Foto
Hoffnung nun gestorben!!
Das Gästebuch wird auf Anregungen der Zuchtrichter gesperrt.

Bloggen.be/hd ist NICHT verantwortlich für Einträge im Gästebuch! IP-Adressen der Schreiber werden ggf. den Behörden zugeleitet!

UNBEDINGT LESEN!!
  • Umsatz nur für Elite-Gross-Züchter = Umsatzübung im SV / VDH
  • Verstöße gegen Zuchthygiene und Ethik im SV und im VDH
  • Team Marlboro Cheaters - Brief an Dachverbände
  • Pflegefall Schäferhund?!
  • KURZ BERICHT – Über Handel und Gewerbe im SV und im VDH
  • Indiana's Story
  • Tiefenwahrnehmung Februar 2016: Umsätze mit Deckgeld
    Inhoud blog
  • Halsband-Cover zum Abdecken des E-Geräts und sonstige Gesuche
  • Der Untergang – Wer erinnert sich… NICHT?
  • Kaspar von Tronje auf der Flucht - Kasperltheater / NEU
  • Was unsere Leser noch so aufgefallen ist bei der Siegerschau - Teil 2.
  • Was unsere Leser noch so aufgefallen ist bei der Siegerschau
  • Die Menchen sind blind - Such' den Fehler!
  • Josephine Kao - Teil 2.
  • JOSEPHINE KAO – Die Warnung die in den Wind geschlagen wurde
  • Verspätet! Und wie!
  • Kannibalismus an der Spitze!
  • Zahlen für den morgigen Wettstreit
  • Telegramm aus Nürnberg! Nix los!
  • Neues Buch über den Deutschen Schäferhund – Mitte 2019
  • Let's Get Ready To Rumble!!
  • VA 1 & Sieger Nürnberg 2018: Willy vom Kuckucksland – Josephine Kao
  • Rede Messler BSZS Nürnberg 2018 - Ergänzt
  • Bisschen Hintergrundwissen zum Fall Bodo
  • Es hat sich seit Toni v d Rieser Perle nichts geändert!
  • Facebook
  • Wenn es nicht reicht für ein Auslese-Platz! Ab! Verkaufen! Nach China!
  • Prognosen Siegerschau 2018
  • Offener Brief an Präsident Messler
  • In eigener Sache, Schliessung des Gästebuchs
  • Wird es wieder „Unklarheiten“ geben bei der Siegerschau?
  • VOR der Siegerschau! Kommen die gleichen Verbrecher wieder?
  • VOR der Siegerschau! Kommen die gleichen Verbrecher wieder?
  • Rabiat, brutal, harsch, unglimpflich, schroff, streng, übertrieben herb, ...
  • Jim Engel führt weiter aus, bis an die heutigen Monsterkreaturen der Schauhunde
  • Blitzkrieg in Europa?! Messler (WUSV) versus FCI
  • Bisschen was kopiert aus dem Internet
  • OHNE Kommentar!
  • Mitgliedern schreiben zur BSZS Nürnberg 2018
  • Mitglieder fordern Blockade der BSZS
  • Recht ärgerlich…
  • Zuchtrichter regen sich auf über Einträge im Gästebuch
  • Was lebt unter Messler heute so im SV? Unmut und Endzeitstimmung vielleicht?
  • Der Vereinszuchtwart scheint bereits blind zu sein
  • Tigback Hof, Beograd, Serbien, überführt?
  • Messler versäumt die Verfolgung aufzunehmen!
  • Fake News SV. Ein Facebook-Profil traut sich!
  • Was sind die Regeln bei einer Körung? Sie stehen in der Körordnung!
  • Schweizerische Hauptzuchtschau 2018 in St. Gallen
  • Ein Skandal!
  • Urteil?! Das ist gar kein Urteil!
  • Skandale im SV und wie sie gedeckelt werden
  • Screen shot
  • Wo bleibt die Stellungnahme des WUSV-Präsidenten?
  • Leserbrief bezüglich der Lachnummer Spencer di Casa Massarelli
  • Messler oder Henke: kein Unterschied! Es bleibt bei Tatenlosigkeit!
  • Beilagen Fall Teubert/Passarelli in Argentinien
  • Erste Meinungen zum Fall: ZR Teubert kört Hund des Argentinischen Präsidenten an
  • Körung in Argentinien. Und keiner schaut zu!
  • The best pooper in the world: Gary vom Hühnegrab!!
  • Hermann Niedergassel verstorben
  • Das grosse Nichtstun von Messler und Waltrich
  • Man spricht NICHT darüber!
  • Was sagt die Wissenschaft??
  • Zusammenfassung gefällig?
  • Bild der Initiativ-Gruppe SV
  • Prüfungsaufsichten. Messlers Rennen zwischen dem Hasen und dem Igel
    Archief per week
  • 17/09-23/09 2018
  • 10/09-16/09 2018
  • 03/09-09/09 2018
  • 27/08-02/09 2018
  • 20/08-26/08 2018
  • 13/08-19/08 2018
  • 06/08-12/08 2018
  • 30/07-05/08 2018
  • 23/07-29/07 2018
  • 16/07-22/07 2018
  • 09/07-15/07 2018
  • 25/06-01/07 2018
  • 18/06-24/06 2018
  • 11/06-17/06 2018
  • 04/06-10/06 2018
  • 21/05-27/05 2018
  • 14/05-20/05 2018
  • 07/05-13/05 2018
  • 30/04-06/05 2018
  • 23/04-29/04 2018
  • 16/04-22/04 2018
  • 09/04-15/04 2018
  • 02/04-08/04 2018
  • 26/03-01/04 2018
  • 19/03-25/03 2018
  • 12/03-18/03 2018
  • 05/03-11/03 2018
  • 19/02-25/02 2018
  • 05/02-11/02 2018
  • 22/01-28/01 2018
  • 15/01-21/01 2018
  • 08/01-14/01 2018
  • 01/01-07/01 2018
  • 25/12-31/12 2017
  • 18/12-24/12 2017
  • 11/12-17/12 2017
  • 04/12-10/12 2017
  • 27/11-03/12 2017
  • 20/11-26/11 2017
  • 13/11-19/11 2017
  • 06/11-12/11 2017
  • 30/10-05/11 2017
  • 23/10-29/10 2017
  • 16/10-22/10 2017
  • 09/10-15/10 2017
  • 02/10-08/10 2017
  • 25/09-01/10 2017
  • 18/09-24/09 2017
  • 11/09-17/09 2017
  • 04/09-10/09 2017
  • 28/08-03/09 2017
  • 21/08-27/08 2017
  • 14/08-20/08 2017
  • 07/08-13/08 2017
  • 31/07-06/08 2017
  • 24/07-30/07 2017
  • 17/07-23/07 2017
  • 10/07-16/07 2017
  • 03/07-09/07 2017
  • 26/06-02/07 2017
  • 19/06-25/06 2017
  • 12/06-18/06 2017
  • 05/06-11/06 2017
  • 29/05-04/06 2017
  • 22/05-28/05 2017
  • 15/05-21/05 2017
  • 08/05-14/05 2017
  • 01/05-07/05 2017
  • 24/04-30/04 2017
  • 10/04-16/04 2017
  • 03/04-09/04 2017
  • 27/03-02/04 2017
  • 20/03-26/03 2017
  • 13/03-19/03 2017
  • 06/03-12/03 2017
  • 27/02-05/03 2017
  • 20/02-26/02 2017
  • 13/02-19/02 2017
  • 06/02-12/02 2017
  • 30/01-05/02 2017
  • 23/01-29/01 2017
  • 16/01-22/01 2017
  • 09/01-15/01 2017
  • 02/01-08/01 2017
  • 25/12-31/12 2017
  • 19/12-25/12 2016
  • 12/12-18/12 2016
  • 05/12-11/12 2016
  • 28/11-04/12 2016
  • 21/11-27/11 2016
  • 14/11-20/11 2016
  • 07/11-13/11 2016
  • 31/10-06/11 2016
  • 24/10-30/10 2016
  • 17/10-23/10 2016
  • 10/10-16/10 2016
  • 03/10-09/10 2016
  • 26/09-02/10 2016
  • 19/09-25/09 2016
  • 12/09-18/09 2016
  • 05/09-11/09 2016
  • 29/08-04/09 2016
  • 22/08-28/08 2016
  • 15/08-21/08 2016
  • 08/08-14/08 2016
  • 01/08-07/08 2016
  • 25/07-31/07 2016
  • 11/07-17/07 2016
  • 04/07-10/07 2016
  • 27/06-03/07 2016
  • 20/06-26/06 2016
  • 13/06-19/06 2016
  • 06/06-12/06 2016
  • 16/05-22/05 2016
  • 09/05-15/05 2016
  • 25/04-01/05 2016
  • 18/04-24/04 2016
  • 11/04-17/04 2016
  • 04/04-10/04 2016
  • 28/03-03/04 2016
  • 21/03-27/03 2016
  • 14/03-20/03 2016
  • 07/03-13/03 2016
  • 29/02-06/03 2016
  • 22/02-28/02 2016
  • 15/02-21/02 2016
  • 08/02-14/02 2016
  • 01/02-07/02 2016
  • 25/01-31/01 2016
  • 18/01-24/01 2016
  • 11/01-17/01 2016
  • 04/01-10/01 2016
  • 21/12-27/12 2015
  • 14/12-20/12 2015
  • 07/12-13/12 2015
  • 30/11-06/12 2015
  • 23/11-29/11 2015
  • 16/11-22/11 2015
  • 09/11-15/11 2015
  • 02/11-08/11 2015
  • 26/10-01/11 2015
  • 19/10-25/10 2015
  • 12/10-18/10 2015
  • 05/10-11/10 2015
  • 28/09-04/10 2015
  • 21/09-27/09 2015
  • 07/09-13/09 2015
  • 31/08-06/09 2015
  • 24/08-30/08 2015
  • 17/08-23/08 2015
  • 10/08-16/08 2015
  • 06/07-12/07 2015
  • 08/06-14/06 2015
  • 01/06-07/06 2015
  • 11/05-17/05 2015
  • 04/05-10/05 2015
  • 27/04-03/05 2015
  • 20/04-26/04 2015
  • 13/04-19/04 2015
  • 06/04-12/04 2015
  • 23/03-29/03 2015
  • 16/03-22/03 2015
  • 09/03-15/03 2015
  • 02/03-08/03 2015
  • 23/02-01/03 2015
  • 16/02-22/02 2015
  • 09/02-15/02 2015
  • 19/01-25/01 2015
  • 12/01-18/01 2015
  • 05/01-11/01 2015
  • 30/12-05/01 2014
  • 10/11-16/11 2014
  • 03/11-09/11 2014
  • 27/10-02/11 2014
  • 20/10-26/10 2014
  • 13/10-19/10 2014
  • 06/10-12/10 2014
  • 29/09-05/10 2014
  • 22/09-28/09 2014
  • 15/09-21/09 2014
  • 08/09-14/09 2014
  • 01/09-07/09 2014
  • 25/08-31/08 2014
  • 18/08-24/08 2014
  • 28/07-03/08 2014
  • 21/07-27/07 2014
  • 14/07-20/07 2014
  • 07/07-13/07 2014
  • 30/06-06/07 2014
  • 23/06-29/06 2014
  • 09/06-15/06 2014
  • 02/06-08/06 2014
  • 26/05-01/06 2014
  • 19/05-25/05 2014
  • 12/05-18/05 2014
  • 05/05-11/05 2014
  • 28/04-04/05 2014
  • 21/04-27/04 2014
  • 14/04-20/04 2014
  • 24/03-30/03 2014
  • 10/03-16/03 2014
  • 03/03-09/03 2014
  • 24/02-02/03 2014
  • 17/02-23/02 2014
  • 10/02-16/02 2014
  • 03/02-09/02 2014
  • 20/01-26/01 2014
  • 13/01-19/01 2014
  • 06/01-12/01 2014
  • 30/12-05/01 2014
  • 23/12-29/12 2013
  • 16/12-22/12 2013
  • 09/12-15/12 2013
  • 02/12-08/12 2013
  • 25/11-01/12 2013
  • 18/11-24/11 2013
  • 11/11-17/11 2013
  • 04/11-10/11 2013
  • 28/10-03/11 2013
  • 21/10-27/10 2013
  • 14/10-20/10 2013
  • 07/10-13/10 2013
  • 30/09-06/10 2013
  • 23/09-29/09 2013
  • 16/09-22/09 2013
  • 09/09-15/09 2013
  • 02/09-08/09 2013
  • 26/08-01/09 2013
  • 19/08-25/08 2013
  • 12/08-18/08 2013
  • 05/08-11/08 2013
  • 29/07-04/08 2013
  • 08/07-14/07 2013
  • 01/07-07/07 2013
  • 24/06-30/06 2013
  • 17/06-23/06 2013
  • 10/06-16/06 2013
  • 03/06-09/06 2013
  • 27/05-02/06 2013
  • 20/05-26/05 2013
  • 13/05-19/05 2013
  • 06/05-12/05 2013
  • 29/04-05/05 2013
  • 22/04-28/04 2013
  • 15/04-21/04 2013
  • 08/04-14/04 2013
  • 01/04-07/04 2013
  • 25/03-31/03 2013
  • 18/03-24/03 2013
  • 11/03-17/03 2013
  • 04/03-10/03 2013
  • 25/02-03/03 2013
  • 18/02-24/02 2013
  • 11/02-17/02 2013
  • 04/02-10/02 2013
  • 28/01-03/02 2013
  • 21/01-27/01 2013
  • 14/01-20/01 2013
  • 07/01-13/01 2013
  • 31/12-06/01 2013
  • 24/12-30/12 2012
  • 17/12-23/12 2012
  • 10/12-16/12 2012
  • 03/12-09/12 2012
  • 26/11-02/12 2012
  • 19/11-25/11 2012
  • 12/11-18/11 2012
  • 05/11-11/11 2012
  • 29/10-04/11 2012
  • 22/10-28/10 2012
  • 15/10-21/10 2012
  • 08/10-14/10 2012
  • 01/10-07/10 2012
  • 24/09-30/09 2012
  • 17/09-23/09 2012
  • 10/09-16/09 2012
  • 03/09-09/09 2012
  • 27/08-02/09 2012
  • 20/08-26/08 2012
  • 13/08-19/08 2012
  • 06/08-12/08 2012
  • 30/07-05/08 2012
  • 23/07-29/07 2012
  • 16/07-22/07 2012
  • 09/07-15/07 2012
  • 02/07-08/07 2012
  • 25/06-01/07 2012
  • 18/06-24/06 2012
  • 11/06-17/06 2012
  • 04/06-10/06 2012
  • 28/05-03/06 2012
  • 21/05-27/05 2012
  • 14/05-20/05 2012
  • 07/05-13/05 2012
  • 30/04-06/05 2012
  • 23/04-29/04 2012
  • 16/04-22/04 2012
  • 09/04-15/04 2012
  • 02/04-08/04 2012
  • 26/03-01/04 2012
  • 19/03-25/03 2012
  • 12/03-18/03 2012
  • 05/03-11/03 2012
  • 27/02-04/03 2012
  • 20/02-26/02 2012
  • 13/02-19/02 2012
  • 06/02-12/02 2012
  • 30/01-05/02 2012
  • 23/01-29/01 2012
  • 16/01-22/01 2012
  • 09/01-15/01 2012
  • 02/01-08/01 2012
  • 26/12-01/01 2012
  • 19/12-25/12 2011
  • 12/12-18/12 2011
  • 05/12-11/12 2011
  • 28/11-04/12 2011
  • 21/11-27/11 2011
  • 14/11-20/11 2011
  • 07/11-13/11 2011
  • 31/10-06/11 2011
  • 17/10-23/10 2011
  • 10/10-16/10 2011
  • 03/10-09/10 2011
  • 26/09-02/10 2011
  • 19/09-25/09 2011
  • 12/09-18/09 2011
  • 05/09-11/09 2011
  • 29/08-04/09 2011
  • 22/08-28/08 2011
  • 15/08-21/08 2011
  • 01/08-07/08 2011
  • 25/07-31/07 2011
  • 18/07-24/07 2011
  • 11/07-17/07 2011
  • 20/06-26/06 2011
  • 13/06-19/06 2011
  • 06/06-12/06 2011
  • 30/05-05/06 2011
  • 23/05-29/05 2011
  • 16/05-22/05 2011
  • 09/05-15/05 2011
  • 02/05-08/05 2011
  • 25/04-01/05 2011
  • 18/04-24/04 2011
  • 11/04-17/04 2011
  • 28/03-03/04 2011
  • 21/03-27/03 2011
  • 14/03-20/03 2011
  • 28/02-06/03 2011
  • 21/02-27/02 2011
  • 07/02-13/02 2011
  • 31/01-06/02 2011
  • 17/01-23/01 2011
  • 10/01-16/01 2011
  • 01/11-07/11 2010
  • 25/10-31/10 2010
  • 16/08-22/08 2010
  • 21/06-27/06 2010
  • 07/06-13/06 2010
  • 31/05-06/06 2010
  • 24/05-30/05 2010
  • 19/04-25/04 2010
  • 08/03-14/03 2010
  • 22/02-28/02 2010
  • 25/01-31/01 2010
  • 11/01-17/01 2010
  • 30/11-06/12 2009
  • 23/11-29/11 2009
  • 09/11-15/11 2009
  • 19/10-25/10 2009
  • 28/09-04/10 2009
  • 21/09-27/09 2009
  • 31/08-06/09 2009
  • 24/08-30/08 2009
  • 17/08-23/08 2009
  • 13/07-19/07 2009
  • 06/07-12/07 2009
  • 22/06-28/06 2009
  • 18/05-24/05 2009
  • 27/04-03/05 2009
  • 13/04-19/04 2009
  • 06/04-12/04 2009
  • 30/03-05/04 2009
  • 23/03-29/03 2009
  • 16/03-22/03 2009
  • 09/03-15/03 2009
  • 16/02-22/02 2009
  • 09/02-15/02 2009
  • 12/01-18/01 2009
  • 27/10-02/11 2008
  • 29/09-05/10 2008
  • 22/09-28/09 2008
  • 15/09-21/09 2008
  • 08/09-14/09 2008
  • 01/09-07/09 2008
  • 30/06-06/07 2008
  • 14/04-20/04 2008
  • 07/04-13/04 2008
  • 31/03-06/04 2008
  • 11/02-17/02 2008
  • 14/01-20/01 2008
  • 07/01-13/01 2008
  • 24/12-30/12 2007
  • 10/12-16/12 2007
  • 26/11-02/12 2007
  • 19/11-25/11 2007
  • 12/11-18/11 2007
  • 05/11-11/11 2007
  • 29/10-04/11 2007
  • 22/10-28/10 2007
  • 15/10-21/10 2007
  • 08/10-14/10 2007
  • 24/09-30/09 2007
  • 17/09-23/09 2007
  • 27/08-02/09 2007
  • 01/01-07/01 2007
  • 25/12-31/12 2006
  • 02/10-08/10 2006
    Mailen Sie uns!

    Schreiben Sie uns. Wir freuen uns auf jegliche Reaktion.

    Hüftgelenksdysplasie und Ethics beim DSH
    Sie möchten einen niedlichen Deutschen Schäferhund kaufen?
    Überlegen Sie sich das bitte gut, Sie wissen nicht was auf Sie zukommt!
    20-08-2018
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.VOR der Siegerschau! Kommen die gleichen Verbrecher wieder?

    „Sie möchten einen niedlichen Deutschen Schäferhund kaufen? Überlegen Sie sich das bitte gut, Sie wissen nicht was auf Sie zukommt!“

    Das ist der weniger bekannte Untertitel unseres Weblogs, ganz oben hier im Fenster zu lesen. Es hat schon mal Vereinswirtschaftswarte und Zuchtrichter gegeben, die das gerne hätten gerichtlich streichen lassen, wäre es eine Verleumdung des Vereins und seinen Amtsträgern gleich gekommen. Glauben Sie mir, nach alles was Sie an dieser Stelle lesen konnten, dürfte das Leugnen heute sehr schwierig werden.

    Wir brauchen da nur ein paar Namen zu nennen. Es sind Symbole für grössere Verbrechen geworden. Toni von der Rieser Perle? Tell von der Rieser Perle! Marlboro Harley? Onar, Omir und Omar Feetback beispielsweise. Es würde eine lange Liste werden…

    Wie funktioniert es? Nach ersten Informationen aus dem Ausland über mögliche Manipulationen publizierte Bloggen.be/hd zunächst die Fragen. LANGE VOR der Siegerschau! Der Verein reagierte NICHT und der Präsident belehrte sogar die Informanten, es seien (sinngemäss!) alles nur anonyme, haltlose Lügen und Schmierereien, und man vergab sogar später ein Vize-Siegertitel, OHNE Ermittlungen dahingehend, ob nicht doch was dran sein könnte. Wir haben hartnäckig an den Meldungen festgehalten, damit der Verein seine Verpflichtung die Rasse zu schützen nachkommt. Wir ernteten nur Hiebe. Bis man später lesen konnte…

    Ausschnitt WUSV-Meldungen: As you were informed by the president, the progeny of the following males shall not be registered with the SV Studbook as well as the future WUSV Studbook until further notice will be given. Onar v. Feetback, JR 750376, Chip-Nummer 688035000143170 Omir v. Feetback, JR 750378, Chip-Nummer 688052000073399 Omar v. Feetback, lR 749634, Chip-Nummer 688038000066271.

    The above mentioned shall apply until a verified pedigree certificate in terms of the DNA identification as well as the health status in terms of the HD and ED examination can be presented for all three dogs.

    Eine Leserin schrieb uns dazu noch vor Kurzem: „Schau mal bei FB für GSD World News! Diese Verbrecher um XYZ haben jahrelang HD/ED manipuliert! Der SV schreibt Eigentümer an, aber öffentlich, in SV Zeitung oder auf der Webseite nichts... Wenn Du nicht gewesen wärest, mit Deiner Hartnäckigkeit im Fall Onar Feetback, würden die jetzt noch ihr Unwesen treiben und der SV weiter schlafen! Diverse Zuchtrichter sollten sich sowas von schämen als Haus- und Hofrichter dieser Bande!“

    Lesen Sie weiter unten wie gross und schwer die Folgen für Hundesportler sind, wenn der Zuchtverein nicht in der Lage ist, die kleine Gruppe von Verbrechern (heimische wie ausländische) auszusortieren und zu bestrafen. Gleich ist wieder Siegerhauptzuchtschau und es laufen die bekannten Verbrecher wieder ganz vorne, mit neuen, fabulösen Hunden/Stars die den Anforderungen nicht genügen! Dann stehen sie erneut auf dem Siegerpodest und zeigen die grossen Pokalen auf die Hochglanzbilder die alsdann für immer und ewig im Internet bleiben! Unauslöschlich. Weil der Vorstand geschlafen und nichts unternommen hat!

    Was sind die Folgen des Betruges? Nun! Laura Schmidtke beispielsweise publizierte aktuell ihre Info bei Facebook, wir kopieren an dieser Stelle, hoffen Sportsfreundin Laura hat nichts dagegen. Gerne geben wir noch mit, dass es uns leid tut was ihr ist zugestossen. Ich schätze der Vorstand hat zu tun. Wo bleibt eigentlich die versprochene Stellungnahme des Vereins? Haben wir nicht eine Pressesprecherin? Darf man sie fragen: „Kommen Hunde aus Serbien zur Siegerschau in Nürnberg?“

    ERKLÄRUNG Laura Schmidtke: Aufgrund mehrerer Nachfragen, Nachrichten und einiger Kommentare, eine kleine Erklärung zu dem betreffenden Thema. Auch mein Rüde Lampio di Serbio Feetback ist der HD Manipulation zum Opfer gefallen. Ich selber habe den Rüden mit 12 Monaten gekauft. Zu dem Zeitpunkt war HD/ED sowie DNA (in Deutschland) beim SV schon eingetragen und Ellenbogen als „normal“ und die Hüften als „fast normal“ bewertet. Es folgte viel Arbeit und Erfolg, denn letztendlich hat er die IPO 3, Körung auf Lebzeit, einige Schauen darunter die polnische Siegerschau mit V- Auslese 2 absolviert. Nun erhielt ich einen Brief vom SV, ich möge aufgrund der Annahme, dass bei meinem Hund eine HD Manipulation stattgefunden hätte, mich dem Kontrollröntgen unterziehen. Dies tat ich sehr zeitnah, denn die Gesundheit des eigenen Hundes liegt mir persönlich (wenn schon nicht im Interesse des Züchter) sehr am Herzen. Die erschütternde Nachricht traf dann einige Wochen später ein: „HD Manipulation!“ Also stellte sich heraus, dass längst nicht nur „SG 2“ Onar Feetback manipuliert ist, dies ist Gang und Gebe in der serbischen Zucht von Dejan Simovic, Goran Pesic und Miodrag Stojancevic!

    DECLARATION: Due to several inquiries, news and some comments, a little explanation on the subject. Also my dog ​​Lampio di Serbio Feetback has fallen victim to the HD manipulation. I myself bought the dog at the age of 12 months. At the time, HD/ED and DNA (in Germany) were already registered with the SV and elbows were rated as "normal" and the hips as "almost normal". There followed a lot of work and success, because in the end he completed the IPO 3, licensing on lifetime, some shows including the Polish winner's show with V-selection 2. Now I got a letter from the SV, I may submit to the control X-ray on the assumption that my dog ​​HD manipulation had taken place. This I did very promptly, because the health of my own dog is personally (if not in the interests of the breeder) very close to my heart. The shocking news arrived a few weeks later: “HD Manipulation!” So it turned out that not only "SG 2" Onar Feetback has been manipulated, this is gear and fabric in the Serbian breeding of Dejan Simovic, Goran Pesic and Miodrag Stojancevic!

    20-08-2018 om 13:39 geschreven door Jantie  


    16-08-2018
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Rabiat, brutal, harsch, unglimpflich, schroff, streng, übertrieben herb, ...
    Alles auch auf Gutdeutsch nachlesbar in Beilage! Wie Messler die FCI brüskiert!

    Wäre Messler die Verbrecher im Verein (ANDERS kann man sie wirklich nicht nennen, weil sie verbrechen/verstossen gegen alle allgemeine Gesetze - Tierquälerei, Steuerhinterziehung, Betrug - sowie gegen alle Vereinsverordnungen - Richterordnungen, Zuchtordnungen, Zuchtschauordnungen) auf diese Art und Weise gegenüber getreten (rau, barsch, unwirsch, rigoros, rabiat, brutal, harsch, unglimpflich, schroff, streng, übertrieben herb, ...), so wäre der Verein längst aufgeräumt!

    Bijlagen:
    FCI-InformationAlleVereineD-E.pdf (338.2 KB)   

    16-08-2018 om 14:41 geschreven door Jantie  


    15-08-2018
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Jim Engel führt weiter aus, bis an die heutigen Monsterkreaturen der Schauhunde

    Jim Engel elaborates:

    Conflict between SV and FCI approaches a crisis.

    “In a long and passionate letter to the international member clubs of the WUSV Heinrich Messler, writing as WUSV president rather than SV president, has appealed to these clubs to maintain their direct relationship to the WUSV, circumventing and abrogating the relationship between said clubs and the FCI national entity in the various nations. This comes in the wake of the severing of the cooperative working agreement which has long existed between the WUSV and the FCI.

    The FCI is playing hard ball here, demanding severing of direct relations between the WUSV and the national clubs in the various nations, resulting in all formal relations being through the various national FCI entities such as St. Hubert in Belgium and the Raad van Beheer in the Netherlands. This is a culmination of many years of strife and conflict, of overweening SV arrogance.

    The word "crisis" has been bandied about lately, but this takes it to an entirely new level, for it is difficult to overstate the severity of the possible ramifications. This is a slow motion train crash leading to the existence of two national GSD clubs in most if not all FCI nations, one a member club of the national FCI entity and the other, renegade, club loyal directly to the SV in Germany.

    This would throw registration, pedigrees, recognition of judges and every other aspect of canine affairs into complete chaos.

    Were it not for the severity of the consequences, the claim of Messler and the elite cabal in control of the SV to the heritage of von Stephanitz would be laughable and absurd, for it is they who have put the German Shepherd in jeopardy by evolving the show lines into physical monstrosities, the banana backs, and it is they who have emasculated the once noble character of these show lines.

     More commentary to follow as the situation evolves.”

    15-08-2018 om 18:13 geschreven door Jantie  


    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Blitzkrieg in Europa?! Messler (WUSV) versus FCI

    Unter dem Titel: „Blitzkrieg in Europe“ informiert der in Amerika (Marengo, Illinois) ansässige Hundesportler und Fachbuchautor Jim Engel den Brief von WUSV-Präsident Henry Messler an alle seinen jeweiligen Landesverbänden (SV-Ableger-Nationen).

    Er meint, dass Messler damit voll auf Kollisionskurs mit der FCI gegangen ist, da wo bei den heutigen Schwierigkeiten nach unserer Meinung ein Diplomat sehr gefragt wäre. Wir halten uns zunächst aber mal raus und lassen Jim Engel erzählen. Er introduziert Messlers Brief, den er als eine Kriegserklärung definiert, bei alle seinen Freunden weltweit wie folgt:

    Blitzkrieg in Europe

    Make no mistake.

    The SV tirade against the FCI, delivered by Heinrich Messler, is a declaration of war, the moral equivalent of the blitzkrieg invasion of Belgium in the spring of 1940.

    The objective, as in all wars of conquest, is power in terms of complete control and domination. And, of course, money.

    Everyone involved needs to act accordingly.

    Read it for yourself: http://www.angelplace.net/usca/WUSV_crisisMesslerLetter.pdf

    Jim Engel

    Phone (815) 568-5963  Before 8:00 PM Chicago time jimengel@mc.net

    http://www.angelplace.net/dog/

    (Kopie des Briefes auch in Beilage)

    Bijlagen:
    WUSV-crisis-MesslerLetter.pdf (278.3 KB)   

    15-08-2018 om 17:32 geschreven door Jantie  


    14-08-2018
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Bisschen was kopiert aus dem Internet

    Interessantes zum Nachlesen:

    Enthalten: Professor Messler sieht (wie so oft) überhaupt kein Handlungsbedarf, geschweige denn: „justiziables“. Die Zeugin (und ihre Augenzeugen) geben nicht nach und lassen sich nicht veräppeln. Sie argumentieren (zurecht) weiter gegen die Machenschaften (im SV, sowie in der WUSV), Machenschaften die viele andere Menschen auch beanstanden. Wie viele Hunde wurden über die Jahrzehnte nicht durch Körungen und Prüfungen gemogelt, alleine des Geldes und der Beziehungen wegen?

    Man wäscht sich wie Pontius Pilatus die Hände, gibt zu, dass es schon immer Unstimmigkeiten und grosse Kontroversen gegeben hat, verweist aber im Schreiben auf künftige Gesetzgebung und meint, dass nur in Deutschland durchgeführte Körungen erlaubt sein werden (In order to obtain a breed permission with recognition for the German studbook of the SV (SV sphere of influence) only breed surveys that were carried out in Germany will be considered in the future to come.), vergisst dabei aber völlig, dass es vielmals die DEUTSCHE Zuchtrichter aus der Heimat sind, die die Regeln im Ausland nicht einhalten/eingehalten haben wie sie müssten! Inkompetenz oder Vetternwirtschaft? Wir lassen die Frage mal offen im Raum stehen und referieren nach der Aussage von Willibald Gruber (MEHR als 30 Jahre SV-Zuchtrichter!) im Film „Pflegefall Schäferhund“ (siehe dort), dass man „um hoch zu kommen im SV unbedingt die richtigen Beziehungen braucht“.

    MEINE Meinung zum Fall Sportsfreundin Maria del Carmen Marin (Argentina) und Teubert: Ein Mann (Präsident) der ein Mann (Präsident) ist, würde den Hund einfach sofort erneut vorführen lassen und der Hund müsste (wie jeder andere auch) immer wieder erneut unter Beweis stellen können, dass er die Körordnung total beherrscht.

    Bei Facebook wurde folgendes von Messler gepostet:

    „Electronic correspondence dated August 03, 2018. However, your latest statement did not reveal any new aspects with regard to the issue you addressed. Mr. Teubert never doubted the veritableness of the video recordings you provided us with. He informed us that the dog handler did not respond to his instruction to interrupt the exercise even though the interpreter on site the examination area did actively interfere in this respect. The dog handler was obviously a native speaker from Italy meanwhile the interpreter only speaks Spanish. According to Mr. Teubert he informed the dog handler by the end of her presentation that the dog showed a lack in terms of obedience during part one of the examination, and that this part still needed to be repeated (paragraph 6.3., no. 5 of the SV Breed Survey Regulations). He further informed us that this was carried out accordingly in a correct fashion at a later time. Please allow me at this instant to point that problems in terms of breed surveys abroad have been an issue within the SV for many years and often entailed rather controversial discussions. On principle, breed surveys are supposed to be subject to the sovereign decisions of the respective national clubs. The validity of the results of breed surveys taken abroad in terms of the German field of sovereignty for breeding has become void as a result of the vote of the delegates to the General Annual Meeting of the Verein für Deutsche Schäferhunde (SV) e.V. in Mai 2018, and will become legally binding as soon as the registration court will have confirmed the entry hereof. In order to obtain a breed permission with recognition for the German studbook of the SV (SV sphere of influence) only breed surveys that were carried out in Germany will be considered in the future to come. Concluding, I would like to refer you to the SV Code of Judicial Procedure, in particular to paragraph 9. If you are determined to insist upon the processing of your complaint we would pass the case on to the propriate SV court at federal level. In this case, please kindly let us know whether you wish us to proceed in that respect, and if so, please also provide us with the details of a contact person. Furthermore, please let us have your personal membership number within the SV. Thank you very much. With kind regards, Professor Dr Heinrich Meßler SV-President”

    Videoaufnamen mit der Bemerkung:

    “Maranello sigue sin conducción hoy!!! Asi estamos hoy en Argentina!!!”

    https://www.youtube.com/watch?v=B6NDyw7i0wI&feature=youtu.be

    Antwort von Maria del Carmen Marin an Messler:

    „Dear Mr. Messler
    There is a real shame your answer and see that nobody tried hard enough to improve the breed that I love so much. I was hoping for another answer from the SV president but I see now that nobody does anything to remove the corrupted judges. On the contrary, I see that they try to help them and people like me, that know for sure about the corruption, no help is received ! I only tell the truth and I am asking you to show me the video of Maranello’s dog. Never did and he is not doing it. Judge Teubert is lying because he never tried to repeat. We were all the witnesses there and did not happen like you say it did. Therefore I am respectfully requesting you the video showing it. I want somebody to take in consideration what I am saying and I will not stop until the real truth is out from the shadows. Attached is the video of Maranello’s dog doing what he does, NOTHING! Video includes the president Pasarelli (as a Händler) and he does nothing. I will be expecting your answer. Thank you.
    Regards, Maria del Carmen Marin - DNI:14.947.348 Enviado desde Email app for Hotmail”

    14-08-2018 om 13:08 geschreven door Jantie  


    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.OHNE Kommentar!
    August 2018

    LG-Lehrhelfer

    Nach Abschluss des Verfahrens in Sachen Felix von Sosen und Berhard Flinks stehen beide Lehrhelfer ab sofort wieder zur Verfügung.

    Der LG-Vorstand

    14-08-2018 om 06:40 geschreven door Jantie  


    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Mitgliedern schreiben zur BSZS Nürnberg 2018

    Eine weitere Leserzuschrift die für das Gästebuch gedacht war. Die hier vertretene Meinung ist nicht zu beanstanden. Wir bedanken uns beim Verfasser für die Zeit und die Mühe und hoffen, dass sich weitere Personen melden um die Lage des Vereins aus ihrer Sicht kurz zu schildern!

    „Hallo Jan,

    da das Gästebuch ja geschlossen wurde, was ich teilweise auch verstehen kann, möchte ich dir mal die Stimmung unter den SV-Mitgliedern mitteilen.

    Bei der VDH-IPO-Meisterschaft wurde viel über den SV gesprochen und es waren keine positiven Gespräche, einige der SV‘ler die früher noch zur BSZS gingen haben das mit der Begründung abgelehnt nicht diese Veranstaltung mit zu finanzieren, auch wurde deutlich das es alles nur noch Beschiss ist, eine Aussage war zutreffender als die Andere, schaut euch mal auf dem Parkplatz um, nur Luxus-SUV oder Oberklasse-Limousinen, die Halter hauptberuflich Hundezüchter, die können dann auch die horrenden Parkgebühren aus der Portokasse bezahlen.

    Nie war es so offensichtlich, wie gemauschelt wird, unter R. Meyer fing es an durchsichtig zu werden, jetzt in den letzten Jahren werden Hunde nach vorne gerichtet die unter normalen Umständen da nie wären, es geht nur noch um Geld, wenn man dann diesen untätigen Vorstand sieht, an erster Stelle der allesversprechende Prof. der mit  großen Versprechungen gewählt wurde, was ist daraus geworden??? Nichts! Null! Garnichts! Es ist wirklich der schlechteste, untätigste Präsident den der SV jemals hatte, einfach nur traurig, wenn man dann sieht, wie der Verein, der ja eigentlich eine GmbH sein müsste, kaputt gemacht wird.

    Ich hoffe, dass es noch ein paar Leute im SV gibt, die mal auf der Bundesversammlung unangenehme Fragen stellen, denn so kann es nicht weitergehen. Der gesamte Vorstand müsste dringend ausgetauscht werden. Messler, Tautz, Quoll und Co sollte man schnellstens in die Wüste schicken, sie sind eine Schande für diesen Verein. Auch zählen da einige Zucht- und Leistungsrichter zu, aber die werden nach und nach durch die Altersgrenze gebremst.

    Auch ich kann nur jedem raten die BSZS zu boykottieren, denn jeder der dort eine Eintrittskarte löst unterstützt den Betrug am Deutschen Schäferhund.

    Gruß M. W.”

    14-08-2018 om 00:00 geschreven door Jantie  


    13-08-2018
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Mitglieder fordern Blockade der BSZS

    Auch wenn das Gästebuch geschlossen wurde, so schreiben die SV-Mitglieder weiterhin ihre unmissverständliche Meinung zum Verein. Wir bedanken uns recht herzlich beim Verfasser dieser Betrachtung.

    Sehr geehrter Herr Demeyere, 

    als Halter Deutscher Schäferhunde (seit 1973) und Hobbyzüchter (seit 2010) bin ich besorgt über den Verfall im DSV. Im massenhaften Austritt von langjährigen Mitgliedern sehe ich die Reaktion auf die von Ihnen beschriebenen und zurecht kritisierten Zustände. Es geht schon lange nicht mehr um die Verbesserung der Rasse, denn das sollte das Ziel der Zucht sein, sondern um Rendite, die die Großzüchter und andere geldgierige Halter erzielen wollen. Deshalb ist "Schönheit" alles, worauf es denen ankommt. Denn das Auge kauft... Dass der Deutsche Schäferhund ein Gebrauchshund lt. Bestimmung sein soll, interessiert kaum noch, wo doch Rittmeister von Stephanitz (ein Sachse wie ich...) formulierte: "Schäferhundezucht ist Gebrauchshundezucht." Im Umkehrschluss heißt das: „Ist es keine Gebrauchshundezucht, ist es auch keine Schäferhundezucht!“ Und so lange es noch Mitglieder des DSV gibt, die auf der BSZS um vordere Platzierungen schleimen, damit sie dann ihre Hunde zu exorbitanten Preisen verkaufen oder decken lassen können, wird es keinen Halt im Verfall des DSV und des DSH geben. Es gibt aus meiner Sicht nur eine wirksame Maßnahme diese Tendenz zu stoppen: Blockade der BSZS.

    Mit freundlichen Grüßen

    Ihr Eckart Schreiter

    P.S.: Alle, die in Kenntnis der (Zitat von Ihnen:) "bösartigen Machenschaften, die skandalöse Bereicherung, die niederträchtigen Manipulationen und die völlig ausgeuferte Vetternwirtschaft von Grosszüchtern und Zuchtrichtern" (Ende Zitat) immer noch zur BSZS fahren, machen sich der Mittäterschaft schuldig und sind nicht einen Deut besser!

    13-08-2018 om 06:36 geschreven door Jantie  


    11-08-2018
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Recht ärgerlich…
    Klik op de afbeelding om de link te volgen

    Wir wurden heute Nacht mittels Facebook/Messenger mit der Aussage eines Hundeausstellers konfrontiert: Hallo Jan, es scheint so als sei ein bestimmter Zuchtrichter in der Lage deine Neutralität zu bezwingen dass du sogar das Gästebuch schließen tust...…… das ist sehr schade.”

    Ich empfinde diese Aussage als eine niederträchtige Beleidigung, bin ich ja im SV seit 2003, abgesehen von einer einzigen Ausnahme, wie OG-Vorsitzenden Herbert Klier und ein paar weitere Personen (darunter sogar Heinrich Messler) die ihre Aussagen und Zeugnissen auch mit ihrem Namen und ihrer Unterschrift versehen haben, der einzige, der die bösartigen Machenschaften, die skandalöse Bereicherung, die niederträchtigen Manipulationen und die völlig ausgeuferte Vetternwirtschaft von Grosszüchtern und Zuchtrichtern im Verein und bei den Behörden, bis vor Gericht und Staatsanwaltschaften, angeklagt und angezeigt habe, und dafür (zusammen mit einigen wenigen Spendern) die hohe Gerichtskosten für solche Bemühungen alleine getragen habe. Die Bestätigung dieser Aktionen hat der heutige Präsident Messler in einer sehr überzeugenden schriftlichen Zeugenaussage – die er nach eigenen Aussagen jederzeit vor Gericht wiederholen würde – niedergeschrieben, siehe dort.

    Der Schreiber sollte vielleicht mal darüber nachdenken, dass wir auch zeitlich anderweitig beansprucht werden, oder sogar auch mal ganz aufhören wollten, und zieht mit seinem gemeinen persönlichen Angriff die Frage nach sich: „Hätten Sie vielleicht ein Interesse daran, anonym ins Gästebuch schreiben zu können? Oder waren Sie vielleicht sogar selber einer der anonymen Schreiber der durch die Zuchtrichter König und Weber (zurecht?) bemängelte Zeilen im Gästebuch?!“

    Es eröffnen sich nach Ihrer Rüge mir gegenüber sofort viele Fragen, lieber Sportsfreund. Wir werden sie an dieser Stelle wohl nicht beantworten können. Es fragt sich nur: „Wo haben Sie jemals etwas geschrieben, dass mit Ihrem Namen, Zunamen und Anschrift unterschrieben war, um eine Veränderung im SV herbei zu führen?! Dieses Weblog dokumentiert MEINE Bemühungen. Wo sind IHRE??“

    In diesem Sinne fordere ich alle Leser heraus mal selber etwas zu schreiben, und vor allem zu unter-schreiben, bevor sie meine Neutralität oder sonst was in Frage stellen, oder mir auch nur das Geringste vorwerfen. Ich habe fertig!

    Zeugnis Messler in Beilage

    Bijlagen:
    Zeugnis Messler.docx (14.9 KB)   

    11-08-2018 om 11:28 geschreven door Jantie  


    09-08-2018
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Zuchtrichter regen sich auf über Einträge im Gästebuch

    Das Gästebuch wird auf Anregungen der Zuchtrichter nun vollständig gesperrt.

    Leserbriefe mit Namen und Zunamen sind wie immer herzlich willkommen.

    09-08-2018 om 12:00 geschreven door Jantie  


    01-08-2018
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Was lebt unter Messler heute so im SV? Unmut und Endzeitstimmung vielleicht?

    Wir wurden von verschiedenen Seiten auf diesen interessanten, ja brisanten Beitrag bei Facebook hingewiesen. Wir hoffen, dass es dem Verfasser nicht unangenehm, sondern eher ganz in seinem Sinne ist, dass wir diesen Bericht – der ja anscheinend für die Öffentlichkeit gedacht ist – an dieser Stelle auch auf unser Weblog kopieren und den Sportsfreunden in aller Welt zugängig machen.

    Tim Klatt (heute, 1/08/2018)

    Aufgewachsen und geprägt vom Deutschen Schäferhund (Verein)

    Aufgrund vieler Nachfragen: warum ich nicht zur BSZS 2018 reise und den Hundesport weniger ausübe, möchte ich hier eine „kurze“ Stellungnahme dazu geben. Es fällt mir nicht leicht diese Entscheidung zu treffen und diese Worte zu schreiben.

    Mein ganzes Leben habe ich mich mit dem Schäferhund (Verein) beschäftigt, als Kleinkind im Welpenauslauf, als Jugendlicher Hunde geführt und als junger Mann Züchter und Austeller.

    Ich hatte immer Träume und Ziele in diesem Verein. 1997 meine erste BSZS, dort waren die Siegerhunde/Spitzenhunde und Züchter in meinen Augen noch „Stars“ und Vorbilder. Ich war als 9-jähriger so fasziniert das diese Hunde ein Inhalt meines Lebens waren. Auf dem Weg habe ich viele Menschen kennengelernt, zum größten Teil war es eine schöne Erfahrung und ich konnte vieles lernen, leider aber wurde man auch oft enttäuscht und ich bekam den bitteren Beigeschmack was es heißt in diesem Verein Erfolg zu ernten. Nun genug von meiner Vergangenheit, mehr kann man, bei Interesse, auf meine Homepage lesen.

    Warum schreibe ich das?

    Ich habe seit mehreren Jahren mit diesem Gedanken gespielt mich von diesem „Hobby“ zu trennen, ich möchte allerdings nicht einfach so „gehen“ und "nichts gesagt" haben. Viele Sportsfreunde haben dem Verein bereits den Rücken gekehrt, viele sind seit Jahren unglücklich, aber haben nicht den Mut sich öffentlich zu äußern. Ich möchte diejenigen inspirieren und Ihnen Mut geben Ihre Meinung zu vertreten und das „LAUT“ zu äußern. Es ist nur ein Hobby und sollte Spaß machen. In unserem Leben haben wir so viele Probleme, Job und Familie verlangen uns oft viel ab, da sollte ein Hobby doch der perfekte Ausgleich sein.

    Dieser Verein hat keine Zukunft..

    In den letzten Jahren hat sich die Situation in diesem Verein so verschlechtert, dass ich davon überzeugt bin, dass er ausstirbt. Immer mehr Ortsgruppen lösen sich auf, was zur Folge hat, dass die Wege zum Hundeplatz immer länger werden, Jugendliche gibt es immer weniger. Der Verein hat eine Satzung (Zuchtordnung, Prüfungsordnung, Körordnung….) jedoch wird diese nicht eingehalten. Im Gegenzug werden von Jahr zu Jahr von den neuen Amtsträger neue Regelungen erstellt (wie wir den Hund und Verein besser machen können) mit Messkommission, Größenzuchtwert, Sprunggelenksproblematik, Wesensprüfung , Röntgen……

    Jedes Mal wenn ein neuer Präsident/Zuchtwart gewählt wurde, hat der die geistreiche Idee etwas zu finden was vor ihm noch keiner gefunden hat und versucht es zu beheben. Es sind so viele „intelligente“ Amtsträger in diesem Verein, die es nicht schaffen, dass „normale“ durchzusetzen. Viele von diesen Leuten wissen gar nicht was es heißt „Scheiße wegzumachen“.

    Es geht nur um Beziehungen/Geld und Macht, der eigentliche Hund spielt keine Rolle. Die Personen im Ring unter dem Zelt sind doch keine Respektpersonen mehr, sie urteilen über dein Hund, obwohl sie selber nur „Mischlinge züchten“. Ich lache euch aus!

    Der „Deutsche“ Schäferhundzüchter hat es im Heimatland am schwierigsten und muss alle Auflagen erfüllen, wobei unsere Sportfreunde aus dem Ausland keine Probleme haben mit Bestimmungen oder Satzungen, weil sie ja auch keine haben.

    Es ist vorbei, wenn es vorbei ist, und ES IST VORBEI!!!

    Die Liebe zum Deutschen Schäferhund bleibt erhalten und es wird immer einer an meiner Seite sein.

    Ich hoffe nur, dass es noch normale Menschen gibt, die den Verein irgendwann in eine richtige Bahn lenken können. Ich wäre wieder bereit ein Teil dessen zu sein. Ich wünsche allen viel Spaß und Erfolg und den Mut zu haben das zu sagen was sie WOLLEN.

    Tim Klatt

    „Die Großen hören auf zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen“ (Friedrich Schiller)

    Bis hier der vollständige Bericht vom Sportsfreund Tim Klatt. Wir gratulieren ihm zu diesem ausgezeichneten Lagebericht. Mir kommen sogar die Tränen, über die beeindruckende Bestätigung dessen, was ich diese Leute, im Besonderen sogar Messler, seit Jahren um die Ohren geschlagen habe. DANKE, Sporsfreund Tim, für deinen Mut!

    Wenn nur MEHR Leute den Mut haben würden, Tacheles zu reden, hätte es sich im SV schon längst etwas bewegt! ZU lange haben alle geschwiegen!

    01-08-2018 om 20:28 geschreven door Jantie  


    23-07-2018
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Der Vereinszuchtwart scheint bereits blind zu sein

    Wie berichten uns heute die Besucher der SV-Zuchtschauen?

    Eine freundliche Zuschrift!

    Schauen Sie sich das Video in Beilage an. (Womöglich müssen Sie das Video zunächst auf Ihrem Rechner downloaden.)

    „Hallo Jan,

    anbei ein Video von der LG-Zuchtschau in der OG Westerkappeln. Gestern hat Herr Quoll noch einmal unter Beweis gestellt, dass er bewusst den Deutschen Schäferhund zu grunde richtet. Schau dir bitte das Video an, selbst als Laie wirst du feststellen können, dass die Hunde extrem lose in den Sprunggelenken sind. Die Schleifen die Hinterbeine hinter sich her und alles ist am wackeln. ( Zenit u. Henko)

    Sowohl der V1 Rüde, Zenit di Casa Palomba, als auch der V2 Rüde, Henko vom Holtkämper Hof, haben extrem lose Sprunggelenke.

    Guckt euch bitte das Video an und urteilt selbst. Live konnte man das viel besser sehen. Das ist vererbbar liebe Sportsfreunde. Lasst euch bitte nicht von den Platzierungen blenden. Solche Hunde dürften gar nicht zur Zucht zugelassen werden, auch dann nicht, wenn Sie HD/ED normal attestiert bekommen.

    Tut euch selbst einen gefallen und schaut euch auf der nächsten Schau ganz genau die zwei Rüden an und urteilt selbst.

    Was Herr Quoll da veranstaltet ist Betrug an dem Deutschen Schäferhund. Und Betrüger gehören auf eine Anklagebank!

    Während der Präsident tatenlos zuschaut und nur darauf bedacht ist, wie Herrn Erdogan, noch mehr Befugnisse sich zu sichern, nutzt Herr Quoll die Gelegenheit schamlos aus und stopft seine Taschen ordentlich mit Geld voll.

    Denn eins bin ich mir ziemlich sicher. Der Herr Quoll weiß ganz genau, dass das kaputte Hunde sind. Dennoch macht er sie zum Sieger und lässt sie ganz vorne mitlaufen.

    Warum?

    Boykottiert solche Hunde!!

    Steht auf und wehrt euch!

    Schaut nicht tatenlos zu!

    Wir sind nicht nur verantwortlich für das, was wir tun, sondern auch für das, was wir nicht tun.“

    Wir bedanken uns recht herzlich für die freundliche Zuschrift.

    Bijlagen:
    37597327_359688321232115_2071509322960994304_n.mp4 (1.3 MB)   

    23-07-2018 om 20:08 geschreven door Jantie  


    21-07-2018
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Tigback Hof, Beograd, Serbien, überführt?
    Klik op de afbeelding om de link te volgen

    Bild anbei wie gefunden im Internet, mittels verschiedene Facebookkonversationen

    Thema: vorsätzlicher Betrug mit Röntgenbildern im SV und in der WUSV

    Dani Emis Haus and Daly Tigback Hof: 2 Dogs, 1 and the same X-ray!

    Common practice with villains?

    Wer auf Facebook wandert, wird des Öfteren konfrontiert mit Leuten die Deutsche Schäferhunde gross promoten wollen um das grosse Geld zu machen. Sie werben alsdann mit ihren „fantastic future Kings and Queens“ und möchten, dass die betuchten Chinesen ihre Hunde kaufen, für horrende Summen versteht sich. Zunächst muss dann eine Super-Platzierung in Deutschland erreicht werden, wenn denn ein Zuchtrichter MIT-arbeiten will, am Liebsten bei der Siegerschau.

    Es sind immer die gleichen Leute und Zwinger die solche Hunde mit zweifelhafter Herkunft und Ahnentafeln, und mit dubiosen Ausbildungskennzeichen und HD/ED-Befunden vorstellen und promoten, bis sie dann von inkompetenten und involvierten Zuchtrichter bis hin zur Platzierung eines Vize-Siegers bei der Siegerschau gepusht werden – TROTZ unserer eingehenden Warnungen im Vorfeld, wofür uns der Präsident meinte belehren zu müssen!! - wir erinnern an dem „Dark MonsterOnar Feetback, der aber nur ein einziger Vertreter dieser Verbrecher ist.

    Wenn wir zusammen halten, werden wir sie aber alle stoppen in ihrer erschreckenden Gier. Halten Sie uns die Treue und informieren Sie uns über alle Machenschaften. Es winkt schon die nächste Siegerschau!

    21-07-2018 om 20:26 geschreven door Jantie  


    19-07-2018
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Messler versäumt die Verfolgung aufzunehmen!
    Klik op de afbeelding om de link te volgen


    Bild anbei zeigt Übung mit Teletaktgerätsender und Teletaktgerätempfänger versteckt unter Camouflagehalsband. ALLES VERBOTENE ZUSTÄNDE!!


    Wenn der Präsident des Vereins für Deutsche Schäferhunde ein Waschlappen ist, wird das Arbeiten MIT Teletaktgeräten NIE aufhören!

    Bundesweit und weltweit lässt er nach wie vor zu, dass mit diesen Geräten bei Schäferhunden gearbeitet wird. Bewiesenermassen hat er in der Vergangenheit versäumt sich seiner Aufgabe zu widmen und Teilnehmer an der WUSV-Weltmeisterschaft wegen dem Gebrauch der Geräte zu disqualifizieren (man erinnert sich unsere scharfe Kommentaren). Das ist dann auch unserer Meinung nach der Grund weshalb bis heute weiterhin durch Idioten mit den Geräten gearbeitet wird.

    Und WIE idiot sie sind! Schauen Sie sich diesen Amateur an!! Mit WAS will er denn angeben? Mit seinen Kenntnissen im Hundesport?!

    Wie man heute bei Facebook sehen kann, publiziert man auf unverschämte Art und Weise, was man von dem offiziellen Verbot hält:

    https://www.facebook.com/2042118846047388/videos/2094638577462081/

    OHNE schwere Bestrafung und rigorose Verfolgung im SV und in der WUSV wird diese Tierquälerei nie ein Ende haben.

    Ich würde hinzufügen: Ohne ein kompetenter Mann am Ruder des SV und der WUSV, wird die Tierquälerei nie ein Ende haben!

    19-07-2018 om 21:07 geschreven door Jantie  


    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Fake News SV. Ein Facebook-Profil traut sich!
    Klik op de afbeelding om de link te volgen

    Es gibt kaum noch Menschen die sich trauen den SV zu kritisieren.

    Ausnahmen gibt es, wie das Facebook-Profil mit dem Namen "Fake News SV" unter Beweis stellt.

    Lesen Sie im beigefügten Bild die Reaktion zu der lächerlichen Körung von ZR Teubert in Argentinien und zur Meldung von HG Setecki!

    19-07-2018 om 12:17 geschreven door Jantie  


    18-07-2018
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Was sind die Regeln bei einer Körung? Sie stehen in der Körordnung!
    Klik op de afbeelding om de link te volgen

    Wenn jemand der Meinung ist, dass die klaren Regeln nicht eingehalten wurden und sich beim höchsten Mitglied, den Präsidenten, meldet, so findet man im SV immer einen Grund, um sich bei einer möglichen Klage die Sache NICHT annehmen zu müssen.

    Entweder man ist nicht Mitglied des betreffenden Verbandes, oder man hat nicht die richtige Prozedur eingehalten, es fehlt an einem weiteren Zeugen, oder man hätte einen Tag früher kommen sollen, auf jeden Fall kommt man mit der einfachsten Klage NICHT zum Ziel. OBWOHL SIE DEFINITIV FÜR ALLE GANZ KLAR IST und die Regeln für alle Mitglieder, gross und klein, DEUTLICH sind, sie aber vom Richter NICHT eingehalten wurden. Zeugen und Videobeweisen liegen vor, nur die Entscheidungsträger vermissen den Durchblick!

    Lesen Sie den Offenen Brief eines Mitgliedes eines der WUSV angeschlossenen Deutschen Schäferhundverbandes - unter dem Dach von Präsident Messler übrigens, ein Mann der angeblich gleiche Körungen und Prüfungen und Schauen und Zuchtvoraussetzungen und sonstige Regeln für ALLE propagiert!

    Frage: „Muss der Hund in Argentinien bei einer Körung bei Fuss laufen oder nicht?“

    In Deutschland MUSS er das!

    “Dear all

    I just received an answer in regards to my letter of the SV. I don’t know German’s rules. I don’t know if they need more proof or what kind of proof in order to apply it and be fair with the entire members. This act should’nt let be unpunished.

    The SV answered: "a breach (break) of the SV rules for breed surveys could not be verified..." The rule is more than clear and the video even more.

    Rule attached and video  here: https://youtu.be/VS4mGQ1QR9c

    Can anybody with the right knowledge help me understand it? I hoped that, at least the SV was going  to make an official commission to investigate this serious case, but unfortunately it didn't happen. 

    Meanwhile I am sending the  video to the notary and later on to foreigner affairs.

    Your response will be appreciated.

    Mi email es:  marymarin_5@hotmail.com

    Below is the response from the SV:

    “Dear Ms. Marin:

    On behalf of our president, Professor Dr Heinrich Meßler, we would like to confirm the receipt of your correspondences dated June 13, 2018, June 16, 2018 and July 11, 2018.

    First of all, it needs to be said that the filing of a legal complaint in terms of the SV Law and Procedure Regulations requires the membership within the Verein für Deutsche Schäferhunde (SV) e.V.

    However, in consideration of the complaint you filed which specifically included a violation of the SV Breed Survey Regulations, president Meßler decided to look into that matter and entrusted our associated lawyer, Dr Corinna Remmele, at our legal department with the facts we received with respect to the breed survey in Buenos Aires on April 19, 2018.

    The details provided and the official statement of the affected breed judge, Mr. Thomas Teubert, have been examined. As a result a breach of the SV rules for breed surveys could not be verified, and thus the initiation of a procedure is not indicated. 

    Thank you very much for your kind consideration and the efforts you made. We wish you all the best for your future and remain

    with kind regards,

    Hartmut Setecki, Geschäftsführender Direktor

    Dazu schreibt alsdann die Initiativgruppe SV:

    „Argentinien-Körung von Thomas Teubert war völlig korrekt. Mary Marin versteht die SV-Welt nicht mehr!
    SV-Antwortbrief in deutscher Übersetzung durch INI. Original als Kommentar.“

    Wieso kann der Verstoss gegen die Körordnung SV-seitig nicht nachgewiesen werden? Der Verstoss wurde eindeutig mit Videoaufnahmen der Veranstaltung dokumentiert, die Körordnung schreibt die Regeln eindeutig vor, und es gibt viele/mehrere Zeugen die eine Unterschrift unter dem Zeugnis geleistet haben!!

    Lesen Sie noch einmal alle Bemerkungen die über die Körung von Teubert in Argentinien erschienen sind und machen Sie sich ein Urteil:

    https://www.facebook.com/InitiativgruppeSvde/photos/a.358699874237400.86580.351786041595450/1765181666922540/?type=3

    18-07-2018 om 12:51 geschreven door Jantie  


    11-07-2018
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Schweizerische Hauptzuchtschau 2018 in St. Gallen
    Klik op de afbeelding om de link te volgen

    Auch in der Schweiz gibt es ein Verein für Deutsche Schäferhunde und somit auch Zuchtschauen für Deutsche Schäferhunde, inklusiv eine jährliche Siegerschau. Und auch da hat man viele Liebhaber, Liebhaber die genauestens zuschauen. Wenn es dann etwas gibt, was man sich von der Seele reden möchte, und bekanntlich wird auch dort Bloggen.be/hd fleissig gelesen, dann weiss man, dass man seine Meinung heute nur noch auf dem Weblog des Belgischen Internetschreibers ventilieren darf.

    Was schreibt man uns beispielsweise über die Schweizerische Hauptzuchtschau in St. Gallen, abgehalten am 7. Juli 2018 und gerichtet durch ZR Felix Hollenstein, ein Zuchtrichter mit eigener Zucht und somit eigenen Interessen. Läuft es in der Schweiz wie in Deutschland?

    Kommentar zur Hauptzuchtschau Schweiz

    „Am letzten Wochenende waren wir auf der Hauptzuchtschau in St. Gallen. Es war wie immer eine schön organisierte Veranstaltung. Dennoch wird es unser letzter Besuch gewesen sein.

    Den TSB hat Herr Lüthi gerichtet. Eine Hündin erhielt das „ausgeprägt“, obwohl sie zweimal aus dem Arm ist, beim belasten... Für mein Empfinden ist es kein „ausgeprägt“, aber der Name hat wohl gestimmt.

    Bei den GHKR hat Herr (Felix) Hollenstein gerichtet. Die Zuschauer haben nur mit dem Kopf geschüttelt. Es war offensichtlich was im Ring läuft. Ein Teilnehmer verließ nach dem Aufruf den Ring und wurde mit unsportlichen Verhalten betitelt. Da würde ich sogar dem Richter zustimmen, nur hat er diesen letztes Jahr auf V2 gesetzt! Und dieses Jahr nach hinten?!

    Kommen wir zur schnellen Runde und zur Freifolge. Dass viele Hunde diese Runde nicht schaffen, ohne ins Halsband zu greifen, ist ja schon zum Alltag geworden. Als die letzte Gruppe zur schnellen Runde ging, ist der Hund Lacky von Amasis (Note bloggen.be/hd: Besitzer Hans-Peter Hüsler/ Camillo Calignano) aus der Kette und quer über den Ring gerannt. Dort wurde er von dem Rüden Ken vom Haus Unid (Note bloggen.be/hd: Besitzer Italo De Capitani) gebissen. Lacky hatte eine Bissverletzung an der linken Seite. Er musste zurückgestellt werden. Für diese Aktion von dem Hund gab es keinerlei Konsequenzen. Im Gegenteil, Ken wird mit VA2 belohnt und der Führer lacht noch, als er angesprochen und zur Rede gestellt wird. Lacky wurde notoperiert und musste über Nacht in der Schweiz bleiben. Und Herr Hollenstein? Hat es nicht interessiert. Ein Armutszeugnis!

    Die letzte Gruppe ging nun zur Freifolge. Nach wenigen Metern ist der Rüde Taurus vom Haus Hollenstein (Note bloggen.be/hd: Besitzer Bruno + Elfi Sicheneder) ausgebrochen und wollte auch auf einen Hund los. Doch der Hollenstein-Hund wurde nicht auf den letzten Platz gestellt, sondern vor eine junge Führerin, deren Hund mit Abstand die beste Freifolge machte. Aber ein Hund aus eigener Zucht darf wohl nicht letzter sein! Taurus vom Haus Hollenstein hat sich schon kaum beim TSB führen lassen. Und das mit IPO 1 und 3 Jahre!

    Ein Wesen gehört zum Schäferhund, wie die Gebrauchshunde-Eigenschaften. Doch auf beides wird keinen Wert mehr gelegt. Es ist schade für die jungen Leute, die sich Mühe geben und dann trotzdem keine Chance bekommen. Und zum Schluss einen Hund vor der Nase gestellt bekommen, der nicht mal Fuß laufen kann! 

    Es ist peinlich was Herr Hollenstein gezeigt hat, und sollten einige Aussteller Wort halten, wird es nächstes Jahr weniger Teilnehmer haben.“

    Wir bedanken uns beim Verfasser recht herzlich für diese freundliche und ehrliche Zuschrift. Wir fragen uns dabei, ob Herr Professor Messler nach wie vor bei uns mitliest? Wer es weiss, darf es uns sagen!

    Ergebnisliste der Schweizerischen Siegerschau in Beilage.

    Bijlagen:
    Rangliste Haupztuchtschau Schweiz St. Gallen 07.07.2018.pdf (200.2 KB)   

    11-07-2018 om 12:35 geschreven door Jantie  


    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Ein Skandal!
    Ein Skandal, wenn nicht mal der Über-Präsident eines Verbandes auf Klagen der Vereinsmitglieder an der Basis reagiert!

    Was muss man im SV und in der WUSV tun, damit ein Vorstandsmitglied oder gar der Präsident ein Schreiben endlich beantwortet? Oder zumindest derjenige anregt der antworten MUSS??

    Herr Professor Messler! Sie sollten sich schämen, wenn Sie den persönlichen Hilfeschrei aus Argentinien nicht sofort Folge leisten, an sich ziehen, und persönlich beantworten!

    Es folgt der Hilfeschrei eines ehrlichen Menschen (samt Beweisen in Beilagen), der die Vetternwirtschaft, wie wir sie seit Jahren auf diesem Weblog dokumentieren, und wie sie nicht nur der Präsident Messler in ein für das ordentliche Gericht in Augsburg gedachtes und geschriebenes Zeugnis bestätigt hat, sondern wie sie auch die Basis für das Entstehen der Initiativgruppe SV ist.

    Enviado desde Email app for Hotmail

    -------- Mensaje reenviado --------
    De: mary marin <
    marymarin_5@hotmail.com>
    A: mary marin <
    marymarin_5@hotmail.com>
    Fecha: martes, 10 de julio de 2018 20:03 -0300
    Asunto: Fwd: URGENT Prof. Messler from Argentina

    Enviado desde Email app for Hotmail

    -------- Mensaje reenviado --------
    De: mary marin <
    marymarin_5@hotmail.com>
    A:
    info@e-scharschmidt.de <info@e-scharschmidt.de>, hruedenauer@t-online.de <hruedenauer@t-online.de>, lothar.quoll@googlemail.com <lothar.quoll@googlemail.com>, boesleri@asamnet.de <boesleri@asamnet.de>, marco@fichtenschlang.com <marco@fichtenschlang.com>, richard.brauch@elzmuendungsraum.de <richard.brauch@elzmuendungsraum.de>, info@flexan.de <info@flexan.de>, rieser-perle@t-online.de <rieser-perle@t-online.de>, heinz-scheerer@gmx.de <heinz-scheerer@gmx.de>, Lutz Wischalla <lutz-wischalla@t-online.de>, peno-wettlufer@t-online.de <peno-wettlufer@t-online.de>, <marco@fichtenschlag.com>, <lnfo@flexan.de>, <peno-wettlaufer@t-online.de>, vandorssen@arlett.de <vandorssen@arlett.de>, harald.hohmann@vonmelanchthon.de <harald.hohmann@vonmelanchthon.de>, VO@schaeferhunde.de <VO@schaeferhunde.de>, <info@vdh.de>, info@wusv.de <info@wusv.de>, info@fci.be <info@fci.be>, fcm@fcm.mx <fcm@fcm.mx>, w.henke-vdh@outlook.de <w.henke-vdh@outlook.de>
    Fecha: martes, 10 de julio de 2018 19:50 -0300

    Asunto: URGENT Prof. Messler from Argentina

    Dear Prof. Dr. Heinrich Messler.

    SV-WUSV Board of Directors 

    Judges ans GSD fans

    Dog Fans

    Dear Sirs 

    On june the 12th I sent this content to you, but due to the reason that I have not had an answer yet, I am sending again SIGNED by me and honest Argentinian persons. I do hope this time I will have an acknowledgment of receipt and an answer.

    Attached you will find the signed letter corresponding to the text bellow regarding a SERIOUS FALT to the SV Breed Survey's Regulation.

    Please note I did not show any dog in the Argentinian Siegerschau to Judge Mr. Teuber, so this is not personal. This is a matter to tell you and the world the truth, it is just what the video and the SV regulation speak by themselves.

    Prof. Messler, as you know they (the Argentinian Club POA WUSV Member) are trying to silence me and not tell the truth.

    Gentlemen, the way to amend an error is not attacking the people that say the truth. The right way is recognizing their error with their respective "mea culpa" and severely punishing those responsible avoiding that these acts can be repeated, it mans all involved.

    I hope that this letter can be read by the president of the SV and the Board of the SV and WUSV and the world authorities and proceed to sanction the responsables.

    PLEASE TAKE TWO MINUTES, READ IT, WATCH THE VIDEO AND PLEASE ACT and show the FCI and the world that the SV and WUSV do not allow this type of serious offenses against the German Shepherd Dog breed. The seriousness of your organization depends on you.

    Letter (12/6/2018)

    Sirs

    Prof. Dr. Heinrich Messler, 

    SV and WUSV President

    SV Directory

    WUSV Directory

    Judges and fans of the German Shepherd

    I am writing you to let you know that the SV Judge Thomas Teuber (BSZ 2018 Judge), took breed surveys exams in Buenos Aires, Argentina the day before the Argentinian Siegerschau, that was on April 19th, 2018. On that day, the dog MARANELLO DEL CAIATINO, according to the catalogue of the Argentinian Siegerschau 2018 owned by the president of the Argentinian Club of Breeders of the German Shepherd dog, Julio Passarelli, was presented to SV German Breed Survey and incredibly, the dog PASSED the tests.

    Attached to this email, you will find the following information:

    Video (LINK) and picture of the Breed Survey examination (bite work) of the dog Maranello del Caiatino under Mr. Thomas Teuber judging. LINK: 

    https://youtu.be/VS4mGQ1QR9c

    Screenshot corresponding to the SV Breed Survey regulation Art. 6.3 (5).

    Screenshot of the SV Data Bank with the respective approval of the dog Maranello del Caiatino, and

    Copy of the catalog of the Argentinian Siegerschau where the dog and owner's data are.

    As you can see in the video, THE DOG MARANELLO DEL CAIATINO DID NOT COMPLY WITH THE MANDATORY "bei FUSS" stipulated in Article 6.3 (5) of the SV Breed Survey Regulation. Given this fact recorded in the attached video, I am asking the SV and WUSV authorities to investigate this case and take the appropriate disciplinary measures and actions against all the responsible in this serious case that is of public knowledge and thousands of people have seen the video in the social networks around the world.

    Sincerely yours, 

    Maria Marin - DNI.14947348

    Enviado desde Email app for Hotmail

    Bijlagen:
    IMG_2376-10-07-18-05-50.jpeg (116.3 KB)   
    IMG_2377-10-07-18-05-50.jpeg (99.1 KB)   
    IMG_2378-10-07-18-05-50.jpeg (53.6 KB)   
    IMG_2379-10-07-18-05-50.jpeg (160.7 KB)   
    IMG_2380-10-07-18-06-39.jpeg (103.2 KB)   

    11-07-2018 om 06:37 geschreven door Jantie  


    01-07-2018
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Urteil?! Das ist gar kein Urteil!

    Wenn ein WUSV-/SV-Präsident wie Messler sich in die Hose macht, und sich nicht traut mit tierquälerischen Mitteln ausgebildete Hunde und deren Ausbilder bei einer WUSV-Weltmeisterschaft zu disqualifizieren (wie er behauptete, würde man ihm vor Ort erschiessen – wir sind aber der Meinung, dass er sehr wohl genügend justiziable Mitteln hatte, um die einfachen Gesetze durchzusetzen, und dass er nur feige war!!), dann ist NICHT damit zu rechnen, dass er mit seinen Rechtsprechungsinstrumenten SV-Koryphäen aus dem SV schmeisst. Ganz im Gegenteil. Was schreiben uns die langjährige SV-Mitglieder heute? Sie schreiben ihre Meinung zum Fall:

    “Hallo Jan,

    der BAW Wilfried Tautz hält seine LG 01 sauber. Die Tierquäler B.F. und F.v.S. kommen noch mal gut weg vor dem Schiedsgericht SV. 3 Monate Sperre und 400€ Geldstrafe. Solche Ausbilder gehören rausgeschmissen und angezeigt! Anscheinend hat der BAW ein gutes Wort eingelegt für diese Tierquäler, was überhaupt nicht geht. Großer Skandal im schönen SV!”

    Ohne weiterer Kommentar. Es gelten bundesweit die Gesetze. Nur nicht im SV! Da findet man immer ein Schlupfloch. Und der zahnlose Tiger ist wieder zufrieden. Ich fühle mich zutiefst betrogen.

    Wir würden uns freuen, das Urteil zu bekommen und publizieren zu dürfen. Im allgemeinen Interesse der Mitgliedschaft.

    01-07-2018 om 13:47 geschreven door Jantie  


    25-06-2018
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Skandale im SV und wie sie gedeckelt werden
    Klik op de afbeelding om de link te volgen

    Ein Leser hatte zum Thema „Skandal in Argentinien“ bereits folgendes geschrieben: 

    „Bezüglich Teubert und Argentinien: da gab es schon mal Riesengemauschel um den Rüden Jeremias v.d. Vier in den Jahren 2003/2004! Auch von Teubert nach Deutschland geholt! Körungen ab- und wiederanerkannt! Die ersten Schaubewertungen in Deutschland auch aberkannt.... Damals sollte der Rüde hier auch ganz groß rauskommen - federführend war damals auch als Besitzer in Deutschland Thomas Teubert... Man muss nur genug Dreck am Stecken haben im SV, dann darf man auch alle paar Jahre die BSZS richten.......😡.

    Man ergänzte noch:

    „Da werden sich viele dran erinnern... Wurde dann wie immer totgeschwiegen... Aber die Fakten = ungültige Zuchtschauen etc. sind ja in den doxs nachzulesen... Wer hat denn schon mal die Zuchtbewertung „SG 0“ bekommen?? Und was beinhaltet alsdann diese Bewertung?? “

    Wir haben anschliessend noch mehr Post bekommen. Unsere Leser machen anscheinend DAS, was Augsburg und der Präsident NICHT machen. Recherchieren! Wenn denn etwas faul ist. Heute wird bezüglich der Sache wie folgt ergänzt:

    „Hallo Jan! Manchmal ist man doch schnell beim SV!!!! Vor 2 Wochen, nach Bekanntwerden von der getürkten Körung in Argentinien, habe ich mir in Doxs die Daten von Jeremias v.d. Vier angeschaut. Da stand ganz sicher noch Thomas Teubert als Besitzer des Hundes. Sowohl bei den beiden Neuankörungen als auch bei der Wiederankörung. Heute wollte ich Dir die sreen shots schicken und siehe da, steht kein Besitzer mehr. Was wollte man denn damit erreichen? Und wer hat das veranlasst. Die Geschichte um Teubert und Jeremias war ja schon von 2004-2007 in aller Munde! Aber warum jetzt den Besitzer ersatzlos streichen???? Anbei trotzdem die screenshots incl. der ungültigen Schauergebnisse. SG 0!! Was ist das?!?!“

    „Spannend ist auch die Zeile Inzuchten! Erhebt keinen Anspruch auf vollständige Inzuchten, weil Abstammung nicht komplett vorliegt! Unglaublich, nur weil deutsche Funktionäre involviert sind, vergibt man eine SZ Nummer, obwohl AT teilweise unbekannt? Ich sag´s ja, das Zuchtbuch ist das größte Märchenbuch überhaupt!“

    „In den doxs hat man wohl versucht die Spur zu Teubert zu verwischen, um nicht noch Öl auf das jetzt lodernde Feuer zu gießen. Ich habe im Siegerschau Katalog von 2003 in Ulm die Meldung von Jeremias v.d.Vier gefunden. Eigentümer Thomas Teubert! Jeder weiß, um im Siegerschau Katalog als Eigentümer genannt zu werden, muss zwingend dokumentiert werden, wer Eigentümer ist - sonst keine Veröffentlichung. warum wurde das in den Doxs gelöscht?“

    Bis hier einige Zuschriften die alles hinterfragen. Wir haben nicht die Aufgabe alle Skandale penibel bis auf den Boden zu durchforsten. Das ist die zwingende Aufgabe des SV! Wir bedanken unsere Leser aber für diesen grossartigen Research. Wir sind gespannt, wann nun endlich eine Meldung des Präsidenten oder der Pressesprecherin kommt! Und vor allem sind wir gespannt darauf, zu sehen, ob Zuchtrichter die nicht 100% sauber sind, auf einer Siegerschau, die wichtigste Zucht-Veranstaltung des Jahres überhaupt, richten dürfen.

    Bijlagen:
    35522449_1522458521196131_8479499425062846464_n.jpg (34.1 KB)   
    Screenshot 2018-06-23 11.11.37.jpg (74.7 KB)   

    25-06-2018 om 07:34 geschreven door Jantie  




    >

    Blog tegen de wet? Klik hier.
    Gratis blog op https://www.bloggen.be - Bloggen.be, eenvoudig, gratis en snel jouw eigen blog!