Foto
Hoffnung nun gestorben!!
Aber nicht anonym!!

Bloggen.be/hd ist NICHT verantwortlich für Einträge im Gästebuch! IP-Adressen der Schreiber werden ggf. den Behörden zugeleitet!

UNBEDINGT LESEN!!
  • Umsatz nur für Elite-Gross-Züchter = Umsatzübung im SV / VDH
  • Verstöße gegen Zuchthygiene und Ethik im SV und im VDH
  • Team Marlboro Cheaters - Brief an Dachverbände
  • Pflegefall Schäferhund?!
  • KURZ BERICHT – Über Handel und Gewerbe im SV und im VDH
  • Indiana's Story
  • Tiefenwahrnehmung Februar 2016: Umsätze mit Deckgeld
    Inhoud blog
  • Für all diejenige die nicht auf den soziale Medien mitlesen können
  • Wie redet man so?
  • Reaktionen darauf
  • Hören wir auf! Es hat keinen Sinn!
  • Das Debakel – Die Schande
  • OHNE WORTE
  • Messler
  • Was heute im SV zählt!
  • Das soll eine Hündin sein?
  • Beschwerden der Hobbyzüchter (die sich an die Regeln halten)
  • Reinrassige Schäferhunde
  • FÜR ALLE, DIE ES BETREFFEN KÖNNTE
  • Richterseminar in Augsburg – für Gewerbebetreibenden?
  • Altes Zitat... von Messler
  • Darf man die Reisen der Zuchtrichter in Frage stellen?
  • Leserzuschrift 24/11/2017
  • Messler Interview 2.
  • Messler Interview
  • Insider kommentieren, die Zweite
  • Insider kommentieren
  • Ohne Papierkram, keine Zuchtschau, und keine Bewertungen
  • Auslese-Zucht im Verein für Deutsche Schäferhunde SV e.V., Augsburg
  • Rassestandard und seinen Abweichungen – Ist Quoll blind?
  • Stichwort Gebrauchsqualitäten / Gangwerk
  • Mémoires – Le duc de Saint-Simon gewidmet
  • Messlers Messkommission
  • Im SV keine Decakte für normale Schäferhundzüchter!
  • Kein Betrug im SV?
  • Campeonato de Pastor Alemán, Mexiko 2016
  • Kommentar
  • Zuschrift mit Frage und Kommentar
  • German Shepherd Dog “World Union” (WUSV) thrown out of the FCI
  • Kündigung Vertrag FCI mit WUSV
  • Wikileaks, Panama Papers, Paradise Papers, Bloggen…
  • Unsicherheiten FCI und WUSV
  • World Dog Show 2017 Leipzig: ‘And the Winner is…’
  • Impressionen - Gute Laune zum bösen Spiel
  • Der Spencer di Casa Massarelli kriegt jetzt ne Schaufel!
  • Armistice? Niemals! Waffenruhe? Fehlanzeige!
  • Leipzig 2017
  • FCI World Dog Show & German Winner Show - Leipzig 2017
  • Grösse Geschäfte mit Chinesen – Eine Auswahl
  • Vorbei Flutlichtschau OG Wildeshausen!
  • Wer machte schon den Vergleich mit dem Schweinetrog?
  • Prüfung im hohen Norden – Gibt es Verdachtsmomente?
  • Zusammenfassungen Infos aus Skandinavien
  • Trübe Gedanken
  • Hundefabriken
  • Hundehandel unter dem WUSV-Dach
  • Bloggen.be/hd - Massvoll im Ton, aber bestimmt in der Sache!
  • Messler versus Realität - AT-Atrappen! Aber Sieger!
  • Beweise gefällig 02.
  • Beweise gefällig 01.
  • Und, Herr Präsident Messler!
  • Umsätze ausgelesener Züchter (im Kreis der Kölner Klüngel)
  • SV-Vereinspräsident schwer unter Druck - Leserzuschrift
  • Türkei ist WUSV
  • Abändern von Ahnentafeln für Zuchtrichter
  • Der Präsident fragt! Die Mitglieder antworten!
  • Tautz schwenkt die Fahne für die Teletaktbenutzer!
    Archief per week
  • 11/12-17/12 2017
  • 04/12-10/12 2017
  • 27/11-03/12 2017
  • 20/11-26/11 2017
  • 13/11-19/11 2017
  • 06/11-12/11 2017
  • 30/10-05/11 2017
  • 23/10-29/10 2017
  • 16/10-22/10 2017
  • 09/10-15/10 2017
  • 02/10-08/10 2017
  • 25/09-01/10 2017
  • 18/09-24/09 2017
  • 11/09-17/09 2017
  • 04/09-10/09 2017
  • 28/08-03/09 2017
  • 21/08-27/08 2017
  • 14/08-20/08 2017
  • 07/08-13/08 2017
  • 31/07-06/08 2017
  • 24/07-30/07 2017
  • 17/07-23/07 2017
  • 10/07-16/07 2017
  • 03/07-09/07 2017
  • 26/06-02/07 2017
  • 19/06-25/06 2017
  • 12/06-18/06 2017
  • 05/06-11/06 2017
  • 29/05-04/06 2017
  • 22/05-28/05 2017
  • 15/05-21/05 2017
  • 08/05-14/05 2017
  • 01/05-07/05 2017
  • 24/04-30/04 2017
  • 10/04-16/04 2017
  • 03/04-09/04 2017
  • 27/03-02/04 2017
  • 20/03-26/03 2017
  • 13/03-19/03 2017
  • 06/03-12/03 2017
  • 27/02-05/03 2017
  • 20/02-26/02 2017
  • 13/02-19/02 2017
  • 06/02-12/02 2017
  • 30/01-05/02 2017
  • 23/01-29/01 2017
  • 16/01-22/01 2017
  • 09/01-15/01 2017
  • 02/01-08/01 2017
  • 25/12-31/12 2017
  • 19/12-25/12 2016
  • 12/12-18/12 2016
  • 05/12-11/12 2016
  • 28/11-04/12 2016
  • 21/11-27/11 2016
  • 14/11-20/11 2016
  • 07/11-13/11 2016
  • 31/10-06/11 2016
  • 24/10-30/10 2016
  • 17/10-23/10 2016
  • 10/10-16/10 2016
  • 03/10-09/10 2016
  • 26/09-02/10 2016
  • 19/09-25/09 2016
  • 12/09-18/09 2016
  • 05/09-11/09 2016
  • 29/08-04/09 2016
  • 22/08-28/08 2016
  • 15/08-21/08 2016
  • 08/08-14/08 2016
  • 01/08-07/08 2016
  • 25/07-31/07 2016
  • 11/07-17/07 2016
  • 04/07-10/07 2016
  • 27/06-03/07 2016
  • 20/06-26/06 2016
  • 13/06-19/06 2016
  • 06/06-12/06 2016
  • 16/05-22/05 2016
  • 09/05-15/05 2016
  • 25/04-01/05 2016
  • 18/04-24/04 2016
  • 11/04-17/04 2016
  • 04/04-10/04 2016
  • 28/03-03/04 2016
  • 21/03-27/03 2016
  • 14/03-20/03 2016
  • 07/03-13/03 2016
  • 29/02-06/03 2016
  • 22/02-28/02 2016
  • 15/02-21/02 2016
  • 08/02-14/02 2016
  • 01/02-07/02 2016
  • 25/01-31/01 2016
  • 18/01-24/01 2016
  • 11/01-17/01 2016
  • 04/01-10/01 2016
  • 21/12-27/12 2015
  • 14/12-20/12 2015
  • 07/12-13/12 2015
  • 30/11-06/12 2015
  • 23/11-29/11 2015
  • 16/11-22/11 2015
  • 09/11-15/11 2015
  • 02/11-08/11 2015
  • 26/10-01/11 2015
  • 19/10-25/10 2015
  • 12/10-18/10 2015
  • 05/10-11/10 2015
  • 28/09-04/10 2015
  • 21/09-27/09 2015
  • 07/09-13/09 2015
  • 31/08-06/09 2015
  • 24/08-30/08 2015
  • 17/08-23/08 2015
  • 10/08-16/08 2015
  • 06/07-12/07 2015
  • 08/06-14/06 2015
  • 01/06-07/06 2015
  • 11/05-17/05 2015
  • 04/05-10/05 2015
  • 27/04-03/05 2015
  • 20/04-26/04 2015
  • 13/04-19/04 2015
  • 06/04-12/04 2015
  • 23/03-29/03 2015
  • 16/03-22/03 2015
  • 09/03-15/03 2015
  • 02/03-08/03 2015
  • 23/02-01/03 2015
  • 16/02-22/02 2015
  • 09/02-15/02 2015
  • 19/01-25/01 2015
  • 12/01-18/01 2015
  • 05/01-11/01 2015
  • 30/12-05/01 2014
  • 10/11-16/11 2014
  • 03/11-09/11 2014
  • 27/10-02/11 2014
  • 20/10-26/10 2014
  • 13/10-19/10 2014
  • 06/10-12/10 2014
  • 29/09-05/10 2014
  • 22/09-28/09 2014
  • 15/09-21/09 2014
  • 08/09-14/09 2014
  • 01/09-07/09 2014
  • 25/08-31/08 2014
  • 18/08-24/08 2014
  • 28/07-03/08 2014
  • 21/07-27/07 2014
  • 14/07-20/07 2014
  • 07/07-13/07 2014
  • 30/06-06/07 2014
  • 23/06-29/06 2014
  • 09/06-15/06 2014
  • 02/06-08/06 2014
  • 26/05-01/06 2014
  • 19/05-25/05 2014
  • 12/05-18/05 2014
  • 05/05-11/05 2014
  • 28/04-04/05 2014
  • 21/04-27/04 2014
  • 14/04-20/04 2014
  • 24/03-30/03 2014
  • 10/03-16/03 2014
  • 03/03-09/03 2014
  • 24/02-02/03 2014
  • 17/02-23/02 2014
  • 10/02-16/02 2014
  • 03/02-09/02 2014
  • 20/01-26/01 2014
  • 13/01-19/01 2014
  • 06/01-12/01 2014
  • 30/12-05/01 2014
  • 23/12-29/12 2013
  • 16/12-22/12 2013
  • 09/12-15/12 2013
  • 02/12-08/12 2013
  • 25/11-01/12 2013
  • 18/11-24/11 2013
  • 11/11-17/11 2013
  • 04/11-10/11 2013
  • 28/10-03/11 2013
  • 21/10-27/10 2013
  • 14/10-20/10 2013
  • 07/10-13/10 2013
  • 30/09-06/10 2013
  • 23/09-29/09 2013
  • 16/09-22/09 2013
  • 09/09-15/09 2013
  • 02/09-08/09 2013
  • 26/08-01/09 2013
  • 19/08-25/08 2013
  • 12/08-18/08 2013
  • 05/08-11/08 2013
  • 29/07-04/08 2013
  • 08/07-14/07 2013
  • 01/07-07/07 2013
  • 24/06-30/06 2013
  • 17/06-23/06 2013
  • 10/06-16/06 2013
  • 03/06-09/06 2013
  • 27/05-02/06 2013
  • 20/05-26/05 2013
  • 13/05-19/05 2013
  • 06/05-12/05 2013
  • 29/04-05/05 2013
  • 22/04-28/04 2013
  • 15/04-21/04 2013
  • 08/04-14/04 2013
  • 01/04-07/04 2013
  • 25/03-31/03 2013
  • 18/03-24/03 2013
  • 11/03-17/03 2013
  • 04/03-10/03 2013
  • 25/02-03/03 2013
  • 18/02-24/02 2013
  • 11/02-17/02 2013
  • 04/02-10/02 2013
  • 28/01-03/02 2013
  • 21/01-27/01 2013
  • 14/01-20/01 2013
  • 07/01-13/01 2013
  • 31/12-06/01 2013
  • 24/12-30/12 2012
  • 17/12-23/12 2012
  • 10/12-16/12 2012
  • 03/12-09/12 2012
  • 26/11-02/12 2012
  • 19/11-25/11 2012
  • 12/11-18/11 2012
  • 05/11-11/11 2012
  • 29/10-04/11 2012
  • 22/10-28/10 2012
  • 15/10-21/10 2012
  • 08/10-14/10 2012
  • 01/10-07/10 2012
  • 24/09-30/09 2012
  • 17/09-23/09 2012
  • 10/09-16/09 2012
  • 03/09-09/09 2012
  • 27/08-02/09 2012
  • 20/08-26/08 2012
  • 13/08-19/08 2012
  • 06/08-12/08 2012
  • 30/07-05/08 2012
  • 23/07-29/07 2012
  • 16/07-22/07 2012
  • 09/07-15/07 2012
  • 02/07-08/07 2012
  • 25/06-01/07 2012
  • 18/06-24/06 2012
  • 11/06-17/06 2012
  • 04/06-10/06 2012
  • 28/05-03/06 2012
  • 21/05-27/05 2012
  • 14/05-20/05 2012
  • 07/05-13/05 2012
  • 30/04-06/05 2012
  • 23/04-29/04 2012
  • 16/04-22/04 2012
  • 09/04-15/04 2012
  • 02/04-08/04 2012
  • 26/03-01/04 2012
  • 19/03-25/03 2012
  • 12/03-18/03 2012
  • 05/03-11/03 2012
  • 27/02-04/03 2012
  • 20/02-26/02 2012
  • 13/02-19/02 2012
  • 06/02-12/02 2012
  • 30/01-05/02 2012
  • 23/01-29/01 2012
  • 16/01-22/01 2012
  • 09/01-15/01 2012
  • 02/01-08/01 2012
  • 26/12-01/01 2012
  • 19/12-25/12 2011
  • 12/12-18/12 2011
  • 05/12-11/12 2011
  • 28/11-04/12 2011
  • 21/11-27/11 2011
  • 14/11-20/11 2011
  • 07/11-13/11 2011
  • 31/10-06/11 2011
  • 17/10-23/10 2011
  • 10/10-16/10 2011
  • 03/10-09/10 2011
  • 26/09-02/10 2011
  • 19/09-25/09 2011
  • 12/09-18/09 2011
  • 05/09-11/09 2011
  • 29/08-04/09 2011
  • 22/08-28/08 2011
  • 15/08-21/08 2011
  • 01/08-07/08 2011
  • 25/07-31/07 2011
  • 18/07-24/07 2011
  • 11/07-17/07 2011
  • 20/06-26/06 2011
  • 13/06-19/06 2011
  • 06/06-12/06 2011
  • 30/05-05/06 2011
  • 23/05-29/05 2011
  • 16/05-22/05 2011
  • 09/05-15/05 2011
  • 02/05-08/05 2011
  • 25/04-01/05 2011
  • 18/04-24/04 2011
  • 11/04-17/04 2011
  • 28/03-03/04 2011
  • 21/03-27/03 2011
  • 14/03-20/03 2011
  • 28/02-06/03 2011
  • 21/02-27/02 2011
  • 07/02-13/02 2011
  • 31/01-06/02 2011
  • 17/01-23/01 2011
  • 10/01-16/01 2011
  • 01/11-07/11 2010
  • 25/10-31/10 2010
  • 16/08-22/08 2010
  • 21/06-27/06 2010
  • 07/06-13/06 2010
  • 31/05-06/06 2010
  • 24/05-30/05 2010
  • 19/04-25/04 2010
  • 08/03-14/03 2010
  • 22/02-28/02 2010
  • 25/01-31/01 2010
  • 11/01-17/01 2010
  • 30/11-06/12 2009
  • 23/11-29/11 2009
  • 09/11-15/11 2009
  • 19/10-25/10 2009
  • 28/09-04/10 2009
  • 21/09-27/09 2009
  • 31/08-06/09 2009
  • 24/08-30/08 2009
  • 17/08-23/08 2009
  • 13/07-19/07 2009
  • 06/07-12/07 2009
  • 22/06-28/06 2009
  • 18/05-24/05 2009
  • 27/04-03/05 2009
  • 13/04-19/04 2009
  • 06/04-12/04 2009
  • 30/03-05/04 2009
  • 23/03-29/03 2009
  • 16/03-22/03 2009
  • 09/03-15/03 2009
  • 16/02-22/02 2009
  • 09/02-15/02 2009
  • 12/01-18/01 2009
  • 27/10-02/11 2008
  • 29/09-05/10 2008
  • 22/09-28/09 2008
  • 15/09-21/09 2008
  • 08/09-14/09 2008
  • 01/09-07/09 2008
  • 30/06-06/07 2008
  • 14/04-20/04 2008
  • 07/04-13/04 2008
  • 31/03-06/04 2008
  • 11/02-17/02 2008
  • 14/01-20/01 2008
  • 07/01-13/01 2008
  • 24/12-30/12 2007
  • 10/12-16/12 2007
  • 26/11-02/12 2007
  • 19/11-25/11 2007
  • 12/11-18/11 2007
  • 05/11-11/11 2007
  • 29/10-04/11 2007
  • 22/10-28/10 2007
  • 15/10-21/10 2007
  • 08/10-14/10 2007
  • 24/09-30/09 2007
  • 17/09-23/09 2007
  • 27/08-02/09 2007
  • 01/01-07/01 2007
  • 25/12-31/12 2006
  • 02/10-08/10 2006
    Mailen Sie uns!

    Schreiben Sie uns. Wir freuen uns auf jegliche Reaktion.

    Hüftgelenksdysplasie und Ethics beim DSH
    Sie möchten einen niedlichen Deutschen Schäferhund kaufen?
    Überlegen Sie sich das bitte gut, Sie wissen nicht was auf Sie zukommt!
    15-02-2014
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Was ist alles möglich im SV?
    Klik op de afbeelding om de link te volgen

     

    Abbildung einer Ahnentafel – Stellt das SV-Zuchtbuchamt schwer in Frage!

     

    Sportsfreund Bernd Ditze bringt es (wieder mal) auf dem Punkt!

    WAS lebt in den Ortsgruppen? DA spielt die Musik, daher muss das Geld kommen, NICHT von den Delegierten die sowas von bestechlich sind.

    Wenn bei einer Landesgruppenversammlung der Vorschlag kommt um die Wurfzahl (ENDLICH) von 10 auf 5 zu bringen (wie von uns wiederholt seit vielen Jahren gefordert!), so stimmen 2 dafür, aber 162 oder so dagegen!! SO sieht das Verhältnis auf jeden Fall aus. Wie kann sowas passieren? Was für Idioten sind diese Delegierten? Keiner dieser Möchtegerns braucht 10 Würfe im Jahr, sie züchten alle nur 1 oder 2, höchstens mal 3 in einem Kalenderjahr! Warum stimmen sie alsdann gegen eine Reform? Sie sind wohl von allen guten Geistern verlassen!

    Was ist dann überhaupt ihre Motivation um den Vorschlag einer Herabsetzung der Wurfzahl zu boykottieren? Selber haben sie nichts davon, es ist für sie völlig irrelevant. Welche Vorteile bekommen sie oder was haben sie davon, die extrem hohe Zahl für einzelne Züchter weiterhin zuzulassen, wenn sie doch spätestens bei der Zuchtwartetagung oder bei einem Seminar gelernt haben müssen, über die ethische und wissenschaftliche Verantwortung eines Liebhaberzüchters!

    Es sind ihre Landesgruppenfürsten die sie unter Druck setzen. „Wir müssen diesen Vorschlag in unserer LG und darüber hinaus unbedingt ablehnen, wir haben doch zwei gute Freunde die das brauchen! Sie haben schon so viel für unsere LG getan! Und ohne sie gehen die Welpenzahlen in unserem Verein weiter massiv runter! Und wer finanziert sonst diesen Verein und unserer LG-Kasse?“

    Und im gemeinsamen Plausch in der Pause: „Kriegst noch ein schöner Welpen von mir Heinz, und du Karl, hast noch ein Deckakt gut nach meinem Ausleser, und du Michael, garantiere ich einen Platz im letzten Ring, ich kenne Meyer oder Loddar gut, und ich zahle dir deinen Aufenthalt im schönen Hotel bei der Siegerschau, ihr sollt‘ den Vorschlag unbedingt ablehnen! Hier darf nichts anbrennen! Wie lange kennen wir uns schon?!“

    So ähnlich sieht es da draußen aus.

    Während ich immer den Vorstand in Augsburg angesprochen habe, sind die Landesgruppenfürsten im gleichen Bettchen krank und machen sich der Unterlassung schuldig. Nicht EINER steht auf, nicht EINER reagiert und schreibt oder sagt was über das  was im Vorstand oder im Verein überhaupt passiert bzw. schiefgeht! Ja gut! Sind wir beim springenden Punkt! Sind nicht die Landesgruppenfürsten diejenige die die 10 Würfe im Jahr machen/brauchen und deshalb in ihre Landesgruppen schon bestimmen was im SV läuft? Sind SIE es nicht, die den Verein in seine möglichen Reformen boykottieren?

    Ich glaube es ist an der Zeit die Leute auszusortieren die schon in der zweiten oder der dritten Generation ihre Einnahmen hauptsächlich aus dem Verein ziehen und ihrem Lebensstandard voll auf Hundegeschäfte aufgebaut haben. Sie die morgens mit Hund im Kopf aufstehen und schlafen gehen mit Hundegeschäfte. Sogar in ihren Träumen verkaufen sie Hunde, und zwar Ausleser nach China. Es sind die Landesfürsten die den Vorstand und den Verein geiseln, sie haben RMB-banknoten und Dollarscheine in den Augen und nicht die Gesundheit des Deutschen Schäferhundes!

    Aber ich drifte ab vom Thema.  Was lebt wirklich in den Ortsgruppen?

    Klicken Sie diesen Link an:

    http://www.og-volkmarsen.de/2014/02/sv-spitze-die-ogs-muessen-reformiert-werden-2/

    15-02-2014 om 11:20 geschreven door Jantie  


    13-02-2014
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Kartheiser versus Demeyere. Gibt’s was Neues?

    Wir bekommen sehr viele Anrufe. Eine immer wieder gestellte Frage lautet dann: „Sag‘ mal Jan! Wie steht es eigentlich mit der Berufung von Kartheiser?“

    Nun, es hat ein Weile gedauert aber jetzt wurde uns gerade den Hinweisbeschluss (gemäß § 522 Abs. 2 ZPO) des Oberlandesgerichts Koblenz in dem Rechtsstreit Ansgar Kartheiser, Kläger und Berufungskläger, gegen Jan Demeyere, Beklagter und Berufungsbeklagter vorgelegt.

    Der 3. Zivilsenat des Oberlandesgerichts Koblenz hat durch den Vorsitzenden, Richter am Oberlandesgericht Grünewald, den Richter am Oberlandesgericht Dr. Reinert und die Richterin am Oberlandesgericht Haberkamp am 6. Februar 2014 einstimmig beschlossen:

    Der Senat erwägt, die Berufung des Klägers gegen das Urteil der 4. Zivilkammer des Landgerichts Trier – Einzelrichter – vom 16. Juli 2013 durch Beschluss gemäß § 522 Abs. 2 ZPO zurückzuweisen.

    Die vollständige Begründung lesen Sie in Beilage, siehe dafür bitte am unteren Ende dieses Berichtes.

    Was bedeutet das alles nun konkret?

    In Kurzform: Die Berufung von Herrn Ansgar Kartheiser hat keine Aussicht auf Erfolg. Die Äußerung, Herr Kartheiser sei wegen der Geschichte um Toni von der Rieser Perle korrupt, ist keine Tatsachenbehauptung sondern eine subjektive Meinungsäußerung und damit keine das allgemeine Persönlichkeitsrecht angreifende Tatsachenbehauptung. Der Berufung fehlt es am Rechtschutzbedürfnis wegen der Löschung der Beiträge und Herr Kartheiser wird aufgefordert, die Berufung bis zum 15.03.2014 zurück zu nehmen, andernfalls die Abweisung durch das OLG Koblenz erfolgen wird. 

    Zunächst einmal muss ich ein Wort des Dankes richten an meine Anwälte die diese Sache juristisch verfolgt haben. Ohne sie hätte ich diesen Kampf selbstverständlich längst aufgegeben.

    Ich denke auch an die SV-Mitglieder/Züchter und meine Tochter die mich zum Landesgericht nach Trier begleitet haben. Sie hatten große Hoffnungen im Kopf, wenn sie mir unterstützen wollten und fast gezwungen haben nicht aufzugeben unter dem Druck des SV-Amtsträgers, der vereinsseitig (wie auch einige andere Personalitäten/Koryphäen – siehe bitte Meyer, Begier, Rieker, Scheerer, Meinen, Manser, Niedergassel, Müller, Zank, Gerdes, etc.) sehr in Schutz genommen wurde und nach wie vor im Verein bleiben darf, trotz der von uns angezeigten Satzungswidrigkeiten bzw. erdrückende Beweislast hinsichtlich persönliche Bereicherung, Steuerhinterziehung, Manipulationen mit HD/ED-Befunde oder bei Körungen, Verwendung von verbotenen Teletaktgeräten, etc. Ich bedanke mich aufrichtig bei meinen Mitstreitern! Ich hoffe sie werden sich mit mir freuen.

    Mit dieser Einschätzung des OLG Koblenz ist natürlich auch fraglich, ob unsere kleine Parodie einen Ausschlussgrund darstellt. Zurzeit lasse ich prüfen ob ich dagegen vorgehe, es sieht, wie ein sehr renommierter Anwalt mir bereits geschrieben hat, so aus, als wäre eine Verteidigung meiner Rechte zwar langwierig und schwierig, aber sicherlich nicht aussichtslos. Es liegt seines Erachtens nämlich ein Verstoß gegen das Übermaßverbot vor. Ob es sich überhaupt lohnt dies zu verfolgen? Ich wollte den Verein zwar von innen säubern, brauche diesen Verein aber, wie meine Freunde wissen, überhaupt nicht.

    (Wer braucht schon den Verein? Es haben sich anno 2013 schon wieder 7.076 Mitglieder (!!) vom VEREIN getrennt, aber sie haben sich ganz sicher NICHT von ihrem Deutschen Schäferhund getrennt! Viele Tausende andere überlegen es sich noch ein Jahr, bevor sie dann wahrscheinlich ebenfalls austreten werden. „Es macht kein Spaß mehr! Und es ändert sich sowieso nichts! Die machen alle eh weiter wie immer! Die sitzen das alles aus!“ Es bleiben somit, weil es 4.000 unwissende Neuzugänge gab, ca. 58.082 eingetragene SV-Mitglieder, aber davon sind 16.016 nicht in Ortsgruppen integriert, es bleiben also nur um die 40.000 Aktiven, wenn man sehr großzügig rechnet und alle die nur noch pro forma Mitglied sind mitzählt.)

    Ich kann den Verein aber nicht die Gewerbetreibenden und die Schummler so einfach überlassen. Wenn der Verein glaubt, Kritiker mit Verfahren und Kosten mundtot machen zu können, vergisst er hierbei, dass man nicht Mitglied sein muss um berechtigte Kritik los zu werden. Wir werden auch im Bezug auf die vom Verein unter der Führung des heutigen Bundesausbildungswartes geduldeten Verwendung von Teleimpulsgeräten das Bein steifhalten und ggf. in engster Zusammenarbeit mit Tierschutzorganisationen dafür Sorge tragen, dass die gesetzeswidrigen Praktiken bis in der kleinsten darauf spezialisierte Ortsgruppe Einhalt geboten wird. Stellen Sie sich vor, wir würden das Schild „Zertifizierte Ortsgruppe“ finden am Eingangstor der OG Köln-Poll! Wo gibt’s denn sowas? Der 1. Vorsitzende, der 2. Vorsitzende, der Zuchtwart und die Schriftwartin werden nur wenige Wochen vor der Siegerprüfung 2013 in Göttingen beim Training auf dem Platz voll erwischt mit Teletaktern in allen Formen und Gewichten, und sie werden „SV-zertifiziert“?! UNVORSTELLBAR! Und nicht mit uns! Der Vorstand wird handeln müssen oder der Mittäterschaft beschuldigt werden.

    Aber lesen Sie nun den Hinweisbeschluss des OLG Koblenz in Beilage und lassen auch Sie sich nicht den Mund verbieten!

    Bijlagen:
    HinweisbeschlussOLG-Koblenz-BerufungKartheiser-Demeyere.docx (4.1 MB)   

    13-02-2014 om 09:47 geschreven door Jantie  


    11-02-2014
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Parodien werden im SV mit Vereinsrausschmiss und 673 Euro bestraft

    Obwohl Richter (Zuchtrichter sowie Leistungsrichter) von unbescholtenem Benehmen sein sollten, dürfen sie sich im SV u.a. der Körungsmanipulationen wie Hans-Jürgen Begier, der Steuerhinterziehung und des Sozialbetrugs wie Reinhardt Meyer und der persönlichen Bereicherung wie Ansgar Kartheiser schuldig machen, trotzdem bleiben diese Richter dem SV, nach halbherzigen Ermittlungen eines wohl kaum ordnungsgemäß funktionierenden Rechtsamt die über Jahre hinweg gehen (!), in sehr hohen Ämtern erhalten, es wird sie nichts im Wege gelegt. Wie bei der „geschriebene Prüfung“ von Lübz-Bobzin, wofür die Ausbildungsstufen der Hunde bis heute nicht aberkannt wurden, die Teilnehmer nicht bestraft wurden, und der Betrug nicht restlos aufgeklärt ist, müssen die alten gemeinsamen Interessen gesichert werden, im Sinne von: „Wir haben doch alle schon einmal ein wenig nachgeholfen, da müssten sonst ALLE gehen! Wer hat hier schon eine weiße Weste?!“

    Macht man aber einen kleinen Scherz, publiziert man als kleines Mitglied eine Parodie, allerdings mit sehr eindringlicher und unmissverständlicher Botschaft über die im SV tolerierte bzw. nicht geahndete, aber durch PETA unter Beweis gestellte (gesetzeswidrige!) Verwendung von Teletaktgeräten, so fliegt man aus dem Verein, und zwar sofort und dies innerhalb von drei/vier Monaten.

    Der Witz dabei? Das lästige Mitglied, dass nichts mehr oder weniger getan hat als seine Pflicht und in zahllosen Beiträgen den Finger gelegt hat in die eiternde Wunden von Amtsmissbrauch, persönliche Bereicherung, geschriebene Prüfungen, HD/ED-Betrug und dergleichen, soll selber für seinen Rausschmiss noch bezahlen und sofort zur Kasse gebeten werden, und zwar ordentlich. (Inhalt des Schreibens von Hartmut Setecki, siehe bitte weiter unten.) Bei immer stärker schwindenden Mitgliederzahlen muss das Geld ja irgendwo rausgequetscht werden um das Überleben des Vereins noch eine Weile zu sichern, das Ende des Vereins noch ein wenig aufzuschieben. Absurd! Und nur möglich in einem sehr kranken Verein.

    Genauso wie die Vereinigten Staaten nicht fertig werden mit den WikiLeaks von Julian Assange, oder mit den Veröffentlichungen von whistleblower Edward Snowdon, so weiß der SV nicht wie er umgehen soll mit dem Glockenläuter von Bloggen.be/hd aus Belgien.

    Wir brauchen Ihre Unterstützung mehr denn je! Wenn Sie helfen können und wollen, dann bitte nur zu!

    Spenden Sie doch bitte mittels PAYPAL oder Banküberweisung.

    Für PAYPAL folgen Sie dazu bitte folgendem Link und klicken Sie hier: https://www.paypal.com/cgi-bin/webscr?cmd=_s-xclick&hosted_button_id=LMWBWKYAA2RJU

    Wer mittels altbewährte Banküberweisung spenden möchte, kann dies gerne tun mittels:

    IBAN-Nummer: BE35 0016 6941 2537

    auf Namen von: bloggen-be-hd-Demeyere

    BIC-Kode (Bank Identifier Code = Bankleitzahl im europaweiten Zahlungsverkehr): GEBABEBB

    Namen der Spender werden selbstverständlich NICHT veröffentlicht. Wir danken recht herzlich für die freundliche Unterstützung!

    Sie glauben doch nicht wirklich, Herr Setecki, dass nachdem Sie alle meine ordnungsgemäßen und schriftlich vorgelegten und detaillierten Anzeigen über Manipulationen und Betrug im SV (ordnungswidrig!) nicht einmal empfangsbestätigt haben, von mir überhaupt einen Cent bekommen werden. Sie haben meine Briefe nicht einmal beantwortet, Sie haben meine Vorwürfe nicht ernst genommen und haben in keiner meiner Anliegen ermittelt. Somit haben Sie und der gesamte Vorstand mir als ordentliches Mitglied gar nicht anerkannt oder gemäß den Vereinsverordnungen behandelt. Wie können Sie nun erwarten, nachdem Sie sich selber an keiner der vorgeschriebenen Ordnungen gehalten haben, dass ich Ihre absurde Forderung Folge leisten würde? Sie haben versäumt gemäß alle SV-Verordnungen zu handeln, verlangen von mir aber, dass ich für Ihre Versäumnisse bezahle? Sie wollen Vereinsverordnungen durchsetzen, die sie selber nicht respektieren? Sie messen mit zweierlei Maß, Herr Setecki.    

    Sollten Sie meine schriftliche Anzeigen alle ordnungsgemäß bestätigen (was Sie innerhalb von 6 Wochen hätten tun sollen: siehe bitte Auszug Rechts- und Verfahrensordnung des SV : § 10 Einleitung und Eröffnung von Verfahren, vorläufige Maßnahmen (4) Erfolgt eine Anzeige bei der Hauptgeschäftsstelle, so hat diese innerhalb von 6 Wochen den Anzeigenden darüber zu benachrichtigen, wenn sie die Anzeige für offensichtlich haltlos hält. Gibt die HG das Verfahren an das Rechtsamt ab, informiert dieses den Anzeigenerstatter über den Eingang der Anzeige. Wenn möglich sollte der Anzeigenerstatter zu diesem Zwecke eine E-Mail-Adresse angeben...) und die darin enthaltene Vorwürfe vollends überprüfen, anschließend beispielsweise Herr Begier, Herr Meyer, und Herr Kartheiser (nicht exhaustiv) gemäß den Vereinsordnungen den Verein verweisen, genauso wie alle die den Verein und seine Plattformen – wie angezeigt – für ihre eigene gewerbliche Interessen missbrauchen, werde ich mir anschließend die Zahlung der Kosten dieses unwürdige Vereinsordnungsverfahren noch einmal überlegen. Gerechtigkeit, da angewandt wo nötig, ist mir durchaus etwas wert.

     

    Wortlaut des Schreibens des Hauptgeschäftsführers des SV:

    Augsburg, 06.02.2014

    Ihr Vereinsordnungsverfahren

    vor dem VBG-Süd mit dem Aktenzeichen: VGS 04/13, VGS 3/13

    Sehr geehrter Herr Demeyere,

    mit dem am 28.01.2014 rechtskräftig gewordenem Urteil sowie Beschluss vom 13.09.2013 des Verbandsgerichts Süd wurde beschlossen, dass die Kosten des Verfahrens zu tragen haben. Die Kosten des Verfahrens betragen:

    Vorsitzende VBG Süd: 372,00 €

    Beisitzer des VBG Süd: 279,00 €

    Auslagen Gericht: 22,10 €

    Kosten insgesamt/Ihr Zahlbetrag: 673,10 €

    Wir bitten Sie, den errechneten Betrag in Höhe von € 673,10 auf eines der u.a. Konten, unter Angabe des Aktenzeichens OV Demeyere, Jan, bis zum 06. März 2014 zu überweisen.

    Mit freundlichen Grüßen,

    unterschrieben von Hartmut Setecki

    11-02-2014 om 10:14 geschreven door Jantie  




    >

    Blog tegen de wet? Klik hier.
    Gratis blog op https://www.bloggen.be - Bloggen.be, eenvoudig, gratis en snel jouw eigen blog!