Foto
Hoffnung nun gestorben!!
Aber nicht anonym!!

Bloggen.be/hd ist NICHT verantwortlich für Einträge im Gästebuch! IP-Adressen der Schreiber werden ggf. den Behörden zugeleitet!

UNBEDINGT LESEN!!
  • Umsatz nur für Elite-Gross-Züchter = Umsatzübung im SV / VDH
  • Verstöße gegen Zuchthygiene und Ethik im SV und im VDH
  • Team Marlboro Cheaters - Brief an Dachverbände
  • Pflegefall Schäferhund?!
  • KURZ BERICHT – Über Handel und Gewerbe im SV und im VDH
  • Indiana's Story
  • Tiefenwahrnehmung Februar 2016: Umsätze mit Deckgeld
    Inhoud blog
  • Für all diejenige die nicht auf den soziale Medien mitlesen können
  • Wie redet man so?
  • Reaktionen darauf
  • Hören wir auf! Es hat keinen Sinn!
  • Das Debakel – Die Schande
  • OHNE WORTE
  • Messler
  • Was heute im SV zählt!
  • Das soll eine Hündin sein?
  • Beschwerden der Hobbyzüchter (die sich an die Regeln halten)
  • Reinrassige Schäferhunde
  • FÜR ALLE, DIE ES BETREFFEN KÖNNTE
  • Richterseminar in Augsburg – für Gewerbebetreibenden?
  • Altes Zitat... von Messler
  • Darf man die Reisen der Zuchtrichter in Frage stellen?
  • Leserzuschrift 24/11/2017
  • Messler Interview 2.
  • Messler Interview
  • Insider kommentieren, die Zweite
  • Insider kommentieren
  • Ohne Papierkram, keine Zuchtschau, und keine Bewertungen
  • Auslese-Zucht im Verein für Deutsche Schäferhunde SV e.V., Augsburg
  • Rassestandard und seinen Abweichungen – Ist Quoll blind?
  • Stichwort Gebrauchsqualitäten / Gangwerk
  • Mémoires – Le duc de Saint-Simon gewidmet
  • Messlers Messkommission
  • Im SV keine Decakte für normale Schäferhundzüchter!
  • Kein Betrug im SV?
  • Campeonato de Pastor Alemán, Mexiko 2016
  • Kommentar
  • Zuschrift mit Frage und Kommentar
  • German Shepherd Dog “World Union” (WUSV) thrown out of the FCI
  • Kündigung Vertrag FCI mit WUSV
  • Wikileaks, Panama Papers, Paradise Papers, Bloggen…
  • Unsicherheiten FCI und WUSV
  • World Dog Show 2017 Leipzig: ‘And the Winner is…’
  • Impressionen - Gute Laune zum bösen Spiel
  • Der Spencer di Casa Massarelli kriegt jetzt ne Schaufel!
  • Armistice? Niemals! Waffenruhe? Fehlanzeige!
  • Leipzig 2017
  • FCI World Dog Show & German Winner Show - Leipzig 2017
  • Grösse Geschäfte mit Chinesen – Eine Auswahl
  • Vorbei Flutlichtschau OG Wildeshausen!
  • Wer machte schon den Vergleich mit dem Schweinetrog?
  • Prüfung im hohen Norden – Gibt es Verdachtsmomente?
  • Zusammenfassungen Infos aus Skandinavien
  • Trübe Gedanken
  • Hundefabriken
  • Hundehandel unter dem WUSV-Dach
  • Bloggen.be/hd - Massvoll im Ton, aber bestimmt in der Sache!
  • Messler versus Realität - AT-Atrappen! Aber Sieger!
  • Beweise gefällig 02.
  • Beweise gefällig 01.
  • Und, Herr Präsident Messler!
  • Umsätze ausgelesener Züchter (im Kreis der Kölner Klüngel)
  • SV-Vereinspräsident schwer unter Druck - Leserzuschrift
  • Türkei ist WUSV
  • Abändern von Ahnentafeln für Zuchtrichter
  • Der Präsident fragt! Die Mitglieder antworten!
  • Tautz schwenkt die Fahne für die Teletaktbenutzer!
    Archief per week
  • 11/12-17/12 2017
  • 04/12-10/12 2017
  • 27/11-03/12 2017
  • 20/11-26/11 2017
  • 13/11-19/11 2017
  • 06/11-12/11 2017
  • 30/10-05/11 2017
  • 23/10-29/10 2017
  • 16/10-22/10 2017
  • 09/10-15/10 2017
  • 02/10-08/10 2017
  • 25/09-01/10 2017
  • 18/09-24/09 2017
  • 11/09-17/09 2017
  • 04/09-10/09 2017
  • 28/08-03/09 2017
  • 21/08-27/08 2017
  • 14/08-20/08 2017
  • 07/08-13/08 2017
  • 31/07-06/08 2017
  • 24/07-30/07 2017
  • 17/07-23/07 2017
  • 10/07-16/07 2017
  • 03/07-09/07 2017
  • 26/06-02/07 2017
  • 19/06-25/06 2017
  • 12/06-18/06 2017
  • 05/06-11/06 2017
  • 29/05-04/06 2017
  • 22/05-28/05 2017
  • 15/05-21/05 2017
  • 08/05-14/05 2017
  • 01/05-07/05 2017
  • 24/04-30/04 2017
  • 10/04-16/04 2017
  • 03/04-09/04 2017
  • 27/03-02/04 2017
  • 20/03-26/03 2017
  • 13/03-19/03 2017
  • 06/03-12/03 2017
  • 27/02-05/03 2017
  • 20/02-26/02 2017
  • 13/02-19/02 2017
  • 06/02-12/02 2017
  • 30/01-05/02 2017
  • 23/01-29/01 2017
  • 16/01-22/01 2017
  • 09/01-15/01 2017
  • 02/01-08/01 2017
  • 25/12-31/12 2017
  • 19/12-25/12 2016
  • 12/12-18/12 2016
  • 05/12-11/12 2016
  • 28/11-04/12 2016
  • 21/11-27/11 2016
  • 14/11-20/11 2016
  • 07/11-13/11 2016
  • 31/10-06/11 2016
  • 24/10-30/10 2016
  • 17/10-23/10 2016
  • 10/10-16/10 2016
  • 03/10-09/10 2016
  • 26/09-02/10 2016
  • 19/09-25/09 2016
  • 12/09-18/09 2016
  • 05/09-11/09 2016
  • 29/08-04/09 2016
  • 22/08-28/08 2016
  • 15/08-21/08 2016
  • 08/08-14/08 2016
  • 01/08-07/08 2016
  • 25/07-31/07 2016
  • 11/07-17/07 2016
  • 04/07-10/07 2016
  • 27/06-03/07 2016
  • 20/06-26/06 2016
  • 13/06-19/06 2016
  • 06/06-12/06 2016
  • 16/05-22/05 2016
  • 09/05-15/05 2016
  • 25/04-01/05 2016
  • 18/04-24/04 2016
  • 11/04-17/04 2016
  • 04/04-10/04 2016
  • 28/03-03/04 2016
  • 21/03-27/03 2016
  • 14/03-20/03 2016
  • 07/03-13/03 2016
  • 29/02-06/03 2016
  • 22/02-28/02 2016
  • 15/02-21/02 2016
  • 08/02-14/02 2016
  • 01/02-07/02 2016
  • 25/01-31/01 2016
  • 18/01-24/01 2016
  • 11/01-17/01 2016
  • 04/01-10/01 2016
  • 21/12-27/12 2015
  • 14/12-20/12 2015
  • 07/12-13/12 2015
  • 30/11-06/12 2015
  • 23/11-29/11 2015
  • 16/11-22/11 2015
  • 09/11-15/11 2015
  • 02/11-08/11 2015
  • 26/10-01/11 2015
  • 19/10-25/10 2015
  • 12/10-18/10 2015
  • 05/10-11/10 2015
  • 28/09-04/10 2015
  • 21/09-27/09 2015
  • 07/09-13/09 2015
  • 31/08-06/09 2015
  • 24/08-30/08 2015
  • 17/08-23/08 2015
  • 10/08-16/08 2015
  • 06/07-12/07 2015
  • 08/06-14/06 2015
  • 01/06-07/06 2015
  • 11/05-17/05 2015
  • 04/05-10/05 2015
  • 27/04-03/05 2015
  • 20/04-26/04 2015
  • 13/04-19/04 2015
  • 06/04-12/04 2015
  • 23/03-29/03 2015
  • 16/03-22/03 2015
  • 09/03-15/03 2015
  • 02/03-08/03 2015
  • 23/02-01/03 2015
  • 16/02-22/02 2015
  • 09/02-15/02 2015
  • 19/01-25/01 2015
  • 12/01-18/01 2015
  • 05/01-11/01 2015
  • 30/12-05/01 2014
  • 10/11-16/11 2014
  • 03/11-09/11 2014
  • 27/10-02/11 2014
  • 20/10-26/10 2014
  • 13/10-19/10 2014
  • 06/10-12/10 2014
  • 29/09-05/10 2014
  • 22/09-28/09 2014
  • 15/09-21/09 2014
  • 08/09-14/09 2014
  • 01/09-07/09 2014
  • 25/08-31/08 2014
  • 18/08-24/08 2014
  • 28/07-03/08 2014
  • 21/07-27/07 2014
  • 14/07-20/07 2014
  • 07/07-13/07 2014
  • 30/06-06/07 2014
  • 23/06-29/06 2014
  • 09/06-15/06 2014
  • 02/06-08/06 2014
  • 26/05-01/06 2014
  • 19/05-25/05 2014
  • 12/05-18/05 2014
  • 05/05-11/05 2014
  • 28/04-04/05 2014
  • 21/04-27/04 2014
  • 14/04-20/04 2014
  • 24/03-30/03 2014
  • 10/03-16/03 2014
  • 03/03-09/03 2014
  • 24/02-02/03 2014
  • 17/02-23/02 2014
  • 10/02-16/02 2014
  • 03/02-09/02 2014
  • 20/01-26/01 2014
  • 13/01-19/01 2014
  • 06/01-12/01 2014
  • 30/12-05/01 2014
  • 23/12-29/12 2013
  • 16/12-22/12 2013
  • 09/12-15/12 2013
  • 02/12-08/12 2013
  • 25/11-01/12 2013
  • 18/11-24/11 2013
  • 11/11-17/11 2013
  • 04/11-10/11 2013
  • 28/10-03/11 2013
  • 21/10-27/10 2013
  • 14/10-20/10 2013
  • 07/10-13/10 2013
  • 30/09-06/10 2013
  • 23/09-29/09 2013
  • 16/09-22/09 2013
  • 09/09-15/09 2013
  • 02/09-08/09 2013
  • 26/08-01/09 2013
  • 19/08-25/08 2013
  • 12/08-18/08 2013
  • 05/08-11/08 2013
  • 29/07-04/08 2013
  • 08/07-14/07 2013
  • 01/07-07/07 2013
  • 24/06-30/06 2013
  • 17/06-23/06 2013
  • 10/06-16/06 2013
  • 03/06-09/06 2013
  • 27/05-02/06 2013
  • 20/05-26/05 2013
  • 13/05-19/05 2013
  • 06/05-12/05 2013
  • 29/04-05/05 2013
  • 22/04-28/04 2013
  • 15/04-21/04 2013
  • 08/04-14/04 2013
  • 01/04-07/04 2013
  • 25/03-31/03 2013
  • 18/03-24/03 2013
  • 11/03-17/03 2013
  • 04/03-10/03 2013
  • 25/02-03/03 2013
  • 18/02-24/02 2013
  • 11/02-17/02 2013
  • 04/02-10/02 2013
  • 28/01-03/02 2013
  • 21/01-27/01 2013
  • 14/01-20/01 2013
  • 07/01-13/01 2013
  • 31/12-06/01 2013
  • 24/12-30/12 2012
  • 17/12-23/12 2012
  • 10/12-16/12 2012
  • 03/12-09/12 2012
  • 26/11-02/12 2012
  • 19/11-25/11 2012
  • 12/11-18/11 2012
  • 05/11-11/11 2012
  • 29/10-04/11 2012
  • 22/10-28/10 2012
  • 15/10-21/10 2012
  • 08/10-14/10 2012
  • 01/10-07/10 2012
  • 24/09-30/09 2012
  • 17/09-23/09 2012
  • 10/09-16/09 2012
  • 03/09-09/09 2012
  • 27/08-02/09 2012
  • 20/08-26/08 2012
  • 13/08-19/08 2012
  • 06/08-12/08 2012
  • 30/07-05/08 2012
  • 23/07-29/07 2012
  • 16/07-22/07 2012
  • 09/07-15/07 2012
  • 02/07-08/07 2012
  • 25/06-01/07 2012
  • 18/06-24/06 2012
  • 11/06-17/06 2012
  • 04/06-10/06 2012
  • 28/05-03/06 2012
  • 21/05-27/05 2012
  • 14/05-20/05 2012
  • 07/05-13/05 2012
  • 30/04-06/05 2012
  • 23/04-29/04 2012
  • 16/04-22/04 2012
  • 09/04-15/04 2012
  • 02/04-08/04 2012
  • 26/03-01/04 2012
  • 19/03-25/03 2012
  • 12/03-18/03 2012
  • 05/03-11/03 2012
  • 27/02-04/03 2012
  • 20/02-26/02 2012
  • 13/02-19/02 2012
  • 06/02-12/02 2012
  • 30/01-05/02 2012
  • 23/01-29/01 2012
  • 16/01-22/01 2012
  • 09/01-15/01 2012
  • 02/01-08/01 2012
  • 26/12-01/01 2012
  • 19/12-25/12 2011
  • 12/12-18/12 2011
  • 05/12-11/12 2011
  • 28/11-04/12 2011
  • 21/11-27/11 2011
  • 14/11-20/11 2011
  • 07/11-13/11 2011
  • 31/10-06/11 2011
  • 17/10-23/10 2011
  • 10/10-16/10 2011
  • 03/10-09/10 2011
  • 26/09-02/10 2011
  • 19/09-25/09 2011
  • 12/09-18/09 2011
  • 05/09-11/09 2011
  • 29/08-04/09 2011
  • 22/08-28/08 2011
  • 15/08-21/08 2011
  • 01/08-07/08 2011
  • 25/07-31/07 2011
  • 18/07-24/07 2011
  • 11/07-17/07 2011
  • 20/06-26/06 2011
  • 13/06-19/06 2011
  • 06/06-12/06 2011
  • 30/05-05/06 2011
  • 23/05-29/05 2011
  • 16/05-22/05 2011
  • 09/05-15/05 2011
  • 02/05-08/05 2011
  • 25/04-01/05 2011
  • 18/04-24/04 2011
  • 11/04-17/04 2011
  • 28/03-03/04 2011
  • 21/03-27/03 2011
  • 14/03-20/03 2011
  • 28/02-06/03 2011
  • 21/02-27/02 2011
  • 07/02-13/02 2011
  • 31/01-06/02 2011
  • 17/01-23/01 2011
  • 10/01-16/01 2011
  • 01/11-07/11 2010
  • 25/10-31/10 2010
  • 16/08-22/08 2010
  • 21/06-27/06 2010
  • 07/06-13/06 2010
  • 31/05-06/06 2010
  • 24/05-30/05 2010
  • 19/04-25/04 2010
  • 08/03-14/03 2010
  • 22/02-28/02 2010
  • 25/01-31/01 2010
  • 11/01-17/01 2010
  • 30/11-06/12 2009
  • 23/11-29/11 2009
  • 09/11-15/11 2009
  • 19/10-25/10 2009
  • 28/09-04/10 2009
  • 21/09-27/09 2009
  • 31/08-06/09 2009
  • 24/08-30/08 2009
  • 17/08-23/08 2009
  • 13/07-19/07 2009
  • 06/07-12/07 2009
  • 22/06-28/06 2009
  • 18/05-24/05 2009
  • 27/04-03/05 2009
  • 13/04-19/04 2009
  • 06/04-12/04 2009
  • 30/03-05/04 2009
  • 23/03-29/03 2009
  • 16/03-22/03 2009
  • 09/03-15/03 2009
  • 16/02-22/02 2009
  • 09/02-15/02 2009
  • 12/01-18/01 2009
  • 27/10-02/11 2008
  • 29/09-05/10 2008
  • 22/09-28/09 2008
  • 15/09-21/09 2008
  • 08/09-14/09 2008
  • 01/09-07/09 2008
  • 30/06-06/07 2008
  • 14/04-20/04 2008
  • 07/04-13/04 2008
  • 31/03-06/04 2008
  • 11/02-17/02 2008
  • 14/01-20/01 2008
  • 07/01-13/01 2008
  • 24/12-30/12 2007
  • 10/12-16/12 2007
  • 26/11-02/12 2007
  • 19/11-25/11 2007
  • 12/11-18/11 2007
  • 05/11-11/11 2007
  • 29/10-04/11 2007
  • 22/10-28/10 2007
  • 15/10-21/10 2007
  • 08/10-14/10 2007
  • 24/09-30/09 2007
  • 17/09-23/09 2007
  • 27/08-02/09 2007
  • 01/01-07/01 2007
  • 25/12-31/12 2006
  • 02/10-08/10 2006
    Mailen Sie uns!

    Schreiben Sie uns. Wir freuen uns auf jegliche Reaktion.

    Hüftgelenksdysplasie und Ethics beim DSH
    Sie möchten einen niedlichen Deutschen Schäferhund kaufen?
    Überlegen Sie sich das bitte gut, Sie wissen nicht was auf Sie zukommt!
    30-10-2015
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Wir feiern das 10-jährige Jubiläum!
    Klik op de afbeelding om de link te volgen

    Und fassen zusammen!

    Die Rassenvereinigungen mit ihren auf Champions-Zucht ausgerichteten Rassestandards haben schuld an die vielen Krankheiten in der Population. In Sachen Inzucht und HD/ED beispielsweise, hat sich im SV NICHTS getan. In Sachen Bekämpfung von tierschutzwidriger Ausbildung in spezialisierte (zertifizierte?) Ortsgruppen ebenso wenig. Zuchtrichter fahren die neueste Luxuskarossen, reisen um die Welt und erfreuen sich die Dummheit der Massen, wenn sie Sieger auszeichnen – immer wieder vom Vater auf Sohn aus der gleichen Blutlinie - die anstatt die Rasse zu verbessern, die Rasse erheblich schwächen und erkranken. Kynologen sind es nicht, sondern profitgierige Möchtegerns, wenn sie zu der Feststellung kommen, dass es heute MEHR Auslesehunde in China gibt wie in Deutschland! Schweikert & Scheerer und Mayer & Musolino verschenken dort VA-Titel als ob es kein Morgen gäbe. Eine SoKo zwingt sich auf! Wird für Platzierungen/Zuspruch - wie bei der FIFA (und wie Sepp Blatter jetzt schon zugegeben hat!) reichlich bezahlt und gemauschelt? Ausbildungskoryphäen geben weltweit ihre Seminare und fliegen als Teamkapitän auf Kosten des Vereins zu Weltmeisterschaften, verkaufen als Vertreter für bekannte Firmen wie Hersteller Gappay die Teleimpulsgeräten. Man soll’s nicht glauben.

    An Symbolwert für ein Weblog, dass ein Titel hat wie Bloggen.be/hd: „Hüftgelenksdysplasie und Ethics beim DSH“ (und wegen HD gegründet wurde) und ein Untertitel hat wie: Sie möchten einen niedlichen Deutschen Schäferhund kaufen? Überlegen Sie sich das bitte gut, Sie wissen nicht was auf Sie zukommt!“, ist es nach wie vor NICHT zu überbieten, ein mittlerweile SEHR altes Schreiben! Es hat NICHTS von seiner Aussagekraft verloren!

     Original Mail von Herrn Prof. Flückiger:

    ----- Original Message -----

    From: "Prof. Dr. Mark Flückiger" <mflueckiger@vetclinics.unizh.ch>

    To: "Demeyere Jan" <j.demeyere@skynet.be>

    Sent: Tuesday, November 22, 2005 9:19 AM

    Subject: Re: HD-Studien Deutscher Schäferhund

    >Sehr geehrter Herr Demeyere

    besten dank für ihre unterlagen. die zahlen und ihre folgerungen sind wohl bekannt. schon vor 30 jahren wurde klar belegt, dass aus paarungen mit HD-hunden mehr dysplastische nachkommen anfallen. denn HD ist erblich.

    ebenso bekannt ist, dass längst nicht alle hunde geröntgt werden, und dass von den offensichtlich dysplastischen die wenigsten in der offiziellen statistik erscheinen. wohl bekannt ist auch, dass in deutschland (und von da stammen ihre daten) ebenso wie in ländern, welche die bilder beim SV in deutschland bewerten lassen, die deutschen schäferhunde seit jahren viel zu milde bewertet werden. in realität sind nur 20-25% (je nach untersuchtem jahrgang) der geröntgten DSH HD frei (A).

    Was bedeute dies nun alles? Die datenlage ist erdrückend. HD könnte bereits mit den jetzigen züchterischen methoden auf ein sehr tiefes niveau gesenkt werden. wenn zusätzlich eine nachkommenskontrolle eingeführt würde, wäre das problem HD praktisch gelöst. das beweist zum beispiel die blindenführhundeschule in allschwil (schweiz), die bei ihrer labrador retriever zucht HD weitgehend eliminiert hat. Auch eine zuchtwertschätzung würde die situation verbessern. ABER: politische, wirtschaftliche und emotionale Aspekte erlauben dies offenbar nicht. Der druck des einzelnen besitzers eines DSH mit HD ist nicht ausreichend, um eine aenderung zu erzwingen. Sie müssten die funktionäre im SV, alle züchter und die käufer auf eine linie bringen. Ich wünsche ihnen dazu viel erfolg freundliche grüsse

    m. flückiger HD/ED Kommission Zürich

    Mark Flückiger, Prof. Dr.med.vet. Dipl. ECVDI Bildgebende Diagnostik und Radio-Onkologie Vetsuisse Fakultät, Tierspital Zürich Winterthurerstrasse 260

    CH-8057 Zürich / Schweiz

    HEUTE! Eine nicht publizierte Stellungnahme eines anderen Wissenschaftlers: „Das Befolgen eines Rassestandards und einer Zuchtordnung beinhaltet viel mehr eine Garantie für ein kranker, als für ein gesunder Deutscher Schäferhund. Rassenreinheit und (extreme) Anforderungen an Äusserlichkeiten bringen zwangsläufig Erbkrankheiten. In den Jahrzehnten, seitdem mit Beurteilungen von Bildern auf HD selektiert wurde, gibt es was die Population betrifft kaum Verbesserung. Das hat mit der Tatsache zu tun, dass die Züchter sich für eine Art von Hund entscheiden, die voraussichtlich Probleme mit der Hüfte bekommen wird. Es ist ein Prozess, wobei man auf der einen Seite die Krankheit bekämpft, aber gleichzeitig, mit dem Rassestandard in der Hand, die Krankheit auch fördert. Solange wie der Züchter den Rassestandard und die Verbandspolitik befolgt, gibt es tatsächlich nichts Gutes zu erwarten. Schließlich sind sie die Ursache von viel Elend. Das schliesst nicht aus, dass es möglich ist und bleibt, Deutsche Schäferhunde zu züchten, wovon die Öffentlichkeit glaubt, dass es Deutsche Schäferhunde betrifft und die deutlich weniger Risiken für genetische Probleme haben. Aber, dann müssen Sie Ihre Zuchtziele auf das Wohl der Rasse konzentrieren, nicht auf das Züchten eines potenziellen Champions.“

    Also! Wenn wir künftig noch einen gesunden Deutschen Schäferhund wollen, müssen wir dringend eine andere Schiene fahren. Professor Dr. Messler! SIE sind dran! Wenden Sie das grosse Schiff!

    30-10-2015 om 12:06 geschreven door Jantie  


    29-10-2015
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.R Übergross + H Übergross = W Grössenproblem!
    Klik op de afbeelding om de link te volgen



    Abbildung: Standard-Meter, Rue de Vaugirard, Paris (Marmor)

     

     

    Endlich finden wir Anerkennung!

    Aus dem Munde des aktuellen Bundeszuchtwartes, Lothar Quoll, finden wir endlich die Anerkennung worauf wir so lange haben warten müssen. Er lässt aufzeichnen: „Jeder, der ein Problem offen legt, hilft, die Rasse zu verbessern. Offenheit und Ehrlichkeit ist oberstes Gebot der Hundezucht.“

    Wir haben bereits viele Probleme offengelegt, aber leider fehlten im Verein bisher die Offenheit und die Ehrlichkeit. In diesem Sinne fahren wir fort!

    Sie sind als Bundeszuchtwart NICHT geeignet, Herr Quoll, wenn Sie in Sachen Grössenproblematik bei Deutschen Schäferhunden, eine „Zuchtwertschätzung“ einführen wollen, die absurd und lächerlich ist. Die Grösse der Hunde bzw. der Elterntiere ist eine physikalische Grösse, und sie kann korrekt gemessen werden. Wenn Sie aber dulden, dass im Körbuch gelogen und betrogen wird, durch DIE Leute = Körmeister und Zuchtrichter die ein sehr einfacher Standard vorgegeben wurden (!!) - dann wird man auch mit den Zuchtwerten lügen und noch biegen was krumm ist. (Siehe HD-Zuchtwertschätzung die – durch bewusste Manipulationen - NICHTS gebracht hat, und das Papier nicht wert ist worauf sie geschrieben ist, weil massenweise schlechte Ergebnisse zurückbehalten wurden!)

    Aus Wikipedia: Messung

    Eine Messung ist das Ausführen von geplanten Tätigkeiten zu einer quantitativen Aussage über eine Messgrösse durch Vergleich mit einer Einheit. Dabei ist die Messgröße jene physikalische Grösse, der die Messung gilt. Die Bezeichnungen für die Messtechnik werden für Deutschland in der DIN-Norm DIN 1319 definiert.

    Messung im Sinne der Messtechnik

    Ziel einer Messung ist es, ein Messergebnis als verlässliche Aussage zu erhalten über eine unbekannte Größe eines Objekts. „Die Tätigkeiten des Messens sind überwiegend praktischer (experimenteller) Art, schließen jedoch theoretische Überlegungen und Berechnungen ein.“ Das Ergebnis der Messung ist im ersten Schritt ein Messwert, der aber eine Messabweichung enthält und von seinem wahren Wert abweicht. Aus dem Messwert sind bekannte systematische Abweichungen herauszurechnen. Ein vollständiges Messergebnis ist ein aus Messungen gewonnener Schätzwert für den wahren Wert der Messgröße mit quantitativen Aussagen zur Genauigkeit der Messung. „Die Auswertung von Messwerten der Messgröße bis zum angestrebten Ergebnis ist Teil der Messaufgabe und wird zur Messung der Messgröße gerechnet.“

    Was kündigt BZW Quoll nun an? Siehe SV-Septemberheft 2016.

    „… deshalb müssen auch Übergrössen durch die Zuchtrichter und Körmeister offengelegt werden, ohne den Hund durch diese Entscheidung von der Zucht auszuschliessen. Aus diesem Zahlenmaterial wird zukünftig ein Zuchtwert für das Merkmal Grösse errechnet und den Züchtern als Entscheidungshilfe bereitgestellt.“

    Was will Quoll damit sagen? Er will damit sagen und read my lips!!:

    „Wenn der/die viel zu grosse und nicht mehr dem Rassestandard entsprechender Rüde oder entsprechende Hündin (der/die laut Standard also FEHLERHAFT gezüchtet ist!) einen Zuchtrichter oder einen befreundeten Züchter gehört, dann darf man der Rüde/die Hündin NICHT von der Zucht ausschliessen, sondern müssen wir ihn/ihr mit allen Mitteln und inklusive einer komplizierten Rechts- und Statutenbiegung versuchen trotzdem in die Zucht zu behalten (um mit ihm viel Deckgeld zu kassieren oder mit ihr viel Welpen zu züchten und verkaufen, oder für beide eine sehr hohe Verkaufssumme zu erzielen) trotz der Tatsache, dass er/sie die Rasse in Sachen Grösse weiter nachhaltig gefährden!“

    Was Quoll ankündigt ist ridikül! Das Züchten ist schwierig genug, aber eines der einfachsten Sachen um zu memorieren ist wohl, dass grosse/riesige Deckrüden mit grosse/riesige Hündinnen zu verpaaren, Probleme in Sachen Grösse bringen muss!

    Es muss… wir zitieren: „ dem Züchter keinem Zuchtwert mit dem jeweiligen Mittelmass des Hundes auf freiwilliger Basis als Orientierung an die Hand gegeben werden“! Die Körmeister die eine physikalische und schriftlich zu erfassende Grösse (zwischen 60 und 65 cm bei Rüden, zwischen 55 und 60 cm bei Hündinnen) nicht korrekt messen und notieren können, sollen zur Nachschulung oder überhaupt aus dem Verein geschmissen werden, weil sie das Problem eingebrockt haben!

    SIE, Herr Quoll, und Ihre Kollegen, sind die Verursacher des Problems! Sie haben jahrelang (immer) die Grössten ausgewählt und an die Spitze des Feldes bei jeder LG-Zuchtschau und in die Auslese bei jeder Siegerschau befördert. Jetzt wollen Sie eine auf vielen Jahren ausgelegte Prozedur einer „Zuchtwertschätzung“ einführen um von IHREM HAUS- und SELBSTGEMACHTEN Problem abzulenken?! Wie gesagt, völlig ridikül. Korrektes Vermessen und korrektes Notieren der Messergebnisse genügt! (Und man soll die Körmeister die nicht mal DAS genügend beherrschen rausschmeissen.)

    Wo die Chinesen hinkommen, wenn sie unbedingt grosse Hunde züchten wollen, sieht man an den Bildern. Und wer hat bei der Siegerschau in China die Riesenviecher dort vorne gestellt und die Riesenköpfe in die Auslese genommen? SIE, Herr Quoll! SIE, und die lange Liste der China-Experten: Fetten, Scheerer, Rieker, Schweikert, … + Mayer & Musolino. Also abführen die lächerliche Idee einer Zuchtwertschätzung für eine physikalische Grösse die jedes Mitglied messen kann!

     Was SV-Zuchtrichter kein Einhalt geboten haben! Siehe Bilder in Beilage!

    Bijlagen:
    Riesenvieh kopf.jpg (31 KB)   
    Riesenvieh.jpg (28 KB)   

    29-10-2015 om 13:55 geschreven door Jantie  


    28-10-2015
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Hunde im Fernsehen - Das Milliardengeschäft mit der Tierliebe
    Klik op de afbeelding om de link te volgen

    Was wäre Bloggen.be/hd ohne seine lieben Pappenheimer?

    Wir wurden gerade wieder auf einen interessanten Fernsehbeitrag hingewiesen und bedanken uns dafür recht herzlich!

    Sind Sie interessiert, wenn es um Hunde geht? Dann mal durchklicken und anschauen!

    Beim NDR = N3 gesehen: „Die Tricks mit Hund und Katze“

    „Katzen und Hunde sind die beliebtesten Haustiere der Deutschen. Doch sie kosten auch viel Geld. Wir wollen wissen: Welcher Tierfachhandel ist am günstigsten? Außerdem decken wir die Tricks der dubiosen Züchter auf und fragen, warum Qualzucht geduldet wird.“

    LINK hier: http://www.ndr.de/fernsehen/Die-Tricks-mit-Hund-und-Katze,markt9928.html

    Viel Spass!

    28-10-2015 om 07:47 geschreven door Jantie  


    27-10-2015
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Mit Messler 2. in den Ruin! Wo bleibt die Ethik-Kommission?!

    Gedanken über eine Ethik-Kommission. (Und über Cronos del Seprio: Teilstück zeitweilig entfernt).

    Auszug 1.: „Wenn bei der FIFA alles durch und durch korrupt geworden ist, weil es für die grauen Eminenzen keinen Morgen bedarf, dann muss man schnell umdenken. Dann kann nur ein völliger Neuanfang nach völliger Aufklärung aller korrupten und schändlichen Sachen die da gelaufen sind eine Verbesserung bringen. Eine Ethik-Kommission hat letztendlich auch bei der FIFA Kaiser Blatter und Prinz Platini suspendiert, etwas was bis vor Kurzem noch unmöglich erschien. Aber die Aufklärungsarbeiten können beginnen und wenn alles aufgeklärt und aufgearbeitet ist, alles geahndet, bestraft und gesühnt ist, kann, wie ein Phönix aus der Asche, wieder der Liebhaberverein empor kommen.

    Der SV braucht dringend eine solche Ethik-Kommission. Seit Jahren gilt der Spruch: „Wir wissen nicht woher der Belgier seine Informationen hat, und er mag es manchmal etwas überspitzt sagen, aber er hat mit allem recht, und das ist genau der springende Punkt! Es ist sogar noch viel, viel schlimmer als das was man dort im Weblog lesen kann! Es ist alles durch und durch faul, bis in die Zehenspitzen!“

    Die Strukturen sind seit ewig versteinert und einige wenige haben die Macht. Hauptsächlich sind es die alten Landesfürsten/graue Eminenzen (Grosszüchter) die den Verein in Verruf gebracht haben, aber sie bringen ihren Freunden zu den Bundesversammlungen, wonach sie sich in den Ausschüssen wieder zusammenfinden, und so bleibt alles beim Alten, weil es für die Landesfürsten SO am besten ist. Diese alte Schiene muss durchbrochen werden!

    Die Ethik-Kommission wird alle Vorwürfe und Anschuldigungen tiefgehend überprüfen müssen...“

    Auszug 2.: Zeitweilig auf Eis gelegt

    Beilage "Ethikkommission": zeitweilig entfernt

    27-10-2015 om 00:00 geschreven door Jantie  




    >

    Blog tegen de wet? Klik hier.
    Gratis blog op https://www.bloggen.be - Bloggen.be, eenvoudig, gratis en snel jouw eigen blog!