Foto
Hoffnung nun gestorben!!
Aber nicht anonym!!

Bloggen.be/hd ist NICHT verantwortlich für Einträge im Gästebuch! IP-Adressen der Schreiber werden ggf. den Behörden zugeleitet!

UNBEDINGT LESEN!!
  • Umsatz nur für Elite-Gross-Züchter = Umsatzübung im SV / VDH
  • Verstöße gegen Zuchthygiene und Ethik im SV und im VDH
  • Team Marlboro Cheaters - Brief an Dachverbände
  • Pflegefall Schäferhund?!
  • KURZ BERICHT – Über Handel und Gewerbe im SV und im VDH
  • Indiana's Story
  • Tiefenwahrnehmung Februar 2016: Umsätze mit Deckgeld
    Inhoud blog
  • Für all diejenige die nicht auf den soziale Medien mitlesen können
  • Wie redet man so?
  • Reaktionen darauf
  • Hören wir auf! Es hat keinen Sinn!
  • Das Debakel – Die Schande
  • OHNE WORTE
  • Messler
  • Was heute im SV zählt!
  • Das soll eine Hündin sein?
  • Beschwerden der Hobbyzüchter (die sich an die Regeln halten)
  • Reinrassige Schäferhunde
  • FÜR ALLE, DIE ES BETREFFEN KÖNNTE
  • Richterseminar in Augsburg – für Gewerbebetreibenden?
  • Altes Zitat... von Messler
  • Darf man die Reisen der Zuchtrichter in Frage stellen?
  • Leserzuschrift 24/11/2017
  • Messler Interview 2.
  • Messler Interview
  • Insider kommentieren, die Zweite
  • Insider kommentieren
  • Ohne Papierkram, keine Zuchtschau, und keine Bewertungen
  • Auslese-Zucht im Verein für Deutsche Schäferhunde SV e.V., Augsburg
  • Rassestandard und seinen Abweichungen – Ist Quoll blind?
  • Stichwort Gebrauchsqualitäten / Gangwerk
  • Mémoires – Le duc de Saint-Simon gewidmet
  • Messlers Messkommission
  • Im SV keine Decakte für normale Schäferhundzüchter!
  • Kein Betrug im SV?
  • Campeonato de Pastor Alemán, Mexiko 2016
  • Kommentar
  • Zuschrift mit Frage und Kommentar
  • German Shepherd Dog “World Union” (WUSV) thrown out of the FCI
  • Kündigung Vertrag FCI mit WUSV
  • Wikileaks, Panama Papers, Paradise Papers, Bloggen…
  • Unsicherheiten FCI und WUSV
  • World Dog Show 2017 Leipzig: ‘And the Winner is…’
  • Impressionen - Gute Laune zum bösen Spiel
  • Der Spencer di Casa Massarelli kriegt jetzt ne Schaufel!
  • Armistice? Niemals! Waffenruhe? Fehlanzeige!
  • Leipzig 2017
  • FCI World Dog Show & German Winner Show - Leipzig 2017
  • Grösse Geschäfte mit Chinesen – Eine Auswahl
  • Vorbei Flutlichtschau OG Wildeshausen!
  • Wer machte schon den Vergleich mit dem Schweinetrog?
  • Prüfung im hohen Norden – Gibt es Verdachtsmomente?
  • Zusammenfassungen Infos aus Skandinavien
  • Trübe Gedanken
  • Hundefabriken
  • Hundehandel unter dem WUSV-Dach
  • Bloggen.be/hd - Massvoll im Ton, aber bestimmt in der Sache!
  • Messler versus Realität - AT-Atrappen! Aber Sieger!
  • Beweise gefällig 02.
  • Beweise gefällig 01.
  • Und, Herr Präsident Messler!
  • Umsätze ausgelesener Züchter (im Kreis der Kölner Klüngel)
  • SV-Vereinspräsident schwer unter Druck - Leserzuschrift
  • Türkei ist WUSV
  • Abändern von Ahnentafeln für Zuchtrichter
  • Der Präsident fragt! Die Mitglieder antworten!
  • Tautz schwenkt die Fahne für die Teletaktbenutzer!
    Archief per week
  • 11/12-17/12 2017
  • 04/12-10/12 2017
  • 27/11-03/12 2017
  • 20/11-26/11 2017
  • 13/11-19/11 2017
  • 06/11-12/11 2017
  • 30/10-05/11 2017
  • 23/10-29/10 2017
  • 16/10-22/10 2017
  • 09/10-15/10 2017
  • 02/10-08/10 2017
  • 25/09-01/10 2017
  • 18/09-24/09 2017
  • 11/09-17/09 2017
  • 04/09-10/09 2017
  • 28/08-03/09 2017
  • 21/08-27/08 2017
  • 14/08-20/08 2017
  • 07/08-13/08 2017
  • 31/07-06/08 2017
  • 24/07-30/07 2017
  • 17/07-23/07 2017
  • 10/07-16/07 2017
  • 03/07-09/07 2017
  • 26/06-02/07 2017
  • 19/06-25/06 2017
  • 12/06-18/06 2017
  • 05/06-11/06 2017
  • 29/05-04/06 2017
  • 22/05-28/05 2017
  • 15/05-21/05 2017
  • 08/05-14/05 2017
  • 01/05-07/05 2017
  • 24/04-30/04 2017
  • 10/04-16/04 2017
  • 03/04-09/04 2017
  • 27/03-02/04 2017
  • 20/03-26/03 2017
  • 13/03-19/03 2017
  • 06/03-12/03 2017
  • 27/02-05/03 2017
  • 20/02-26/02 2017
  • 13/02-19/02 2017
  • 06/02-12/02 2017
  • 30/01-05/02 2017
  • 23/01-29/01 2017
  • 16/01-22/01 2017
  • 09/01-15/01 2017
  • 02/01-08/01 2017
  • 25/12-31/12 2017
  • 19/12-25/12 2016
  • 12/12-18/12 2016
  • 05/12-11/12 2016
  • 28/11-04/12 2016
  • 21/11-27/11 2016
  • 14/11-20/11 2016
  • 07/11-13/11 2016
  • 31/10-06/11 2016
  • 24/10-30/10 2016
  • 17/10-23/10 2016
  • 10/10-16/10 2016
  • 03/10-09/10 2016
  • 26/09-02/10 2016
  • 19/09-25/09 2016
  • 12/09-18/09 2016
  • 05/09-11/09 2016
  • 29/08-04/09 2016
  • 22/08-28/08 2016
  • 15/08-21/08 2016
  • 08/08-14/08 2016
  • 01/08-07/08 2016
  • 25/07-31/07 2016
  • 11/07-17/07 2016
  • 04/07-10/07 2016
  • 27/06-03/07 2016
  • 20/06-26/06 2016
  • 13/06-19/06 2016
  • 06/06-12/06 2016
  • 16/05-22/05 2016
  • 09/05-15/05 2016
  • 25/04-01/05 2016
  • 18/04-24/04 2016
  • 11/04-17/04 2016
  • 04/04-10/04 2016
  • 28/03-03/04 2016
  • 21/03-27/03 2016
  • 14/03-20/03 2016
  • 07/03-13/03 2016
  • 29/02-06/03 2016
  • 22/02-28/02 2016
  • 15/02-21/02 2016
  • 08/02-14/02 2016
  • 01/02-07/02 2016
  • 25/01-31/01 2016
  • 18/01-24/01 2016
  • 11/01-17/01 2016
  • 04/01-10/01 2016
  • 21/12-27/12 2015
  • 14/12-20/12 2015
  • 07/12-13/12 2015
  • 30/11-06/12 2015
  • 23/11-29/11 2015
  • 16/11-22/11 2015
  • 09/11-15/11 2015
  • 02/11-08/11 2015
  • 26/10-01/11 2015
  • 19/10-25/10 2015
  • 12/10-18/10 2015
  • 05/10-11/10 2015
  • 28/09-04/10 2015
  • 21/09-27/09 2015
  • 07/09-13/09 2015
  • 31/08-06/09 2015
  • 24/08-30/08 2015
  • 17/08-23/08 2015
  • 10/08-16/08 2015
  • 06/07-12/07 2015
  • 08/06-14/06 2015
  • 01/06-07/06 2015
  • 11/05-17/05 2015
  • 04/05-10/05 2015
  • 27/04-03/05 2015
  • 20/04-26/04 2015
  • 13/04-19/04 2015
  • 06/04-12/04 2015
  • 23/03-29/03 2015
  • 16/03-22/03 2015
  • 09/03-15/03 2015
  • 02/03-08/03 2015
  • 23/02-01/03 2015
  • 16/02-22/02 2015
  • 09/02-15/02 2015
  • 19/01-25/01 2015
  • 12/01-18/01 2015
  • 05/01-11/01 2015
  • 30/12-05/01 2014
  • 10/11-16/11 2014
  • 03/11-09/11 2014
  • 27/10-02/11 2014
  • 20/10-26/10 2014
  • 13/10-19/10 2014
  • 06/10-12/10 2014
  • 29/09-05/10 2014
  • 22/09-28/09 2014
  • 15/09-21/09 2014
  • 08/09-14/09 2014
  • 01/09-07/09 2014
  • 25/08-31/08 2014
  • 18/08-24/08 2014
  • 28/07-03/08 2014
  • 21/07-27/07 2014
  • 14/07-20/07 2014
  • 07/07-13/07 2014
  • 30/06-06/07 2014
  • 23/06-29/06 2014
  • 09/06-15/06 2014
  • 02/06-08/06 2014
  • 26/05-01/06 2014
  • 19/05-25/05 2014
  • 12/05-18/05 2014
  • 05/05-11/05 2014
  • 28/04-04/05 2014
  • 21/04-27/04 2014
  • 14/04-20/04 2014
  • 24/03-30/03 2014
  • 10/03-16/03 2014
  • 03/03-09/03 2014
  • 24/02-02/03 2014
  • 17/02-23/02 2014
  • 10/02-16/02 2014
  • 03/02-09/02 2014
  • 20/01-26/01 2014
  • 13/01-19/01 2014
  • 06/01-12/01 2014
  • 30/12-05/01 2014
  • 23/12-29/12 2013
  • 16/12-22/12 2013
  • 09/12-15/12 2013
  • 02/12-08/12 2013
  • 25/11-01/12 2013
  • 18/11-24/11 2013
  • 11/11-17/11 2013
  • 04/11-10/11 2013
  • 28/10-03/11 2013
  • 21/10-27/10 2013
  • 14/10-20/10 2013
  • 07/10-13/10 2013
  • 30/09-06/10 2013
  • 23/09-29/09 2013
  • 16/09-22/09 2013
  • 09/09-15/09 2013
  • 02/09-08/09 2013
  • 26/08-01/09 2013
  • 19/08-25/08 2013
  • 12/08-18/08 2013
  • 05/08-11/08 2013
  • 29/07-04/08 2013
  • 08/07-14/07 2013
  • 01/07-07/07 2013
  • 24/06-30/06 2013
  • 17/06-23/06 2013
  • 10/06-16/06 2013
  • 03/06-09/06 2013
  • 27/05-02/06 2013
  • 20/05-26/05 2013
  • 13/05-19/05 2013
  • 06/05-12/05 2013
  • 29/04-05/05 2013
  • 22/04-28/04 2013
  • 15/04-21/04 2013
  • 08/04-14/04 2013
  • 01/04-07/04 2013
  • 25/03-31/03 2013
  • 18/03-24/03 2013
  • 11/03-17/03 2013
  • 04/03-10/03 2013
  • 25/02-03/03 2013
  • 18/02-24/02 2013
  • 11/02-17/02 2013
  • 04/02-10/02 2013
  • 28/01-03/02 2013
  • 21/01-27/01 2013
  • 14/01-20/01 2013
  • 07/01-13/01 2013
  • 31/12-06/01 2013
  • 24/12-30/12 2012
  • 17/12-23/12 2012
  • 10/12-16/12 2012
  • 03/12-09/12 2012
  • 26/11-02/12 2012
  • 19/11-25/11 2012
  • 12/11-18/11 2012
  • 05/11-11/11 2012
  • 29/10-04/11 2012
  • 22/10-28/10 2012
  • 15/10-21/10 2012
  • 08/10-14/10 2012
  • 01/10-07/10 2012
  • 24/09-30/09 2012
  • 17/09-23/09 2012
  • 10/09-16/09 2012
  • 03/09-09/09 2012
  • 27/08-02/09 2012
  • 20/08-26/08 2012
  • 13/08-19/08 2012
  • 06/08-12/08 2012
  • 30/07-05/08 2012
  • 23/07-29/07 2012
  • 16/07-22/07 2012
  • 09/07-15/07 2012
  • 02/07-08/07 2012
  • 25/06-01/07 2012
  • 18/06-24/06 2012
  • 11/06-17/06 2012
  • 04/06-10/06 2012
  • 28/05-03/06 2012
  • 21/05-27/05 2012
  • 14/05-20/05 2012
  • 07/05-13/05 2012
  • 30/04-06/05 2012
  • 23/04-29/04 2012
  • 16/04-22/04 2012
  • 09/04-15/04 2012
  • 02/04-08/04 2012
  • 26/03-01/04 2012
  • 19/03-25/03 2012
  • 12/03-18/03 2012
  • 05/03-11/03 2012
  • 27/02-04/03 2012
  • 20/02-26/02 2012
  • 13/02-19/02 2012
  • 06/02-12/02 2012
  • 30/01-05/02 2012
  • 23/01-29/01 2012
  • 16/01-22/01 2012
  • 09/01-15/01 2012
  • 02/01-08/01 2012
  • 26/12-01/01 2012
  • 19/12-25/12 2011
  • 12/12-18/12 2011
  • 05/12-11/12 2011
  • 28/11-04/12 2011
  • 21/11-27/11 2011
  • 14/11-20/11 2011
  • 07/11-13/11 2011
  • 31/10-06/11 2011
  • 17/10-23/10 2011
  • 10/10-16/10 2011
  • 03/10-09/10 2011
  • 26/09-02/10 2011
  • 19/09-25/09 2011
  • 12/09-18/09 2011
  • 05/09-11/09 2011
  • 29/08-04/09 2011
  • 22/08-28/08 2011
  • 15/08-21/08 2011
  • 01/08-07/08 2011
  • 25/07-31/07 2011
  • 18/07-24/07 2011
  • 11/07-17/07 2011
  • 20/06-26/06 2011
  • 13/06-19/06 2011
  • 06/06-12/06 2011
  • 30/05-05/06 2011
  • 23/05-29/05 2011
  • 16/05-22/05 2011
  • 09/05-15/05 2011
  • 02/05-08/05 2011
  • 25/04-01/05 2011
  • 18/04-24/04 2011
  • 11/04-17/04 2011
  • 28/03-03/04 2011
  • 21/03-27/03 2011
  • 14/03-20/03 2011
  • 28/02-06/03 2011
  • 21/02-27/02 2011
  • 07/02-13/02 2011
  • 31/01-06/02 2011
  • 17/01-23/01 2011
  • 10/01-16/01 2011
  • 01/11-07/11 2010
  • 25/10-31/10 2010
  • 16/08-22/08 2010
  • 21/06-27/06 2010
  • 07/06-13/06 2010
  • 31/05-06/06 2010
  • 24/05-30/05 2010
  • 19/04-25/04 2010
  • 08/03-14/03 2010
  • 22/02-28/02 2010
  • 25/01-31/01 2010
  • 11/01-17/01 2010
  • 30/11-06/12 2009
  • 23/11-29/11 2009
  • 09/11-15/11 2009
  • 19/10-25/10 2009
  • 28/09-04/10 2009
  • 21/09-27/09 2009
  • 31/08-06/09 2009
  • 24/08-30/08 2009
  • 17/08-23/08 2009
  • 13/07-19/07 2009
  • 06/07-12/07 2009
  • 22/06-28/06 2009
  • 18/05-24/05 2009
  • 27/04-03/05 2009
  • 13/04-19/04 2009
  • 06/04-12/04 2009
  • 30/03-05/04 2009
  • 23/03-29/03 2009
  • 16/03-22/03 2009
  • 09/03-15/03 2009
  • 16/02-22/02 2009
  • 09/02-15/02 2009
  • 12/01-18/01 2009
  • 27/10-02/11 2008
  • 29/09-05/10 2008
  • 22/09-28/09 2008
  • 15/09-21/09 2008
  • 08/09-14/09 2008
  • 01/09-07/09 2008
  • 30/06-06/07 2008
  • 14/04-20/04 2008
  • 07/04-13/04 2008
  • 31/03-06/04 2008
  • 11/02-17/02 2008
  • 14/01-20/01 2008
  • 07/01-13/01 2008
  • 24/12-30/12 2007
  • 10/12-16/12 2007
  • 26/11-02/12 2007
  • 19/11-25/11 2007
  • 12/11-18/11 2007
  • 05/11-11/11 2007
  • 29/10-04/11 2007
  • 22/10-28/10 2007
  • 15/10-21/10 2007
  • 08/10-14/10 2007
  • 24/09-30/09 2007
  • 17/09-23/09 2007
  • 27/08-02/09 2007
  • 01/01-07/01 2007
  • 25/12-31/12 2006
  • 02/10-08/10 2006
    Mailen Sie uns!

    Schreiben Sie uns. Wir freuen uns auf jegliche Reaktion.

    Hüftgelenksdysplasie und Ethics beim DSH
    Sie möchten einen niedlichen Deutschen Schäferhund kaufen?
    Überlegen Sie sich das bitte gut, Sie wissen nicht was auf Sie zukommt!
    10-01-2008
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Stellungnahme auf Reaktion im Gästebuch

    Sehr verehrte Frau B. (Namen wurde freundlicherweise auf Frage entfernt),

    Zunächst einmal möchte ich mich bei Ihnen bedanken für die Zeit und die Mühe die Sie sich zugemutet haben um meine (ausgiebige) Informationen durchzuackern, und nicht zumindest für Ihre Zeit und die Energie die Sie investiert haben in das ausführlichere Schreiben. Ich schätze Ihre Mühe sehr. EINE Enttäuschung kann ich Ihnen nicht ersparen, und zwar diese, dass Sie Unrecht haben dahingehend, überzeugt zu sein, dass Ihre Kommentare sofort entfernt werden. Ich habe nicht die Absicht Ihre persönliche Meinung zu entfernen, ganz im Gegenteil, ich danke Sie dafür, erlaube mich aber Stellung zu beziehen.

    Ihre Webseiten entnehme ich, dass Sie selber Züchter sind, und zwar im Schosse des SV. Damit sind Ihre Zeilen um einiges gefärbter als die eines Aussenstehenden wie meiner Wenigkeit einer war. Ohne irgendein kommerzielles Interesse in der Schäferhundewelt lässt es sicherlich “neutraler” berichten.

    Die Frage wann man einen DSH einschläfern darf, liegt nicht im Entscheidungsbereich eines Aussenstehenden auf grosse Entfernung. Überhaupt liegt diese Frage im Bereich von grosse deonthologische Herausforderungen welche an den Menschen gestellt werden. Darf man die leidende alte Oma, wessen Lebensqualität völlig ausgelöscht wurde, die Euthanasie näher bringen? Darf man das schwerbehinderte Kind im Leibe der Mutter töten? Es gibt viele solche Fragen. Solche schwere Entscheidungen wie sie obenstehende Beispiele mit sich bringen haben schon immer zu grosse Kontroversen geführt und werden das weiterhin tun.

    Entspricht es das Wohl des Hundes, wenn man ihn in einen Rollstuhl platziert, oder er zu einem Leben auf der Couch verdammt wird – nur um sagen/protzen zu können, dass man nun wirklich ALLES für sein Tier getan hat? Einige sind der Meinung, der Hund fühle sich in seinem Rollstuhl sehr wohl und wäre total glücklich! (Wer ist so vermessen zu behaupten das Glück des Hundes einschätzen zu können?) Müssen wir auch Pferde, edle Kumpane des Menschen, genauso einen Rollstuhl verschreiben, oder eine neue Hüfte implantieren? Wieviel Leiden kann/muss man einem Lebewesen (Mensch, Tier) zumuten?

    Wir haben uns dafür entschieden, dass der triebige Indiana bereits genug gelitten hatte (siehe bitte die verschiedene Röntgenbilder samt fortgeschrittener Arthrose), wir wollten ihm keine Operationen oder weitere Qualen mehr zumuten. Respektieren Sie bitte unsere Entscheidung. Wenn Sie andächtig gelesen haben wissen Sie, dass wir uns diese Entscheidung nicht leicht gemacht haben. Auch der Schritt zur Obduktion war sicherlich kein leichter, aber neue Erkenntnisse helfen die Wissenschaft. Viele hätten es sicherlich gerne gesehen, wäre er schnell beerdigt/entsorgt gewesen. Wie Sie im Wuff-Magazin lesen konnten, hat man die HD des Hundes ad absurdum bestritten, trotz der vielen Radiografien.

    Sie haben wohl einiges missverstanden, wenn Sie glauben, dass wir Geld schlagen wollten aus diesen Hund. Es ist Ihnen wahrscheinlich auch glatt entgangen, dass die Hochrechnung der Kosten von Indiana ein ganz bestimmtes Ziel hatte. Und zwar, deutlich zu machen, dass die läppische 700 Euro welcher der Richter vom Amtsgericht als “Entschädigung” hat bieten wollen, sozusagen als “Vergleich”, GAR NICHT im Verhältnis war mit seinem Wert. Überprüfen Sie bitte die Stelle in meine Ausführungen, diese Hochrechnung war als Beilage gelegt, gerade um den Richter deutlich zu machen: “Hey! Hier geht es nicht mehr um den anfänglichen Wert des Welpen, hier geht es schon um einiges mehr.“ Es sollte anzeigen, was man bereits in dem Sand gesetzt hat – und was man sehr gerne in den Sand gesetzt hätte, wenn DER HUND DENN ÜBERHAUPT GESUND GEWESEN WÄRE! Möglicherweise drücke ich mich nicht gut aus, und entgeht Ihnen dadurch völlig die Vision hinter meine Worte? Es sollte klar gemacht werden, wie man das Tier gehegt und gepflegt hatte, einem keine Kosten zu viel waren.

    Genauso entgeht es Ihnen, dass es bei einem Rechtsstreit zu „Strategien“ kommen muss. Was so aussieht als würden wir den Hund austauschen oder nicht haben wollen, sogar zurückgeben wollen, ist nur Formsache, man will nur sagen: Der Kunde will keinen KRANKEN Hund!! Das akzeptiert er anno 2008 nicht! Ich will einen gesunden Hund, und DAS hat der Züchter nicht geliefert, obwohl jeder Kunde ein Anrecht auf einen solchen hat. Man kann beschwerlich vor Gericht ziehen um eine Änderung herbeizuführen, wenn man sagt, ich will den Hund aber mit allen seinen Krankheiten behalten. Also, nichts ist wie es aussieht. Schauen Sie sich die Präsentation an, dann werden Sie sehen, dass wir uns die Entscheidung nicht leicht gemacht haben, Indiana alle möglichen Sorgen zugeteilt bekam, verschiedene Male geröntgt wurde um zu sehen ob die Krankheit und die Beschwerden zunahmen oder die Schmerzen stärker wurden. Wir haben uns schon sehr bemüht, aber im Rollstuhl sollte er nicht enden!


    Sie werden in den ausführlichen Informationen welche der Verein auf seine Webseiten publiziert/zur Verfügung stellt nicht EINE Information bezüglich der Behandlung von HD finden, obwohl erwiesen ist, dass mehr als die Hälfte der Schäferhunde mehr oder weniger betroffen ist und das Problem seit nunmehr 30 Jahren mehr als ‘bekannt’ ist, ja der Begriff: “Deutsche Schäferhund” so gut wie immer im folgendem Satz von der Kürzel “HD” samt Fragen gefolgt wird. Man würde erwarten, dass der erste/wichtigste, führende kynologische Verein der Welt seine Liebhaber UMFASSEND und AUSGIEBIG informiert über diese schreckliche Krankheit und Hilfestellung bietet, im Sinne von: “Hat Ihren DSH (auch) HD, informieren Sie uns, wir helfen Sie weiter!” Und dann ausgiebige Informationen auflistet über mögliche Implantate und Behandlung, Kosten, Verantwortung etc. Sie werden keine entsprechende Infos finden. Wenn Sie sich angesprochen fühlen und helfen wollen, damit Hunde mit schwere HD nicht eingeschläfert werden, schreiben Sie Ihrem Verein.

    Die Argumentation über Aufzucht-, und Futterungsfehler bzw. Haltungsbedingungen kann ich nicht gelten lassen. Es sind nur wenige Halter die nicht wissen wie man einen DSH grosszieht und worauf man achten muss, sie sind eher die Ausnahmen. Übrigens habe ich vielmals darauf hingewiesen, dass es gar nicht so viele Idioten auf der Welt gibt wie es Hunde mit HD gibt. Ihre Rechnung wird nicht aufgehen. Der Durchschnitts-DSH-Halter ist bestens informiert, geht auch in lokale Ortsgruppen wo er bestens beraten wird von erfahrene Leute und Trainer, und er steckt die HD auch nicht selber in den Hund hinein (die Krankheit kann schlimmer werden, wenn sie bereits vorhanden ist, den Hund mit gesunden Hüften kann der schlimmste Halter keine HD beibringen!) Hüftgelenksdysplasie ist in der Rasse vorhanden, weil die Züchter nicht streng genug selektieren, der Verein seine Zuchtordnung nicht zeitgemäss anpasst (wie es andere Vereine sehr wohl und mit grossem Erfolg getan haben), nicht hört auf gesicherte wissenschaftliche Erkenntnisse, etc. DORT muss man ansetzen. Sie würden die Sache umkehren und beim Halter anfangen? Kann ja nun wirklich nicht sein. Die DSH-Halter können nichts für die HD, nur die Züchter und ihrem Verein können etwas ändern. Belehren Sie also bitte nicht die Halter, sondern die Kollegen-Züchter und ihren Amateurismus.

    Wen der Boxer im Ring steigt, braucht er nach dem Kampf keine Anzeige wegen Körperverletzung zu machen, der Boxer weiss, dass Hiebe bekommen ein wesentlicher Teil der Angelegenheit ist. Das stimmt ja. Kein Laie aber, der sich einen DSH im Haus holt, ist sich bewusst davon, dass HD angeblich „einfach dazu gehört“ (wie die Hiebe beim Boxen) bzw. ein derart grosses Risiko beinhaltet wie es beim DSH der Fall ist (weniger als 50% haben a1-Hüften). Der Laie hat... in der Tat, sie sagen oder wissen es: „ein Anrecht auf einen gesunden und somit dysplasiefreien Hund“. Wenn der „grösste und wichtigste Verein der Welt“, nämlich der SV und seine Züchter ihn nicht liefern können, dann hat der VEREIN ein Problem, also: NICHT der Kunde/Laie. Die Verantwortlichkeit obliegt, read my lips: dem VEREIN. Der Verein kann nicht liefern, was er selber als Rassestandard beschreibt?? Dann muss sofort und intensiv daran gearbeitet werden. Jetzt plätschert alles nur so vor sich hin, als gäbe es keine HD. Es gibt keine Berichte im Monatsheft über Aktionen des SV, keine Berichte über wissenschaftlicher Fortschritt, keine Statistiken welche eine Verbesserung dokumentieren. Es gibt keine Änderungen in der Zuchtordnung, also kann von eine Verbesserung nicht die Rede sein. Setzen Sie DORT bitte an, und nicht beim Botschafter. Ich möchte nur bewusst machen. Und wenn Sie sich dafür aussprechen, dass man Hunde die schwer erkrankt sind ggf. neue Hüften implantieren sollte, dann schreiben Sie und alle Züchter (und der Verein) auf Ihre Webseiten bitte wie das vor sich gehen sollte und wer die Kosten dafür tragen soll.

    Sie schreiben: „NIE würde ich meinen Hund aus der Hand geben, würde er krank sein. Und ALLES würde ich tun, um dem Tier zu helfen. Und das nicht nur vom Herzen, sondern weil ich es als meine Pflicht betrachte.” Und weiter…” Wenn man sich ein Tier anschafft, übernimmt man eine tiefe Verantwortung - und zwar für das gesamte Leben dieses Tieres und nicht nur für das Leben des Tieres in gesundem Zustand. Wenn es krank wird, wird die Verantwortung um so größer.”

    Wenn Sie demnächst Nachkommen von Ingodds Agassi verkaufen werden, teilen Sie Ihre Kunden auch bitte mit, dass wenn einer künftig an HD erkranken wird, Sie diesen Hund alle nötigen Sorgen zukommen lassen werden. Dann stehen Sie zu Ihren Aussagen (die Verantwortung des Züchters endet, wie Sie zurecht schreiben nämlich nicht beim Verkauf, sondern gilt für das ganze Leben). Ergänzen Sie dann auch Ihre Webseiten mit dieser Zusage, vielleicht übernehmen es auch andere Züchter.

    In diesem Sinne hoffe ich zusammen mit Ihnen, dass künftig NUR mit HD-freien Hunde-Familien gezüchtet wird, man auch die HD-Diagnosen ganzer Familien mit einfliessen lässt und nicht lediglich die individuelle Elterndiagnosen anschaut (wobei man ihre dysplastischen Wurfgeschwistern flissentlich übersieht).

    Ich wünsche Ihnen demnächst viele gesunde Welpen.

    Mit sportlichen Grüssen,

    Jan Demeyere

    j.demeyere@skynet.be

    P.S.: Wie am Anfang erwähnt, sind Sie selber DSH-Züchter. Dass Sie meine Thesen nicht zustimmen, und meine Zahlen und die Grössenordnung von HD anzweifeln, ist somit verständlich. Ich darf eine Aussage eines renommierten und international tätigen Wissenschaftlers nachreichen, vielleicht schenken Sie ihn mehr Glauben.

    “Sehr geehrter Herr Demeyere, besten dank für ihre unterlagen. die zahlen und ihre folgerungen sind wohl bekannt. schon vor 30 jahren wurde klar belegt, dass aus paarungen mit HD-hunden mehr dysplastische nachkommen anfallen. denn HD ist erblich. ebenso bekannt ist, dass längst nicht alle hunde geröntgt werden, und dass von den offensichtlich dysplastischen die wenigsten in der offiziellen statistik erscheinen. wohl bekannt ist auch, dass in deutschland (und von da stammen ihre daten) ebenso wie in ländern, welche die bilder beim SV in deutschland bewerten lassen, die deutschen schäferhunde seit jahren viel zu milde bewertet werden. in realität sind nur 20-25% (je nach untersuchtem jahrgang) der geröntgten DSH HD frei (A).

    Was bedeutet dies nun alles? Die Datenlage ist erdrückend. HD könnte bereits mit den jetzigen züchterischen methoden auf ein sehr tiefes niveau gesenkt werden. wenn zusätzlich eine nachkommenskontrolle eingeführt würde, wäre das problem HD praktisch gelöst. das beweist zum beispiel die blindenführhundeschule in allschwil (schweiz), die bei ihrer labrador retriever zucht HD weitgehend eliminiert hat. Auch eine zuchtwertschätzung würde die situation verbessern. ABER: politische, wirtschaftliche und emtionale Aspekte erlauben dies offenbar nicht. Der Druck des einzelnen Besitzers eines DSH mit HD ist nicht ausreichend, um eine Aenderung zu erzwingen. Sie müssten die Funktionäre im SV, alle Züchter und die Käufer auf eine Linie bringen. Ich wünsche ihnen dazu viel erfolg freundliche grüsse”

    10-01-2008 om 00:00 geschreven door Jantie  




    >

    Blog tegen de wet? Klik hier.
    Gratis blog op https://www.bloggen.be - Bloggen.be, eenvoudig, gratis en snel jouw eigen blog!