Foto
Hoffnung nun gestorben!!
Das Gästebuch wird auf Anregungen der Zuchtrichter gesperrt.

Bloggen.be/hd ist NICHT verantwortlich für Einträge im Gästebuch! IP-Adressen der Schreiber werden ggf. den Behörden zugeleitet!

UNBEDINGT LESEN!!
  • Umsatz nur für Elite-Gross-Züchter = Umsatzübung im SV / VDH
  • Verstöße gegen Zuchthygiene und Ethik im SV und im VDH
  • Team Marlboro Cheaters - Brief an Dachverbände
  • Pflegefall Schäferhund?!
  • KURZ BERICHT – Über Handel und Gewerbe im SV und im VDH
  • Indiana's Story
  • Tiefenwahrnehmung Februar 2016: Umsätze mit Deckgeld
  • Zeugnisse
    Inhoud blog
  • Prüfungen im SV
  • Die Wahlen 2019
  • Die Farbe der Handschuhe in die HG in Augsburg
  • Gütersloh-Nord Meldungen
  • Beispiel bei der Betrachtung einer Prüfung: Gütersloh-Nord
  • So langsam spricht sich das herum
  • Was erinnern wir uns aus der Epoche von Messler?
  • Die Initiativgruppe-SV.de
  • Teil 2.
  • SV-Zitat des Jahres
  • Die Schande wird nun voll sichtbar
  • Interessantes bzgl. FCI, VDH, WUSV, Chen Jin-Fei, Tibet, Hong-Kong & sonstiges
  • To whom it may concern
  • Ini-Gruppe hinterfragt Antrag Frau Fath & Herr Setecki
  • Mayday! Mayday! Mayday!
  • Tatenloser Vereinspräsident?
  • Begnadigungsausschuss Messler - Amnestie – Totale Erblindung für Vergehen
  • Mutterhündinnen - Das A und O
  • Die hinterrückse Machenschaften der Feiglinge
  • Böse Attacken – Anonyme Feiglinge
  • Hundeausbilder haben NePoPo. Wir schwören bei SteuFaFa.
  • MEIN KOMMENTAR ZUM LESERBRIEF, neue Version
  • Appell an die Delegierten zur SV-Bundesversammlung
  • OG Wanne-Nord - Diskussionsmorgen
  • BIS ZUM TODE!!
  • Blog vom 04-05-2017 - Messler eröffnete die Diskussion
  • Was würden die Leser fragen oder schreiben?
  • ZTP und sonstige ärgerliche Sachen
  • Wir haben Post!
  • Schere im Kopf – Autozensur bei Bloggen.be/hd - Leserbrief 1. Teil
  • Vorauseilendem Gehorsam - Leserbrief 2. Teil
  • Ergänzung der Zuchtaktivitäten 2008 Heinz Scheerer
  • Nach - wie - vor!
  • Bares für Rares?! Genaue Zahlungsflüsse
  • Auslese?! Nicht ohne Beziehungen!
  • Rien ne va plus!!
  • Blödsinn – Oder wie die Dummen/Unterprivilegierten auch nicht weniger werden
  • Protest gegen die Willkür und die Straflosigkeit im SV e.V.
  • Tagesordnung bei der Landesgruppenversammlung 2019
  • Rücktrittsforderung
  • Kraft der Symbole
  • Dringend gesucht!
  • Allerseits sehr kritische Stimmen zum Fall Falco & Co.
  • Wieviel Nähe ist erlaubt? Begleiten die Zuchtrichter die lukrative Karriere der Deckrüden?
  • Stuck in the sixties
  • Hundesport so gut wie tot - SV Zuchtrichter unter Hakenkreuzflaggen?
  • Auszeiten für Zuchtrichter
  • Zuschrift eines Liebhaberzüchters
  • Lobbyarbeit
  • Das Corporate Image vom SV?
  • Wir wollen aber nicht mehr nur schimpfen und lamentieren, WIR WOLLEN HANDELN!
  • Bloggen.be/hd ist ein Begriff
  • Danke schön!
  • SV Zeitzeugnis = SV Armutszeugnis
  • Bewertung unter Vorbehalt – „ID-Röntgen in Bearbeitung“?
  • Gewinnmaximierung im SV
  • Fragen über Fragen...
  • Was bringt die Initiativgruppe SV an Neuigkeiten?
  • Das Waterloo vom Kaiser (Henry Napoleon Messler) naht!
  • Die Zukunft des SV liegt in China
    Archief per week
  • 17/06-23/06 2019
  • 20/05-26/05 2019
  • 13/05-19/05 2019
  • 06/05-12/05 2019
  • 29/04-05/05 2019
  • 15/04-21/04 2019
  • 08/04-14/04 2019
  • 01/04-07/04 2019
  • 25/03-31/03 2019
  • 18/03-24/03 2019
  • 11/03-17/03 2019
  • 04/03-10/03 2019
  • 25/02-03/03 2019
  • 18/02-24/02 2019
  • 11/02-17/02 2019
  • 04/02-10/02 2019
  • 28/01-03/02 2019
  • 21/01-27/01 2019
  • 14/01-20/01 2019
  • 07/01-13/01 2019
  • 01/01-07/01 2018
  • 24/12-30/12 2018
  • 05/11-11/11 2018
  • 29/10-04/11 2018
  • 22/10-28/10 2018
  • 15/10-21/10 2018
  • 08/10-14/10 2018
  • 01/10-07/10 2018
  • 24/09-30/09 2018
  • 17/09-23/09 2018
  • 10/09-16/09 2018
  • 03/09-09/09 2018
  • 27/08-02/09 2018
  • 20/08-26/08 2018
  • 13/08-19/08 2018
  • 06/08-12/08 2018
  • 30/07-05/08 2018
  • 23/07-29/07 2018
  • 16/07-22/07 2018
  • 09/07-15/07 2018
  • 25/06-01/07 2018
  • 18/06-24/06 2018
  • 11/06-17/06 2018
  • 04/06-10/06 2018
  • 21/05-27/05 2018
  • 14/05-20/05 2018
  • 07/05-13/05 2018
  • 30/04-06/05 2018
  • 23/04-29/04 2018
  • 16/04-22/04 2018
  • 09/04-15/04 2018
  • 02/04-08/04 2018
  • 26/03-01/04 2018
  • 19/03-25/03 2018
  • 12/03-18/03 2018
  • 05/03-11/03 2018
  • 19/02-25/02 2018
  • 05/02-11/02 2018
  • 22/01-28/01 2018
  • 15/01-21/01 2018
  • 08/01-14/01 2018
  • 01/01-07/01 2018
  • 25/12-31/12 2017
  • 18/12-24/12 2017
  • 11/12-17/12 2017
  • 04/12-10/12 2017
  • 27/11-03/12 2017
  • 20/11-26/11 2017
  • 13/11-19/11 2017
  • 06/11-12/11 2017
  • 30/10-05/11 2017
  • 23/10-29/10 2017
  • 16/10-22/10 2017
  • 09/10-15/10 2017
  • 02/10-08/10 2017
  • 25/09-01/10 2017
  • 18/09-24/09 2017
  • 11/09-17/09 2017
  • 04/09-10/09 2017
  • 28/08-03/09 2017
  • 21/08-27/08 2017
  • 14/08-20/08 2017
  • 07/08-13/08 2017
  • 31/07-06/08 2017
  • 24/07-30/07 2017
  • 17/07-23/07 2017
  • 10/07-16/07 2017
  • 03/07-09/07 2017
  • 26/06-02/07 2017
  • 19/06-25/06 2017
  • 12/06-18/06 2017
  • 05/06-11/06 2017
  • 29/05-04/06 2017
  • 22/05-28/05 2017
  • 15/05-21/05 2017
  • 08/05-14/05 2017
  • 01/05-07/05 2017
  • 24/04-30/04 2017
  • 10/04-16/04 2017
  • 03/04-09/04 2017
  • 27/03-02/04 2017
  • 20/03-26/03 2017
  • 13/03-19/03 2017
  • 06/03-12/03 2017
  • 27/02-05/03 2017
  • 20/02-26/02 2017
  • 13/02-19/02 2017
  • 06/02-12/02 2017
  • 30/01-05/02 2017
  • 23/01-29/01 2017
  • 16/01-22/01 2017
  • 09/01-15/01 2017
  • 02/01-08/01 2017
  • 25/12-31/12 2017
  • 19/12-25/12 2016
  • 12/12-18/12 2016
  • 05/12-11/12 2016
  • 28/11-04/12 2016
  • 21/11-27/11 2016
  • 14/11-20/11 2016
  • 07/11-13/11 2016
  • 31/10-06/11 2016
  • 24/10-30/10 2016
  • 17/10-23/10 2016
  • 10/10-16/10 2016
  • 03/10-09/10 2016
  • 26/09-02/10 2016
  • 19/09-25/09 2016
  • 12/09-18/09 2016
  • 05/09-11/09 2016
  • 29/08-04/09 2016
  • 22/08-28/08 2016
  • 15/08-21/08 2016
  • 08/08-14/08 2016
  • 01/08-07/08 2016
  • 25/07-31/07 2016
  • 11/07-17/07 2016
  • 04/07-10/07 2016
  • 27/06-03/07 2016
  • 20/06-26/06 2016
  • 13/06-19/06 2016
  • 06/06-12/06 2016
  • 16/05-22/05 2016
  • 09/05-15/05 2016
  • 25/04-01/05 2016
  • 18/04-24/04 2016
  • 11/04-17/04 2016
  • 04/04-10/04 2016
  • 28/03-03/04 2016
  • 21/03-27/03 2016
  • 14/03-20/03 2016
  • 07/03-13/03 2016
  • 29/02-06/03 2016
  • 22/02-28/02 2016
  • 15/02-21/02 2016
  • 08/02-14/02 2016
  • 01/02-07/02 2016
  • 25/01-31/01 2016
  • 18/01-24/01 2016
  • 11/01-17/01 2016
  • 04/01-10/01 2016
  • 21/12-27/12 2015
  • 14/12-20/12 2015
  • 07/12-13/12 2015
  • 30/11-06/12 2015
  • 23/11-29/11 2015
  • 16/11-22/11 2015
  • 09/11-15/11 2015
  • 02/11-08/11 2015
  • 26/10-01/11 2015
  • 19/10-25/10 2015
  • 12/10-18/10 2015
  • 05/10-11/10 2015
  • 28/09-04/10 2015
  • 21/09-27/09 2015
  • 07/09-13/09 2015
  • 31/08-06/09 2015
  • 24/08-30/08 2015
  • 17/08-23/08 2015
  • 10/08-16/08 2015
  • 06/07-12/07 2015
  • 08/06-14/06 2015
  • 01/06-07/06 2015
  • 11/05-17/05 2015
  • 04/05-10/05 2015
  • 27/04-03/05 2015
  • 20/04-26/04 2015
  • 13/04-19/04 2015
  • 06/04-12/04 2015
  • 23/03-29/03 2015
  • 16/03-22/03 2015
  • 09/03-15/03 2015
  • 02/03-08/03 2015
  • 23/02-01/03 2015
  • 16/02-22/02 2015
  • 09/02-15/02 2015
  • 19/01-25/01 2015
  • 12/01-18/01 2015
  • 05/01-11/01 2015
  • 30/12-05/01 2014
  • 10/11-16/11 2014
  • 03/11-09/11 2014
  • 27/10-02/11 2014
  • 20/10-26/10 2014
  • 13/10-19/10 2014
  • 06/10-12/10 2014
  • 29/09-05/10 2014
  • 22/09-28/09 2014
  • 15/09-21/09 2014
  • 08/09-14/09 2014
  • 01/09-07/09 2014
  • 25/08-31/08 2014
  • 18/08-24/08 2014
  • 28/07-03/08 2014
  • 21/07-27/07 2014
  • 14/07-20/07 2014
  • 07/07-13/07 2014
  • 30/06-06/07 2014
  • 23/06-29/06 2014
  • 09/06-15/06 2014
  • 02/06-08/06 2014
  • 26/05-01/06 2014
  • 19/05-25/05 2014
  • 12/05-18/05 2014
  • 05/05-11/05 2014
  • 28/04-04/05 2014
  • 21/04-27/04 2014
  • 14/04-20/04 2014
  • 24/03-30/03 2014
  • 10/03-16/03 2014
  • 03/03-09/03 2014
  • 24/02-02/03 2014
  • 17/02-23/02 2014
  • 10/02-16/02 2014
  • 03/02-09/02 2014
  • 20/01-26/01 2014
  • 13/01-19/01 2014
  • 06/01-12/01 2014
  • 30/12-05/01 2014
  • 23/12-29/12 2013
  • 16/12-22/12 2013
  • 09/12-15/12 2013
  • 02/12-08/12 2013
  • 25/11-01/12 2013
  • 18/11-24/11 2013
  • 11/11-17/11 2013
  • 04/11-10/11 2013
  • 28/10-03/11 2013
  • 21/10-27/10 2013
  • 14/10-20/10 2013
  • 07/10-13/10 2013
  • 30/09-06/10 2013
  • 23/09-29/09 2013
  • 16/09-22/09 2013
  • 09/09-15/09 2013
  • 02/09-08/09 2013
  • 26/08-01/09 2013
  • 19/08-25/08 2013
  • 12/08-18/08 2013
  • 05/08-11/08 2013
  • 29/07-04/08 2013
  • 08/07-14/07 2013
  • 01/07-07/07 2013
  • 24/06-30/06 2013
  • 17/06-23/06 2013
  • 10/06-16/06 2013
  • 03/06-09/06 2013
  • 27/05-02/06 2013
  • 20/05-26/05 2013
  • 13/05-19/05 2013
  • 06/05-12/05 2013
  • 29/04-05/05 2013
  • 22/04-28/04 2013
  • 15/04-21/04 2013
  • 08/04-14/04 2013
  • 01/04-07/04 2013
  • 25/03-31/03 2013
  • 18/03-24/03 2013
  • 11/03-17/03 2013
  • 04/03-10/03 2013
  • 25/02-03/03 2013
  • 18/02-24/02 2013
  • 11/02-17/02 2013
  • 04/02-10/02 2013
  • 28/01-03/02 2013
  • 21/01-27/01 2013
  • 14/01-20/01 2013
  • 07/01-13/01 2013
  • 31/12-06/01 2013
  • 24/12-30/12 2012
  • 17/12-23/12 2012
  • 10/12-16/12 2012
  • 03/12-09/12 2012
  • 26/11-02/12 2012
  • 19/11-25/11 2012
  • 12/11-18/11 2012
  • 05/11-11/11 2012
  • 29/10-04/11 2012
  • 22/10-28/10 2012
  • 15/10-21/10 2012
  • 08/10-14/10 2012
  • 01/10-07/10 2012
  • 24/09-30/09 2012
  • 17/09-23/09 2012
  • 10/09-16/09 2012
  • 03/09-09/09 2012
  • 27/08-02/09 2012
  • 20/08-26/08 2012
  • 13/08-19/08 2012
  • 06/08-12/08 2012
  • 30/07-05/08 2012
  • 23/07-29/07 2012
  • 16/07-22/07 2012
  • 09/07-15/07 2012
  • 02/07-08/07 2012
  • 25/06-01/07 2012
  • 18/06-24/06 2012
  • 11/06-17/06 2012
  • 04/06-10/06 2012
  • 28/05-03/06 2012
  • 21/05-27/05 2012
  • 14/05-20/05 2012
  • 07/05-13/05 2012
  • 30/04-06/05 2012
  • 23/04-29/04 2012
  • 16/04-22/04 2012
  • 09/04-15/04 2012
  • 02/04-08/04 2012
  • 26/03-01/04 2012
  • 19/03-25/03 2012
  • 12/03-18/03 2012
  • 05/03-11/03 2012
  • 27/02-04/03 2012
  • 20/02-26/02 2012
  • 13/02-19/02 2012
  • 06/02-12/02 2012
  • 30/01-05/02 2012
  • 23/01-29/01 2012
  • 16/01-22/01 2012
  • 09/01-15/01 2012
  • 02/01-08/01 2012
  • 26/12-01/01 2012
  • 19/12-25/12 2011
  • 12/12-18/12 2011
  • 05/12-11/12 2011
  • 28/11-04/12 2011
  • 21/11-27/11 2011
  • 14/11-20/11 2011
  • 07/11-13/11 2011
  • 31/10-06/11 2011
  • 17/10-23/10 2011
  • 10/10-16/10 2011
  • 03/10-09/10 2011
  • 26/09-02/10 2011
  • 19/09-25/09 2011
  • 12/09-18/09 2011
  • 05/09-11/09 2011
  • 29/08-04/09 2011
  • 22/08-28/08 2011
  • 15/08-21/08 2011
  • 01/08-07/08 2011
  • 25/07-31/07 2011
  • 18/07-24/07 2011
  • 11/07-17/07 2011
  • 20/06-26/06 2011
  • 13/06-19/06 2011
  • 06/06-12/06 2011
  • 30/05-05/06 2011
  • 23/05-29/05 2011
  • 16/05-22/05 2011
  • 09/05-15/05 2011
  • 02/05-08/05 2011
  • 25/04-01/05 2011
  • 18/04-24/04 2011
  • 11/04-17/04 2011
  • 28/03-03/04 2011
  • 21/03-27/03 2011
  • 14/03-20/03 2011
  • 28/02-06/03 2011
  • 21/02-27/02 2011
  • 07/02-13/02 2011
  • 31/01-06/02 2011
  • 17/01-23/01 2011
  • 10/01-16/01 2011
  • 01/11-07/11 2010
  • 25/10-31/10 2010
  • 16/08-22/08 2010
  • 21/06-27/06 2010
  • 07/06-13/06 2010
  • 31/05-06/06 2010
  • 24/05-30/05 2010
  • 19/04-25/04 2010
  • 08/03-14/03 2010
  • 22/02-28/02 2010
  • 25/01-31/01 2010
  • 11/01-17/01 2010
  • 30/11-06/12 2009
  • 23/11-29/11 2009
  • 09/11-15/11 2009
  • 19/10-25/10 2009
  • 28/09-04/10 2009
  • 21/09-27/09 2009
  • 31/08-06/09 2009
  • 24/08-30/08 2009
  • 17/08-23/08 2009
  • 13/07-19/07 2009
  • 06/07-12/07 2009
  • 22/06-28/06 2009
  • 18/05-24/05 2009
  • 27/04-03/05 2009
  • 13/04-19/04 2009
  • 06/04-12/04 2009
  • 30/03-05/04 2009
  • 23/03-29/03 2009
  • 16/03-22/03 2009
  • 09/03-15/03 2009
  • 16/02-22/02 2009
  • 09/02-15/02 2009
  • 12/01-18/01 2009
  • 27/10-02/11 2008
  • 29/09-05/10 2008
  • 22/09-28/09 2008
  • 15/09-21/09 2008
  • 08/09-14/09 2008
  • 01/09-07/09 2008
  • 30/06-06/07 2008
  • 14/04-20/04 2008
  • 07/04-13/04 2008
  • 31/03-06/04 2008
  • 11/02-17/02 2008
  • 14/01-20/01 2008
  • 07/01-13/01 2008
  • 24/12-30/12 2007
  • 10/12-16/12 2007
  • 26/11-02/12 2007
  • 19/11-25/11 2007
  • 12/11-18/11 2007
  • 05/11-11/11 2007
  • 29/10-04/11 2007
  • 22/10-28/10 2007
  • 15/10-21/10 2007
  • 08/10-14/10 2007
  • 24/09-30/09 2007
  • 17/09-23/09 2007
  • 27/08-02/09 2007
  • 01/01-07/01 2007
  • 25/12-31/12 2006
  • 02/10-08/10 2006
    Mailen Sie uns!

    Schreiben Sie uns. Wir freuen uns auf jegliche Reaktion.

    Hüftgelenksdysplasie und Ethics beim DSH
    Sie möchten einen niedlichen Deutschen Schäferhund kaufen?
    Überlegen Sie sich das bitte gut, Sie wissen nicht was auf Sie zukommt!
    19-09-2016
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Down under – Und: Thema Mitgliederschwund
    Klik op de afbeelding om de link te volgen

    Gross ist die Anerkennung die wir weltweit erfahren dürfen. Weniger als 2 Stunden nach unserer letzten Dokumentation, danke Gott, für das Internet, dürfen wir mit einem Schäferhundfreund aus Australien telefonieren, der uns besagt, dass unsere Berichte „down under“ immer wieder grossen Zuspruch bekommen und Gesprächsstoff sind, und er bereits Kenntnis genommen hat von der möglichen Abspaltung des USCA, worüber wir an diesem Morgen berichteten. Auch in Australien hält man nicht mehr viel vom SV. (Das ist eine Untertreibung!) Ich bedanke mich an dieser Stelle beim Sportsfreund für das äusserst interessante Gespräch, dass wir nur wegen ein zwingendes Mittagessen ungern unterbrechen müssten, aber sicherlich noch weiterführen werden. Wie sagte er es, man wird diese Lawine nicht aufhalten können.

    Die Zuneigung zum RSV2000 wird grösser, die Abneigung vom SV ebenso. Wenn Messler nicht schnell handelt, wird es im SV bald keinen Hundesport mehr geben, nur noch Ausstellungen für China’s Billionäre, und dann übrigens in leeren Stadien, Ausstellungen mit den Produkten der Zuchtrichter, die diese Hunde gemeinsam gepuscht und hochgerichtet haben (man kennt sich ja seit Jahrzehnten!). Und wenn sie den Schutzdiensthelfer, von mir aus im Allerwertesten, gebissen haben, werden sie nicht mal disqualifiziert, man darf ja im SV seine eigene Ordnungen jederzeit ausser Kraft setzen, wenn es sich um viel Geld und um gefestigte Beziehungen dreht.

    Dirk Edler, zweifacher Bundessieger, hat in der Zwischenzeit schon das sinkende Schiff verlassen, bildet jetzt Hunde aus in China und teilt seine Kompetenzen im Schosse des RSV 2000.

    Dort heisst es: „Wer ausbilden und führen will, braucht mehr, vor allem braucht er einen Verein, der zu einem steht, der einem den Rücken freihält und ein Klima des Vertrauens unterstützt. Das geht aber nur, wenn auch die Vereinsspitze über Ausbildungskompetenz verfügt. Aufrufe zu Denunziantentum gehen gar nicht und waren der „Tropfen, der das Fass zum Überlaufen“ gebracht hat. Irgendwann muss dann ein Schlusspunkt gesetzt werden. Dirk hat ihn gesetzt.“

    Den vollständigen Artikel lesen Sie bitte an dieser Stelle:

    https://www.rsv2000.de/de/neues/bekanntmachungen/ausbildung/2016-edler-dirk-im-rsv2000.html

    Ein Fazit? Nein, kein Fazit!

    Strengen Sie sich an, lesen Sie unsere Berichte und machen Sie sich selber Ihre Gedanken!

    19-09-2016 om 14:01 geschreven door Jantie  


    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.To shock, or not to shock?
    Klik op de afbeelding om de link te volgen

    USCA verlässt womöglich die WUSV

    Wird es demnächst grössere Abspaltungen von der WUSV geben?

    Steigen die „USCA“ – die United Schutzhund Clubs of America – bald aus, aus der WUSV?

    Unsere Amerikanischen Sportsfreunde widersetzen sich vehement eine Anpassung bzw. eine Durchsetzung der Richtlinien im SV und der WUSV in Bezug auf die Verwendung von Teleimpulsgeräten, Würgeketten, Stachelhalsbänder und dergleichen bei der Ausbildung. Es wird weiter Stimmung gemacht um sich zu wehren gegen die Vision von Professor Messler. Man will sich in Amerika keine „deutsche Gesetze“ aufzwingen lassen und argumentiert, dass man sich ein Verbot gegen elektrische Schockhalsbänder, geschweige denn Stachelhalsbänder oder Würgeketten, unbedingt nicht auferlegen lassen soll. Sie lesen es ja bitte im beigefügten / verlinkten Artikel. Beachten Sie bitte, dass hier kommerzielle Interessen spielen, es nicht ausschliesslich um das Wohl des Tieres, hier Deutscher Schäferhund, geht. Mit der TIG-Ausbildung ist auch viel Geld zu verdienen!

    Was schreibt und schickt mir Sportsfreund Jim Engel aus Amerika?

    “Debbie Zappia (* Siehe Note ganz unten) has made a ringing response to the SV attempt to interfere in domestic American canine affairs and dictate our internal regulations and practices:

    http://www.angelplace.net/usca/Zappia%20Response.pdf

    This is just another chapter in German hubris and arrogance, and there can be little doubt that after decades of stagnation we are about to decide whether we are to run American working dog affairs by and for Americans or be a subservient German colony, to be exploited for profit and power.

    More background information: http://www.angelplace.net/usca/

    ÜBERSETZUNG STATEMENT JIM ENGEL: „Dies ist nur ein weiteres Kapitel in der deutschen Überheblichkeit und Arroganz, und es kann kaum ein Zweifel daran bestehen, dass, nach Jahrzehnten der Stagnation, wir darüber entscheiden werden müssen, ob wir die Angelegenheiten von amerikanischen Leistungshunden durch und für Amerikaner zu führen haben oder eine unterwürfige deutsche Kolonie sein werden, um für Profit und Macht ausgebeutet zu werden. ENDE ZITAT

    Was ist die USCA?

    “We are an organization dedicated to protecting and preserving the German Shepherd Dog’s working heritage by hosting conformation shows, breed surveys, and Schutzhund trials. These “exams” are major contributors in ensuring that we consistently breed only the finest dogs and ensure that the German Shepherd dog continues to be the best and most versatile breed. The United Schutzhund Clubs of America (USCA) is a proud member club of the World Union of German Shepherd Dog Clubs (WUSV) and the American Working Dog Federation (AWDF)…”

    Mehr darüber lesen Sie hier: https://www.germanshepherddog.com/about/

    * Note: Wer „Debbie Zappia“ ist, lesen Sie auf ihre eigenen Webseiten die wir hier verlinken: http://www.debbiezappia.com/

    ÜBERSETZUNG STATEMENT (Auszug) Debbie Zappia:

    „Zuletzt bin ich mir nicht sicher darüber, was der Ethik-Vertrag, der die Richter zu unterzeichnen haben werden, enthält. Zumindest wird es sicherlich sehr interessant sein, weil ich auf der Höhe bin welche Richter Stachelhalsbänder und Elektro-Impulsgeräte verwenden, weil ich mit ihnen trainiert habe. Diese Richtlinien können nur zu einer weiteren Spaltung innerhalb der Organisation führen, während der Deutsche Schäferhund im Prozess zerstört wird. Abschließend bin ich der Meinung, dass die WUSV, unter Leitung von Herrn Messler, einen Weg nimmt, wovon sie glauben, dass er im Interesse der Deutschen Schäferhunde ist. Weil sie in der Position der Kontrolle sind, werden sie ohne Störung diesen Weg weiter verfolgen. Ich glaube fest daran, dass die Entscheidung die der WUSV heute macht, morgen das Ende des Deutschen Schäferhunds bedeuten wird.

    FAZIT

    Bei der Siegerprüfung am letzten Wochenende in Oberhausen wurden viele Teilnehmer, UND sogar mindestens 1 Richter gesehen, die unmöglich eine Eidesstattliche Versicherung unterschreiben könnten dahingehend, dass sie NICHT mit TIG-Geräten und Stachelhalsbändern arbeiten, erinnern wir uns an die Videoaufnahmen von PETA. Messler hat also, neben den vielen internen Querelen, die er noch nicht in der Lage ist zu meistern, auch auf internationaler Ebene noch eine ganze Menge zu tun!

    19-09-2016 om 10:37 geschreven door Jantie  


    18-09-2016
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Es kann nur EINEN geben!!

    Bei der Siegerschau, sowie bei der Siegerprüfung, werden die Besten der Rasse und die fantastischen Gebrauchsqualitäten des Deutschen Schäferhundes dem Publikum vorgestellt. Wie das ausschaut sehen Sie in beiliegendes Video.

    Auf YouTube: https://www.youtube.com/watch?v=FcmermC6msE

    HILFE!!! HILFE!! HILFE!!

    Werbung für den Deutschen Schäferhund sieht anders aus!

    Kommentar dazu aus dem Internet: „Und diese Hunde sind laut SV die Crème de la Crème der Deutschen Schäferhunde Zucht? Unglaublich! Kein Wunder, dass immer mehr Mitglieder aus der Seilschaft SV austreten. Und diejenigen, die mit diesen züchten, bedienen nur den Markt und sind keine Züchter, nur Vermehrer, die Kasse machen!!

    Wir haben einen neuen Präsidenten, den Herrn Professor Dr. Heinrich Messler, der in die Fussspuren seines Bruders (Peter Messler - ehemaliger Präsident) treten möchte und mir am Telefon heilig versprochen hat ALLES für den Deutschen Schäferhund zu tun.

    Bis heute haben wir aber noch absolut NICHTS gehört über absolut notwendige Vereinsverweise -

    für Leute die mit Teletaktern die Pokale bei der Siegerprüfung und der WUSV-WM einheimsen

    für Leistungsrichter die Prüfungen 'schreiben'

    für Leute die HD/ED-Befunde türken

    für Richter die recht biegen was krumm ist (siehe Siegerschau)

    oder für Geschäftemacher die zwar ordentliche Steuernachzahlungen haben leisten müssen, aber nach wie vor ihre betriebliche Umsätze beliebig nachgehen dürfen!

    Was ist mit Ihrem Versprechen Dr. Messler? WARUM TUN SIE NICHTS, nichts was sichtbar ist?! WER steht Ihnen im Wege, wenn SIE der absolute Chef im SV und im WUSV sind?! REDEN Sie!!

    Wie schreibt indessen die Presse über den Deutschen Schäferhund und die Hundezucht im Allgemeinen? Lesen Sie im beiliegenden Link was heute verbreitet wird:

    http://www.yourdogmagazin.at/das-system-hundezucht/

    HILFE!!! HILFE!! HILFE!!

    HEUTE!!

    Übersicht der Welpenregistrierungen - Zuchtstätte Bad-Boll & Bad Wäldle & Fürstenperle (2.162 Welpen!)

    Das grosse Geschäft im Schosse des SV, wie von Hans-Peter Rieker und seine Zwinger aus Aichelberg an der A8 in Baden-Württemberg (Übersicht über die Zuchtaktivitäten in Beilage - 2.162 registrierte Welpen - Welpenumsatz ca. 1.729.600,00 Euro), aber später noch zu toppen. Bleiben Sie uns treu!

    Ob ich dann bitte nicht aufhöre? „You ain’t seen nothing yet! Und, nein, ich höre niemals auf!“

    Bijlagen:
    Welpenregistrierung-Bad-Boll.docx (15.6 KB)   

    17-09-2016 om 12:41 geschreven door Jantie  


    16-09-2016
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Anrufe bei mir zuhause

    Man ist heute anscheinend schon ganz neugierig und fragt mich bereits jetzt am Telefon ob das grosse Geschäft im Schosse des SV, wie von Hans-Peter Rieker und seine Zwinger aus Aichelberg an der A8 in Baden-Württemberg (Übersicht über die Zuchtaktivitäten folgt morgen, (2.162 registrierte Welpen - Welpenumsatz ca. 1.729.600,00 Euro), noch getoppt werden kann? Und ob ich dann bitte nicht aufhöre? „Aber selbstverständlich, mein lieber Jürgen, kann das noch getoppt werden! You ain’t seen nothing yet! Und, nein, ich höre niemals auf!“ muss ich dann sagen.

    Hermann Niedergassel (Vater und Söhne) haben seit 1985/1986 nicht weniger als 2.661 Welpen (weil es kein Tippfehler sein sollte in Worten: zweitausend sechshundert und einundsechzig Welpen!!) beim oh so gemeinnützigen Schäferhundeverein in Augsburg und somit in die SV-Genetics Database registrieren lassen. Reiner Welpenerlös wäre somit (beim heutigen Marktwert versteht sich) über 2 Millionen Euro! 2.661 Welpen Holtkämper See & Hof & Tor X 800 Euro = 2.128.800,00 Euro.

    Es folgen demnächst, weil es so überwältigend und kaum zu glauben ist was im SV alles zugelassen ist, obwohl die Statuten eine gewerbliche Ausnützung und Aushöhlung des Vereins geradezu verbieten (!!), noch eindeutige und nicht zu leugnende Aufstellungen für weitere Zuchtrichter / Amtsinhaber = Ausschussmitglieder, wie Leo Schweikert (mit an die 1.126 Welpen „aus Agrigento“ – Welpenumsatz ca. 900.800 Euro), oder Margit van Dorssen (mit geschätzten 1.771 Welpen „von Arlett“ – Welpenumsatz ca. 1.416.800 Euro), oder Marco Ossman (mit geschätzten 1.331 Welpen „vom Fichtenschlag“ – Welpenumsatz ca. 1.064.800 Euro), oder Hans-Peter Fetten (mit geschätzten 854 Welpen „vom Finkenschlag“ – Welpenumsatz ca. 683.200 Euro)…

    Wie bereits ausgeführt: warum der Sohn von Peter Send, Patrick Send, sowie der Cousin vom Vereinspräsidenten Dr. Heinrich Messler, Nikolaus Messler (Sohn des ehemaligen Vereinspräsidenten Peter Messler), unbedingt Zuchtrichter werden müssen (und wer würde sich wagen sich hier im Wege zu stellen?), sollte spätestens nach den Einkommensmöglichkeiten die hier lediglich angedeutet bzw. nur ansatzweise dokumentiert werden (wir reden noch nicht über die Deckeinnahmen der in die Auslese gepuschten Deckrüden – die noch bis zu 90.000 Euro zusätzlich im Jahr bringen – bevor sie für sechsstellige Beträge ins Ausland verkauft werden) klar geworden sein. (Studieren Sie bitte auch unsere ältere Unterlagen bzw. unsere ominöse „Umsatzübung“ aus 2010, verzeichnet an der linken Seite diese Blogs unter „Unbedingt lesen“ mit dem Titel: „Umsatz nur für Elite-Grosszüchter“.)

    Wann werden die kleine Liebhaberzüchter endlich wach?!

    Bleibt für sie am Ende noch ein Verein übrig?

    Spätestens nach der Publikation dieser Umsatzaufstellungen dürfte die Frage beantwortet sein, welche Zuchtrichter denn immer wieder nach China eingeladen werden? Solche die im gemeinnützigen Verein seit Jahrzehnten die Geschäfte diktieren! Da ist die aktuelle Bundessiegerprüfung IPO & Agility vom 16.-18. September in Oberhausen nur noch ein kleines Phänomen am Rande.

    Dieser Bericht ist nicht mal fertig, wenn mir wieder mal ein kleiner Liebhaberzüchter anruft und mir sagt, dass er alles hinschmeisst, alles verkauft und aus dem Verein aussteigt, nur darum, weil der Messler nichts ändern und mit den getürkten Prüfungen nichts gemacht, die Kommerz nicht an Banden gelegt werden wird. Ist das alles traurig oder was?!

    16-09-2016 om 11:16 geschreven door Jantie  


    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Aus gegebenem Anlass 2.

    Wir hatten auf Facebook um eine Kopie des Artikels im Viernheimer Tageblatt gebeten und es wurde uns auch etwas besorgt. Wir danken recht herzlich für die freundliche Mühe, müssen aber mitteilen, dass das Bild sich kaum lesen lässt. Vielleicht kann jemand die Redaktion um ein PDF oder eine sonstige digitale Version des Textes bitten? Gerne an die bekannte E-Mail-Anschrift.

    In diesem Artikel über Peter Send und dem Team um Sieger (VA1) Ballack von der Brucknerallee war angeblich die Meinung des Vereinszuchtwartes Quoll wiedergegeben, der gesagt haben soll: „Konkurrenten hatten zu keinem Zeitpunkt eine Chance“. Höre ich dort das Wort „Überheblichkeit“? Mit diesen Worten soll der amtierende Richter, Bundeszuchtwart Lothar Quoll, die Vorstellung von „Ballack“ gewürdigt haben. Weiter im Artikel heisst es: „Besitzer Peter Send bedankte sich voller Stolz bei seinem Team“.

    Euh! Uns war auch diese Unwahrheit (Lüge?), wovon heute anscheinend viele in der Presse verbreitet werden, sofort aufgefallen. So stellt sich im Artikel Peter Send als Besitzer des Hundes dar, obwohl jeder in der Szene doch weiss, dass der Hund, seit dem traurigen Ableben vom Eigentümer Marc Gemoets aus Belgien, nach China verkauft worden ist (wir berichteten). Im Siegerschaukatalog kann sich jeden den Namen des „Besitzers“, sprich “Eigentümer“, nachlesen, und zwar dem Herrn Yi Zhang aus Wuhan in China. (*1.)

    Wir könnten somit an dieser Stelle unsere gestrige Frage, in nur leicht angepasster Form, heute schon wiederholen:

    Es fragt sich heute ob der Präsident des SV, bzw. der Zuchtbuchführer der HG in Augsburg grosse Unwahrheiten (Lügen?) die seine Hundepromotoren (SV-Mitglieder?!) in der Presse verbreiten korrigieren müssen? Wenn der Hundepromotor beispielsweise behauptet, er wäre Besitzer des Schäferhundes der den Sieger gemacht hat, der Hund aber längst ans andere Ende der Welt verkauft ist. O-Ton im vorliegenden Pressebericht: Peter Send, Vorsitzender des Vereins Deutscher Schäferhunde Viernheim und stolzer Besitzer von „Ballack“ – dem Weltsieger 2015 und 2016“.

    Ballack wurde, wie uns telefonisch anvertraut wurde, dem Sohn von Marc Gemoets vererbt und hatte alsdann rasch dem genannten Chinesischen Besitzer, siehe Database des CSV, wo Ballack mit der CSZ-Nummer CSZ8003508 registriert wurde:

    http://www.csvclub.org/jsp/csvclub/CsvdogQueryresult_1.jsp?num=0&blood=CSZ8003508.

    Es ist also fraglich wieso Peter Send sich heute noch mit dem angeblichen Besitz von Ballack brüstet. Uns sind keine Fälle bekannt, wobei ein chinesischer Besitzer den Hund, in Wert von einer mittleren 6-stelligen Summe, weiterhin „teilt“ mit dem Ausbilder und Vorführer. Höchstens „Zeichnungsberechtigter“ kann man noch sein, weil man eine Unterschrift braucht auf die vielen offiziellen Deckscheinen des SV, wenn Hündinnen aus aller Welt (für 1.000 Euro und mehr pro Stück) besamt werden müssen. Peter Send, der „stolzer Besitzer“, hätte unserer Meinung nach der Presse gegenüber wahrheitsgemäss aussagen müssen, dass Ballack bereits einen chinesischen Besitzer hat und bald wieder nach China verreisen wird, spätestens für die dortige China Sieger Show.

    Note *1.: In der einfachen Presse wird sicherlich nicht den juristischen/rechtlichen Unterschied zwischen „Besitzer“ und „Eigentümer“ diskutiert. Wer dort sagt er ist „stolzer Besitzer“ oder derartig beschrieben wird, der meint auch, ihm gehört auf Gutdeutsch einfach den Hund.

    Fragt sich noch wer letztendlich die mittlere sechsstellige Verkaufssumme für Ballack erhalten hat, das wird sicherlich unsere Freunde der Steuerfahndung noch interessieren.

    In Beilage nun, wie gestern versprochen, eine weitere Aufstellung der Zuchtaktivitäten unserer hohen Amtsträgern / Zuchtrichtern, die sich allerseits als „kleine Liebhaberzüchter“ verstanden wissen wollen, obwohl sie in Wirklichkeit nur Dollarzeichen und Kommerz im Kopf haben, und die Plattform des gemeinnützigen Vereins (!!) auf beschämende Art und Weise für eigene Gewinnmaximierung missbrauchen.

    In Beilage, als zweites, eine Aufstellung des Zuchtvolumens für den Zwinger "vom Hühnegrab" + Filiale.

    Oder: wie lukrativ das Amt eines Zuchtrichters im Schäferhundeverein ist.

    Bei HEUTIGER Welpenumsatz: 1.672 Welpen x 800 Euro pro Stück (Welpen von Auslesezuchthündinnen kosten sicherlich noch mehr als der hier angesetzte Hochzuchtpreis der kleinen Züchter) = ist das Volumen mindestens: 1.337.600,00 Euro (heutiger Marktwert versteht sich). SV-Statuten sagen aus, dass gewerbliche Hundehändler von einer Mitgliedschaft ausgeschlossen sind. Euh?? Was?! Gibt es nicht Anlass hier mal einzugreifen?! Sind wir ein Verband für kleine Liebhaberzüchter (die bekanntlich nicht aus den Kosten kommen) oder für Hundehändler die wissen wie man Hunde managed und hochpuscht?

    WICHTIGE BEILAGE: Welpenregistrierungen Hühnegrab & Grafenbrunn (Familie Heinz und Dirk und Michael und Anja Scheerer)

    Bijlagen:
    Welpenregistrierung-HuehnegrabGrafenbrunn.docx (15.2 KB)   

    16-09-2016 om 09:06 geschreven door Jantie  


    15-09-2016
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Aus gegebenem Anlass

    Ich liebe Poesie, komme aber ziemlich rasch zu der Realität zurück.

    Zurzeit profilieren sich einige als erfolgreiche Liebhaberzüchter, obwohl sie Dollarzeichen in den Augen haben und eine harte Kommerz betreiben. Schickt mir jemand den Link aus der Viernheimer Zeitung bitte?

    Die Mittelbayerische Presse führt indessen wie folgt aus!

    Siehe bitte Link anbei: http://www.mittelbayerische.de/region/schwandorf/gemeinden/schwandorf/der-schoenste-schaeferhund-der-welt-22800-art1428041.html

    Es fragt sich heute ob der Präsident des SV, bzw. der Zuchtbuchführer der HG in Augsburg grosse Unwahrheiten (Lügen?) die seine Grosszüchter/Zuchtrichter in der Presse verbreiten korrigieren müssen? Wenn der Zuchtrichter beispielsweise behauptet, er hätte nur 300 Welpen gezüchtet, wenn das in Wirklichkeit 300 Würfe (!!) gewesen sind. Fehlerfaktor x 5! O-Ton im vorliegenden Pressebericht: „300 Welpen, schätzt er, waren es bis jetzt.“

    Wir haben, wie immer, in die SV-Genetics nachgeschaut und hochgerechnet. Der Zuchtrichter hat verschiedene Male das Alphabet durchgezüchtet und zwischen 1985 und 2015 nicht weniger als 1.580 Welpen beim SV registrieren lassen.

    Bei HEUTIGER Welpenumsatz: 1.580 Welpen x 800 Euro pro Stück (Welpen von Auslesezuchthündinnen kosten sicherlich noch mehr als der hier angesetzte Hochzuchtpreis der kleinen Züchter) = ist das Volumen mindestens: 1.264.000,00 Euro (heutiger Marktwert versteht sich). SV-Statuten sagen aus, dass gewerbliche Hundehändler von einer Mitgliedschaft ausgeschlossen sind. Euh?? Was?! Gibt es nicht Anlass hier mal einzugreifen?! Sind wir ein Verband für kleine Liebhaberzüchter (die bekanntlich nicht aus den Kosten kommen) oder für Hundehändler die wissen wie man Hunde managed und hochpuscht?

    Dass es keinem Menschen interessiert? Das werden wir noch sehen! Publizieren wir an dieser Stelle mal einige Übersichte!

    In Beilage, als erstes, eine Aufstellung des Zuchtvolumens für den Zwinger von der Piste Trophe + Filialen aus dem Presseartikel.

    Oder: wie lukrativ das Amt eines Zuchtrichters im Schäferhundeverein ist.

    FYI (For Your Information): Nikolaus Messler & Sohn von Peter Send sollen ein solches Amt erstreben. Ich verstehe warum!

    WICHTIGE BEILAGE: Welpenregistrierungen Piste Trophe

    Bijlagen:
    Welpenregistrierung-PisteTrophe.docx (14.7 KB)   

    15-09-2016 om 00:00 geschreven door Jantie  


    12-09-2016
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Danke schön!

    Immer wieder überrascht, dass wir nach wie vor viele Leute haben, die fest an uns glauben und uns – seit verschiedenen Jahren mittlerweile – intensiv folgen und wiederholt unterstützen. Nicht zum ersten Mal spendet diese liebe Dame beispielsweise, die wir von hier aus recht herzlich bedanken. Fühlen Sie sich von uns gedrückt! Und Ihren Vierbeinern geben Sie einen freundlichen Klaps von uns! Vertretungsweise für alle Schäferhunde die wir lieben und für deren Gesundheit wir kämpfen, wenn der SV-Vorstand das nicht tut und nur denen weiterhin hilft und den Rücken freihält die Kohle im gemeinnützigen Verein machen. Der Vorstand sind alle Namen wohl bekannt aus Wurf- und Deckmeldungen, sowie aus Prüfungs- und Schauergebnisse.

    Kommentar zu der freundlichen Spende von 50 Euro:

    „Weiterhin viel Erfolg wünscht X Z, auf das der SV ausgemistet wird damit wir wieder mit Stolz von "unserem" SV berichten können“

    12-09-2016 om 00:00 geschreven door Jantie  


    11-09-2016
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Lest we forget!
    Klik op de afbeelding om de link te volgen

    There once was a time, when the News was already History by the time when facts and memories were told from one person to the other; weeks, months or even years after everything happened. History was in books, in papers, in leaflets… It always came … late…

    Today, History IS the News and it happens right in front of our very eyes!

    We will always remember where we were and what we were doing exactly when the News happened and History was in the making. I was buying sportswear in a shop for Lisa, my daughter, when according to the news on the radio a small sports plane had flown into the top of the World Trade Center in New York. Apparently nothing serious.

    This “fait divers” turned out to be one of the greatest disasters of my time. We watched the Breaking News for the next 24 hours! Saw people jump to their deaths before sky scrapers collapsed. We saw it all happen “live” and we were all in absolute horror.

    The same happens in our personal world today. What happens today at the Siegerschau or the Siegerprüfung, or the WUSV-WM will NOT be told days, weeks, months or years from now. We are all very much on top of it, as it happens! It’s all Breaking News! We’ve got smartphones, tablets, dash and pet cams and we share our footage on social media. So let’s use them to make history as it happens. Send us your footage, so Bloggen.be/hd can report about the mischief, the corruption and bad dealings in the world of the German Shepherd Dog and keep its finger on the pulse of time! But NOT today! Starting tomorrow. We will continue to write the News and make History as it happens.

    Lest we forget, all of the victims of this sad day, 9/11.

    We light a candle and pray for them.

    (Watch CNN today for a gruesome reminder of the events.)

    11-09-2016 om 12:45 geschreven door Jantie  


    10-09-2016
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.BREAKING NEWS – NEWSFLASH - Reise nach Jerusalem - Stühlentanz

    Professor Dr. Heinrich Messler wechselt zum 1. Oktober 2016 von der WUSV (Welt Union Schäferhund-Vereine) zu der WUT (Welt Union Teckel).

    Doktor Wolfgang Henke (Verdienstkreuz am Bande der Bundesrepublik Deutschland), der erst vor ein paar Jahren den Sitz als Präsident des SV und der WUSV freigegeben hat, wechselt zur gleichen Zeit zum BVWS (Bundesverein für Weisse Schweizer Schäferhunden). Siehe Bild anbei.

    Messler hat, genauso wenig wie Henke übrigens, die massiven Probleme in dem Deutschen Mutterverein, dem SV, nicht annähernd im Griff gekriegt. Der Mitgliederschwund, sowie die Reduzierung der jährlichen Welpenzahlen haben sie beiden nicht aufhalten können. Messler hat eine absolut notwendige Beschränkung der Deckakten einiger wenige, von sich selbst ausgewählten/ausgezeichneten Zuchtrichtern „gemachten“ Topdeckrüden (einer dem Rassestandard nicht mehr entsprechenden Auslese-Gruppe, wessen Individuen vom Siegerpodest direkt auf dem Flugzeug nach China wechseln) nicht durchsetzen können und somit die weitergehende Einengung des Genpools nicht gestoppt, er hat es nicht geschafft einen einfachen handelsüblichen Scanner durch- und einzusetzen, damit die lügenhafte Messungen auf (geschriebene?) Körungen & Prüfungen (Lübz-Bobzin, Isselhorst, Wiesloch-Nussloch, etc., euh, die Liste der OG, sowie der überführten Leistungsrichter, ist SEHR lang, befragen Sie die Initiativ-Gruppe!) und Zuchtschauen endlich aufhören und ein Hund auch korrekt und notariell beglaubigt vermessen werden kann, er hat die (befreundete!) Grosszüchter/Vielzüchter keine Begrenzungen auferlegen können, wenn sie 10 und mehr Würfe (dann auf Team XYZ) haben organisieren können, und er hat nicht vermeiden können, dass es an die 10 Zuchtrichter, immer dieselben sind, die Namen sind bekannt, die zuhause in Deutschland die Siegerschau richten durften, sowie ins Ausland auf die grössten Siegerschauen auf Weltreisen fliegen dürfen (statt sie wie in jedem demokratischen Verein immer wieder durch Lose neu auswählen zu lassen), und er hat im Bereich der Verwendung von Teletaktern und Stachelhalsbändern keine konkreten Vereinsverweise ausgesprochen, auch nicht, nachdem SV-Ausbildungskoryphäen mit Videomaterial überführt wurden, bei der letzten Siegerschau in Belgien (gehört zu der WUSV!), wo bekanntlich immer hochrangige Deutsche SV-Zuchtrichter kommen, durfte ein Vertreter die Reizgeräte allen Besuchern frei demonstrieren und verkaufen. Es interessierte kein Mensch, dass TIG im SV bzw. in Deutschland und somit im ganzen WUSV illegal und verboten sind.

    Die WUT ist ein weltweiter freiwilliger Zusammenschluss von Vereinigungen und Klubs für Teckel/Dackel/Dachshunde, auch Teckel genannt, die der Fédération Cynologique Internationale (FCI) angehören oder einen Assoziationsvertrag mit der FCI haben bzw. anstreben. Gegründet wurde die WUT im Jahr 1992. Ihr gehörten heute 25 Mitgliedsländer an. Die WUT strebt die Vereinheitlichung der Bestimmungen für die Zucht, Ausbildung und Haltung von Teckeln an. Absprachen in Veranstaltungs- und Organisationsfragen sowie grenzüberschreitende Kontaktaufnahmen wie auch Erfahrungsaustausch ist erklärtes Ziel. Dies unter Beachtung der nationalen Gesetzgebung. Die Souveränität der nationalen Teckelverbände ist gewährleistet. Zur Erreichung dieser Ziele treffen sich die Gremien der Welt Union Teckel in regelmäßigen Abständen. Der Sitz der WUT ist in Duisburg, Deutschland.

    Doktor Wolfgang Henke hat soeben seine Spezialrichterprüfung im Rassezuchtverein für Weisse Schweizer Schäferhunde e.V. mit Erfolg abgelegt. Wir hätten erwartet, dass er, als Jäger, zum Dackelklub (oder WUT) wechseln würde, diese langgehegte Vermutung hat sich nun allerdings nicht bestätigen lassen. Wir wünschen beide Herren in ihren neuen Vereinen viel Erfolg und eine gute Zusammenarbeit, sollten sie sich in die Quere kommen. Schliesslich sind SV und BVWS, sowie der Dackelverein, alle im übergeordneten VDH und der FCI. Die Welt (nicht nur die der Hunde) ist doch so klein! Und ja, man begegnet sich immer zweimal im Leben.

    Seit 1982 widmet sich der BVWS e.V. der Zucht des Weißen Schweizer Schäferhundes und ist damit der älteste Zuchtverein für diese Rasse in Deutschland. Der BVWS e.V. ist ein Rassehunde-Zuchtverein im Sinne der Satzung des VDH. Zweck ist die Reinzucht der Rasse Weißer Schweizer Schäferhund (Berger Blanc Suisse) nach der bei der FCI hinterlegten gültigen Standard Nr. 347. Demgemäß fördern wir alle Bestrebungen, die der Erfüllung dieses Zweckes dienen. Als erster Zuchtverein für Weiße Schweizer Schäferhunde haben wir den Abstammungsnachweis per DNA-Abgleich eingeführt. Dieser Schritt garantiert, dass auch „drin ist was auf dem Papier steht“.

    Dieser Beitrag wird hiermit als Witz und als Scherz gekennzeichnet, nur teilweise frei erfunden, sonst in grösseren Teilen völlig der Wahrheit entsprechend, aber in gut leserlichen, grossen Buchstaben, und auf Deutscher Sprache, damit Vereinsvertreter und Anwaltskanzleien dies auch gleich verstehen und als solcher einschätzen können. Mein Gott, haben wir Angst für die Akteure in diesem Verein! Sie sind ja so gross und mächtig! Euh! NOT!

    10-09-2016 om 10:03 geschreven door Jantie  


    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.WUT
    Klik op de afbeelding om de link te volgen  

    10-09-2016 om 10:01 geschreven door Jantie  


    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Henke
    Klik op de afbeelding om de link te volgen  

    10-09-2016 om 10:00 geschreven door Jantie  


    09-09-2016
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.4.000.000
    Klik op de afbeelding om de link te volgen

    Heute knackt Bloggen.be/hd die Schallmauer von 4 Millionen Besuchern.

    Wir bedanken uns bei unseren Lesern für die Treue, wenngleich es alle grosse Profiteure sind, die viel meckern, aber nichts zu bewegen im Stande sind. Genau darum ist es im SV so wie es heute ist!

    Für die 4 netten Spenden bedanken wir uns recht herzlich bei den freundlichen Spendern!

    You are really outstanding!! Literally!

    09-09-2016 om 08:37 geschreven door Jantie  


    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Lernen Sie Chinesisch!
    Klik op de afbeelding om de link te volgen

    Wenn Sie Bloggen.be/hd treu bleiben und auch künftig mitlesen wollen über das was im Land des „Deutschen Schäferhundes“ so alles läuft, werden Sie die chinesische Sprache lernen oder einen Dolmetscher heranholen müssen. Das Deutsche Schäferhund-Geschehen und „die Kommerz“ wird seit Jahren zunehmend durch Milliardär Chen Jin-Fei und mit seine GmbH „CSVclub.org“ und immer dieselben, ausgewählten deutschen Zuchtrichter bestimmt.

    Während die Teilnehmerzahlen für die Siegerschau in Deutschland auch künftig weiter senken werden (nur bei den Langstockhaarhunden wird es noch zunehmende Zahlen geben, was in die Natur der Sache liegt, nachdem und weil sie jahrzehntelang ausgeschlossen wurden, trotzdem ihre Anhänger/Liebhaber behalten haben), und wir uns bald in einem Stadium in der Verbandsliga treffen, steigen sie in China, und der Chinesische Schäferhund „in the making“ wird dort sicherlich NICHT vermessen werden, da wird man keinen Scanner installieren brauchen. Es gehen seit Jahren die absoluten Schlachtschiffen mit den grössten Köpfen in die Volksrepublik, wie soll dort der Nachwuchs mittelgross sein? Da wird der Rassestandard des Schäferhundes aber bald geändert werden, wenngleich er dann Chinesische Deutsche Schäferhund heissen muss.

    Anyway! Wie auch immer!

    Bloggen.be/hd wird bald nur noch auf Chinesisch berichten! Warum? Nun, weil sich dort auch die schlauesten Zuchtrichter wie Scheerer, Schweikert, Musolino, Van Dorssen, und Rieker drauf konzentrieren, dort der Markt und die Verdienstmöglichkeiten noch riesig sind, der Geldgier der ehemaligen Hobbyzüchter ist ja unendlich… 

    Es ist meiner Meinung nach völlig unakzeptabel, dass der gemeinnützige SV, die gemeinnützige Vereinigung von Liebhaberzüchter (!!) von Deutschen Schäferhunden, zusammenarbeitet mit einer GmbH! Eine GmbH die bekanntlich eine kommerzielle Organisation ist, wovon das Ziel die Gewinnerzielung und die Gewinnmaximierung ist.

    Wenn Chen Jin-Fei tatsächlich ein Mann aus der Forbes 400 ist, wie man sagt, und unendlich reich, dann kann er seine GmbH in einer gemeinnützigen Organisation umgestalten/umwandeln und dann bräuchte er doch nicht an jedem Verkauf beteiligt zu sein, und müsste er nicht jeden Verkauf zustimmen um doch noch ein Prozentchen ab zu kriegen, oder!?

    Bis dahin, bis die CSV GmbH in einer gemeinnützigen e.V. umgestaltet wurde, dürfte der SV, die gemeinnützige Vereinigung (!!), ihm keine Zuchtrichter mehr hinschicken bzw. zur Verfügung stellen! (Und schon mal gar nicht immer dieselben!!) Es ist völlig unethisch und geht vorbei an alle Grundgedanken die in unsere Statuten festgehalten sind. Und der neue Präsident des SV, der ebenfalls Präsident ist der WUSV, muss unbedingt und zeitnah handeln!

    DAFÜR habe ich Sie gepromotet, Herr Präsident Messler!

    Und NICHT um die chinesischen Billiardäre zu unterstützen!

    Handeln Sie, im Schosse der WUSV haben Sie alle Macht und alle Kompetenzen!!

    Setzen Sie ein Zeichen!

    Reisen Sie nicht mit zur Siegerschau in China, und stellen Sie sich nicht bloss an Bestechung, mit einer schönen Weltreise nach Peking, inklusiv Stadtrundfahrten zum Verbotenen Stadt samt Einkaufstouren, sondern setzen Sie ein Zeichen.

    NEIN zu der Kommerz! NEIN zu der Ausbeutung durch Millionäre!

    Max von Stephanitz würde es prägnant sagen:

    „Der Deutsche Schäferhund soll Deutscher Schäferhund bleiben,

    sonst ist er kein Deutscher Schäferhund mehr!“

    Was ist heute, nach der Siegerschau in Deutschland, und kurz vor der Siegerschau in China, Sache in diesem riesigen Land? Was wird dort heute im Forum berichtet? Wie gesagt, Sie werden Chinesisch üben müssen! Bereiten Sie sich schon einmal vor. Wir werden uns mit der Unterstützung beim Übersetzen immer mehr und mehr zurückhalten!

    Wie lauten die heutige Nachrichten in China?

    Brief/Nachricht an den Mitgliedern in China

    http://bbs.csvclub.org/dispbbs.asp?boardid=12&Id=452682

    关于引2016SV本部展

    成年公 VA2 Willas vom Grafenbrunn

    VA9 Yuri vom Osterberger-Land

    请的答复

    员欧玮杰犬舍欧秋宗

    您提交的关于引2016SV本部展成年公VA2 Willas vom GrafenbrunnVA9 Yuri vom Osterberger-Land 的申请收悉CSV慎重研究同意该犬引进国内CSV注册登记。

    C S V      

    201695

    Kleine Unterstützung (die demnächst abgebaut wird!): Es wird also mehr oder weniger bestätigt, dass für die Erwachsene männliche Hunde VA2 Willas vom Grafenbrunn & VA9 Yuri vom Osterberger–Land eine Anfrage durch den Wei Jie Zwinger eingereicht wurde. Über die Einführung (in China) aus der 2016 Ausstellung SV-Zentrale erwachsenen männlichen VA2 Willas vom Grafenbrunn & VA9 Yuri vom Osterberger-Land wurde von der CSV eine sorgfältige Studie eingegangen und jetzt vereinbart, dass die Einführung der Haushunde im CSV registriert wurde.

    C S V, 5. September 2016

    Es gab mal eine Zeit wo ein schlauere Vorstand als der heutige beschlossen hatte bei der Siegerschau keine Auslese-Titel mehr zu vergeben an Hunden die bekanntlich schon verkauft, das Land verlassen und beispielsweise nach den V.S.A. verkauft und somit nicht mehr der Deutschen Zucht zur Verfügung stehen würden.

    Wie absurd die heutige Situation unter Messler ist, zeigt die Tatsache, dass DIE Tiere die bei der „Haupt-ZUCHT-Schau“ (lesen Sie das Wort bitte erneut und artikulieren Sie es ganz langsam damit es auch wirkt!!) den Deutschen Liebhaberzüchter am MEISTEN zur Verwendung empfohlen werden, und zwar als absolute „Vorzügliche Auslese-Klasse“, dass diese Hunde GAR NCHT GENUTZT WERDEN KÖNNEN, weil sie in China stehen!! Ich sagte schon, absurder als im SV geht nicht!

    09-09-2016 om 08:15 geschreven door Jantie  


    08-09-2016
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Leserzuschrift
    Klik op de afbeelding om de link te volgen


    Congratulations to the small hobby breeders from Greenveldt Kennels (GB) with a beautiful Sieger Nürnberg 2016 JHKH: Greenveldt Blitzen

    Aus dem Gästebuch genommen, weil dort sehr unübersichtlich.

    Vorsorglich: Nein, wir geben keine weitere Angaben über die Verfasser der Leserzuschriften. Kommentare und Kritik sind in einem demokratischem Verband erlaubt und wer an die Spitze steht sollte, in ein Land wo die freie Meinungsäusserung erstes Gebot ist, etwas aushalten.

    Naam: Balduin Balder

    E-mail adres: …                                                       

    Titel: Siegerhauptzuchtschau 2016 Nürnberg (ERSTE EINDRÜCKE)

    Reactie: Liebe Mitglieder! Liebe Besucher!

    Die diesjährige Siegerhauptschau war eigentlich recht ordentlich organisiert.

    Erich Bösl konnte alles sitzend auf seinem Fahrrad organisieren.

    Die Belohnung dafür kennt man mittlerweile.

    Im Eingangsbereich rissen die eingesetzten Türwächter mit Begeisterung die Tickets ab.

    Es hatte in gewisser Weise einen Verwandtschaftsgrad mit "dem Anstehen beim Sozialamt".

    Auffällig noch - so viele Aussteller aus dem Ausland -. KOMISCH!

    Die Hunde der ausländischen Aussteller kacken vor die Tür (Groovy di Casa Massarelli) - er hat es ganz genau richtig gemacht. Er hat ihnen was "geschissen".

    Die SV-Plattform für die Geschäftemacher war ganz klar und deutlich gegeben.

    Ob unser Bundeszuchtwart Lothar Quoll dieses noch gar nicht bemerkt hat?

    Warum wurde der Sieger zum 2. Mal Sieger, wenn er der Deutschen Zucht nicht mehr erhalten bleibt und nach China verkauft wird?

    Gefolgt von Willas als Fit-Sieger (das ist der mit der kurzen Kruppe und dem hohen Rutenansatz, mit 8 cm Vortritt und 5 cm Nachschub, wobei die Frontstellung jetzt nicht mehr zu erwähnen ist). Die Chinesen freuen sich, sowie die Züchter-Erfolgsfamilie "Heinz Scheerer & Co. KG"!!! Wir stellen nur Vermutungen an, wieviel Euro Willas gekostet hat.

    Die schlechteste Nachkommengruppe stellte der Rüde "Xentos von der Wilhelmswarte".

    Wir hoffen, dass die Chinesen ihn auch sofort mitgenommen haben.

    Ganz korrekt und absolut überzeugend und hervorragend aufgestellt, in Begleitung mit hervorragendem Musikspiel, waren die Klassen der Langhaarhunde. VORBILDLICHE DEMO!

    Aber Warum? Die Antwort kennt jeder.

    Eine ganz entzückende Richtweise war in der Jugendklasse Hündinnen zu verzeichnen. Der Zuchtrichter "Peter Arth" ist somit als herausragend POSITIV zu erwähnen.

    Junghundklasse Hündinnen, Zuchtrichter "Hans-Peter Schweimer":

         erstaunlich gute Klasse,

         erstaunlich gute Gewinnerin,

         selten schöne Klasse.

    Abschließend zu den Eindrücken war der Ausfall in der Gebrauchshundklasse Rüden enorm hoch.

         Die Quantität in den Nachkommengruppen sollte nicht im Vordergrund stehen!

         Die Qualität ist entscheidend!

    Die ersten Eindrücke müssen jetzt erst mal verdaut werden.

    In diesem Sinne.......

    Hugo-Egon Balder

    08-09-2016 om 14:34 geschreven door Jantie  


    07-09-2016
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.SV wird Scanner kaufen (MÜSSEN)
    Klik op de afbeelding om de link te volgen


    Auszug aus dem Interview mit SV-Präsident Prof. Dr. Heinrich Messler, seine erste Rede mit dem Titel: „Wir haben Zukunft“


    Nicht ohne eine gewisse Frustration, Sie lesen es ja im Bild anbei, denkt der Präsident nach über alles was wir in den letzten Jahren so gemeinsam besprochen haben – die sich stetig senkende Zahlen von Mitgliedern, Deckakten, Wurfmeldungen, Schauen, etc. haben wir regelmässig an dieser Stelle publiziert - und über alles was wir so thematisiert haben und er während seiner Amtszeit ändern wollte. Schon letztes Jahr, wurde der neue Präsident, in seinem ersten Jahr bei der Siegerschau wohlgemerkt, in den Rücken gefallen, durch Quoll bzw. die Zuchtrichterkollegen, die als „Qualitätskontrolleure“ beschrieben wurden. Wie der Präsident in seiner offenen Rede nun unter Beweis stellt – wir hatten auch das früher bereits publiziert - drohten sie sogar mit einer einstweiligen Verfügung und nur deshalb schafften sie es ihre befreundete Riesenhunde 2015 noch durchzumogeln.

    Dieses Jahr hätte man mit einer Messkommission nachmessen können, hat es aber nicht getan. Man hat geschaut was bereits in der vereinseigenen Datenbank SV-DOxS aufgezeichnet war (hauptsächlich gefälschte bzw. bereits geschonte Daten – wie man sie in Körungen festgehalten hat, und wie die Prüfungen und Körungen verlaufen, zeigen die letzten Ermittlungen der Ini-Gruppe – auch darüber schreibt der Präsident in seine Rede, siehe dort), und hat das mehr oder weniger bestätigt. Das „offizielle Vermessen“ war die grösste Lachnummer seit Jahren. Ich muss annehmen, dass der Präsident sich heute betrogen fühlt, weil eine notariell beglaubigte Person würde niemals einen Ballack, einen Willas, geschweige denn einen Cronos UNTER 67 cm vermessen können.

    Moral der Geschichte? Mein lieber Sportsfreund Henry! OHNE Scanner wird es niemals eine korrekte Vermessung der Hunde im SV geben. Wer über die bekannte Beziehungen verfügt, der wird seinen zu grossen Hund durchsetzen können, die Kleinen werden frustriert ihre Hunde abgewertet wissen. Holen Sie sich die Unterstützung von Zuchtrichter die sich bereits vor Jahren für unsere Idee gewonnen gegeben haben. Bekanntlich hat in der Vergangenheit beispielsweise einen Leonhard Schweikert schon für den Einsatz eines Scanners geworben und meine Idee aufgegriffen, wie er übrigens auch meine mittlerweile berühmte Animation des Pferdes mit dem abfallenden Rücken geklaut und in seine Arbeit aufgenommen hat (ohne freundlich zu fragen versteht sich). Schmückt er sich gerne mit den Lorbeeren anderer, ich weiss es nicht, sieht aber so aus. Später könnte er alsdann behaupten, der Scanner ist auf seiner Initiative gekommen! Meine Leser werden besser wissen!

    07-09-2016 om 19:28 geschreven door Jantie  


    06-09-2016
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.We need your support!

    If you think we deserve it and need to continue our efforts, please do go ahead and support us!

    Through PAYPAL use the following Link: https://www.paypal.com/cgi-bin/webscr?cmd=_s-xclick&hosted_button_id=LMWBWKYAA2RJU

    And for a bank wire transfer use:

    IBAN-Number: BE35 0016 6941 2537, in the Name of : www bloggen be hd Demeyere

    BIC-Code (Bank Identifier Code = Bankleitzahl im europaweiten Zahlungsverkehr): GEBABEBB

    Names of frienldy Spenders will NOT be published and kept secret.

    Thanking you so much for your kind support in our battle against patronage and fraud!

    06-09-2016 om 11:28 geschreven door Jantie  


    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.This is how the cookie crumbles!
    Klik op de afbeelding om de link te volgen

     

    Willas vom Grafenbrunn (VA2) – approximately 500.000 Euro? - and Yuri vom Osterberger-Land (VA9) – a steal and a sale for 350.000 Euro? - are leaving for China, contracts are undersigned. The rumor that Groovy di Casa Massarelli is joining them for 270.000 Euros cannot be confirmed.

     

    This is how it works, folks: the Chinese billionaires ask Josephine Kao – if this is even a real name (& an assisting SV-judge; could be Johann Mayer, Kartheiser, Schweikert, Scheerer, Rieker, Musolino, ... somebody being good friends with the president of the CSV) to search for a jewel in Germany, and they make a contract stipulating and guaranteeing exactly what place the dog is gonna make at the coming Siegerschau (check the story and WRITTEN & UNDERSIGNED CONTRACT of Toni Rieser Perle for an outstanding example which can and will never be denied).

    Then 10% of the money is transferred, as a down payment, the rest will be paid fully in cash. ONE day after the Siegerschau the VA (placement was guaranteed!) is then shipped to participate immediately thereafter in the Chinese Siegerschau, where the dog makes super VA (or even Sieger). If healthy, 1 & 2 in Germany (Ballack & Willas), will now make VA1 & VA2 in CSV in China, Yuri will most probably be VA4, or VA5 or VA6, when a couple of other earlier imports (like Pacco vom Langenbungert) need to line up in front of him. THAT's the way the cookie crumbles!

    You are all looking at it while it slaps you in the face! I have been telling you this for years and you still cannot believe it? Scheerer, Schweikert & König & Musolino will AGAIN be the judges there this year – check the following link - it is a corrupt business indeed, when it's always the same judges going over there - remember, we have almost 60 conformation judges but only 10 (approx.) are invited to China ALL OF THE TIME - http://bbs.csvclub.org/dispbbs.asp?boardid=12&Id=452620

    Now the new President Messler was appalled by this transaction and this contract as it happened years ago and he wrote to the legal department of the SV, questioning what had happened. I am in possession of this letter together with the answer of the SV. Heinrich Messler even was kind enough and came down to Trier to attend and possibly be a witness in the court case against me – when I had had the guts to denounce the corrupt dealings of everyone involved in this case – as it turned out he had some business of his own and an ax to grind with one of the people who formerly was involved in stabbing a knife in his brother’s back (Peter Messler used to be a president of the SV also.)

    But as far as I am informed, and this is one of the greatest disappointments ever, now holding an office and being in power and being able to light a beacon of hope, Henry has NOT YET lifted a finger to go against this Big Business in the SV/WUSV, which by the way, need I mention it, is completely against the statutes of our association.

    So we will probably have to watch how Henry never does anything and always comes back with the same refrain, just like Harry Belafonte in the song, when he was asked to fetch some water and – to avoid having to do anything - answered stubbornly: “There’s a Hole in The Bucket!”

    HENRY:

    “With what shall I fix it, Dear Liza, dear Liza?
    With what shall I fix it, Dear Liza, with what?”

    Now listen to Henry avoiding the action:

    https://www.youtube.com/watch?v=ElLpKewnxp4

    06-09-2016 om 08:14 geschreven door Jantie  


    05-09-2016
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.V5 oder nicht V5?
    Klik op de afbeelding om de link te volgen

    Zu den plötzlich überall auftauchenden Erklärungen für die korrigierte TSB-Entscheidung des V5-Hundes sei folgendes festzuhalten.

    Es steht NICHT in den Ordnungen, dass es ausdrücklich untersagt und verboten ist, während der TSB-Überprüfung schnell noch sein Geschäft zu machen, und es steht auch NICHTS davon in der Siegerschauordnung darüber, WO das Häufchen denn gemacht werden darf, mitten auf dem Platz oder daneben. Trotzdem müssen die Zuchtrichter Respekt vor der Natur und ihrer Gegebenheiten haben, und das Gassi gehen immer Vortritt lassen und genehmigen. Wir sind ja an erster Stelle Tierliebhaber.

    Bin mir auch ziemlich sicher, dass Groovy di Casa Massarelli nach dem Häufchen machen voll zugebissen UND beim Kommando „Aus!“ abgelassen hätte! Das hatte man ja zuhause wiederholt geübt! Hätte er die TSB-Überprüfung – nach dem ordentlichen Entleeren der Gedärme - wiederholen dürfen, dann hätte er sicherlich bestanden und wäre er wohl der verdiente Sieger 2016 geworden!

    Also! Die Moral der Geschichte! Sorge bitte dafür, dass du einen guten Freund unter den Zuchtrichtern hast, dann darf der Hund zubeissen und kacken wo und wann der will!

    05-09-2016 om 14:41 geschreven door Jantie  


    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.BREAKING NEWS – NEWSFLASH – EINSPRUCH TSB!!

    Nachricht an alle Teilnehmer die beim TSB durchgefallen sind!

    Wenn Ihr ein Richter als guter Freund habt, dann lasst ihn bitte Einspruch einlegen gegen das schlechte Ergebnis, dass einen zugeteilt wurde!

    Bisschen mauscheln und so, bisschen hin und her, alles eh Einschätzungssache und "ich zeige dir noch einmal wie gut er eigentlich ist!", und dann reicht es dicke für: „Ausgeprägt/lässt ab!“

    Was für eine Farce!

    Meldung aus der Schäferhundegemeinde: „Also Jan, bei diesem V5 Hund soll Bösl Einspruch eingelegt haben, das Video würde beweisen, dass es lt. Körordnung gereicht hätte.“

    Ich glaube das alles nicht, und werde bestimmt in wenigen Sekunden aufwachen!

    Message to all participants who failed at TSB!

    If you know a judge and he is a good friend, then please let him raise a protest against the poor result that one was assigned with!

    You have to whisper secretively, wheel and deal some, back and forth, everything is just a matter of interpretation and "I'll show you again how good he really is!", and then it will certainly be good enough for an “ausgeprägt/lässt ab!"

    What a joke!

    Message from the GSD community : “So, Jan, for this V5 dog it looks like Bösl would have filed an appeal, the video would prove that according to the Körung regulations it would all have sufficed!"

    I cannot believe this is really happening, and will definitely wake up in a few seconds!

    05-09-2016 om 12:05 geschreven door Jantie  




    >

    Blog tegen de wet? Klik hier.
    Gratis blog op https://www.bloggen.be - Bloggen.be, eenvoudig, gratis en snel jouw eigen blog!