04-20/04 2008
  • 07/04-13/04 2008
  • 31/03-06/04 2008
  • 11/02-17/02 2008
  • 14/01-20/01 2008
  • 07/01-13/01 2008
  • 24/12-30/12 2007
  • 10/12-16/12 2007
  • 26/11-02/12 2007
  • 19/11-25/11 2007
  • 12/11-18/11 2007
  • 05/11-11/11 2007
  • 29/10-04/11 2007
  • 22/10-28/10 2007
  • 15/10-21/10 2007
  • 08/10-14/10 2007
  • 24/09-30/09 2007
  • 17/09-23/09 2007
  • 27/08-02/09 2007
  • 01/01-07/01 2007
  • 25/12-31/12 2006
  • 02/10-08/10 2006
    Mailen Sie uns!

    Schreiben Sie uns. Wir freuen uns auf jegliche Reaktion.

    Hüftgelenksdysplasie und Ethics beim DSH
    Sie möchten einen niedlichen Deutschen Schäferhund kaufen?
    Überlegen Sie sich das bitte gut, Sie wissen nicht was auf Sie zukommt!
    28-05-2017
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Richterurteile und wie sie von den Mitgliedern bewertet werden

    Wir können nicht àlle Zuchtschauen besuchen, und sind deshalb auch angewiesen auf den Berichten vieler SV-Mitglieder, um ihre Eindrücke zu schildern und alsdann ihre persönliche Kritiken am Veranstalter, am Richter und sonstige Gegebenheiten zum Besten zu geben.

    Bei der hiesigen Zuchtschau – wo, sagen wir mal „Bekannten“ von uns laufen würden - war unser Cover fast aufgeflogen und wir mussten nach einer Drohung wegbleiben. Gut das anderen nun trotzdem über Saive berichten wollen.

    Hat eine Zuschrift vor wenigen Tagen Herrn Scharschmidt noch angegriffen, so werden seine Aktionen/Urteile heute gelobt. Oder wie man es nie allen recht machen kann. Wichtig wird es bleiben, darauf zu achten, dass die Richter NICHT ihre eigenen Hunde und die ihrer Freunde bewerten und hochpuschen, deshalb braucht man (wie mehrfach an dieser Stelle gefordert!) ein(e) Ombudsmann/Ombudsfrau der/die alle Anzeigen über solche Urteile sammelt.

    Leserzuschrift über die Zuchtschau in Saive-Belgien am 25.05.2017:

    „Auf der Zuchtschau in Saive hat der Zuchtrichter Karl-Heinz-Gladbach in der Gebrauchshundeklasse Rüden (Varietät Langstockhaar mit Unterwolle), einen Hund aus eigener Zucht, auf den 1. Platz aufgerufen und zum Sieger gekürt. Laut SV-Doxs ist der Rüde 66,5 cm groß, wirkte aber wesentlich größer.

    Auf den Plätzen dahinter folgten Rüden, die dem Rassestandard anatomisch besser entsprachen. Beispielsweise ein Rüde, der auf Platz vier aufgerufen wurde, ein mehrfacher Klassensieger und laut SV-Doxs nur 63 cm groß (Solo von Hamyar). Nur durch zahlreiche Proteste seitens der Zuschauer konnte der Hund einen Platz gewinnen.

    Ich habe, um Herrn Gladbach ein wenig zu entlasten, viel recherchiert. Bedauerlicherweise konnte ich nirgendwo eine Ausnahmeregelung, ein Schriftstück oder Ähnliches finden, aus dem hervorgeht, dass die von Herrn Gladbach gezüchteten Tiere von der Größenregelung ausgeschlossen sind.

    Scheinbar baut der Herr, vielleicht altersbedingt, auch mental extrem ab. In der Gebrauchshundeklasse Rüden (Langstockhaar) waren sechs Rüden im Ring. Bei der Besprechung der Hunde hat er jedoch fortwährend nur von fünf Rüden im Ring gesprochen. Er vergab über das Mikrofon, laut und deutlich, allen im Ring stehenden „fünf“ Hunden die Note V.

    In Wirklichkeit haben jedoch sechs Hunde am Wettbewerb teilgenommen. Auch der sechste Hund hat natürlich die Höchstbewertung V erhalten, ohne dass dieser überhaupt wirklich mitgezählt wurde. Aber realisiert hat Herr Gladbach dies vermutlich bis heute nicht.

    Jetzt mal Hand aufs Herz. Entweder kann der verehrte Herr nicht bis sechs zählen, oder er hat altersbedingt eine extreme Sehschwäche. Man sollte ihm schon zugutehalten, dass sechs Hunde, auf einmal zu richten, eine besondere Herausforderung darstellt .

    Gemäß dem Beschluss der SV-Bundes-Versammlung vom 23.05.2017 sollen Richtertätigkeiten bei offenkundigen gesundheitlichen Einschränkungen, welche die ordnungsgemäße Ausübung des Richteramtes nicht zulassen, erlöschen.

    Aus Respekt vor der Rasse und aus Respekt vor dem Amt, sollte Herr Gladbach, wenn er ansatzweise Courage besitzt, sein Amt freiwillig ruhen lassen.

    Lieber Herr Gladbach, retten Sie, was noch zu retten ist!

    Es ist nichts persönliches lieber Herr Gladbach, denn sonst hätte ich detailliert über Ihren autoritären Führungsstil innerhalb Ihrer OG, oder Stichwort Ingrid, ... beispielsweise berichtet.

    Hier geht es einzig und allein um unsere beliebte Rasse und Fairness!

    Zu Herrn Scharschmidt:

    Persönlich war ich leider nicht vor Ort, mein Hund musste seine IPO2 Prüfung ablegen, aber zurück zum Thema.

    Nonstop meckern wir, dass die Richter sich gegenseitig decken und unterstützen. Wenn es einer ausnahmsweise nicht tut und indirekt konstruktive Kritik an seinem Kollegen übt, passt es uns natürlich auch nicht.

    Gerade in diesem Fall finde ich es besonders mutig von Herrn Scharschmidt, dass er das Kind beim Namen nennt. Es ist nicht im Sinne des Deutschen Schäferhundes, wenn Hunde, die dem Rassestandard nicht mal ansatzweise entsprechen, trotzdem hohe Bewertungen erhalten (In diesem Fall eine Note V auf der Hauptzuchtschau).

    Was würde es dem Deutschen Schäferhund nutzen, wenn man aus Höflichkeit und Nettigkeit, seine tatsächliche Meinung über den Hund nicht äußert. In diesem besonderen Fall würde der/die Eigentümer(in) eventuell fleißig mit der Hündin Würfe ziehen, mit der Siegerschaubewertung der Mutterhündin auch noch für den Wurf werben und als Endergebnis haben wir massenweise anatomisch inkorrekte Hunde. Die Folgen wären für die Hunde und für die Rasse auf Dauer katastrophal!

    Wir sollten lernen, immer neutral abzuwägen und uns immer als Hundesportler(in) im Sinne der Rasse entscheiden.

    Mit sportlichen Grüßen, …“

    Ende des Leserbriefes

    Für die in dieser Veröffentlichung/Leserzuschrift zum Ausdruck kommende und dargelegte Meinung übernehmen wir nicht die Verantwortung, wir unterstützen lediglich die Philosophie der freien Meinungsäusserung, die sich auch SV-Amtsträger zu unterwerfen haben.

    Wie auch im Hinweisbeschluss des Oberlandesgerichts zu Koblenz in der Sache Kartheiser/Demeyere begründet wurde: „Werturteile sind von dem Recht zur freien Meinungsäußerung gemäß Artikel 5 Abs. 1 GG gedeckt, soweit sie nicht zugleich darauf gerichtet sind, die Persönlichkeit herabzusetzen, zu diffamieren oder formal beleidigend sind. Insoweit ist eine Interessenabwägung erforderlich. Eine sachliche Kritik ist nicht widerrechtlich.“

    28-05-2017 om 17:51 geschreven door Jantie  


    27-05-2017
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Irrläufer

    Manchmal erreichen uns versehentlich Nachrichten, über das was so alles schiefgeht im Verein, wenn die Nachricht eigentlich an den Vereinspräsidenten hätte geschickt werden müssen. Er bittet ja regelmässig und förmlich darum benachrichtigt zu werden über das was lebt im Verein.  

    Sei es denn darum, weil man kein Vertrauen in ihm und seinen Vorstand hat, oder sei es einfach darum, weil man seine E-Mail-Anschrift nicht hat finden können, uns sind immer die Hände gebunden. Wir können nur auf den Irrläufer hinweisen und die Anschrift des Herrn Präsidenten mitgeben, mit der Bitte am Versender die Nachricht doch bitte erneut zu verschicken.

    Adresse Herr Professor Dr. Heinrich Messler für Beschwerden, Anzeigen und/oder Empfehlungen lautet: henry.messler@gmx.de

    SV-Zuchtrichter sollten sich auch jederzeit der Kritik stellen (wie das ZR Dieter Nitschke vor einigen Jahren mal in aller Öffentlichkeit gemacht hat, nachdem er schwer angegriffen wurde), sind wir ja ein Zuchtverein, wobei Züchter und Zuschauer verstehen können müssen, wie das eine oder das andere Urteil zustande gekommen ist. Was diesmal fehlgeleitet wurde – und worauf wir überhaupt keinen Einfluss haben, Aktivitäten die wir seit Jahren bemängeln, wie das einander gegenseitig Zuschieben der Platzierungen der SV-Zuchtrichter (siehe Hunderte von Ergebnislisten) - lesen Sie hier:

    „Hallo Jan, war am Donnerstag nur als Zuschauer in Mü-Nord. Richter war Hr. Peter Arth, was Hr. Arth an diesem Tag richtete war eine Frechheit. Der Richter H.P. Rieker gewann jede Klasse in der er ausstellte. Der Gipfel war die Jugendklasse Hündinnen. Hr. Rieker belegte hier Platz eins und zwei. 2 Hündinnen hinter den Bad Boll Hündinnen (vom Kapellenberg und v.d. Egauperle ) waren eine Klasse besser.

    Wenn daß nicht besser wird, muß man zu drastischen Maßnahmen greifen.

    Gruß  E.”

    „Dank schön für die Meldung, E. Ich hab‘ das wiedergegeben auf mein Blog, hoffe das ist in deinem Sinne? LG, Jan“

    „Hallo Jan, herzlichen Dank für die Bekanntmachung. Wenn ich das an Meßler schreibe, landet es im Papierkorb. Freundliche Grüße“

    27-05-2017 om 00:00 geschreven door Jantie  


    26-05-2017
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Messler: „Strukturen und Verhaltensweisen,... die schlecht und falsch sind“
    Klik op de afbeelding om de link te volgen
    Quelle Bild anbei: Dreamstime

    Messler spricht (viel), tut aber (gar) nichts!

    Während Netzer von Aducht (Zwinger H. Messler, steht bei Peter Send als vorgeschobene Halter) und Kaspar von Tronje (Zwinger N. Messler) alle volle 90 zugelassene und noch immer (trotz massiver Einbruch / Dezimierung der Welpenzahlen) NICHT reduzierte Deckakte ausnutzen und schwer in die Auslese gepromotet werden, verweigert der Präsident Offenheit und Transparenz, sowie Demokratie und Rechtssicherheit, und er nutzt die bestehende und sicherlich ausreichende Vereinsordnungen NICHT, um den Missbrauch der Vereinsplattformen, sowie die persönliche Bereicherung von einzelnen Leuten, zu zügeln und zu bestrafen.

    Als (aufgeforderte) Antwort/Reaktion auf sein „Halbzeit-Interview“ im Vereinsheft (Bloggen.be/hd berichtete bereits) schreibt eine grössere Mitgliedergruppe ein Leserbrief, der wird vom SV aber nicht angenommen.

    Es ist fraglich, wieso ein Vereinspräsident sich weigert, eine Zuschrift, mit der Meinung und den Vorschlägen von gesammelten 400 Mitgliedern, im Vereinsheft zu publizieren. Das riecht nach Kuba. Nach Venezuela. Ja, das riecht nach Türkei. Und es riecht keineswegs nach Demokratie, wie es in Deutschland und in ganz Europa schon geben soll. Es riecht nicht nach versprochene Transparenz und Offenheit! Vielleicht riecht es auch noch ein wenig nach DDR, wo auch einige diktierten was andere zu tun hatten, aber das werden andere besser als ich beurteilen können. Da war ich nicht zuhause und weiss es nur vom Hörensagen. Fakt ist, dass gestern bei der Übergabe der neuen Gebäude an die NATO, zwei Original-Stücke der Berliner Mauer als uriges Geschenk Deutschlands und als Symbol einer längst vergangenen Zeit vorgeführt wurden. Also, höchste Zeit für einen Wandel im SV würde ich meinen. Hier, an die Spitze des Hundezuchtvereins, diktieren nach wie vor einige wenige Koryphäen / Zuchtrichter was Sache ist. Sie müssen weg und ihre Machenschaften müssen weiterhin durchleuchtet und voll bestraft werden. Messler hatte es versprochen, tut heute als würde die Nase bluten, obwohl ihm die Ini-Gruppe bereits viele verdächtige Sachen unter eben dieser Nase geschoben hat. (Stichwörter: Verweigerung von Augenzeugenaussagen, kurzfristig abgesagte Prüfungen, aus dem All angeforderte oder plötzlich erkrankte Richter, etc., etc.)  

    Wenn man die Meinung von 400 Leuten NICHT publizieren will, weil man diese Meinung nicht hören / anerkennen will, obwohl sie das spiegelt was an der Basis lebt, dann gibt es eindeutig ein Problem und Probleme haben bekanntlich die Eigenschaft, dass sie nicht von alleine weggehen.

    Was schreibt die gegen Korruption und Missbrauch im Schäferhundeverein e.V. mit Sitz in Augsburg gegründete Initiativgruppe-SV über die Halbzeit des neuen SV/WUSV-Präsidenten Prof. Dr. Heinrich Messler? Was tut SO weh, dass er es NICHT in die SV-Zeitung lesen will?

    Sie lesen das Original bei der Initiativgruppe: (Link hier: http://www.initiativgruppe-sv.de/aktuelles) und eine Kopie an dieser Stelle in Beilage unten.

    Nennen Sie uns alle: „Strukturen und Verhaltensweisen,... die schlecht und falsch sind“, Herr Professor! Ich bitte Sie!

    Bijlagen:
    INITIATIVGRUPPE-SV-ZurHalbzeit.pdf (98.1 KB)   

    26-05-2017 om 10:23 geschreven door Jantie  


    25-05-2017
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Wo soll es hingehen zur Körung?

    Weichen die SV’ler aus auf Nebenplätze, um beispielsweise Kontrollaufsichten zu entgehen? Darüber wird bereits bei der Ini-Gruppe diskutiert.

    Beteiligen auch Sie sich an der Diskussion! https://www.facebook.com/InitiativgruppeSvde/?fref=ts

    Unsere Meinung: SV’ler sollten sich wenigstens auf SV-OG-Plätze bewegen, und NICHT ausweichen. Die schwierige Situation der vielen SV-OG’s ist ausreichend bekannt. Es muss mit allen Mitteln versucht werden jeden SV’ler – im Besonderen natürlich die bekannten Züchter und Aussteller mit Hunden aus ihren eigenen Zwingern – im SV zu halten, sei es für die Ausbildung, oder für Prüfungen und Körungen. Wenn unsere Züchter-Koryphäen schon zu anderen VDH-Vereinen wechseln, wird es NOCH weniger Aktivität im SV geben. Hoffen wir mal, dass ein Akademiker wie Messler Wege findet um seine besten Sportsfreunden dazu zu bewegen ihre Hunde auf SV-Körungen und SV-Prüfungen zu schicken!

    25-05-2017 om 09:28 geschreven door Jantie  


    24-05-2017
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Zoff im RSV2000 – Verein vor dem Aus?
    Klik op de afbeelding om de link te volgen

    Steht der RSV2000 kurz vor dem Kollaps?

    Geschichte hat bekanntlich die Eigenschaft sich zu wiederholen. Kann das sein und gibt es schon wieder Riesenärger über Spesenabrechnungen vom grossen Gründer?

    Auszug Mitteilung: „Sehr geehrte LCC, seit zwei Monaten versuchen Mitglieder des Vorstands Schaden vom RSV2000 abzuwenden: Sachlage: …“

    Nina Ruge würde sagen: „Alles wird gut!“ und Babette von Kienlin: „Ich zähle auf Sie!“

    Wir sagen einfach: "Sie werden es erfahren!"

    BALD!

    Nur hier!

    Bei Bloggen.be/hd

    24-05-2017 om 00:00 geschreven door Jantie  


    23-05-2017
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Man ist fast für sich alleine! Wie toll!

    „Man muss da mal so eine Aufstellung machen, Jantie!“

    Schauen wir alleine für die letzten Ergebnisse bei den SV-Zuchtschauen, wer sich da so alles noch auf den Plätzen zusammenfindet, dann sind es nur noch „die Macher“. Sie die: „zusammen mal einen Hund machen!“ Sie die mit Hunden handeln, sie die damit Geld verdienen. Regelmässig! Oder ständig! Die Namen sind bekannt. Es sind immer dieselben Leute und es sind immer dieselben Zuchtrichter die sie bedienen. Wer sich schon ein wenig auskennt, wird die Zwingernamen kennen, sowie die Namen der Führer, und wie dieselben Personen immer wieder die Hunden aus dieselben Zwinger vorstellen. Überprüfen Sie die Ergebnislisten mal ganz konzentriert!

    Ja! Machen wir mal eine Hausaufgabe. Eine kleine Aufstellung, damit wir einen kleinen Überblick bekommen und auch der einfachste/dümmste sieht, was vor sich geht in diesem „Zuchtverein“.

    Bijlagen:
    Resignation-ManIstFastFuerSichAlleine.pdf (461.2 KB)   

    23-05-2017 om 09:18 geschreven door Jantie  


    22-05-2017
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.NePoPo – Die Bewertung einer Bundesversammlung
    Klik op de afbeelding om de link te volgen

    Wer Messler nicht verstanden hat, kann sich hier die nötigen Kenntnisse ergattern. „Messleraussagen für Dummies“, sozusagen.

    Bild anbei: Gauß-Funktion, Gaußsche Normalverteilung, Gaußsche Verteilungskurve, Gauß-Kurve, Gaußsche Glockenkurve, Gaußsche Glockenfunktion, Gauß-Glocke oder schlicht Glockenkurve genannt.

    „Die besondere Bedeutung der Normalverteilung beruht unter anderem auf dem zentralen Grenzwertsatz, dem zufolge Verteilungen, die durch Überlagerung einer großen Zahl von unabhängigen Einflüssen entstehen, unter schwachen Voraussetzungen annähernd normalverteilt sind. Die Abweichungen der Messwerte vieler natur-, wirtschafts- und ingenieurswissenschaftlicher Vorgänge vom Mittelwert lassen sich durch die Normalverteilung (bei biologischen Prozessen oft logarithmische Normalverteilung) entweder exakt oder wenigstens in sehr guter Näherung beschreiben (vor allem Prozesse, die in mehreren Faktoren unabhängig voneinander in verschiedene Richtungen wirken).“

    Noch nie hat es nach einer Bundesversammlung so eine schnelle Berichterstattung gegeben. Da waren einige Bundesdelegierten noch gar nicht wieder zuhause angekommen, schon hatte Frau Dannenberg einen Kurzbericht im Internet publiziert. Positiv!

    Allerdings tut sie mir sehr leid, die Sportsfreundin Roswitha, haben die „Geborenen“ (kurz für: „geborene Delegierte“; solche die es nur im SV gibt und zwar um die Vetternwirtschaft zu sichern und am Laufen zu halten!) die alten Zöpfe gar nicht abschneiden wollen. Frau Dannenberg darf zwar über die Vorstandskollegen schreiben, am liebsten wie toll sie sind, und wie klasse sie alles machen, aber sie wird NICHT im Vorstand sitzen dürfen. Die für eine Satzungsänderung erforderliche 2/3-Mehrheit wurde nicht erreicht. Negativ!

    Man hat sich nicht getraut das Austrittsalter der bereits alten Richter noch einmal hoch zu puschen. Da hat der Belgier im Vorfeld der Veranstaltung bereits schon so viel Stunk gemacht, dass viele böse Reaktionen der kleinen Hobbyzüchter den Delegierten genügend Warnung waren. Positiv!

    Freuen kann man sich über den neuen Passus = die Ergänzung: „das Richteramt erlischt bei offenkundigen gesundheitlichen Einschränkungen, welche die ordnungsgemäße Ausübung des Richteramtes nicht zulassen.“ Ich würde meinen, liebe Sportsfreunde, zeigen sie jeden Richter an der mit sich selber in Konflikt gerät darüber, wer nun an erster Stelle laufen soll, wer den Hund nicht mehr sehen kann, oder wer der Meinung ist, der Hund hat „TSB ausgeprägt“, wenn der Hund den Schutzarm voll verfehlt hat und den Helfer in den Arsch gebissen hat. Warum muss ich dabei an Bösl denken? Positiv!

    Sonst ist nicht viel zu berichten. Demnächst wird es für die Hobbyzüchter allerdings noch viel schwieriger alles zu verstehen, und sicherlich NICHT einfacher. Viele Hobbyzüchter sind sowieso schon, euh, sehr einfache Leute, da ist es kein Segen, wenn der Präsident schreibt: „Leider ist es so, dass hauptsächlich in den äussersten Grenzbereichen der Gauss’schen Verteilungskurven planmässig gezüchtet wird.“ Da fragt sich der Schäferhundzüchter welche Grenzen nun gemeint sind, die Deutsch-Belgische Grenze, die Französische? Oder sind doch eher die Grenzbereiche in der Voralpenlandschaft um Garmisch, Füssen und Oberammergau, also in die LG 15 Bayern-Süd gemeint? Wer ist denn überhaupt Gauss? Und was meint er denn mit „Verteilungskurven“? Der einfache Züchter muss den Satz mehrfach lesen, dann hat er ihn noch immer nicht verstanden.

    Und wie kommt der Heini auf einen Satz wie diesen: „Wir wären in der Lage aus unserer eigenen Rasse heraus – wenn wir uns auf eine Intermediärzucht einliessen – erhebliche und für jeden Rassehundezucht so notwendige Heterosiseffekte herbeizuführen“. Da hört der einfache Hundezüchter (meistens ein einfacher Bauer oder Schafhirte) es in Köln donnern, und stellt sich dabei vor wie die Akademiker Raiser und Messler sich beim Absinth trinken volllabern! Negativ!

    Dass er sich in „der Halbzeit“ beim „Interview“ duzen lässt, ist auch so eine lächerliche Sache. Es soll Nähe und Freundschaft vortäuschen, die allerdings nicht da ist. MIR hat er das DU nie angeboten, ich ihm schon, bin ich ja der Älteste beim Fliegenfischen. Frau Dannenberg wird ihm im richtigen Leben wohl auch nicht mit: „Du, Heinrich, …“ ansprechen, also was soll der Quatsch? „Wäre sie eine Sportsfreundin auf gleicher Ebene, hättest Du sie im Vorstand geholt, mein lieber Henry!“ Negativ!

    Da der Präsident den von mir immer aufs Neue geforderten Antrag um die Zahl der Deckakten runter zu setzen - wenn es im SV lediglich noch 9.000 Geburten im Jahr gibt (da wo die 90 DA pro Deckrüden pro Jahr für 36.000 Geburten gedacht waren - NICHT geschrieben hat, so wird das auch nichts mit der Gesundung der Rasse und die Bekämpfung der Inzucht. Wie sollte Messler das auch schmerzlos machen können, so einen Antrag zu formulieren und vorzustellen, geschweige denn zu befürworten, wenn er und seinen Cousin (Niki für die Freunden) pro Deckrüden pro Jahr ungefähr € 90.000 Euro an Deckeinnahmen, pro Deckkarriere eines Deckrüden um die € 250.000 an Deckeinnahmen, und gefolgt von einer Verkaufssumme von möglicherweise € 500.000 für einen hohen Ausleser realisieren können? Und bekanntlich haben sie zusammen mehrere Rüden! Negativ! SEHR negativ!

    Wenn er mir wortwörtlich und heilig versprochen hat im Sinne der Rasse zu agieren, MÜSSTE er diesen Antrag selber stellen, verteidigen und durchsetzen! Das ist ja wohl das Mindeste.

    In diesem Sinne. Danke für die schnelle Berichterstattung, Frau Dannenberg, das haben Sie gut gemacht. Und gut, dass die Alten NICHT länger richten dürfen. Sonst hat diese Bundesversammlung uns für die gesundere Zucht NICHTS gebracht.

    Man darf gespannt sein auf den Bericht von Wilfried Tautz in der nächsten Ausgabe der SV-Zeitung. Der SV-Ausbildungswart soll „über seinen Alltag als Vorstandsmitglied“ sprechen. Das Thema „Prüfungsaufsichten“ soll dabei wie angekündigt wurde „eine ganz zentrale Rolle einnehmen“. Man hätte es auch anders formulieren können und ankündigen, dass der Bericht von Tautz „über den alltäglichen Prüfungsbetrug“ im SV berichten wird. Alles nur… Auslegungssache.

    Ihr Jantie

    22-05-2017 om 08:39 geschreven door Jantie  




    >

    Blog tegen de wet? Klik hier.
    Gratis blog op https://www.bloggen.be - Bloggen.be, eenvoudig, gratis en snel jouw eigen blog!