Foto
Hoffnung nun gestorben!!
Aber nicht anonym!!

Bloggen.be/hd ist NICHT verantwortlich für Einträge im Gästebuch! IP-Adressen der Schreiber werden ggf. den Behörden zugeleitet!

UNBEDINGT LESEN!!
  • Umsatz nur für Elite-Gross-Züchter = Umsatzübung im SV / VDH
  • Verstöße gegen Zuchthygiene und Ethik im SV und im VDH
  • Team Marlboro Cheaters - Brief an Dachverbände
  • Pflegefall Schäferhund?!
  • KURZ BERICHT – Über Handel und Gewerbe im SV und im VDH
  • Indiana's Story
  • Tiefenwahrnehmung Februar 2016: Umsätze mit Deckgeld
    Inhoud blog
  • Für all diejenige die nicht auf den soziale Medien mitlesen können
  • Wie redet man so?
  • Reaktionen darauf
  • Hören wir auf! Es hat keinen Sinn!
  • Das Debakel – Die Schande
  • OHNE WORTE
  • Messler
  • Was heute im SV zählt!
  • Das soll eine Hündin sein?
  • Beschwerden der Hobbyzüchter (die sich an die Regeln halten)
  • Reinrassige Schäferhunde
  • FÜR ALLE, DIE ES BETREFFEN KÖNNTE
  • Richterseminar in Augsburg – für Gewerbebetreibenden?
  • Altes Zitat... von Messler
  • Darf man die Reisen der Zuchtrichter in Frage stellen?
  • Leserzuschrift 24/11/2017
  • Messler Interview 2.
  • Messler Interview
  • Insider kommentieren, die Zweite
  • Insider kommentieren
  • Ohne Papierkram, keine Zuchtschau, und keine Bewertungen
  • Auslese-Zucht im Verein für Deutsche Schäferhunde SV e.V., Augsburg
  • Rassestandard und seinen Abweichungen – Ist Quoll blind?
  • Stichwort Gebrauchsqualitäten / Gangwerk
  • Mémoires – Le duc de Saint-Simon gewidmet
  • Messlers Messkommission
  • Im SV keine Decakte für normale Schäferhundzüchter!
  • Kein Betrug im SV?
  • Campeonato de Pastor Alemán, Mexiko 2016
  • Kommentar
  • Zuschrift mit Frage und Kommentar
  • German Shepherd Dog “World Union” (WUSV) thrown out of the FCI
  • Kündigung Vertrag FCI mit WUSV
  • Wikileaks, Panama Papers, Paradise Papers, Bloggen…
  • Unsicherheiten FCI und WUSV
  • World Dog Show 2017 Leipzig: ‘And the Winner is…’
  • Impressionen - Gute Laune zum bösen Spiel
  • Der Spencer di Casa Massarelli kriegt jetzt ne Schaufel!
  • Armistice? Niemals! Waffenruhe? Fehlanzeige!
  • Leipzig 2017
  • FCI World Dog Show & German Winner Show - Leipzig 2017
  • Grösse Geschäfte mit Chinesen – Eine Auswahl
  • Vorbei Flutlichtschau OG Wildeshausen!
  • Wer machte schon den Vergleich mit dem Schweinetrog?
  • Prüfung im hohen Norden – Gibt es Verdachtsmomente?
  • Zusammenfassungen Infos aus Skandinavien
  • Trübe Gedanken
  • Hundefabriken
  • Hundehandel unter dem WUSV-Dach
  • Bloggen.be/hd - Massvoll im Ton, aber bestimmt in der Sache!
  • Messler versus Realität - AT-Atrappen! Aber Sieger!
  • Beweise gefällig 02.
  • Beweise gefällig 01.
  • Und, Herr Präsident Messler!
  • Umsätze ausgelesener Züchter (im Kreis der Kölner Klüngel)
  • SV-Vereinspräsident schwer unter Druck - Leserzuschrift
  • Türkei ist WUSV
  • Abändern von Ahnentafeln für Zuchtrichter
  • Der Präsident fragt! Die Mitglieder antworten!
  • Tautz schwenkt die Fahne für die Teletaktbenutzer!
    Archief per week
  • 11/12-17/12 2017
  • 04/12-10/12 2017
  • 27/11-03/12 2017
  • 20/11-26/11 2017
  • 13/11-19/11 2017
  • 06/11-12/11 2017
  • 30/10-05/11 2017
  • 23/10-29/10 2017
  • 16/10-22/10 2017
  • 09/10-15/10 2017
  • 02/10-08/10 2017
  • 25/09-01/10 2017
  • 18/09-24/09 2017
  • 11/09-17/09 2017
  • 04/09-10/09 2017
  • 28/08-03/09 2017
  • 21/08-27/08 2017
  • 14/08-20/08 2017
  • 07/08-13/08 2017
  • 31/07-06/08 2017
  • 24/07-30/07 2017
  • 17/07-23/07 2017
  • 10/07-16/07 2017
  • 03/07-09/07 2017
  • 26/06-02/07 2017
  • 19/06-25/06 2017
  • 12/06-18/06 2017
  • 05/06-11/06 2017
  • 29/05-04/06 2017
  • 22/05-28/05 2017
  • 15/05-21/05 2017
  • 08/05-14/05 2017
  • 01/05-07/05 2017
  • 24/04-30/04 2017
  • 10/04-16/04 2017
  • 03/04-09/04 2017
  • 27/03-02/04 2017
  • 20/03-26/03 2017
  • 13/03-19/03 2017
  • 06/03-12/03 2017
  • 27/02-05/03 2017
  • 20/02-26/02 2017
  • 13/02-19/02 2017
  • 06/02-12/02 2017
  • 30/01-05/02 2017
  • 23/01-29/01 2017
  • 16/01-22/01 2017
  • 09/01-15/01 2017
  • 02/01-08/01 2017
  • 25/12-31/12 2017
  • 19/12-25/12 2016
  • 12/12-18/12 2016
  • 05/12-11/12 2016
  • 28/11-04/12 2016
  • 21/11-27/11 2016
  • 14/11-20/11 2016
  • 07/11-13/11 2016
  • 31/10-06/11 2016
  • 24/10-30/10 2016
  • 17/10-23/10 2016
  • 10/10-16/10 2016
  • 03/10-09/10 2016
  • 26/09-02/10 2016
  • 19/09-25/09 2016
  • 12/09-18/09 2016
  • 05/09-11/09 2016
  • 29/08-04/09 2016
  • 22/08-28/08 2016
  • 15/08-21/08 2016
  • 08/08-14/08 2016
  • 01/08-07/08 2016
  • 25/07-31/07 2016
  • 11/07-17/07 2016
  • 04/07-10/07 2016
  • 27/06-03/07 2016
  • 20/06-26/06 2016
  • 13/06-19/06 2016
  • 06/06-12/06 2016
  • 16/05-22/05 2016
  • 09/05-15/05 2016
  • 25/04-01/05 2016
  • 18/04-24/04 2016
  • 11/04-17/04 2016
  • 04/04-10/04 2016
  • 28/03-03/04 2016
  • 21/03-27/03 2016
  • 14/03-20/03 2016
  • 07/03-13/03 2016
  • 29/02-06/03 2016
  • 22/02-28/02 2016
  • 15/02-21/02 2016
  • 08/02-14/02 2016
  • 01/02-07/02 2016
  • 25/01-31/01 2016
  • 18/01-24/01 2016
  • 11/01-17/01 2016
  • 04/01-10/01 2016
  • 21/12-27/12 2015
  • 14/12-20/12 2015
  • 07/12-13/12 2015
  • 30/11-06/12 2015
  • 23/11-29/11 2015
  • 16/11-22/11 2015
  • 09/11-15/11 2015
  • 02/11-08/11 2015
  • 26/10-01/11 2015
  • 19/10-25/10 2015
  • 12/10-18/10 2015
  • 05/10-11/10 2015
  • 28/09-04/10 2015
  • 21/09-27/09 2015
  • 07/09-13/09 2015
  • 31/08-06/09 2015
  • 24/08-30/08 2015
  • 17/08-23/08 2015
  • 10/08-16/08 2015
  • 06/07-12/07 2015
  • 08/06-14/06 2015
  • 01/06-07/06 2015
  • 11/05-17/05 2015
  • 04/05-10/05 2015
  • 27/04-03/05 2015
  • 20/04-26/04 2015
  • 13/04-19/04 2015
  • 06/04-12/04 2015
  • 23/03-29/03 2015
  • 16/03-22/03 2015
  • 09/03-15/03 2015
  • 02/03-08/03 2015
  • 23/02-01/03 2015
  • 16/02-22/02 2015
  • 09/02-15/02 2015
  • 19/01-25/01 2015
  • 12/01-18/01 2015
  • 05/01-11/01 2015
  • 30/12-05/01 2014
  • 10/11-16/11 2014
  • 03/11-09/11 2014
  • 27/10-02/11 2014
  • 20/10-26/10 2014
  • 13/10-19/10 2014
  • 06/10-12/10 2014
  • 29/09-05/10 2014
  • 22/09-28/09 2014
  • 15/09-21/09 2014
  • 08/09-14/09 2014
  • 01/09-07/09 2014
  • 25/08-31/08 2014
  • 18/08-24/08 2014
  • 28/07-03/08 2014
  • 21/07-27/07 2014
  • 14/07-20/07 2014
  • 07/07-13/07 2014
  • 30/06-06/07 2014
  • 23/06-29/06 2014
  • 09/06-15/06 2014
  • 02/06-08/06 2014
  • 26/05-01/06 2014
  • 19/05-25/05 2014
  • 12/05-18/05 2014
  • 05/05-11/05 2014
  • 28/04-04/05 2014
  • 21/04-27/04 2014
  • 14/04-20/04 2014
  • 24/03-30/03 2014
  • 10/03-16/03 2014
  • 03/03-09/03 2014
  • 24/02-02/03 2014
  • 17/02-23/02 2014
  • 10/02-16/02 2014
  • 03/02-09/02 2014
  • 20/01-26/01 2014
  • 13/01-19/01 2014
  • 06/01-12/01 2014
  • 30/12-05/01 2014
  • 23/12-29/12 2013
  • 16/12-22/12 2013
  • 09/12-15/12 2013
  • 02/12-08/12 2013
  • 25/11-01/12 2013
  • 18/11-24/11 2013
  • 11/11-17/11 2013
  • 04/11-10/11 2013
  • 28/10-03/11 2013
  • 21/10-27/10 2013
  • 14/10-20/10 2013
  • 07/10-13/10 2013
  • 30/09-06/10 2013
  • 23/09-29/09 2013
  • 16/09-22/09 2013
  • 09/09-15/09 2013
  • 02/09-08/09 2013
  • 26/08-01/09 2013
  • 19/08-25/08 2013
  • 12/08-18/08 2013
  • 05/08-11/08 2013
  • 29/07-04/08 2013
  • 08/07-14/07 2013
  • 01/07-07/07 2013
  • 24/06-30/06 2013
  • 17/06-23/06 2013
  • 10/06-16/06 2013
  • 03/06-09/06 2013
  • 27/05-02/06 2013
  • 20/05-26/05 2013
  • 13/05-19/05 2013
  • 06/05-12/05 2013
  • 29/04-05/05 2013
  • 22/04-28/04 2013
  • 15/04-21/04 2013
  • 08/04-14/04 2013
  • 01/04-07/04 2013
  • 25/03-31/03 2013
  • 18/03-24/03 2013
  • 11/03-17/03 2013
  • 04/03-10/03 2013
  • 25/02-03/03 2013
  • 18/02-24/02 2013
  • 11/02-17/02 2013
  • 04/02-10/02 2013
  • 28/01-03/02 2013
  • 21/01-27/01 2013
  • 14/01-20/01 2013
  • 07/01-13/01 2013
  • 31/12-06/01 2013
  • 24/12-30/12 2012
  • 17/12-23/12 2012
  • 10/12-16/12 2012
  • 03/12-09/12 2012
  • 26/11-02/12 2012
  • 19/11-25/11 2012
  • 12/11-18/11 2012
  • 05/11-11/11 2012
  • 29/10-04/11 2012
  • 22/10-28/10 2012
  • 15/10-21/10 2012
  • 08/10-14/10 2012
  • 01/10-07/10 2012
  • 24/09-30/09 2012
  • 17/09-23/09 2012
  • 10/09-16/09 2012
  • 03/09-09/09 2012
  • 27/08-02/09 2012
  • 20/08-26/08 2012
  • 13/08-19/08 2012
  • 06/08-12/08 2012
  • 30/07-05/08 2012
  • 23/07-29/07 2012
  • 16/07-22/07 2012
  • 09/07-15/07 2012
  • 02/07-08/07 2012
  • 25/06-01/07 2012
  • 18/06-24/06 2012
  • 11/06-17/06 2012
  • 04/06-10/06 2012
  • 28/05-03/06 2012
  • 21/05-27/05 2012
  • 14/05-20/05 2012
  • 07/05-13/05 2012
  • 30/04-06/05 2012
  • 23/04-29/04 2012
  • 16/04-22/04 2012
  • 09/04-15/04 2012
  • 02/04-08/04 2012
  • 26/03-01/04 2012
  • 19/03-25/03 2012
  • 12/03-18/03 2012
  • 05/03-11/03 2012
  • 27/02-04/03 2012
  • 20/02-26/02 2012
  • 13/02-19/02 2012
  • 06/02-12/02 2012
  • 30/01-05/02 2012
  • 23/01-29/01 2012
  • 16/01-22/01 2012
  • 09/01-15/01 2012
  • 02/01-08/01 2012
  • 26/12-01/01 2012
  • 19/12-25/12 2011
  • 12/12-18/12 2011
  • 05/12-11/12 2011
  • 28/11-04/12 2011
  • 21/11-27/11 2011
  • 14/11-20/11 2011
  • 07/11-13/11 2011
  • 31/10-06/11 2011
  • 17/10-23/10 2011
  • 10/10-16/10 2011
  • 03/10-09/10 2011
  • 26/09-02/10 2011
  • 19/09-25/09 2011
  • 12/09-18/09 2011
  • 05/09-11/09 2011
  • 29/08-04/09 2011
  • 22/08-28/08 2011
  • 15/08-21/08 2011
  • 01/08-07/08 2011
  • 25/07-31/07 2011
  • 18/07-24/07 2011
  • 11/07-17/07 2011
  • 20/06-26/06 2011
  • 13/06-19/06 2011
  • 06/06-12/06 2011
  • 30/05-05/06 2011
  • 23/05-29/05 2011
  • 16/05-22/05 2011
  • 09/05-15/05 2011
  • 02/05-08/05 2011
  • 25/04-01/05 2011
  • 18/04-24/04 2011
  • 11/04-17/04 2011
  • 28/03-03/04 2011
  • 21/03-27/03 2011
  • 14/03-20/03 2011
  • 28/02-06/03 2011
  • 21/02-27/02 2011
  • 07/02-13/02 2011
  • 31/01-06/02 2011
  • 17/01-23/01 2011
  • 10/01-16/01 2011
  • 01/11-07/11 2010
  • 25/10-31/10 2010
  • 16/08-22/08 2010
  • 21/06-27/06 2010
  • 07/06-13/06 2010
  • 31/05-06/06 2010
  • 24/05-30/05 2010
  • 19/04-25/04 2010
  • 08/03-14/03 2010
  • 22/02-28/02 2010
  • 25/01-31/01 2010
  • 11/01-17/01 2010
  • 30/11-06/12 2009
  • 23/11-29/11 2009
  • 09/11-15/11 2009
  • 19/10-25/10 2009
  • 28/09-04/10 2009
  • 21/09-27/09 2009
  • 31/08-06/09 2009
  • 24/08-30/08 2009
  • 17/08-23/08 2009
  • 13/07-19/07 2009
  • 06/07-12/07 2009
  • 22/06-28/06 2009
  • 18/05-24/05 2009
  • 27/04-03/05 2009
  • 13/04-19/04 2009
  • 06/04-12/04 2009
  • 30/03-05/04 2009
  • 23/03-29/03 2009
  • 16/03-22/03 2009
  • 09/03-15/03 2009
  • 16/02-22/02 2009
  • 09/02-15/02 2009
  • 12/01-18/01 2009
  • 27/10-02/11 2008
  • 29/09-05/10 2008
  • 22/09-28/09 2008
  • 15/09-21/09 2008
  • 08/09-14/09 2008
  • 01/09-07/09 2008
  • 30/06-06/07 2008
  • 14/04-20/04 2008
  • 07/04-13/04 2008
  • 31/03-06/04 2008
  • 11/02-17/02 2008
  • 14/01-20/01 2008
  • 07/01-13/01 2008
  • 24/12-30/12 2007
  • 10/12-16/12 2007
  • 26/11-02/12 2007
  • 19/11-25/11 2007
  • 12/11-18/11 2007
  • 05/11-11/11 2007
  • 29/10-04/11 2007
  • 22/10-28/10 2007
  • 15/10-21/10 2007
  • 08/10-14/10 2007
  • 24/09-30/09 2007
  • 17/09-23/09 2007
  • 27/08-02/09 2007
  • 01/01-07/01 2007
  • 25/12-31/12 2006
  • 02/10-08/10 2006
    Mailen Sie uns!

    Schreiben Sie uns. Wir freuen uns auf jegliche Reaktion.

    Hüftgelenksdysplasie und Ethics beim DSH
    Sie möchten einen niedlichen Deutschen Schäferhund kaufen?
    Überlegen Sie sich das bitte gut, Sie wissen nicht was auf Sie zukommt!
    23-02-2013
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Ein liegen gebliebener Offener Brief (wofür meine Entschuldigung)

    Hans Wolfgang Burgard                                                                                                                           Berlin, den 17.07.2012

    Achenseeweg 88a

    12209 Berlin

     

    An den Verein für Deutsche Schäferhunde (SV) e.V

    Herrn Henke

    Steinerne Furth 71

    86167 Augsburg

    Offener Brief an Herrn Henke

    Sehr geehrter Herr Henke,

    Ich bin 1972 in den SV eingetreten. Mir hat die Arbeit mit dem DSH sehr viel Spaß gemacht. Hatte ich doch die Gelegenheit mit meinem Opa und meinem Sandkastenfreund bzw. dem Vater meines Freundes regelmäßig als 5 Jähriger die OG zu besuchen. Es hat mir wahnsinnig viel Spaß und Freude bereitet, neben meinem Freund im Sulki zu sitzen und mich von mehreren Schäferhunden bei div. Veranstaltungen und Umzügen, wie in Gemeinden üblich, ziehen zu lassen. Diese Freude an dem DSH hat sich bis heute nicht geändert. Was aber meine Freude an meinem Sport zur Zeit sehr trübt, sind gewisse Dinge, die sehr einfach von Ihnen zu klären wären, Sie das aber meiner Meinung nicht tun.

    Was da wäre:

    Beitragserhöhung wofür? Ich hätte keine Probleme, diese 12 € zu zahlen, zumal ich im Dezember 65 werde und ich als Rentner eh in eine andere Beitragsordnung fallen werde, wenn Sie mir sagen würden, wofür Sie das Geld brauchen. Sprechen wir doch mal so nebenbei von einer Summe von ca > halbe Million €. Warum macht man den Kassenbericht nicht transparent, sodass jedes SV Mitglied sehen kann, wofür unsere Mitgliedsbeiträge verwendet werden. Sicherlich würde mich bzw. alle SV Mitglieder hauptsächlich interessieren:

    Gehälter, Spesen, Kosten für Auslandsaufenthalte der einzelnen Vorstandsmitglieder bzw. der HG und Pensionsrücklagen für ehemalige Geschäftsführer und Angestellte.

    Warum werden diese Zahlen besser gehütet wie die Kronjuwelen von England. Da kommt schon ein gewisser Unmut auf. Wir Mitglieder sind keine unmündigen Bürger, die auch Verständnis für gewisse Sachen aufbringen würden, nur muss man sie informieren.

    Ich bin jedenfalls nicht gewillt, meinen erhöhten Mitgliedsbeitrag für horrende Gehälter bzw. Ruhegehälter zu opfern. Es ist das Geld der Mitglieder mit dem Sie wirtschaften.. Also sagen Sie uns, wofür Sie das Geld brauchen. Jedenfalls sagt mir der Wirtschaftbericht von Herrn Tacke überhaupt nichts.

    Warum lässt es der Vorstand zu, Richter, die von der Richterliste gestrichen wurden, weiterhin im Ausland zu richten? So wie ich informiert bin, muss der SV Vorstand doch die Genehmigung erteilen, oder liege ich da falsch. Warum trifft der Vorstand nicht endlich mal Entscheidungen, die es diversen Richtern verbietet, weiterhin zu manipulieren. Bitte sagen Sie nicht, dass über schwebende Verfahren nicht berichtet werden darf. Wir SV Mitglieder wollen endlich mal sehen, dass in der Richtung auch mal hart durchgegriffen wird. Und nur dann machen Sie sich wieder glaubwürdig.

    Warum wird nichts unternommen, dass auf großen Hauptveranstaltungen die Möglichkeit der Manipulation immer noch gegeben ist. Teilen Sie die Richter und Helfer kurzfristig ein, sodass es im Vorfeld keine Möglichkeit der Absprachen bzw. Verhandlungen gibt. Bitte unterstellen Sie mir nicht, dass ich mir das so aus der Nase ziehe. Schauen Sie im Internet nach und Sie werden sehen, dass es nicht nur meine Meinung ist. Nur so verhindern Sie, dass die breite Masse wieder den Glauben an seinen Verein nicht verliert. Ich werde nicht aus dem SV austreten bzw. nicht den Verband wechseln bzw. einen neuen Verband gründen, wie Andere das schon machten. Es bringt auch nichts, wenn jeder der im SV unzufrieden ist, den Verband wechselt bzw. einen neuen Verband gründet. Ich möchte weiterhin, wie die meisten SV Mitglieder im SV bleiben. Nur dann muss sich gewaltig was ändern.

    Warum fährt der Vorstand zu Großveranstaltungen fast geschlossen hin, zu der DJJM wird aber nur der Vertreter geschickt?

    Klären Sie die Mitglieder auf. Es handelt sich hier nicht um unmündige Bürger die nur neugierig sind. Bitte gehen Sie mit aller Härte gegen diejenigen vor, die den Ruf des DSH in der Öffentlichkeit kaputt machen. Nur dann kehrt wieder Ruhe ein.

    MfG

    Wolfgang Burgard

    23-02-2013 om 11:08 geschreven door Jantie  


    22-02-2013
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Prüfung OG - Mosigkau e.V. und Prüfung OG - Wolmirstedt e.V.

    Heute am 22.2 (an einem Freitag!?) und morgen am 23.2.2013 wurde für die OG-Mosigkau nahe Dessau in der LG19 SEHR kurzfristig eine Prüfung festgesetzt bzw. nachgeschoben, und auch am Sonntag 24.2.2013 gibt es in der LG19 eine Prüfung.

    Wir werden deshalb auf jeden Fall ein genaueres Auge darauf werfen bzw. unsere ortsansässigen Sportsfreunde werden hiermit gebeten gelegentlich mal nach den Rechten zu schauen, weil nicht nur der Tag der Prüfungen sehr ungewöhnlich ist (am Wochenende findet, wenn ich mich recht erinnere, nämlich auch die Delegiertenversammlung statt), sondern auch der amtierende Richter Friedrich wohl kein unbeschriebenes Blatt sein soll.

    Prüfung OG - Mosigkau e.V. 22.2 und 23.2.2013

    Roter Hansbusch 1, Mosigkau; IPO 1,2,3,V, APR 1,2,3, FH 1,2, IPO FH, FPR 1,2,3, UPR 1,2,3, SPR 1,2,3, AD, BH, R: Klaus-Peter Friedrich, PL: Doreen Kloske, Rosenthal 7, 06869 Coswieg-Klieken

    MEHR Ausbildungsprädikate/Prüfungen als hier in Mosigkau kann man gar nicht erfinden geschweige denn bestehen!? Es müssten deshalb wohl sehr viele Teilnehmer da sein. Wir müssen auf jeden Fall nachher die Ergebnislisten mal anschauen, damit wir z.B. die Hunde kennenlernen die Spezialausbildungen bekommen haben.

    Prüfung OG - Wolmirstedt e.V. 24.2.2013

    Am Küchenhorn, 39326 Wolmirstedt; IPO 1,2,3,V, FH 1,2, BH, R: Waldemar Kanzler, PL: Sigrid Becker, Heidbergstr. 1, 39326 Wolmirstedt, Tel. 039201 20713 o. 0178 3310689, E-Mail: info-glockenheide@t-online.de

    Gibt es nicht sowas wie Terminschutz?

    Wer in der Nähe wohnt kann ja mal vorbeischauen.

    22-02-2013 om 16:22 geschreven door Jantie  


    20-02-2013
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Delegiertentagung der LG 04

    Es finden zurzeit bundesweit viele Versammlungen statt, zum Beispiel um die Delegierten für die Bundesversammlung zu wählen. Was man dann später in den Berichten der LG-Vorsitzenden oder LG-Zuchtwarte liest ist meisten eine aufpolierte Sache. Man muss sich bei den Mitgliedern umhören um ein genaueres Bild von der Stimmung an der Basis zu erfahren. Gehen wir mit einem Beispiel voran. Was meint ein Besucher der Delegiertentagung in der Landesgruppe 04 Waterkant, wo bekanntlich seit sehr vielen Jahren die SV-Fürsten Heinz Gerdes und Bernhard Norda regieren? Hören wir an dieser Stelle eine Meinung.

    Delegiertentagung der LG 04, oder anders gesagt die Selbstdarstellung des LG-Vorsitzenden und Bundesausbildungswartes Heinz Gerdes

    Wie soll man es anders deuten, wenn nur eine Meinung zählt und die Versammlung abgehalten wird um möglichst schnell fertig zu werden. Ein Vorstand der mit sich selbst zu tun hatte und mehr abwesend wirkte, wie anwesend. Ein Zuchtwart an dem das ganze Geschehen wohl vorbei ging. Ein Vorsitzender der keinen Zweifel aufkommen lässt, ich bin hier der Chef und meine Meinung zählt.

    So erging es dann auch einem Mitglied das wissen wollte warum sein Antrag abgelehnt wurde. Es ging dabei um eine Begrenzung der Prüfungsgebühr. Ihm war bekannt, dass von manchen OG‘s bis 500 € Startgebühren genommen werden. Kurz und bündig, im Antrag war ein Formfehler, das Datum war nicht richtig gesetzt. Heinz Gerdes meinte nur: Zu den Prüfungsgebühren, das muss man der OG schon überlassen kostendeckend zu arbeiten. Was für ein Schwachsinn. Bei 4 oder 5 Hunden hole ich mir keinen Richter der hunderte Kilometerentfernt wohnt, es sei denn, man hat Böses im Schilde.

    Noch schlimmer wurde es dann als darauf ein weiteres Mitglied sich meldete und dieses über die Initiativgruppe bestätigte. Da flippte Herr Gerdes total aus und forderte die Initiativgruppe auf sofort damit aufzuhören, Ihr erreicht sowieso nichts und wenn das nicht aufhört dann höre ich auf zu ermitteln! Wir haben schon 3 Richter aus dem Verkehr gezogen und 5 weitere sollen an einer Nachschulung teilnehmen!

    Das darf doch alles nicht wahr sein! Nachschulung, dass ich nicht lache. Kaffee trinken und gemütliches Beisammensein! Mehr kommt dabei nicht rüber! Oder glaubt Herr Gerdes, dass diese Richter danach als geheilt mit Heiligenschein rumlaufen, es ist nur den Schein wahren und nach außen glänzen.

    Der einzige Lichtblick kam als der Landesausbildungswart Jakob Meyer alsdann das Wort ergriff und von Vorfällen berichtete die er selber erlebt hat und sich nicht unterbrechen ließ, obwohl Herr Gerdes mit hochrotem Kopf seine Hände vors Gesicht hielt und das ganze am liebstem im Keim erstickt hätte. Aber Hut ab, Jakob Meyer lässt sich nicht beeinflussen und prangerte das Manipulieren von Prüfungen auf das Schärfste an und er werde mit aller Kraft dagegen angehen. Ein Lichtblick in dieser verlogenen SV-Welt.

    Als dann auch noch ein Dirk Wortmann mit als Wahlleiter gewählt wurde, war das Maß der Dinge überschritten. Zum Glück wurden zwei Delegierte vorgeschlagen, und dann auch gewählt, von denen man hoffen kann, dass sie eine feste Meinung vom Manipulieren haben, Horst-Dieter Träger und Jakob Meyer. Die meisten Stimmen bekam Helmut Buss, wurde doch vorher von Herrn Gerdes bekannt gegeben, dass Herr Buss wohl für die Siegerschau 2014 aufgestellt ist. Welche Heuchelei, so fängt man Stimmen!

    Herr Gerdes ergriff nun noch schnell das Wort in eigener Sache, die Mitglieder schön belabern, ob die LG nicht 2014 die Bundessiegerprüfung nach Meppen holen soll und 2016 die Weltmeisterschaft. Abstimmen und dann schnell die Versammlung schließen und alles ist unter Dach und Fach. Bravo Herr Gerdes! Muss wohl ein lukratives Geschäft sein Herr Gerdes?

    Na dann, mit sportlichem Gruß

    Ein SV-Mitglied an der Basis

    (Namen und Anschrift sind der Redaktion bekannt)

    Wir bedanken uns beim Sportsfreund recht herzlich für diese nüchterne Einschätzung über die Delegiertenversammlung in der LG04 sowie das Leben im SV.

    Wäre schön, wenn sich weitere Mitglieder dazu bereit erklären würden ihre Einschätzungen über ihre Versammlungen mit unseren Lesern zu teilen.

    20-02-2013 om 11:55 geschreven door Jantie  


    19-02-2013
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Vereinsausschlussverfahren - Ein Ende in Sicht?

    Van: Jan Demeyere [mailto:j.demeyere@skynet.be]
    Verzonden: dinsdag 19 februari 2013 13:01
    Aan: 'kanzlei.opitzplettner@t-online.de'; 'grimm_josef@t-online.de'; 'sqc-ortlauf@freenet.de'
    CC: 'Müller, Rudolf (FA-5381, STEUFAST)'; 'Hans Mosser'
    Onderwerp: AbschlussmeldungAnDasVerbandsgerichtSued.docx

    Sehr verehrte Frau Plettner,

    Sehr geehrter Herr Grimm,

    Sehr geehrter Herr Ortlauf,

    Bevor Sie eine Entscheidung in diesem gegen mich eröffnetem Vereinsausschlussverfahren treffen, möchte ich noch einmal kurz die Gelegenheit für ein paar abschließende Worte nutzen.

    Lesen Sie bitte meine Bemerkungen in Beilage.

    Das Original dieses Schreibens kommt selbstverständlich auf dem Postweg.

    Hochachtungsvoll, Jan Demeyere, B-8570 Vichte

    An das Verbandsgericht Süd

    Zu Händen von Frau Vorsitzender Liane Plettner

    Friedensstrasse 12

    D-07318 Saalfeld

    Vichte, Belgien, 19. Februar 2013

    Vorab per E-Mail an:

    E-Mail: kanzlei.opitzplettner@t-online.de

    E-Mail: grimm_josef@t-online.de

    E-Mail: sqc-ortlauf@freenet.de

    Vereinsordnungsverfahren VGS 11/12 wegen Satzungsverstoss

    ERWIDERUNG Schlussbericht Frau Dr. Corinna Remmele

    Sehr verehrte Frau Plettner,

    Sehr geehrter Herr Grimm,

    Sehr geehrter Herr Ortlauf,

    Bevor Sie eine Entscheidung in diesem Verfahren treffen, möchte ich noch einmal kurz die Gelegenheit für ein paar abschließende Worte nutzen.

    Die Gesamtsituation im SV e.V. ist bekannt. In vielen Rechenschaftsberichten der Landesgruppen-Vorsitzenden wird von einer Krisensituation gesprochen in der sich der SV e.V. derzeit befindet. Die Mitgliederzahlen belegen dies ebenfalls, da sie seit Jahren einen stetigen Rückgang aufzeigen. Dass dies nicht ausschließlich darauf zurück geführt werden kann, dass die geänderten Lebensbedingungen ursächlich dafür sind und allgemein die Vereine damit zu kämpfen haben, haben auch teilweise die hohen Funktionäre erkannt. Prüfungsmanipulationen und Platzierungsabsprachen werden gottseidank nicht mehr vehement negiert sondern zumindest mittlerweile eingeräumt. Auch wenn das Ausmaß dieser vom mir seit Jahren beschriebenen Satzungsverstöße und Betrügereien noch nicht offen eingestanden wird, zeigt sich doch an verschiedenen Stellen, dass „der Belgier“ nicht nur eine Hetze betreibt, dass er sich nicht nur in Spekulationen und Unterstellungen ergibt.

    Unser Präsident hat in seiner Rede zur Bundessiegerzuchtschau 2012 in Ulm den Spruch „Genetik statt Monetik“ geprägt und damit klar zum Ausdruck gebracht, dass dieser unser Verein kein Verein für Geschäftemacher die im Deutschen Schäferhund eine Ware sehen sein darf. Die international bekannte Fachzeitschrift „WUFF“ bringt seit Monaten regelmäßig Berichte, die sich mit Einzelsach-verhalten im SV-Geschehen beschäftigen, die dem außerhalb der SV-Welt lebenden Hundeliebhaber kein schönes Bild von sogenannten Liebhabern des deutschen Schäferhundes liefern.

    Diese Berichterstattung in der „WUFF“ ist sehr gut recherchiert und kommt regelmäßig zu dem gleichen Ergebnis. Im SV e.V. gibt es Mitglieder, die wissentlich zulasten der Gesundheit als auch des Wesens des Deutschen Schäferhundes nur noch eins im Sinn haben: Geld aus dem einstmals für sie als Freizeitbeschäftigung mit Spaß und Liebe zum Hunde dienendem Hobby zu schlagen. Daneben wird auch offenbar, wie wenig der Verein, sei es wegen fehlenden oder unzureichenden Vorschriften oder Willen heraus, in der Lage ist, hier durch  geeignete Maßnahmen klar zum Ausdruck zu bringen, dass so etwas nicht geduldet wird, dass solche Mitglieder nicht erwünscht sind in unserem Verein.

    Seit kurzem hat sich eine „Initiativgruppe SV“ gegründet. Eine Gruppe, die sich aktiv insbesondere gegen Prüfungsmanipulationen und Betrug jeglicher Art im SV einsetzt. Die bundessweit bekannte Manipulation der Prüfung in Lübz-Bobzin in der Landesgruppe Mecklenburg-Vorpommern im März vergangenen Jahres setzte die Ursache zur Gründung der Initiativgruppe SV.  Lassen Sie sich bitte das Protokoll der erst kürzlich in der OG Engelbostel in Hannover erstmals durch den RER initiierten öffentlichen Anhörung aller Beteiligten dieser angeblichen Prüfung zur Kenntnis geben und sie werden erkennen, wie Moral und Ethik bei einigen Mitgliedern des Vereines gesunken ist. Sie lügen und geben wider besseres Wissen eidesstattliche Versicherungen ab und die Vereinsführung ist machtlos weil sich die Betrüger nur noch mit professioneller anwaltlicher Hilfe äußern.

    All dies sind Zeichen, dass meine seit Jahren dargestellten Sachverhalte und erhobenen Vorwürfe berechtigt sind.  Wenn man mir vorwirft, vereinsschädigend tätig zu sein, indem ich Missstände aufzeige, widerspricht sich der Vorstand selbst, da er das Bestehen dieser Missstände selbst endlich offen einräumt.  Ich bitte Sie auch, zu berücksichtigen, dass ich seit mehreren Jahren tätig bin, mich deshalb fast täglich beschimpfen lassen muss auf einem Niveau, dass die Grenze des Erträglichen bei weitem überschreitet. Ich nehme so etwas nicht persönlich, sind es doch immer wieder die gleichen Personen und mit großer Wahrscheinlichkeit diejenigen, denen das Handwerk gelegt werden soll und muss.

    Ich war mehr als einmal geneigt, den Verein zu verlassen. Davon abgehalten hat mich nur ein Gedanke: Ich kämpfe nicht gegen die Betrüger sondern für den Deutschen Schäferhund. Einem Lebewesen dass sich nicht wehren, seine Interessen nicht selbst vertreten kann und ausgerechnet von solchen Menschen missbraucht wird, die von sich behaupten, dieser Rasse ihr Leben, ihre Freizeit verschrieben zu haben.

    Nicht der Botschafter schlechter Nachrichten sollte erschossen werden sondern diejenigen, die sie veranlassen.

    Mit freundlichen Grüßen, (Unterschrift auf dem Original) Jan Demeyere, B-8570 Vichte

    P.S. Das Original wird ordnungsgemäß unterschrieben und mit regulärer Post verschickt.

    19-02-2013 om 13:15 geschreven door Jantie  


    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Impulsen zur Rettung des Vereins kommen aus der OG Bad-Boll
    Klik op de afbeelding om de link te volgen

    Herr Willibald Josef Gruber hat sich auf Facebook kurz (legitim!) abgemeldet mit den Worten: „So, jetzt mache ich 2 Tage Seminar, und bin mal weg.“ Frau Ingrid Schneider (Zwinger von der Biberfalle - Auslesehündin Quana von der Biberfalle wurde damals von Tell von der Rieser Perle gedeckt) meinte dazu:“Es sein Dir vergönnt! War super am Sonntag.Woleln wir hoffen, dass es fruchtet“ (Herr Tacke darf die Fehler behalten, WIR haben sie jedenfalls nicht korrigiert und meckern/beanstanden auch nichts, wir sprechen kaum Deutsch und sind blöd.) Worauf Willibald Josef Gruber: „… die Hoffnung stirbt zuletzt!“

    Nah! DAS haben wir schon immer gemeint und deshalb kämpfen wir nach wie vor für einen sauberen Verein und einen Wandel. Worum geht’s?

    Herr Gruber hat in seinem Vortrag am 17. Februar in der OG Bad-Boll vor etwa 120 Zuhörer nichts Neues angedacht. Was hier aufgetischt wurde, das haben die Mitglieder an vielen Stammtischen und in vielen Vereinsheimen schon bis zum Erbrechen durchdiskutiert und durchgekaut. Bis heute warten diese Mitglieder auf das geringste Zeichen aus Augsburg das unter Beweis stellen würde, dass die SV-Fürsten wirklich etwas ändern wollen und werden. Aber mitnichten! Vorverkaufte Platzierungen führen NICHT zu einem Vereinsverweis, verwechselte Hunde auf den Röntgentischen führen nicht zu Beanstandungen, persönliche Bereicherung in großem Stile ist zugelassen und geschriebene Prüfungen hat es schon immer gegeben und gehören halt zum Geschäft, wer regt sich denn da auf?…

    Das Wichtigste wurde in Bad-Boll also NICHT erzählt bzw. es wurden keine Vorschläge dahingehend gemacht, wie der Sumpf zunächst einmal aufgeräumt wird.

    Bekanntlich liegen dem Verein unzählige schriftliche Anzeigen vor, die eindeutig unter Beweis stellen welche Machtstrukturen es nach wie vor im Verein gibt, genau diese „mafiose Machtstrukturen“ die der Herr Professor im Dokumentarfilm „Pflegefall Schäferhund!? Das Ende einer Deutschen Legende“ vor laufender Kamera eruiert hat. Es gilt nach wie vor zunächst diese „entsprechende Beziehungen um im Verein erfolgreich zu sein“ (wie sie Herr Gruber definiert hat) zu vernichten und durch neutrale Persönlichkeiten zu ersetzen.

    Lesen Sie die Zusammenfassung der Vorträge in Bad-Boll an dieser Stelle:

    http://www.sv-lg13.de/Protokoll_Kynologisches_Seminar_2013_I21034.whtml?lcr=ru

    Was uns sehr stutzig macht, ist der Vorschlag/der Gedanke eine gemeinnützige Liebhaberzuchtorganisation in einer GmbH umwandeln zu wollen. Muss sich Herr Setecki jetzt schon Sorgen darüber machen, dass Herr Gruber sich demnächst in das angrenzende Büro einrichtet/breitmacht und war der Vortrag ein Bewerbungsgespräch? Wir werden es bald erfahren und darüber berichten.

    19-02-2013 om 08:53 geschreven door Jantie  


    18-02-2013
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.LG-VS, LG-ZW und SV-Zuchtrichter

    Eine aktuelle Übersicht vieler der Verantwortlichen im Verein,

    LG-Vorsitzenden und LG-Zuchtwarte, sowie Zuchtrichter.

    Speichern Sie das Dokument für künftiger Referenz:

    http://gsd-legends.eu/LG-VS-ZW-ZR-2013.xls

    18-02-2013 om 16:48 geschreven door Jantie  




    >

    Blog tegen de wet? Klik hier.
    Gratis blog op https://www.bloggen.be - Bloggen.be, eenvoudig, gratis en snel jouw eigen blog!