Foto
Hoffnung nun gestorben!!
Aber nicht anonym!!

Bloggen.be/hd ist NICHT verantwortlich für Einträge im Gästebuch! IP-Adressen der Schreiber werden ggf. den Behörden zugeleitet!

UNBEDINGT LESEN!!
  • Umsatz nur für Elite-Gross-Züchter = Umsatzübung im SV / VDH
  • Verstöße gegen Zuchthygiene und Ethik im SV und im VDH
  • Team Marlboro Cheaters - Brief an Dachverbände
  • Pflegefall Schäferhund?!
  • KURZ BERICHT – Über Handel und Gewerbe im SV und im VDH
  • Indiana's Story
  • Tiefenwahrnehmung Februar 2016: Umsätze mit Deckgeld
    Inhoud blog
  • Für all diejenige die nicht auf den soziale Medien mitlesen können
  • Wie redet man so?
  • Reaktionen darauf
  • Hören wir auf! Es hat keinen Sinn!
  • Das Debakel – Die Schande
  • OHNE WORTE
  • Messler
  • Was heute im SV zählt!
  • Das soll eine Hündin sein?
  • Beschwerden der Hobbyzüchter (die sich an die Regeln halten)
  • Reinrassige Schäferhunde
  • FÜR ALLE, DIE ES BETREFFEN KÖNNTE
  • Richterseminar in Augsburg – für Gewerbebetreibenden?
  • Altes Zitat... von Messler
  • Darf man die Reisen der Zuchtrichter in Frage stellen?
  • Leserzuschrift 24/11/2017
  • Messler Interview 2.
  • Messler Interview
  • Insider kommentieren, die Zweite
  • Insider kommentieren
  • Ohne Papierkram, keine Zuchtschau, und keine Bewertungen
  • Auslese-Zucht im Verein für Deutsche Schäferhunde SV e.V., Augsburg
  • Rassestandard und seinen Abweichungen – Ist Quoll blind?
  • Stichwort Gebrauchsqualitäten / Gangwerk
  • Mémoires – Le duc de Saint-Simon gewidmet
  • Messlers Messkommission
  • Im SV keine Decakte für normale Schäferhundzüchter!
  • Kein Betrug im SV?
  • Campeonato de Pastor Alemán, Mexiko 2016
  • Kommentar
  • Zuschrift mit Frage und Kommentar
  • German Shepherd Dog “World Union” (WUSV) thrown out of the FCI
  • Kündigung Vertrag FCI mit WUSV
  • Wikileaks, Panama Papers, Paradise Papers, Bloggen…
  • Unsicherheiten FCI und WUSV
  • World Dog Show 2017 Leipzig: ‘And the Winner is…’
  • Impressionen - Gute Laune zum bösen Spiel
  • Der Spencer di Casa Massarelli kriegt jetzt ne Schaufel!
  • Armistice? Niemals! Waffenruhe? Fehlanzeige!
  • Leipzig 2017
  • FCI World Dog Show & German Winner Show - Leipzig 2017
  • Grösse Geschäfte mit Chinesen – Eine Auswahl
  • Vorbei Flutlichtschau OG Wildeshausen!
  • Wer machte schon den Vergleich mit dem Schweinetrog?
  • Prüfung im hohen Norden – Gibt es Verdachtsmomente?
  • Zusammenfassungen Infos aus Skandinavien
  • Trübe Gedanken
  • Hundefabriken
  • Hundehandel unter dem WUSV-Dach
  • Bloggen.be/hd - Massvoll im Ton, aber bestimmt in der Sache!
  • Messler versus Realität - AT-Atrappen! Aber Sieger!
  • Beweise gefällig 02.
  • Beweise gefällig 01.
  • Und, Herr Präsident Messler!
  • Umsätze ausgelesener Züchter (im Kreis der Kölner Klüngel)
  • SV-Vereinspräsident schwer unter Druck - Leserzuschrift
  • Türkei ist WUSV
  • Abändern von Ahnentafeln für Zuchtrichter
  • Der Präsident fragt! Die Mitglieder antworten!
  • Tautz schwenkt die Fahne für die Teletaktbenutzer!
    Archief per week
  • 11/12-17/12 2017
  • 04/12-10/12 2017
  • 27/11-03/12 2017
  • 20/11-26/11 2017
  • 13/11-19/11 2017
  • 06/11-12/11 2017
  • 30/10-05/11 2017
  • 23/10-29/10 2017
  • 16/10-22/10 2017
  • 09/10-15/10 2017
  • 02/10-08/10 2017
  • 25/09-01/10 2017
  • 18/09-24/09 2017
  • 11/09-17/09 2017
  • 04/09-10/09 2017
  • 28/08-03/09 2017
  • 21/08-27/08 2017
  • 14/08-20/08 2017
  • 07/08-13/08 2017
  • 31/07-06/08 2017
  • 24/07-30/07 2017
  • 17/07-23/07 2017
  • 10/07-16/07 2017
  • 03/07-09/07 2017
  • 26/06-02/07 2017
  • 19/06-25/06 2017
  • 12/06-18/06 2017
  • 05/06-11/06 2017
  • 29/05-04/06 2017
  • 22/05-28/05 2017
  • 15/05-21/05 2017
  • 08/05-14/05 2017
  • 01/05-07/05 2017
  • 24/04-30/04 2017
  • 10/04-16/04 2017
  • 03/04-09/04 2017
  • 27/03-02/04 2017
  • 20/03-26/03 2017
  • 13/03-19/03 2017
  • 06/03-12/03 2017
  • 27/02-05/03 2017
  • 20/02-26/02 2017
  • 13/02-19/02 2017
  • 06/02-12/02 2017
  • 30/01-05/02 2017
  • 23/01-29/01 2017
  • 16/01-22/01 2017
  • 09/01-15/01 2017
  • 02/01-08/01 2017
  • 25/12-31/12 2017
  • 19/12-25/12 2016
  • 12/12-18/12 2016
  • 05/12-11/12 2016
  • 28/11-04/12 2016
  • 21/11-27/11 2016
  • 14/11-20/11 2016
  • 07/11-13/11 2016
  • 31/10-06/11 2016
  • 24/10-30/10 2016
  • 17/10-23/10 2016
  • 10/10-16/10 2016
  • 03/10-09/10 2016
  • 26/09-02/10 2016
  • 19/09-25/09 2016
  • 12/09-18/09 2016
  • 05/09-11/09 2016
  • 29/08-04/09 2016
  • 22/08-28/08 2016
  • 15/08-21/08 2016
  • 08/08-14/08 2016
  • 01/08-07/08 2016
  • 25/07-31/07 2016
  • 11/07-17/07 2016
  • 04/07-10/07 2016
  • 27/06-03/07 2016
  • 20/06-26/06 2016
  • 13/06-19/06 2016
  • 06/06-12/06 2016
  • 16/05-22/05 2016
  • 09/05-15/05 2016
  • 25/04-01/05 2016
  • 18/04-24/04 2016
  • 11/04-17/04 2016
  • 04/04-10/04 2016
  • 28/03-03/04 2016
  • 21/03-27/03 2016
  • 14/03-20/03 2016
  • 07/03-13/03 2016
  • 29/02-06/03 2016
  • 22/02-28/02 2016
  • 15/02-21/02 2016
  • 08/02-14/02 2016
  • 01/02-07/02 2016
  • 25/01-31/01 2016
  • 18/01-24/01 2016
  • 11/01-17/01 2016
  • 04/01-10/01 2016
  • 21/12-27/12 2015
  • 14/12-20/12 2015
  • 07/12-13/12 2015
  • 30/11-06/12 2015
  • 23/11-29/11 2015
  • 16/11-22/11 2015
  • 09/11-15/11 2015
  • 02/11-08/11 2015
  • 26/10-01/11 2015
  • 19/10-25/10 2015
  • 12/10-18/10 2015
  • 05/10-11/10 2015
  • 28/09-04/10 2015
  • 21/09-27/09 2015
  • 07/09-13/09 2015
  • 31/08-06/09 2015
  • 24/08-30/08 2015
  • 17/08-23/08 2015
  • 10/08-16/08 2015
  • 06/07-12/07 2015
  • 08/06-14/06 2015
  • 01/06-07/06 2015
  • 11/05-17/05 2015
  • 04/05-10/05 2015
  • 27/04-03/05 2015
  • 20/04-26/04 2015
  • 13/04-19/04 2015
  • 06/04-12/04 2015
  • 23/03-29/03 2015
  • 16/03-22/03 2015
  • 09/03-15/03 2015
  • 02/03-08/03 2015
  • 23/02-01/03 2015
  • 16/02-22/02 2015
  • 09/02-15/02 2015
  • 19/01-25/01 2015
  • 12/01-18/01 2015
  • 05/01-11/01 2015
  • 30/12-05/01 2014
  • 10/11-16/11 2014
  • 03/11-09/11 2014
  • 27/10-02/11 2014
  • 20/10-26/10 2014
  • 13/10-19/10 2014
  • 06/10-12/10 2014
  • 29/09-05/10 2014
  • 22/09-28/09 2014
  • 15/09-21/09 2014
  • 08/09-14/09 2014
  • 01/09-07/09 2014
  • 25/08-31/08 2014
  • 18/08-24/08 2014
  • 28/07-03/08 2014
  • 21/07-27/07 2014
  • 14/07-20/07 2014
  • 07/07-13/07 2014
  • 30/06-06/07 2014
  • 23/06-29/06 2014
  • 09/06-15/06 2014
  • 02/06-08/06 2014
  • 26/05-01/06 2014
  • 19/05-25/05 2014
  • 12/05-18/05 2014
  • 05/05-11/05 2014
  • 28/04-04/05 2014
  • 21/04-27/04 2014
  • 14/04-20/04 2014
  • 24/03-30/03 2014
  • 10/03-16/03 2014
  • 03/03-09/03 2014
  • 24/02-02/03 2014
  • 17/02-23/02 2014
  • 10/02-16/02 2014
  • 03/02-09/02 2014
  • 20/01-26/01 2014
  • 13/01-19/01 2014
  • 06/01-12/01 2014
  • 30/12-05/01 2014
  • 23/12-29/12 2013
  • 16/12-22/12 2013
  • 09/12-15/12 2013
  • 02/12-08/12 2013
  • 25/11-01/12 2013
  • 18/11-24/11 2013
  • 11/11-17/11 2013
  • 04/11-10/11 2013
  • 28/10-03/11 2013
  • 21/10-27/10 2013
  • 14/10-20/10 2013
  • 07/10-13/10 2013
  • 30/09-06/10 2013
  • 23/09-29/09 2013
  • 16/09-22/09 2013
  • 09/09-15/09 2013
  • 02/09-08/09 2013
  • 26/08-01/09 2013
  • 19/08-25/08 2013
  • 12/08-18/08 2013
  • 05/08-11/08 2013
  • 29/07-04/08 2013
  • 08/07-14/07 2013
  • 01/07-07/07 2013
  • 24/06-30/06 2013
  • 17/06-23/06 2013
  • 10/06-16/06 2013
  • 03/06-09/06 2013
  • 27/05-02/06 2013
  • 20/05-26/05 2013
  • 13/05-19/05 2013
  • 06/05-12/05 2013
  • 29/04-05/05 2013
  • 22/04-28/04 2013
  • 15/04-21/04 2013
  • 08/04-14/04 2013
  • 01/04-07/04 2013
  • 25/03-31/03 2013
  • 18/03-24/03 2013
  • 11/03-17/03 2013
  • 04/03-10/03 2013
  • 25/02-03/03 2013
  • 18/02-24/02 2013
  • 11/02-17/02 2013
  • 04/02-10/02 2013
  • 28/01-03/02 2013
  • 21/01-27/01 2013
  • 14/01-20/01 2013
  • 07/01-13/01 2013
  • 31/12-06/01 2013
  • 24/12-30/12 2012
  • 17/12-23/12 2012
  • 10/12-16/12 2012
  • 03/12-09/12 2012
  • 26/11-02/12 2012
  • 19/11-25/11 2012
  • 12/11-18/11 2012
  • 05/11-11/11 2012
  • 29/10-04/11 2012
  • 22/10-28/10 2012
  • 15/10-21/10 2012
  • 08/10-14/10 2012
  • 01/10-07/10 2012
  • 24/09-30/09 2012
  • 17/09-23/09 2012
  • 10/09-16/09 2012
  • 03/09-09/09 2012
  • 27/08-02/09 2012
  • 20/08-26/08 2012
  • 13/08-19/08 2012
  • 06/08-12/08 2012
  • 30/07-05/08 2012
  • 23/07-29/07 2012
  • 16/07-22/07 2012
  • 09/07-15/07 2012
  • 02/07-08/07 2012
  • 25/06-01/07 2012
  • 18/06-24/06 2012
  • 11/06-17/06 2012
  • 04/06-10/06 2012
  • 28/05-03/06 2012
  • 21/05-27/05 2012
  • 14/05-20/05 2012
  • 07/05-13/05 2012
  • 30/04-06/05 2012
  • 23/04-29/04 2012
  • 16/04-22/04 2012
  • 09/04-15/04 2012
  • 02/04-08/04 2012
  • 26/03-01/04 2012
  • 19/03-25/03 2012
  • 12/03-18/03 2012
  • 05/03-11/03 2012
  • 27/02-04/03 2012
  • 20/02-26/02 2012
  • 13/02-19/02 2012
  • 06/02-12/02 2012
  • 30/01-05/02 2012
  • 23/01-29/01 2012
  • 16/01-22/01 2012
  • 09/01-15/01 2012
  • 02/01-08/01 2012
  • 26/12-01/01 2012
  • 19/12-25/12 2011
  • 12/12-18/12 2011
  • 05/12-11/12 2011
  • 28/11-04/12 2011
  • 21/11-27/11 2011
  • 14/11-20/11 2011
  • 07/11-13/11 2011
  • 31/10-06/11 2011
  • 17/10-23/10 2011
  • 10/10-16/10 2011
  • 03/10-09/10 2011
  • 26/09-02/10 2011
  • 19/09-25/09 2011
  • 12/09-18/09 2011
  • 05/09-11/09 2011
  • 29/08-04/09 2011
  • 22/08-28/08 2011
  • 15/08-21/08 2011
  • 01/08-07/08 2011
  • 25/07-31/07 2011
  • 18/07-24/07 2011
  • 11/07-17/07 2011
  • 20/06-26/06 2011
  • 13/06-19/06 2011
  • 06/06-12/06 2011
  • 30/05-05/06 2011
  • 23/05-29/05 2011
  • 16/05-22/05 2011
  • 09/05-15/05 2011
  • 02/05-08/05 2011
  • 25/04-01/05 2011
  • 18/04-24/04 2011
  • 11/04-17/04 2011
  • 28/03-03/04 2011
  • 21/03-27/03 2011
  • 14/03-20/03 2011
  • 28/02-06/03 2011
  • 21/02-27/02 2011
  • 07/02-13/02 2011
  • 31/01-06/02 2011
  • 17/01-23/01 2011
  • 10/01-16/01 2011
  • 01/11-07/11 2010
  • 25/10-31/10 2010
  • 16/08-22/08 2010
  • 21/06-27/06 2010
  • 07/06-13/06 2010
  • 31/05-06/06 2010
  • 24/05-30/05 2010
  • 19/04-25/04 2010
  • 08/03-14/03 2010
  • 22/02-28/02 2010
  • 25/01-31/01 2010
  • 11/01-17/01 2010
  • 30/11-06/12 2009
  • 23/11-29/11 2009
  • 09/11-15/11 2009
  • 19/10-25/10 2009
  • 28/09-04/10 2009
  • 21/09-27/09 2009
  • 31/08-06/09 2009
  • 24/08-30/08 2009
  • 17/08-23/08 2009
  • 13/07-19/07 2009
  • 06/07-12/07 2009
  • 22/06-28/06 2009
  • 18/05-24/05 2009
  • 27/04-03/05 2009
  • 13/04-19/04 2009
  • 06/04-12/04 2009
  • 30/03-05/04 2009
  • 23/03-29/03 2009
  • 16/03-22/03 2009
  • 09/03-15/03 2009
  • 16/02-22/02 2009
  • 09/02-15/02 2009
  • 12/01-18/01 2009
  • 27/10-02/11 2008
  • 29/09-05/10 2008
  • 22/09-28/09 2008
  • 15/09-21/09 2008
  • 08/09-14/09 2008
  • 01/09-07/09 2008
  • 30/06-06/07 2008
  • 14/04-20/04 2008
  • 07/04-13/04 2008
  • 31/03-06/04 2008
  • 11/02-17/02 2008
  • 14/01-20/01 2008
  • 07/01-13/01 2008
  • 24/12-30/12 2007
  • 10/12-16/12 2007
  • 26/11-02/12 2007
  • 19/11-25/11 2007
  • 12/11-18/11 2007
  • 05/11-11/11 2007
  • 29/10-04/11 2007
  • 22/10-28/10 2007
  • 15/10-21/10 2007
  • 08/10-14/10 2007
  • 24/09-30/09 2007
  • 17/09-23/09 2007
  • 27/08-02/09 2007
  • 01/01-07/01 2007
  • 25/12-31/12 2006
  • 02/10-08/10 2006
    Mailen Sie uns!

    Schreiben Sie uns. Wir freuen uns auf jegliche Reaktion.

    Hüftgelenksdysplasie und Ethics beim DSH
    Sie möchten einen niedlichen Deutschen Schäferhund kaufen?
    Überlegen Sie sich das bitte gut, Sie wissen nicht was auf Sie zukommt!
    10-01-2014
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Einschüchterung und anonyme Berichte

    Wie unter dem Deckmantel der Anonymität und anhand einer willkürlich und nur zu diesem Zweck konstruierte E-Mail-Adresse vielmals versucht wird Einfluss zu nehmen, bzw. auf welcher Art und Weise Leute eingeschüchtert bzw. bedroht werden, zeigt sich an diesem Beispiel.

    Nachdem Oliver Baier die Presse zu Wort gestanden hat, bezüglich der Hundeausbildung und die Auswüchse davon, wenn beispielsweise mit Teleimpulsgeräten gearbeitet wird, bekam er einen direkten Anruf aus dem Schosse des SV, es meldete sich der Vize.

    Darüber berichtete Oliver Baier wahrheitsgemäß auf seine Webseiten, wir haben das damals auch übernommen. Im direkten Anschluss wurde versucht bei mir im Gästebuch an Oliver Baier eine Nachricht zu übermitteln, wir haben diese nicht zugelassen. Heute kann dieser Eintrag als Beispiel dafür verwendet werden, wie einige meinen Druck ausüben zu können, bzw. Angst verbreiten wollen.

    In diesem Eintrag drohte jemand ANONYM, anhand einer fiktiven E-Mail-Adresse, weil Oliver Baier über das Gespräch mit Waltrich berichtet hatte. Auf diese Art und Weise wird immer wieder versucht Einfluss auf Leute zu nehmen die nichts mehr und nichts weniger tun als eine Meinung zu haben und zu ventilieren. Man will sie mundtot machen.

    An dieser Stelle soll der versuchte Eintrag jedoch einmal festgehalten werden, wie gesagt, aus Demonstrationszwecken.

    Ein blockierte Gästebucheintrag:

    Oliver Baier


    Meine Frage an Sie Herr Baier: Muss man ein Gespräch (vertraulich-) unter gestandenen Männern sofort bei bloggen im Internet veröffentlichen? Haben Sie auch alles wortgetreu mit reingeschrieben in Ihren Report oder haben Sie den Inhalt willkürlich gekürzt? Haben Sie diesen Vorgang von Ihrem Gesprächspartner autorisieren lassen? Wenn Sie diese Fragen mit "NEIN" beantworten müssen, kann ich Ihnen mitteilen, bewegen Sie sich, juristisch gesehen, auf sehr dünnem Eis! Meiner Meinung nach, haben Sie nur mit Dreck geworfen, um sich wichtig zu machen. Erreicht haben Sie gar nichts. Wenn Sie etwas bewegen möchten, dann mit konstruktiver Kritik, auf einer sachlichen Ebene, mit realisierbaren Vorschlägen, aber so nicht, stimmt's?

    Ingegeven op zaterdag 16 november 2013 om 20:32:58, door Isabell Schwarz, IP-adres: 149.172.239.226

    Die IP-Adresse wurde selbstverständlich zwecks Beweisaufnahme gesichert, die Provider sichern ja alle IP-Adressen automatisch, jeder ist somit für seine eigene Botschaften verantwortlich. Die Identität des Schreibers dürfte somit schnell ausfindig gemacht werden können.

    Weil der Eintrag aber von uns zunächst blockiert wurde, haben wir im direkten Anschluss eine fürchterliche Schelte bekommen, wir wurden als Pharisäer bezeichnet und es wurde später sogar eine unangenehme Botschaft auf unser Voicemail gesprochen. Der Wortlaut lautete sinngemäss wie folgt:

    „Du bist ja ein toller Hecht,  das sage ich dir. Wenn du, wenn ich dir schreib, du bist ‘n Pharisärer, weil du aus dem Gästebuch Sachen raus lässt‘ und tust die reingehöret, dann stimmt das vollkommen auch. Und wenn du euh euh Charakter hättest,  wärst wärst gradlinig, aber du bist der Freund des F.M. und mehr bist nicht. Du bist ein Dreckspatz, ‘n Vollkommener!“

    Wo ist hier die sachliche Ebene?

    Bisschen Schelte wird uns nicht davon abbringen wahrheitsgemäss zu berichten. Also! Lassen auch Sie sich nicht abschrecken oder beeindrucken!

    Ich empfehle meine Leser übrigens das Gästebuch auf weitere Einträge von Isabell zu überprüfen. War, so glaube ich, keine gute Idee mich anzugreifen.

    10-01-2014 om 20:23 geschreven door Jantie  


    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Unterlassungsaufforderung Jürgen Braun

    Man soll es nicht glauben!

    Da denkt man, bald ist endlich Ruhe, da kommt schon das nächste Anwaltsschreiben.

    Seit Jahren versuchen einige mächtig Einfluss auf mich und meine Berichterstattung zu nehmen, telefonieren dann manchmal fast täglich, wenn es Krisensituationen im SV gibt, wollen Informationen von beispielsweise Herr Henke oder Herr Waltrich bei mir ausplaudern, aber wehe, es kommt ihrem Namen ins Spiel! Dann ist Schluss mit lustig und werden Anwälte geschickt.

    Ich werde mich beraten lassen Jürgen! Ich verspreche dir eine baldige Antwort. Du hast allerdings ein faules Spiel getrieben, und wolltest es alles außerhalb der Öffentlichkeit machen und halten. Ich nicht, ich stelle mir die Öffentlichkeit, das ist bekannt!

    Das Bild von dir war im Internet, du müsstest diejenigen anzeigen die es dort platziert haben. Es wurde bei einer öffentlichen SV-Veranstaltung (Jugend- und Junioren-Meisterschaften in Memmingen) gemacht und wie Tausende von gleichartigen Bildern im Internet gestellt. Personen des öffentlichen Lebens, wie Henke zum Beispiel, oder alle die sich bei den Zuchtschauen auf dem Platz tummeln, hätten viel zu tun, wenn sie darauf bestehen würden, dass jeglicher Abbildung ihrer Person aus dem Internet gelöscht werden müsste. Bei mir lösche ich dein Bild gleich, wenn es dir nicht gefällt, dass dein Gesicht zu deiner Aussagen platziert wird. Schwuppdiwupp, ist schon weg!! Fühlst du dich jetzt besser?

    Weil ich heute ein guter Tag habe, werde ich auch die in meinen Texten eingebetteten E-Mails von dir löschen. Schwuppdiwupp, sind sie alle schon weg! Freust du dich jetzt? Ich gebe nach! Es wird sich aber nichts ändern an meiner Berichterstattung. Was hast du denn zu verbergen? Ich dachte du stehst zu deinen Aussagen und kämpfst für die gute Sache?!

    Wie gesagt, ich werde mich noch anwaltlich beraten lassen und komme schnellstens auf dich zurück.

    Du wirst dich sicherlich daran erinnern, dass du mich, was (?), 3 Jahre lang, oder war es länger, am Telefon gehangen bist (auch wenn ich Samstagsabends mit meinen Freunden ausgegangen bin), in aller Verschwiegenheit und in der größten Geheimhaltung mit mir reden wolltest, Henke und sonstige deiner Freunde Informationen an mich heranreichen wollten oder welche von mir haben wollten, beispielsweise den Gerichtstermin von Reinhardt Meyer in Kassel (den anscheinend nur ich wusste). Ich habe diese Information direkt an den Präsidenten weiterleiten wollen, du bist dazwischen gestanden (weil der Präsident doch nicht mit dem Belgier kommunizieren darf!), und wenn ich gesagt habe, ich würde die Info nur direkt an den Präsidenten persönlich geben, hast du die Information zwar am Präsidenten weitergereicht, aber es hat alsdann dennoch ein Dritter anrufen müssen um Henke aus dem Spiel zu halten. Für wen und was arbeitest du eigentlich hinter den Kulissen Jürgen? Warum müssen so viele anonymen Mittelsmänner wie du hin und weg und vorgeschickt werden?!

    Schon komisch wie man sich um meiner Bekanntschaft bemüht und dessen erfreut, solange keiner etwas davon erfährt! Geht es ans Eingemachte, müssen sofort Anwälte vorgeschickt werden, damit keiner etwas erfährt über die hinterrückse Aktivitäten! Seid ihr alle doch großartige Retter des SV!

    Ganz im Sinne meiner Devise: „kompromisslose Offenheit und völlige Transparenz“ lege ich dein Angriff auf meiner Person und meiner Berichterstattung in Beilage, ich lasse mich zwischenzeitlich beraten ob ich dagegen vorgehen werde. Du hast sicherlich Verständnis dafür, dass ich erst nächster Woche einen ersten Anwaltstermin wahrnehmen kann. Ich gebe dir aber schnellstmöglich Bescheid!

    Auf Wunsch der Anwältin haben wir die Beilage entfernt.

    10-01-2014 om 13:48 geschreven door Jantie  


    09-01-2014
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.58 Jahre Mitglied im SV? Dann kann man wirklich mitreden!

    Eine nette Zuschrift wofür wir dem Verfasser recht herzlich danken.

    „Hallo Jan,

    voller Empörung habe ich von Deinem Vereinsausschluß erfahren. Mit dieser Handlung hat sich der SV-Vorstand einen „Bärendienst“ erwiesen!

    Jetzt müßte auch dem letzten „gutgläubigen“ Mitglied klar geworden sein, welcher „Wind“ in dem trostlosen und korrupten SV weht!

    Es ist mir unverständlich, warum mein mehrfacher Boykottaufruf für alle Zuchtveranstaltungen bisher so wenig Resonanz gefunden hat? Hierin sehe ich aus voller Überzeugung die einzige kurzfristige Lösung, eine schnelle Änderung zum Umdenken bei dem SV-Vorstand zu erreichen. Jede Ortsgruppe, die in Zukunft eine Zuchtveranstaltung durchführt, sowie jeder Besucher solch einer Veranstaltung wird auch weiterhin diese Machenschaften im SV unterstützen.

    Will die SV-Basis dieses wirklich??

    Ich bin seit dem 01.01.1955 Mitglied im SV und habe somit nahezu alle „Höhen und Tiefen“ im SV erlebt. Aber die Entwicklung, vor allem in den letzten 5-6 Jahren, ist völlig aus dem „Ruder“ gelaufen.

    Ich habe mit dem SV, solange keine grundlegende Erneuerung an der SV-Spitze eingetreten ist, völlig abgeschlossen.

    An Deine vielen gutgemeinten Zuschriften, die ich zu gr0ßen Teil ausgezeichnet finde, stört mich nur gewaltig, daß die meisten Verfasser dieser Schreiben nicht den Mut haben, ihren Namen zu nennen.

    Ich, lieber Jan, werde Dich auch weiterhin mit allem, was in meiner Macht steht, unterstützen. Kopf hoch!!!

    Mit freundlichem Gruß

    Manfred Lessmann LG07“

    Helmut Kohl hat keine Namen nennen wollen. Wir aber, Herr Lessmann, sind niemanden etwas verpflichtet und werden Namen nennen, von all diejenigen die meinten sie können im SV hinter den Kulissen mafiose Strukturen instand halten, in aller Verschwiegenheit Komplotte schmieden und die SV-Mitglieder an die Nase herumführen.

    Wer für wen auf welcher Art und Weise versucht hat Einfluss zu nehmen, Sie werden es lesen, wenn wir allen die Hosen herunterziehen. Bin schon dabei zusammen zu fassen.

    Demnächst! NUR HIER, bei Bloggen.be/hd.

    Wer mit dem Feind tanzt!

    09-01-2014 om 08:47 geschreven door Jantie  


    08-01-2014
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Zuschrift eines Zuschauers

    Hallo Jan,

    wir kennen uns jetzt noch nicht so sehr lange und jeder kämpft auf seine Weise. Ich verfolge deinen Blog doch relativ regelmäßig. Über deinen Rausschmiss haben wir uns ja telefonisch unterhalten.

    Was mir jedoch auffällt sind die positiven Äußerungen von deinen Besuchern bezüglich deines Rausschmisses vom SV. Dies ist sicherlich für dich eine Genugtuung aber hilft leider keinem. Ohne jemanden deiner Schreiber nahe treten zu wollen oder zu beleidigen frage ich mich, wo waren diese Kollegen vor deinem Rauswurf vom SV.

    Viele schreiben es tut ihnen unendlich leid was mit dir passiert, der SV ist kriminell, geldgierig, ignorant und noch vieles mehr. Die Frage für mich ist aber, warum handeln diese Kritiker nicht, warum treten diese nicht aus dem Verein aus, der so kriminell ist. Wozu, wenn ich Hobbyzüchter bin, brauche ich so eine Mafia, warum muss ich als unzufriedener Hundesportler in einer OG Mitglied sein bzw. im SV.

    Tausend Fragen und noch mehr liegen mir auf der Zunge.

    Haben wir deutschen denn keinen Charakter und Kampfgeist? Wo ist unser Zusammenhalt? Alle die, die so unzufrieden sind, unterstützen mit ihren Mitgliedsbeiträgen eine Mafia die von China aus gesteuert wird.

    Diese Mafia jammert und jammert, feiert aber und verplempert die Mitgliedsbeiträge in der Allianz–Arena und plant bei Wein und Schampus ihren nächsten großen Deal.

    Wie lange, so frage ich mich, muss sich der dumme deutsche prügeln lassen, bis er endlich aus seinem Delirium aufwacht und reagiert?

    Verteilt der SV an diese Kollegen, die es im Grunde sicherlich gut meinen, Drogen? Warum diese Abhängigkeit?

    Jan, eigentlich hasse ich den Vergleich mit einem Naziregime, wie Du es mit deiner Parodie gemacht hast. Aber je mehr ich darüber nachdenke umso klarer wird mir, was Du eigentlich damit sagen wolltest.

    Dieses Regime das korrupt, kriminell und verlogen ist und zudem noch versucht offensichtlich eine Rasse auszurotten, wird getragen und gestützt von tausenden Beitragszahlern die mit dem MACHEN und TUN eigentlich gar nicht einverstanden sind. Genau so etwas hatten wir  ja schon einmal auf eine andere Art. Wie pervers ist das denn???

    Ich möchte mit diesen Worten um Gottes willen niemanden beleidigen oder zu nahe treten, aber vielleicht müssen diese klaren Worte auch einmal an jeden einzelnen gerichtet werden, ohne dass man gleich verurteilt wird.

    Wenn Mann oder Frau einmal in deinem Blog  genau nachliest was schon alles aufgedeckt wurde, kann man es in einer ruhigen Stunde sicherlich verstehen, wenn man Worte und Sätze schreibt die ein wenig unter die Gürtellinie gehen sollten.

    Vielleicht rüttelt es den einen oder andren ja wach um zu handeln und um  die Initiative zu ergreifen. Möglichkeiten gibt es hier sicherlich genug. 

    Eine Unterwanderung des SV wäre im Grunde soooo einfach. Für alle eine halbe Stunde Arbeit (für die Kündigung) und das eigene Ego nur ein Stück zurück nehmen. Schon so, vermute ich, hätte dieser Verband gute 10 – 15.000 Mitglieder weniger.

    Brauche ich als Hobbyzüchter den SV? Brauche ich rote Papiere? Nein, ist meine ganz klare Meinung.

    Erstklassige Röntgenbilder bzw. gesunde Bilder vom Hund mit einer verständlichen Diagnose von einem kompetenten Tierarzt wären völlig ausreichend. Dann noch anatomisch zurück back to the roots und genau da würde ich meinen Hund kaufen und viele andere sicher auch.

    Wie viele nicht-Hundesportler haben heutzutage noch einen Schäferhund? Ich kenne genau einen. Wie viele kennst Du?

    Wie viele haben von unseren kranken, triebschwachen Hunden die Schnauze voll? Heute einen gesunden, ausgeglichenen und klaren deutschen Schäferhund zu erwischen ist wie ein 6er im Lotto.

    Wozu brauchen wir eine Prüfung nach einer Prüfungsordnung die einer Dressur gleicht aber keiner Ausbildung.

    Was glaubst Du! was passiert in den Ortsgruppen, wenn jeder der mit der Ausbildung die dort stattfindet keine Prüfung mehr macht bzw. verweigert? Dann stehen die Hardcore-Ausbilder und die möchte-gern-super-Figuranten womöglich alleine da, und der psychische Druck auf diese Jungs wird extrem hoch und irgendwann sind diese verschwunden. Eine Frage der Zeit. Hilft nichts, dann einfach eine Anzeige.

    Und so weiter und so weiter. Dieses Spiel würde sicherlich, wenn eine große Gruppe Gleichgesinnter sich zusammen tut, nicht länger wie 3 Jahre dauern und der SV wäre dann sicherlich bereinigt.

    Mich, lieber Jan, würde es freuen, wenn Du für dein Engagement belohnt werden würdest. Aber um ehrlich zu sein zweifle ich daran. Im Grund liest so glaube ich jeder gerne neues vom Belgier, dem Einzelkämpfer, aber so richtig aktiv werden um Veränderungen herbei zu führen, und ich hoffe ich täusche mich da, will keiner.

    Gruss

    Name des Verfassers wird aus verständlichen Gründen geschützt. Wir bedanken uns recht herzlich für die freundliche Einschätzung.

    08-01-2014 om 09:02 geschreven door Jantie  


    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Die Quellen des Belgiers führen bis in die oberen Etagen
    Klik op de afbeelding om de link te volgen

    Wenn man glaubt dem Ende des Belgiers endgültig besiegelt zu haben und die Champagnerkorken knallen lassen zu können, dann dürfte man sich schwer täuschen. Einige hätten ihr Ziel schon erreicht (durch den Abschuss von Reinhardt Meyer zum Beispiel) und sie wollen von der Bildfläche schnell wieder verschwinden, Spuren verwischen, wieder Ruhe finden im Verein, bevor sie selber noch unter die Räder kommen. Ich lasse mich aber nicht so schnell opfern. Es war niemals meine Absicht den Verein zu verlassen! Ganz im Gegenteil! Es war immer meine Absicht dafür zu sorgen, dass diejenige die den Verein korrumpieren und missbrauchen, sich an den verschiedenen Vereins-plattformen bereichern (mit gewerbsmäßiger Hundehandel oder Hundeausbildung) den Verein verlassen müssen!

    Wir haben uns sehr weit aus dem Fenster gelehnt, uns sehr viel Mühe gegeben, sehr tief recherchiert, viel Zeit und Mühe investiert. Das wird nicht umsonst gewesen sein.

    Viele haben sich auch gewundert, wo der Belgier denn überhaupt seine Informationen bezieht. „Wieso weiß er das alles?!“ „Woher hat er das?!“ „Wer liefert ihm diese interne Korrespondenz, diese vertrauliche E-Mails zwischen Vorstandsmitglieder und Rechtsamt zum Beispiel, diese Kaufverträge samt Quittierungen, oder diese Schriftstücke aus Verfahren von Staatsanwälten?!“ Die Antworten auf diese Fragen werden wir nicht schuldig bleiben. 

    Wir werden so langsam ein wenig aus dem Nähkistchen plaudern. Wir werden gezielt Personen bloßstellen, die meinten uns gelegentlich belehren (beleidigen) und einer „Unterordnung“ unterziehen zu können. Wir werden einige „Fährten“ legen, zu diejenigen die meinen sie hätten ihre Ziele auf unsere Kosten und dank unserer Berichterstattung durchsetzen können, und wir werden genauestens darlegen, wie wir verschiedene Interna bekommen haben, welchen Verantwortlichen, von unten bis oben (vom einfachen Wasserträger bis zum Präsidenten?) dahinter gesteckt haben. Ausgezählt bin ich noch lange nicht, geschweige denn ausgezählt. Vielleicht überlegt man sich einmal, ob mein Rausschmiss nicht kontraproduktiv ist. Wir lassen ja gerne mit uns reden. 

    Ein erstes Beispiel. Herr Tacke steht es frei alle Spuren zu verfolgen, nimmt er bekanntlich alles sehr genau. Wir sind immer nur „Botschafter“ gewesen, AGIERT haben im Hintergrund ANDERE! Ich wünsche Herr Tacke aufrichtig viel Erfolg bei seiner Suche nach den Freunden von Freunden von Amtsträgern! Ich hoffe er hat die gleichen kriminalistischen Fähigkeiten für die er uns eines Tages mit dick aufgetragenem Zynismus ein Kompliment gegeben hat. (Zitat Tacke: „Sehr geehrter Herr Demeyere, mit Verwunderung, allerdings auch mit einer gewissen Hochachtung vor Ihren kriminalistischen Fähigkeiten, habe ich Ihre vorstehende E-Mail gelesen…“).

    Was in der nächsten Zeit folgen wird, dürfte für Herrn Tacke um einiges wichtiger sein, als das was irgendeiner über irgendeinen Hund irgendwann mal im Gästebuch geschrieben hat und wofür er uns anschließend sofort mit Rechtsanwälten gedroht hat. Wer aus seinem direkten Führungskreis hat interne Informationen an dem Belgier geleckt? Wer hat mit dem Belgier zusammengearbeitet und komplottiert? Sie werden es erfahren!

    08-01-2014 om 00:00 geschreven door Jantie  


    07-01-2014
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Wer noch von Ausnahmen träumt soll sich erkundigen!

    Eine Information aus dem Tierschutzbericht der Bundesregierung 2011

    Drucksache 17/6826: Deutscher Bundestag – 17. Wahlperiode

    Unterrichtung durch die Bundesregierung

    Bericht über den Stand der Entwicklung des Tierschutzes 2011

    Auszug aus dem Vorwort von Ilse Aigner, Bundesministerin für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz

    „Erfolgreicher Tierschutz lebt aber vor allem vom engagierten Eintreten eines jeden Einzelnen für einen tierschutzgerechten Umgang mit Tieren im Alltag. Dazu bin ich und, wie ich durch zahlreiche Schreiben Ihrerseits weiß, dazu sind auch viele Verbraucherinnen und Verbraucher bereit.“

    Auszug 1.7.2 Elektroreizgeräte bei Hunden

    „Mit Urteil vom 23. Februar 200624 hat das Bundesverwaltungsgericht zur Frage des Einsatzes von Elektroreizgeräten in der Hundeausbildung entschieden, dass § 3 Nummer 11 des Tierschutzgesetzes den Einsatz solcher Geräte generell verbietet, da die Geräte geeignet sind, den Tieren nicht unerhebliche Schmerzen, Leiden oder Schäden zuzufügen. Dabei komme es nicht auf die konkrete Handhabung des Gerätes im Einzelfall an, sondern auf seine bauartbedingte Eignung entsprechende Wirkungen hervorzurufen. Trotz des Urteils besteht eine anhaltende Diskussion über die Nutzung von Elektroreizgeräten durch verschiedene Interessengruppen in der Hundeausbildung. Das BMELV hat vor diesem Hintergrund geprüft, ob Ausnahmen vom Verbot des Einsatzes dieser Geräte tierschutzrechtlich geregelt werden sollten. Einer auf die Verordnungsermächtigung des § 2a Absatz 1a des Tierschutzgesetzes gestützten Regelung, durch die der Einsatz von Elektroreizgeräten in der Hundeausbildung unter bestimmten Voraussetzungen – wie z. B. einer Festlegung von Vorgaben für ihre Anwendung und der Vorlage eines Sachkundenachweises – ermöglicht würde, stehen jedoch tierschutzfachliche und tierschutzrechtliche Bedenken entgegen.

    Die Bedenken beziehen sich darauf, dass eine derartige Regelung vor dem Hintergrund des geltenden Verbots zwar möglicherweise im Einzelfall, jedoch nicht generell dem Tierschutz dienen würde. Der § 2a Absatz 1a des Tierschutzgesetzes ermächtigt zu einer Regelung durch Rechtsverordnung aber nur, soweit es zum Schutz der Tiere selbst erforderlich ist. Einer Lockerung des Verbots Elektroreizgeräte zu verwenden, dürfte zudem der Artikel 20a Grundgesetz unter dem Gesichtspunkt eines tierschutzrechtlichen Verschlechterungsverbotes entgegenstehen. Derzeit ist daher nicht vorgesehen, eine Verordnungsregelung auf der Grundlage des § 2a Absatz 1a des Tierschutzgesetzes zu erlassen.“

    Original integral und abrufbar:

    http://www.bmelv.de/SharedDocs/Downloads/Broschueren/Tierschutzbericht_2011.pdf?__blob=publicationFile

    07-01-2014 om 10:08 geschreven door Jantie  


    06-01-2014
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Zuschrift eines Hobbyzüchters

    Eine tolle Zuschrift aus dem Bauche des SV, wo einfache (Hobby-/Liebhaber-) Züchter sich viele Gedanken machen über ihren Verein und seinen Amtsinhabern:

    „Hallo Jan,

    das mit deinem Rauswurf habe ich mit Entsetzen zur Kenntnis genommen. Der Verein scheint nun endgültig verloren zu sein. Alle Warnungen und Hinweise zur Wende und somit zur Rettung und Erhaltung der besten Rasse der Welt sind auf taube Ohren gestoßen. Mit welcher Arroganz und Hochnäsigkeit hier die Mitglieder verarscht und für dumm verkauft werden schreit zum Himmel.

    Die Geldgier und die Gewinnsucht mancher Leute in diesem Verein hat mittlerweile ein so großes, sittlich anstößiges Ausmaß angenommen, dass mir die Worte fehlen. Wie hier eine Rasse zu Grabe getragen wird, ist einfach traurig.

    Auf der letzten großen Verkaufsveranstaltung 2013 hat man ja gesehen was der Verein und seine sogenannten Kynologen unter VA verstehen, lächerlich. Alles gemachte Euro-Böcke, mit Übergröße und einem TSB-Trieb wie ein Kaninchen auf der Flucht. Bloß nicht abweichen von dem vorher eingebläuten, immer wieder monotonen Übungen, mit der Angst im Stadion zu versagen und somit Tausende von Euros zu verlieren.

    Wie kommt man diesen Leuten bei?? Nun, man wird sich nicht selber den Ast absägen auf dem man sitzt und eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus. Somit bleibt alles beim Alten.

    Es wird weiter gegen alle Satzungen verstoßen und Welpen produziert was das Zeug hält. Asien ist schließlich ein großes Land und die Nachfrage Hund „Made in Germany“ ist nach wie vor sehr gefragt.

    Die kleinen ehrlichen Hobbyzüchter, die sich mit Hingabe um ihre Würfe kümmern, bleiben in diesem perversen Geschäft leider auf der Strecke.

    Es tut mir unendlich leid lieber Jan, dass es soweit kommen musste und du den Verein auf diese Weise verlassen musstest. Dies ist leider die Vorgehensweise in diesem Verein, EKELHAFT…!!!!!

    Die Ehre (Ehrenhaftigkeit) als persönliches Attribut, kann als Ergebnis der Ehrlichkeit (ehrlichem Verhaltens) angesehen werden. Leider nicht im Verein für Deutsche Schäferhunde...!!!!!

    Mit freundlichen Gruß”

    Namen des Verfassers wird geschützt. Wir bedanken uns beim Schreiber recht herzlich für die freundliche Zeilen.

    06-01-2014 om 20:22 geschreven door Jantie  


    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Auf wiederholte Anfrage – Erläuterungen

    Der Grund eines Vereinsausschlusses? Eine unverdaute Parodie!

    Eine unverdaute Parodie, weil mit Tatsachenbezug. Es wird meine Aufklärungsarbeit nicht honoriert. Die vielen mühseligen Ermittlungen und die vielen schriftlichen Anzeigen wurden alle vom Vorstand voll ignoriert – obwohl mittlerweile allerseits die Mitglieder wissen, dass die Vorwürfe die wir erhoben haben stimmen – und unter dem Teppich gekehrt.

    Obwohl vereinsmässig vorgeschrieben, wurden unsere schriftliche Anzeigen z.B. wegen persönliche Bereicherung und Hundehandel mit Steuerhinterziehung durch SV-Amtsinhaber, Verwendung von verbotenen Teleimpulsgeräten, HD/ED-Betrug und dergleichen alle ordnungswidrig NICHT empfangsbestätigt innerhalb der vorgeschrieben Zeit (= Ordnungsverstoss!), geschweige denn weiter ermittelt (= Versäumnis! Duldung!), und es wird eine einzelne Parodie zum Anlass genommen um das unbequeme SV-Mitglied aus dem Verein zu bonjouren (= Willkür!).

    Die Parodie bezüglich der „Siegerprüfung in Kassel“, Grund meines Vereinsausschlusses, hat zu Sturme der Entrüstung und der Empörung bei Zig-Tausenden von Hundefreunden geführt und die Tierrechtsorganisation PETA dazu veranlasst tiefgehende Ermittlungen einzuleiten. Die in unsere Parodie gemachten Vorwürfe über die Verwendung bzw. den Einsatz von Teleimpulsgeräten bei der Ausbildung auf SV-Hundeplätze wurden vollstens bestätigt. Peta wird auch in Zukunft weiter beobachten und berichten.

    Wir machen unsere Leser darauf aufmerksam, dass alle von PETA während der Vorbereitung zur Siegerprüfung 2013 in Kassel überführte Verwender von Teletaktgeräten zwischenzeitlich offiziell angezeigt wurden (teils geständig waren!) und betonen an dieser Stelle, dass Parodien, wie sie auch Walter Moers erstellt hat (wir haben einige seiner Parodien auf diesem Weblog präsentiert, siehe bitte dort), im normalen Leben NICHT verboten sind!

    Euh!

    Der leitende Gedanke bei mir?

    WER muss aus dem Verein geschmissen werden?

    Derjenige der die verbotene Teletaktgeräten bei der Hundeausbildung im Schosse des SV verkauft und verwendet, oder derjenige der mit dem Finger darauf zeigt?

    Beim Stöbern im Internet hatte ich auch das Zitat der Woche mit ähnlicher Einschätzung gefunden in einem Schäferhundeforum unter dem Thread: "War es richtig? (dem Belgier aus dem Verein zu schmeissen) Nein!“

    „Es ist grotesk, man stelle sich vor: wir sitzen an Bord der Titanic die gerade sinkt, das Wasser spielt schon um unsere Füße und wir debatieren darüber ob es richtig oder falsch war, dass unser Kapitän und seine Offiziere die Leute über Bord werfen, die uns darauf aufmerksam gemacht haben das wir sinken... Die Leute die einen Kurs durch die Eisberge wussten hatten sie ja schon vor Jahren über Bord gehen lassen... Und wir? Wir feiern weiter... Die Musiker spielen bis zum Untergang. Was muss eigentlich noch passieren, damit wir munter werden?"

    Wir bedanken uns beim freundlichen Schreiber für die gute Einschätzung!

    06-01-2014 om 00:00 geschreven door Jantie  




    >

    Blog tegen de wet? Klik hier.
    Gratis blog op https://www.bloggen.be - Bloggen.be, eenvoudig, gratis en snel jouw eigen blog!