Foto
Hoffnung nun gestorben!!
Aber nicht anonym!!

Bloggen.be/hd ist NICHT verantwortlich für Einträge im Gästebuch! IP-Adressen der Schreiber werden ggf. den Behörden zugeleitet!

UNBEDINGT LESEN!!
  • Umsatz nur für Elite-Gross-Züchter = Umsatzübung im SV / VDH
  • Verstöße gegen Zuchthygiene und Ethik im SV und im VDH
  • Team Marlboro Cheaters - Brief an Dachverbände
  • Pflegefall Schäferhund?!
  • KURZ BERICHT – Über Handel und Gewerbe im SV und im VDH
  • Indiana's Story
  • Tiefenwahrnehmung Februar 2016: Umsätze mit Deckgeld
    Inhoud blog
  • Für all diejenige die nicht auf den soziale Medien mitlesen können
  • Wie redet man so?
  • Reaktionen darauf
  • Hören wir auf! Es hat keinen Sinn!
  • Das Debakel – Die Schande
  • OHNE WORTE
  • Messler
  • Was heute im SV zählt!
  • Das soll eine Hündin sein?
  • Beschwerden der Hobbyzüchter (die sich an die Regeln halten)
  • Reinrassige Schäferhunde
  • FÜR ALLE, DIE ES BETREFFEN KÖNNTE
  • Richterseminar in Augsburg – für Gewerbebetreibenden?
  • Altes Zitat... von Messler
  • Darf man die Reisen der Zuchtrichter in Frage stellen?
  • Leserzuschrift 24/11/2017
  • Messler Interview 2.
  • Messler Interview
  • Insider kommentieren, die Zweite
  • Insider kommentieren
  • Ohne Papierkram, keine Zuchtschau, und keine Bewertungen
  • Auslese-Zucht im Verein für Deutsche Schäferhunde SV e.V., Augsburg
  • Rassestandard und seinen Abweichungen – Ist Quoll blind?
  • Stichwort Gebrauchsqualitäten / Gangwerk
  • Mémoires – Le duc de Saint-Simon gewidmet
  • Messlers Messkommission
  • Im SV keine Decakte für normale Schäferhundzüchter!
  • Kein Betrug im SV?
  • Campeonato de Pastor Alemán, Mexiko 2016
  • Kommentar
  • Zuschrift mit Frage und Kommentar
  • German Shepherd Dog “World Union” (WUSV) thrown out of the FCI
  • Kündigung Vertrag FCI mit WUSV
  • Wikileaks, Panama Papers, Paradise Papers, Bloggen…
  • Unsicherheiten FCI und WUSV
  • World Dog Show 2017 Leipzig: ‘And the Winner is…’
  • Impressionen - Gute Laune zum bösen Spiel
  • Der Spencer di Casa Massarelli kriegt jetzt ne Schaufel!
  • Armistice? Niemals! Waffenruhe? Fehlanzeige!
  • Leipzig 2017
  • FCI World Dog Show & German Winner Show - Leipzig 2017
  • Grösse Geschäfte mit Chinesen – Eine Auswahl
  • Vorbei Flutlichtschau OG Wildeshausen!
  • Wer machte schon den Vergleich mit dem Schweinetrog?
  • Prüfung im hohen Norden – Gibt es Verdachtsmomente?
  • Zusammenfassungen Infos aus Skandinavien
  • Trübe Gedanken
  • Hundefabriken
  • Hundehandel unter dem WUSV-Dach
  • Bloggen.be/hd - Massvoll im Ton, aber bestimmt in der Sache!
  • Messler versus Realität - AT-Atrappen! Aber Sieger!
  • Beweise gefällig 02.
  • Beweise gefällig 01.
  • Und, Herr Präsident Messler!
  • Umsätze ausgelesener Züchter (im Kreis der Kölner Klüngel)
  • SV-Vereinspräsident schwer unter Druck - Leserzuschrift
  • Türkei ist WUSV
  • Abändern von Ahnentafeln für Zuchtrichter
  • Der Präsident fragt! Die Mitglieder antworten!
  • Tautz schwenkt die Fahne für die Teletaktbenutzer!
    Archief per week
  • 11/12-17/12 2017
  • 04/12-10/12 2017
  • 27/11-03/12 2017
  • 20/11-26/11 2017
  • 13/11-19/11 2017
  • 06/11-12/11 2017
  • 30/10-05/11 2017
  • 23/10-29/10 2017
  • 16/10-22/10 2017
  • 09/10-15/10 2017
  • 02/10-08/10 2017
  • 25/09-01/10 2017
  • 18/09-24/09 2017
  • 11/09-17/09 2017
  • 04/09-10/09 2017
  • 28/08-03/09 2017
  • 21/08-27/08 2017
  • 14/08-20/08 2017
  • 07/08-13/08 2017
  • 31/07-06/08 2017
  • 24/07-30/07 2017
  • 17/07-23/07 2017
  • 10/07-16/07 2017
  • 03/07-09/07 2017
  • 26/06-02/07 2017
  • 19/06-25/06 2017
  • 12/06-18/06 2017
  • 05/06-11/06 2017
  • 29/05-04/06 2017
  • 22/05-28/05 2017
  • 15/05-21/05 2017
  • 08/05-14/05 2017
  • 01/05-07/05 2017
  • 24/04-30/04 2017
  • 10/04-16/04 2017
  • 03/04-09/04 2017
  • 27/03-02/04 2017
  • 20/03-26/03 2017
  • 13/03-19/03 2017
  • 06/03-12/03 2017
  • 27/02-05/03 2017
  • 20/02-26/02 2017
  • 13/02-19/02 2017
  • 06/02-12/02 2017
  • 30/01-05/02 2017
  • 23/01-29/01 2017
  • 16/01-22/01 2017
  • 09/01-15/01 2017
  • 02/01-08/01 2017
  • 25/12-31/12 2017
  • 19/12-25/12 2016
  • 12/12-18/12 2016
  • 05/12-11/12 2016
  • 28/11-04/12 2016
  • 21/11-27/11 2016
  • 14/11-20/11 2016
  • 07/11-13/11 2016
  • 31/10-06/11 2016
  • 24/10-30/10 2016
  • 17/10-23/10 2016
  • 10/10-16/10 2016
  • 03/10-09/10 2016
  • 26/09-02/10 2016
  • 19/09-25/09 2016
  • 12/09-18/09 2016
  • 05/09-11/09 2016
  • 29/08-04/09 2016
  • 22/08-28/08 2016
  • 15/08-21/08 2016
  • 08/08-14/08 2016
  • 01/08-07/08 2016
  • 25/07-31/07 2016
  • 11/07-17/07 2016
  • 04/07-10/07 2016
  • 27/06-03/07 2016
  • 20/06-26/06 2016
  • 13/06-19/06 2016
  • 06/06-12/06 2016
  • 16/05-22/05 2016
  • 09/05-15/05 2016
  • 25/04-01/05 2016
  • 18/04-24/04 2016
  • 11/04-17/04 2016
  • 04/04-10/04 2016
  • 28/03-03/04 2016
  • 21/03-27/03 2016
  • 14/03-20/03 2016
  • 07/03-13/03 2016
  • 29/02-06/03 2016
  • 22/02-28/02 2016
  • 15/02-21/02 2016
  • 08/02-14/02 2016
  • 01/02-07/02 2016
  • 25/01-31/01 2016
  • 18/01-24/01 2016
  • 11/01-17/01 2016
  • 04/01-10/01 2016
  • 21/12-27/12 2015
  • 14/12-20/12 2015
  • 07/12-13/12 2015
  • 30/11-06/12 2015
  • 23/11-29/11 2015
  • 16/11-22/11 2015
  • 09/11-15/11 2015
  • 02/11-08/11 2015
  • 26/10-01/11 2015
  • 19/10-25/10 2015
  • 12/10-18/10 2015
  • 05/10-11/10 2015
  • 28/09-04/10 2015
  • 21/09-27/09 2015
  • 07/09-13/09 2015
  • 31/08-06/09 2015
  • 24/08-30/08 2015
  • 17/08-23/08 2015
  • 10/08-16/08 2015
  • 06/07-12/07 2015
  • 08/06-14/06 2015
  • 01/06-07/06 2015
  • 11/05-17/05 2015
  • 04/05-10/05 2015
  • 27/04-03/05 2015
  • 20/04-26/04 2015
  • 13/04-19/04 2015
  • 06/04-12/04 2015
  • 23/03-29/03 2015
  • 16/03-22/03 2015
  • 09/03-15/03 2015
  • 02/03-08/03 2015
  • 23/02-01/03 2015
  • 16/02-22/02 2015
  • 09/02-15/02 2015
  • 19/01-25/01 2015
  • 12/01-18/01 2015
  • 05/01-11/01 2015
  • 30/12-05/01 2014
  • 10/11-16/11 2014
  • 03/11-09/11 2014
  • 27/10-02/11 2014
  • 20/10-26/10 2014
  • 13/10-19/10 2014
  • 06/10-12/10 2014
  • 29/09-05/10 2014
  • 22/09-28/09 2014
  • 15/09-21/09 2014
  • 08/09-14/09 2014
  • 01/09-07/09 2014
  • 25/08-31/08 2014
  • 18/08-24/08 2014
  • 28/07-03/08 2014
  • 21/07-27/07 2014
  • 14/07-20/07 2014
  • 07/07-13/07 2014
  • 30/06-06/07 2014
  • 23/06-29/06 2014
  • 09/06-15/06 2014
  • 02/06-08/06 2014
  • 26/05-01/06 2014
  • 19/05-25/05 2014
  • 12/05-18/05 2014
  • 05/05-11/05 2014
  • 28/04-04/05 2014
  • 21/04-27/04 2014
  • 14/04-20/04 2014
  • 24/03-30/03 2014
  • 10/03-16/03 2014
  • 03/03-09/03 2014
  • 24/02-02/03 2014
  • 17/02-23/02 2014
  • 10/02-16/02 2014
  • 03/02-09/02 2014
  • 20/01-26/01 2014
  • 13/01-19/01 2014
  • 06/01-12/01 2014
  • 30/12-05/01 2014
  • 23/12-29/12 2013
  • 16/12-22/12 2013
  • 09/12-15/12 2013
  • 02/12-08/12 2013
  • 25/11-01/12 2013
  • 18/11-24/11 2013
  • 11/11-17/11 2013
  • 04/11-10/11 2013
  • 28/10-03/11 2013
  • 21/10-27/10 2013
  • 14/10-20/10 2013
  • 07/10-13/10 2013
  • 30/09-06/10 2013
  • 23/09-29/09 2013
  • 16/09-22/09 2013
  • 09/09-15/09 2013
  • 02/09-08/09 2013
  • 26/08-01/09 2013
  • 19/08-25/08 2013
  • 12/08-18/08 2013
  • 05/08-11/08 2013
  • 29/07-04/08 2013
  • 08/07-14/07 2013
  • 01/07-07/07 2013
  • 24/06-30/06 2013
  • 17/06-23/06 2013
  • 10/06-16/06 2013
  • 03/06-09/06 2013
  • 27/05-02/06 2013
  • 20/05-26/05 2013
  • 13/05-19/05 2013
  • 06/05-12/05 2013
  • 29/04-05/05 2013
  • 22/04-28/04 2013
  • 15/04-21/04 2013
  • 08/04-14/04 2013
  • 01/04-07/04 2013
  • 25/03-31/03 2013
  • 18/03-24/03 2013
  • 11/03-17/03 2013
  • 04/03-10/03 2013
  • 25/02-03/03 2013
  • 18/02-24/02 2013
  • 11/02-17/02 2013
  • 04/02-10/02 2013
  • 28/01-03/02 2013
  • 21/01-27/01 2013
  • 14/01-20/01 2013
  • 07/01-13/01 2013
  • 31/12-06/01 2013
  • 24/12-30/12 2012
  • 17/12-23/12 2012
  • 10/12-16/12 2012
  • 03/12-09/12 2012
  • 26/11-02/12 2012
  • 19/11-25/11 2012
  • 12/11-18/11 2012
  • 05/11-11/11 2012
  • 29/10-04/11 2012
  • 22/10-28/10 2012
  • 15/10-21/10 2012
  • 08/10-14/10 2012
  • 01/10-07/10 2012
  • 24/09-30/09 2012
  • 17/09-23/09 2012
  • 10/09-16/09 2012
  • 03/09-09/09 2012
  • 27/08-02/09 2012
  • 20/08-26/08 2012
  • 13/08-19/08 2012
  • 06/08-12/08 2012
  • 30/07-05/08 2012
  • 23/07-29/07 2012
  • 16/07-22/07 2012
  • 09/07-15/07 2012
  • 02/07-08/07 2012
  • 25/06-01/07 2012
  • 18/06-24/06 2012
  • 11/06-17/06 2012
  • 04/06-10/06 2012
  • 28/05-03/06 2012
  • 21/05-27/05 2012
  • 14/05-20/05 2012
  • 07/05-13/05 2012
  • 30/04-06/05 2012
  • 23/04-29/04 2012
  • 16/04-22/04 2012
  • 09/04-15/04 2012
  • 02/04-08/04 2012
  • 26/03-01/04 2012
  • 19/03-25/03 2012
  • 12/03-18/03 2012
  • 05/03-11/03 2012
  • 27/02-04/03 2012
  • 20/02-26/02 2012
  • 13/02-19/02 2012
  • 06/02-12/02 2012
  • 30/01-05/02 2012
  • 23/01-29/01 2012
  • 16/01-22/01 2012
  • 09/01-15/01 2012
  • 02/01-08/01 2012
  • 26/12-01/01 2012
  • 19/12-25/12 2011
  • 12/12-18/12 2011
  • 05/12-11/12 2011
  • 28/11-04/12 2011
  • 21/11-27/11 2011
  • 14/11-20/11 2011
  • 07/11-13/11 2011
  • 31/10-06/11 2011
  • 17/10-23/10 2011
  • 10/10-16/10 2011
  • 03/10-09/10 2011
  • 26/09-02/10 2011
  • 19/09-25/09 2011
  • 12/09-18/09 2011
  • 05/09-11/09 2011
  • 29/08-04/09 2011
  • 22/08-28/08 2011
  • 15/08-21/08 2011
  • 01/08-07/08 2011
  • 25/07-31/07 2011
  • 18/07-24/07 2011
  • 11/07-17/07 2011
  • 20/06-26/06 2011
  • 13/06-19/06 2011
  • 06/06-12/06 2011
  • 30/05-05/06 2011
  • 23/05-29/05 2011
  • 16/05-22/05 2011
  • 09/05-15/05 2011
  • 02/05-08/05 2011
  • 25/04-01/05 2011
  • 18/04-24/04 2011
  • 11/04-17/04 2011
  • 28/03-03/04 2011
  • 21/03-27/03 2011
  • 14/03-20/03 2011
  • 28/02-06/03 2011
  • 21/02-27/02 2011
  • 07/02-13/02 2011
  • 31/01-06/02 2011
  • 17/01-23/01 2011
  • 10/01-16/01 2011
  • 01/11-07/11 2010
  • 25/10-31/10 2010
  • 16/08-22/08 2010
  • 21/06-27/06 2010
  • 07/06-13/06 2010
  • 31/05-06/06 2010
  • 24/05-30/05 2010
  • 19/04-25/04 2010
  • 08/03-14/03 2010
  • 22/02-28/02 2010
  • 25/01-31/01 2010
  • 11/01-17/01 2010
  • 30/11-06/12 2009
  • 23/11-29/11 2009
  • 09/11-15/11 2009
  • 19/10-25/10 2009
  • 28/09-04/10 2009
  • 21/09-27/09 2009
  • 31/08-06/09 2009
  • 24/08-30/08 2009
  • 17/08-23/08 2009
  • 13/07-19/07 2009
  • 06/07-12/07 2009
  • 22/06-28/06 2009
  • 18/05-24/05 2009
  • 27/04-03/05 2009
  • 13/04-19/04 2009
  • 06/04-12/04 2009
  • 30/03-05/04 2009
  • 23/03-29/03 2009
  • 16/03-22/03 2009
  • 09/03-15/03 2009
  • 16/02-22/02 2009
  • 09/02-15/02 2009
  • 12/01-18/01 2009
  • 27/10-02/11 2008
  • 29/09-05/10 2008
  • 22/09-28/09 2008
  • 15/09-21/09 2008
  • 08/09-14/09 2008
  • 01/09-07/09 2008
  • 30/06-06/07 2008
  • 14/04-20/04 2008
  • 07/04-13/04 2008
  • 31/03-06/04 2008
  • 11/02-17/02 2008
  • 14/01-20/01 2008
  • 07/01-13/01 2008
  • 24/12-30/12 2007
  • 10/12-16/12 2007
  • 26/11-02/12 2007
  • 19/11-25/11 2007
  • 12/11-18/11 2007
  • 05/11-11/11 2007
  • 29/10-04/11 2007
  • 22/10-28/10 2007
  • 15/10-21/10 2007
  • 08/10-14/10 2007
  • 24/09-30/09 2007
  • 17/09-23/09 2007
  • 27/08-02/09 2007
  • 01/01-07/01 2007
  • 25/12-31/12 2006
  • 02/10-08/10 2006
    Mailen Sie uns!

    Schreiben Sie uns. Wir freuen uns auf jegliche Reaktion.

    Hüftgelenksdysplasie und Ethics beim DSH
    Sie möchten einen niedlichen Deutschen Schäferhund kaufen?
    Überlegen Sie sich das bitte gut, Sie wissen nicht was auf Sie zukommt!
    06-10-2013
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Man soll auf die Basis hören!

    Ich weiss nicht ob es stimmt, aber anscheinend soll der Pressesprecher des SV auf den Schäferhundeforen mitlesen. Da er Teil ausmacht vom erweiterten Vereinsvorstand darf ich davon ausgehen, dass er über die Öffentlichkeitsarbeit und die Meinungen der einfachen Mitglieder an der Basis „berichtet“ an seinen Kollegen und somit liegt die Vermutung nahe, dass er auch folgende Einschätzungen von erfahrenen Hundesportlern an die Spitze weitergegeben hat. Wie und was denken die Mitglieder über den Einsatz der gesetzlich verbotenen Elektroreizgeräten im SV und wie soll der Verein auf die PETA-Aktion reagieren?

    Die Forumschreiber/SV-Mitglieder sehen durchaus eine Zukunft für den Hundesport, wenn das absolute Verbot der TIG-Geräte seitens des Vereins konsequent auf allen Ortsgruppenplätzen durchgesetzt wird. Der Vorstand wird im Leistungshundesport (wie im Hochzuchtbereich auch!) schweren Herzens DIE Leute opfern müssen die dem Verein als Werbeplattform für ihre betrieblichen Interessen (Seminare und professionelle Hundeausbildung/Hundehandel) missbraucht haben.

    Beim Lesen der Kommentare wird jedenfalls deutlich, dass die einfachen Mitglieder schlauer sind als die Leute im Vorstand. Sie sehen das Problem, wissen es genauestens zu definieren und zeigen sogar Lösungen auf. Wieso schaffen dass nicht Henke, Waltrich, Quoll, Gerdes, Grimm und Tacke? Sie haben ein Mandat um den Schäferhund und seinen Verein in einer gesunden Zukunft zu führen. Warum bleiben sie völlig tatenlos und meinen sie alles aussitzen zu können?

    Eine willkürliche Meinung:

    „ich habe jetzt nicht alle postings gelesen aber die einstellung einiger hier stimmt mich doch sehr nachdenklich.
    fakt ist doch folgendes:
    -das tig ist definitiv verboten
    -jeder der ipo hundesport betreibt und auch die entsprechenden vdh-vereine kennen diejenigen die mit tig arbeiten ganz genau
    -erreiche ich meistertitel mit illegalen mitteln ist das erstens rechtswidrig und absolut unfair denen gegenüber die sich an gesetze halten
    für viele ist doch der einsatz des tig das normalste der welt und die meisten sagen das auch ganz offen, nach dem motto, ist mir doch egal.
    den schlechten ruf den wir in der öffentlichkeit haben, haben wir genau denen zu verdanken, die eben mit solchen hilfsmitteln arbeiten und denen der hund vollkommen egal ist, weil sie ihn nur als sportgerät sehen, welches leistung bringen muss und erfolge zeigen muss. meist wird damit auch noch richtig geld verdient. die funktionäre der hauptvereine schauen weg, ja sie loben die sieger noch in den himmel und engagieren sie auch noch zu seminaren, obwohl sie genau wissen was dahintersteht.
    schauen wir doch mal die entwicklung der anforderungen in der po an. alles muss noch schneller, noch korrekter, noch akkurater ausgeführt werden.
    jede kleinigkeit wird in den wettkämpfen gezogen. ja man darf den hund in der freifolge nicht mal mehr anschauen, das allein wird schon geahndet. die hunde werden zu robotern gemacht und dazu ist jedes hilfsmittel recht, hauptsache es führt zum erfolg.
    die verantwortlichen der rassehundevereine, die schutzhundesport betreiben und prüfungsordnungen festsetzen sollten sich mal darüber gedanken machen,
    dass man die vorgaben entsprechend herunterschraubt und entschärft, damit der hund bis zu einem gewissen mass wieder hund sein darf und nicht funktionieren muss wie ein nordkoreanischer soldat
    IGNORANZ UND MANGELNDER RESPEKT VIELER HUNDEFÜHRER GEGENÜBER DEM HUND - DIE "AUGEN ZU UND DURCH-HALTUNG" DER HAUPTVEREINSFUNKTIONÄRE - UND DIE IMMER HÖHEREN ANFORDERUNGEN IN DEN PO´S sind das Hauptproblem.
    ich hatte vor kurzem einige tage urlaub in den bergen mit meinem hund. er durfte einfach hund sein und ich habe es genossen wie er voller lebensfreude war, herumgesprungen ist, mit mir herumgealbert hat. unsere hunde geben uns uns so viel in ihrem leider viel zu kurzen leben und wir denken leider viel zu wenig darüber nach wie es ihnen geht und was sie machmal durchmachen sollen nur um unseren ehrgeiz, unser ego zu befriedigen und leistungsrichter zu beeindrucken.
    der ipo-hundesport ist schon vor längerer zeit in eine sackgasse eingebogen und wenn es so weitergeht kommt am ende leider keine wendemöglichkeit mehr.“

    Eine weitere Meinung:

    „Der SV überlässt es nicht der subjektiven Meinung eines Anwenders, ob dieser ein TIG anwenden darf oder nicht. Er hat es verboten.

    er hat dies formal aufgenommen, im zuge des drucks der öffentlichkeit und vlt. noch des vdh`s...
    wo ist denn die DURCHSETZUNG des verbotes, bzw. die ahndung gegen verstösse?
    namhafte sv-mitglieder geben öffentliche tig-seminare. es wäre ein leichtes hier entsprechenden personen das handwerk zu legen.
    es gibt viele og`s wo offensichtlich bekannt ist das nach wie vor mit tig gearbeitet wird. eine unangemeldete trainingskontrolle vom sv und dort wäre im offiziellen trainingsbetrieb ruhe.
    es gibt og`s wo namhafte richter und funktionäre mitglied sind wo ge-tigt wird bis zum abwinken!
    und wie schon gesagt, hauptsponsoren des sv`s verkaufen die mittel dazu um dieses verbot brechen zu können...
    sieht so ein KONSEQUENT durchgeführtes verbot aus?
    es ist ein formales verbot, die gängige praxis sieht anders aus und wird geduldet, auch von hohen sv-funktionären, so sieht es aus und nicht anders!!!“

    06-10-2013 om 12:36 geschreven door Jantie  


    05-10-2013
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.In eigener Sache

    Wir haben nach unserem letzten Aufruf lediglich von 3 weiteren Personen (einer meiner besten SV-Freunde sowie 2 liebe Damen) Spenden bekommen (bei 3, 4, oder 5.000 Hits/Leser pro Tag – siehe unten) und möchten uns dafür trotzdem recht herzlich bedanken.

    Hits pro Tag auf Bloggen.be/hd:

    Vrijdag 4 oktober 2013 2.912

    Donderdag 3 oktober 2013 2.410

    Woensdag 2 oktober 2013 3.180

    Dinsdag 1 oktober 2013 3.881

    Maandag 30 september 2013 3.811

    Zondag 29 september 2013 2.472

    Zaterdag 28 september 2013 2.280

    Vrijdag 27 september 2013 3.247

    Donderdag 26 september 2013 4.139

    Woensdag 25 september 2013 3.887

    Dinsdag 24 september 2013 4.017

    Maandag 23 september 2013 4.174

    Zondag 22 september 2013 2.835

    Zaterdag 21 september 2013 3.012

    Vrijdag 20 september 2013 4.008

    Donderdag 19 september 2013 4.019

    Woensdag 18 september 2013 5.017

    Dinsdag 17 september 2013 5.286

    Maandag 16 september 2013 5.558

    Zondag 15 september 2013 4.209

    Zaterdag 14 september 2013 3.963

    Vrijdag 13 september 2013 4.839

    Donderdag 12 september 2013 3.909

    Woensdag 11 september 2013 3.924

    Dinsdag 10 september 2013 4.636

    Maandag 9 september 2013 4.883

    Zondag 8 september 2013 3.822

    Zaterdag 7 september 2013 3.074

    Vrijdag 6 september 2013 4.343

    Wir benutzen die Spenden für die Gerichtskosten in verschiedene überflüssige Verfahren wie von Kartheiser in Trier, Weber in Lübeck, Remmele beim VG Süd und Setecki/SV-Vorstand in Hamburg (!!).

    Unterstützen auch Sie uns in diesem Streit gegen diese Willkür im Verein.

    Spenden kann! Mittels PAYPAL oder Banküberweisung.

    Die Möglichkeit besteht mittels PAYPAL zu spenden. Folgen Sie dazu folgenden Link und klicken Sie hier:

    https://www.paypal.com/cgi-bin/webscr?cmd=_s-xclick&hosted_button_id=LMWBWKYAA2RJU

    Wer mittels altbewährte Banküberweisung spenden möchte, kann dies gerne tun mittels:

    IBAN-Nummer (meine persönliche internationale Kontonummer): BE35 0016 6941 2537

    auf Namen von: bloggen-be-hd-Demeyere

    BIC-Kode (Bank Identifier Code = Bankleitzahl im europaweiten Zahlungsverkehr): GEBABEBB

    Namen der Spender werden selbstverständlich NICHT veröffentlicht.

    Wir danken recht herzlich für die freundliche Unterstützung!

    05-10-2013 om 14:30 geschreven door Jantie  


    04-10-2013
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Gibt es noch eine Rettung für unseren SV?
    Klik op de afbeelding om de link te volgen

    Während wir wegen einer 3-minutigen Parodie, die allerdings des Pudels Kern getroffen hat (und auf viele Schäferhundeforen eine absolute Stille – und schnelle Verkäufe von TIG-Geräten - hervorgerufen hat), durch Frau Dr. Remmele („das Rechtsamt“) aus dem Verein katapultiert werden sollen, gibt es im SV heute schon Verbandsgerichtsvorsitzende die eine engere Zusammenarbeit mit uns (Bloggen.be/hd) anstreben um mit Anwälten (und unter Herbeiziehung unserer Insiderinformationen) unsere höchste Spitzenfunktionäre aus dem Sattel zu werfen (man soll es nicht glauben wie absurd alles in diesem Verein geworden ist, aber dazu später mehr), schreiben uns die Hobbyzüchter, èchte Schäferhundeliebhaber, was ihnen im Verein alles so auffällt.

    Lesen Sie an dieser Stelle eine freundliche Zuschrift unter dem Titel: „Gibt es noch eine Rettung für unseren SV“.

    „Es geht weiterhin abwärts mit dem Verein für Deutsche Schäferhunde (SV) e.V.! Man muss sich inzwischen schämen diesem Verein, der nur noch durch Vorspielen falscher Tatsachen hoch gehalten wird, anzugehören.

    In den Medien werden wir Mitglieder inzwischen als Tierquäler und Qualzüchter hingestellt, profitsüchtige Rasseschänder denen das Wohl der Rasse als familienfreundlicher Gebrauchshund völlig abhanden gekommen ist...

    Zu der derzeitigen SV-Situation muss ich als über Jahrzehnte dem SV angehörendes aktives Mitglied ein paar Anmerkungen machen, diesem Unrecht ist nicht mehr lange zuzusehen.

    Die verschiedensten Appelle an die Herren des Bundesvorstandes laufen ins Leere!!!!! Sie sitzen es einfach aus!!!! Ich hoffe, sie greifen nicht zu spät ein und werden selbst Opfer ihrer Arroganz...

    Hat der Vorstand dieses Vereins für Deutsche Schäferhunde wirklich nicht mehr die Kraft über den ehrlichen Weg das ruinierte Image unserer Rasse wieder zu bereinigen und unseren Verein wieder in geordnete Bahnen zu bringen, die sich mit den Idealen dieser Traditionsrasse zu beschäftigen hat. Mir blutet das Herz, wenn ich das sehe, was aus unserer Rasse geworden ist.

    Welchen Stellenwert nehmen denn heute noch unsere Schauen ein, die mal Werbeveranstaltungen für unsere Rasse und die Ortsgruppen waren... So ein paar korrupte Richter noch unter sich und ein paar Wasserträger und das war es dann auch schon... Traurig, traurig, aber wie lange sollten denn die Statisten da auch noch mitmachen und das Nachsehen haben? Körmeister, Leistungsrichter lassen sich kaufen, und was passiert? Ist dieser RER etwa überfordert oder hat er Angst auch ans Messer geliefert zu werden? 

    Wir haben es einem Jan Demeyere zu verdanken, der mit seinem Aufdecken der vielen Missstände in den letzten Jahren maßgeblich dazu beigetragen hat, dass das korrupte Verhalten unserer Amtsträger doch etwas eingeschränkt wurde, es wird weiterhin beschissen, aber sie sehen sich etwas vor...

    Was ausbleibt seitens dieses SV Vorstandes ist die konsequente Verurteilung dieser an den aufgedeckten “Schweinereien” beteiligten Personen und das ist das Übel in diesem Verein. Man kann sich kaum damit abfinden, aber es ist und bleibt ein Kampf gegen Windmühlen, da diese Hundemafia zu verstrickt ist und der eine vom anderen zu viel weiß.

    Herrn Demeyere haben wir es auch zu verdanken, dass ein R. Meyer seinen Spielchen nicht mehr nachgehen kann... Ich warne aber auch davor L. Quoll blind zu vertrauen, da auch dieser über Jahre diese Spielchen in gewissen Gruppen mitgemacht hat.

    Dieser Verein ist nicht mehr in der Lage eine kompetente, unabhängige Person für dieses Amt zu stellen. Wer gibt sich denn dafür noch her, eine rechtschaffende Person mit Ansehen wird sich von diesem Verein nicht missbrauchen lassen...

    Ich möchte mich mal auf die Themen, die Quoll abarbeiten will um die Rasse zu verbessern, beziehen und einigen die Augen öffnen, die die Sachlage objektiv betrachten sollten. Quoll hätte doch nun in Kassel Gelegenheit gehabt, deutlich zu machen und Zeichen zu setzen, dass ihm an der Umsetzung seines Vorhabens gelegen ist. Es tut mir leid, aber ich war maßlos enttäuscht von dem was uns von ihm mit der hohlen Einführung der VA-Gruppe  geboten wurde, hinsichtlich der gezeigten Vererberqualitäten einiger wieder hochgelobter Rüden bzw. außer Acht lassen des Alters und der Ahnen bei der Aufnahme der neuen Rüden in die VA-Gruppe.

    Von zielgerichteter Zuchtlenkung, seinen Themen zu Grunde liegend, war er meilenweit entfernt, und daran messe ich diesen L. Quoll. Reden schwingen und sie nicht umsetzen, erweckt beim objektiven Betrachter das Gefühl, nicht anders zu sein als die Vorgänger, oder doch auch abhängig von einer gewissen Klientel, die der Hundemafia zuzuordnen ist...

    Wen wundert es, dass uns in den unteren Klassen ein ähnliches Bild als zukünftiges Zuchtmaterial präsentiert wurde. Größe, überwinkelte Hinterhand, lose Sprunggelenke, mit Berührung des gesamten Hintermittelfußes im schnellen Trab, ein einmaliges Vorkommen beim Deutschen Schäferhund unter allen Hunderassen, Übertypisierung bleiben weiterhin Schlagworte um gewisse Kritiker zu beruhigen, waren in allen Klassen in der absoluten Spitze zu beobachten.

    Ach so, die Rennveranstaltung der Gebrauchshundeklasse Rüden am Sonntag wird in der Geschichte des SV  eingehen... Leider auch ein schlechter Einstand für jemanden, der positive Akzente setzen will... Einfach nicht Herr der Lage, Herr Quoll? Hat man Sie bewusst im Stich gelassen? Wie sagte doch der geschätzte Walter Martin schon, “die Renner sind keine Vererber”. Und soll denn der Ausstellungssport nur noch für junge, sportlich sehr Aktive ein Betätigungsfeld sein? Was auch ein Gerdes da beurteilt hat, ist schlecht nachzuvollziehen, eine Verhöhnung der wirklich guten Hunde der Rasse. Diese da durchgelogenen Pfeifen schaden unserer Zucht!!!! So kann man eine Rasse nicht verbessern, an die Adresse aller Siegerschau-Richter. Der Deutsche Schäferhund entfernt sich immer mehr von seinem eigentlichen Standard um gewissen Strömungen nach übertriebenen “Schönheitswahn” zu Lasten eines Gebrauchshundegebäudes nachzukommen. Auch ein L. Quoll wird und will auch nicht in der Lage sein, die Rasse dahingehend zu führen, dafür ist auch seine Abhängigkeit zu groß!

    Jan, es tut mir leid, dass man mit Dir so brutal umgeht. Und ich frage mich auch immer, wo die Unterstützung der vielen für Dich bleibt, die so denken wie wir... Ist keiner mehr bereit für etwas Positives einzutreten, aber vielerorts kritisieren, das können diese Sportfreunde... Diese TIG Angelegenheit ist ein Verbrechen am Hund und der SV deckt, wie bei allen “Schweinereien”, wieder die Übeltäter...

    Man hat nicht mehr viel Spaß an diesem Verein und ich glaube, dass wir das Hoffen auf positive Veränderungen aufgeben können. Die  Verschleierungstaktiken dieser SV Führung sind ein Verbrechen an der Rasse und seiner Mitglieder und werden den Abwärtstrend nur beschleunigen...

    Ich fürchte auch, dass die INI-Gruppe, die sich vehement für Verbesserungen zum Wohl der Rasse und seiner Mitglieder einsetzt, da auch nichts mit “ lieben Worten “ bewegen kann...

    Dieser Verein wird nur unter dem Deckmantel der demokratischen Grundregeln geführt, ist aber, wie wir es täglich erleben müssen, eine diktatorisch geführte Vereinigung. Die Strukturen dieses Vereins sowie seine Handlungsweise lassen keinen anderen Schluss zu.

    Wir sollten gemeinsam dafür eintreten diese Strukturen aufzuweichen. Wir sind es der Rasse einfach schuldig!“

    Bis hier die Zuschrift (ein klasse Bericht!) eines langjährigen SV-Mitgliedes der, genauso wie wir, nur zuschauen kann, wie unser Verein durch Inkompetenz und Vetternwirtschaft weiter zerbröckelt. Wie sagte schon Michail Gorbatschow: „Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben!“ Aber wer vom Vorstand liest schon Bücher? Solange man nicht auf dem Weblog vom Belgier kommt, ist die Welt noch dick in Ordnung! Eine sehr trügerische Sicherheit!

    04-10-2013 om 18:26 geschreven door Jantie  


    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Falsche Angaben in Ahnentafeln

    Hundehandel und Geschummel sollen aufhören. Dank dem Internet können Schäferhundfreunde weltweit ein Auge halten auf das was früher in der grössten Anonymität gelaufen ist. Hundeverbände wie FCI, VDH und natürlich auch unserem SV werden angehalten gegen den Manipulationen mit Daten in Zuchtbüchern vorzugehen.

    Alle werden sich dem HD/ED-Betrug um den Vater des Jundhundklassesiegers Harley vom Team Marlboro erinnern. Bis heute wird anscheinend mit dem Nachwuchs dieses Rüden Unfug getrieben und man trägt in den Zuchtbüchern einfach ein was einem gefällt. Gerade in Italien wird geschummelt was das Zeug hält.

    Wir freuen uns sehr darüber, wenn unsere Hundefreunde in Dänemark Anzeige erstatten und an den Hundeverbänden schreiben, wenn sie Unfug oder Unregelmässigkeiten feststellen. Man darf gespannt sein ob FCI und SV sich ihrer Aufgaben widmen werden und gegen falsche Informationen in den Ahnentafeln vorgehen.

    From:

    Ejvind Friis Mikkelsen

    Elevej 13, Seest

    DK – 6000 Kolding                    

    Kolding 17. September 2013

    I find it necessary to inform FCI & SV, about this fraud that has taken place in Denmark, Germany and Italy. Below you will find the letter addressed to DKK.

    To Dansk Kennel Klub – DKK

    Director and Board.

    Regarding The Stud Book of German Shepherd Dogs.

    I have previously asked about 3 litters of puppies, in The Stud Book of DKK, see attached letter of 17. April 2012. It is concerning:

    DKK litter 247464 born 19.03.2012, litter 247465 born 21.03.2012 and litter 247499 born 28.03.2012.

    The litters have previously been in DKK’s Stud Book on “dogweb”, see attached, breeder Per Frost Team Marlboro.

    The litters are born in Germany, at the Holtkämper See kennel, as evidenced by the letter from 17.04.2012.

    The male Team Marlboro Harley there can’t be used as a stud in SV Germany, was in a period an active stud by Kennel Holtkämper See.

    It now seems that the dogs are born in Italy at the Kennel della Real Favorita. Two dogs from the above litters have been exhibited in Italy, 13-15 September, at The 57. Campionate Sociale S.A.S. 2013.

    Haira della Real Favorita, born 19.04.2012 was awarded SG 13 in the 12-18 months, female class. LOI-12 reg. no. 83061, ID 982043, chip no. 380260040982043.

    The male Ghandi della Real Favorita born 18.04.2012, was awarded SG 17 in the 12-18 months, male class. LOI-12 reg. no. 83053, ID 078717, chip no. 380260041078717.

    As evidenced by DKK’s “dogweb”, is the litter born by Hanna vom Holtkämper See, born 28.03.2012, but the same litter born in Italy, at Kennel della Real Favorita, by Hanna is born 19.04.2012.

    The other litter, born by Zima vom Holtkämper See, are according too DKK’s “dogweb” born 21.03.2012, but is according to Italy and Winsis-Cat.com born 18.04.2012 by Kennel della Real Favorita.

    I assume that the Stud Book rules are violated. And assume that Dansk Kennel Klub (DKK) is investigating this matter, so that we can put an end to this, in my opinion, illegal traffic of dogs and puppies.

    Yours sincerely,

    E. Friis Mikkelsen

    For your information, copy of this letter will be sent to the following:

    Schæferhundeklubben for Danmark, Verein für Deutsche Schäferhunde (SV) and FCI

    04-10-2013 om 10:40 geschreven door Jantie  


    01-10-2013
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Übersicht Einkommen aus Deckakten im SV

    Die monatliche Deckaktenkumulierung wie gewohnt in Beilage:

    Bijlagen:
    Decknachrichten2013Kumul09.xlsx (180 KB)   

    01-10-2013 om 11:37 geschreven door Jantie  


    30-09-2013
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Pressemitteilung PETA – Umweltminister Remmel

    Von: Pressestelle PETA e.V.
    Gesendet: Montag, 30. September 2013 10:59
    An: PRESSE
    Betreff: Kampf gegen tierschutzwidrige Teletaktgeräte / PETA bittet nordrhein-westfälischen Umweltminister Johannes Remmel um Unterstützung

    Kampf gegen tierschutzwidrige Teletaktgeräte – PETA bittet nordrhein-westfälischen Umweltminister Johannes Remmel um Unterstützung

    NRW / Gerlingen, 30. September 2013 – Anlässlich der kürzlich erfolgten Strafanzeigen gegen führende Mitglieder des Vereins für Deutsche Schäferhunde e.V. (SV) hat die Tierrechtsorganisation PETA Deutschland e.V. den nordrhein-westfälischen Umweltminister Johannes Remmel aktuell über die Recherche zum Einsatz tierschutzwidriger Teletaktgeräte auf Hundeplätzen in Nordrhein-Westfalen informiert. In dem Schreiben wird der Politiker dazu angeregt, die zuständigen Kommunal- und Kreisbehörden per Erlass über das Verbot der Elektrohalsbänder und die Dringlichkeit dieser Thematik zu informieren und die Dienststellen zu entsprechenden effektiven Kontrollen anzuhalten.

    „Hunde mit Teletaktgeräten zu trainieren, verstößt gegen das Tierschutzgesetz – eine Tatsache, die den überprüften Mitgliedern des SV sehr wohl bewusst ist“, wertet Dr. Edmund Haferbeck, wissenschaftlicher Berater bei PETA Deutschland e.V., die Ermittlungen. „Mutmaßliche Tierquäler müssen entsprechend mit Konsequenzen von behördlicher Seite rechnen. Erst im Juni dieses Jahres betonte Minister Remmel: ‚NRW wird in Deutschland zum Vorreiter beim Tierschutz‘. Diesem Statement sollten nun auch Handlungen folgen.“

    Kurz vor Auftakt der Bundessiegerprüfung in Göttingen am 13. September 2013 hatte PETA bei den Staatsanwaltschaften Köln und Wuppertal Strafanzeigen gegen mehrere Mitglieder des SV, eines der ältesten Hundezuchtvereine Deutschlands, gestellt. Der Vorwurf: Verwendung tierschutzwidriger Elektroreizgeräte zur Hundeerziehung. Umfangreiche Videoaufnahmen aus verdeckten Ermittlungen der Tierrechtsorganisation zeigen, wie Mitglieder des SV auf Trainingsplätzen mit Teletaktgeräten arbeiten, darunter auch Teilnehmer der Bundessiegerprüfung. Es ist davon auszugehen, dass die Betroffenen vorsätzlich und bewusst handeln. Der Einsatz von Elektroreizgeräten zur Erziehung von Hunden ist gemäß § 3 Nr. 11 des Tierschutzgesetzes verboten.

    Teletaktgeräte sind Elektroimpulsgeber. Sie bestehen aus einem Sender, den der Ausbilder in der Hand trägt, und einem Hundehalsband mit einem Funkwellenempfänger, der auf Knopfdruck elektrische Impulse unterschiedlicher Stärke erzeugt. So können Hunde über eine Distanz von bis zu 1.000 Metern per Stromstoß „bestraft“ werden.

    Das Tierschutzgesetz verbietet den Einsatz von Elektroreizgeräten in der Hundeerziehung explizit, da Stromimpulse die Tiere erheblichen Leiden aussetzen. Der bloße Anblick eines Teletaktgeräts kann von Hunden, die bereits mit Stromschlägen traktiert wurden, mit einem Schmerz- und Leidensgefühl in Verbindung gebracht werden. Der SV spricht sich offiziell gegen die Nutzung von Teletaktgeräten aus, dennoch wird der Einsatz offensichtlich auf Hundeplätzen geduldet. Die aktuelle PETA-Recherche setzt eine frühere Ermittlung zur tierschutzwidrigen Zucht bei SV-Hundezüchtern fort. Der Verein für Deutsche Schäferhunde e.V. ist dem Verband für das Deutsche Hundewesen (VDH) angeschlossen.

    In Deutschland ist die Nutzung von Teletaktgeräten offenbar selbstverständlich – diese Vermutung wird auch durch Hundehalter bestärkt, die sich seit Veröffentlichung der Recherche-Ergebnisse bei PETA meldeten. PETA appelliert daher an den NRW-Umweltminister Johannes Remmel, schnellstmöglich effizient gegen die illegale Verwendung dieser Geräte vorzugehen.

    Weitere Informationen:
    PETA.de/Teletkter
    PETA.de/Elektrohalsband

    Kontakt: Anneli Ick, +49 (0) 7156 17828-27, AnneliI@peta.de

    30-09-2013 om 11:40 geschreven door Jantie  


    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Unterstützen Sie die PETA-Aktion - SV-Vorstand bleibt untätig!

    Offener Brief an PETA - Handel mit Elektroreizgeräten

    Sehr geehrter Herr Dr. Haferbeck,

    ich möchte Ihnen bezüglich Ihrer Aktion gegen den Einsatz von Elektroreizgeräten in der Hundeausbildung kurz darauf hinweisen, dass der SV völlig tatenlos bleiben wird. In diesem Verein wird durch einige wenige alles unter dem Teppich gekehrt. Das hat Geschichte. Das große Problem im Verein ist, dass man es seit Jahrzehnten so gemacht hat, und sie die an der Macht gekommen sind - sie wurden dort durch Interessengruppen platziert und durch eigene Gefolgsleute (zur Bundesversammlung eigens angebrachte Bundesdelegierten) im Amt gewählt - haben selber mitgemauschelt. Sie wissen alle viel zu viel von einander und wagen es nicht sich gegenseitig zu beschuldigen, das würde eine Kette von Verfahren auslösen und man würde sich selber dezimieren, sprich abschlachten. 

    Auf seine eigene Webseite, unter „Akademie“ und „Moderne Hundeausbildung online“, will der SV nun ein „Modellprojekt“ starten. Faszinierend dabei ist, dass der Ausbilder der dieses Modell, dass durch den SV-Bundesausbildungswart himself, Heinz Gerdes, begleitet und von dem SV-Pressesprecher, Heiko Gruber, organisiert wird,  realisieren soll, ein gewerblich ausgerichteter Mann ist, der die von Ihnen angesprochene und in Deutschland strikt verbotene Elektroreizgeräte/TIG-Geräte im Internet und bei Seminaren vertreibt.

    Siehe bitte hier: http://www.schaeferhunde.de/site/akademie/moderne-hundeausbildung-online/

    Ich bin der Meinung hier sollten dringend die ethischen Vorstellungen eines Hundeverbandes rechtlich überprüft und in Frage gestellt werden. Kann ein Hundeverband seine Seminare durchführen lassen von Leuten die bewiesenermaßen Geld mit dem Verkauf von diesen verbotenen Hilfsmitteln verdienen? Das Tragen, sowie die Verwendung der Geräte, ist gesetzlich verboten und auch der Verein spricht sich (pro forma!) in der Öffentlichkeit  gegen den Einsatz der Geräte aus, hält sich aber nicht an die eigenen Satzung, wenn er den Einsatz der Geräte duldet bzw. wegschaut, wenn sie ganz offensichtlich überall eingesetzt werden, und auch durch die Seminarleiter im Schosse des SV empfohlen und verkauft werden.

    Koordinaten zwecks Überprüfung meiner Angaben finden Sie an dieser Stelle:

    Jens Wicher, Webpräsenz: http://www.jens-wicher.com/retail/impulsgerate.html

    Ich hoffe sehr, Sie werden da ansetzen können, wo es für viele einzelne SV-Mitglieder unmöglich ist den Verein zur Rede zu stellen. Briefe mit Beschwerden werden nicht beantwortet, das Problem wird totgeschwiegen, es gibt dieses Problem anscheinend nicht oder aber, es sei nicht bewiesen! Der SV tut aber selber gar nichts um eben diese Beweise zu sammeln, geschweige denn mit den Beweisen zu agieren.

    Der SV-Ausbildungswart Heinz Gerdes hat über Jahre hinweg versäumt in der Szene aufzuräumen, er war und ist bis heute Kapitän bzw. Mannschaftsführer dieser Leistungssportler, wenn sie gemeinsam auf internationale Wettbewerbe gehen (FCI/WUSV). Weil weder er noch der Vorstand eingegriffen hat, gehört die Arbeit mit den Elektroreizgeräten heute einfach zum Handwerk eines jeden Hundeausbilders im SV. Das kann nicht im Sinne der mehr als 50.000 SV-Mitglieder sein, die ihre Hunde lieben und auch OHNE verabreichte Elektroshocks mit ihren Hunden zu Spitzenleistungen in der Lage sind. Ich habe deshalb schon vor Wochen die Demission von Herrn Gerdes gefordert (siehe bitte auf mein Weblog und in Beilage) aber der Verein verhält sich auch hier satzungswidrig und bestätigt die schriftliche und öffentliche Anzeige eines Mitgliedes nicht ordnungsgemäß.

    Sie haben hoffentlich nichts dagegen, wenn ich dieses Schreiben auf mein Weblog meine viele Tausende von Sportsfreunden anbiete. Ich wünsche Ihnen mit Ihrer Aktion weiterhin viel Erfolg und hoffe viele SV-Mitglieder werden Sie unterstützen bei diese sicherlich längst fällige Aufgabe, ihren Hunden und der Rasse zuliebe. Ich hoffe sehr die Welle der Entrüstung und die mehr als 5.000 Protestmails werden die Vorstandsmitglieder überzeugen, dass sie diese Aktion nicht einfach schadenlos aussitzen können und dazu anspornen, dass sie sich ihren Mandaten endlich mal widmen um den Schäferhund und sein Verein vor dem Untergang zu retten.

    Ich, und mit mir viele rechtschaffene SV-Mitglieder, stehen PETA für Insiderinformationen zur Verfügung und werden Ihre Aktionen unterstützen. Sie können uns jederzeit kontaktieren.

    Hochachtungsvoll,

    Jan Demeyere, B-8570 Vichte, SV-Mitglied, www.bloggen.be/hd

    Siehe bitte in Beilage: Demissionsaufforderung an Heinz Gerdes, als SV-Ausbildungswart verantwortlich für alle Bereiche der Ausbildung

    Bijlagen:
    DemissionHerrGerdes.pdf (142 KB)   

    30-09-2013 om 10:57 geschreven door Jantie  




    >

    Blog tegen de wet? Klik hier.
    Gratis blog op https://www.bloggen.be - Bloggen.be, eenvoudig, gratis en snel jouw eigen blog!