Foto
Hoffnung nun gestorben!!
Aber nicht anonym!!

Bloggen.be/hd ist NICHT verantwortlich für Einträge im Gästebuch! IP-Adressen der Schreiber werden ggf. den Behörden zugeleitet!

UNBEDINGT LESEN!!
  • Umsatz nur für Elite-Gross-Züchter = Umsatzübung im SV / VDH
  • Verstöße gegen Zuchthygiene und Ethik im SV und im VDH
  • Team Marlboro Cheaters - Brief an Dachverbände
  • Pflegefall Schäferhund?!
  • KURZ BERICHT – Über Handel und Gewerbe im SV und im VDH
  • Indiana's Story
  • Tiefenwahrnehmung Februar 2016: Umsätze mit Deckgeld
    Inhoud blog
  • Für all diejenige die nicht auf den soziale Medien mitlesen können
  • Wie redet man so?
  • Reaktionen darauf
  • Hören wir auf! Es hat keinen Sinn!
  • Das Debakel – Die Schande
  • OHNE WORTE
  • Messler
  • Was heute im SV zählt!
  • Das soll eine Hündin sein?
  • Beschwerden der Hobbyzüchter (die sich an die Regeln halten)
  • Reinrassige Schäferhunde
  • FÜR ALLE, DIE ES BETREFFEN KÖNNTE
  • Richterseminar in Augsburg – für Gewerbebetreibenden?
  • Altes Zitat... von Messler
  • Darf man die Reisen der Zuchtrichter in Frage stellen?
  • Leserzuschrift 24/11/2017
  • Messler Interview 2.
  • Messler Interview
  • Insider kommentieren, die Zweite
  • Insider kommentieren
  • Ohne Papierkram, keine Zuchtschau, und keine Bewertungen
  • Auslese-Zucht im Verein für Deutsche Schäferhunde SV e.V., Augsburg
  • Rassestandard und seinen Abweichungen – Ist Quoll blind?
  • Stichwort Gebrauchsqualitäten / Gangwerk
  • Mémoires – Le duc de Saint-Simon gewidmet
  • Messlers Messkommission
  • Im SV keine Decakte für normale Schäferhundzüchter!
  • Kein Betrug im SV?
  • Campeonato de Pastor Alemán, Mexiko 2016
  • Kommentar
  • Zuschrift mit Frage und Kommentar
  • German Shepherd Dog “World Union” (WUSV) thrown out of the FCI
  • Kündigung Vertrag FCI mit WUSV
  • Wikileaks, Panama Papers, Paradise Papers, Bloggen…
  • Unsicherheiten FCI und WUSV
  • World Dog Show 2017 Leipzig: ‘And the Winner is…’
  • Impressionen - Gute Laune zum bösen Spiel
  • Der Spencer di Casa Massarelli kriegt jetzt ne Schaufel!
  • Armistice? Niemals! Waffenruhe? Fehlanzeige!
  • Leipzig 2017
  • FCI World Dog Show & German Winner Show - Leipzig 2017
  • Grösse Geschäfte mit Chinesen – Eine Auswahl
  • Vorbei Flutlichtschau OG Wildeshausen!
  • Wer machte schon den Vergleich mit dem Schweinetrog?
  • Prüfung im hohen Norden – Gibt es Verdachtsmomente?
  • Zusammenfassungen Infos aus Skandinavien
  • Trübe Gedanken
  • Hundefabriken
  • Hundehandel unter dem WUSV-Dach
  • Bloggen.be/hd - Massvoll im Ton, aber bestimmt in der Sache!
  • Messler versus Realität - AT-Atrappen! Aber Sieger!
  • Beweise gefällig 02.
  • Beweise gefällig 01.
  • Und, Herr Präsident Messler!
  • Umsätze ausgelesener Züchter (im Kreis der Kölner Klüngel)
  • SV-Vereinspräsident schwer unter Druck - Leserzuschrift
  • Türkei ist WUSV
  • Abändern von Ahnentafeln für Zuchtrichter
  • Der Präsident fragt! Die Mitglieder antworten!
  • Tautz schwenkt die Fahne für die Teletaktbenutzer!
    Archief per week
  • 11/12-17/12 2017
  • 04/12-10/12 2017
  • 27/11-03/12 2017
  • 20/11-26/11 2017
  • 13/11-19/11 2017
  • 06/11-12/11 2017
  • 30/10-05/11 2017
  • 23/10-29/10 2017
  • 16/10-22/10 2017
  • 09/10-15/10 2017
  • 02/10-08/10 2017
  • 25/09-01/10 2017
  • 18/09-24/09 2017
  • 11/09-17/09 2017
  • 04/09-10/09 2017
  • 28/08-03/09 2017
  • 21/08-27/08 2017
  • 14/08-20/08 2017
  • 07/08-13/08 2017
  • 31/07-06/08 2017
  • 24/07-30/07 2017
  • 17/07-23/07 2017
  • 10/07-16/07 2017
  • 03/07-09/07 2017
  • 26/06-02/07 2017
  • 19/06-25/06 2017
  • 12/06-18/06 2017
  • 05/06-11/06 2017
  • 29/05-04/06 2017
  • 22/05-28/05 2017
  • 15/05-21/05 2017
  • 08/05-14/05 2017
  • 01/05-07/05 2017
  • 24/04-30/04 2017
  • 10/04-16/04 2017
  • 03/04-09/04 2017
  • 27/03-02/04 2017
  • 20/03-26/03 2017
  • 13/03-19/03 2017
  • 06/03-12/03 2017
  • 27/02-05/03 2017
  • 20/02-26/02 2017
  • 13/02-19/02 2017
  • 06/02-12/02 2017
  • 30/01-05/02 2017
  • 23/01-29/01 2017
  • 16/01-22/01 2017
  • 09/01-15/01 2017
  • 02/01-08/01 2017
  • 25/12-31/12 2017
  • 19/12-25/12 2016
  • 12/12-18/12 2016
  • 05/12-11/12 2016
  • 28/11-04/12 2016
  • 21/11-27/11 2016
  • 14/11-20/11 2016
  • 07/11-13/11 2016
  • 31/10-06/11 2016
  • 24/10-30/10 2016
  • 17/10-23/10 2016
  • 10/10-16/10 2016
  • 03/10-09/10 2016
  • 26/09-02/10 2016
  • 19/09-25/09 2016
  • 12/09-18/09 2016
  • 05/09-11/09 2016
  • 29/08-04/09 2016
  • 22/08-28/08 2016
  • 15/08-21/08 2016
  • 08/08-14/08 2016
  • 01/08-07/08 2016
  • 25/07-31/07 2016
  • 11/07-17/07 2016
  • 04/07-10/07 2016
  • 27/06-03/07 2016
  • 20/06-26/06 2016
  • 13/06-19/06 2016
  • 06/06-12/06 2016
  • 16/05-22/05 2016
  • 09/05-15/05 2016
  • 25/04-01/05 2016
  • 18/04-24/04 2016
  • 11/04-17/04 2016
  • 04/04-10/04 2016
  • 28/03-03/04 2016
  • 21/03-27/03 2016
  • 14/03-20/03 2016
  • 07/03-13/03 2016
  • 29/02-06/03 2016
  • 22/02-28/02 2016
  • 15/02-21/02 2016
  • 08/02-14/02 2016
  • 01/02-07/02 2016
  • 25/01-31/01 2016
  • 18/01-24/01 2016
  • 11/01-17/01 2016
  • 04/01-10/01 2016
  • 21/12-27/12 2015
  • 14/12-20/12 2015
  • 07/12-13/12 2015
  • 30/11-06/12 2015
  • 23/11-29/11 2015
  • 16/11-22/11 2015
  • 09/11-15/11 2015
  • 02/11-08/11 2015
  • 26/10-01/11 2015
  • 19/10-25/10 2015
  • 12/10-18/10 2015
  • 05/10-11/10 2015
  • 28/09-04/10 2015
  • 21/09-27/09 2015
  • 07/09-13/09 2015
  • 31/08-06/09 2015
  • 24/08-30/08 2015
  • 17/08-23/08 2015
  • 10/08-16/08 2015
  • 06/07-12/07 2015
  • 08/06-14/06 2015
  • 01/06-07/06 2015
  • 11/05-17/05 2015
  • 04/05-10/05 2015
  • 27/04-03/05 2015
  • 20/04-26/04 2015
  • 13/04-19/04 2015
  • 06/04-12/04 2015
  • 23/03-29/03 2015
  • 16/03-22/03 2015
  • 09/03-15/03 2015
  • 02/03-08/03 2015
  • 23/02-01/03 2015
  • 16/02-22/02 2015
  • 09/02-15/02 2015
  • 19/01-25/01 2015
  • 12/01-18/01 2015
  • 05/01-11/01 2015
  • 30/12-05/01 2014
  • 10/11-16/11 2014
  • 03/11-09/11 2014
  • 27/10-02/11 2014
  • 20/10-26/10 2014
  • 13/10-19/10 2014
  • 06/10-12/10 2014
  • 29/09-05/10 2014
  • 22/09-28/09 2014
  • 15/09-21/09 2014
  • 08/09-14/09 2014
  • 01/09-07/09 2014
  • 25/08-31/08 2014
  • 18/08-24/08 2014
  • 28/07-03/08 2014
  • 21/07-27/07 2014
  • 14/07-20/07 2014
  • 07/07-13/07 2014
  • 30/06-06/07 2014
  • 23/06-29/06 2014
  • 09/06-15/06 2014
  • 02/06-08/06 2014
  • 26/05-01/06 2014
  • 19/05-25/05 2014
  • 12/05-18/05 2014
  • 05/05-11/05 2014
  • 28/04-04/05 2014
  • 21/04-27/04 2014
  • 14/04-20/04 2014
  • 24/03-30/03 2014
  • 10/03-16/03 2014
  • 03/03-09/03 2014
  • 24/02-02/03 2014
  • 17/02-23/02 2014
  • 10/02-16/02 2014
  • 03/02-09/02 2014
  • 20/01-26/01 2014
  • 13/01-19/01 2014
  • 06/01-12/01 2014
  • 30/12-05/01 2014
  • 23/12-29/12 2013
  • 16/12-22/12 2013
  • 09/12-15/12 2013
  • 02/12-08/12 2013
  • 25/11-01/12 2013
  • 18/11-24/11 2013
  • 11/11-17/11 2013
  • 04/11-10/11 2013
  • 28/10-03/11 2013
  • 21/10-27/10 2013
  • 14/10-20/10 2013
  • 07/10-13/10 2013
  • 30/09-06/10 2013
  • 23/09-29/09 2013
  • 16/09-22/09 2013
  • 09/09-15/09 2013
  • 02/09-08/09 2013
  • 26/08-01/09 2013
  • 19/08-25/08 2013
  • 12/08-18/08 2013
  • 05/08-11/08 2013
  • 29/07-04/08 2013
  • 08/07-14/07 2013
  • 01/07-07/07 2013
  • 24/06-30/06 2013
  • 17/06-23/06 2013
  • 10/06-16/06 2013
  • 03/06-09/06 2013
  • 27/05-02/06 2013
  • 20/05-26/05 2013
  • 13/05-19/05 2013
  • 06/05-12/05 2013
  • 29/04-05/05 2013
  • 22/04-28/04 2013
  • 15/04-21/04 2013
  • 08/04-14/04 2013
  • 01/04-07/04 2013
  • 25/03-31/03 2013
  • 18/03-24/03 2013
  • 11/03-17/03 2013
  • 04/03-10/03 2013
  • 25/02-03/03 2013
  • 18/02-24/02 2013
  • 11/02-17/02 2013
  • 04/02-10/02 2013
  • 28/01-03/02 2013
  • 21/01-27/01 2013
  • 14/01-20/01 2013
  • 07/01-13/01 2013
  • 31/12-06/01 2013
  • 24/12-30/12 2012
  • 17/12-23/12 2012
  • 10/12-16/12 2012
  • 03/12-09/12 2012
  • 26/11-02/12 2012
  • 19/11-25/11 2012
  • 12/11-18/11 2012
  • 05/11-11/11 2012
  • 29/10-04/11 2012
  • 22/10-28/10 2012
  • 15/10-21/10 2012
  • 08/10-14/10 2012
  • 01/10-07/10 2012
  • 24/09-30/09 2012
  • 17/09-23/09 2012
  • 10/09-16/09 2012
  • 03/09-09/09 2012
  • 27/08-02/09 2012
  • 20/08-26/08 2012
  • 13/08-19/08 2012
  • 06/08-12/08 2012
  • 30/07-05/08 2012
  • 23/07-29/07 2012
  • 16/07-22/07 2012
  • 09/07-15/07 2012
  • 02/07-08/07 2012
  • 25/06-01/07 2012
  • 18/06-24/06 2012
  • 11/06-17/06 2012
  • 04/06-10/06 2012
  • 28/05-03/06 2012
  • 21/05-27/05 2012
  • 14/05-20/05 2012
  • 07/05-13/05 2012
  • 30/04-06/05 2012
  • 23/04-29/04 2012
  • 16/04-22/04 2012
  • 09/04-15/04 2012
  • 02/04-08/04 2012
  • 26/03-01/04 2012
  • 19/03-25/03 2012
  • 12/03-18/03 2012
  • 05/03-11/03 2012
  • 27/02-04/03 2012
  • 20/02-26/02 2012
  • 13/02-19/02 2012
  • 06/02-12/02 2012
  • 30/01-05/02 2012
  • 23/01-29/01 2012
  • 16/01-22/01 2012
  • 09/01-15/01 2012
  • 02/01-08/01 2012
  • 26/12-01/01 2012
  • 19/12-25/12 2011
  • 12/12-18/12 2011
  • 05/12-11/12 2011
  • 28/11-04/12 2011
  • 21/11-27/11 2011
  • 14/11-20/11 2011
  • 07/11-13/11 2011
  • 31/10-06/11 2011
  • 17/10-23/10 2011
  • 10/10-16/10 2011
  • 03/10-09/10 2011
  • 26/09-02/10 2011
  • 19/09-25/09 2011
  • 12/09-18/09 2011
  • 05/09-11/09 2011
  • 29/08-04/09 2011
  • 22/08-28/08 2011
  • 15/08-21/08 2011
  • 01/08-07/08 2011
  • 25/07-31/07 2011
  • 18/07-24/07 2011
  • 11/07-17/07 2011
  • 20/06-26/06 2011
  • 13/06-19/06 2011
  • 06/06-12/06 2011
  • 30/05-05/06 2011
  • 23/05-29/05 2011
  • 16/05-22/05 2011
  • 09/05-15/05 2011
  • 02/05-08/05 2011
  • 25/04-01/05 2011
  • 18/04-24/04 2011
  • 11/04-17/04 2011
  • 28/03-03/04 2011
  • 21/03-27/03 2011
  • 14/03-20/03 2011
  • 28/02-06/03 2011
  • 21/02-27/02 2011
  • 07/02-13/02 2011
  • 31/01-06/02 2011
  • 17/01-23/01 2011
  • 10/01-16/01 2011
  • 01/11-07/11 2010
  • 25/10-31/10 2010
  • 16/08-22/08 2010
  • 21/06-27/06 2010
  • 07/06-13/06 2010
  • 31/05-06/06 2010
  • 24/05-30/05 2010
  • 19/04-25/04 2010
  • 08/03-14/03 2010
  • 22/02-28/02 2010
  • 25/01-31/01 2010
  • 11/01-17/01 2010
  • 30/11-06/12 2009
  • 23/11-29/11 2009
  • 09/11-15/11 2009
  • 19/10-25/10 2009
  • 28/09-04/10 2009
  • 21/09-27/09 2009
  • 31/08-06/09 2009
  • 24/08-30/08 2009
  • 17/08-23/08 2009
  • 13/07-19/07 2009
  • 06/07-12/07 2009
  • 22/06-28/06 2009
  • 18/05-24/05 2009
  • 27/04-03/05 2009
  • 13/04-19/04 2009
  • 06/04-12/04 2009
  • 30/03-05/04 2009
  • 23/03-29/03 2009
  • 16/03-22/03 2009
  • 09/03-15/03 2009
  • 16/02-22/02 2009
  • 09/02-15/02 2009
  • 12/01-18/01 2009
  • 27/10-02/11 2008
  • 29/09-05/10 2008
  • 22/09-28/09 2008
  • 15/09-21/09 2008
  • 08/09-14/09 2008
  • 01/09-07/09 2008
  • 30/06-06/07 2008
  • 14/04-20/04 2008
  • 07/04-13/04 2008
  • 31/03-06/04 2008
  • 11/02-17/02 2008
  • 14/01-20/01 2008
  • 07/01-13/01 2008
  • 24/12-30/12 2007
  • 10/12-16/12 2007
  • 26/11-02/12 2007
  • 19/11-25/11 2007
  • 12/11-18/11 2007
  • 05/11-11/11 2007
  • 29/10-04/11 2007
  • 22/10-28/10 2007
  • 15/10-21/10 2007
  • 08/10-14/10 2007
  • 24/09-30/09 2007
  • 17/09-23/09 2007
  • 27/08-02/09 2007
  • 01/01-07/01 2007
  • 25/12-31/12 2006
  • 02/10-08/10 2006
    Mailen Sie uns!

    Schreiben Sie uns. Wir freuen uns auf jegliche Reaktion.

    Hüftgelenksdysplasie und Ethics beim DSH
    Sie möchten einen niedlichen Deutschen Schäferhund kaufen?
    Überlegen Sie sich das bitte gut, Sie wissen nicht was auf Sie zukommt!
    13-12-2013
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.SPENDENAUFRUF

    Mit Hunde ausbilden/und quälen (?) kann man Geld verdienen!

    Tiere zu schützen aber kostet Geld! Sie haben keine Lobby!

    Mit unseren Recherchen, Ermittlungen und Berichten geraten wir an exponierter Stelle wo einige Leute mit zweifelhaften Interessen uns gerne mit Unterlassungsaufforderungen und Klagen angreifen und überhäufen.

    Um uns diese Leute zu stellen, brauchen wir Ihre Unterstützung! Wäre schön, wenn die Leser die glauben, dass wir etwas bewegen können, für den Deutschen Schäferhund, seinen Verein und seine Mitglieder, uns mit einer freundlichen Spende unterstützen würden.

    Beispiel: Heuer müssen wir an der Justizkasse der Freien und Hansestadt Hamburg 437,35 € an Gerichtskosten bezahlen, weil Hartmut Setecki und Klaus Waltrich eine Unterlassungsaufforderung in die Wege leiteten, die, auch wenn sie völlig überflüssig war (man hatte die Botschaft einfach nicht verstanden!) und nun nicht durchgesetzt wird, aber bereits Kosten in Hamburg verursacht hat auf die ich nun sitzen bleibe! Setecki und Waltrich sind in Bayern (!) zuhause, in Hamburg (das ist aber weit entfernt von Augsburg!) sollen die Unterlassungsaufforderungen und Einstweilige Verfügungen aber „billig“ sein. Auf diese Art und Weise wird von der Essenz unserer Berichte abgelenkt und es wird versucht uns stillzulegen bzw. mundtot zu machen.

    Um also gegen die geballte Kraft der professionellen Hundeausbildern, ihren Komplizen und ihren Freunden vorzugehen ist, wie Sie auch hier bei der illegalen Verwendung von Teletaktern im Schosse des größten Rassenhundevereins der Welt wieder sehen können, ein langer Atem und viel Durchsetzungsvermögen vonnöten. So brauchen wir nach wie vor Ihrer Unterstützung! Damit wir weiter gegen Betrug, Korruption, Amtsmissbrauch und Tierquälerei kämpfen und vorgehen können.

    Spenden Sie doch bitte! Mittels PAYPAL oder Banküberweisung.

    Für PAYPAL folgen Sie bitte folgendem Link und klicken Sie hier:

    https://www.paypal.com/cgi-bin/webscr?cmd=_s-xclick&hosted_button_id=LMWBWKYAA2RJU

    Wer mittels altbewährte Banküberweisung spenden möchte, kann dies gerne tun mittels:

    IBAN-Nummer: BE35 0016 6941 2537

    auf Namen von: bloggen-be-hd-Demeyere

    BIC-Kode (Bank Identifier Code = Bankleitzahl im europaweiten Zahlungsverkehr): GEBABEBB

    Namen der Spender werden selbstverständlich NICHT veröffentlicht.

    Wir danken recht herzlich für die freundliche Unterstützung!

    13-12-2013 om 12:01 geschreven door Jantie  


    12-12-2013
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Offener Brief an den Minister Johannes Remmel
    Klik op de afbeelding om de link te volgen

    Van: Jan Demeyere [mailto:j.demeyere@skynet.be]
    Verzonden: donderdag 12 december 2013 14:53
    Aan: 'poststelle@mkulnv.nrw.de' UND "PERSÖNLICH"
    CC: 'Dr. Edmund Haferbeck'; 'declercq.y@fci.be'; 'tahuara-s@email.de'; 'Christoph Jung'; 'Hans Mosser'
    Onderwerp: Verbotene Teleimpulsgeräte werden perfektioniert

    Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz

    des Landes Nordrhein-Westfalen

    Minister Johannes Remmel

    Schwannstrasse 3

    40476 Düsseldorf

    OFFENER BRIEF

    Betreff: Verbotene Teleimpulsgeräte werden perfektioniert

    Sehr geehrter Herr Minister,

    bitte nehmen Sie Kenntnis von der Tatsache, dass im Schosse des SV e.V., Deutscher Schäferhundverein, mit Sitz in Augsburg, sowie in der übergeordneten, aber vom SV gesteuerten WUSV (Welt Union der Schäferhund Vereine), in den Ortsgruppen weiterhin Teleimpulsgeräte verwendet und Seminare darüber abgehalten werden bei der Ausbildung der Hunde.

    Der SV verbietet zwar diese Geräte „pro Forma“ in seine Berichterstattung, führt aber keinerlei Kontrollen durch und deshalb greift das Verbot in der Praxis auch gar nicht. Ganz im Gegenteil. Die Hersteller versuchen heute zusammen mit den Ausbildern die Geräte nun zu perfektionieren und zu miniaturisieren, damit man sie nicht mehr sieht! Der SV erlaubt die gewerbetreibenden Vertriebsleiter der Geräte sogar im Schosse des Vereins (!) Seminare über die Verwendung der bereits miniaturisierten Geräte zu organisieren! Siehe bitte Webseiten des SV: http://www.schaeferhunde.de/site/akademie/moderne-hundeausbildung-online/.

    Des Weiteren hat der Verein einige Anwender dieser illegalen Ausbildungsmethoden (in casu Ortsgruppen-Vorsitzende und Ortsgruppen-Ausbildungswarte, also Vorstandsmitglieder!) teilnehmen lassen an der wichtigste Ausbildungsveranstaltung des Jahres, die SV-Siegerprüfung in Göttingen, obwohl sie bereits VOR der Veranstaltung von PETA behördlich angezeigt wurden und der Vereinsvorstand in Augsburg von diesen Aktionen Kenntnis genommen hatte. Wie wir wissen, wurden auch Sie bereits ausgiebig durch die Organisation PETA über die Vorkommnisse informiert, siehe bitte Link: http://www.peta.de/teletakter.

    Ohne behördliche Kontrolle wird diese Unsitte niemals aufhören. Ich bitte Sie, wie das auch PETA bereits getan hat, ein klares Zeichen gegen das tierschutzwidrige Verhalten von Hundehaltern und Seminarleitern in Ortsgruppen des SV und andere Vereine zu setzen, und z.B. auf Landesebene per Erlass den örtlichen Veterinärbehörden die Dringlichkeit und Notwendigkeit entsprechender Kontroll- und Vollzugsmaßnahmen näherzubringen, da es hier um die Durchsetzung gesetzlicher Verbotsmaßnahmen geht, die weiterhin bundesweit auf das Gröbste missachtet werden.

    Lesen Sie dazu nun bitte auch meine Insider-Doku in Beilage über die heutige Geisteshaltung der (international tätigen!) Seminargeber.

    Wir freuen uns über Ihre freundliche Rückmeldung und stehen Ihnen für Insiderinformationen gerne jederzeit zur Verfügung.

    Hochachtungsvoll,

    Jan Demeyere, SV-Mitglied, B-8570 Vichte,  www.bloggen.be/hd

    12-12-2013 om 15:09 geschreven door Jantie  


    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Illegale Hundeausbildung mit versteckten Teletaktern
    Klik op de afbeelding om de link te volgen


    „Wir haben getestet. Niemand hat es gesehen.“


    So schreibt Bart Bellon in der Werbung über seine letzte Kreation bei den Teleimpulsgebern.

    Was früher ein klobiges Gerät war, ist in Zeiten der Miniaturisierung und der Hochtechnologie nur noch ein winziges Bauteil was sich leicht verstecken lässt.

    „Die Verpackung ist das Eine, der Inhalt das Andere.“ sagt ein Sprichwort eines unbekannten Autors. Und hier geht es um den „Inhalt“! Der Inhalt ist hier, auch wenn es jetzt von der Form her nur noch winzig ist, ein verbotenes, illegales Instrument. Ein Gerät das gesetzwidrig und dementsprechend VERBOTEN ist, und verstößt gegen das Tierschutzgesetz.

    Es spielt auch ganz und gar keine Rolle, ob heute noch einige Länder den Einsatz von Elektroimpulsgeräten zulassen, sie sollten weltweit verboten werden. Weil der SV den größten Rassenhundeverein der Welt ist, müsste er selbstverständlich mit gutem Beispiel voran gehen. Es reicht nicht einen kurzen Hinweis im Vereinsheft zu publizieren, der aussagt, dass die Geräte verboten sind, man soll das Verbot auch auf seine Ortsgruppenplätze durchsetzen!

    Bei der letzten Bundessiegerprüfung hat man Teilnehmer starten lassen die bekanntermaßen und bewiesenermaßen (siehe PETA-Aktion) NUR noch mit den Geräten arbeiten. Trotz der Warnung (mittels unsere Parodie, die man angegriffen hat um uns aus dem Verein zu stoßen) und trotz der Beweislast (von beispielsweise PETA) hat man sie starten lassen, ihre Ergebnisse wurden bis heute nicht korrigiert bzw. sie wurden nicht (wie es angekündigt war) disqualifiziert und aus der Ergebnisliste gestrichen.

    Neben der Durchsetzung des Verbotes auf deutsche Ortsgruppenplätze hat der Verein auch die zwingende Pflicht die Geräte WELTWEIT und zwar in seine WUSV durchzusetzen. Der SV soll als mächtigste Organisation im Hundewesen mit gutem Beispiel vorangehen.

    Ich würde die Introduktion meiner Doku gerne abschließen mit den Worten von Frank Dommenz, Malermeister und Illustrator:

    „Die richtige Politik machen heißt etwas am Inhalt ändern, nicht an der Verpackung.“

    Lesen Sie eine Doku über illegale Hundeausbildung im Schosse des SV und der WUSV in Beilage:

    Bijlagen:
    Illegale-Hundeausbildung.pdf (1.8 MB)   

    12-12-2013 om 08:54 geschreven door Jantie  


    11-12-2013
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Ein Hundeleben

    Aus dem greenpeace magazin 4.13

    „Sie können kaum noch atmen, nicht mehr richtig laufen, sich nicht einmal ohne fremde Hilfe fortpflanzen. Die Menschen haben die Rassehunde nahe an die Lebensunfähigkeit gezüchtet. Sind sie noch zu retten?“

    Auszug:

    „Wenn die Hundezüchter darauf bestehen, diesen Weg weiter zu gehen, kann ich mit Sicherheit sagen, dass ein Universum des Leidens auf viele der Rassen wartet. Und viele, wenn nicht die meisten dieser Rassen werden das nicht überleben“, prophezeit der britische Genetiker Steve Jones. Nicht ganz so fatalistisch sieht Ottmar Distl die Lage, Direktor des Instituts für Tierzucht und Vererbungsforschung an der Tierärztlichen Hochschule in Hannover. „Es fehlt ganz einfach an Offenheit“, sagt er. Viele Rassenprobleme beruhten auf wenigen Genmutationen, die sich einfach beheben ließen – wenn man denn wollte.

     „Es ist schwer, das in die Köpfe der Züchter zu kriegen“, erzählt Distl. Da seien die brachyzephalen, also kurzköpfigen Rassen noch nicht einmal die schlimmsten. „Beim deutschen Schäferhund ist das sicherlich ein größeres Problem, der kann ja gar nicht mehr richtig laufen.“ Wegen seines stark abfallenden Rückens wird er heute als „vorne Hund, hinten Frosch“ veralbert, schätzungsweise jeder zweite leidet an einer schmerzhaften Hüftdysplasie: Oberschenkelkopf und Gelenkpfanne passen nicht mehr ineinander. Auch auf der diesjährigen Crufts prämierten die Richter einen Schäferhund mit auffallend niedrigem Rücken. Sie entscheiden, welches Aussehen Vorbild für eine ganze Rasse ist – das ist sehr viel Macht. „Wenn man das kritisiert, macht man sich sehr unbeliebt“, sagt Distl.

    Den vollständigen Artikel lesen Sie an dieser Stelle:

    http://www.greenpeace-magazin.de/magazin/archiv/4-13/qualzucht-das-leid-der-rassehunde/

    11-12-2013 om 16:27 geschreven door Jantie  


    10-12-2013
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Eine tolle Zuschrift

    Van: "Karsten Böhme" [mailto:b.karsten1@web.de]

    Verzonden: zondag 8 december 2013 9:05

    Aan: info@gsd-legends.eu

    Onderwerp: Keins

    Ganz großartige Seite!

    Ich freue mich sehr, daß es noch Leute gibt, die sich unvoreingenommen mit der derzeitigen Entwicklung des DSHs auseinandersetzen. Ich wünsche mir, daß es einen stetig wachsenden Unterstützer- und Interessentenkreis für Eure Arbeit gibt, damit diese Rasse wieder das Synonym für einen grundgesunden, leistungsstarken und vielseitigst einsetzbaren Dienst- und Gebrauchshund wird und dieses hohe zivilisatorische Kulturgut ursprünglich deutschen Hundezucht- und Ausbildungswesens auf sehr hohem Niveau weiterbestehen kann.

    Mit sehr freundlichen Grüßen

    Karsten Böhme (ehemaliges Mitglied, Jugendmeisterschaftsteilnehmer und Helfer der Sektion Dienst- und Gebrauchshundewesen)

    P.S.: mit eurem eigens angelegtem Kontaktformular hatte ich leider Versendungsschwierigkeiten

    Wir danken Herr Böhme für die freundliche Zuschrift und die Freigabe.

    10-12-2013 om 19:21 geschreven door Jantie  


    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Urteil RER in Sachen Reimund Klöpper
    Klik op de afbeelding om de link te volgen

    Es wurde uns aus zuverlässiger Quelle das Urteil des SV-Richterehrenrates in Sachen Leistungsrichter Reimund Klöpper (in der Angelegenheit "Faro aus der Brunnenstraße") zugeleitet.

    Da wir zurzeit an einer grösseren Veröffentlichung arbeiten (in Sachen Bart Bellon, Jürgen Zank, Jens Wicher und Komplizen = Seminarleiter sind Vertriebsstellen der ECMA - Electronic Collar Manufacturers Association) und dementsprechend zeitlich etwas eingeschränkt sind, enthalten wir uns zunächst einmal jeglichem Kommentar.

    Demnächst also!

    Nur hier!

    Bei Bloggen.be/hd!

    Wie im SV mit Teletaktervertrieb (illegal?) Kohle geschöpft wird!

    Bijlagen:
    Urteil des RichterEhrenrates.docx (1.9 MB)   

    10-12-2013 om 09:42 geschreven door Jantie  




    >

    Blog tegen de wet? Klik hier.
    Gratis blog op https://www.bloggen.be - Bloggen.be, eenvoudig, gratis en snel jouw eigen blog!