Foto
Hoffnung nun gestorben!!
Aber nicht anonym!!

Bloggen.be/hd ist NICHT verantwortlich für Einträge im Gästebuch! IP-Adressen der Schreiber werden ggf. den Behörden zugeleitet!

UNBEDINGT LESEN!!
  • Umsatz nur für Elite-Gross-Züchter = Umsatzübung im SV / VDH
  • Verstöße gegen Zuchthygiene und Ethik im SV und im VDH
  • Team Marlboro Cheaters - Brief an Dachverbände
  • Pflegefall Schäferhund?!
  • KURZ BERICHT – Über Handel und Gewerbe im SV und im VDH
  • Indiana's Story
  • Tiefenwahrnehmung Februar 2016: Umsätze mit Deckgeld
    Inhoud blog
  • Für all diejenige die nicht auf den soziale Medien mitlesen können
  • Wie redet man so?
  • Reaktionen darauf
  • Hören wir auf! Es hat keinen Sinn!
  • Das Debakel – Die Schande
  • OHNE WORTE
  • Messler
  • Was heute im SV zählt!
  • Das soll eine Hündin sein?
  • Beschwerden der Hobbyzüchter (die sich an die Regeln halten)
  • Reinrassige Schäferhunde
  • FÜR ALLE, DIE ES BETREFFEN KÖNNTE
  • Richterseminar in Augsburg – für Gewerbebetreibenden?
  • Altes Zitat... von Messler
  • Darf man die Reisen der Zuchtrichter in Frage stellen?
  • Leserzuschrift 24/11/2017
  • Messler Interview 2.
  • Messler Interview
  • Insider kommentieren, die Zweite
  • Insider kommentieren
  • Ohne Papierkram, keine Zuchtschau, und keine Bewertungen
  • Auslese-Zucht im Verein für Deutsche Schäferhunde SV e.V., Augsburg
  • Rassestandard und seinen Abweichungen – Ist Quoll blind?
  • Stichwort Gebrauchsqualitäten / Gangwerk
  • Mémoires – Le duc de Saint-Simon gewidmet
  • Messlers Messkommission
  • Im SV keine Decakte für normale Schäferhundzüchter!
  • Kein Betrug im SV?
  • Campeonato de Pastor Alemán, Mexiko 2016
  • Kommentar
  • Zuschrift mit Frage und Kommentar
  • German Shepherd Dog “World Union” (WUSV) thrown out of the FCI
  • Kündigung Vertrag FCI mit WUSV
  • Wikileaks, Panama Papers, Paradise Papers, Bloggen…
  • Unsicherheiten FCI und WUSV
  • World Dog Show 2017 Leipzig: ‘And the Winner is…’
  • Impressionen - Gute Laune zum bösen Spiel
  • Der Spencer di Casa Massarelli kriegt jetzt ne Schaufel!
  • Armistice? Niemals! Waffenruhe? Fehlanzeige!
  • Leipzig 2017
  • FCI World Dog Show & German Winner Show - Leipzig 2017
  • Grösse Geschäfte mit Chinesen – Eine Auswahl
  • Vorbei Flutlichtschau OG Wildeshausen!
  • Wer machte schon den Vergleich mit dem Schweinetrog?
  • Prüfung im hohen Norden – Gibt es Verdachtsmomente?
  • Zusammenfassungen Infos aus Skandinavien
  • Trübe Gedanken
  • Hundefabriken
  • Hundehandel unter dem WUSV-Dach
  • Bloggen.be/hd - Massvoll im Ton, aber bestimmt in der Sache!
  • Messler versus Realität - AT-Atrappen! Aber Sieger!
  • Beweise gefällig 02.
  • Beweise gefällig 01.
  • Und, Herr Präsident Messler!
  • Umsätze ausgelesener Züchter (im Kreis der Kölner Klüngel)
  • SV-Vereinspräsident schwer unter Druck - Leserzuschrift
  • Türkei ist WUSV
  • Abändern von Ahnentafeln für Zuchtrichter
  • Der Präsident fragt! Die Mitglieder antworten!
  • Tautz schwenkt die Fahne für die Teletaktbenutzer!
    Archief per week
  • 11/12-17/12 2017
  • 04/12-10/12 2017
  • 27/11-03/12 2017
  • 20/11-26/11 2017
  • 13/11-19/11 2017
  • 06/11-12/11 2017
  • 30/10-05/11 2017
  • 23/10-29/10 2017
  • 16/10-22/10 2017
  • 09/10-15/10 2017
  • 02/10-08/10 2017
  • 25/09-01/10 2017
  • 18/09-24/09 2017
  • 11/09-17/09 2017
  • 04/09-10/09 2017
  • 28/08-03/09 2017
  • 21/08-27/08 2017
  • 14/08-20/08 2017
  • 07/08-13/08 2017
  • 31/07-06/08 2017
  • 24/07-30/07 2017
  • 17/07-23/07 2017
  • 10/07-16/07 2017
  • 03/07-09/07 2017
  • 26/06-02/07 2017
  • 19/06-25/06 2017
  • 12/06-18/06 2017
  • 05/06-11/06 2017
  • 29/05-04/06 2017
  • 22/05-28/05 2017
  • 15/05-21/05 2017
  • 08/05-14/05 2017
  • 01/05-07/05 2017
  • 24/04-30/04 2017
  • 10/04-16/04 2017
  • 03/04-09/04 2017
  • 27/03-02/04 2017
  • 20/03-26/03 2017
  • 13/03-19/03 2017
  • 06/03-12/03 2017
  • 27/02-05/03 2017
  • 20/02-26/02 2017
  • 13/02-19/02 2017
  • 06/02-12/02 2017
  • 30/01-05/02 2017
  • 23/01-29/01 2017
  • 16/01-22/01 2017
  • 09/01-15/01 2017
  • 02/01-08/01 2017
  • 25/12-31/12 2017
  • 19/12-25/12 2016
  • 12/12-18/12 2016
  • 05/12-11/12 2016
  • 28/11-04/12 2016
  • 21/11-27/11 2016
  • 14/11-20/11 2016
  • 07/11-13/11 2016
  • 31/10-06/11 2016
  • 24/10-30/10 2016
  • 17/10-23/10 2016
  • 10/10-16/10 2016
  • 03/10-09/10 2016
  • 26/09-02/10 2016
  • 19/09-25/09 2016
  • 12/09-18/09 2016
  • 05/09-11/09 2016
  • 29/08-04/09 2016
  • 22/08-28/08 2016
  • 15/08-21/08 2016
  • 08/08-14/08 2016
  • 01/08-07/08 2016
  • 25/07-31/07 2016
  • 11/07-17/07 2016
  • 04/07-10/07 2016
  • 27/06-03/07 2016
  • 20/06-26/06 2016
  • 13/06-19/06 2016
  • 06/06-12/06 2016
  • 16/05-22/05 2016
  • 09/05-15/05 2016
  • 25/04-01/05 2016
  • 18/04-24/04 2016
  • 11/04-17/04 2016
  • 04/04-10/04 2016
  • 28/03-03/04 2016
  • 21/03-27/03 2016
  • 14/03-20/03 2016
  • 07/03-13/03 2016
  • 29/02-06/03 2016
  • 22/02-28/02 2016
  • 15/02-21/02 2016
  • 08/02-14/02 2016
  • 01/02-07/02 2016
  • 25/01-31/01 2016
  • 18/01-24/01 2016
  • 11/01-17/01 2016
  • 04/01-10/01 2016
  • 21/12-27/12 2015
  • 14/12-20/12 2015
  • 07/12-13/12 2015
  • 30/11-06/12 2015
  • 23/11-29/11 2015
  • 16/11-22/11 2015
  • 09/11-15/11 2015
  • 02/11-08/11 2015
  • 26/10-01/11 2015
  • 19/10-25/10 2015
  • 12/10-18/10 2015
  • 05/10-11/10 2015
  • 28/09-04/10 2015
  • 21/09-27/09 2015
  • 07/09-13/09 2015
  • 31/08-06/09 2015
  • 24/08-30/08 2015
  • 17/08-23/08 2015
  • 10/08-16/08 2015
  • 06/07-12/07 2015
  • 08/06-14/06 2015
  • 01/06-07/06 2015
  • 11/05-17/05 2015
  • 04/05-10/05 2015
  • 27/04-03/05 2015
  • 20/04-26/04 2015
  • 13/04-19/04 2015
  • 06/04-12/04 2015
  • 23/03-29/03 2015
  • 16/03-22/03 2015
  • 09/03-15/03 2015
  • 02/03-08/03 2015
  • 23/02-01/03 2015
  • 16/02-22/02 2015
  • 09/02-15/02 2015
  • 19/01-25/01 2015
  • 12/01-18/01 2015
  • 05/01-11/01 2015
  • 30/12-05/01 2014
  • 10/11-16/11 2014
  • 03/11-09/11 2014
  • 27/10-02/11 2014
  • 20/10-26/10 2014
  • 13/10-19/10 2014
  • 06/10-12/10 2014
  • 29/09-05/10 2014
  • 22/09-28/09 2014
  • 15/09-21/09 2014
  • 08/09-14/09 2014
  • 01/09-07/09 2014
  • 25/08-31/08 2014
  • 18/08-24/08 2014
  • 28/07-03/08 2014
  • 21/07-27/07 2014
  • 14/07-20/07 2014
  • 07/07-13/07 2014
  • 30/06-06/07 2014
  • 23/06-29/06 2014
  • 09/06-15/06 2014
  • 02/06-08/06 2014
  • 26/05-01/06 2014
  • 19/05-25/05 2014
  • 12/05-18/05 2014
  • 05/05-11/05 2014
  • 28/04-04/05 2014
  • 21/04-27/04 2014
  • 14/04-20/04 2014
  • 24/03-30/03 2014
  • 10/03-16/03 2014
  • 03/03-09/03 2014
  • 24/02-02/03 2014
  • 17/02-23/02 2014
  • 10/02-16/02 2014
  • 03/02-09/02 2014
  • 20/01-26/01 2014
  • 13/01-19/01 2014
  • 06/01-12/01 2014
  • 30/12-05/01 2014
  • 23/12-29/12 2013
  • 16/12-22/12 2013
  • 09/12-15/12 2013
  • 02/12-08/12 2013
  • 25/11-01/12 2013
  • 18/11-24/11 2013
  • 11/11-17/11 2013
  • 04/11-10/11 2013
  • 28/10-03/11 2013
  • 21/10-27/10 2013
  • 14/10-20/10 2013
  • 07/10-13/10 2013
  • 30/09-06/10 2013
  • 23/09-29/09 2013
  • 16/09-22/09 2013
  • 09/09-15/09 2013
  • 02/09-08/09 2013
  • 26/08-01/09 2013
  • 19/08-25/08 2013
  • 12/08-18/08 2013
  • 05/08-11/08 2013
  • 29/07-04/08 2013
  • 08/07-14/07 2013
  • 01/07-07/07 2013
  • 24/06-30/06 2013
  • 17/06-23/06 2013
  • 10/06-16/06 2013
  • 03/06-09/06 2013
  • 27/05-02/06 2013
  • 20/05-26/05 2013
  • 13/05-19/05 2013
  • 06/05-12/05 2013
  • 29/04-05/05 2013
  • 22/04-28/04 2013
  • 15/04-21/04 2013
  • 08/04-14/04 2013
  • 01/04-07/04 2013
  • 25/03-31/03 2013
  • 18/03-24/03 2013
  • 11/03-17/03 2013
  • 04/03-10/03 2013
  • 25/02-03/03 2013
  • 18/02-24/02 2013
  • 11/02-17/02 2013
  • 04/02-10/02 2013
  • 28/01-03/02 2013
  • 21/01-27/01 2013
  • 14/01-20/01 2013
  • 07/01-13/01 2013
  • 31/12-06/01 2013
  • 24/12-30/12 2012
  • 17/12-23/12 2012
  • 10/12-16/12 2012
  • 03/12-09/12 2012
  • 26/11-02/12 2012
  • 19/11-25/11 2012
  • 12/11-18/11 2012
  • 05/11-11/11 2012
  • 29/10-04/11 2012
  • 22/10-28/10 2012
  • 15/10-21/10 2012
  • 08/10-14/10 2012
  • 01/10-07/10 2012
  • 24/09-30/09 2012
  • 17/09-23/09 2012
  • 10/09-16/09 2012
  • 03/09-09/09 2012
  • 27/08-02/09 2012
  • 20/08-26/08 2012
  • 13/08-19/08 2012
  • 06/08-12/08 2012
  • 30/07-05/08 2012
  • 23/07-29/07 2012
  • 16/07-22/07 2012
  • 09/07-15/07 2012
  • 02/07-08/07 2012
  • 25/06-01/07 2012
  • 18/06-24/06 2012
  • 11/06-17/06 2012
  • 04/06-10/06 2012
  • 28/05-03/06 2012
  • 21/05-27/05 2012
  • 14/05-20/05 2012
  • 07/05-13/05 2012
  • 30/04-06/05 2012
  • 23/04-29/04 2012
  • 16/04-22/04 2012
  • 09/04-15/04 2012
  • 02/04-08/04 2012
  • 26/03-01/04 2012
  • 19/03-25/03 2012
  • 12/03-18/03 2012
  • 05/03-11/03 2012
  • 27/02-04/03 2012
  • 20/02-26/02 2012
  • 13/02-19/02 2012
  • 06/02-12/02 2012
  • 30/01-05/02 2012
  • 23/01-29/01 2012
  • 16/01-22/01 2012
  • 09/01-15/01 2012
  • 02/01-08/01 2012
  • 26/12-01/01 2012
  • 19/12-25/12 2011
  • 12/12-18/12 2011
  • 05/12-11/12 2011
  • 28/11-04/12 2011
  • 21/11-27/11 2011
  • 14/11-20/11 2011
  • 07/11-13/11 2011
  • 31/10-06/11 2011
  • 17/10-23/10 2011
  • 10/10-16/10 2011
  • 03/10-09/10 2011
  • 26/09-02/10 2011
  • 19/09-25/09 2011
  • 12/09-18/09 2011
  • 05/09-11/09 2011
  • 29/08-04/09 2011
  • 22/08-28/08 2011
  • 15/08-21/08 2011
  • 01/08-07/08 2011
  • 25/07-31/07 2011
  • 18/07-24/07 2011
  • 11/07-17/07 2011
  • 20/06-26/06 2011
  • 13/06-19/06 2011
  • 06/06-12/06 2011
  • 30/05-05/06 2011
  • 23/05-29/05 2011
  • 16/05-22/05 2011
  • 09/05-15/05 2011
  • 02/05-08/05 2011
  • 25/04-01/05 2011
  • 18/04-24/04 2011
  • 11/04-17/04 2011
  • 28/03-03/04 2011
  • 21/03-27/03 2011
  • 14/03-20/03 2011
  • 28/02-06/03 2011
  • 21/02-27/02 2011
  • 07/02-13/02 2011
  • 31/01-06/02 2011
  • 17/01-23/01 2011
  • 10/01-16/01 2011
  • 01/11-07/11 2010
  • 25/10-31/10 2010
  • 16/08-22/08 2010
  • 21/06-27/06 2010
  • 07/06-13/06 2010
  • 31/05-06/06 2010
  • 24/05-30/05 2010
  • 19/04-25/04 2010
  • 08/03-14/03 2010
  • 22/02-28/02 2010
  • 25/01-31/01 2010
  • 11/01-17/01 2010
  • 30/11-06/12 2009
  • 23/11-29/11 2009
  • 09/11-15/11 2009
  • 19/10-25/10 2009
  • 28/09-04/10 2009
  • 21/09-27/09 2009
  • 31/08-06/09 2009
  • 24/08-30/08 2009
  • 17/08-23/08 2009
  • 13/07-19/07 2009
  • 06/07-12/07 2009
  • 22/06-28/06 2009
  • 18/05-24/05 2009
  • 27/04-03/05 2009
  • 13/04-19/04 2009
  • 06/04-12/04 2009
  • 30/03-05/04 2009
  • 23/03-29/03 2009
  • 16/03-22/03 2009
  • 09/03-15/03 2009
  • 16/02-22/02 2009
  • 09/02-15/02 2009
  • 12/01-18/01 2009
  • 27/10-02/11 2008
  • 29/09-05/10 2008
  • 22/09-28/09 2008
  • 15/09-21/09 2008
  • 08/09-14/09 2008
  • 01/09-07/09 2008
  • 30/06-06/07 2008
  • 14/04-20/04 2008
  • 07/04-13/04 2008
  • 31/03-06/04 2008
  • 11/02-17/02 2008
  • 14/01-20/01 2008
  • 07/01-13/01 2008
  • 24/12-30/12 2007
  • 10/12-16/12 2007
  • 26/11-02/12 2007
  • 19/11-25/11 2007
  • 12/11-18/11 2007
  • 05/11-11/11 2007
  • 29/10-04/11 2007
  • 22/10-28/10 2007
  • 15/10-21/10 2007
  • 08/10-14/10 2007
  • 24/09-30/09 2007
  • 17/09-23/09 2007
  • 27/08-02/09 2007
  • 01/01-07/01 2007
  • 25/12-31/12 2006
  • 02/10-08/10 2006
    Mailen Sie uns!

    Schreiben Sie uns. Wir freuen uns auf jegliche Reaktion.

    Hüftgelenksdysplasie und Ethics beim DSH
    Sie möchten einen niedlichen Deutschen Schäferhund kaufen?
    Überlegen Sie sich das bitte gut, Sie wissen nicht was auf Sie zukommt!
    26-08-2016
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Nostro pensieri e preghiere sono con tutti i nostri amici italiani

    Almeno 290 persone sono state uccise e 368 feriti in un terremoto che ha colpito una zona montagnosa del centro Italia, non lontano da Perugia, a nord-est di Roma. Molte persone sono ancora crede di essere sepolto sotto le macerie, come le squadre di soccorso, usando le mani nude, continuare la ricerca di persone e animali.

    In questi momenti terribili, i nostri pensieri e preghiere sono con tutti i nostri amici italiani, soprattutto con le vittime del terremoto e alle loro famiglie.

    At least 290 people have been killed and 368 injured in an earthquake that hit a mountainous area of central Italy, not far from Perugia, north-east of Rome. Many people are still believed to be buried under the rubble, as rescue teams, using their bare hands, continue the search for people and animals.

    In these awful moments, our thoughts and prayers are with all of our Italian friends, foremost with the victims of the earthquake and their families.

    26-08-2016 om 00:00 geschreven door Jantie  


    24-08-2016
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.WUSV (Welt Union der Schäferhund-Vereine) und Teletakter (electric shock collars)

    Freie und schnelle Übersetzung – ohne Gewähr.

    Jim Engel schickte mir eine Notiz von Jim Alloway, für die ich ihm zu Dank verpflichtet bin. Im Hinblick auf die Nutzung von Teletaktern (und anderen ähnlichen Geräten) scheint man zu denken, dass es noch Raum für Diskussionen gibt, man denkt auch, man werde noch in der Lage sein Einfluss zu nehmen, und ich glaube, dass man definitiv falsch liegt, wenn man meint, dass der SV/WUSV-Präsident oder die WUSV-Vertreter der verschiedenen Ländern noch ein Mitspracherecht hätten, und noch eine Abstimmung über die Nutzung der Teletakter abhalten könnten, aber es gibt absolut keinen Raum für Diskussionen, und es wird über das Thema in Nürnberg KEINE Abstimmung geben. (Note: Jim Alloway meint diesbezüglich irrtümlicherweise in seinem Schreiben, dass bei der WUSV-Sitzung am 5. September, nach der Siegerschau, eine Abstimmung stattfinden wird.)

    Jim Alloway, Präsident der USCA, schreibt und wir zitieren: "Die Mitglieder der WUSV könnten zur Abstimmung aufgefordert werden über ein Verbot für Teletakter (und möglicherweise andere Geräte), dessen Gesetz nicht nur die offiziellen Veranstaltungen betrefft, sondern auch die private Ausbildung, mit schwerwiegenden Folgen sowohl für die Hunde, wie auch für die Hundeführer, sollten Beweise der Verwendung der verbotenen Teletaktern ans Licht kommen. Das würde bedeuten, dass jedes Mitglied, das, wann auch immer, mit einem verbotenen Teletakter abgebildet wird, gegen die Regel verstossen würde."

    Ich wage, mit allem gebührlichem Respekt, zu behaupten, dass Jim irrt.  Der neue Präsident des SV UND der WUSV, Professor Dr. Heinrich Messler, muss sich an die Regel (die auf der deutschen Gesetzgebung/Rechtsprechung in seinem Land basieren) halten und diese befolgen und er hat in seinen Aussagen vollkommen klar gemacht, dass es keinen Raum gibt für Diskussion.

    Ich bin mir sicher, dass Sie jemand finden werden um seine eigenen Worte zu übersetzen, wie wir sie aus seiner Rede genommen haben: „Bereich Prüfungswesen - Es gibt immer noch Diskussionen über die Umsetzung gemäß Tierschutzgesetz und VDH Prüfungsordnung, 2014-Präambel des SV auf Leistungsveranstaltungen. Diese Diskussionen wurden durch das Titelbild einer deutschen Fachzeitschrift erneut entfacht, auf der die amtierende WUSV-Weltmeisterin sich mit einem in Deutschland verbotenen Hilfsmittel darstellen ließ. Neben den im Vordergrund stehenden ethischen und tierschützerischen Aspekten, geht es hier um eine Vereinheitlichung des Reglements zur Verhinderung von Wettbewerbsverzerrungen im internationalen Vergleich bei unterschiedlicher Gesetzeslage in den einzelnen Mitgliedsländern der WUSV.

    Ziel des SV und der WUSV muss es sein, ethische Vorgaben im Rahmen der deutschen (und somit auch im WUSV Bereich geltenden) Ordnungen, Gesetze und Satzungen umzusetzen. Hinweise auf nicht art- und tierschutzgerechte Ausbildung, Erziehungs- und Trainingsmethoden, falls nachweisbar bzw. erkennbar, sind konsequent zu sanktionieren. Auch hier sehe ich aktuell Probleme in einer justitiablen Umsetzbarkeit. Es wird Aufgabe der zuständigen Ausschüsse sein, entsprechende Wege zur Objektivierung der genannten Sachverhalte aufzuzeigen.“

    Somit wird das Fazit wie folgt lauten, und große Tierschutzorganisationen, wie PETA beispielsweise, werden dies mit der intensivst möglichen Kontrolle überwachen: So wie Teletakter unmissverständlich in Deutschland gesetzlich verboten sind, so kann der SV und kann die WUSV in allen Veranstaltungen des SV (eine Organisation zuhause und mit Sitz in DEUTSCHLAND!!) nie die Verwendung von Teletaktern durch einen der Teilnehmer auf ihren Veranstaltungen (oder während der Vorbereitung für diese Angelegenheit) akzeptieren, weil die Verwendung einfach rechtswidrig ist, und darüber hinaus eine völlig unfaire Verzerrung des Wettbewerbs bedeuten würde. Ich denke, das ist das Ende der Diskussion. Fangen Sie damit an Ihre Hunde ohne Teletakter auszubilden und überlassen Sie die ernsthafte Arbeit die Armee und die polizeilichen Behörden. Bei den normalen sportlichen Aktivitäten = Schutzhundesport, hat der Teletakter keinerlei Legitimation. Nicht alle Hunde brauchen 100 Punkte in der Abteilung Schutzdienst zu erreichen! Und wir brauchen keine Hunde die beißen müssen, weil sie sonst Elektroschocks befürchten müssen!

    Zu Ihrer Information: Die persönliche Meinung des derzeitigen Präsidenten lässt auch keinen Raum für Diskussion oder Spekulation. Während der WUSV-Weltmeisterschaft 2015 in Laahti, Finnland, schrieb er mir eine persönliche Nachricht darüber, dass er ein bestimmter Teilnehmer - zu diesem Zeitpunkt lag dieser in Führung – disqualifizieren und vom Wettbewerb ausschliessen wollte, und er bat mich die Aufnahmen aus dem Internet die diese These unter Beweis stellen zu sichern und ab zu speichern. Also lassen Sie über die persönliche Vorstellung von dem SV/WUSV-Präsident keinen Zweifel bestehen. Teletakter gehören im WUSV der Geschichte und die rechtswidrige Verwendung davon wird streng überwacht und verfolgt werden.

    Denken Sie mal, wenn es auch nur für eine Sekunde  ist, darüber nach, Jim Alloway und Jim Engel. Der Präsident einer deutschen Vereinigung würde eine Abstimmung über ein Thema organisieren wofür er den Wunsch hätte, dass das Ergebnis völlig in Konflikt mit der aktuellen deutschen Gesetzgebung wäre und dieses Gesetz widersprechen würde. Das wird nicht passieren!

    24-08-2016 om 18:17 geschreven door Jantie  


    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.WUSV and e-collars - USCA in the USA

    Jim Engel sent me a memo from Jim Alloway for which I thank him. With regard to the use of e-collars (and other similar equipment) one seems to think that there is still room for discussion, one even thinks one would be able to take influence and I believe one is definitely mistaken when thinking the SV/WUSV-President or the WUSV-representatives of all of the different countries would have a say in that and can have a vote on the subject of the e-collar, but there IS no room for discussion whatsoever, and there will NOT be a vote on the subject in Nürnberg.

    Jim Alloway, President of the USCA, writes and we quote: “WUSV member clubs may be asked to vote on an e-collar (and possibly other collars) ban that legislates not only official events, but also private training, with serious consequences to both dog and handler should evidence surface showing use of the banned collars. That would mean that any member pictured with a banned collar, at any time, would be in violation of this rule.”

    I daresay, with all due respect, that Jim is mistaken. The new president of the SV AND the WUSV, Professor Dr. Heinrich Messler, has to abide by and follow the rules (which are based on the German legislation in his country) and he made it perfectly clear in his statements that there IS no room for discussion.

    I’m sure you will find somebody to translate his own words, taken from his speech: „Bereich Prüfungswesen - Es gibt immer noch Diskussionen über die Umsetzung gemäß Tierschutzgesetz und VDH Prüfungsordnung, 2014-Präambel des SV auf Leistungsveranstaltungen. Diese Diskussionen wurden durch das Titelbild einer deutschen Fachzeitschrift erneut entfacht, auf der die amtierende WUSV-Weltmeisterin sich mit einem in Deutschland verbotenen Hilfsmittel darstellen ließ. Neben den im Vordergrund stehenden ethischen und tierschützerischen Aspekten, geht es hier um eine Vereinheitlichung des Reglements zur Verhinderung von Wettbewerbsverzerrungen im internationalen Vergleich bei unterschiedlicher Gesetzeslage in den einzelnen Mitgliedsländern der WUSV.

    Ziel des SV und der WUSV muss es sein, ethische Vorgaben im Rahmen der deutschen (und somit auch im WUSV Bereich geltenden) Ordnungen, Gesetze und Satzungen umzusetzen. Hinweise auf nicht art- und tierschutzgerechte Ausbildung, Erziehungs- und Trainingsmethoden, falls nachweisbar bzw. erkennbar, sind konsequent zu sanktionieren. Auch hier sehe ich aktuell Probleme in einer justitiablen Umsetzbarkeit. Es wird Aufgabe der zuständigen Ausschüsse sein, entsprechende Wege zur Objektivierung der genannten Sachverhalte aufzuzeigen.“

    So the bottom line will be, and big animal rights organizations like PETA will supervise this with the most intense scrutiny: As e-collars are unmistakably forbidden by law in Germany, and therefore in all of the events of the SV (an organization HOME & BASED in GERMANY!!), the SV AND the WUSV can never accept the use of e-collars by any of the contenders at its events (or during the preparation for that matter), while the use is simply unlawful, and on top of that there would be a totally unfair distortion of the competition. I think it is end of discussion. Start training your dogs without e-collars and leave the serious business to the army and law enforcement. In normal sport activities = Schutzhund sports, the e-collar has NO legitimation whatsoever. We do not need all dogs to reach 100 points in protection! We do not need dogs to bite because they fear electric shocks!

    For your information: The personal opinion of the current President also leaves no room for discussion or speculation. During the WUSV-Worldchampionships 2015 in Laahti, Finland, he wrote me a personal message saying that he was determined to have a certain contender - at that time and place leading the competition - disqualified and banned from the competition, and he prayed me to secure and save the footage from the internet proving this thesis. So let there be no mistake about the personal idea of the SV/WUSV-President. E-collars in the WUSV are history and the unlawful use of them will be severely monitored and prosecuted.

    Think about this, Jim Alloway and Jim Engel, for just one second. The president of a German association would organize a vote about a theme desiring a result that would oppose and be totally in conflict with current German legislation. It’s not gonna happen!

    24-08-2016 om 14:17 geschreven door Jantie  


    23-08-2016
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Ballack in China ERNEUT registriert!
    Klik op de afbeelding om de link te volgen

    Es ist nun endlich WIEDER soweit.

    Ballack von der Brucknerallee wurde endlich ERNEUT eingetragen beim CSV, die GmbH eines Multi-Millionairs namens Chen Jin-Fei, eine GmbH, die natürlich völlig vorbeigeht an die Zielen und Statuten eines Gemeinnützigen Vereins wie der SV, und wovon der Chef hofiert wird wie eine Courtisane am Hof eines Sonnenkönigs. Schauen Sie bei der nächsten Siegerschau wer in die VIP-Tribüne sitzt, und wer sich so alles auf dem Rasen wagt, wo kein Normalsterblicher sein darf, um Einfluss zu nehmen auf den Präsidenten und seinen Zuchtrichtern.

    Erster Eintragung: CSZ8003478 Ballack von der Brucknerallee Ralf Peters 殷光 21/06/2016 (Yīn guāng = Yin Licht)

    Warum und weshalb Hunde im CSV immer wieder NEU eingetragen werden müssen, entzieht sich unsere Kenntnisse. Eine Urkunde ist eine Urkunde, und kann nicht beliebig neu geschrieben werden. Stellen Sie sich vor, die Hunde in Deutschland bekämen ständig neue SZ-Nummern und neue Ahnentafel! Wie sähe das denn aus?

    Neue Eintragung: CSZ8003508 Ballack von der Brucknerallee Ralf Peters 章毅 23/08/2016

    章毅 (= Zwinger von Zhang Yi)

    23-08-2016 om 17:00 geschreven door Jantie  


    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Schreiben eines Liebhaberzüchters am Präsidenten (ebenfalls Liebhaberzüchter)

    Beim Landgericht in Trier konnte ich vor einigen Jahren einige der èchten Liebhaberzüchter aus dem SV kennenlernen. Anschliessend am Gerichtstermin (das war in der Sache Toni von der Rieser Perle) konnte ich alsdann, einmal zurück im Hotel, wo ich die zum Besuch angereisten Züchter eingeladen hatte, einen ausgeben, weil man sich die freundliche Mühe gemacht hatte hier in Trier zu erscheinen, teilweise um mich zu unterstützen, andererseits um den Ausgang dieses Verfahrens direkt vor Ort persönlich zu beobachten. Ich habe dadurch einige Freundschaften gemacht, ich würde meinen, einige sogar fürs Leben. Heinrich Messler kam auch zu Besuch, wollte ggf. sogar als Zeuge aussagen (und musste deshalb auch dem Sitzungssaal zeitweilig verlassen) was sich dann allerdings erübrigt hatte, aber war dennoch im freundlichen Gespräch im Hotel dabei. Ich werde nie seine Worte bei der Begegnung am Mittag vergessen: „Aber Herr Demeyere! Sie sind gar nicht der schwarze Teufel für wem jeden Sie hält!“

    Heute schreibt einer dieser èchten Liebhaberzüchter, aus Sorge über das was so alles in diesen unseren Verein vor sich geht, am Präsidenten, ein Präsident womit er sogar, weil seit Jahren bekannt und befreundet, per Du ist. Schliesslich sind beide Liebhaberzüchter – für sie wurde der Verein ja geschaffen - und ist Herr Messler erst kurz als hoher Amtsträger in Funktion. Die jahrelange Bekanntschaft/Freundschaft braucht ja nicht aufhören, wenn einer plötzlich Präsident des Vereins wird und man sollte nach wie vor dieselben Zielen haben. Nach wie vor soll man sich auch ohne grosses Protokoll und vielen Nebenreden über alles auseinandersetzen können.

    Ich erlaube mir das Schreiben an dieser Stelle symbolisch mit beiden Anreden zu starten, eine offizielle Anrede, sowie eine unter Freunden, der Text wurde NICHT abgeändert und im Original belassen. Es wäre wünschenswert, dass sich noch mehr Liebhaberzüchter outen würden, dafür danken wir recht herzlich im Voraus! Der Verein sollte weiter den Liebhaberzüchtern im Heimatland Deutschland vorbehalten bleiben und nicht diese gewerbetreibenden Managern die ihre Prozente beim Puschen und verkaufen der Tiere auf internationaler Bühne (im WUSV) einheimsen. Betrachten Sie diese kurze Notiz, weil das kurze Schreiben ist nur ein verzweifelter Schrei, wohinter noch eine ganze Menge Frustration steckt, als das was sie ist. Eine Kurznotiz. Aber diese Notiz steht symbolisch für den ganzen Frust der deutschen Liebhaberzüchter.

    Note: Es wurde dem Brief ein PDF in Beilage gelegt mit unterstrichenen Zeilen. Siehe auch hier in Beilage.

    Was Liebhaberzüchter am Kollegen-Liebhaberzüchter und heutiger Präsidenten schreiben:

    Sehr geehrter Herr Professor Dr. Messler,

    Hallo Heinrich,

     

    ich möchte dich wirklich nicht langweilen.

    Doch das am Sonntag auf der Schau der LG 10 in Otterbach erlebte, schlägt dem Fass den Boden aus. Entweder wird deine oben eingefügte Androhung (siehe bitte in Beilage) nicht ernst genommen, oder sie ist wirklich nicht ernst gemeint. (Und dient nur als Volksberuhigung.)

    Diese deformierten Fronten von einigen in der spitze platzierten Hunden werden über Generationen noch mehr gefestigt, dass es bald gar keinen korrekten Hund mehr gibt. So nach dem Motto: "Nach mir die Sintflut!"

    Ich sehe das als wirklich ganz schweres zuchtschädigendes Verhalten!

     

    Des Weiteren hat der Rüde Zombie vom Feetback anlässlich der Schau in Bellheim den zweitletzten Platz belegt, in seiner besten Form. Jetzt wo der Rüde total abgehaart ist, läuft er im Mittelfeld. Warum wohl?

    Der Rüde stand letztes Jahr bei uns in XYZ, machte dann in Serbien auf der Siegerschau VA1 und Sieger von 2 Hunden in der GBRH Klasse. Wie muss man das verstehen?

    Ich traue mich doch gar nicht mehr aus zu stellen, denn hinter solchen kaputten Typen möchte ich wirklich nicht herlaufen.

    Ich hätte noch ein paar Beispiele, aber wie gesagt, ich möchte dich nicht langweilen.

     

    Mit freundlichen Grüßen,

     

    (Namen und Anschrift des Verfassers sind mir bekannt)

     

    Schreiben Sie Ihrem Präsidenten. Heute noch! Bevor er am Siegerschauwochenende wieder die WUSV empfängt und die Weichen für die Superreichen stellt, anstatt die verzweifelte Basis zuzuhören.

    Bijlagen:
    Brief Prof Heinrich.pdf (839.8 KB)   

    23-08-2016 om 14:14 geschreven door Jantie  


    22-08-2016
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.OG Isselhorst und SV-Prüfungen – Neuer Skandal?

    Der Herr Professor Messler, neuer SV-Präsident, hatte recht. Es ist im SV/WUSV alles noch viel viel schlimmer, wie bei Bloggen.be/hd beschrieben. Jetzt plaudert er selber aus dem Nähkistchen und beklagt sich im SV-Heftchen. Meine Mitgliedschaft bekomme ich aber trotzdem nach wie vor nicht zurück und ich bin deshalb SEHR SEHR böse! Nicht weil ich unbedingt im Verein sein will, sondern wegen der Wiedergutmachung. Weil wir immer recht hatten, aber nur Tritte und Schläge, Hiebe und Beleidigungen bekommen haben.

    Unser nächster Skandal, wobei der SV nichts macht bzw. nichts machen wird: Ein Besuch bei einer Prüfung in Isselhorst. War das nicht einer der ominösen OG’s worüber der Belgier schon mal geschrieben hat, lange ist es her?! Ich denke an einem Bericht über die OG Westrhauderfehn und die Leute die dort Prüfungen schreiben lassen, ich denke an Richter die (alkoholisiert?) aus dem weit entfernten Bayern angeflogen kommen, man müsste mal in meinem Archiv stöbern. Hatten wir nicht mal ein Bericht geschrieben mit dem Titel: „Im SV gibt es keinen Betrug!“ Lange her, jawohl, aber aktuell wie nie! Und wieso geht der Betrug dieser Hundehändler – auch NACH Lübz-Bobzin - einfach noch so weiter? Auch unter Messler! Gilt im SV Täterschutz, statt Opferschutz? Unser Verein geht vor die Hunde, weil keiner etwas tut! Nur der Belgier hat Charakter und zeigt es an!

    Gefunden und kopiert bei Facebook:

    Bernhard Ratstanne

    19 augustus om 14:15 ·

    Das August-Heft der SV-Zeitung ist da!

    Der Präsident beklagt auf zwei vollen Seiten zurecht die in den letzten Jahrzehnten eingebürgerten Mechanismen und Verhaltensweisen im Schauwesen und Prüfungsbereich, die nicht mehr zu tolerieren sind. Konkret geht er auf Größe, "Bergabhund" mit überwinkelter, instabiler Hinterhand, "Wettrennen" auf Schauen sowie auf tierschutzgerechte Ausbildung ein.

    Was mich wundert ist, dass er kein Wort über den nach wie vor massenhaften Prüfungsbetrug verliert. Vielleicht ist das auch der Grund dafür, dass weder HG noch Rechtsamt die ihnen laut RVO zustehenden Kompetenzen (z.B. Suspendierung von mutmaßlich korrupten Leistungsrichtern) nutzen. Stattdessen richten Richter, deren AK zwar vielfach aberkannt wurden, munter weiter. Hündinnen mit aberkannter IPO 1 werden trotzdem in Deutschland gedeckt, Rüden, die nicht mal die BH tatsächlich abgeleistet haben (wofür dem SV 4 Zeugen benannt wurden) werden gekört, ausgestellt und decken fleißig.

    Offensichtlich liegen die Schwerpunkte also wo anders?

    Ursula Rosengart schreibt: Und genau aus diesem Grund Bernhard werden die mit ihren Prüfungsbetrug immer dreister, weil sie wissen es passiert ihnen ehe nix., frag mal unseren BAW nach seinem "neuesten" Fall.

    Bernd Ditze schreibt: Leider hat Ursula Recht und der Professor ist wie Henke sehr gut und schnell eingearbeitet worden.

    22-08-2016 om 00:00 geschreven door Jantie  




    >

    Blog tegen de wet? Klik hier.
    Gratis blog op https://www.bloggen.be - Bloggen.be, eenvoudig, gratis en snel jouw eigen blog!