Foto
Hoffnung nun gestorben!!
Aber nicht anonym!!

Bloggen.be/hd ist NICHT verantwortlich für Einträge im Gästebuch! IP-Adressen der Schreiber werden ggf. den Behörden zugeleitet!

UNBEDINGT LESEN!!
  • Umsatz nur für Elite-Gross-Züchter = Umsatzübung im SV / VDH
  • Verstöße gegen Zuchthygiene und Ethik im SV und im VDH
  • Team Marlboro Cheaters - Brief an Dachverbände
  • Pflegefall Schäferhund?!
  • KURZ BERICHT – Über Handel und Gewerbe im SV und im VDH
  • Indiana's Story
  • Tiefenwahrnehmung Februar 2016: Umsätze mit Deckgeld
    Inhoud blog
  • Für all diejenige die nicht auf den soziale Medien mitlesen können
  • Wie redet man so?
  • Reaktionen darauf
  • Hören wir auf! Es hat keinen Sinn!
  • Das Debakel – Die Schande
  • OHNE WORTE
  • Messler
  • Was heute im SV zählt!
  • Das soll eine Hündin sein?
  • Beschwerden der Hobbyzüchter (die sich an die Regeln halten)
  • Reinrassige Schäferhunde
  • FÜR ALLE, DIE ES BETREFFEN KÖNNTE
  • Richterseminar in Augsburg – für Gewerbebetreibenden?
  • Altes Zitat... von Messler
  • Darf man die Reisen der Zuchtrichter in Frage stellen?
  • Leserzuschrift 24/11/2017
  • Messler Interview 2.
  • Messler Interview
  • Insider kommentieren, die Zweite
  • Insider kommentieren
  • Ohne Papierkram, keine Zuchtschau, und keine Bewertungen
  • Auslese-Zucht im Verein für Deutsche Schäferhunde SV e.V., Augsburg
  • Rassestandard und seinen Abweichungen – Ist Quoll blind?
  • Stichwort Gebrauchsqualitäten / Gangwerk
  • Mémoires – Le duc de Saint-Simon gewidmet
  • Messlers Messkommission
  • Im SV keine Decakte für normale Schäferhundzüchter!
  • Kein Betrug im SV?
  • Campeonato de Pastor Alemán, Mexiko 2016
  • Kommentar
  • Zuschrift mit Frage und Kommentar
  • German Shepherd Dog “World Union” (WUSV) thrown out of the FCI
  • Kündigung Vertrag FCI mit WUSV
  • Wikileaks, Panama Papers, Paradise Papers, Bloggen…
  • Unsicherheiten FCI und WUSV
  • World Dog Show 2017 Leipzig: ‘And the Winner is…’
  • Impressionen - Gute Laune zum bösen Spiel
  • Der Spencer di Casa Massarelli kriegt jetzt ne Schaufel!
  • Armistice? Niemals! Waffenruhe? Fehlanzeige!
  • Leipzig 2017
  • FCI World Dog Show & German Winner Show - Leipzig 2017
  • Grösse Geschäfte mit Chinesen – Eine Auswahl
  • Vorbei Flutlichtschau OG Wildeshausen!
  • Wer machte schon den Vergleich mit dem Schweinetrog?
  • Prüfung im hohen Norden – Gibt es Verdachtsmomente?
  • Zusammenfassungen Infos aus Skandinavien
  • Trübe Gedanken
  • Hundefabriken
  • Hundehandel unter dem WUSV-Dach
  • Bloggen.be/hd - Massvoll im Ton, aber bestimmt in der Sache!
  • Messler versus Realität - AT-Atrappen! Aber Sieger!
  • Beweise gefällig 02.
  • Beweise gefällig 01.
  • Und, Herr Präsident Messler!
  • Umsätze ausgelesener Züchter (im Kreis der Kölner Klüngel)
  • SV-Vereinspräsident schwer unter Druck - Leserzuschrift
  • Türkei ist WUSV
  • Abändern von Ahnentafeln für Zuchtrichter
  • Der Präsident fragt! Die Mitglieder antworten!
  • Tautz schwenkt die Fahne für die Teletaktbenutzer!
    Archief per week
  • 11/12-17/12 2017
  • 04/12-10/12 2017
  • 27/11-03/12 2017
  • 20/11-26/11 2017
  • 13/11-19/11 2017
  • 06/11-12/11 2017
  • 30/10-05/11 2017
  • 23/10-29/10 2017
  • 16/10-22/10 2017
  • 09/10-15/10 2017
  • 02/10-08/10 2017
  • 25/09-01/10 2017
  • 18/09-24/09 2017
  • 11/09-17/09 2017
  • 04/09-10/09 2017
  • 28/08-03/09 2017
  • 21/08-27/08 2017
  • 14/08-20/08 2017
  • 07/08-13/08 2017
  • 31/07-06/08 2017
  • 24/07-30/07 2017
  • 17/07-23/07 2017
  • 10/07-16/07 2017
  • 03/07-09/07 2017
  • 26/06-02/07 2017
  • 19/06-25/06 2017
  • 12/06-18/06 2017
  • 05/06-11/06 2017
  • 29/05-04/06 2017
  • 22/05-28/05 2017
  • 15/05-21/05 2017
  • 08/05-14/05 2017
  • 01/05-07/05 2017
  • 24/04-30/04 2017
  • 10/04-16/04 2017
  • 03/04-09/04 2017
  • 27/03-02/04 2017
  • 20/03-26/03 2017
  • 13/03-19/03 2017
  • 06/03-12/03 2017
  • 27/02-05/03 2017
  • 20/02-26/02 2017
  • 13/02-19/02 2017
  • 06/02-12/02 2017
  • 30/01-05/02 2017
  • 23/01-29/01 2017
  • 16/01-22/01 2017
  • 09/01-15/01 2017
  • 02/01-08/01 2017
  • 25/12-31/12 2017
  • 19/12-25/12 2016
  • 12/12-18/12 2016
  • 05/12-11/12 2016
  • 28/11-04/12 2016
  • 21/11-27/11 2016
  • 14/11-20/11 2016
  • 07/11-13/11 2016
  • 31/10-06/11 2016
  • 24/10-30/10 2016
  • 17/10-23/10 2016
  • 10/10-16/10 2016
  • 03/10-09/10 2016
  • 26/09-02/10 2016
  • 19/09-25/09 2016
  • 12/09-18/09 2016
  • 05/09-11/09 2016
  • 29/08-04/09 2016
  • 22/08-28/08 2016
  • 15/08-21/08 2016
  • 08/08-14/08 2016
  • 01/08-07/08 2016
  • 25/07-31/07 2016
  • 11/07-17/07 2016
  • 04/07-10/07 2016
  • 27/06-03/07 2016
  • 20/06-26/06 2016
  • 13/06-19/06 2016
  • 06/06-12/06 2016
  • 16/05-22/05 2016
  • 09/05-15/05 2016
  • 25/04-01/05 2016
  • 18/04-24/04 2016
  • 11/04-17/04 2016
  • 04/04-10/04 2016
  • 28/03-03/04 2016
  • 21/03-27/03 2016
  • 14/03-20/03 2016
  • 07/03-13/03 2016
  • 29/02-06/03 2016
  • 22/02-28/02 2016
  • 15/02-21/02 2016
  • 08/02-14/02 2016
  • 01/02-07/02 2016
  • 25/01-31/01 2016
  • 18/01-24/01 2016
  • 11/01-17/01 2016
  • 04/01-10/01 2016
  • 21/12-27/12 2015
  • 14/12-20/12 2015
  • 07/12-13/12 2015
  • 30/11-06/12 2015
  • 23/11-29/11 2015
  • 16/11-22/11 2015
  • 09/11-15/11 2015
  • 02/11-08/11 2015
  • 26/10-01/11 2015
  • 19/10-25/10 2015
  • 12/10-18/10 2015
  • 05/10-11/10 2015
  • 28/09-04/10 2015
  • 21/09-27/09 2015
  • 07/09-13/09 2015
  • 31/08-06/09 2015
  • 24/08-30/08 2015
  • 17/08-23/08 2015
  • 10/08-16/08 2015
  • 06/07-12/07 2015
  • 08/06-14/06 2015
  • 01/06-07/06 2015
  • 11/05-17/05 2015
  • 04/05-10/05 2015
  • 27/04-03/05 2015
  • 20/04-26/04 2015
  • 13/04-19/04 2015
  • 06/04-12/04 2015
  • 23/03-29/03 2015
  • 16/03-22/03 2015
  • 09/03-15/03 2015
  • 02/03-08/03 2015
  • 23/02-01/03 2015
  • 16/02-22/02 2015
  • 09/02-15/02 2015
  • 19/01-25/01 2015
  • 12/01-18/01 2015
  • 05/01-11/01 2015
  • 30/12-05/01 2014
  • 10/11-16/11 2014
  • 03/11-09/11 2014
  • 27/10-02/11 2014
  • 20/10-26/10 2014
  • 13/10-19/10 2014
  • 06/10-12/10 2014
  • 29/09-05/10 2014
  • 22/09-28/09 2014
  • 15/09-21/09 2014
  • 08/09-14/09 2014
  • 01/09-07/09 2014
  • 25/08-31/08 2014
  • 18/08-24/08 2014
  • 28/07-03/08 2014
  • 21/07-27/07 2014
  • 14/07-20/07 2014
  • 07/07-13/07 2014
  • 30/06-06/07 2014
  • 23/06-29/06 2014
  • 09/06-15/06 2014
  • 02/06-08/06 2014
  • 26/05-01/06 2014
  • 19/05-25/05 2014
  • 12/05-18/05 2014
  • 05/05-11/05 2014
  • 28/04-04/05 2014
  • 21/04-27/04 2014
  • 14/04-20/04 2014
  • 24/03-30/03 2014
  • 10/03-16/03 2014
  • 03/03-09/03 2014
  • 24/02-02/03 2014
  • 17/02-23/02 2014
  • 10/02-16/02 2014
  • 03/02-09/02 2014
  • 20/01-26/01 2014
  • 13/01-19/01 2014
  • 06/01-12/01 2014
  • 30/12-05/01 2014
  • 23/12-29/12 2013
  • 16/12-22/12 2013
  • 09/12-15/12 2013
  • 02/12-08/12 2013
  • 25/11-01/12 2013
  • 18/11-24/11 2013
  • 11/11-17/11 2013
  • 04/11-10/11 2013
  • 28/10-03/11 2013
  • 21/10-27/10 2013
  • 14/10-20/10 2013
  • 07/10-13/10 2013
  • 30/09-06/10 2013
  • 23/09-29/09 2013
  • 16/09-22/09 2013
  • 09/09-15/09 2013
  • 02/09-08/09 2013
  • 26/08-01/09 2013
  • 19/08-25/08 2013
  • 12/08-18/08 2013
  • 05/08-11/08 2013
  • 29/07-04/08 2013
  • 08/07-14/07 2013
  • 01/07-07/07 2013
  • 24/06-30/06 2013
  • 17/06-23/06 2013
  • 10/06-16/06 2013
  • 03/06-09/06 2013
  • 27/05-02/06 2013
  • 20/05-26/05 2013
  • 13/05-19/05 2013
  • 06/05-12/05 2013
  • 29/04-05/05 2013
  • 22/04-28/04 2013
  • 15/04-21/04 2013
  • 08/04-14/04 2013
  • 01/04-07/04 2013
  • 25/03-31/03 2013
  • 18/03-24/03 2013
  • 11/03-17/03 2013
  • 04/03-10/03 2013
  • 25/02-03/03 2013
  • 18/02-24/02 2013
  • 11/02-17/02 2013
  • 04/02-10/02 2013
  • 28/01-03/02 2013
  • 21/01-27/01 2013
  • 14/01-20/01 2013
  • 07/01-13/01 2013
  • 31/12-06/01 2013
  • 24/12-30/12 2012
  • 17/12-23/12 2012
  • 10/12-16/12 2012
  • 03/12-09/12 2012
  • 26/11-02/12 2012
  • 19/11-25/11 2012
  • 12/11-18/11 2012
  • 05/11-11/11 2012
  • 29/10-04/11 2012
  • 22/10-28/10 2012
  • 15/10-21/10 2012
  • 08/10-14/10 2012
  • 01/10-07/10 2012
  • 24/09-30/09 2012
  • 17/09-23/09 2012
  • 10/09-16/09 2012
  • 03/09-09/09 2012
  • 27/08-02/09 2012
  • 20/08-26/08 2012
  • 13/08-19/08 2012
  • 06/08-12/08 2012
  • 30/07-05/08 2012
  • 23/07-29/07 2012
  • 16/07-22/07 2012
  • 09/07-15/07 2012
  • 02/07-08/07 2012
  • 25/06-01/07 2012
  • 18/06-24/06 2012
  • 11/06-17/06 2012
  • 04/06-10/06 2012
  • 28/05-03/06 2012
  • 21/05-27/05 2012
  • 14/05-20/05 2012
  • 07/05-13/05 2012
  • 30/04-06/05 2012
  • 23/04-29/04 2012
  • 16/04-22/04 2012
  • 09/04-15/04 2012
  • 02/04-08/04 2012
  • 26/03-01/04 2012
  • 19/03-25/03 2012
  • 12/03-18/03 2012
  • 05/03-11/03 2012
  • 27/02-04/03 2012
  • 20/02-26/02 2012
  • 13/02-19/02 2012
  • 06/02-12/02 2012
  • 30/01-05/02 2012
  • 23/01-29/01 2012
  • 16/01-22/01 2012
  • 09/01-15/01 2012
  • 02/01-08/01 2012
  • 26/12-01/01 2012
  • 19/12-25/12 2011
  • 12/12-18/12 2011
  • 05/12-11/12 2011
  • 28/11-04/12 2011
  • 21/11-27/11 2011
  • 14/11-20/11 2011
  • 07/11-13/11 2011
  • 31/10-06/11 2011
  • 17/10-23/10 2011
  • 10/10-16/10 2011
  • 03/10-09/10 2011
  • 26/09-02/10 2011
  • 19/09-25/09 2011
  • 12/09-18/09 2011
  • 05/09-11/09 2011
  • 29/08-04/09 2011
  • 22/08-28/08 2011
  • 15/08-21/08 2011
  • 01/08-07/08 2011
  • 25/07-31/07 2011
  • 18/07-24/07 2011
  • 11/07-17/07 2011
  • 20/06-26/06 2011
  • 13/06-19/06 2011
  • 06/06-12/06 2011
  • 30/05-05/06 2011
  • 23/05-29/05 2011
  • 16/05-22/05 2011
  • 09/05-15/05 2011
  • 02/05-08/05 2011
  • 25/04-01/05 2011
  • 18/04-24/04 2011
  • 11/04-17/04 2011
  • 28/03-03/04 2011
  • 21/03-27/03 2011
  • 14/03-20/03 2011
  • 28/02-06/03 2011
  • 21/02-27/02 2011
  • 07/02-13/02 2011
  • 31/01-06/02 2011
  • 17/01-23/01 2011
  • 10/01-16/01 2011
  • 01/11-07/11 2010
  • 25/10-31/10 2010
  • 16/08-22/08 2010
  • 21/06-27/06 2010
  • 07/06-13/06 2010
  • 31/05-06/06 2010
  • 24/05-30/05 2010
  • 19/04-25/04 2010
  • 08/03-14/03 2010
  • 22/02-28/02 2010
  • 25/01-31/01 2010
  • 11/01-17/01 2010
  • 30/11-06/12 2009
  • 23/11-29/11 2009
  • 09/11-15/11 2009
  • 19/10-25/10 2009
  • 28/09-04/10 2009
  • 21/09-27/09 2009
  • 31/08-06/09 2009
  • 24/08-30/08 2009
  • 17/08-23/08 2009
  • 13/07-19/07 2009
  • 06/07-12/07 2009
  • 22/06-28/06 2009
  • 18/05-24/05 2009
  • 27/04-03/05 2009
  • 13/04-19/04 2009
  • 06/04-12/04 2009
  • 30/03-05/04 2009
  • 23/03-29/03 2009
  • 16/03-22/03 2009
  • 09/03-15/03 2009
  • 16/02-22/02 2009
  • 09/02-15/02 2009
  • 12/01-18/01 2009
  • 27/10-02/11 2008
  • 29/09-05/10 2008
  • 22/09-28/09 2008
  • 15/09-21/09 2008
  • 08/09-14/09 2008
  • 01/09-07/09 2008
  • 30/06-06/07 2008
  • 14/04-20/04 2008
  • 07/04-13/04 2008
  • 31/03-06/04 2008
  • 11/02-17/02 2008
  • 14/01-20/01 2008
  • 07/01-13/01 2008
  • 24/12-30/12 2007
  • 10/12-16/12 2007
  • 26/11-02/12 2007
  • 19/11-25/11 2007
  • 12/11-18/11 2007
  • 05/11-11/11 2007
  • 29/10-04/11 2007
  • 22/10-28/10 2007
  • 15/10-21/10 2007
  • 08/10-14/10 2007
  • 24/09-30/09 2007
  • 17/09-23/09 2007
  • 27/08-02/09 2007
  • 01/01-07/01 2007
  • 25/12-31/12 2006
  • 02/10-08/10 2006
    Mailen Sie uns!

    Schreiben Sie uns. Wir freuen uns auf jegliche Reaktion.

    Hüftgelenksdysplasie und Ethics beim DSH
    Sie möchten einen niedlichen Deutschen Schäferhund kaufen?
    Überlegen Sie sich das bitte gut, Sie wissen nicht was auf Sie zukommt!
    04-09-2016
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Finn von der Piste Trophe 2.
    Klik op de afbeelding om de link te volgen
    Result?

    04-09-2016 om 20:58 geschreven door Jantie  


    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Finn von der Piste Trophe
    Klik op de afbeelding om de link te volgen
    TSB

    04-09-2016 om 20:57 geschreven door Jantie  


    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Sold out!!

    We have approximately 1.100 different GSD-breeders in Gemany still active, many hundreds of breeders more abroad and worldwide. The best send their best breeding products to the Siegerschau. But who takes it away in the end? The professionals! The Judges & their best friends!

    VA1 Oililly von der Piste Trophe (umgeschrieben auf Beate Ellinger, Freundin Jürgen Manser, wir kennen doch unsere Pappenheimer, immer eine Konstruktion, um den Richter einigermassen zu verstecken, Prozedur ist bekannt.)
    VA2 Gamba vom Hühnegrab
    VA3 Damina vom Fichtenschlag
    VA4 Tinker-Bell von der Baiertalstrasse
    VA5 Zoe von der Burg Reichenstein
    VA6 Idanja vom Holtkämper Hof
    VA7 Isia du Val d' Anzin
    VA8 Prisca Bad-Boll
    VA9 Beauty vom Dreibirkenzwinger
    VA10 Paris di Casa Massarelli
    VA11 Tosca d'Ulmental
    VA12 Pepperoni von Arlett

    Let me now name you a few conformation judges from Germany! And a few dog promotors! Ok? People befriended with judges for decades!

    Erich Bösl!

    Heinz Scheerer!

    Marco Ossmann!

    Jürgen Manser!

    Jörg Niedergassel!

    Eric Trentenaere!

    Hans-Peter Rieker!

    Hans Karl!

    Andrea Massarelli!

    Daniele Francioni!

    Margit Van Dorssen!

    Anymore questions?!

    P.S.: Next year, these judges will judge at the Siegerschau, and give presents back to Gerstenberg, König, Schweimer, Buss, Sprenger, Arth, Wischalla, Buss, Hohmann...

    And that's the way the cookie crumbles!!

    04-09-2016 om 15:36 geschreven door Jantie  


    03-09-2016
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Ein vorzeitiges Fazit?

    Früher war die Siegerhauptzuchtschau eine fantastische Veranstaltung, wobei die Liebhaberzüchter stolz ihre Zucht von Deutschen Schäferhunden vor voller Kulissen vorgestellt haben.

    Heute ist die Siegerschau eine Marketingveranstaltung für ausländische Hundepromotoren und international angereiste Kundschaft geworden, die ein Produkt „made in Germany“ aus einer garantierten Ausleseklasse kaufen wollen, aber einen Blender ohne Gebrauchsqualitäten vorfinden, der auf dem grünen Rasen eines leeren Bundesligastadions kacken kommt, während die Zuschauer zuhause die Facebookberichte folgen.

    Besinnung braucht man!

    Early Résumé?

    Formerly the Siegerhauptzuchtschau was a fantastic event, with the hobby breeders proudly presenting their wonderful breed of German Shepherd Dogs in front of a cheering crowd.

    Today the Siegerschau is a marketing event for foreign dog promoters and an international clientele who traveled around the world to buy a product "made ​​in Germany" from a guaranteed Auslese-group, but only to find a “dazzler” (impostor) without working qualities, that comes to poop on the green grass of an empty Bundesliga stadium, whilst the spectators stay away to view the Facebook reports at home.

    We need to contemplate! 

    03-09-2016 om 17:15 geschreven door Jantie  


    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Nürnberg 2016

     

    „Sie müssen schon wieder durchrufen, das Hunde bei Kontrollen im heißen Auto sitzen!!!! Aber es gibt Kontrollen, was gut ist! Aber sie schaffen nicht alles und viele sitzen in geschlossenen Autos in der prallen Sonne! Kannste ruhig posten - ist die Wahrheit! Die Leute sind skrupellos ohne einen Funken Tierliebe!“

    Alle Augenzeugenberichte bitte an uns per E-Mail: j.demeyere@skynet.be - Diskretion zugesagt!

    Es tut sich was!

    „Ich horche gerade die Stadiondurchsage! Sie haben den Eingang für die NK-Gruppen verlegt, wegen der prallen Sonne!! Jetzt können alle Hunde im Schatten warten!!! Haben wir doch was erreicht!!!! Sie scheinen es ernst zu nehmen!!!!

    03-09-2016 om 13:50 geschreven door Jantie  


    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Bestätigung der Hypothese?
    Klik op de afbeelding om de link te volgen


    Unsere Devise für den SV-Präsident: Kompromislose Offenheit und völlige Transparenz in einem demokratischen Verein!


    Unsere grosse Spekulation über den Rücktritt der Schutzdiensthelfer scheint, anstatt völlig aus der Luft gegriffen und eine Fantasie zu sein, sich eher zu bestätigen. Wir bekamen folgende Meldung wofür wir, wie immer, zu Dank verpflichtet sind.

    „So, lieber Jan (Anrede selber erfunden!), ein Helfer hat mir folgendes berichtet, also aus erster Hand: alle Helfer wurden lange im Vorfeld festgelegt, incl. Ersatz, und Ersatz vom Ersatz! Als 2 ausfielen wurde nachnominiert - aber NICHT wie vorher besprochen!

    Da waren die Bayern Nord Helfer sauer (mit Recht!!!), denn plötzlich wurden Helfer aus Waterkant (!!!) ins Spiel gebracht, die Helmut Buss (!!!) ausgesucht hat?! Am Donnerstag im Stadion sind die Helfer Bayern Nord bei der namentlichen Vorstellung und offiziellen Begrüßung geschlossen einen Schritt zurück getreten - aus Protest gegen diese merkwürdige Selektion! Sie wollten nicht selber von der Veranstaltung zurücktreten!!! Nur ihren Protest, wie man vorgegangen ist, wollten sie zeigen! Daraufhin hat der Präsident sie aber voll suspendiert!!!! Das solltest du wissen!“

    Was soll man gross noch dazu sagen?!

    Mir fällt spontan das Wort „Diktatur“ ein – als Gegenteil von „Demokratie“ (was wir dachten zu haben).

    „Protest“ wird den Kopf eingedruckt und schwer bestraft!

    Mir fällt auch das Wort „Vetternwirtschaft“ ein, im Sinne von: die Zuchtrichter SIND „die Beziehungen“ die man braucht um nach oben zu kommen in diesem Verband (siehe Definition Willibald Gruber). Sie – die Zuchtrichter und ihren Verbündeten - finden für ALLES eine (sofortige) Lösung, und wenn das einfache Mitglied, der Komparse, nicht spurt, dann fliegt er halt! Und zwar schneller als er schauen kann! Weil die Wünsche und Machenschaften der Zuchtrichter sind oberstes Gebot, bzw. Gesetz!

    FAZIT: Es ist wirklich höchste Zeit für einen Ombudsmann, der in unserem demokratischen Verein (ungestraft) anzeigen kann und darf, was die Vereinsspitze falsch macht, woraufhin die Amtsträger zu bestrafen sind, anstatt die einfachen Mitglieder!

    In diesem Sinne! Ut aliquid fiat!

    Protestieren auch SIE gegen Willkür in unserem Verein. Und senden Sie die Schutzdiensthelfer in Bayern ein Kompliment, ein Lob und ein Dankeschön! Für ihre Tapferkeit!

    03-09-2016 om 08:56 geschreven door Jantie  


    02-09-2016
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Aus Nürnberg

    Während wir unsere Runden laufen melden sich meine Informanten. Das sind noch echte Hundeliebhaber, denen die Gesundheit des Hundes wichtiger ist als einen Pokal. Man hält mich allerseits sehr gut auf den Laufenden, ich berichte mal weiter, damit der Präsident sich nachträglich nicht beschweren kann und Ausflüchte erfinden kann, im Sinne von: „Ich habe es nicht gewusst!‘“ Bloggen.be/hd sorgt schon für die Öffentlichkeitsarbeit, wenn schon der Präsident mir meine Mitgliedschaft – die ich mir sicherlich redlich verdient habe - nicht zurückgeben will!

    „Danke, Jan, dass du so schnell reagiert hast!!! Morgen wird es nochmal warm - aber Richter und Herrchen sitzen ja kühl im Schatten! Und der Vorstand in Räumen mit Klima... Das wäre hier was für die Bild-Zeitung!!! Tierquälerei in hohem Maße! Ich überlege, einen Reporter zuständig hier für Nürnberg noch ausfindig zu machen?! Der braucht nur um 14 Uhr hier mal über die Parkplätze in der prallen Sonne zu laufen! Selbst in Anhängern drehen die Hunde durch vor Hitze! Ich suche die Leute, deren Hunde befreit werden mussten! Haben sich wohl ins Hotel verzogen... Das ist der SV 2016 - alles wird ja besser! Und viel Geld für eine Messkommission ausgegeben, hier standen große Pavillons um Schatten zu spenden! Nur damit die Kontrolleure das durchschnittliche Messergebnis abschreiben! Eine Lachnummer und Beitragsverschwendung! Der Präsident ist echt klasse, wie er seine Ziele durchsetzt! Aber er muss sich ja um Platzierungen kümmern, das hat Priorität! Sorry Jan, das sind keine schönen Nachrichten aus Nürnberg! Kaum Leute, wenn, dann Ausländer, die den Laden noch bevölkern... Melde mich morgen von den Parkplätzen, denn das Tierwohl lässt mich nicht ruhen... Vielleicht reicht es ja für eine Zeile in der Bild?! Von meinem iPhone gesendet”

    02-09-2016 om 18:20 geschreven door Jantie  


    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Bloggen.be/hd rettet Hundeleben!

    Es wurde für Hitze gewarnt!

    Im SV gibt es aber bekanntlich ein hoher Anteil an sehr dummen Leuten, eine andere Definition kann man nicht verwenden, und somit verenden in den PKW’s verschiedene Deutsche Schäferhunde WAHREND einer Sieger-Haupt-Zucht-Schau, man soll es nicht glauben!

    Herr Professor Messler! Wo sind Sie? Machen Sie bitte sofort einen Rundgang und überzeugen Sie sich selber!

    Meldung wie erhalten von einem echten Sportsfreund wofür Dank, vielleicht rettet dies Leben!

    „Du musst dringend posten wie SV-Leute mit ihren Hunden umgehen! Schon 3 Autos aufgebrochen weil Hunde im Auto! Einer verendet - die anderen weiß ich nicht! Herrchen steht am Tresen mit kühlem Bier - und sein Hund verendet im heißen Auto! Ich bin schockiert! Jan, mach' was!!!!! Wenn du das postest wird es vielleicht besser und sie kontrollieren die Parkplätze! Alle in der prallen Sonne.... eine Schande für den SV!!!!! Von meinem iPhone gesendet”

    Wir bedanken uns recht herzlich beim Verfasser der Nachricht. Wir hoffen das rettet ein Hundeleben oder sogar mehrere!

    02-09-2016 om 15:38 geschreven door Jantie  


    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.BREAKING NEWS - BZSZ 2016 - NEWSFLASH

    Breaking News - BZSZ 2016

    Da ist gleich die Hölle los und der SV brennt lichterloh! 

    Das Schützdiensthelferteam der Bundessiegerzuchtschau bereits vor Anfang der Aktivitäten dezimiert und zur Hälfte reduziert!!

    Meldung vom SV: Vor Beginn der Schutzdienste sind wir dem Wunsch von fünf nominierten Lehrhelfern nachgekommen, nicht am Wettbewerb teilzunehmen. Die verbliebenen Helfer haben sich bereit erklärt, die Aufgabe in vollem Umfang zu übernehmen. Die Lehrhelfer findet ihr hier: http://www.schaeferhunde.de/…/organisat…/schutzdiensthelfer/

    Wir sehen alsdann im Internet, dass es hier anscheinend nicht um einen „Wunsch“ der 5 nominierten Lehrhelfer geht, bzw. dass die Lehrhelfer NICHT selbst zurückgetreten sind, sondern, bis auf Weiteres und ohne Gewähr für die Richtigkeit dieser ersten Angaben, eher auf Anordnung des SV-Präsidenten disqualifiziert wurden. Es wird aus der LG14 wie folgt berichtet:

    Udo Schnarr: Herzlich Willkommen auf den Internetseiten der Landesgruppe Bayern-Nord. Hier soll für alle Freunde des Deutschen Schäferhundes eine Plattform geboten werden, um Informationen rund um die LG Bayern-Nord einholen zu können. Darüber hinaus sollen hier die Mitglieder der LG 14 über das aktuelle Geschehen in ihrer LG auf dem Laufenden gehalten werden.

    02.09.2016 Hauptzuchtschau 2016:
    Aus gegebenem Anlass möchten Wir Euch in Kenntnis setzen, dass unsere Lehrhelfer der LG 14 auf Anordnung des Präsidenten disqualifiziert wurden und nicht wie berichtet selbst zurückgetreten sind.

    02-09-2016 om 11:54 geschreven door Jantie  


    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Demnächst neue Enthüllungen!
    Klik op de afbeelding om de link te volgen

    Wenn Professor Messler mir sagte: „Aber Herr Demeyere, es ist im SV alles noch viel, viel schlimmer, als das was Sie schreiben!“, dann hatte er wohl recht. Wahrscheinlich hatte er mit Leuten aus dem Kreis von Augenzeugen gesprochen, der sich jetzt bei mir meldete. Es ist nun natürlich nicht zu erwarten, dass der Präsident sein Wissen selber noch mit uns teilt (wie er das früher gemacht hat). Wir haben aber jetzt Zeugen gefunden die auspacken werden, und glauben Sie mir, sie wissen worüber sie sprechen und mir ist die Spucke weggeblieben. Wer also geglaubt hat, dem Belgier sind die Verbrechen/Themen oder die Zeugen wohl ausgegangen, der irrt gewaltig.

    Worüber könnten Sie erzählen, wenn man sie, auch ohne Stromstösse aus dem TIG, befragt? Auch ICH würde gleich kollabieren, sogar bereits unter „Androhung“ von körperlichen Schmerzen! Ich bin nicht so tapfer, als das ich dichthalten könnte oder würde!

    Demnächst!

    NUR auf Bloggen.be/hd! Neue Enthüllungen aus dem SV!

    Wer Hunderte von Tausenden von Euro an Steuern nachzahlen musste (und welcher Umsatz man dann mit -  im SV ordnungswidrigen/verbotenen - Hundegeschäften gemacht haben muss) und die Hunde heute fleissig auf allen Familienmitgliedern umschreiben muss…

    Welche italienische Geschäftsleute/Zuchtrichter dabei sind noch mehr zu investieren und Hundefilialen zu eröffnen im Zentrum vom Schäferhundland…

    Welche Leistungsrichter schwer im Schwitzen kommen, wenn sich plötzlich ein Kollege vorstellt, der eine Prüfungsaufsicht machen wird...

    Welche Fälle von Prüfungsbetrug beim RichterEhrenrat bisher so alles liegen geblieben sind…

    Welcher Hundehändler bei einer nationalen Siegerschau am Verkaufsstand Teletakter verkauft…

    Welcher Zuchtrichter seine Hunde bei der nationalen Siegerschau mit Stachelhalsband vorstellt und alsdann beleidigend und fürchterlich, wie ein Rohrspatz, schimpft, während er allen guten Vorsätzen und Zuchtrichteranforderungen  vergisst…

    und übrigens vieles mehr, über wer mit wem und wann und wie.

    Sie werden es erfahren!

    Nur hier! Bei Bloggen.be/hd.

    BESSER als die BILD-Zeitung, wenn es auf Schäferhunde ankommt!

    Professor Messler hatte recht. Wenn die wirklichen Zeugen mal so richtig loslegen, gibt es wirklich kein Halten mehr. Dann kommen Sie, genauso wie wir, aus dem Staunen nicht mehr raus! Und wer eine Eidesstattliche Versicherung braucht, kann sie gleich haben! Wir erfinden nichts!

    In diesem Sinne! Ut aliquid fiat!

    Aus den Zuschriften in unserer geheimen Korrespondenz die wir teilen müssen, wenn der Präsident tatenlos bleibt, bzw. keine offensichtliche und direkte Konsequenzen für bereits überführte Richter folgen: „OG Isselhorst ist nun in aller Munde. Es gab andere Prüfungen! So zum Beispiel sollte am 28.03.16 eine Prüfung in MA-Käfertal sein. Nachdem man an die INI einen Hinweis gab und es am 23.03. in Facebook veröffentlicht wurde, hat sich der Richter B. krank gemeldet. Am 02.08.16 wieder in Facebook einen Hinweis auf die Prüfung am 05./06.08.16 in Viernheim. Richter B. hat sich wieder krank gemeldet. Alles ist im Kreis gelaufen und zur Prüfung nach Wiesloch (zu XYZ) gerannt. Hier wurden 12 Hunde vorgestellt und 10 nicht bestanden/disqualifiziert, einer mit B, einer bestanden. Der Richter Rolf-Harald FAUSER wurde von einem plötzlich aufgetauchtem Richter aus der LG 08 kontrolliert und hat Blut und Wasser geschwitzt. Acht Tage später sollte eine zweitägige, ausgebuchte Prüfung in Reilingen sein. Richter FAUSER als auch die Veranstalter haben wegen des Vorfalls in Wiesloch abgesagt.“

    Der Präsident soll handeln! Es muss ein Ende geben an diesem Betrug!

    02-09-2016 om 11:53 geschreven door Jantie  


    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.5 Schutzdiensthelfer disqualifiziert/zurückgetreten

    Ist das denn die Möglichkeit?! Eine Hypothese!

    Die Informationen in Bezug auf die „disqualifizierten“ oder „zurückgetretenen“ Schutzdiensthelfer sind mehr als spärlich. Was folgt ist dann auch lauter Spekulation, aber die eingegangene Indizien lassen folgendes vermuten: Man hätte versucht zwei weitere, neue, und selbst ausgewählte (!!) Schutzdiensthelfer im Wettbewerb einzuschleusen, die dann, und ich wiederhole mich, dass diese Schlussfolgerung bis auf Weiteres eine persönliche Spekulation ist, für ausgewählte Herrschaften beim TSB ausgewählte Hunde hätten arbeiten können. (Fragt sich dann natürlich welche Hunde, bzw. für wem sie hätten arbeiten sollen!)

    Es grenzt natürlich an der absolute Wahnsinn, sich so etwas vorstellen zu müssen, aber es gäbe bisher keine andere Möglichkeit die bisher eingegangene Indizien zu deuten, aber im SV sind wir schon etwas gewohnt (dass beispielsweise alle wegen geschriebene Prüfungen bereits überführte Leistungsrichter weiterhin von der Waterkant bis nach Berchtesgaden fliegen dürfen um Prüfungen zu verkaufen, weil der RichterEhrenrat schläft). Und es wäre alsdann auch die einzige logische Schlussfolgerung, dass die Schutzdiensthelfer die dies nicht mitmachen wollten (wozu wären sie sonst Monate im Voraus ausgesucht, ausgebildet und nominiert worden?), und deshalb auch gemeinsam zurückgetreten sind, im Sinne von: „Dann gehen wir lieber nachhause, wenn ihr die SV-Gemeinschaft so verarschen wollt‘!“

    Dass der Vorstand die ehrenhafte Helfer alsdann wegen Ungehorsam disqualifizieren/suspendieren würde, dürfte die absurdeste Sache sein die wir seit langem im SV haben erleben müssen. Aber passen Sie auf. Dies ist alles, und ich sage es zum dritten Mal, nur eine persönliche Spekulation! Hoffen wir, dass diese Einschätzung völlig falsch ist und wir demnächst mit einer anderen/schöneren bzw. weniger abstrusen Wahrheit belehrt werden. Die Schutzdiensthelfer sind fast zuhause, haben sie ja keinen langen Heimweg vor sich, wenn sie aus Bayern stammen, und sie können auf völlige Diskretion unsererseits rechnen, wenn sie uns wahrheitsgemäss informieren über ihre womöglich standfeste und ehrenhafte Entscheidung.

    Pfiat eich, liebe Bayern!  

    02-09-2016 om 00:00 geschreven door Jantie  


    01-09-2016
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Messkommission nimmt altes Ergebnis aus DOxS, und bestätigt es!
    Klik op de afbeelding om de link te volgen

    Am Puls der Zeit!

    Wie beurteilen nun die Sportsfreunde die neu installierte Messkommission?

    „Hallo Jan, ich möchte Dir mal kurz von der Messkommission berichten. Drei Richter waren in dem Zelt, Franz-Peter Knaul LG 02, Joachim Stiegler LG 18 u. Jacky Beck F. Es liegen vor dem Zelt 3 Platten auf welchen die Hunde gestellt werden. Ein Richter misst, geht dann ins Zelt zurück, trägt seine Messung ein und gibt dir einen A5-Zettel. Kurioserweise ist in dem 1. Feld das Durchschnittsmass aus der SV DOxS Hundedatenbank eingetragen! Der Richter übernimmt dies (!?) und trägt es nochmals handschriftlich ein!?

    Mit „Kommission“ hat das alles nichts zu tun. Das Ganze ist Betrug am kleinen Mann. Wenn ich in DOxS nachschaue, so hat z. Bsp. Ballack von der Brucknerallee eine Durchschnittsgrösse aus allen bisher gemessenen ZS von 65,9 cm, Größe Zuchtwert 109 (97.37%); passt alles. Also ganz klar, auch die Messkommission wird ihn nicht größer machen. Nur unser aller SV-Präsident wird größer und es bleibt alles so wie es war. Der kleine Mann und Hobbyzüchter finanziert und wird dabei noch betrogen.“

    Eine andere Quelle meint: „Bis jetzt messen so nix ernstes! Hinstellen, einer (nur einer, nicht zwei zur Kontrolle) misst genau 1x und fertig! Passiert nix...”

    Es ist also genauso wie erwartet werden konnte und wie wir vorher gesagt haben. Nach etwa insgesamt 9 früheren Messungen à falschen 65 cm (die SV-seitig bereits eingetragen wurden, wohl zu verstehen!!) und 1 aktuelle neue Messung bei der Siegerschau (durch wohlwollende SV-Richter – solche die schon seit vielen Jahren belastet sind und alle Rüden bei den Körungen mit falschen/wohlgemeinten 65 cm und alle Hündinnen mit falschen/liebenswerten 60 cm im SV-Körbuch haben eintragen lassen) à korrekten 70 cm, wird für den Rüden heute beim SV ein „neuer“ Durchschnittswert von 65,5 cm festgehalten werden! Ein Witz!

    Das Ergebnis ist alsdann, obwohl der Hund nun in der Realität wirklich 5 cm ZU GROSS ist, nicht weiter zu beanstanden! Oder wie man im SV das Volk beruhigt und betrügt. NUR ein unbestechlicher Scanner kann eine richtige Messung abgeben. Mit dieser Geisterveranstaltung kann es keine korrekte Handhabe geben. NIEMALS! Die Aktion ist lächerlich, muss abgeführt werden, und ein handelsüblicher Scanner muss die Hunde korrekt vermessen. Im SV muss der menschliche Einfluss immer ausgeschlossen werden, sonst wird allerseits gelogen und betrogen.

    01-09-2016 om 18:23 geschreven door Jantie  


    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Brief von PETA Deutschland am Vorsitzenden der USCA

    Der Siegerschau hat gerade erst angefangen, schon trudeln die ersten Kommentare und Bilder über die Messungen der Messkommission ein. Wie mir erzählt wird, wird das eine riesige Lachnummer.

    Aber der Reihe nach. Professor Messler wird seine Rede, die wir erst vor wenigen Tagen konzeptweise angedeutet haben, neu erfassen müssen. Während wir uns noch auf die Grösse der Ausleser richten, und wie man das was krumm ist recht biegt, nehmen wir Kenntnis von einem Brief an Jim Engel, bzw. an Jim Alloway, von der Organisation: United Schutzhund Clubs of America.

    Die Herrschaften hatten gemeint – siehe frühere Blogs - es könnte bei der WUSV-Tagung, am Montag, wie immer anschliessend an der Siegerschau, noch diskutiert bzw. sogar abgestimmt werden, über das leidige Thema des Gebrauchs von Teleimpulsgeräten / Teletaktern bei der Hundeausbildung im SV sowie in der WUSV.

    Mitnichten aber! Die Geräte sind bekanntlich illegal und deshalb verboten! Eine Diskussion kann und wird es nicht geben!

    Lesen Sie in Beilage bitte eine aktuelle Stellungnahme von Dr. sc. agr. Edmund Haferbeck, Leiter der Wissenschafts- und Rechtsabteilung von PETA Deutschland, als Reaktion auf die Anregungen und die Stimmungsmacherei (die Lobbyarbeit) von Jim Alloway.

    Gerade in Anbetracht der Tatsache, dass Vater und Sohn Gerdes (bekanntlich keine grossen Gegner der TIG-Anwendung – siehe letzte Studie eines geschätzten Sportsfreundes in den LG 04 und 05 – und engstens befreundet mit weiteren überführten Anwendern – siehe PETA-Videos) die WUSV-WM 2016 nach Meppen geholt haben, wo auch Dieter Schmale eingeteilt ist (wurde in der Studie des Sportsfreundes wegen der Verwendung von Stachelhalsbändern beim SV-Vorstand angezeigt – siehe bitte dort), dürfte es wichtig sein, dieses Thema in aller Öffentlichkeit zu besprechen. Auch für ausländische Teilnehmer ist das TIG verboten und darf nicht benutzt werden. Wir wiederholen es: Teletakter sind gesetzeswidrig, und alleine schon der Chancengleichheit wegen, im WUSV total verboten. Nichts mehr und nichts weniger! Da kann es auch beim WUSV nicht thematisiert werden.

    Es spricht für sich, dass ich viele anonyme Beobachter ins Feld schicken werde. Wer drücken will, muss mit einer Anzeige rechnen. Die Botschaft ist klar! Big Brother is watching you! ALL the time!

    Bijlagen:
    JimEngelWUSVBrief01092016.pdf (711.9 KB)   

    01-09-2016 om 17:35 geschreven door Jantie  


    31-08-2016
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Diskussion Facebook in Sachen Implementierung Zuchtplan Grösse
    Klik op de afbeelding om de link te volgen

    Querida Maria, no estoy de acuerdo. Ich bin nicht einverstanden! Mira! Look here!

    Quote from the ‘Zuchtplan Grösse’: 4. Jede Größenabweichung von den Vorgaben des Standards ist bei Schauen als Fehler anzusehen, dessen Bewertung im genauen Verhältnis zum Grad der Abweichung stehen muss.

    And read this quote from the SV-President: Die Beschlusslage ist zurzeit die, dass nur Hunde, die maximal +1 cm über dem im klassischen Standard festgelegten Größenmaß liegen unter den ersten 30, analog für die Langhaarklassen, zu bewerten sind. Diese Vorgabe ist konsequent umzusetzen.‘

    So Maria, the dogs you name in this group of “Auslese” dogs (elected by Quoll, who wrote and communicated the ‘Zuchtplan Grösse’ together with Buss by the way!!) would have big/immense FAULTS in regard to the breed standard?! FAULTS way BIGGER than the maximal +1 cm. That would contradict everything Messler worked for the last two years! (And please note, that many people have sold their otherwise beautiful dogs, exactly because they were TOO BIG and would NOT have a chance anymore at the Siegerschau, according to the new laws. Please also note that measuring a dog 9 times falsely with 65 cm and only 1 time correctly with the 70 cm he really measures, may give you 65,5 as a result – but it still doesn’t make the dog meet the breed standard, does it!)

    Now how about that! The worldchampionship for the GSD in its yearly Siegerschau features - in the absolute first row!! - the dogs that fully contradict the breed standard, and as far as the males are concerned – mating at least 90 times a year for up to 3-4 years – will hypothecate the breed for many years to come. I thought the new president was a scientist/doctor?

    This is what he said and I quote: ‘Neben der Einführung des Zuchtwertes wurde auch die direkte Sanktion eindeutig übergrosse Hunde implementiert. Hierbei handelt es sich um die buchstabengetreue Verwirklichung des ‚Zuchtplan Grösse‘ mit entsprechender Konsequenz zunächst in der Platzierung auf der Siegerschau.‘

    So the President wants the direct sanctioning AND the implementation to be followed to the letter, literal! Already at this first Siegerschau! At the end of this very week!

    Then Quoll cannot put a 68/69 cm big dog in the Auslese, can he? It would ridicule the Zuchtplan Grösse Programm and it would ridicule the President who addressed the subject in the first place!

    Now Lothar Quoll has to dismiss and send away Ballack and Cronos and… from the first 30 dogs – these are just 2 examples from your list that we name, of course there are more that will have to be dismissed - of whom everybody by now knows, they are way bigger than the allowed 66 cm (maximal +1 cm über dem im klassischen Standard festgelegten Größenmaß!) or otherwise the whole measuring commission AND the Zuchtplan Grösse would be obsolete!

    In other words, if Ballack makes the Sieger, Messler will have to take his hat and go!

    His measurement commission AND the ‘Zuchtplan Grösse’ would have failed completely!

    Später lesen wir auf Facebook... - Later on Facebook we read...  - Leemos mas tarde en Facebook...

    Zitat Maria Alba Reyna Rodriguez: ”Hay varios de más de 66, peeeeero tengo ganas de ver que hacen con ellos, si finalmente los dejan VA, tendremos pruebas de que son unos hipócritas de la leche.”

    Freie Übersetzung für die Zeilen von Sportsfreundin Alba Maria Reyna Rodriguez: „Es gibt mehrere über 66, aaaaber freue mich schon darauf zu sehen was sie mit ihnen machen, wenn sie sie am Ende als VA eingestuft lassen, haben wir den Beweis dafür, dass sie alle miteinander grosse Heuchler sind.“

    31-08-2016 om 20:49 geschreven door Jantie  


    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Vergeblich!

    BOTSCHAFT: An die freundliche Person die (vergeblich) versucht einen Kommentar ins Gästebuch zu platzieren, nachdem sie mir den Kommentar zunächst auf altmodischen postalischem Wege bereits zugeschickt hat:

    Zunächst einmal darf ich Ihnen für die sehr interessante Ausführungen danken. Bis Sie aber eine Sicherheitsleistung in Höhe von 1.700 Euro - pro genannter Namen - auf mein Konto überwiesen haben, wird der Kommentar nicht gestattet bzw. nicht publiziert.

    Sie nennen, in Ihrem übrigens von Insiderkenntnissen nur so quellendem Kommentar, verschiedene (sehr bekannte) Personen, die mir, so schnell wie sie nur können, einen Anwalt auf den Hals hetzen würden, um diesen Kommentar wieder löschen zu lassen. Es hat also wohl keinen Sinn!

    Es ist wohl in Ordnung, dass Ihre Identität nicht bekannt gegeben werden muss, und der Botschafter unerkannt bleiben darf, und wenn Sie auf meine Diskretion angewiesen sind, dann ist auch das völlig in Ordnung, wenn Sie aber Namen nennen (und Sie nennen Personen die in der Schäferhundsszene MEHR als nur bekannt sind, sie sind fast Symbole für die kriminelle Energie die im SV in verschiedenen Bereichen anwesend zu sein scheint), dürfen Sie die rechtlichen Konsequenzen nicht auf uns abschieben. Leuchtet ein, oder?!

    Nichts für Ungut! Wer Intrigant und Herr der Gelenkbefunde ist, welcher Zuchtrichter den Deutschen Schäferhund neu erfinden will, wer Platzierungen nach Gutsherrenart vergeben wird, mit dem Selbstverständnis eines römischen Feldherrn, wer ein paar Karten für ein Spiel des FC Köln geschenkt bekommen könnte, all das wird bis auf Weiteres unter uns bleiben.  

    Ihrem Schlusssatz darf ich schon beitreten und freigeben: „Die Erkenntnis, dass die katastrophale Situation im Verein anhält und der freie Fall beschleunigt wird, hat mittlerweile auch die grössten Optimisten erreicht.“

    In diesem Sinne! Wenn Sie Ihrem Text, samt alle den Namen, bei mir publizieren wollen, dann müssen Sie die rechtliche Konsequenzen tragen wollen und auch die finanzielle Zivilcourage haben. Schon lange genug stecken wir den Hals aus für all diejenige die am Rande stehen und applaudieren, allerdings keinen Pfennig (Eurocent) beitragen für die Hiebe und die Schläge die wir bekommen!

    31-08-2016 om 16:53 geschreven door Jantie  


    30-08-2016
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Zitat des Tages
    Klik op de afbeelding om de link te volgen

    Das wofür ich viele Seiten benötige, sagt Albert Einstein in einem Satz!

    30-08-2016 om 07:25 geschreven door Jantie  


    29-08-2016
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Auf nach Nürnberg
    Klik op de afbeelding om de link te volgen

    Rede des Präsidenten in Nürnberg – Das Konzept

    Machen wir uns auf dem Weg. Einigen sind schon unterwegs. Die Welt reist wieder an. Zumindest die Welt die – neben den bekannten Cliquen von Hundeverkäufern/Ausbildern und Promotoren - noch teilnehmen will und noch einen Hund vorstellen möchte, wenngleich die Hoffnung auf eine faire Platzierung nicht gross ist, und potentielle Käufer aus dem entfernten Ausland die grosses Geld ausgeben wollen, wenn denn die Hunde die besten (versprochenen?) Höchst-Platzierungen erreichen.

    „Bisschen gross ist er/sie schon, der Rüde/die Hündin, aber mal sehen wie das beim Vermessen vor sich geht! Wir kennen dem Richter ja recht gut!“ Da scheint man Hoffnung zu haben, etwas durchmogeln zu können. Wenn er eine Sache angepackt hat, der neue Präsident, dann die Übergrösse. Letztes Jahr angepackt, dieses Jahr halbwegs durchgesetzt. Jeder wartet somit gespannt auf die Rede des Präsidenten anlässlich der Siegerschau in Nürnberg. Es haben sich aber schon so viele Probleme im Vorfeld der Veranstaltung manifestiert, dass man heute das Konzept seiner Rede bereits ansatzweise wiedergeben kann. Ein Versuch die wichtigste Themen zu erkennen! Nichts mehr und nichts weniger!

    Zunächst steht schon einmal fest, dass er mit einer Schweigeminute für die Opfer beim Erdbeben in Italien anfangen MUSS. Schauen wir wie viele Italiener sich in den letzten Jahren an den Zuchtschauen beteiligen, so würde man meinen, dass der Italienische Schäferhund von Musolino & Verpelli, gegründet auf den Deutschen Schäferhund von Rieker & Scheerer & Schweikert (dann schon eine Weiterentwicklung von dem was die Gebrüder Martin aus Viernheim herangezüchtet hatten – zu Zeiten, wo es übrigens noch keine Blutproben oder DNA-Kontrollen gab; euh, nicht dass die heute benutzt werden, aber, sie sind zumindest da und man könnte, wenn man wollte!), dem Deutschen bald den Rang abgelaufen hat. Es wird also ein zwingendes Thema sein, wie man den Deutschen Schäferhund vor den Italienischen (und Balkan-) Schäferhund retten kann, da sind wir schon mal gleich auf WUSV-Niveau. Dort müssen eine ganze Menge an Verordnungen abgeglichen werden die eine faire Auseinandersetzung heute nicht zulassen, sind die Zuchtvorschriften ja viel zu weit voneinander entfernt. Ähnliches gilt für die Chinesische Schäferhunde, Sie wissen, die absolut Übergrossen, mit riesigen Köpfen und abnormale Lefzen, das mögen sie dort ganz besonders. Deutsche Schäferhunde müssen aber nicht für den chinesischen Markt bzw. für eine chinesischen GmbH wie die CSV gezüchtet werden, oder für den italienischen oder Balkan-Markt, sondern sie müssen entsprechend einem alten, aber bis heute gültigen deutschen Rassestandard gezüchtet werden. Nichts mehr und nichts weniger!

    Ebenfalls auf WUSV-Niveau bewegt man sich, wenn die Teletakterdiskussion geführt wird. Eine Diskussion die sich völlig erübrigt. Aus Amerika kommen aber im Vorfeld der Siegerschau Proteste, ohne Strom kriegen die es dort nicht mehr hin (und überhaupt sind es nur Streicheleinheiten die den Hunden verpasst werden, leichte Korrekturen, bis man sie verstört abgeben oder einschläfern muss…), weil unsere Ausbildungskoryphäen mit ihren Sponsoren dort jahrzehntelang Seminare abgehalten und Geräte verkauft haben, während auf Weltmeisterschaften die Teilnehmer aus Deutschland die Fahnen schwenkten. Wie kann man die Zeit zurückdrehen, der Präsident hat einen schweren Stand seine amerikanischen und tschechischen Freunden klar zu machen, dass die Gesetzeslage keine andere ist als diese, dass diese Geräte absolut tabu und verboten und illegal und strafbar, weil gesetzeswidrig sind! Ist das denn SO schwer zu verstehen?! Teletakter sind gesetzeswidrig, und alleine schon der Chancengleichheit wegen, im WUSV total verboten. Nichts mehr und nichts weniger! Da kann es auch beim WUSV nicht thematisiert werden.

    Das Thema was der Präsident in seine letzte Rede im August-Heft ausgelassen hat, wie die Initiativ-Gruppe bereits schwer bemängelt hat, schlägt ihm heute voll ins Gesicht und auf dem Magen. Prüfungsmanipulationen. Sie sind aktuell wie nie zuvor, weil endlich eine soziale Kontrolle in die Gänge gekommen ist, wie sie mit Smartphones und Tablets nicht mehr aufzuhalten ist. Überall gibt es heute wohl ein Zeuge der mit dem Verkauf von Prüfungen, für schnelles, schwarzes Geld, nicht einverstanden ist, muss er oder sie ja viele Monate für das Ausbildungskennzeichen ganz hart auf dem Übungsplatz arbeiten, in Regen und Wind. Es muss noch sowas wie ethische Werte geben, solche worüber der Belgier seit 10 Jahren auf sein Weblog (mit dem Titel: Hüftgelenksdysplasie und Ethics beim DSH) schreibt. Dass die Überprüfer zeitweilig böse Briefe bekommen, wenn sie wahrheitsgemäss aussagen, sagt viel aus über das Publikum UND die Führung im SV. Da gibt es einiges zu ändern.

    Der Präsident soll sich abfällig über meine Arbeit bzw. über meine Person ausgelassen haben, und dafür sogar eine absolut abwertende Definierung aus dem Bereich der Psychologie angewendet haben. Ich glaube das nicht, aber ich werde, soll das die Wahrheit entsprechen, es ihm vergeben, hat er mich in seinem für mich für dem Gericht ausgestellten Zeugnis ja gebührend und anscheinend wahrheitsgemäss gelobt. In der Tat gibt es heute im SV, wie der Präsident geschrieben hat – TEILS durch unsere nicht ablassenden Bemühungen - ein kollektives Unrechtsbewusstsein. Wir hoffen, dass nicht nur die Initiativgruppe, sondern auch weitere Mitglieder, dem Ausgang der Sache OG Isselhorst und sonstige Überprüfungen verfolgen und nachvollziehen werden, ob alle überführte Richter weiter im Amt bleiben können oder, wie es sich gehört, ausgeschlossen werden. Nichts mehr und nichts weniger.

    Zitate Messler am Rande:

    „Mit Sicherheit sind Sie der einzige im gesamten Umfeld des Vereins, bei dem sich der Rittmeister von Stephanitz für die erbrachte Arbeit und persönlichen Einsatz im Sinne der Rasse und sein Lebenswerk im Jahr 2013 ehrlich und herzlich bedanken würde.“

    Und:

    „Was wäre wohl in den vergangenen sechs Jahren geschehen, wenn Sie nicht da gewesen wären? Zumindest haben wir jetzt ein kollektives Unrechtsbewusstsein.“

    Welche weitere Problemfelder der Professor Messler in seiner Rede ansprechen wird, könnte aus seinem Zeugnis hervorgehen, er hat die Probleme bereits lange vor seiner Wahl genauer definiert und angesprochen (siehe am Ende dieser Abhandlung), und, wie oben bereits angesprochen, im Augustheft teilweise wiederholt… Ich werde seine Rede für Nürnberg 2016 aber an dieser Stelle nicht vollständig selber schreiben, er ist 4 mal länger als ich dabei im SV und sollte wissen wo geschummelt und getrickst wird, was auszurotten sei und was noch schnellstens auf die Tagesordnung kommen muss. (Deckaktdatenverschiebungen, HD/ED-Manipulationen, zwingend erforderliche Reduzierung der Zahl der zugelassenen Deckakten insbesondere wegen massive Einschränkung des Genpools bei massiv rückläufige Welpenzahlen, etc., etc.)

    FAZIT

    Auf Facebook hat es jemand ziemlich treffend zusammengefasst! :) 

    „Immer dieselben SV-Zuchtrichter (ca. 15 Personen) richten im Inland wie im Ausland und: "machen gemeinsam mal einen Hund", wie es in der SV-Fachsprache heisst. Sie werden Freunden/lies: lassen sich auf Dauer reichlich bezahlen (korrumpieren?) (siehe Siegerschau China, wo sie ihre eigenen Profi-Vorführer mitbringen) und vergeben - während die deutschen Liebhaberzüchter (die mir nie ausreichend haben unterstützen wollen, aber fleissig attackiert haben!) ihre Hunde in Rollstühle aufhängen müssen, siehe Bilder bei Google - ihre Preise an italienischen Züchtern und solche aus dem Balkan, wo es NICHT die strengen und notwendigen SV-Zuchtbedingungen gibt, obwohl der SV die absolute Obrigkeit in Sachen DSH auf die ganze Welt haben sollte. Das liegt am SV-Vorstand, der nicht in der Lage ist korrigierend einzugreifen. Tausend weitere (wiederholte) Gründe im Archiv meines einmaligen Weblogs. Lesen Sie dort!

    Ein Präsident eines Zuchtvereines sollte … bei geringstem Zweifel nicht auf Anzeigen warten von Leuten die möglicherweise kein Geld haben, wie lächerlich ist das denn? (es gibt arme Länder, wo Hunde promoten & verkaufen viel Geld bringt), er sollte einfach KRAFT SEINES AMTES und mit den gegebenen Mitteln - Blut und DNA-Proben (für Zweifelsfälle wurden sie geschaffen und installiert!!) - vorgehen und sein Zuchtbuch sauber halten. Da gibt es nichts zu diskutieren, geschweige denn zu intimidieren. "Stimmt alles nicht! Der Belgier übertreibt's!" höre ich. Nah dann! Frag' mal Messler! In direkten Gesprächen mit ihm sagte er mir persönlich gegenüber aus: "Aber Herr Demeyere! Es ist alles noch viel, viel schlimmer!" Also! Dann mach' mal! Weil ich die Füsse still gehalten habe, hatten Sie bei der Wahl zwei Stimmen mehr als Helmut Buss! Nutzen Sie die Gunst der Stunde! Tun Sie was Sie versprochen haben!“

    In diesem Sinne! Bringen Sie Ihre Smartpones, Tablets und Kameras mit nach Nürnberg und filmen Sie die neue (historische!) Vermessungsmethode unseres Vereins (bei allen Klassen). Das gibt es nirgendwo sonst auf der Welt, dass man eine wissenschaftlich messbare Grösse (die Länge/den Abstand zwischen Boden und Widerrist eines auf allen vieren stehenden Hundes), wegen nicht korrekt durchgeführte Messungen der Zuchtrichter/Körmeister (die jahrzehntelang ALLE Rüden mit 65 cm. und alle Hündinnen mit 60 cm. angekört haben – siehe SV-Körbücher!), ersetzt und dafür eine anscheinend wissenschaftlich unterbaute Zuchtwertschätzung für Grösse kreiert. Der völlige Blödsinn! Wie seit einem ganzen Jahrzehnt von uns gefordert, muss ein einfacher Scanner her, ein Scanner der dreidimensional (und unbestechlich) kleine Objekte und somit auch Tiere vermessen kann. So sage ich abschliessend, in der Tat, ich wiederhole mich: „Nichts mehr und nichts weniger!“ Verklagen Sie mich wegen meiner Meinung!

    Zeugnis Messler aus unserem Archiv:

    …/… In diesem Zusammenhang empfehle ich Ihnen zu bedenken und gegebenenfalls zu überprüfen, welche Rolle Herr Waltrich in seiner Personaleinheit als ehemaliger Polizeipräsident und aktueller Vizepräsident des SV spielen könnte. Ich persönlich halte Herrn Waltrich für das integerste Vorstandsmitglied und gehe davon aus, dass er sich möglicherweise aufgrund personeller Verflechtungen und individueller Historie aus dem Verfahren zurückzieht. Unabhängig davon beziehe ich mich voll inhaltlich auf meine Beiträge wie z.B.:

    Hallo Jan,

    Zunächst wünsche ich Ihnen ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2014. Die beiden letzten Mitteilungen im Blog betreffend der Parodie und auch die Mail zur Berufung K. haben mich nicht überrascht aber dennoch wieder einmal mit maßloser Frustration erfüllt. Ein Verein mit einer solchen grenzdebilen Rechtsprechung stellt sich selbst ein erschütterndes Armutszeugnis aus. Aus der Art und Weise des Handelns und der Argumentation ist abzuleiten, dass aus den Gremien des Vereins für Deutsche Schäferhunde nicht die geringste Innovationsfähigkeit oder die Anpassung an aktuelle Randbedingungen zu erwarten ist. Entsprechend hoffnungslos sehe ich den Ansatz darauf zu vertrauen, dass Reformen im Sinne der Rasse und des Liebhabers vom Vorstand, von der Mitgliederversammlung oder sonstigen aktuellen Meinungsbildnern jemals eingeleitet werden.

    Der Verein scheitert letztlich an Dummheit, Geldgier, dümmlicher Ignoranz sowie einem intrinsisch traditionellen Hang zur Kriminalität. Dies wird noch potenziert durch die schier unglaubliche Führungsschwäche. Diese Schwäche ist so ausgeprägt und wenig nachvollziehbar, dass - gäbe es hier eine Logik - der Begriff Vorsatz oder gezielte destruktive Lenkung anzudenken wäre.

    Zum Jahreswechsel möchte ich Ihnen nur für Ihre bisherige geleistete Arbeit für unsere Sache (bitte nicht verwechseln mit Cosa Nostra) danken. Mit Sicherheit sind Sie der einzige im gesamten Umfeld des Vereins, bei dem sich der Rittmeister von Stephanitz für die erbrachte Arbeit und persönlichen Einsatz im Sinne der Rasse und sein Lebenswerk im Jahr 2013 ehrlich und herzlich bedanken würde.

    Geht man zurück an die Wurzeln - vor ca. sechs Jahren (Siegerschau Aachen) -, so muss man feststellen, dass sich im Verein bis auf eine Personalie nicht das Geringste gebessert hat, Sie sich allerdings mit größtem finanziellen und intellektuellem Einsatz regelrecht aufreiben. Was wäre wohl in den vergangenen sechs Jahren geschehen, wenn Sie nicht da gewesen wären? Zumindest haben wir jetzt ein kollektives Unrechtsbewusstsein.

    Es ist immer wieder interessant und mittlerweile auch monoton von Insidern zu hören, dass “der Belgier" im Prinzip vollkommen recht hat; man selbst wolle sich allerdings nicht outen, da man ja sonst keine Chance, egal im Leistungs– oder Zuchtbereich hätte. Selbst eine Meinung zu äußern, für die paar Jahre, die der Verein und man selbst noch hat, lohnt den Aufwand nicht. Möglicherweise ergäben sich auch finanzielle oder ideelle Verluste. Da muss man sich auch selber mal an die Nase packen.

    Wenn ich mir die Datenlage des SV ansehe und die allgemeine Stimmungslage der Mitglieder anhöre, glaube ich, dass Deutschland, das Ursprungsland mit dem Augsburger Verein in der bestehenden Form für die deutschen Schäferhunde verloren ist.

    Führende Schäferhundfreunde und Kenner aus Europa und Übersee sehen den Verein nur noch als nicht ernstzunehmende Lachnummer und Verkaufsplattform geldgieriger Massenzüchter und Funktionäre. Diese Leute machen nur noch aus Tradition und mangelnder Alternative mit und haben angewidert innerlich gekündigt. Viele altgediente ausländische Schäferhundfreunde äußern nach wie vor den Wunsch, ihrem Hobby in einem angemessen vereinsmäßigen Rahmen mit Wettbewerb, Fairness, Tierschutz und Chancengleichheit, im Mutterland - als Orientierungspunkt - nachgehen zu können.

    Ich bin mir sicher, dass es weltweit noch eine ausreichende Zahl von echten Schäferhundfreunden gibt, die sich in einem Verein für Deutsche Schäferhunde - nicht mit einem Sitz in Augsburg - unter den genannten Gesichtspunkten, in Europa oder mit weltweitem Wirkungskreis, engagieren würden.

    Der Augsburger Verein befindet sich nicht nur nach meinem Verständnis bereits jenseits des kritischen Punktes und ist – egal was auch passiert – verloren. In dieser Form wird der Verein in Augsburg noch maximal 5-7 Jahre bestehen. Ich wäre Ihnen dankbar, wenn Sie diese Gedanken einer alternativen Initiative einmal aufnehmen und publizieren würden und freue mich auf ein alsbaldiges Telefonat. Mit besten Grüßen,

    29-08-2016 om 16:56 geschreven door Jantie  




    >

    Blog tegen de wet? Klik hier.
    Gratis blog op https://www.bloggen.be - Bloggen.be, eenvoudig, gratis en snel jouw eigen blog!