Foto
Hoffnung nun gestorben!!
Aber nicht anonym!!

Bloggen.be/hd ist NICHT verantwortlich für Einträge im Gästebuch! IP-Adressen der Schreiber werden ggf. den Behörden zugeleitet!

UNBEDINGT LESEN!!
  • Umsatz nur für Elite-Gross-Züchter = Umsatzübung im SV / VDH
  • Verstöße gegen Zuchthygiene und Ethik im SV und im VDH
  • Team Marlboro Cheaters - Brief an Dachverbände
  • Pflegefall Schäferhund?!
  • KURZ BERICHT – Über Handel und Gewerbe im SV und im VDH
  • Indiana's Story
  • Tiefenwahrnehmung Februar 2016: Umsätze mit Deckgeld
    Inhoud blog
  • Ein Leserbrief für die SV-Zeitung aus Weimar
  • Ein schlechtes Gewissen nach der Zuchtschau in Bellheim?
  • Fragen unserer Leser
  • Jim Engel talks about the GSD: Between Stupidity and Greed
  • SV-Prüfungen/Körungen bald nur noch im Ausland!
  • Leserzuschriften über ausgebildete Blender
  • Kontinental-Direktor Süd-Amerika muss Hunde in Deutschland ausbilden lassen!
  • Ein Griff ins Gästebuch - Freie Meinungsäusserungen
  • Aus! Aus! Das Spiel ist aus!
  • Auflösung der OG Neheim-Hüsten – Aus dem Internet gefischt
  • Inzuchtdepression, sagt Messler!
  • Zum hinterfragen: Beendigung des Abkommens zwischen FCI und WUSV
  • Spass - und Einigkeit (??) - in Mexiko!
  • LG 11 Saarland ebenfalls OHNE LG-Zuchtschau!!
  • Entscheidung in Sachen John Jabina
  • Keine LG-Zuchtschau in die LG 09 von Dr. Lauber und Reinhardt Meyer?
  • Was wurde zuletzt noch in China importiert?
  • Und was ist mit dem Hund vom Japaner, den Suzuki?
  • Mars oder Nero?
  • Mars - 16 mal im Monat abkassieren.
  • Die Oskars bei den Bloggern 2018
  • Weiteres Abschied
  • Wir! Bedeutungslos? Ich glaube du spinnst!
  • Und was können Sie heute auf Facebook lesen?
  • Heute schon Geschichte??
  • Sie wollen hier was Neues lesen? Haben aber nicht gespendet!
  • Neue SV-Zeitung = Neuer SV-Präsident?
  • Die Kontroverse läuft - auch in anderen Ländern
  • Nachrichtenticker
  • Nachrichtenticker 2.
  • LG-Fachwartetagungen 2018 in der LG01 Hamburg/Schleswig-Holstein
  • ‚Rufst mich an, Jan?! Oder nein! Lass mal gut sein!‘
  • Diskussionsabend in Viernheim
  • Zuschrift OG-Vorsitzenden Neujahr 2017-2018
  • Abgelöst
  • Abschied
  • Abschied 2017 und Zukunft 2018
  • Zuchtrichter fordern 5 Sterne-Behandlung
  • Zuchtrichter fordern 5 Sterne-Behandlung
  • Schöne Bescherung!
  • Für all diejenige die nicht auf den soziale Medien mitlesen können
  • Wie redet man so?
  • Reaktionen darauf
  • Hören wir auf! Es hat keinen Sinn!
  • Das Debakel – Die Schande
  • OHNE WORTE
  • Messler
  • Was heute im SV zählt!
  • Das soll eine Hündin sein?
  • Beschwerden der Hobbyzüchter (die sich an die Regeln halten)
  • Reinrassige Schäferhunde
  • FÜR ALLE, DIE ES BETREFFEN KÖNNTE
  • Richterseminar in Augsburg – für Gewerbebetreibenden?
  • Altes Zitat... von Messler
  • Darf man die Reisen der Zuchtrichter in Frage stellen?
  • Leserzuschrift 24/11/2017
  • Messler Interview 2.
  • Messler Interview
  • Insider kommentieren, die Zweite
  • Insider kommentieren
    Archief per week
  • 09/04-15/04 2018
  • 02/04-08/04 2018
  • 26/03-01/04 2018
  • 19/03-25/03 2018
  • 12/03-18/03 2018
  • 05/03-11/03 2018
  • 19/02-25/02 2018
  • 05/02-11/02 2018
  • 22/01-28/01 2018
  • 15/01-21/01 2018
  • 08/01-14/01 2018
  • 01/01-07/01 2018
  • 25/12-31/12 2017
  • 18/12-24/12 2017
  • 11/12-17/12 2017
  • 04/12-10/12 2017
  • 27/11-03/12 2017
  • 20/11-26/11 2017
  • 13/11-19/11 2017
  • 06/11-12/11 2017
  • 30/10-05/11 2017
  • 23/10-29/10 2017
  • 16/10-22/10 2017
  • 09/10-15/10 2017
  • 02/10-08/10 2017
  • 25/09-01/10 2017
  • 18/09-24/09 2017
  • 11/09-17/09 2017
  • 04/09-10/09 2017
  • 28/08-03/09 2017
  • 21/08-27/08 2017
  • 14/08-20/08 2017
  • 07/08-13/08 2017
  • 31/07-06/08 2017
  • 24/07-30/07 2017
  • 17/07-23/07 2017
  • 10/07-16/07 2017
  • 03/07-09/07 2017
  • 26/06-02/07 2017
  • 19/06-25/06 2017
  • 12/06-18/06 2017
  • 05/06-11/06 2017
  • 29/05-04/06 2017
  • 22/05-28/05 2017
  • 15/05-21/05 2017
  • 08/05-14/05 2017
  • 01/05-07/05 2017
  • 24/04-30/04 2017
  • 10/04-16/04 2017
  • 03/04-09/04 2017
  • 27/03-02/04 2017
  • 20/03-26/03 2017
  • 13/03-19/03 2017
  • 06/03-12/03 2017
  • 27/02-05/03 2017
  • 20/02-26/02 2017
  • 13/02-19/02 2017
  • 06/02-12/02 2017
  • 30/01-05/02 2017
  • 23/01-29/01 2017
  • 16/01-22/01 2017
  • 09/01-15/01 2017
  • 02/01-08/01 2017
  • 25/12-31/12 2017
  • 19/12-25/12 2016
  • 12/12-18/12 2016
  • 05/12-11/12 2016
  • 28/11-04/12 2016
  • 21/11-27/11 2016
  • 14/11-20/11 2016
  • 07/11-13/11 2016
  • 31/10-06/11 2016
  • 24/10-30/10 2016
  • 17/10-23/10 2016
  • 10/10-16/10 2016
  • 03/10-09/10 2016
  • 26/09-02/10 2016
  • 19/09-25/09 2016
  • 12/09-18/09 2016
  • 05/09-11/09 2016
  • 29/08-04/09 2016
  • 22/08-28/08 2016
  • 15/08-21/08 2016
  • 08/08-14/08 2016
  • 01/08-07/08 2016
  • 25/07-31/07 2016
  • 11/07-17/07 2016
  • 04/07-10/07 2016
  • 27/06-03/07 2016
  • 20/06-26/06 2016
  • 13/06-19/06 2016
  • 06/06-12/06 2016
  • 16/05-22/05 2016
  • 09/05-15/05 2016
  • 25/04-01/05 2016
  • 18/04-24/04 2016
  • 11/04-17/04 2016
  • 04/04-10/04 2016
  • 28/03-03/04 2016
  • 21/03-27/03 2016
  • 14/03-20/03 2016
  • 07/03-13/03 2016
  • 29/02-06/03 2016
  • 22/02-28/02 2016
  • 15/02-21/02 2016
  • 08/02-14/02 2016
  • 01/02-07/02 2016
  • 25/01-31/01 2016
  • 18/01-24/01 2016
  • 11/01-17/01 2016
  • 04/01-10/01 2016
  • 21/12-27/12 2015
  • 14/12-20/12 2015
  • 07/12-13/12 2015
  • 30/11-06/12 2015
  • 23/11-29/11 2015
  • 16/11-22/11 2015
  • 09/11-15/11 2015
  • 02/11-08/11 2015
  • 26/10-01/11 2015
  • 19/10-25/10 2015
  • 12/10-18/10 2015
  • 05/10-11/10 2015
  • 28/09-04/10 2015
  • 21/09-27/09 2015
  • 07/09-13/09 2015
  • 31/08-06/09 2015
  • 24/08-30/08 2015
  • 17/08-23/08 2015
  • 10/08-16/08 2015
  • 06/07-12/07 2015
  • 08/06-14/06 2015
  • 01/06-07/06 2015
  • 11/05-17/05 2015
  • 04/05-10/05 2015
  • 27/04-03/05 2015
  • 20/04-26/04 2015
  • 13/04-19/04 2015
  • 06/04-12/04 2015
  • 23/03-29/03 2015
  • 16/03-22/03 2015
  • 09/03-15/03 2015
  • 02/03-08/03 2015
  • 23/02-01/03 2015
  • 16/02-22/02 2015
  • 09/02-15/02 2015
  • 19/01-25/01 2015
  • 12/01-18/01 2015
  • 05/01-11/01 2015
  • 30/12-05/01 2014
  • 10/11-16/11 2014
  • 03/11-09/11 2014
  • 27/10-02/11 2014
  • 20/10-26/10 2014
  • 13/10-19/10 2014
  • 06/10-12/10 2014
  • 29/09-05/10 2014
  • 22/09-28/09 2014
  • 15/09-21/09 2014
  • 08/09-14/09 2014
  • 01/09-07/09 2014
  • 25/08-31/08 2014
  • 18/08-24/08 2014
  • 28/07-03/08 2014
  • 21/07-27/07 2014
  • 14/07-20/07 2014
  • 07/07-13/07 2014
  • 30/06-06/07 2014
  • 23/06-29/06 2014
  • 09/06-15/06 2014
  • 02/06-08/06 2014
  • 26/05-01/06 2014
  • 19/05-25/05 2014
  • 12/05-18/05 2014
  • 05/05-11/05 2014
  • 28/04-04/05 2014
  • 21/04-27/04 2014
  • 14/04-20/04 2014
  • 24/03-30/03 2014
  • 10/03-16/03 2014
  • 03/03-09/03 2014
  • 24/02-02/03 2014
  • 17/02-23/02 2014
  • 10/02-16/02 2014
  • 03/02-09/02 2014
  • 20/01-26/01 2014
  • 13/01-19/01 2014
  • 06/01-12/01 2014
  • 30/12-05/01 2014
  • 23/12-29/12 2013
  • 16/12-22/12 2013
  • 09/12-15/12 2013
  • 02/12-08/12 2013
  • 25/11-01/12 2013
  • 18/11-24/11 2013
  • 11/11-17/11 2013
  • 04/11-10/11 2013
  • 28/10-03/11 2013
  • 21/10-27/10 2013
  • 14/10-20/10 2013
  • 07/10-13/10 2013
  • 30/09-06/10 2013
  • 23/09-29/09 2013
  • 16/09-22/09 2013
  • 09/09-15/09 2013
  • 02/09-08/09 2013
  • 26/08-01/09 2013
  • 19/08-25/08 2013
  • 12/08-18/08 2013
  • 05/08-11/08 2013
  • 29/07-04/08 2013
  • 08/07-14/07 2013
  • 01/07-07/07 2013
  • 24/06-30/06 2013
  • 17/06-23/06 2013
  • 10/06-16/06 2013
  • 03/06-09/06 2013
  • 27/05-02/06 2013
  • 20/05-26/05 2013
  • 13/05-19/05 2013
  • 06/05-12/05 2013
  • 29/04-05/05 2013
  • 22/04-28/04 2013
  • 15/04-21/04 2013
  • 08/04-14/04 2013
  • 01/04-07/04 2013
  • 25/03-31/03 2013
  • 18/03-24/03 2013
  • 11/03-17/03 2013
  • 04/03-10/03 2013
  • 25/02-03/03 2013
  • 18/02-24/02 2013
  • 11/02-17/02 2013
  • 04/02-10/02 2013
  • 28/01-03/02 2013
  • 21/01-27/01 2013
  • 14/01-20/01 2013
  • 07/01-13/01 2013
  • 31/12-06/01 2013
  • 24/12-30/12 2012
  • 17/12-23/12 2012
  • 10/12-16/12 2012
  • 03/12-09/12 2012
  • 26/11-02/12 2012
  • 19/11-25/11 2012
  • 12/11-18/11 2012
  • 05/11-11/11 2012
  • 29/10-04/11 2012
  • 22/10-28/10 2012
  • 15/10-21/10 2012
  • 08/10-14/10 2012
  • 01/10-07/10 2012
  • 24/09-30/09 2012
  • 17/09-23/09 2012
  • 10/09-16/09 2012
  • 03/09-09/09 2012
  • 27/08-02/09 2012
  • 20/08-26/08 2012
  • 13/08-19/08 2012
  • 06/08-12/08 2012
  • 30/07-05/08 2012
  • 23/07-29/07 2012
  • 16/07-22/07 2012
  • 09/07-15/07 2012
  • 02/07-08/07 2012
  • 25/06-01/07 2012
  • 18/06-24/06 2012
  • 11/06-17/06 2012
  • 04/06-10/06 2012
  • 28/05-03/06 2012
  • 21/05-27/05 2012
  • 14/05-20/05 2012
  • 07/05-13/05 2012
  • 30/04-06/05 2012
  • 23/04-29/04 2012
  • 16/04-22/04 2012
  • 09/04-15/04 2012
  • 02/04-08/04 2012
  • 26/03-01/04 2012
  • 19/03-25/03 2012
  • 12/03-18/03 2012
  • 05/03-11/03 2012
  • 27/02-04/03 2012
  • 20/02-26/02 2012
  • 13/02-19/02 2012
  • 06/02-12/02 2012
  • 30/01-05/02 2012
  • 23/01-29/01 2012
  • 16/01-22/01 2012
  • 09/01-15/01 2012
  • 02/01-08/01 2012
  • 26/12-01/01 2012
  • 19/12-25/12 2011
  • 12/12-18/12 2011
  • 05/12-11/12 2011
  • 28/11-04/12 2011
  • 21/11-27/11 2011
  • 14/11-20/11 2011
  • 07/11-13/11 2011
  • 31/10-06/11 2011
  • 17/10-23/10 2011
  • 10/10-16/10 2011
  • 03/10-09/10 2011
  • 26/09-02/10 2011
  • 19/09-25/09 2011
  • 12/09-18/09 2011
  • 05/09-11/09 2011
  • 29/08-04/09 2011
  • 22/08-28/08 2011
  • 15/08-21/08 2011
  • 01/08-07/08 2011
  • 25/07-31/07 2011
  • 18/07-24/07 2011
  • 11/07-17/07 2011
  • 20/06-26/06 2011
  • 13/06-19/06 2011
  • 06/06-12/06 2011
  • 30/05-05/06 2011
  • 23/05-29/05 2011
  • 16/05-22/05 2011
  • 09/05-15/05 2011
  • 02/05-08/05 2011
  • 25/04-01/05 2011
  • 18/04-24/04 2011
  • 11/04-17/04 2011
  • 28/03-03/04 2011
  • 21/03-27/03 2011
  • 14/03-20/03 2011
  • 28/02-06/03 2011
  • 21/02-27/02 2011
  • 07/02-13/02 2011
  • 31/01-06/02 2011
  • 17/01-23/01 2011
  • 10/01-16/01 2011
  • 01/11-07/11 2010
  • 25/10-31/10 2010
  • 16/08-22/08 2010
  • 21/06-27/06 2010
  • 07/06-13/06 2010
  • 31/05-06/06 2010
  • 24/05-30/05 2010
  • 19/04-25/04 2010
  • 08/03-14/03 2010
  • 22/02-28/02 2010
  • 25/01-31/01 2010
  • 11/01-17/01 2010
  • 30/11-06/12 2009
  • 23/11-29/11 2009
  • 09/11-15/11 2009
  • 19/10-25/10 2009
  • 28/09-04/10 2009
  • 21/09-27/09 2009
  • 31/08-06/09 2009
  • 24/08-30/08 2009
  • 17/08-23/08 2009
  • 13/07-19/07 2009
  • 06/07-12/07 2009
  • 22/06-28/06 2009
  • 18/05-24/05 2009
  • 27/04-03/05 2009
  • 13/04-19/04 2009
  • 06/04-12/04 2009
  • 30/03-05/04 2009
  • 23/03-29/03 2009
  • 16/03-22/03 2009
  • 09/03-15/03 2009
  • 16/02-22/02 2009
  • 09/02-15/02 2009
  • 12/01-18/01 2009
  • 27/10-02/11 2008
  • 29/09-05/10 2008
  • 22/09-28/09 2008
  • 15/09-21/09 2008
  • 08/09-14/09 2008
  • 01/09-07/09 2008
  • 30/06-06/07 2008
  • 14/04-20/04 2008
  • 07/04-13/04 2008
  • 31/03-06/04 2008
  • 11/02-17/02 2008
  • 14/01-20/01 2008
  • 07/01-13/01 2008
  • 24/12-30/12 2007
  • 10/12-16/12 2007
  • 26/11-02/12 2007
  • 19/11-25/11 2007
  • 12/11-18/11 2007
  • 05/11-11/11 2007
  • 29/10-04/11 2007
  • 22/10-28/10 2007
  • 15/10-21/10 2007
  • 08/10-14/10 2007
  • 24/09-30/09 2007
  • 17/09-23/09 2007
  • 27/08-02/09 2007
  • 01/01-07/01 2007
  • 25/12-31/12 2006
  • 02/10-08/10 2006
    Mailen Sie uns!

    Schreiben Sie uns. Wir freuen uns auf jegliche Reaktion.

    Hüftgelenksdysplasie und Ethics beim DSH
    Sie möchten einen niedlichen Deutschen Schäferhund kaufen?
    Überlegen Sie sich das bitte gut, Sie wissen nicht was auf Sie zukommt!
    20-03-2018
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Spass - und Einigkeit (??) - in Mexiko!
    Klik op de afbeelding om de link te volgen
    Siehe Bild anbei

    20-03-2018 om 19:00 geschreven door Jantie  


    17-03-2018
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.LG 11 Saarland ebenfalls OHNE LG-Zuchtschau!!
    Klik op de afbeelding om de link te volgen

    Wie ein aufmerksamer Leser im Gästebuch schreibt, und wir bedanken uns an dieser Stelle auch recht herzlich für die Geste, ist die LG 09 Hessen-Nord nicht die einige SV-Landesgruppe die in 2018 keine OG mehr hat, die das Spektakel einer (ge-/verkauften?) LG-Zuchtschau veranstalten kann, bzw. sich das zumuten will.

    Man weiss zwar, wer heute bzw. in einem Jahr oder mehr für die Veranstaltung als Zuchtrichter vorgesehen ist - SV-Zuchtrichter werden im SV nämlich für das Leben „gemacht“ und lange im Voraus für eine wichtige Veranstaltung im kleinsten Kreise (immer ein Zeichen/Beweis für Vetternwirtschaft!!) „bestimmt“, anstatt wie bei allen andere sportlichen Wettbewerben fairerweise „ausgelost“, und wenn möglich werden die Zuchtrichterinsignien dann auch noch gerne über die Generationen in der (Mafia-?) Familie weitergegeben (siehe Scheerer, Messler, …) - aber nicht welche OG dumm und doof genug ist, oder sein könnte, um diese Zuchtrichter noch, wie immer, ein Forum für ihrer Veranstaltung, wobei sie die Vetternwirtschaft, wie sie auf dieses Blog seit Jahren (früher bekanntlich sogar mit der Unterstützung von Heinrich Messler, heutige Vereinspräsident!!) kritisiert wird, zu bieten.

    Welcher toller Spruch hat man schon vielen Jahren auf die verschiedene kritische Schäferhundeforen lesen können? „Stellen Sie sich vor, es gibt eine Zuchtschau, und es kommt - abgesehen von den Zuchtrichtern/Hundevermittlern und ihren (gemachten/gepushten) Hunden - niemand hin!!“

    Für die Landesgruppenzuchtschau am 5/08/2018 in der LG 11 Saarland (von Zuchtrichter Helmut König) stehen in der Spalte „Austragungsort“ tatsächlich bis heute lediglich diese Zeichen: „???“ Diese Zeichen werden bekanntlich allerseits als Fragezeichen definiert und erkannt. Man weiss also heute nicht, WO es im schönen, beschaulichen Saarland eine LG-Zuchtschau geben könnte, wenn es denn noch eine geben wird.

    Sollten Sie also die Zuchtrichter „Quoll/Lauber/Weber/König“ besser kennenlernen oder Ihren Hund – womöglich für eine gute Platzierung bei der späteren Siegerschau - vorstellen wollen, so suchen Sie sich doch bitte ein anderer Ort und eine andere Möglichkeit.

    17-03-2018 om 16:50 geschreven door Jantie  


    16-03-2018
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Entscheidung in Sachen John Jabina
    Klik op de afbeelding om de link te volgen

    Tausendfach habe ich den Präsidenten Messler gesagt er soll sich den Statuten widmen und die Kao & Konsorten wegen statutenwidriger Hundehandel bedrängen und rausschmeissen lassen, sie verstösst gegen alle ethischen Werte des gemeinnützigen Vereins. Was hat er bis heute dagegen gemacht? Gar nichts! Den unabhängigen handelsüblichen Scanner, um die Hunde endlich einmal korrekt zu vermessen, hat er bisher noch immer nicht erworben! Es wird lächerlich sein, wenn wir bei der Siegerschau zum dritten Mal dieses Spektakel der „Messkommission“ anschauen werden müssen. Auch Ergebnisse einer Doping- und Farbkontrolle kann Messler nach wie vor nicht vorweisen, und es sind nach wie vor dieselben Hundepromotoren die ganz vorne laufen. Hinter seinem Rücken lassen Zuchtrichter bei ihrer Zuchtschau alle Hunde noch einmal eine individuelle schnelle Runde laufen, egal was der Präsident diesbezüglich angeordnet hat!

    Es gibt keine Schriftstücke die heute nachweisen, dass er (Messler) an den einen oder den anderen Antrag arbeitet. Weder eine Reduzierung der Zahl der Würfe der Grosszüchter, noch eine Reduzierung der Zahl der zugelassene Deckakte pro Deckrüden, kann er heute (bei völlig eingebrochenen Welpenzahlen) dokumentieren. Leistungsrichter, die seit Jahren/Jahrzehnten Prüfungen schreiben, auch wenn sie von bis zu 4 verschiedenen Augenzeugen des Betruges angegriffen und ihre Zeugnisse unter Beweis gestellt werden (siehe Enthüllungen der Initiativgruppe SV), werden NICHT zur Seite geschoben, geschweige denn weiter verfolgt, ganz im Gegenteil, es wird versäumt an der richtigen Stelle ein Verfahren zu eröffnen.

    Was macht er dann die ganze Zeit?! Reden? Reisen? Networking? Für die Zukunft? Und weiter nichts?

    Wir sehen nur, dass - unter Präsident Messler - nach Peter Messler Sohn Niki Messler schnell Zuchtrichter wird, dass nach Heinz Scheerer Sohn Dirk Scheerer schnell Zuchtrichter wird. Die Vetternwirtschaft wird auf dieser Art und Weise erneut eindrucksvoll unter Beweis gestellt und weiter verfolgt, alles andere ist im SV Bibeleskäs!! Nirgendwo sonst sind solche Praktiken heutzutage noch erlaubt! Messler ist als Hoffnungsträger beschämend, ja blamabel gescheitert! 

    Messler hätte in seiner bisherigen Amtszeit genauestens aufklären müssen, was genau in den vielen angedeuteten und publizierten Skandalen (die Fälle und die Namen sind bekannt, denken wir beispielsweise nur an die Geschichten von Toni und von Tell von der Rieser Perle, mit allen gravierenden Folgen für die viele Beteiligten!!) aufgedeckt wurde, was die Zivilverfahren für Ergebnisse gebracht haben, und wer den Verein dafür verlassen hat (müssen). Man liest aber… NICHTS! Überhaupt nichts. Alle schweigen sich aus – obwohl es eindeutig irgendwelchen Betrug gegeben hat!! Passen Sie auf! Messler hat diese Fälle - BEVOR er Präsident wurde! - in seinen Schriftstücken bestätigt und Briefe darüber publiziert! - und machen einfach weiter mit dieser skandalösen Vetternwirtschaft. WO hat Messler eingegriffen?! Ich lasse mich gerne belehren. Ich sehe absolut NICHTS!!! Sogar Zuchtrichter Dieter Nitschke (Schloss Veitenstein) – früher hat er sich noch ab und an zu einem Statement und ein paar satirischen Absätzen/Gedanken verführen lassen - schweigt sich heute komplett aus. Alle sind wieder gut befreundet! Alle profitieren von der Stille! Die Mitgliedschaft braucht das alles doch nicht zu wissen, wie die Skandale ausgegangen sind. Man schneidet sich doch nicht ins eigene Fleisch! Man schiesst sich doch nicht ins eigene Knie! ... Euh!! Man bestätigt doch nicht in aller Öffentlichkeit was der Belgier gebloggt hat!!

    Im Ausland sieht das anders aus. Da werden die Sachen überprüft, verfolgt und bestraft.

    Shakespeare hat geschrieben: “Something is rotten in the state of Denmark!” Hamlet (1.4), Marcellus to Horatio. (This line spoken by Marcellus (and not Hamlet as is commonly believed) is one of the most recognizable lines in all of Shakespeare's works. Despite its fame, this line is left out of some productions of the play.) Dabei waren nicht der Hundezucht und der Hundesport gemeint.

    Was lesen wir nun in Dänemark?

    John Jabina, ein allerseits gutbekannte Schäferhundezüchter und Hundesportler, wurde für 2 Jahren aus dem Dänischen Kennel Club (vergleichbar mit dem Verein für das Deutsche Hundewesen - VDH - bei uns) geschmissen. Er hat keinen Zugang mehr zum Zuchtbuch, darf nämlich keine Hunde mehr züchten, keinen Deckrüden mehr haben, in keinem Hundesportverein mehr aktiv sein und an keinem Wettbewerb, sei es eine Zuchtschau, eine Prüfung oder sonst eine Aktivität im Hundegeschehen, mehr teilnehmen. Was noch so alles beschlossen wurde, lesen Sie im Anhang. Wir bringen die uns zugesandte Entscheidung, sowie einige Übersetzungen.  

    Es stellt sich alsdann die Frage: Warum lesen wir beim SV nicht wie die vielen Anzeigen der Mitglieder ausgegangen sind? Und dann reden wir nicht über die Kleinigkeiten, sondern über die richtige Skandale.

    Bijlagen:
    Udrag af JJ sagen.docx (57.1 KB)   
    Uebersetzungen-UdragJJ.docx (22.3 KB)   

    16-03-2018 om 20:15 geschreven door Jantie  


    14-03-2018
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Keine LG-Zuchtschau in die LG 09 von Dr. Lauber und Reinhardt Meyer?
    Klik op de afbeelding om de link te volgen

    Ehrenvorsitzender Karl Krug und sein 1. Vorsitzender Dr. Wolfgang Lauber, sowie auch Zuchtrichter/Hundehändler Reinhardt Meyer und Zuchtrichter Norbert Wettlaufer, haben ein Problem! Ein grosses Problem! Sie herrschen zwar (namentlich?) noch immer über die LG 09 Hessen-Nord, wo es laut Aussagen von Dr. Lauber wegen der guten Luftqualität angeblich überhaupt keine HD gibt, aber sie haben demnächst keine Landesgruppen-Zuchtschau mehr! Der Anfang vom Ende?! Wenige Wochen/Monate vor dem Festtermin vom 24. Juno, haben sie noch immer keinen Austragungsort gefunden. Wollen wir mal ein wenig Werbung machen?

    Wird es zum ersten Mal in langer Zeit überhaupt keine Ortsgruppe in Hessen-Nord wagen eine LG-Veranstaltung auf sich zu nehmen? Oder will nicht eine OG aus einer benachbarten LG die arme LG Hessen-Nord unter die Ärmel greifen? Aus Hessen-Süd vielleicht? Hessen bleibt Hessen, würde ich meinen…, wie es singt und tanzt!?

    Da gibt es meiner Informationen nach doch ein paar reiche OG’s, also OG’s die eine reichgefüllte (überquellende?) Kasse haben, ich denke da nur beispielsweise an die OG Lorsch e.V. Der Familienbetrieb Wüst wäre da vielleicht eine Möglichkeit? 1. Vorsitzender Hans Dieter Wüst, 2. Vorsitzender Alexander Wüst, zusammen mit Kassenwart Michael Wüst (schön, wenn die Familie in einer OG gut vertreten ist, das erleichtert die Entscheidungen!), könnten die benachbarte verendende LG womöglich einmalig unterstützen, nicht? Mit dem finanziellen Erfolg mit Whillo vom Klostermoor (und sonstige nach Japan verkaufte Klosterspatzen, wie Champ von den Klosterspatzen, 2015 BSZ V27 und Caitano von den Klosterspatzen, 2014 BSZ V56) und das angesammelte Vermögen der OG (statutenmässig nur anzuwenden für „gemeinnützige Einrichtungen und Aktivitäten“?) könnte vielleicht ein wenig authentische Nächstenliebe heraus springen. Da würde sich Dr. Lauber sehr freuen. Da wäre sogar das eine oder das andere „Geschenk“ drin, nicht?

    Also! Her mit den Bewerbungen! Es ist höchste Zeit!

    14-03-2018 om 07:37 geschreven door Jantie  


    12-03-2018
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Was wurde zuletzt noch in China importiert?

    Hunde, von bekannten Hundehändlern und Vermittlern und Zuchtrichtern natürlich.

    Hunde, wobei schon der Zwingername eindeutig erklärt, wer dahinter steckt. Schwierig ist es nicht! Es sind immer die Gleichen.

    Deutsche Schäferhunde werden im SV „gemacht“! Die Prozedur ist mittlerweile bekannt.

    Messler ist angetreten um sie zu stoppen, die statutenwidrige Gewerbetreibenden. Wenn „das Ausmass der Verflechtungen“ ihm nicht „bewusst“ sei, so lügt er, liest er seit Jahren bei uns auf dem Weblog, wo er genau ansetzen muss. Wir haben das Ausmass genauestens definiert! Von Meyer bis Kao und Grünewald, von Meinen über Wortmann bis Manser und Trentenaere, von Benitz über Sievers bis Francioni, von Niedergassel bis Send und Musolino, von Scheerer bis Rieker… (nicht exhaustive Aufzählung, die sich ergänzen lässt; wer nicht genannt wurde darf sich melden…)

    CSZ8003788 Mark vom Pendler - CSZ8003789 Optimus vom Pendler - CSZ8003791 Bax Di Casa Massarelli - CSZ8003793 Sole von Arlett - CSZ8003795 Navajo du Val d'Anzin - CSZ8003796 Nikita du Val D'Anzin - CSZ8003797 Michoco du Domaine du Parc - CSZ8003798 Yassko aus Agrigento - CSZ8003799 Page di Casa Massarelli - CSZ8003803 Maia Isola dei Baroni - CSZ8003806 / CSZ8003809 Mark vom Demina Hof - CSZ8003811 Susy di Casa Mary - CSZ8003812 Tyson Fixfrutta - CSZ8003828 Memphis vom Solebrunnen - CSZ8003834 Basko vom Nürburgring - CSZ8003843 Bax di Casa Nobili - CSZ8003853 Watson vom Thermodos - CSZ8003854 Nobis vom Lärchenhain - CSZ8003855 Baru Provocativo - CSZ8003858 Timo Emsi-Haus - CSZ8003859 Drago aus dem Haus Zygadto - CSZ8003864 Aragon von der Zenteiche - CSZ8003866 Xillos vom Hühnegrab - CSZ8003874 Kimberly vom Kuckucksland - CSZ8003881 Asti aus Agrigento - CSZ8003882 Julia du Domaine du Parc - CSZ8003890 Taiga vom Pendler - CSZ8003897 Groovy di Casa Massarelli - CSZ8003899 Zar von der Freiheit-Westerholt...

    12-03-2018 om 21:11 geschreven door Jantie  


    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Und was ist mit dem Hund vom Japaner, den Suzuki?
    Klik op de afbeelding om de link te volgen

    Kapitalflucht nach Japan? Oder bleibt alles in Deutschland?

    Die Frage ist berechtigt. Wer bei den Decktaxen aktuell auch gross abkassiert ist Hans-Dieter Wüst aus der OG Lorsch, zusammen mit dem (Teil-?) Besitzer von Whillo vom Klostermoor: Kayo Suzuki (Präsident eines bereits dritten Deutschen Schäferhunde-Verbandes in Japan). Der Hund hat sogar eine eigene Webseite im Internet! Siehe an dieser Stelle: http://whillo-vom-klostermoor.de

    Whillo deckte im letzten Monat nicht weniger als 15 Mal, das entspricht in etwa 15.000 Euro Soll-Umsatz. Man darf nicht vergessen, dass Whillo bei der WORLD DOG SHOW LEIPZIG 2017 schwer vermarktet wurde, zusammen mit einigen seinen Nachkommen, einige „Klosterspatzen“ und einige „Agrigento‘s“ beispielsweise. Es wurde nämlich nicht nur Whillo als Einzelhund bei der World Dog Show vorgestellt, sondern gleich auch eine Gruppe seiner besten Nachzucht (um Werbung zu machen im internationalen Geschäft).

    In der Presse wird schwer und professionell mit Whillo geworben:

    „Bei der Europameisterschaft in Dortmund wurde er jetzt als Bester in seiner Altersklasse und in der Kategorie "Best of Breed" prämiert - damit gilt er als rassebester Schäferhund in ganz Europa. Das…“

    „Freitag, 02.06.2017 - Der vierjährige Schäferhund-Rüde Whillo vom Klostermoor wurde bei der Europameisterschaft in Dortmund als Bester in seiner Altersklasse und in der Kategorie "Best of Breed" prämiert - damit gilt er als rassebester Schäferhund in ganz Europa. Das gelang dem Lorscher Tier, der dem Vorsitzenden des Schäferhundevereins Hans Dieter Wüst und dessen Vereinsfreund Horst Seib gehört, nicht zum ersten Mal. Bereits im vergangenen Jahr wurde er bei der Dortmunder Rassehundeschau Europameister. Bewertet werden dabei die Anatomie des Hundes, sein Bewegungsablauf und sein Erscheinungsbild. (tn)“

    Eine Übung, sei es an lediglich 800 Euro pro Deckakt: eine Hochrechnung des einfachen belegbaren Soll-Umsatzes für diese Decktaxen:

    2015 + 2016 + 2017 = 

    Für 2015: 41 Deckakte à 800 Euro = 32.800 Euro Soll-Umsatz

    (Es dürfen 2015 womöglich 9 Deckakte für Eigenbedarf abgezogen werden.)

    Für 2016: 70 Deckakte à 800 Euro = 56.000 Euro Soll-Umsatz

    (Es darf für 2016 womöglich 1 Deckakt für Eigenbedarf abgezogen werden.)

    Für 2017: 82 Deckakte à 800 Euro = 65.600 Euro Soll-Umsatz

    (Es dürfen 2017 womöglich 3 Deckakte für Eigenbedarf abgezogen werden.)

    INSGESAMT BISHER 193 Deckakte à 800 Euro = Soll-Umsatz Whillo: € 154.400.

    (Es dürfen womöglich 13 Deckakte für Eigenbedarf abgezogen werden.)

    Aus der letzten Ausgabe der SV-Decknachrichten: erneut 15 Deckakte:

    *Whillo vom Klostermoor 2286837 IPO3 (HD-ZW 77) (GR-ZW 105 !!! ) H.-D. Wüst, Zedernstr. 6, 64653 Lorsch

    11.01. (*)Elly di Casa Lupo ROI 12/33115 (IPO1)(HD-ZW 88) (GR-ZW 97) A.L. Lupo, Via Ciotte 8, I-84030 Caggiano (SA)

    12.01. *India de la Citee des Orchidees LOF 667583 IPO1(HD-ZW 101) (GR-ZW 109) F. Thiboud, 930 Route de la Chanson , F-74540 Viuz-La-Chiesaz

    13.01. (*)Finia vom Nordteich 2259564 IPO1 (HD-ZW 87) (GR-ZW 112) N. Rtischeva, Jaroslavskoje Schosse 133,Kw 43, RU-129347 Moscow

    14.01. *Shirley von der Lawallsgass 2266416 IPO1 (HD-ZW 77) (GR-ZW 111) (Mieter): B. Riemann, Lummerschieder Str. 71, 66265 Heusweiler

    16.01. *Georgina von der Nadine 2314132 IPO2 (HD-ZW 75) (GR-ZW 93) W. Stumpf, Pfungstädter Str. 18, 64347 Griesheim

    17.01. (*)Dyana v. Haus Mofli COR A 29128-15 (IPO1)(HD-ZW 78) (GR-ZW 105) I. Moflic, Baragan 19, RO-900161 Constanta

    19.01. *Dori Team Agrigento 2280310 IPO1 (HD-ZW 71) (GR-ZW 105) K. Schweikert, Im Mittelzellche 51, 68753 Waghäusel

    22.01. *Fendi di Criselda 2338464 IPO1 (HD-ZW 88) (GR-ZW 106) S. Nohe, Karl-Marx-Str. 7, 68519 Viernheim

    23.01. (*)Mara v. Haus Wisenbaker 8018861 IPO3(HD-ZW 84) (GR-ZW 101) A. Wisenbaker, 12792 Yates Ford Rd , US-Clifton, VA 20124

    24.01. F-Giorgina Topolovnicka JR 743879 (IPO1)(HD-ZW 96) (GR-ZW 106) M. Mihajlovic, Marsala Tita 86, RS-12226 Topolovnick

    25.01. Stela vom Hanneß 2300024 (HD-ZW 81) (GR-ZW 106) N. Luci-Paulin, Chemin des Ormeaux , F-30300 Fourques

    26.01. (*)Rosy dell' Ecclesia Prisca ROI 14/42683 (IPO1)(HD-ZW 87) (GR-ZW 104) Dr.F.P. Capelli, Via Casal Selce 181, I-00166 Roma

    27.01. *Hadja von der Zenteiche 2314632 IPO1 (HD-ZW 71) (GR-ZW 110) C. Ludwig, Oberstr. 4, 56357 Gemmerich

    01.02. *Quina vom Osterberger-Tal 2302098 IPO1 (HD-ZW 82) (GR-ZW 106) D. Wortmann, Hasberger Str. 2, 49504 Lotte

    03.02. Kupa Semper Wictor HR 31755 (IPO1)(HD-ZW 86) (GR-ZW 113) D. Ivaskovic, Franje Malnara 53, HR-10020 Klara

    12-03-2018 om 21:05 geschreven door Jantie  


    11-03-2018
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Mars oder Nero?

    "Alle Freunde rennen heute zu Mars!"

    "Oder zu Nero!"

    "Nero wer?"

    "Nero von Ghattas!"

    "Warum?!"

    "Weil er einfach gut ausschaut. Und ein Siegersohn ist. Von der Familie Scheerer. Die nächste Generation muss gepusht werden."

    Familien haben sich schon über den neuen Platzhirsch gestritten!

    Wer war schon da zum Decken?

    Nun! Es sind immer die bekannten Namen (und Zuchtrichter). Grins.

    Messler wird sich hüten etwas im Verein zu ändern. Er hat grosse Reden geschwungen, ja, aber er macht gute Miene zum bösen Spiel und wird die Zahl der zugelassene Deckakte pro Rüden, die den Deutschen Schäferhund und seine Gesundheit korrumpieren, NICHT abändern, das ist meine feste Überzeugung. Er wird für die neue Zuchtrichter, wie sein Neffe Niki Messler, oder Dirk Scheerer, die Weichen so belassen, wie sie schon immer gestanden sind! Zum Absahnen bereit, so wie es „die Macher“ schon Jahrzehnten gemacht haben. Pushen, durchsetzen, abkassieren und nach der Deckkarriere verkaufen nach China. Ohne Rücksicht auf Verluste! Da könnte mir so einer kommen!!

    Nach wie vor laufen also die Insider zu einigen wenigen Deckrüden, die Hunden die von den bekannten Hundepromotoren gepusht werden. Ich werde die Deckakte zählen und weitergeben. Messler beanstandet meine Kumulierung, das Finanzamt nicht!

    *Nero v. Ghattas 2340259 IPO3 (HD-ZW 78) (GR-ZW 103 !!) T. Brosius, Am Brockhof 4, 33106 Paderborn

    09.01. *Amy von Melanchthon 2302601 IPO2 (HD-ZW 73) (GR-ZW 108) (Mieter): H. Hohmann, Schulstr. 71, 75438 Knittlingen

    10.01. *Walerry vom Grafenbrunn 2275684 IPO3 (HD-ZW 81) (GR-ZW 108) D. Scheerer, Bergweg 3, 56179 Vallendar

    11.01. *Nelli vom Zellergrund 2244948 SchH1 (HD-ZW 77) (GR-ZW 102) L. Wischalla, Platz der LPG 10, 06313 Wimmelburg

    12.01. (*)Santa od Petkovica JR 733162 SchH1(HD-ZW 92) (GR-ZW 99) M. Ghattas, Alameda Costa Rica, 600, BR-07600-000 Mairipora-SP

    15.01. *Xolly von Pallas Athene 2308320 IPO2 (HD-ZW 77) (GR-ZW 108) Y. Maibüchen, Kochsfeld 18, 51515 Kürten

    19.01. *Cira vom Grafenbrunn 2314235 IPO1 (HD-ZW 84) (GR-ZW 105) D. Scheerer, Bergweg 3, 56179 Vallendar

    20.01. *Alma v. Ghattas CBPA 9699/SP IPO1(HD-ZW 80) (GR-ZW 111) M. Ghattas, Alameda Costa Rica, 600, BR-07600-000 Mairipora-SP

    27.01. *Endrefalva Yoschida 2252414 IPO1 (HD-ZW 76) (GR-ZW 106) E. Ljutow, Am Eselstanz 2, 99510 Wormstedt

    29.01. *Nokia von Aducht 2295205 IPO2 (HD-ZW 78) (GR-ZW 109) E. Bösl, Kreither Str. 8, 92421 Schwandorf

    30.01. (*)Gianna vom Pendler 2292821 IPO2 (HD-ZW 90) (GR-ZW 110) W. Meinen, Achterweg 3 a, 26624 Südbrookmerland

    Na warte, bis wir sehen wer im Monat Februar noch so alles zum Decken kommt! Sicherlich NICHT Otto-Normal-Züchterchen aus Ober-Pfaffenhofen!

    11-03-2018 om 00:00 geschreven door Jantie  


    10-03-2018
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Mars - 16 mal im Monat abkassieren.

    Warum rennen übrigens immer alle Hündinnen immer zu Benitz? Zu einem IPO 1 Rüden??

    16 Decakte im Monat? Davon kann man ja leben!

    *Mars von Aurelius 2318801 IPO1 (HD-ZW 74) (GR-ZW 116 !!!) W. Benitz, Am Hölzl 6, 85084 Reichertshofen

    19.12.17 Halina vom La'Mirage 2325934 IPO1 (HD-ZW 74) (GR-ZW 105) J. Grabrucker, Münchnerstr. 8, 85368 Moosburg

    01.01. *Habana dei Precision CKC AL 514221 IPO1(HD-ZW 95) (GR-ZW 99) P. Eram, 1233 Kilbride Street , CA-Kilbride, ON L7P 0H2

    02.01. *Marley dei Precision CKC BL 565490 IPO1(HD-ZW 81) (GR-ZW 95) P. Eram, 1233 Kilbride Street , CA-Kilbride, ON L7P 0H2

    07.01. (*)Janki Fly DKK 16737/2010 IPO1(HD-ZW 75) (GR-ZW 104) D. Jensen, Sorovej 22, DK-4250 Fuglebjerg

    08.01. *Witch Veracruz 2291670 IPO2 (HD-ZW 79) (GR-ZW 107) M. Maier-Havelkova, Bahnhofstr. 22-24, 86647 Lauterbach

    09.01. *Lila v. Haus Thalie 2336243 IPO2 (HD-ZW 83) (GR-ZW 110) W. Bauer, Grafenried 34, 93485 Rimbach

    10.01. (*)Tanita de la Madonina JR 747747 (IPO1)(HD-ZW 84) (GR-ZW 104) N. Mitrovic, Barutana 8, RS-11000 Belgrad

    11.01. Nataly v. Pizzorusso ROI 12/35611 IPO2(HD-ZW 87) (GR-ZW 108) L. Pizzorusso, Via Foggia 3, I-81030 San Marcellino (CE)

    16.01. *Felice vom Schloß Rügland 2290998 IPO2 (HD-ZW 71) (GR-ZW 104) S. McMinn, 818 W. Bells Blvd. , US-Bells, TX 75414

    17.01. *Babsy vom Wolfsbruch 2296659 IPO1 (HD-ZW 87) (GR-ZW 109) A. Störzer, Postfach 64, 91315 Höchstadt

    18.01. *Zissie vom Emkendorfer Park 2308627 IPO2 (HD-ZW 90) (GR-ZW 101) H.-J. Begier, Nortorfer Str. 42, 24589 Ellerdorf

    20.01. Amy von Cohinor 2325171 IPO1 (HD-ZW 82) (GR-ZW 107) C. Su, Xingfu Road 168, CN-450000 Zhengzhou

    01.02. (*)Yoya v. Grauholz SHSB 697233 IPO1(HD-ZW 82) (GR-ZW 103) M. Munter, Ziegelried 371, CH-3054 Schüpfen

    02.02. *Banu vom Bergmannsland 2256878 IPO3 FH2 (HD-ZW 75) (GR-ZW 109) F. Tabert, Berliner Chaussee 35, 14929 Treuenbrietzen

    03.02. *Cherry Wolf-gang PKR.I 77274 IPO1(HD-ZW 85) (GR-ZW 98) I. Kajak, ul. Lisie Jary 2, PL-05-540 Zalesie Görne

    05.02. *Nice vom Hammelsbacher Hof 2306137 IPO3 (HD-ZW 78) (GR-ZW 98) J.R. Espiral Esobar, Calle La Lowa No 122, SV-San Salvador

    10-03-2018 om 00:00 geschreven door Jantie  


    05-03-2018
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Die Oskars bei den Bloggern 2018
    Klik op de afbeelding om de link te volgen

    “And the Winner is… Bloggen.be/hd,

    mit dem Weblog: Drei Werbetafeln außerhalb Augsburg in Bayern‘“

    Das Originaldrehbuch… erzählt von einem verbitterten Mann (Jan Demeyere), der nach dem Betrug an seinem Hund (der Deutsche Schäferhund) den Verein (SV e.V.) mit seinem Sitz in einer deutschen Kleinstadt (Augsburg) und die Präsidenten dieses Vereins (zunächst einen Dr. Wolfgang Henke, später einen Prof. Dr. Heinrich Messler) auf drei großen Werbetafeln der Untätigkeit anklagt. Seine aufrührerische Berichte münden in einen erbitterten Kleinkrieg und der Untergang des einst so grossen Vereins, beschleunigt durch die Aktivitäten von Staatsanwälten, Tierschutzorganisationen und Steuerfahndern der Finanzämter. Die vielen Skandale werden vereinsseitig nach wie vor wie Geheimnisse gehütet, haben allerdings allerseits ihre Spuren für immer im Internet gespeichert.

    Demnächst wird Professor Messler zur Rechenschaft gezogen!

    „Was haben Sie gemacht gegen all diejenigen die sich an dem Deutschen Schäferhund und seinem Verein bereichert haben?? KONKRET!!“  

    Zunächst war es Ihre Aussage als neuer Präsident, dass Sie „das Ausmass der Verflechtungen nicht kannten“, obwohl Sie seit mehr als 50 Jahren Mitglied sind und eng befreundet, mit all diejenigen die immer an die Spitze laufen. Was sagen Sie HEUTE, wo Ihrer Amtszeit fast vorbei ist? Haben Sie sich, wie die Steufa’s auch, jetzt schon einarbeiten können und die zur Verfügung stehende Datenbanken des Vereins und die bei Bloggen präsentierten Zahlen (Umsatzübungen sowie Decknachrichtenkumulierungen), die Sie, mal abgesehen von der Höhe des einzelnen Deckaktes, vormalig ALLE unterschrieben haben, studieren können? Was werden Sie mit diesen Informationen anfangen? Alles belassen so wie es ist? 

    WIKIPEDIA schreibt und definiert:

    „Das oder auch der Blog /blɔg/ oder auch Weblog /ˈwɛb.lɔg/ (Wortkreuzung aus eng. Web und Log für Logbuch oder Tagebuch) ist ein auf einer Website geführtes und damit meist öffentlich einsehbares Tagebuch oder Journal, in dem mindestens eine Person, der Blogger, international auch Weblogger genannt, Aufzeichnungen führt, Sachverhalte protokolliert („postet“) oder Gedanken niederschreibt. Häufig ist ein Blog eine chronologisch abwärts sortierte Liste von Einträgen, die in bestimmten Abständen umbrochen wird. Der Blogger ist Hauptverfasser des Inhalts, und häufig sind die Beiträge aus der Ich-Perspektive geschrieben. Das Blog bildet ein Medium zur Darstellung von Aspekten des eigenen Lebens und von Meinungen zu spezifischen Themen, je nach Professionalität bis in die Nähe einer Internet-Zeitung mit besonderem Gewicht auf Kommentaren. Oft sind auch Kommentare oder Diskussionen der Leser über einen Artikel möglich. Damit kann das Medium sowohl dem Ablegen von Notizen in einem Zettelkasten, dem Zugänglichmachen von Informationen, Gedanken und Erfahrungen, etwas untergeordnet auch der Kommunikation dienen, ähnlich einem Internetforum. Die Tätigkeit des Schreibens in einem Blog wird als Bloggen bezeichnet. Die Deutsche Nationalbibliothek bezeichnet Blogs als Internetpublikationen und vergibt seit Herbst 2013 auch ISSNs an Weblogs.“

    05-03-2018 om 15:32 geschreven door Jantie  


    23-02-2018
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Weiteres Abschied
    Klik op de afbeelding om de link te volgen
    Der SV verliert mit rasanter Geschwindigkeit seine ehemaligen Grössen. Die Webseiten der Landesgruppen dokumentieren bereits allerseits viele Gestorbenen. Vor Kurzem noch Werner Plöger, Karl Rosenthal, Bernd Pape, Rolf Feeser, ...  im neuen Jahr geht es anscheinend schneller als sonst. (LG 08 musste sogar Neuwahlen planen.)

    Nun ist auch Klaus Gothe, Züchter vom "Zwinger vom Ritterberg", ehemaliger langjährige LG-Zuchtwart der LG 17 Thüringen, nach kurzer, schwerer Krankheit verstorben. Vor Kurzem trauerte die Landesgruppe noch um das Ableben ihres Ehrenvorsitzenden Harald Hentzgen.

    Unser herzliches Beileid gilt ihren Familien.

    23-02-2018 om 00:00 geschreven door Jantie  


    21-02-2018
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Wir! Bedeutungslos? Ich glaube du spinnst!
    Klik op de afbeelding om de link te volgen

    Während Präsident Messler allerseits den Mund zu voll genommen hat und unser Weblog als “bedeutungslos” eingestuft und definiert hat – ja, das tat ja so richtig weh, nachdem er uns jahrelang so gelobt und sogar sehr unterstützt hat - haben wir heute kaum noch Zeit zu bloggen. Wenn Steuerfahndungen uns verzweifelt anrufen für Unterstützung, so wird uns nach reiflichem Überlegen klar, dass wir diesen Verein und seinen Vertreter NICHT loyal gegenüberstehen müssen, wurden wir ja lediglich wegen einer scharfen Parodie rausgeschmissen, und dann sind diese Insider-Ermittlungen sehr zeitintensiv, wenngleich auch sehr erfolgreich. Jeder weiss, dass der SV ein „gemeinnützige Verein für Hundeliebhaber“ ist und da ist es eine wunderbare Sache, wenn sie, die mit dem Verein und den Hunden sechsstellige Summen absahnen, auch korrekt ihre Steuer zahlen. Diese Sache kann man nur unterstützen, sicherlich wenn Messler uns, wegen dem von ihm so gelobten Anstrengungen, zwar komplimentiert, jedoch keine Ehrenmitgliedschaft mit den dazu gehörenden Insignien verliehen hat. Somit unterstützen wir weiterhin die mühselige Arbeit der Finanzämter. Messler hat uns mit seiner Untätigkeit sogar sehr dazu motiviert, und das wird für einigen Grossverdienern sehr teuer...

    Jeder erinnert sich auch, wie Tacke als Vereinswirtschaftswart mal meinte, dass es zu existenzbedrohende Massnahmen gekommen wäre, oder so ähnlich, nun, da kann sich der einfache Hundeliebhaber im SV, der immer drauflegt, nur freuen. Und man wird es auch schon anderweitig sehr bedauert haben, mich rausgeschmissen zu haben, fruchtet ja diesen Rausschmiss nur darin, dass neben den Steufa-Ermittlungen auch der Hundesport in der Zwischenzeit, nach den Aktionen von Tierschutzvereinen wie PETA, nicht im Geringsten angeregt durch unsere Meldungen, kurz vor dem Ende steht, und das Staatsanwälte und Finanzämter die Hauptgeschäftsstelle und den Vereinsvorstand mächtig unter Druck setzen. Lesen Sie beispielsweise den Text in Beilage. Euh! Das haben NICHT WIR geschrieben!! Nur soviel! Der schlaue Leser wird sich daran erinnern, dass unsere Parodie die Elektro-Ausbildung zum Thema hatte!

    Messler wird diese Aktionen der Behörden wohl weder bei den Landesgruppenversammlungen, die aktuell wieder stattfinden, noch in der neue SV-Zeitung gross ansprechen. Jedoch dürfte nun allerseits klar sein, dass von „Bedeutungslosigkeit“ unsererseits in der wirklichen Welt nichts zu merken ist, ganz im Gegenteil. Wie ein Leistungsrichter vor kurzem sagte: „Jan, du schaffst das schon! Der Verein ist so gut wie erledigt!“

    Ja! Was schreibt man? „Bei den überführten Hundeführern handelt es sich um einen Landesgruppenausbildungswart des Vereins für Deutsche Schäferhunde, also einen Amtsträger. Die zweite Person ist eine im Verein für Deutsche Schäferhunde sehr erfolgreiche und sogar als Seminargeberin bekannte Hundeführerin, die trotz Feststellung eines ordnungswidrigen Verstösses gegen das Tierschutzgesetz an der diesjährigen BSP in Oberhausen teilnahm.“

    Was macht Messler damit? Was macht Augsburg damit? Und was machen die LG-Vorsitzenden damit? Alle gemeinsam schweigen und wegschauen? Das werden wir nicht zulassen. Ut aliquid fiat! Nein! Es wird für die nächste durchgeboxte Generation von Zuchtrichtern nichts übrig bleiben. Dafür werden wir schon sorgen. Bedeutungslos my ass!!

    21-02-2018 om 13:38 geschreven door Jantie  


    07-02-2018
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Und was können Sie heute auf Facebook lesen?
    Klik op de afbeelding om de link te volgen

    Wie lange ist es her, dass Professor Dr. med. Heinrich Messler fleissig Gebrauch machte von dem einmaligen Weblog des Belgischen Schäferhundfreundes Jan Demeyere und seine eigene Gedanken bei ihm postete? Im Vorfeld der Wahlen (2015) hat der Blogger alsdann die Füsse still gehalten und der Medicus wurde, mit lediglich 2 Stimmen mehr als Helmut Buss (der nächste SV-Präsident?!), als neuer Präsident für SV und WUSV gewählt, wofür er sich anschliessend beim Belgier ausführlich und herzlich telefonisch bedankte. Das wäre sonst ins Auge gegangen!

    Was hat Messler nun seit 12.12.2012 – Tag seines Schreibens – verändert, an all dem was er in seinem Schreiben an den Verwaltungs- und Wirtschaftsausschuss des SV bemängelt hat?? DAS ist hier die Frage! Gehen wir mal zurück zu seiner Kritik und seinen Kommentaren:

    ‚An die Mitglieder des VWA im Verein für Deutsche Schäferhunde (SV) - Per email: Sehr geehrte Herren des VWA: Das Ansehen unserer Rasse und des SV hat mit dem Jahr 2012 einen historischen Tiefpunkt erreicht. Die Innen- und Aussendarstellung ist katastrophal. Dies gilt für das Fernsehen, die Printmedien und vor allen Dingen das Internet. Die Situation eskalierte um den Fall „Toni Rieser Perle“, der sich sogar in der ausländischen Presse wiederfand und in den kläglichen Abläufen um die Amtsenthebung bzw. den Rücktritt des Bundeszuchtwartes (N.v.d.R.: Reinhardt Meyer) im September unmittelbar vor der Siegerschau, der weltweit größten Veranstaltung um den Schäferhund mit internationaler Beteiligung und enormer Aussenwirkung. Betrachtet man die letzten zehn Jahre , so drängt sich der Eindruck auf, als habe sich die sogenannte Vereinspolitik fast ausschließlich mit dem Zugriff auf das Richten der Siegerschau, speziell die lukrative Gebrauchshundklasse Rüden, und die Vermarktung unserer Rasse im Ausland beschäftigt. Es  haben sich vor allen Dingen in China und Fernost neue Märkte eröffnet. Unter Vernachlässigung der satzungsmäßigen Vorgaben im Mutterland entwickeln sich in diesen Ländern bis jetzt nicht gekannte Aktivitäten. Es ist  zu vermuten, dass eine Vielzahl von Amtsträgern ihre Energie auf die kommerzielle Nutzung unseres Hundes hauptsächlich im Ausland verwendet. In diesem Zusammenhang zitiere ich aus dem Blog von Herrn Demeyere vom 9.12.2012… SIEHE DORT: http://blogimages.bloggen.be/hd/attach/333849.pdf

    Wenn der Professor meint die 'Verflechtungen' und deren Ausmass NICHT zu kennen, dann bestätigen wir an dieser Stelle, dass sie in seiner eigenen Familie (von Aducht, von Tronje) und in seinem eigenen Freundeskreis (von Arlett..., von der Bärenschlucht..., ...) anfangen! Und diese ‚Verflechtungen‘ alsdann weiter ausufern, über die bekannte Hundevermittler (Josephine Kao, um nur 1 – STATUTENWIDRIGE - Gross-Vermittlerin zu nennen!), wozu natürlich an erster Stelle die alten SV-Fürsten/Zuchtrichter gehören (Messler nannte in seinen Ausführungen nur Reinhardt Meyer, NICHT aber seine Freunde, LG-Vorsitzenden sowie LG-Zuchtwarten!) und die bekannten Hundeschulen (wie in Hamburg?), bis zu den Hundepromotoren à la Francioni, Scheerer, Rieker, Bösl, Ossmann, Wortmann, Meinen, Benitz, Trentenaere, Manser, Niedergassel, … , viele bekanntlich bereits in verschiedene Generationen, und die neuen Macher à la Massarelli und Beggiato. Enden tun die Verflechtungen bei seinen ‚Kontinental-Direktoren‘, wie Musolino, Caputi und Konsorten. Alles seit Jahrzehnten unter die Augen des absoluten Godfathers. Dass Messler DIESE Verflechtungen und das Ausmass nicht bekannt wären, müsste er unter Beeidigung einmal wiederholen. Wir schlagen ihm seit Jahren mit den Namen und den Umsätzen um die Ohren, und in der Hauptgeschäftsstelle kann er in den Vereinsdatenbanken alles nachlesen und überprüfen.

    07-02-2018 om 12:49 geschreven door Jantie  


    06-02-2018
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Heute schon Geschichte??
    Klik op de afbeelding om de link te volgen


    Im Bilde: Professor Dr. Heinrich Messler, 2ter von rechts

     

    Es gab einmal ein Professor, der hin und wieder von unserem Weblog Gebrauch gemacht hat, um einige unsere Aktionen zu loben und um einige Gedanken, seine Gedanken, in die Welt von Deutschen Schäferhunden auszutragen. Eine tolle Zusammenfassung seiner Gedanken lesen Sie in Beilage, in einem mittlerweile als „alt“ zu definierendem Dokument. Wie hat das damalige Mitglied, heute Präsident unseres Vereins, die Sachen eingeschätzt?

    Und! Vor allem! Was hat sich bis heute daran geändert, da wo dieser Präsident seit 3 Jahren im Amt ist und kraft seines Amtes alles ändern könnte? Er hat ja immer wieder betont, dass man das Rad nicht neu erfinden braucht, alle Verordnungen und Statuten da sind. Wieso geht der Verein dann dennoch zu Grunde an Vetternwirtschaft, Betrug, persönliche Gewinnmaximierung und Korruption?

    Wieso werden die Richter für die Hauptveranstaltungen noch immer nicht, wie in jedem anderen Sportverein, ausgelost, sondern im kleinen Kreise bestimmt? Und warum wird die Zahl der Deckakte der Ausleserüden noch immer nicht reduziert, da wo es immer weniger Welpen gibt? Und warum werden die Hunde noch immer nicht mit einem handelsüblichen Scanner vermessen, da wo es nur Streit gibt, über angebliche Grössen, die alle andere Leute als gestunken und erlogen betrachten?

    Wo können wir nachlesen, was Messler bewirkt hat, seit seinem Schreiben in Beilage?

    Bijlagen:
    VWA6.pdf (75.3 KB)   

    06-02-2018 om 16:30 geschreven door Jantie  


    26-01-2018
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Sie wollen hier was Neues lesen? Haben aber nicht gespendet!

    Wenngleich wir kaum noch etwas schreiben und gerne aufhören möchten, stehen wir was Kosten betrifft nach wie vor tief im Soll. Noch immer kommen Anwaltsrechnungen dafür, dass wir Wahrheiten über Betrug und Bereicherung im Verein - wie sie Professor Dr. Messler in seinen Reden und Briefen mehrfach bestätigt hat („Es ist immer wieder interessant und mittlerweile auch monoton von Insidern zu hören, dass “der Belgier" im Prinzip vollkommen recht hat; man selbst wolle sich allerdings nicht outen, da man ja sonst keine Chance, egal im Leistungs– oder Zuchtbereich hätte. Selbst eine Meinung zu äußern, für die paar Jahre, die der Verein und man selbst noch hat, lohnt den Aufwand nicht.“), und er versprach er würde jeden Form von Betrug nachgehen (wir warten gespannt auf erste Ergebnisse, die aber nach 3 Jahren im Amt noch immer nicht kommen!) - angezeigt haben und uns gegen die Grossverdiener, die den Verein und den Deutschen Schäferhund schamlos ausnutzen (mit beispielsweise Decktaxen und Verkaufsprovisionen in sechsstelliger Höhe – es sind immer die Gleichen die abkassieren), haben wehren müssen. Wir haben keine Verbrechen begangen, haben diese lediglich immer wieder unermüdlich angezeigt (siehe Archiv). Gegen die geballte Kraft der SV-Funktionären und ihren Anwälten brauchen wir weiterhin Ihre freundliche Unterstützung! Spenden auch Sie! Mittels PAYPAL oder Banküberweisung.

    Um mittels PAYPAL zu spenden: Folgen Sie dazu folgenden Link:

    https://www.paypal.com/cgi-bin/webscr?cmd=_s-xclick&hosted_button_id=LMWBWKYAA2RJU

    Wer mittels altbewährte Banküberweisung spenden möchte, kann dies gerne tun mittels:

    IBAN-Nummer (meine persönliche internationale Kontonummer): BE35 0016 6941 2537 auf Namen von: www.bloggen.be/hd-Demeyere

    mit BIC-Kode (Bank Identifier Code = Bankleitzahl im europaweiten Zahlungsverkehr): GEBABEBB

    Namen der Spender werden selbstverständlich NICHT veröffentlicht.

    Wir danken recht herzlich für die wohlwollende Unterstützung!

    Und ja, das Gerücht stimmt. Eine wichtige Zeitung hat so gut wie zugesagt und es steckt noch eine grössere Veröffentlichung, wofür wir unsere Insiderkenntnisse angeboten haben und unsere Mitarbeit wohl leisten werden, in der Pipeline. Man darf gespannt sein. 

    26-01-2018 om 13:47 geschreven door Jantie  


    24-01-2018
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Neue SV-Zeitung = Neuer SV-Präsident?
    Klik op de afbeelding om de link te volgen

    Der SV muss mit der Zeit mitgehen. Und so muss man die Neuigkeiten aus Augsburg heute mittels den sozialen Medien ankündigen. Zumindest macht man erste Versuche, um mit der Zeit mitzugehen. Die fast dementierenden SV-Fürsten (ja sie, die die Altersgrenze für Richter noch erhöhen wollen!) denken aber nach wie vor, dass sie heute ohne das Mitwirken der einfachen Mitglieder etwas durchsetzen und aufzwingen können. Was ist beispielsweise das Resultat, wenn der Vorstand, in Zeiten von diesen neuen sozialen Medien und von freier Meinungsäusserung, mal eine im kleineren Kreis beschlossene Neuigkeit via Facebook meldet? Nun! Noch nie wurde so schnell deutlich was die SV-Öffentlichkeit dazu meint. Dermassen ins Gesicht geschlagen und mit Kritik nur so überhäuft, wurde die Mitteilung/das Posting über ein neues SV-Zeitungsformat (zum Selbstschutz) auch sofort abgeführt. Die Kritik war ZU direkt und absolut vernichtend. (Untertreibung.) Klopapier, war die allgemeine Tendenz.

    Ich wünschte mir, die SV-Mitgliedschaft hätte alle unsere Berichte über persönliche Gewinnmaximierung und Vorteilsnahme, über alle mögliche Betrugsformen, über Gier und Machtlust und über Korruption im SV, auf gleicher Art und Weise, ja mit derselben Schärfe, begegnet. Wo ist bis heute die Kritik, wenn SV-Zuchtrichter ständig die Namen der eigenen Hunde auf irgendwelche Halter umschreiben lassen, um sie selber in die Auslese promoten zu können, oder wenn Finanzämter in ihren Anleitungen über Nachforschungen bei Hundezuchtbetrieben schriftlich bestätigen, dass im SV (laut Statuten immerhin eine „gemeinnützige“ Vereinigung!) „in den geprüften Fällen“ die reinzuholende „Mehrsteuern“ beispielsweise „€ 180.000 und € 540.000“ betrugen? (Schriftstücke liegen uns vor.)

    Und mehr noch! Was hat der Präsident mit diesen Fakten gemacht? Wird er auf Basis dessen nun endlich tätig, um die Gier zu stoppen, oder ist ihm das – wie Rüdiger Hoffmann in einer seiner Sketche - „sowas von egal“? MIR ist das NICHT sowas von egal! Ganz im Gegenteil! Die Statuten eines Vereins sollten strengstens eingehalten werden! Und der Vereinspräsident hat ein zwingendes Mandat um darüber zu wachen, dass die Statuten genauestens eingehalten werden. Messler hat damit sogar gedroht, man sollte streng nach den Regeln und Ordnungen arbeiten, sie wären da! Man bräuchte das Rad nicht neu zu erfinden, so meinte er schriftlich! ! Was macht er mit diesen Informationen? Welche Umsätze müssen die SV-Züchter (Zuchtrichter) denn erst gemacht haben, um dermassen hohe Steuerschulden nachzahlen zu müssen? (Lesen Sie dazu noch unsere "Umsatzübung", die angezeigt hat, dass es „im gemeinnützigen“ SV tatsächlich um Millionenumsätze geht.) Sollte Messler das Ausmass der Verflechtungen und die Namen nicht kennen, wie aus seinen Reden hervorgegangen ist, so helfen wir ihm gerne auf die Sprünge! Und nennen wie immer Ross und Reiter!

    Rüdiger Hoffmann in „8 Kostbarkeiten“ – oder: „Sowas von egal!!“

    Link: https://www.youtube.com/watch?v=NlIZxp8XEgs

    „Hallo erstmal! Ich weiss gar nicht, ob Sie es wussten, aber einige Zuchtrichter haben sich im SV über viele Jahren hinweg Millionenumsätze gesichert. Und zwar ohne Steuern zu zahlen! Der SV ist zwar eine gemeinnützige Organisation, die mit ihren Statuten eine kommerzielle Nutzung und Hundehandel überhaupt verbietet, ja, untersagt. Aber Millionenumsätze im SV?? Nun ja! Das ist doch egal! Das ist mir sowas von egal!... ODER?“

    Lassen wir uns doch von den Zuchtrichtern und von Messler nicht verhohnepiepeln!

    24-01-2018 om 16:42 geschreven door Jantie  


    20-01-2018
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Die Kontroverse läuft - auch in anderen Ländern
    Klik op de afbeelding om de link te volgen


    Beim Bild steht der Text: “Wat is dat voor een hond? Dat is een oud-Hollandse strottenbijter!”

    Übersetzt heisst das soviel wie: "Was ist das denn für ein Hund? Das ist ein alt-niederländischer Halsbeisser!"


    Messler hat sich NICHT getraut ein Teilnehmer der WUSV-Weltmeisterschaft 2015, der seine Hunde bewiesenermassen mit tierquälerischen Methoden ausbildet – siehe Videomaterial im Internet - vom Wettbewerb zu disqualifizieren. Darüber müsste er morgen in die LG01 vor versammelter Mannschaft Rede und Antwort stehen, wollen ja die SV-Mitglieder (Ausbildungswarte, Jugendwarte und Sportbeauftragte beispielsweise) nun endlich mal wissen woran sie sind und wozu der Präsident und der Vorstand nun stehen. Zudecken das Ganze, oder verbieten? Wenn er Vater und Sohn Würzebesser rausschmeisst (rausschmeissen lässt) aus dem Verein, wieso darf der Tscheche mit seinen elektrisierten Hunden dann an WUSV-Wettbewerbe teilnehmen und Weltmeister werden?? Geht doch nicht!!

    Auch in Holland gibt es bei der Hundeausbildung grosse Idioten – Tierquäler - die überhaupt keine Ahnung haben von modernen Ausbildungsmethoden. Sie sind – wie viele Ausbilder in Deutschland auch - im Mittelalter stecken geblieben. Aber auch da in Holland werden sie mittlerweile vom Publikum genauestens im Auge behalten und auch da läuft die Kontroverse gegen die Tierquälerei bei der Hundeausbildung.

    Schauen Sie sich das an, und vergleichen Sie das mit dem was im SV abläuft:

    https://www.youtube.com/watch?v=-o82W61jR-g

    und

    https://www.npo3.nl/rambam/18-01-2018/BV_101386318

    Zur Sendung: “De Rambammers bezoeken een tiental hondenscholen die aangesloten zijn bij de KNPV. Hier filmen zij hoe de scholen op grote schaal attributen als slipkettingen, prik- en stroombanden gebruiken. Tijdens een omvangrijke undercoveroperatie stuurde Rambam vijf studenten naar de groentijd van diverse grote verenigingen om met eigen ogen te zien of gedragscodes nageleefd werden.”

    Übersetzung: „Die Rambammer-Reporter besuchen ein Dutzend Hundeschulen, die dem KNPV (Königliche Niederländische Polizei Vereinigung) angeschlossen sind. Hier filmen sie, wie die Schulen im großen Stil Attribute wie Würgeketten, Stachelhalsbänder und Teletakter (Teleimpulsgeräte) nutzen. Während einer großen verdeckten Operation schickte Rambam fünf Studenten in die Lernstunde verschiedener großer Verbände, um sich selbst davon zu überzeugen, ob Verhaltensregeln befolgt wurden.“

    20-01-2018 om 17:24 geschreven door Jantie  


    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Nachrichtenticker
    Klik op de afbeelding om de link te volgen


    Snapshot SV-Zeitung

    Wird SV-Präsident Professor Dr. Messler darüber berichten bei der LG-Fachwartetagung für OG-Vorsitzenden, Zuchtwarte, Ausbildungswarte, Jugendwarte und Sportbeauftragte beim gemeinsamen 1. Termin am Sonntag, den 21.01.2018 im Bürgerhaus Henstedt-Ulzburg in der nördlichen Landesgruppe LG01 Hamburg/Schleswig-Holstein?

    Lange nach den Aufnahmen die PETA Deutschland auf den Hundeplätzen Deutschlands gemacht hat - siehe Webseiten über Tierquälerei bei PETA, beispielsweise hier: https://youtu.be/1IwZ4mE9CFs - sind Mitglieder vom Verein für Deutsche Schäferhunde (SV e.V.) endlich schwer bestraft worden. Zwei Bauernopfern sind nun gefallen, sie wurden dauerhaft aus dem SV ausgeschlosssen, die Koryphäen des SV sind aber nach wie vor dabei ihre Geräte zu verkaufen und Seminare damit zu veranstalten, sie haben sich immer tiefer verkrochen. Einige Verwender und Verkäufer (Promotoren) der Geräte – es wurde durch und für ihnen auf die Vereinswebseiten geworben - werden sogar nach wie vor im SV als Richter bei grösseren Leistungsveranstaltungen eingesetzt, die Namen sollten allerseits bekannt sein, es ist ein kleine Welt in der Hundeausbildungsszene.

    Wenn SIE Zeuge sind vom Gebrauch von Stachelhalsbändern und Teleimpulsgeräten, so machen Sie mit Smartphone und/oder Tablets Videoaufnahmen und erstatten Sie mit den Beweisen Anzeige bei der örtlichen Polizei, sowie bei PETA via https://www.peta.de/kontakt oder sonstige Tierschutzvereine. Wir helfen Sie dabei gerne.

    20-01-2018 om 16:41 geschreven door Jantie  


    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Nachrichtenticker 2.
    Klik op de afbeelding om de link te volgen
    Snapshot SV-Zeitung

    20-01-2018 om 16:39 geschreven door Jantie  


    15-01-2018
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.LG-Fachwartetagungen 2018 in der LG01 Hamburg/Schleswig-Holstein

    Für Sie gefunden und kopiert aus dem Internet: eine Mitteilung des LG-Vorstandes in der SV LG 01:

    Die LG-Fachwartetagungen (Vorsitzenden, Zuchtwarte, Ausbildungswarte, Jugendwarte, Sportbeauftragte) aufgrund eines LG-Vorstandsbeschlusses werden in diesem Jahre zusammengelegt.

    Gemeinsamer 1. Termin am Sonntag, den 21.01.2018 im Bürgerhaus Henstedt-Ulzburg (bitte vormerken).

    Damit kommt der LG-Vorstand dem Wunsch vieler Amtsträger und Besucher dieser Tagungen nach, die bisher zum großen Teil mehrere Fachtagungen besuchten. Darüber hinaus stellt die Zusammenlegung der Tagungen für die Ortsgruppen durch Fahrgemeinschaften erhebliche Kosteneinsparungen dar. Über den genauen zeitlichen Ablauf und Inhalt der Tagung wird in Kürze gesondert informiert.

    Der LG-Vorstand kommt des Weiteren ab sofort auch der Verpflichtung vieler Amtsträger und Besucher dieser Tagungen auf völlige Offenheit und Transparenz nach, und der Bundesausbildungswart wird darüber informieren:

    -          wie viele Prüfungsaufsichten er bereits geschickt hat

    -          welche Prüfungen durch die Aufsichten bereits unter Verdacht stehen

    -          wie viele Ausbildungskennzeichen zunächst auf Eis gelegt werden

    -          wie viele Leistungsrichter bis zur Klärung der Sachlage zeitweilig nicht richten dürfen

    -          wie viele anhängige Verfahren es gibt, wobei illegale Ausbildungsmethoden nachgegangen werden.

    Um weiteren Imageschaden vom Verein abzuhalten und weitere Spekulationen nicht erst aufkommen zu lassen, wird bei dieser Tagung auch genauestens erklärt werden, warum die LG-Lehrhelfer Bernhard Flinks und Felix von Sosen ihre Lehrhelfertätigkeit bis auf Weiteres nicht ausüben und der Anzeigen-Vorgang zuständigkeitshalber dem SV-Rechtsamt am 21.07.2017 zur weiteren Bearbeitung übergeben worden ist, und wie lange es dauern wird bevor eine Entscheidung erwartet werden kann. 

    Hinweis: Gemäß eines weiteren LG-Vorstandsbeschlusses berechtigt die Teilnahme an dieser Veranstaltung nicht zur Verlängerung der Fachwarte-Lizenzen. Die jeweiligen Fachwarte werden für die Lizenz-Verlängerungen alternative Termine anbieten.

    Der LG-Vorstand (LG01 Hamburg/Schleswig-Holstein)

    15-01-2018 om 07:19 geschreven door Jantie  


    14-01-2018
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.‚Rufst mich an, Jan?! Oder nein! Lass mal gut sein!‘

    Wer A sagt, muss auch B sagen!!

    Wie Kontaktaufnahmen im SV manchmal im Sande verlaufen, weil man nichts Schriftliches weiterleiten möchte, geschweige denn seine Unterschrift leisten will, zu faul ist eine Telefonnummer zu suchen, und/oder zu geizig ist zu telefonieren. Ein Fallbeispiel wie es über Facebook gerade passiert:

    Hätte man mich meine Ruhe gelassen! Jürgen und seine Frau sollten den Jungen (Teenager) nicht vorschicken und instrumentalisieren.

    Marc sucht für sein Vater Jürgen S. (der selber ein Account bei FB hat und auch schon nachgefragt hat) und seine Mutter auf Facebook Kontakt mit mir:

    Marc S.: Könntest du mir mal deine nummer zu kommen lassen, mein Vater möchte dich gerne mal anrufen

    4 januari 11:38 Jan Demeyere: Hallo Marc, alles Gute zum Neuen Jahr für dich und deine Eltern. Sagen wir mal so, dein Vater kann mir gerne erst mal schreiben, habe ihm meine E-Mail geschickt. Dann sehen wir, ob wir noch mit einander telefonieren wollen. MfG, Jan

    Marc S.: Dankeschön schön das wünsche ich dir auch. Okay sag ihm bescheid

    Tage später: Jan Demeyere: Ja, was ist jetzt Marc? Du und dein Vater kontaktiert mich um etwas zu sagen/zu fragen, und jetzt kommt nichts? Was ist denn los?

    Marc S.: Er wollte dich gerne anrufen. Hat sich schon erledigt aber danke.

    Jan Demeyere: Hat er Kopfschmerzen gehabt, oder was? Hätte er seinen Arzt oder Apotheker fragen können, und mich meine Ruhe gelassen. Wahrscheinlich lässt sich sein Gewissen keine Ruhe. SO viel Geld mit Toni verdient, und der Hund bereits tot (der schönste den er je gezüchtet hat - obwohl HD/ED im Wurf - siehe Tell und Tino oder wie hiess der) - und noch immer sind die Bösen IM Verein und er RAUS. Und unterstützt hat er diejenige die aufräumen auch nicht. Ich kann mir vorstellen, dass er schlecht schläft und Schmerzen hat, ja. Nach den Tausend Telefonaten habe ich genug von seinen Schmarn! Und tschüss! Ich räume noch ein bisschen auf im SV. Nicht das jetzt DU noch kommst!

    Marc S.: Ne er schläft super. Dann wünsche ich dir noch eine gute Zeit caio👋🏻

    Jürgen schrieb mir vor längere Zeit als letzte Nachricht bei Facebook: „Marc war Miteigentümer von Green seit Welpenalter. Er hat mit dem Rüden gearbeitet und geprägt. Anschließend wurde Green 4 mal ausgestellt und 4 mal schlechten Platzierungen. Das heisst entweder letzter oder vorletzter. Heinz hat Marc den Rüden abgekauft und anschließend wurde Green bei Herrn Busse in der Gebrauchshundeklasse ausgestellt und machte dort V5 von 7 V. Anschließend ging Green auf die Siegerschau Nürnberg und hat dann V21 gemacht. Marc hat dies nicht ganz verstanden. Warum der Rüde bei ihm nur letzter und vorletzter macht und bei Heinz macht Green so eine gute Platzierung. Das war der Grund warum Marc den Hund auf seiner Facebook Seite hat.

    Wer kein Arsch in der Hose hat, soll mich in Ruhe lassen. Die Geschichte von Toni von der Rieser Perle hat angezeigt, wieviel Kohle im SV umhergeht, wer daran beteiligt ist und wie das Geschäft (von A bis Z) funktioniert. Der Fall hat auch gezeigt, dass beteiligte Zuchtrichter und Hundehändler auch nach dieser Art von Betrug und Korruption NICHT aus dem Verein fliegen (sie sind skandalöserweise immer noch im SV!!), sehr wohl aber die kleine Züchter. Wenn Ihr mich nichts weiteres dazu sagen wollt‘, braucht Ihr meine Nummer nicht und selber werde ich mich sicherlich nicht melden! Geizkragen! Wenn Ihr jemand anzeigen wollt, oder eine Geschichte erzählen wollt, dann mache das mal alleine, ohne meine Hilfe.

    14-01-2018 om 17:31 geschreven door Jantie  




    >

    Blog tegen de wet? Klik hier.
    Gratis blog op https://www.bloggen.be - Bloggen.be, eenvoudig, gratis en snel jouw eigen blog!