Foto
Hoffnung nun gestorben!!
Aber nicht anonym!!

Bloggen.be/hd ist NICHT verantwortlich für Einträge im Gästebuch! IP-Adressen der Schreiber werden ggf. den Behörden zugeleitet!

UNBEDINGT LESEN!!
  • Umsatz nur für Elite-Gross-Züchter = Umsatzübung im SV / VDH
  • Verstöße gegen Zuchthygiene und Ethik im SV und im VDH
  • Team Marlboro Cheaters - Brief an Dachverbände
  • Pflegefall Schäferhund?!
  • KURZ BERICHT – Über Handel und Gewerbe im SV und im VDH
  • Indiana's Story
  • Tiefenwahrnehmung Februar 2016: Umsätze mit Deckgeld
    Inhoud blog
  • Für all diejenige die nicht auf den soziale Medien mitlesen können
  • Wie redet man so?
  • Reaktionen darauf
  • Hören wir auf! Es hat keinen Sinn!
  • Das Debakel – Die Schande
  • OHNE WORTE
  • Messler
  • Was heute im SV zählt!
  • Das soll eine Hündin sein?
  • Beschwerden der Hobbyzüchter (die sich an die Regeln halten)
  • Reinrassige Schäferhunde
  • FÜR ALLE, DIE ES BETREFFEN KÖNNTE
  • Richterseminar in Augsburg – für Gewerbebetreibenden?
  • Altes Zitat... von Messler
  • Darf man die Reisen der Zuchtrichter in Frage stellen?
  • Leserzuschrift 24/11/2017
  • Messler Interview 2.
  • Messler Interview
  • Insider kommentieren, die Zweite
  • Insider kommentieren
  • Ohne Papierkram, keine Zuchtschau, und keine Bewertungen
  • Auslese-Zucht im Verein für Deutsche Schäferhunde SV e.V., Augsburg
  • Rassestandard und seinen Abweichungen – Ist Quoll blind?
  • Stichwort Gebrauchsqualitäten / Gangwerk
  • Mémoires – Le duc de Saint-Simon gewidmet
  • Messlers Messkommission
  • Im SV keine Decakte für normale Schäferhundzüchter!
  • Kein Betrug im SV?
  • Campeonato de Pastor Alemán, Mexiko 2016
  • Kommentar
  • Zuschrift mit Frage und Kommentar
  • German Shepherd Dog “World Union” (WUSV) thrown out of the FCI
  • Kündigung Vertrag FCI mit WUSV
  • Wikileaks, Panama Papers, Paradise Papers, Bloggen…
  • Unsicherheiten FCI und WUSV
  • World Dog Show 2017 Leipzig: ‘And the Winner is…’
  • Impressionen - Gute Laune zum bösen Spiel
  • Der Spencer di Casa Massarelli kriegt jetzt ne Schaufel!
  • Armistice? Niemals! Waffenruhe? Fehlanzeige!
  • Leipzig 2017
  • FCI World Dog Show & German Winner Show - Leipzig 2017
  • Grösse Geschäfte mit Chinesen – Eine Auswahl
  • Vorbei Flutlichtschau OG Wildeshausen!
  • Wer machte schon den Vergleich mit dem Schweinetrog?
  • Prüfung im hohen Norden – Gibt es Verdachtsmomente?
  • Zusammenfassungen Infos aus Skandinavien
  • Trübe Gedanken
  • Hundefabriken
  • Hundehandel unter dem WUSV-Dach
  • Bloggen.be/hd - Massvoll im Ton, aber bestimmt in der Sache!
  • Messler versus Realität - AT-Atrappen! Aber Sieger!
  • Beweise gefällig 02.
  • Beweise gefällig 01.
  • Und, Herr Präsident Messler!
  • Umsätze ausgelesener Züchter (im Kreis der Kölner Klüngel)
  • SV-Vereinspräsident schwer unter Druck - Leserzuschrift
  • Türkei ist WUSV
  • Abändern von Ahnentafeln für Zuchtrichter
  • Der Präsident fragt! Die Mitglieder antworten!
  • Tautz schwenkt die Fahne für die Teletaktbenutzer!
    Archief per week
  • 11/12-17/12 2017
  • 04/12-10/12 2017
  • 27/11-03/12 2017
  • 20/11-26/11 2017
  • 13/11-19/11 2017
  • 06/11-12/11 2017
  • 30/10-05/11 2017
  • 23/10-29/10 2017
  • 16/10-22/10 2017
  • 09/10-15/10 2017
  • 02/10-08/10 2017
  • 25/09-01/10 2017
  • 18/09-24/09 2017
  • 11/09-17/09 2017
  • 04/09-10/09 2017
  • 28/08-03/09 2017
  • 21/08-27/08 2017
  • 14/08-20/08 2017
  • 07/08-13/08 2017
  • 31/07-06/08 2017
  • 24/07-30/07 2017
  • 17/07-23/07 2017
  • 10/07-16/07 2017
  • 03/07-09/07 2017
  • 26/06-02/07 2017
  • 19/06-25/06 2017
  • 12/06-18/06 2017
  • 05/06-11/06 2017
  • 29/05-04/06 2017
  • 22/05-28/05 2017
  • 15/05-21/05 2017
  • 08/05-14/05 2017
  • 01/05-07/05 2017
  • 24/04-30/04 2017
  • 10/04-16/04 2017
  • 03/04-09/04 2017
  • 27/03-02/04 2017
  • 20/03-26/03 2017
  • 13/03-19/03 2017
  • 06/03-12/03 2017
  • 27/02-05/03 2017
  • 20/02-26/02 2017
  • 13/02-19/02 2017
  • 06/02-12/02 2017
  • 30/01-05/02 2017
  • 23/01-29/01 2017
  • 16/01-22/01 2017
  • 09/01-15/01 2017
  • 02/01-08/01 2017
  • 25/12-31/12 2017
  • 19/12-25/12 2016
  • 12/12-18/12 2016
  • 05/12-11/12 2016
  • 28/11-04/12 2016
  • 21/11-27/11 2016
  • 14/11-20/11 2016
  • 07/11-13/11 2016
  • 31/10-06/11 2016
  • 24/10-30/10 2016
  • 17/10-23/10 2016
  • 10/10-16/10 2016
  • 03/10-09/10 2016
  • 26/09-02/10 2016
  • 19/09-25/09 2016
  • 12/09-18/09 2016
  • 05/09-11/09 2016
  • 29/08-04/09 2016
  • 22/08-28/08 2016
  • 15/08-21/08 2016
  • 08/08-14/08 2016
  • 01/08-07/08 2016
  • 25/07-31/07 2016
  • 11/07-17/07 2016
  • 04/07-10/07 2016
  • 27/06-03/07 2016
  • 20/06-26/06 2016
  • 13/06-19/06 2016
  • 06/06-12/06 2016
  • 16/05-22/05 2016
  • 09/05-15/05 2016
  • 25/04-01/05 2016
  • 18/04-24/04 2016
  • 11/04-17/04 2016
  • 04/04-10/04 2016
  • 28/03-03/04 2016
  • 21/03-27/03 2016
  • 14/03-20/03 2016
  • 07/03-13/03 2016
  • 29/02-06/03 2016
  • 22/02-28/02 2016
  • 15/02-21/02 2016
  • 08/02-14/02 2016
  • 01/02-07/02 2016
  • 25/01-31/01 2016
  • 18/01-24/01 2016
  • 11/01-17/01 2016
  • 04/01-10/01 2016
  • 21/12-27/12 2015
  • 14/12-20/12 2015
  • 07/12-13/12 2015
  • 30/11-06/12 2015
  • 23/11-29/11 2015
  • 16/11-22/11 2015
  • 09/11-15/11 2015
  • 02/11-08/11 2015
  • 26/10-01/11 2015
  • 19/10-25/10 2015
  • 12/10-18/10 2015
  • 05/10-11/10 2015
  • 28/09-04/10 2015
  • 21/09-27/09 2015
  • 07/09-13/09 2015
  • 31/08-06/09 2015
  • 24/08-30/08 2015
  • 17/08-23/08 2015
  • 10/08-16/08 2015
  • 06/07-12/07 2015
  • 08/06-14/06 2015
  • 01/06-07/06 2015
  • 11/05-17/05 2015
  • 04/05-10/05 2015
  • 27/04-03/05 2015
  • 20/04-26/04 2015
  • 13/04-19/04 2015
  • 06/04-12/04 2015
  • 23/03-29/03 2015
  • 16/03-22/03 2015
  • 09/03-15/03 2015
  • 02/03-08/03 2015
  • 23/02-01/03 2015
  • 16/02-22/02 2015
  • 09/02-15/02 2015
  • 19/01-25/01 2015
  • 12/01-18/01 2015
  • 05/01-11/01 2015
  • 30/12-05/01 2014
  • 10/11-16/11 2014
  • 03/11-09/11 2014
  • 27/10-02/11 2014
  • 20/10-26/10 2014
  • 13/10-19/10 2014
  • 06/10-12/10 2014
  • 29/09-05/10 2014
  • 22/09-28/09 2014
  • 15/09-21/09 2014
  • 08/09-14/09 2014
  • 01/09-07/09 2014
  • 25/08-31/08 2014
  • 18/08-24/08 2014
  • 28/07-03/08 2014
  • 21/07-27/07 2014
  • 14/07-20/07 2014
  • 07/07-13/07 2014
  • 30/06-06/07 2014
  • 23/06-29/06 2014
  • 09/06-15/06 2014
  • 02/06-08/06 2014
  • 26/05-01/06 2014
  • 19/05-25/05 2014
  • 12/05-18/05 2014
  • 05/05-11/05 2014
  • 28/04-04/05 2014
  • 21/04-27/04 2014
  • 14/04-20/04 2014
  • 24/03-30/03 2014
  • 10/03-16/03 2014
  • 03/03-09/03 2014
  • 24/02-02/03 2014
  • 17/02-23/02 2014
  • 10/02-16/02 2014
  • 03/02-09/02 2014
  • 20/01-26/01 2014
  • 13/01-19/01 2014
  • 06/01-12/01 2014
  • 30/12-05/01 2014
  • 23/12-29/12 2013
  • 16/12-22/12 2013
  • 09/12-15/12 2013
  • 02/12-08/12 2013
  • 25/11-01/12 2013
  • 18/11-24/11 2013
  • 11/11-17/11 2013
  • 04/11-10/11 2013
  • 28/10-03/11 2013
  • 21/10-27/10 2013
  • 14/10-20/10 2013
  • 07/10-13/10 2013
  • 30/09-06/10 2013
  • 23/09-29/09 2013
  • 16/09-22/09 2013
  • 09/09-15/09 2013
  • 02/09-08/09 2013
  • 26/08-01/09 2013
  • 19/08-25/08 2013
  • 12/08-18/08 2013
  • 05/08-11/08 2013
  • 29/07-04/08 2013
  • 08/07-14/07 2013
  • 01/07-07/07 2013
  • 24/06-30/06 2013
  • 17/06-23/06 2013
  • 10/06-16/06 2013
  • 03/06-09/06 2013
  • 27/05-02/06 2013
  • 20/05-26/05 2013
  • 13/05-19/05 2013
  • 06/05-12/05 2013
  • 29/04-05/05 2013
  • 22/04-28/04 2013
  • 15/04-21/04 2013
  • 08/04-14/04 2013
  • 01/04-07/04 2013
  • 25/03-31/03 2013
  • 18/03-24/03 2013
  • 11/03-17/03 2013
  • 04/03-10/03 2013
  • 25/02-03/03 2013
  • 18/02-24/02 2013
  • 11/02-17/02 2013
  • 04/02-10/02 2013
  • 28/01-03/02 2013
  • 21/01-27/01 2013
  • 14/01-20/01 2013
  • 07/01-13/01 2013
  • 31/12-06/01 2013
  • 24/12-30/12 2012
  • 17/12-23/12 2012
  • 10/12-16/12 2012
  • 03/12-09/12 2012
  • 26/11-02/12 2012
  • 19/11-25/11 2012
  • 12/11-18/11 2012
  • 05/11-11/11 2012
  • 29/10-04/11 2012
  • 22/10-28/10 2012
  • 15/10-21/10 2012
  • 08/10-14/10 2012
  • 01/10-07/10 2012
  • 24/09-30/09 2012
  • 17/09-23/09 2012
  • 10/09-16/09 2012
  • 03/09-09/09 2012
  • 27/08-02/09 2012
  • 20/08-26/08 2012
  • 13/08-19/08 2012
  • 06/08-12/08 2012
  • 30/07-05/08 2012
  • 23/07-29/07 2012
  • 16/07-22/07 2012
  • 09/07-15/07 2012
  • 02/07-08/07 2012
  • 25/06-01/07 2012
  • 18/06-24/06 2012
  • 11/06-17/06 2012
  • 04/06-10/06 2012
  • 28/05-03/06 2012
  • 21/05-27/05 2012
  • 14/05-20/05 2012
  • 07/05-13/05 2012
  • 30/04-06/05 2012
  • 23/04-29/04 2012
  • 16/04-22/04 2012
  • 09/04-15/04 2012
  • 02/04-08/04 2012
  • 26/03-01/04 2012
  • 19/03-25/03 2012
  • 12/03-18/03 2012
  • 05/03-11/03 2012
  • 27/02-04/03 2012
  • 20/02-26/02 2012
  • 13/02-19/02 2012
  • 06/02-12/02 2012
  • 30/01-05/02 2012
  • 23/01-29/01 2012
  • 16/01-22/01 2012
  • 09/01-15/01 2012
  • 02/01-08/01 2012
  • 26/12-01/01 2012
  • 19/12-25/12 2011
  • 12/12-18/12 2011
  • 05/12-11/12 2011
  • 28/11-04/12 2011
  • 21/11-27/11 2011
  • 14/11-20/11 2011
  • 07/11-13/11 2011
  • 31/10-06/11 2011
  • 17/10-23/10 2011
  • 10/10-16/10 2011
  • 03/10-09/10 2011
  • 26/09-02/10 2011
  • 19/09-25/09 2011
  • 12/09-18/09 2011
  • 05/09-11/09 2011
  • 29/08-04/09 2011
  • 22/08-28/08 2011
  • 15/08-21/08 2011
  • 01/08-07/08 2011
  • 25/07-31/07 2011
  • 18/07-24/07 2011
  • 11/07-17/07 2011
  • 20/06-26/06 2011
  • 13/06-19/06 2011
  • 06/06-12/06 2011
  • 30/05-05/06 2011
  • 23/05-29/05 2011
  • 16/05-22/05 2011
  • 09/05-15/05 2011
  • 02/05-08/05 2011
  • 25/04-01/05 2011
  • 18/04-24/04 2011
  • 11/04-17/04 2011
  • 28/03-03/04 2011
  • 21/03-27/03 2011
  • 14/03-20/03 2011
  • 28/02-06/03 2011
  • 21/02-27/02 2011
  • 07/02-13/02 2011
  • 31/01-06/02 2011
  • 17/01-23/01 2011
  • 10/01-16/01 2011
  • 01/11-07/11 2010
  • 25/10-31/10 2010
  • 16/08-22/08 2010
  • 21/06-27/06 2010
  • 07/06-13/06 2010
  • 31/05-06/06 2010
  • 24/05-30/05 2010
  • 19/04-25/04 2010
  • 08/03-14/03 2010
  • 22/02-28/02 2010
  • 25/01-31/01 2010
  • 11/01-17/01 2010
  • 30/11-06/12 2009
  • 23/11-29/11 2009
  • 09/11-15/11 2009
  • 19/10-25/10 2009
  • 28/09-04/10 2009
  • 21/09-27/09 2009
  • 31/08-06/09 2009
  • 24/08-30/08 2009
  • 17/08-23/08 2009
  • 13/07-19/07 2009
  • 06/07-12/07 2009
  • 22/06-28/06 2009
  • 18/05-24/05 2009
  • 27/04-03/05 2009
  • 13/04-19/04 2009
  • 06/04-12/04 2009
  • 30/03-05/04 2009
  • 23/03-29/03 2009
  • 16/03-22/03 2009
  • 09/03-15/03 2009
  • 16/02-22/02 2009
  • 09/02-15/02 2009
  • 12/01-18/01 2009
  • 27/10-02/11 2008
  • 29/09-05/10 2008
  • 22/09-28/09 2008
  • 15/09-21/09 2008
  • 08/09-14/09 2008
  • 01/09-07/09 2008
  • 30/06-06/07 2008
  • 14/04-20/04 2008
  • 07/04-13/04 2008
  • 31/03-06/04 2008
  • 11/02-17/02 2008
  • 14/01-20/01 2008
  • 07/01-13/01 2008
  • 24/12-30/12 2007
  • 10/12-16/12 2007
  • 26/11-02/12 2007
  • 19/11-25/11 2007
  • 12/11-18/11 2007
  • 05/11-11/11 2007
  • 29/10-04/11 2007
  • 22/10-28/10 2007
  • 15/10-21/10 2007
  • 08/10-14/10 2007
  • 24/09-30/09 2007
  • 17/09-23/09 2007
  • 27/08-02/09 2007
  • 01/01-07/01 2007
  • 25/12-31/12 2006
  • 02/10-08/10 2006
    Mailen Sie uns!

    Schreiben Sie uns. Wir freuen uns auf jegliche Reaktion.

    Hüftgelenksdysplasie und Ethics beim DSH
    Sie möchten einen niedlichen Deutschen Schäferhund kaufen?
    Überlegen Sie sich das bitte gut, Sie wissen nicht was auf Sie zukommt!
    12-07-2014
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.WUSV und SV Diktaturen

    Für Sie gefunden auf Facebook:

    Initiativgruppe-sv.de

    16 uur geleden

     

    Warum soll im SV erst 2015 gewählt werden?

    Der Bundesvorstand wurde zuletzt im Dezember 2010 für vier Jahre gewählt. Da laut Satzung die Wahl der Vorstandsmitglieder auf der letzten Bundesversammlung des letzten Jahres der Amtszeit erfolgen muss, hätte auf der diesjährigen Bundesversammlung im Mai oder aber in einer weiteren Bundesversammlung im Laufe des Jahres 2014 eine Vorstandswahl stattfinden müssen.

    Nach Auskunft des Justiziares des SV wird es aber in 2014 keine Vorstandswahlen geben. Begründet wird dies damit, dass in 2011 beschlossen wurde, nur bei einer größeren Anzahl wichtiger Fragen oder Satzungsänderungen mehr als eine Bundesversammlung pro Jahr durchzuführen. Der Justiziar bezeichnet die eigenmächtige Verschiebung der Vorstandswahlen von 2014 auf 2015 als eine Ausnahme, die "der Harmonisierung der satzungsmäßigen Abläufe geschuldet" sei. Was hiermit gemeint sein soll bleibt allerdings sein Geheimnis.

    Grundsätzlich bleibt ein Vorstand nur für die satzungsgemäße Amtsdauer im Amt. Ergo würde die Amtsdauer des jetzigen Vorstandes im Dezember 2014 enden. Wegen der Klausel "Der Vorstand bleibt bis zur Neuwahl im Amt" wird der SV aber ab Januar 2015 nicht führungslos sein.

    Das rechtfertigt jedoch nicht die grundlose und eigenmächtige Verschiebung der Wahlen bis zur Bundesversammlung 2015. Es oblag den Delegierten der BV, in der Versammlung den Vorstand konkret darauf anzusprechen. Geschehen ist dies unseres Wissens nicht. Die Delegierten waren vielleicht bis kurz vor Schluss der Versammlung der Meinung, es würde im Dezember gewählt? Oder vermitteln sie das altbekannte Bild eines großen Teils der Mitgliedschaft, das von Desinteresse für die Allgemeinheit und Interesse nur am Eigennutz geprägt ist?

    Den Bundesvorstand selbst könnte dieses sicher nicht ohne Grund "passierte" Versäumnis teuer zu stehen kommen. Durch die Mitglieder - notfalls durch ein Minderheitsbegehren (evtl. von 10 % der Delegierten) - kann die noch rechtzeitige Durchführung der Vorstandswahlen in 2014 quasi erzwungen werden. Die Kosten dieser Mitgliederversammlung wären dann vom Vorstand persönlich zu tragen, da er die Einberufung keiner weiteren Versammlung durch sein Versäumnis verschuldet hat.

    Aber der Präsident des SV muss nicht befürchten, dass er sein Vorstandsamt im SV - und damit sein NOCH zwingend daran gebundenes Vorstandsamt in der WUSV - vor der Mitgliederversammlung der WUSV im September 2014 verlieren wird. Daran dürfte ihm derzeit am meisten gelegen sein, denn im September sollen die Satzungen und Ordnungen der WUV neu beschlossen werden....

    In diesem SV mit seinen 58.000 Mitgliedern und 92 Delegierten werden sich keine 10 Delegierte geschweige denn 5.800 Mitglieder finden, die für den Verein und insbesondere für die Rasse aufstehen und die Initiative ergreifen.

    Also keine Panik für die Herren Vorstände des SV ...... Ihr Geldbeutel wird von den Kosten einer zweiten Bundesversammlung verschont bleiben und im September wird in der WUSV auch alles den gewünschten Gang gehen.


    Bovenkant formulier

    Katrin Mech Das Ziel wurde wohl schon erreicht .... keine Vorstandswahl in der BV im Mai diesen Jahres und damit abgesichert, dass der Präsident des SV noch bis September das Präsidentenamt in der WUSV behält. Ab September ist es Herrn Henke egal, da es ab da sicher keine Koppelung des Präsidentenamtes des SV an das des Präsidenten der WUSV geben wird. Haben die Herren sauber hin bekommen. Offensichtlich gibt es keine anderen Probleme in diesem Verein als die Absicherung der Daseinsberechtigung der Funktionäre .......... was interessiert auch die Rasse ....

    Katrin Mech die Beschlussfassung in der WUSV kann nicht verhindert werden. sie wurde seit langem im Verborgenen vorbereitet.

    Ulli Dresbach Wie ist das jetzt genau ? 10% der Mitglieder oder 10% der Delegierten?
    Wäre es möglich, die Beschlußgebung in der WUSV zu stoppen?
    Wenn das nicht möglich ist, macht es dann überhaupt Sinn, etwas zu unternehmen?
    September - Katrin, Du hast recht, wieder einmal hübsch hinfrisiert!

    Initiativgruppe-sv.de Den Schriftverkehr mit der SV-HG zum Thema Neuwahl können INI-Mitglieder auf der INI-HP im internen Mitgliederbereich unter "SV-Post" nachlesen.

    …/…

    12-07-2014 om 10:33 geschreven door Jantie  


    11-07-2014
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Hundehändler

    Man begegnet sie immer wieder auf den Hundeplätzen, die Hundehändler. Es sind immer die Gleichen. Schnell, schnell müssen die Tiere angekört werden, es werden schnell einige Prüfungen drauf gesetzt, man kennt sich halt aus, hat langjährige Beziehungen zu den Richtern, und schon kann man einen betuchten oder weniger betuchten Abnehmer finden, am liebsten ganz weit weg im Ausland.

    „Schee‘ muss er sein!“ Ob er nun beisst oder nicht, am Ende zählt nur das schnelle Geld. Wie bei Aslan. Was wurde nicht schon alles versucht um ihn loszuwerden. Armer Aslan! Hast nie ein Zuhause gehabt?! Ob es dir dort gefallen wird, so weit von deiner Heimat?

    Wetten, dass man sich bereits einen neuen Hund ausgesucht hat der demnächst wieder gross gepromotet und anschliessend schnell wieder verkauft wird? Mit Liebhaberei und Hundeliebe hat das alles nichts zu tun.

    Gerade nach China verkauft: Aslan vom Tuerkenkopf. Er wurde im CSV-Zuchtbuch in China registriert am 9. Juli 2014:

    CSZ8003028 Aslan vom Tuerkenkopf - Torsten Kallenbach - Alfons Licher - 丽瑾 - 9/07/2014

    11-07-2014 om 11:10 geschreven door Jantie  


    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Warnung für gefälschte SV-Ahnentafel

    Die Warnung vom Käufer, im Internet aufgestöbert im “Foro del Perro de Pastor Alemán”: 

    http://illiweb.com/fa/empty.gifFraude Canofilo (aviso para que no vayan a caer en algo igual) : Kynologische Fraude (Warnung damit Sie nicht in Ähnliches reinfallen)

    COMUNICADO A LA AFICIÓN CANÓFILA

    (Wer die Sprache beherrscht ist wie immer klar im Vorteil. Andere verwenden eine Übersetzungsmaschine.)


    En noviembre del 2007 importé de Dinamarca un perro Pastor Alemàn de líneas de trabajo de nombre Irex Vom Dainbacher Schlo&. Este ejemplar me fue vendido por el Sr. John Jabina de dicho país. Las caracteristicas generales de Irex en relacion al trabajo y titulación que me fueron referidas por el vendedor eran las siguientes: SchH3, FH y KKL1 con calificaciones de excelente en todos sus niveles (SchH1, SchH2, SchH3 y FH).

    Cabe mencionar que el Sr. John Jabina, hacía mucho incapie en que el perro llevaba más de un año y medio sin entrenar, por lo que decía: "se encontraba completamente fuera de forma".

    Una vez que Irex arribó a la Ciudad de México a nuestro campo de entrenamiento, comenzamos a trabajar con el perro, basando nuestro plan de trabajo en las caracteristicas referidas. Durante los primeros entrenamientos percibimos a Irex con esa supuesta "fuera de forma", que habia comentado John Jabina, por lo que replanteamos el trabajo para que retomara de buena forma los ejercicios, asumiendo que solo seria cuestion de hacer que Irex "recordara" lo ya aprendido. Durante los meses siguientes el trabajo fuè arduo, pero con muy buenos resultados, logrando hacer muy bien la rutina SchH 3, aunque sin llegar aun al nivel de excelencia que se buscaba y que supuestamente avalaba la documentación que me fue entregada.

    En el transcurso de los recientes meses me di a la tarea de preparar a Irex de manera muy intensa con miras al campeonato mundial de la W.U.S.V. en Krefeld, Alemania, logrando finalmente tenerlo listo para un campeonato de esa magnitud. Asi entonces, Irex es inscrito como uno de los representantes del equipo mexicano para este campeonato y para que dicha inscripción se lleve a cabo, la SV solicita el envío, como las reglas lo indican, del pedigree original escaneado por todos sus lados apareciendo así sus títulos con sus respectivas calificaciones y los jueces correspondientes a dichas pruebas. Asi pues, la informacion fuè enviada.

    Una vez cumpliendo con la normatividad del campeonato en tiempo y forma, y asumiendo esto como un simple tramite, recibí un comunicado de la S.V. a traves del C.C.M.P.A., en el que me informan que Irex Vom Dainbacher Sclo&, no puede competir en el campeonato del mundo, porque tanto los títulos, calificaciones y firma de los jueces, eran producto de una falsificación.

    Inmediatamente llamamos, tanto los directivos del C.C.M.P.A. como yo, a las oficinas de la SV de Alemania para pedir una explicación al respecto, pensando que el comunicado podria ser producto de algún error. Lamentablemente se confirmó la imposibilidad de Irex para participar en el campeonato mundial de Krefeld, Alemania, dado que Irex solo cuenta con el reconocimiento de la condición de la cadera "a" normal, y la presentacion de la prueba Begleithund (BH).

    Al confirmar todo esto, me di a la tarea de contactar de nuevo tanto por via electrónica como telefonicamente, al Sr. John Jabina, para que me respondiera y me aclarara la situación, por supuesto y como era de esperarse ante un fraude de esta magnitud, todas las llamadas fueron colgadas, así como de la misma forma ignoraba todos los correos electrònicos que hasta el día de hoy se le han enviado.

    A pesar de todos estos lamentables hechos, que de forma directa me han afectado, debo decir que me han servido para valorar aun màs las cualidades de Irex, ya que a pesar de que durante los entrenamientos, nosotros asumiamos que los ejercicios los conocia perfectamente y que solo era cuestion de retormar el nivel de ejecución, siempre se mostró con una capaciad de aprendizaje que nos brindaba un gran margen para exigir la excelencia en la realizaciòn de las rutinas schH.

    Tomando todo esto desde un punto de vista positivo, me doy cuenta que al tomar como parámetro las excelentes calificaciones que supuestamente tenía en cada uno de sus títulos, nos exigimos llegar lo más cercano a ese nivel posible, sin saber que Irex no solo no tenía esos títulos, sino que desconocia la mayoría de los ejercicios.

    Hoy en día Irex muestra un muy buen nivel de trabajo que es respaldado tanto por su genetica inherente, como por el trabajo realizado en el campo de entrenamiento, del grupo al cual pertenezco. Por esto, agradezco a todos y cada uno de los miembros del mismo, quienes formamos parte de su preparacion.

    Expuesto lo anterior y lejos de lamentarme, nos daremos a la tarea de titular a Irex en sus niveles 1, 2 ,3, tan pronto como sea posible, para de esta forma dignificar a Irex Vom Dainbacher Schlo& como el excelente perro de trabajo que ha demostrado ser y dejando esta desagradable situación como un precedente a todos aquellos que sin saberlo han sido víctimas o puede llegar a serlo de un fraude de esta naturaleza.

    Agradezco al Sr. Ricardo García y al CCMPA por todo el apoyo brindado para el esclarecimiento del caso ante la WUSV.

    Solo estamos en espera de la sanción que la WUSV impondrá a las personas que maquinaron este fraude del que he sido afectado, es decir, JOHN JABINA (vendedor), MATHIAS KNEISSL ("entrenador" alemán).


    Quedando a sus ordenes para cualquier duda o aclaración

    ATENTAMENTE

    AGUSTIN ARANA

    11-07-2014 om 09:43 geschreven door Jantie  


    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Urkundenfälschung – Die Zweite

    Die SV-Vereinsinformationen sagen über die Ahnentafel folgendes:

    "Rasse-Echtheitszertifikat" heißt das wichtigste Papier, das ein Schäferhundkäufer erhalten muss. Nur ein vom FCI und VDH anerkannter Verein wie der SV stellt es aus. Kein Hund ohne diesen Pass kann als rassereiner Deutscher Schäferhund gelten. Anders als Ahnentafeln, die vier Generationen zurückgehen, führt der Stammbaum zur Wurzel der Rasse – zum Stammvater. Beim SV ist das „Horand von Grafrath“, Zuchtbuchnummer eins.  

    Erstellt und ausgegeben wird die Ahnentafel vom SV. In diesem "vereinsamtlichen Auszug" aus dem Zuchtbuch (darin sind zurzeit über 2 Mio. Hunde erfasst) sind die insgesamt 30 direkten Vorfahren des Tiers angegeben. Das Rasse-Echtheitszertifikat führt also bis in die Generation der Ururgroßeltern des Hundes zurück und gibt auch Auskunft über deren Qualitäten. Für 30 Hunde sind darin einzeln die Leistungsnachweise aufgeführt, Informationen über Farbe der Geschwister und über Haarart, Farben, Ausbildungs-, Ausstellungs- und Körergebnisse der Vorfahren und deren Geschwister. Für den verantwortungsvollen Züchter bieten die hier zusammengestellten Informationen die wichtigste Grundlage für eine planvolle Arbeit.

    Auszug aus der Zuchtordnung Fassung 2013

    4.2.7. Ahnentafeln und Registrierbescheinigungen (Anhangregister)

    Ahnentafeln sind Abstammungsnachweise.

    Das SV-Zuchtbuchamt bestätigt nach Treu und Glauben die Identität mit der Zuchtbucheintragung. SV-Ahnentafeln sind Echtheitszertifikate, die vom VDH und der FCI anerkannt sind. SV-Ahnentafeln und SV-Registrierbescheinigungen (Anhangregister) gelten als Urkunden im juristischen Sinne.

    Es stellt sich alsdann die Frage: Kann man eine SV-Ahnentafel trauen?

    Nein! Lassen Sie deshalb immer die Ihnen beim Verkaufsgespräch vorgelegte Kopie einer Ahnentafel (für einen zum Verkauf stehenden Hund) sofort beim SV-Zuchtbuchamt noch VOR dem Kauf Ihres ausgewählten Deutschen Schäferhundes überprüfen. Was drauf steht ist nicht immer was drin steckt!

    Wie wir anhand von Beispielen und Dokumentationen bereits mehrfach angezeigt haben, wird eben manchmal DAS eingetragen was man (der Kunde) gerne hätte. Anhand der auf die Ahnentafel eingetragenen Prüfungen bestimmt sich nämlich auch der (erhöhte?) Kaufpreis. Und wenn es um viel Geld geht, wird manchmal ein wenig nachgeholfen. Wer überprüft das schon? In den wenigsten Fällen fliegt’s auf, gerade wenn der Hund ins weit entfernte Ausland verkauft wird. Wenn Stempel von Deutschen Ortsgruppen und Namen von Deutschen Richtern auf die Ahnentafel eingetragen sind, sieht das alles für dem unbedarften Kunden/Laien in Indonesien oder Mexiko schon sehr „echt“ aus!

    Studieren Sie, lediglich als Fallbeispiel, die Beilagen und die darin enthaltene Korrespondenz und bilden Sie sich alsdann Ihre Meinung.

    Ein Einzelfall? Ich glaube nicht.

    Ihre Kommentare sind, wie immer, sehr willkommen.

    Bijlagen:
    jabina1.pdf (5.2 MB)   
    jabina2.pdf (213.2 KB)   
    jabina3.pdf (616.3 KB)   
    jabina4.pdf (1.6 MB)   

    11-07-2014 om 08:23 geschreven door Jantie  


    09-07-2014
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Offener Leserbrief an die Hauptgeschäftsstelle

    Während einige Ortsgruppen sich schnell mit Glanz und Gloria und übertriebenem Pomp (siehe SV-Heft) zertifizieren lassen (auch wenn sie mit Teletaktern arbeiten!), wird in anderen Ortsgruppen laut nachgedacht. Einige OG’s haben sich bereits überlegt ganz aus dem SV auszusteigen (siehe Gästebucheintrag). In Beilage ein offener Brief aus einer Ortsgruppe die sich NICHT im Schweigen hüllt und mit uns denkt: „Nicht WIR sollen gehen, sondern die die den Verein kaputt machen…“ Man wendet sich in dem Offenen Brief an die Hauptgeschäftsstelle.

    Der Vorstand tut heuer was er schon immer getan hat.

    Schweigen, und gar nicht agieren!

    "Läuft das große Schiff auf den Felsen, dann kann man auch nichts machen!"

    Und da wo es zu viel Stress gibt, kann man schnell einen Zweitverein kreieren (mit langjährigen Freunden) um den ersten zu vernichten (siehe Japan).

    Der Pate, der zur Zeit seine neue Ordnungen schreibt die den SV im Abseits stellen muss, lässt grüßen.

    Aber lesen Sie die Gedanken aus den Ortsgruppen in Beilage:

    Bijlagen:
    Leserbrief an die HG.pdf (152.9 KB)   

    09-07-2014 om 19:47 geschreven door Jantie  




    >

    Blog tegen de wet? Klik hier.
    Gratis blog op https://www.bloggen.be - Bloggen.be, eenvoudig, gratis en snel jouw eigen blog!