Foto
Hoffnung nun gestorben!!
Das Gästebuch wird auf Anregungen der Zuchtrichter gesperrt.

Bloggen.be/hd ist NICHT verantwortlich für Einträge im Gästebuch! IP-Adressen der Schreiber werden ggf. den Behörden zugeleitet!

UNBEDINGT LESEN!!
  • Umsatz nur für Elite-Gross-Züchter = Umsatzübung im SV / VDH
  • Verstöße gegen Zuchthygiene und Ethik im SV und im VDH
  • Team Marlboro Cheaters - Brief an Dachverbände
  • Pflegefall Schäferhund?!
  • KURZ BERICHT – Über Handel und Gewerbe im SV und im VDH
  • Indiana's Story
  • Tiefenwahrnehmung Februar 2016: Umsätze mit Deckgeld
  • Zeugnisse
    Inhoud blog
  • Liebe Mutti
  • Messlers Ohnmacht – SV-Vetternwirtschaft obsiegt
  • Prüfungen im SV
  • Die Wahlen 2019
  • Die Farbe der Handschuhe in die HG in Augsburg
  • Gütersloh-Nord Meldungen
  • Beispiel bei der Betrachtung einer Prüfung: Gütersloh-Nord
  • So langsam spricht sich das herum
  • Was erinnern wir uns aus der Epoche von Messler?
  • Die Initiativgruppe-SV.de
  • Teil 2.
  • SV-Zitat des Jahres
  • Die Schande wird nun voll sichtbar
  • Interessantes bzgl. FCI, VDH, WUSV, Chen Jin-Fei, Tibet, Hong-Kong & sonstiges
  • To whom it may concern
  • Ini-Gruppe hinterfragt Antrag Frau Fath & Herr Setecki
  • Mayday! Mayday! Mayday!
  • Tatenloser Vereinspräsident?
  • Begnadigungsausschuss Messler - Amnestie – Totale Erblindung für Vergehen
  • Mutterhündinnen - Das A und O
  • Die hinterrückse Machenschaften der Feiglinge
  • Böse Attacken – Anonyme Feiglinge
  • Hundeausbilder haben NePoPo. Wir schwören bei SteuFaFa.
  • MEIN KOMMENTAR ZUM LESERBRIEF, neue Version
  • Appell an die Delegierten zur SV-Bundesversammlung
  • OG Wanne-Nord - Diskussionsmorgen
  • BIS ZUM TODE!!
  • Blog vom 04-05-2017 - Messler eröffnete die Diskussion
  • Was würden die Leser fragen oder schreiben?
  • ZTP und sonstige ärgerliche Sachen
  • Wir haben Post!
  • Schere im Kopf – Autozensur bei Bloggen.be/hd - Leserbrief 1. Teil
  • Vorauseilendem Gehorsam - Leserbrief 2. Teil
  • Ergänzung der Zuchtaktivitäten 2008 Heinz Scheerer
  • Nach - wie - vor!
  • Bares für Rares?! Genaue Zahlungsflüsse
  • Auslese?! Nicht ohne Beziehungen!
  • Rien ne va plus!!
  • Blödsinn – Oder wie die Dummen/Unterprivilegierten auch nicht weniger werden
  • Protest gegen die Willkür und die Straflosigkeit im SV e.V.
  • Tagesordnung bei der Landesgruppenversammlung 2019
  • Rücktrittsforderung
  • Kraft der Symbole
  • Dringend gesucht!
  • Allerseits sehr kritische Stimmen zum Fall Falco & Co.
  • Wieviel Nähe ist erlaubt? Begleiten die Zuchtrichter die lukrative Karriere der Deckrüden?
  • Stuck in the sixties
  • Hundesport so gut wie tot - SV Zuchtrichter unter Hakenkreuzflaggen?
  • Auszeiten für Zuchtrichter
  • Zuschrift eines Liebhaberzüchters
  • Lobbyarbeit
  • Das Corporate Image vom SV?
  • Wir wollen aber nicht mehr nur schimpfen und lamentieren, WIR WOLLEN HANDELN!
  • Bloggen.be/hd ist ein Begriff
  • Danke schön!
  • SV Zeitzeugnis = SV Armutszeugnis
  • Bewertung unter Vorbehalt – „ID-Röntgen in Bearbeitung“?
  • Gewinnmaximierung im SV
  • Fragen über Fragen...
  • Was bringt die Initiativgruppe SV an Neuigkeiten?
    Archief per week
  • 08/07-14/07 2019
  • 17/06-23/06 2019
  • 20/05-26/05 2019
  • 13/05-19/05 2019
  • 06/05-12/05 2019
  • 29/04-05/05 2019
  • 15/04-21/04 2019
  • 08/04-14/04 2019
  • 01/04-07/04 2019
  • 25/03-31/03 2019
  • 18/03-24/03 2019
  • 11/03-17/03 2019
  • 04/03-10/03 2019
  • 25/02-03/03 2019
  • 18/02-24/02 2019
  • 11/02-17/02 2019
  • 04/02-10/02 2019
  • 28/01-03/02 2019
  • 21/01-27/01 2019
  • 14/01-20/01 2019
  • 07/01-13/01 2019
  • 01/01-07/01 2018
  • 24/12-30/12 2018
  • 05/11-11/11 2018
  • 29/10-04/11 2018
  • 22/10-28/10 2018
  • 15/10-21/10 2018
  • 08/10-14/10 2018
  • 01/10-07/10 2018
  • 24/09-30/09 2018
  • 17/09-23/09 2018
  • 10/09-16/09 2018
  • 03/09-09/09 2018
  • 27/08-02/09 2018
  • 20/08-26/08 2018
  • 13/08-19/08 2018
  • 06/08-12/08 2018
  • 30/07-05/08 2018
  • 23/07-29/07 2018
  • 16/07-22/07 2018
  • 09/07-15/07 2018
  • 25/06-01/07 2018
  • 18/06-24/06 2018
  • 11/06-17/06 2018
  • 04/06-10/06 2018
  • 21/05-27/05 2018
  • 14/05-20/05 2018
  • 07/05-13/05 2018
  • 30/04-06/05 2018
  • 23/04-29/04 2018
  • 16/04-22/04 2018
  • 09/04-15/04 2018
  • 02/04-08/04 2018
  • 26/03-01/04 2018
  • 19/03-25/03 2018
  • 12/03-18/03 2018
  • 05/03-11/03 2018
  • 19/02-25/02 2018
  • 05/02-11/02 2018
  • 22/01-28/01 2018
  • 15/01-21/01 2018
  • 08/01-14/01 2018
  • 01/01-07/01 2018
  • 25/12-31/12 2017
  • 18/12-24/12 2017
  • 11/12-17/12 2017
  • 04/12-10/12 2017
  • 27/11-03/12 2017
  • 20/11-26/11 2017
  • 13/11-19/11 2017
  • 06/11-12/11 2017
  • 30/10-05/11 2017
  • 23/10-29/10 2017
  • 16/10-22/10 2017
  • 09/10-15/10 2017
  • 02/10-08/10 2017
  • 25/09-01/10 2017
  • 18/09-24/09 2017
  • 11/09-17/09 2017
  • 04/09-10/09 2017
  • 28/08-03/09 2017
  • 21/08-27/08 2017
  • 14/08-20/08 2017
  • 07/08-13/08 2017
  • 31/07-06/08 2017
  • 24/07-30/07 2017
  • 17/07-23/07 2017
  • 10/07-16/07 2017
  • 03/07-09/07 2017
  • 26/06-02/07 2017
  • 19/06-25/06 2017
  • 12/06-18/06 2017
  • 05/06-11/06 2017
  • 29/05-04/06 2017
  • 22/05-28/05 2017
  • 15/05-21/05 2017
  • 08/05-14/05 2017
  • 01/05-07/05 2017
  • 24/04-30/04 2017
  • 10/04-16/04 2017
  • 03/04-09/04 2017
  • 27/03-02/04 2017
  • 20/03-26/03 2017
  • 13/03-19/03 2017
  • 06/03-12/03 2017
  • 27/02-05/03 2017
  • 20/02-26/02 2017
  • 13/02-19/02 2017
  • 06/02-12/02 2017
  • 30/01-05/02 2017
  • 23/01-29/01 2017
  • 16/01-22/01 2017
  • 09/01-15/01 2017
  • 02/01-08/01 2017
  • 25/12-31/12 2017
  • 19/12-25/12 2016
  • 12/12-18/12 2016
  • 05/12-11/12 2016
  • 28/11-04/12 2016
  • 21/11-27/11 2016
  • 14/11-20/11 2016
  • 07/11-13/11 2016
  • 31/10-06/11 2016
  • 24/10-30/10 2016
  • 17/10-23/10 2016
  • 10/10-16/10 2016
  • 03/10-09/10 2016
  • 26/09-02/10 2016
  • 19/09-25/09 2016
  • 12/09-18/09 2016
  • 05/09-11/09 2016
  • 29/08-04/09 2016
  • 22/08-28/08 2016
  • 15/08-21/08 2016
  • 08/08-14/08 2016
  • 01/08-07/08 2016
  • 25/07-31/07 2016
  • 11/07-17/07 2016
  • 04/07-10/07 2016
  • 27/06-03/07 2016
  • 20/06-26/06 2016
  • 13/06-19/06 2016
  • 06/06-12/06 2016
  • 16/05-22/05 2016
  • 09/05-15/05 2016
  • 25/04-01/05 2016
  • 18/04-24/04 2016
  • 11/04-17/04 2016
  • 04/04-10/04 2016
  • 28/03-03/04 2016
  • 21/03-27/03 2016
  • 14/03-20/03 2016
  • 07/03-13/03 2016
  • 29/02-06/03 2016
  • 22/02-28/02 2016
  • 15/02-21/02 2016
  • 08/02-14/02 2016
  • 01/02-07/02 2016
  • 25/01-31/01 2016
  • 18/01-24/01 2016
  • 11/01-17/01 2016
  • 04/01-10/01 2016
  • 21/12-27/12 2015
  • 14/12-20/12 2015
  • 07/12-13/12 2015
  • 30/11-06/12 2015
  • 23/11-29/11 2015
  • 16/11-22/11 2015
  • 09/11-15/11 2015
  • 02/11-08/11 2015
  • 26/10-01/11 2015
  • 19/10-25/10 2015
  • 12/10-18/10 2015
  • 05/10-11/10 2015
  • 28/09-04/10 2015
  • 21/09-27/09 2015
  • 07/09-13/09 2015
  • 31/08-06/09 2015
  • 24/08-30/08 2015
  • 17/08-23/08 2015
  • 10/08-16/08 2015
  • 06/07-12/07 2015
  • 08/06-14/06 2015
  • 01/06-07/06 2015
  • 11/05-17/05 2015
  • 04/05-10/05 2015
  • 27/04-03/05 2015
  • 20/04-26/04 2015
  • 13/04-19/04 2015
  • 06/04-12/04 2015
  • 23/03-29/03 2015
  • 16/03-22/03 2015
  • 09/03-15/03 2015
  • 02/03-08/03 2015
  • 23/02-01/03 2015
  • 16/02-22/02 2015
  • 09/02-15/02 2015
  • 19/01-25/01 2015
  • 12/01-18/01 2015
  • 05/01-11/01 2015
  • 30/12-05/01 2014
  • 10/11-16/11 2014
  • 03/11-09/11 2014
  • 27/10-02/11 2014
  • 20/10-26/10 2014
  • 13/10-19/10 2014
  • 06/10-12/10 2014
  • 29/09-05/10 2014
  • 22/09-28/09 2014
  • 15/09-21/09 2014
  • 08/09-14/09 2014
  • 01/09-07/09 2014
  • 25/08-31/08 2014
  • 18/08-24/08 2014
  • 28/07-03/08 2014
  • 21/07-27/07 2014
  • 14/07-20/07 2014
  • 07/07-13/07 2014
  • 30/06-06/07 2014
  • 23/06-29/06 2014
  • 09/06-15/06 2014
  • 02/06-08/06 2014
  • 26/05-01/06 2014
  • 19/05-25/05 2014
  • 12/05-18/05 2014
  • 05/05-11/05 2014
  • 28/04-04/05 2014
  • 21/04-27/04 2014
  • 14/04-20/04 2014
  • 24/03-30/03 2014
  • 10/03-16/03 2014
  • 03/03-09/03 2014
  • 24/02-02/03 2014
  • 17/02-23/02 2014
  • 10/02-16/02 2014
  • 03/02-09/02 2014
  • 20/01-26/01 2014
  • 13/01-19/01 2014
  • 06/01-12/01 2014
  • 30/12-05/01 2014
  • 23/12-29/12 2013
  • 16/12-22/12 2013
  • 09/12-15/12 2013
  • 02/12-08/12 2013
  • 25/11-01/12 2013
  • 18/11-24/11 2013
  • 11/11-17/11 2013
  • 04/11-10/11 2013
  • 28/10-03/11 2013
  • 21/10-27/10 2013
  • 14/10-20/10 2013
  • 07/10-13/10 2013
  • 30/09-06/10 2013
  • 23/09-29/09 2013
  • 16/09-22/09 2013
  • 09/09-15/09 2013
  • 02/09-08/09 2013
  • 26/08-01/09 2013
  • 19/08-25/08 2013
  • 12/08-18/08 2013
  • 05/08-11/08 2013
  • 29/07-04/08 2013
  • 08/07-14/07 2013
  • 01/07-07/07 2013
  • 24/06-30/06 2013
  • 17/06-23/06 2013
  • 10/06-16/06 2013
  • 03/06-09/06 2013
  • 27/05-02/06 2013
  • 20/05-26/05 2013
  • 13/05-19/05 2013
  • 06/05-12/05 2013
  • 29/04-05/05 2013
  • 22/04-28/04 2013
  • 15/04-21/04 2013
  • 08/04-14/04 2013
  • 01/04-07/04 2013
  • 25/03-31/03 2013
  • 18/03-24/03 2013
  • 11/03-17/03 2013
  • 04/03-10/03 2013
  • 25/02-03/03 2013
  • 18/02-24/02 2013
  • 11/02-17/02 2013
  • 04/02-10/02 2013
  • 28/01-03/02 2013
  • 21/01-27/01 2013
  • 14/01-20/01 2013
  • 07/01-13/01 2013
  • 31/12-06/01 2013
  • 24/12-30/12 2012
  • 17/12-23/12 2012
  • 10/12-16/12 2012
  • 03/12-09/12 2012
  • 26/11-02/12 2012
  • 19/11-25/11 2012
  • 12/11-18/11 2012
  • 05/11-11/11 2012
  • 29/10-04/11 2012
  • 22/10-28/10 2012
  • 15/10-21/10 2012
  • 08/10-14/10 2012
  • 01/10-07/10 2012
  • 24/09-30/09 2012
  • 17/09-23/09 2012
  • 10/09-16/09 2012
  • 03/09-09/09 2012
  • 27/08-02/09 2012
  • 20/08-26/08 2012
  • 13/08-19/08 2012
  • 06/08-12/08 2012
  • 30/07-05/08 2012
  • 23/07-29/07 2012
  • 16/07-22/07 2012
  • 09/07-15/07 2012
  • 02/07-08/07 2012
  • 25/06-01/07 2012
  • 18/06-24/06 2012
  • 11/06-17/06 2012
  • 04/06-10/06 2012
  • 28/05-03/06 2012
  • 21/05-27/05 2012
  • 14/05-20/05 2012
  • 07/05-13/05 2012
  • 30/04-06/05 2012
  • 23/04-29/04 2012
  • 16/04-22/04 2012
  • 09/04-15/04 2012
  • 02/04-08/04 2012
  • 26/03-01/04 2012
  • 19/03-25/03 2012
  • 12/03-18/03 2012
  • 05/03-11/03 2012
  • 27/02-04/03 2012
  • 20/02-26/02 2012
  • 13/02-19/02 2012
  • 06/02-12/02 2012
  • 30/01-05/02 2012
  • 23/01-29/01 2012
  • 16/01-22/01 2012
  • 09/01-15/01 2012
  • 02/01-08/01 2012
  • 26/12-01/01 2012
  • 19/12-25/12 2011
  • 12/12-18/12 2011
  • 05/12-11/12 2011
  • 28/11-04/12 2011
  • 21/11-27/11 2011
  • 14/11-20/11 2011
  • 07/11-13/11 2011
  • 31/10-06/11 2011
  • 17/10-23/10 2011
  • 10/10-16/10 2011
  • 03/10-09/10 2011
  • 26/09-02/10 2011
  • 19/09-25/09 2011
  • 12/09-18/09 2011
  • 05/09-11/09 2011
  • 29/08-04/09 2011
  • 22/08-28/08 2011
  • 15/08-21/08 2011
  • 01/08-07/08 2011
  • 25/07-31/07 2011
  • 18/07-24/07 2011
  • 11/07-17/07 2011
  • 20/06-26/06 2011
  • 13/06-19/06 2011
  • 06/06-12/06 2011
  • 30/05-05/06 2011
  • 23/05-29/05 2011
  • 16/05-22/05 2011
  • 09/05-15/05 2011
  • 02/05-08/05 2011
  • 25/04-01/05 2011
  • 18/04-24/04 2011
  • 11/04-17/04 2011
  • 28/03-03/04 2011
  • 21/03-27/03 2011
  • 14/03-20/03 2011
  • 28/02-06/03 2011
  • 21/02-27/02 2011
  • 07/02-13/02 2011
  • 31/01-06/02 2011
  • 17/01-23/01 2011
  • 10/01-16/01 2011
  • 01/11-07/11 2010
  • 25/10-31/10 2010
  • 16/08-22/08 2010
  • 21/06-27/06 2010
  • 07/06-13/06 2010
  • 31/05-06/06 2010
  • 24/05-30/05 2010
  • 19/04-25/04 2010
  • 08/03-14/03 2010
  • 22/02-28/02 2010
  • 25/01-31/01 2010
  • 11/01-17/01 2010
  • 30/11-06/12 2009
  • 23/11-29/11 2009
  • 09/11-15/11 2009
  • 19/10-25/10 2009
  • 28/09-04/10 2009
  • 21/09-27/09 2009
  • 31/08-06/09 2009
  • 24/08-30/08 2009
  • 17/08-23/08 2009
  • 13/07-19/07 2009
  • 06/07-12/07 2009
  • 22/06-28/06 2009
  • 18/05-24/05 2009
  • 27/04-03/05 2009
  • 13/04-19/04 2009
  • 06/04-12/04 2009
  • 30/03-05/04 2009
  • 23/03-29/03 2009
  • 16/03-22/03 2009
  • 09/03-15/03 2009
  • 16/02-22/02 2009
  • 09/02-15/02 2009
  • 12/01-18/01 2009
  • 27/10-02/11 2008
  • 29/09-05/10 2008
  • 22/09-28/09 2008
  • 15/09-21/09 2008
  • 08/09-14/09 2008
  • 01/09-07/09 2008
  • 30/06-06/07 2008
  • 14/04-20/04 2008
  • 07/04-13/04 2008
  • 31/03-06/04 2008
  • 11/02-17/02 2008
  • 14/01-20/01 2008
  • 07/01-13/01 2008
  • 24/12-30/12 2007
  • 10/12-16/12 2007
  • 26/11-02/12 2007
  • 19/11-25/11 2007
  • 12/11-18/11 2007
  • 05/11-11/11 2007
  • 29/10-04/11 2007
  • 22/10-28/10 2007
  • 15/10-21/10 2007
  • 08/10-14/10 2007
  • 24/09-30/09 2007
  • 17/09-23/09 2007
  • 27/08-02/09 2007
  • 01/01-07/01 2007
  • 25/12-31/12 2006
  • 02/10-08/10 2006
    Mailen Sie uns!

    Schreiben Sie uns. Wir freuen uns auf jegliche Reaktion.

    Hüftgelenksdysplasie und Ethics beim DSH
    Sie möchten einen niedlichen Deutschen Schäferhund kaufen?
    Überlegen Sie sich das bitte gut, Sie wissen nicht was auf Sie zukommt!
    30-10-2015
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Wir feiern das 10-jährige Jubiläum!
    Klik op de afbeelding om de link te volgen

    Und fassen zusammen!

    Die Rassenvereinigungen mit ihren auf Champions-Zucht ausgerichteten Rassestandards haben schuld an die vielen Krankheiten in der Population. In Sachen Inzucht und HD/ED beispielsweise, hat sich im SV NICHTS getan. In Sachen Bekämpfung von tierschutzwidriger Ausbildung in spezialisierte (zertifizierte?) Ortsgruppen ebenso wenig. Zuchtrichter fahren die neueste Luxuskarossen, reisen um die Welt und erfreuen sich die Dummheit der Massen, wenn sie Sieger auszeichnen – immer wieder vom Vater auf Sohn aus der gleichen Blutlinie - die anstatt die Rasse zu verbessern, die Rasse erheblich schwächen und erkranken. Kynologen sind es nicht, sondern profitgierige Möchtegerns, wenn sie zu der Feststellung kommen, dass es heute MEHR Auslesehunde in China gibt wie in Deutschland! Schweikert & Scheerer und Mayer & Musolino verschenken dort VA-Titel als ob es kein Morgen gäbe. Eine SoKo zwingt sich auf! Wird für Platzierungen/Zuspruch - wie bei der FIFA (und wie Sepp Blatter jetzt schon zugegeben hat!) reichlich bezahlt und gemauschelt? Ausbildungskoryphäen geben weltweit ihre Seminare und fliegen als Teamkapitän auf Kosten des Vereins zu Weltmeisterschaften, verkaufen als Vertreter für bekannte Firmen wie Hersteller Gappay die Teleimpulsgeräten. Man soll’s nicht glauben.

    An Symbolwert für ein Weblog, dass ein Titel hat wie Bloggen.be/hd: „Hüftgelenksdysplasie und Ethics beim DSH“ (und wegen HD gegründet wurde) und ein Untertitel hat wie: Sie möchten einen niedlichen Deutschen Schäferhund kaufen? Überlegen Sie sich das bitte gut, Sie wissen nicht was auf Sie zukommt!“, ist es nach wie vor NICHT zu überbieten, ein mittlerweile SEHR altes Schreiben! Es hat NICHTS von seiner Aussagekraft verloren!

     Original Mail von Herrn Prof. Flückiger:

    ----- Original Message -----

    From: "Prof. Dr. Mark Flückiger" <mflueckiger@vetclinics.unizh.ch>

    To: "Demeyere Jan" <j.demeyere@skynet.be>

    Sent: Tuesday, November 22, 2005 9:19 AM

    Subject: Re: HD-Studien Deutscher Schäferhund

    >Sehr geehrter Herr Demeyere

    besten dank für ihre unterlagen. die zahlen und ihre folgerungen sind wohl bekannt. schon vor 30 jahren wurde klar belegt, dass aus paarungen mit HD-hunden mehr dysplastische nachkommen anfallen. denn HD ist erblich.

    ebenso bekannt ist, dass längst nicht alle hunde geröntgt werden, und dass von den offensichtlich dysplastischen die wenigsten in der offiziellen statistik erscheinen. wohl bekannt ist auch, dass in deutschland (und von da stammen ihre daten) ebenso wie in ländern, welche die bilder beim SV in deutschland bewerten lassen, die deutschen schäferhunde seit jahren viel zu milde bewertet werden. in realität sind nur 20-25% (je nach untersuchtem jahrgang) der geröntgten DSH HD frei (A).

    Was bedeute dies nun alles? Die datenlage ist erdrückend. HD könnte bereits mit den jetzigen züchterischen methoden auf ein sehr tiefes niveau gesenkt werden. wenn zusätzlich eine nachkommenskontrolle eingeführt würde, wäre das problem HD praktisch gelöst. das beweist zum beispiel die blindenführhundeschule in allschwil (schweiz), die bei ihrer labrador retriever zucht HD weitgehend eliminiert hat. Auch eine zuchtwertschätzung würde die situation verbessern. ABER: politische, wirtschaftliche und emotionale Aspekte erlauben dies offenbar nicht. Der druck des einzelnen besitzers eines DSH mit HD ist nicht ausreichend, um eine aenderung zu erzwingen. Sie müssten die funktionäre im SV, alle züchter und die käufer auf eine linie bringen. Ich wünsche ihnen dazu viel erfolg freundliche grüsse

    m. flückiger HD/ED Kommission Zürich

    Mark Flückiger, Prof. Dr.med.vet. Dipl. ECVDI Bildgebende Diagnostik und Radio-Onkologie Vetsuisse Fakultät, Tierspital Zürich Winterthurerstrasse 260

    CH-8057 Zürich / Schweiz

    HEUTE! Eine nicht publizierte Stellungnahme eines anderen Wissenschaftlers: „Das Befolgen eines Rassestandards und einer Zuchtordnung beinhaltet viel mehr eine Garantie für ein kranker, als für ein gesunder Deutscher Schäferhund. Rassenreinheit und (extreme) Anforderungen an Äusserlichkeiten bringen zwangsläufig Erbkrankheiten. In den Jahrzehnten, seitdem mit Beurteilungen von Bildern auf HD selektiert wurde, gibt es was die Population betrifft kaum Verbesserung. Das hat mit der Tatsache zu tun, dass die Züchter sich für eine Art von Hund entscheiden, die voraussichtlich Probleme mit der Hüfte bekommen wird. Es ist ein Prozess, wobei man auf der einen Seite die Krankheit bekämpft, aber gleichzeitig, mit dem Rassestandard in der Hand, die Krankheit auch fördert. Solange wie der Züchter den Rassestandard und die Verbandspolitik befolgt, gibt es tatsächlich nichts Gutes zu erwarten. Schließlich sind sie die Ursache von viel Elend. Das schliesst nicht aus, dass es möglich ist und bleibt, Deutsche Schäferhunde zu züchten, wovon die Öffentlichkeit glaubt, dass es Deutsche Schäferhunde betrifft und die deutlich weniger Risiken für genetische Probleme haben. Aber, dann müssen Sie Ihre Zuchtziele auf das Wohl der Rasse konzentrieren, nicht auf das Züchten eines potenziellen Champions.“

    Also! Wenn wir künftig noch einen gesunden Deutschen Schäferhund wollen, müssen wir dringend eine andere Schiene fahren. Professor Dr. Messler! SIE sind dran! Wenden Sie das grosse Schiff!

    30-10-2015 om 12:06 geschreven door Jantie  


    29-10-2015
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.R Übergross + H Übergross = W Grössenproblem!
    Klik op de afbeelding om de link te volgen



    Abbildung: Standard-Meter, Rue de Vaugirard, Paris (Marmor)

     

     

    Endlich finden wir Anerkennung!

    Aus dem Munde des aktuellen Bundeszuchtwartes, Lothar Quoll, finden wir endlich die Anerkennung worauf wir so lange haben warten müssen. Er lässt aufzeichnen: „Jeder, der ein Problem offen legt, hilft, die Rasse zu verbessern. Offenheit und Ehrlichkeit ist oberstes Gebot der Hundezucht.“

    Wir haben bereits viele Probleme offengelegt, aber leider fehlten im Verein bisher die Offenheit und die Ehrlichkeit. In diesem Sinne fahren wir fort!

    Sie sind als Bundeszuchtwart NICHT geeignet, Herr Quoll, wenn Sie in Sachen Grössenproblematik bei Deutschen Schäferhunden, eine „Zuchtwertschätzung“ einführen wollen, die absurd und lächerlich ist. Die Grösse der Hunde bzw. der Elterntiere ist eine physikalische Grösse, und sie kann korrekt gemessen werden. Wenn Sie aber dulden, dass im Körbuch gelogen und betrogen wird, durch DIE Leute = Körmeister und Zuchtrichter die ein sehr einfacher Standard vorgegeben wurden (!!) - dann wird man auch mit den Zuchtwerten lügen und noch biegen was krumm ist. (Siehe HD-Zuchtwertschätzung die – durch bewusste Manipulationen - NICHTS gebracht hat, und das Papier nicht wert ist worauf sie geschrieben ist, weil massenweise schlechte Ergebnisse zurückbehalten wurden!)

    Aus Wikipedia: Messung

    Eine Messung ist das Ausführen von geplanten Tätigkeiten zu einer quantitativen Aussage über eine Messgrösse durch Vergleich mit einer Einheit. Dabei ist die Messgröße jene physikalische Grösse, der die Messung gilt. Die Bezeichnungen für die Messtechnik werden für Deutschland in der DIN-Norm DIN 1319 definiert.

    Messung im Sinne der Messtechnik

    Ziel einer Messung ist es, ein Messergebnis als verlässliche Aussage zu erhalten über eine unbekannte Größe eines Objekts. „Die Tätigkeiten des Messens sind überwiegend praktischer (experimenteller) Art, schließen jedoch theoretische Überlegungen und Berechnungen ein.“ Das Ergebnis der Messung ist im ersten Schritt ein Messwert, der aber eine Messabweichung enthält und von seinem wahren Wert abweicht. Aus dem Messwert sind bekannte systematische Abweichungen herauszurechnen. Ein vollständiges Messergebnis ist ein aus Messungen gewonnener Schätzwert für den wahren Wert der Messgröße mit quantitativen Aussagen zur Genauigkeit der Messung. „Die Auswertung von Messwerten der Messgröße bis zum angestrebten Ergebnis ist Teil der Messaufgabe und wird zur Messung der Messgröße gerechnet.“

    Was kündigt BZW Quoll nun an? Siehe SV-Septemberheft 2016.

    „… deshalb müssen auch Übergrössen durch die Zuchtrichter und Körmeister offengelegt werden, ohne den Hund durch diese Entscheidung von der Zucht auszuschliessen. Aus diesem Zahlenmaterial wird zukünftig ein Zuchtwert für das Merkmal Grösse errechnet und den Züchtern als Entscheidungshilfe bereitgestellt.“

    Was will Quoll damit sagen? Er will damit sagen und read my lips!!:

    „Wenn der/die viel zu grosse und nicht mehr dem Rassestandard entsprechender Rüde oder entsprechende Hündin (der/die laut Standard also FEHLERHAFT gezüchtet ist!) einen Zuchtrichter oder einen befreundeten Züchter gehört, dann darf man der Rüde/die Hündin NICHT von der Zucht ausschliessen, sondern müssen wir ihn/ihr mit allen Mitteln und inklusive einer komplizierten Rechts- und Statutenbiegung versuchen trotzdem in die Zucht zu behalten (um mit ihm viel Deckgeld zu kassieren oder mit ihr viel Welpen zu züchten und verkaufen, oder für beide eine sehr hohe Verkaufssumme zu erzielen) trotz der Tatsache, dass er/sie die Rasse in Sachen Grösse weiter nachhaltig gefährden!“

    Was Quoll ankündigt ist ridikül! Das Züchten ist schwierig genug, aber eines der einfachsten Sachen um zu memorieren ist wohl, dass grosse/riesige Deckrüden mit grosse/riesige Hündinnen zu verpaaren, Probleme in Sachen Grösse bringen muss!

    Es muss… wir zitieren: „ dem Züchter keinem Zuchtwert mit dem jeweiligen Mittelmass des Hundes auf freiwilliger Basis als Orientierung an die Hand gegeben werden“! Die Körmeister die eine physikalische und schriftlich zu erfassende Grösse (zwischen 60 und 65 cm bei Rüden, zwischen 55 und 60 cm bei Hündinnen) nicht korrekt messen und notieren können, sollen zur Nachschulung oder überhaupt aus dem Verein geschmissen werden, weil sie das Problem eingebrockt haben!

    SIE, Herr Quoll, und Ihre Kollegen, sind die Verursacher des Problems! Sie haben jahrelang (immer) die Grössten ausgewählt und an die Spitze des Feldes bei jeder LG-Zuchtschau und in die Auslese bei jeder Siegerschau befördert. Jetzt wollen Sie eine auf vielen Jahren ausgelegte Prozedur einer „Zuchtwertschätzung“ einführen um von IHREM HAUS- und SELBSTGEMACHTEN Problem abzulenken?! Wie gesagt, völlig ridikül. Korrektes Vermessen und korrektes Notieren der Messergebnisse genügt! (Und man soll die Körmeister die nicht mal DAS genügend beherrschen rausschmeissen.)

    Wo die Chinesen hinkommen, wenn sie unbedingt grosse Hunde züchten wollen, sieht man an den Bildern. Und wer hat bei der Siegerschau in China die Riesenviecher dort vorne gestellt und die Riesenköpfe in die Auslese genommen? SIE, Herr Quoll! SIE, und die lange Liste der China-Experten: Fetten, Scheerer, Rieker, Schweikert, … + Mayer & Musolino. Also abführen die lächerliche Idee einer Zuchtwertschätzung für eine physikalische Grösse die jedes Mitglied messen kann!

     Was SV-Zuchtrichter kein Einhalt geboten haben! Siehe Bilder in Beilage!

    Bijlagen:
    Riesenvieh kopf.jpg (31 KB)   
    Riesenvieh.jpg (28 KB)   

    29-10-2015 om 13:55 geschreven door Jantie  


    28-10-2015
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Hunde im Fernsehen - Das Milliardengeschäft mit der Tierliebe
    Klik op de afbeelding om de link te volgen

    Was wäre Bloggen.be/hd ohne seine lieben Pappenheimer?

    Wir wurden gerade wieder auf einen interessanten Fernsehbeitrag hingewiesen und bedanken uns dafür recht herzlich!

    Sind Sie interessiert, wenn es um Hunde geht? Dann mal durchklicken und anschauen!

    Beim NDR = N3 gesehen: „Die Tricks mit Hund und Katze“

    „Katzen und Hunde sind die beliebtesten Haustiere der Deutschen. Doch sie kosten auch viel Geld. Wir wollen wissen: Welcher Tierfachhandel ist am günstigsten? Außerdem decken wir die Tricks der dubiosen Züchter auf und fragen, warum Qualzucht geduldet wird.“

    LINK hier: http://www.ndr.de/fernsehen/Die-Tricks-mit-Hund-und-Katze,markt9928.html

    Viel Spass!

    28-10-2015 om 07:47 geschreven door Jantie  


    27-10-2015
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Mit Messler 2. in den Ruin! Wo bleibt die Ethik-Kommission?!

    Gedanken über eine Ethik-Kommission. (Und über Cronos del Seprio: Teilstück zeitweilig entfernt).

    Auszug 1.: „Wenn bei der FIFA alles durch und durch korrupt geworden ist, weil es für die grauen Eminenzen keinen Morgen bedarf, dann muss man schnell umdenken. Dann kann nur ein völliger Neuanfang nach völliger Aufklärung aller korrupten und schändlichen Sachen die da gelaufen sind eine Verbesserung bringen. Eine Ethik-Kommission hat letztendlich auch bei der FIFA Kaiser Blatter und Prinz Platini suspendiert, etwas was bis vor Kurzem noch unmöglich erschien. Aber die Aufklärungsarbeiten können beginnen und wenn alles aufgeklärt und aufgearbeitet ist, alles geahndet, bestraft und gesühnt ist, kann, wie ein Phönix aus der Asche, wieder der Liebhaberverein empor kommen.

    Der SV braucht dringend eine solche Ethik-Kommission. Seit Jahren gilt der Spruch: „Wir wissen nicht woher der Belgier seine Informationen hat, und er mag es manchmal etwas überspitzt sagen, aber er hat mit allem recht, und das ist genau der springende Punkt! Es ist sogar noch viel, viel schlimmer als das was man dort im Weblog lesen kann! Es ist alles durch und durch faul, bis in die Zehenspitzen!“

    Die Strukturen sind seit ewig versteinert und einige wenige haben die Macht. Hauptsächlich sind es die alten Landesfürsten/graue Eminenzen (Grosszüchter) die den Verein in Verruf gebracht haben, aber sie bringen ihren Freunden zu den Bundesversammlungen, wonach sie sich in den Ausschüssen wieder zusammenfinden, und so bleibt alles beim Alten, weil es für die Landesfürsten SO am besten ist. Diese alte Schiene muss durchbrochen werden!

    Die Ethik-Kommission wird alle Vorwürfe und Anschuldigungen tiefgehend überprüfen müssen...“

    Auszug 2.: Zeitweilig auf Eis gelegt

    Beilage "Ethikkommission": zeitweilig entfernt

    27-10-2015 om 00:00 geschreven door Jantie  


    25-10-2015
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Wer spricht bei Facebook? Reinhardt Meyer, EX-BZW

    Verfasser: Herr Reinhardt Meyer

    Zuchtplan zur Reduzierung der Größe Lothar Quoll / Helmut Buß
    Erschienen in der SV Zeitung Oktober 2014

    „Ich werde in meinen nachfolgenden Ausführungen auf einige Passagen eingehen, die nach meiner Auffassung nicht dazu dienen können die Größe unserer Rasse zu reduzieren. Meine heutigen Ausführungen basieren auf der Erfahrung von mehr als tausend Meßvorgängen die ich selbst durchgeführt habe. Unter 6. Ist in diesem Bericht zu lesen: „Das Maß eines Hundes wird aus dem Durchschnitt aller genommenen Maße im Zuchtbuchamt errechnet“. Diese Aussage ist für mich nicht nachvollziehbar. Jeder Hund hat nach Abschluss seines Größenwachstums eine bestimmte Widerristhöhe die ihn sein Leben lang begleitet. Ein Hund mit einer tatsächlichen Größe von 67,5 cm wird bei jeder wiederholten korrekten Messung, meine Betonung liegt hierbei auf korrekt, mit 67,5 cm gemessen werden. Ich räume geringe Abweichungen ein.

    Wenn ich von einer korrekten Messung spreche, dann schließe ich auch das korrekte Vorführen durch den Führer beim Meßvorgang mit ein. Es ist allseits bekannt, das Führer versuchen übergroße Hunde beim Meßvorgang zu manipulieren, mit dem Ziel ein reduziertes Maß des übergroßen Hundes zu erreichen. Der erfahrene Beurteiler mit einem geübten Auge erkennt das, und wird den Führer des betreffenden Hundes zurechtweisen, sodass eine korrekte Widerristhöhe ermittelt werden kann. In der SV Zeitung Juni 2010 habe ich einen Bericht veröffentlicht, der den korrekten Meßvorgang beschreibt. Nur dann, wenn diese Hinweise beim Meßvorgang berücksichtigt werden, kann eine korrekte Widerristhöhe ermittelt werden. Ich verrate hier kein Geheimnis, dass es Hunde gibt, die bei verschiedenen Messungen mit bis zu 3 cm Unterschied gemessen worden sind.

    Ein Mittelmaß des betreffenden Hundes würde bedeuten, dass es bis zu 1,5 cm von seiner tatsächlichen Größe abweichen kann. Ein Hund mit einer tatsächlichen Größe von 67,5 cm würde in diesem Fall mit 66 cm publiziert werden. Aus meiner Sicht würden die Züchter mit einem solchen Durchschnittsmaß getäuscht und eine Zuchtwertschätzung wäre von vornherein unbrauchbar. Bei korrekten Messungen, wie beschrieben, ist keine Notwendigkeit einer Durchschnittsberechnung gegeben.

    Fortsetzung folgt

    Reinhardt Meyer“

    Bovenkant formulier

    Reaktionen

    Onderkant formulier

    Marlis Bieri Das ist Interessant einmal zu sehen .

    Markus Zimmermann Lieber Herr Meyer, ausgerechnet Sie reden vom korrektem Messvorgang

    Marlis Bieri Ich habe lieber grössere Schäferhunde . Meiner ist 68 cm. Und wurde angenommen .

    Kathrin Petzold Herr Meyer ihnen war es viele Jahre völlig egal wie ein Hund aussah , er sollte sogar groß sein denn die konnten sie ja gut vermarkten. Nur darauf kam es an. Liebe Leute züchten heißt in Generationen denken wollt ihr in 5 Jahren Rüden mit kurzen Beinen runden Rippen und Köpfen die aus der Flasche saufen können. Es ist doch jedem Züchter selber überlassen wo er hingeht zum decken. Sind 1,5 cm zuviel wirklich schlimmer als anatomisch schlechte Hunde die jetzt automatisch nach vorne gehen, weil sie 65 cm sind. Das ist die frage. Es wird so sein die Ausländer kaufen unsere großen Hunde züchten damit und kommen zwei jahre später mit den nachkommen auf unsere schauen und lachen uns aus. Genau so wird es kommen. Ich glaube auch das es wichtigere Dinge gibt auf die wir achten sollten.

    Nancy Schuster Die Ausländer lachen uns doch schon lange aus

    Kathrin Petzold Das stimmt. Weil die deutschen sich selber die Zucht kaputt machen. Jedes Jahr fällt jemanden was neues ein um sich ins rechte Licht zu rücken. Dabei sind es die die den meisten Dreck am stecken haben.

    Nancy Schuster Da haste recht

    Beatrice Lewald die Zucht wird auch dadurch kaputt gemacht dass die Hunde nicht mehr so lange hier bleiben um zu vererben, man kann ja noch nicht sagen ob ein 4jähriger Hund wirklich was vererbt, jede Zuchtplanung die kleine Züchter treffen wird zunichte gemacht dadurch dass sie nicht so eine Selektion betreiben können wie die großen. Plus sie jetzt noch mehr auf die Größe achten müssen weil bei ihren Hunden die groß sind meistens ein Exempel gemacht wird, ich finde auch man sollte auf Größe achten jedoch es gibt wirklich grundlegende Dinge, die der Zucht in Deutschand mehr schaden.

    Miroslav Kuzmić Richtige worte Katrin,lassen zuchter zu enscheiden wo zum decken geht,ich decken lieber mit 67 hund dann 62,rude muss rude sein

    Anne Zierold 62er Rüde ist kein Rüde? So ein Quatsch! Je grösser die Hunde umso mehr leidet die Gesundheit,besonders im Alter,das ist Fakt.

    Uwe Scheuermann Und die Gebrauchstüchtigkeit. Aber die ist ja in manchen Kreisen sowieso nur ein unwichtiges Ärgernis.

    Uwe Scheuermann Warum hat Herr Bundeszuchtwart a.D. nicht in seiner Amtszeit gegengewirkt?

    Ann Van Cauter Strange that honesty is all of a sudden one if his values.

    Gail Donald heeft gereageerd · 1 antwoord


    Jan Demeyere Herr Meyer! Sie haben im SV ein Hundehandel betrieben, grosses Geld verdient - wenn Sie wollen, publiziere ich eine Sammlung auf mein Weblog - und mit Ihrem Gewerbe viele Steuer hinterzogen. Das alles war SO schwierig zu ermitteln, dass das FA/die Steufa zugegeben hat, wie verzwickt und verzweigt die Wege im SV/WUSV sind. Mit einem kleinen Betrag haben Sie sich rauskaufen/freikaufen können. Ich glaube, SIE sind NICHT derjenige, der im SV irgendwas zu bestimmen haben. Gehen Sie nachhause und lassen Ihre Nachfolger (dem neuen Vorstand) ihre Aufgabe erfüllen. Ich sehe im neuen Vorstand (ausschliesslich vielleicht Ihrem Nachfolger beim Amt des BZW) keine Person die sich persönlich bereichern will. FÜR SIE, soll der SV verbotenes Gebiet bleiben. Nachdem Sie vor laufender Kamera ausgesagt haben, dass die Reporter: "alles was Sie da noch bringen werden, vergessen können" wurden Sie rechtskräftig verurteilt. Schauen Sie sich das Fragment noch einmal auf YouTube an, und schauen dann im Spiegel! ES GIBT KEIN WEG ZURÜCK ZUR GLAUBWÜRDIGKEIT!! Ich habe fertig!

    25-10-2015 om 09:26 geschreven door Jantie  


    19-10-2015
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.SOKO Chinesische Siegerschau
    Klik op de afbeelding om de link te volgen Jan Demeyere auf Facebook:

    Und, Herr Professor Heinrich Messler!? Wo bleibt die SOKO "Chinese Siegershow"?

    Dieses Bild mit dem grossen Direktor Thorsten Brosius steht symbolisch für eine Veranstaltung die eine Farce ist. Immer die gleichen SV-Zuchtrichter, immer die gleichen Läuf
    er vorne, und bemerkenswert, trotz massenweise, riesige Wohnblocks für Hundertausende von Einwohnern in der direkten Nähe (siehe Videobilder), KEIN MENSCH IM STADION!

    Was wird hier gespielt?! "Des Kaisers neue Kleidern"? Aus Wikipedia: Die Erzählung wird gelegentlich als Beispiel angeführt, um Leichtgläubigkeit und die unkritische Akzeptanz angeblicher Autoritäten und Experten zu kritisieren – vergleichbar mit Kleider machen Leute und dem Hauptmann von Köpenick. Aus Furcht um seine Stellung und seinen Ruf spricht wider besseres Wissen niemand, nicht einmal der treueste Minister des Kaisers, die offensichtliche Wahrheit aus; vor die Entscheidung „Ansehen und Wohlstand oder Wahrheit“ gestellt, entscheidet man sich letzten Endes gegen die Wahrheit und für die materiellen und ökonomischen Vorteile.

    WIR MÜSSEN ZUSAMMENSITZEN!!

    19-10-2015 om 00:00 geschreven door Jantie  


    18-10-2015
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.China 2015: Letzte Ergebnisse & Bilder
    2015CSV德国牧羊犬优胜繁殖展幼小母犬组 http://bbs.csvclub.org/dispbbs.asp?boardid=12&Id=444784

    2015CSV德国牧羊犬优胜繁殖展幼小公犬组 http://bbs.csvclub.org/dispbbs.asp?boardid=12&Id=444785

    2015CSV德国牧羊犬优胜繁殖展幼大母犬组 http://bbs.csvclub.org/dispbbs.asp?boardid=12&Id=444807

    2015CSV德国牧羊犬优胜繁殖展幼大公犬组 http://bbs.csvclub.org/dispbbs.asp?boardid=12&id=444809

    2015CSV德国牧羊犬优胜繁殖展幼年母犬组 http://bbs.csvclub.org/dispbbs.asp?boardid=12&id=444842

    2015CSV德国牧羊犬优胜繁殖展幼年公犬组 http://bbs.csvclub.org/dispbbs.asp?boardid=12&id=444847

    2015CSV德国牧羊犬优胜繁殖展青年母犬组 http://bbs.csvclub.org/dispbbs.asp?boardid=12&id=444849

    2015CSV德国牧羊犬优胜繁殖展青年公犬组 http://bbs.csvclub.org/dispbbs.asp?boardid=12&id=444853

    2015CSV德国牧羊犬优胜繁殖展成年母犬组 http://bbs.csvclub.org/dispbbs.asp?boardid=12&id=444856

    Und last but not least:

    2015CSV德国牧羊犬优胜繁殖展成年公犬组 http://bbs.csvclub.org/dispbbs.asp?boardid=12&Id=444864

    18-10-2015 om 19:57 geschreven door Jantie  


    17-10-2015
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Vetternwirtschaft und die Beteiligten?
    Klik op de afbeelding om de link te volgen

    Die eingeladene SV-Zuchtrichter!

    Sind DAS die maffiöse Strukturen worüber Willi Gruber im Dokumentarfilm und in seinen komischen Vorträgen (Situationsanalysen) geredet hat?

    Wieso immer Scheerer?! Wieso immer Schweikert?!

    Und wieso immer wieder Musolino?! Jahr für Jahr dieselben!!

    Weil es den Mitgliedern im SV, geschweige denn dem Vorstand, und dem Hauptgeschäftsführer im Besonderen nicht interessiert, WER die Geschäfte macht und WIE.

    Herr Präsident Messler! HIER müssen Sie ansetzen, wenn Sie die Vetternwirtschaft Herr werden wollen! Jedes kleine Kind sieht, dass hier etwas faul ist, wenn es immer wieder die gleichen sind die die Weltreisen antreten und die Geschäfte einleiten dürfen. Lesen Sie unsere Vorwürfe und sagen Sie uns, dass nichts dran ist!

    Wie sehr gleichen sich doch die Bilder?! Das Stadion in Hefei, in der Anhui Provinz in China, ist genauso leer wie das Grundig-Stadion in Nürnberg, wenn die Ausgezeichneten die Pokale abholen dürfen. Im Olympic Sports Center laufen die Hunde und die Zuschauer (= Begleiter der Hunde) auf dem grünen Rasen. Auf der Tribüne sitzt… kein Mensch! Gähnende Leere! Der Unterschied mit Nürnberg? Der CSV mit seinen Forbes 400-Milliardär Chen Jin-Fei (Zuchtstätte van Dossel) kann sich die Stadionmiete sicherlich leisten, der SV mit seinen Hartz4-Empfänger in den höchsten, verantwortungsvollsten Aufgaben des gemeinnützigen Vereins aber NICHT!

    Was steht heute an?

    2015CSV德国牧羊犬优胜繁殖展扑咬花絮 http://bbs.csvclub.org/dispbbs.asp?BoardID=12&ID=444780

    2015CSV德国牧羊犬优胜繁殖展-家族组展示 http://bbs.csvclub.org/dispbbs.asp?boardid=12&id=444826

    2015CSV德国牧羊犬优胜繁殖展-犬舍组 http://bbs.csvclub.org/dispbbs.asp?boardid=12&id=444829

    Beachten Sie die gähnende Leere im Olympic Sports Center in Hefei, Anhui Province. Und wie der Blondschopf Thorsten Brosius jedes Jahr auffällt zwischen unseren asiatischen Freunden (wer bezahlt die Weltreisen der Läufer?!) Mensch Mayer, das geht doch nicht!! Als würde man einen Chirurg wie Messler im Praktikantenraum schicken!! Riecht nach Bestechung und Manipulation, auch ohne Geld. Und übrigens, ist der Läufer Caputi Junior krank?! Sein Gelb-Rot ist mir noch nicht aufgefallen!

    Wo wollen wir hin? Lesen Sie folgendes:

    http://www.wuff.at/cms/Neue-Wege-im-Schauring.2373.0.html

    17-10-2015 om 14:15 geschreven door Jantie  


    16-10-2015
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Memphis vom Solebrunnen – Dubiose Prüfungen?

    VA 10 *Memphis vom Solebrunnen SZ 2275836,26.10.2011,IPO3 (Wallaby vom Kapellenberg - Paula vom Kaditzer Land) Dworschak Klaus, D-Alesheim

    Unter dem Titel „Quoll Anmerkungen“ hat jemand am 7/10, unter einem falschen Namen und mit Verwendung einer fiktiven E–Mail-Anschrift, folgendes im Gästebuch geschrieben:

    „Zu dem Thema Bundeszuchtwart möchte ich doch noch folgendes anmerken: Das Problem mit der Grösse wird sicher nicht lösbar sein, solange die entsprechenden Ausschussmitglieder, immer wieder Vorschläge die zur Gesundung der Rasse und der Chancengleichheit für das kleine Mitglied blockieren, und damit den Weg des SV zurück in ruhiges Fahrwasser verhindern. Ein Beispiel, der schon oft als zu gross identifizierte Memphis vom Solebrunnen, im Besitz einer blonden Dame mit dem Namen Maier-Havelkova und Klaus Dworschak (Anmerkung Bloggen.be/hd: teilweise auf Namen von Pennino Antonio). Die Dame seit Jahren im Dunstkreis des Herrn Quoll zu finden, Herr Dworschak die selbsternannte Lichtgestalt des SV. Ob der Hund nun 67,5 oder 69 cm gross ist, ist doch völlig nebensächlich. Viel wichtiger ist das er zumindestens verdächtig ist, seine Prüfungen auf nicht reguläre weise erworben zu haben. Bereits im April 2014 wurden alle Mitglieder des VWA darüber informiert, das oben genannter Hund seine beim Leistungsrichter Wimmer in Zorneding abgelegt hat, obwohl dort eine Überprüfung stattfand, die am fraglichen Tag keine Aktivitäten auf dem Hundeplatz feststellen konnte. Trotz der Aufforderung den Hund zur Überprüfung vorzuführen kamen Frau Maier und Herr Dworschak dem nicht nach, sondern zogen es vor die Prüfung aberkennen zu lassen, und sie ein halbes Jahr später beim Leistungsrichter Johann Maier erneut ohne Kontrolle abzulegen. Dieser Tatbestand wurde wie gesagt dem VWA Ausschuss im April 2014 zur Kenntnis gegeben. Eine Reaktion erfolgte jedoch nicht. Im Gegenteil, im September 2015 vergibt Herr Lothar Quoll den Titel Auslese an den Hund Memphis vom Solebrunnen, nachdem wie bekannt Herr Dworschak massiv gegen die Grössenmessung auf der BSZ interveniert hat, und durch die Nichtbeachtung der Aufforderung zur Vorführung seines Rüden die Satzungen und Ordnungen des SV mit Füssen getreten hat. Alles mit Wissen seiner Kollegen des VWA und zumindestens von Teilen der Vorstandschaft, soweit bereits im Jahr 2014 im Amt. Ich weiss nicht ob diese Vorgänge Herrn Professor Heinrich Messer bekannt sind, denke aber nicht, da er sonst sicher gegen diese Platzierung interveniert hätte“ (07-10-2015 om 13:15 geschreven door Uli) 

    Trotz der Anonymität des Verfassers haben wir die Zuschrift mal stehen lassen, es geht uns ja um die Inhalte und nicht um die Identität der Informanten. Es hat in der Zwischenzeit auch anderen angeregt, sich mal etwas näher zur Sache zu äussern. Weil wir auf freundliche Art und Weise darum gebeten würden eine Richtigstellung zu diesem obigen Gästebucheintrag zu publizieren, möchten wir zur allgemeinen Verwirrung beitragen und, zunächst einmal ohne Kommentar, eine freundliche Reaktion nachreichen.

    „Sehr geehrter Herr Demeyere,

    Zum Eintrag in Ihrem Gästebuch (Quoll Anmerkungen) möchte ich etwas richtigstellen: Bei der Prüfung am 1./2.11.2013 war ich anwesend. Dass diese Prüfung nicht stattgefunden hat, ist eine Lüge.

    Ich habe erfahren, dass am Freitag, den 01.11.2013 um 7.30 Uhr ein Kontrolleur auf den Hundeplatz in Zorneding kam. Dieser hat übersehen, dass nur 1 1/2 Tage geschützt waren. Das heißt, die Prüfung konnte erst um 12.00 Uhr beginnen. Dieser arrogante Herr Kontrolleur fuhr sofort wieder nach Hause. Als die Prüfung begann, war damit weit und breit kein Kontrolleur des SV zu sehen. Der Kontrolleur behauptete dann dem SV gegenüber, es hätte keine Prüfung stattgefunden.

    In weiser Voraussicht, haben die OG-Verantwortlichen noch am Freitag-Abend den LG-Vorsitzenden, Herrn Volz, für Samstag zur Prüfung eingeladen (wie oftmals üblich bei unseren Amtsträgern kam er nicht). Bei der Prüfung am Samstag war auch Frau Meier anwesend mit ihrem Hund. Die Prüfung hatte zwischen 18-22 Zuschauer. Eine Dame aus Berchtesgaden hielt die Prüfung mit ihrer Kamera fest und postete dies auf Facebook.

    Dann wurde vom SV ein Urteil gefällt, das im Rechtsstaat BRD so eigentlich nicht möglich ist. Ohne Anhörung von Zeugen, Teilnehmern und Sichtung von Bildbeweisen, wurde die Prüfung aberkannt. Mehrere Teilnehmer, die mühevoll ihre Hunde ausgebildet hatten, sind aufgrund dieser Tatsachen aus dem SV ausgetreten. Unsere Amtsträger sollten sich vor Augen führen, das wichtigste in jedem Verein sind die Mitglieder, ohne Mitglieder keine Amtsträger.

    Zur Größe des Hundes Memphis kann ich nichts sagen, ich habe ihn noch nie gemessen. Ich werde - wenn möglich - mal mit Frau Meier Kontakt aufnehmen und fragen, ob ich den Hund messen darf. Ob der Hund in die V-Auslese gehört, kann ich zwar beurteilen, will ich aber nicht. Nur soviel, für mich ist Memphis anatomisch einer der zur Zeit schönsten Hunde Deutschlands.

    Aufgrund meiner über 30jährigen Mitgliedschaft im SV und meiner ebenso langen Beschäftigung mit der Anatomie unserer Hunde, glaube ich mir diese Aussage erlauben zu können.

    Der fairnesshalber bitte ich Sie, diesen Brief auf Ihrem Blog zu posten.

    Mit freundlichen Grüßen

    J. W. Kolb“

    Wir bedanken den Herrn Kolb für seine freundliche Stellungnahme.

    16-10-2015 om 12:26 geschreven door Jantie  


    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.An dem freundlichen Fernsehreporter der sich informieren wollte!
    Klik op de afbeelding om de link te volgen

    Während die Deutsche Züchter versuchen einen gesunden Deutschen Schäferhund nach dem vorgegebenen Rassestandard zu züchten, bedienen die altgesottene SV-Zuchtrichter schon längst - lachend - den chinesischen Markt der Millionärssöhne und bedienen dort die Kunden mit ÜBERGROSSEN Hunden.

    Wenn die chinesische Zuchtstätten mit Namen wie: von DeDe, von TianYi, von ZhengDe, von WeiSheng oder von WanHao sich bemühen den Nachwuchs von ihren teuer bezahlten Einkäufen aus Deutschland zu promoten, dann laufen sich die Hofläufer der Zuchtrichter Scheerer & Schweikert & Co. K.G. die Hacken ab. Thorsten Brosius und Eric Trentenaire (u.a.) müssen wie jedes Jahr die Hunde der Millionäre nach vorne bringen, sie haben ja bereits die Expertise, man kennt sich aus. Die Zuchtrichter können sich nicht vertun, die altgediente Aussteller kennt man doch bestens. „Wir werden das schon schaukeln!“ Wann werden die kleine SV-Mitglieder einsehen, dass sie auf Gutdeutsch durch diese SV-Landesfürsten verarscht werden?

    Wer bisschen China Siegerschau ansehen möchte, wird hier die bekannte Gesichter und bekannte Namen sehen:

    2015CSV德国牧羊犬优胜繁殖展幼小母犬组
    http://bbs.csvclub.org/dispbbs.asp?boardid=12&Id=444784

    2015CSV德国牧羊犬优胜繁殖展幼小公犬组
    http://bbs.csvclub.org/dispbbs.asp?boardid=12&Id=444785

    2015CSV德国牧羊犬优胜繁殖展幼大母犬组
    http://bbs.csvclub.org/dispbbs.asp?boardid=12&Id=444807

    2015CSV德国牧羊犬优胜繁殖展幼大公犬组
    http://bbs.csvclub.org/dispbbs.asp?boardid=12&id=444809

    (Schauen Sie auch mal auf Facebook, wo bereits bewegende Bilder gezeigt werden.)

    16-10-2015 om 08:58 geschreven door Jantie  


    15-10-2015
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.SV-Decknachrichtenkumulierung 09/2015

    !!!WARNUNG!!!

    Mit dem Anklicken und verfolgen des nachstehenden Links zur Beilage erklären Sie sich OHNE Einschränkung damit einverstanden auf einer privaten Seite/Datentabelle verlinkt zu werden. Diese enthält eine Sammlung von vielen Angaben und Daten aus dem Deckgeschehen im SV, wohl recherchiert und gut geordnet. Es sind und bleiben aber private Notizen (!!) und sollten nur einen Einblick in unsere persönliche/private Datensammlung zulassen.

    Die Einordnung richtet sich (OHNE GEWÄHR) nach den durch den SV verabreichten Daten in SV-Decknachrichten sowie in SID-Infos, sie werden aber in einer Art und Weise gesammelt, die es dem Hersteller ermöglichen müssen (persönliche!) Rückschlüsse zu ziehen und (persönliche!) Kommentare zu schreiben. Die Angaben wurden also für private Zwecke geordnet und dürfen nicht kopiert oder weitergegeben werden.

    Alle in der Tabelle erfassten Daten und Hinweise sind private (!!) Notizen und sie können deshalb nicht angegriffen werden. Die Tabelle ist auch nur zu geniessen bzw. zu verstehen vor dem Hintergrund unserer ausführlichen Umsatz-Übung (siehe Weblog), die eine genaue Erklärung über die angewendeten Durchschnittszahlen bzw. über die Berechnung beinhaltete.

    Jegliche Interpretation der erfassten Zahlen und der Zuordnung der Namen bzw. der Reihenfolge innerhalb der Tabelle geht auf eigener Rechnung, deshalb ist der Rechtsweg ausgeschlossen. Wie im ersten Feld in einer Bemerkung in der Tabelle wie folgt angedeutet: „ACHTUNG!! Diese Tabelle zeigt lediglich Ansprechpartner und Personenkreise auf, die genannten Personen sind nicht unbedingt immer die Empfänger der Deckgebühren.“ warnen wir sogar noch INNERHALB der Tabelle für falsche Rückschlüsse und Interpretationen, unterstützen unsere Leser aber gerne, wenn sie das Thema vertiefen wollen und geben alsdann gerne alle weitere Hinweise. Alle Angaben sind übrigens OHNE GEWÄHR!!

    !!!WARNUNG!!! Mit dem Anklicken des folgende Links, bestätigen Sie obiges gelesen und verstanden zu haben und damit voll und OHNE Einschränkungen einverstanden zu sein!

    Bijlagen:
    Decknachrichten2015Kumul09.xlsx (281.4 KB)   

    15-10-2015 om 11:44 geschreven door Jantie  


    14-10-2015
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Meyer versus Quoll: Krieg im SV!
    Klik op de afbeelding om de link te volgen

    (Quelle Bild: Dejan Borovnica)



     

    Reaktionen auf die Ankündigung der kommenden Attacke von Reinhardt Meyer auf Lothar Quoll

    Meine ältere Leser gehen NICHT auf Facebook. Deshalb hält Bloggen.be/hd sie auf den Laufenden.

    Wie reagieren die Sportsfreunde darauf, dass Reinhardt Meyer ankündigt demnächst seinen Vorgänger auf dem Stuhl des Bundeszuchtwartes in aller Öffentlichkeit (auf Facebook) blosszustellen? Dürfen SV-Amtsträger ausserhalb vom Verein in Diskussionsforen die Zuchtrichter bzw. Bundeszuchtwart-Kollegen angreifen? Müssen sie das nicht INNERHALB ihrer Landesgruppe und INNERHALB der Vereinsstrukturen machen? Denken Sie darüber nach! Meiner Meinung nach dürfte Reinhardt Meyer schon gar nicht mehr im Verein sein, nachdem er sich am Deutschen Schäferhund dermassen bereichert hat, dass er schwer verurteilt wurde. Die Steuerfahndung musste damals zugeben, dass in dieses Hundegeschäft des BZW’s vieles so verzwickt und verzweigt und verwischt war, dass es ausserordentlich schwierig war (weltweit!) alles zu ermitteln.

    Was schreiben nun die FB-Freunde?

    In einem Word-Dokument in Beilage lesen Sie erste Reaktionen aus der Facebook-Gemeinde.

    Bijlagen:
    Meyer-versus-Quoll.docx (119.6 KB)   

    14-10-2015 om 07:52 geschreven door Jantie  


    13-10-2015
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.China Siegerschau 2015 - Wer richtet?
    Klik op de afbeelding om de link te volgen

    Wenn wir die Richterliste der Chinesischen Siegerschau studieren, fällt es mächtig auf. Genauso wie in Deutschland einige wenige SV-Zuchtrichter/Züchter und ihre Freundeskreisen den Einfluss, die Macht und „die notwendigen Beziehungen um in diesem Verband (SV) erfolgreich zu sein“ (siehe Aussage Willi Gruber) erworben haben, es sind ja immer die gleichen, so sind es auch immer wieder die gleichen Gesichter die am anderen Ende der Welt auftauchen und auch dort bestimmen wer vorne läuft, und dementsprechend am Deutschen Schäferhund verdienen.

    Wer sind sie?

    Was tun sie?

    Wie werden sie ausgewählt?

    Warum sind es immer dieselben?

    WER hat die Macht?

    * Pro forma: Richter China Siegerschau 2014:

    裁判: 汉斯-彼得费滕 Hans-Peter Fetten 海因茨席厄 Heinz Scheerer 莱昂哈德施魏克特 Leonhard Schweikert 鲁西亚诺莫索里 Luciano Musolino

    Lesen sie unsere persönliche Einschätzung in Beilage:

    Bijlagen:
    RichterChinaSiegerschau2015.pdf (558.1 KB)   

    13-10-2015 om 00:00 geschreven door Jantie  


    07-10-2015
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Gästebucheinträge

    Bitte beachten Sie, dass Bloggen.be/hd keine Haftung übernimmt für die freiwillige und von aussen kommenden Einträge im Gästebuch. Dafür trägt alleinig der/die jeweilige VerfasserIn des Kommentars die Verantwortung. Bloggen.be/hd hat keinen Einfluss auf die Einträge. Auf Befragen der Behörden wird die IP-Adresse des jeweiligen Schreibers mitgeteilt, der Rechtsweg ist deshalb ausgeschlossen.

    Für alle Einträge im Gästebuch gilt: Wir möchten ausdrücklich betonen, daß wir keinerlei Einfluss auf die Inhalte der Gästebucheinträge haben. Deshalb distanzieren wir uns hiermit vorsorglich und ausdrücklich von allen Inhalten der Kommentare in unserem Gästebuch und machen uns diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf unserer Homepage im Gästebuch verfassten Kommentaren. Sollte jemand sich an den Inhalten stören, so entfernen wir die Kommentare auf einfacher Nachfrage, eine E-Mail reicht dazu völlig aus.

    07-10-2015 om 21:17 geschreven door Jantie  


    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Nachschulung für SV-Zuchtrichter?

    Smartphones und Tablets halten Verfehlungen fest

    Auszug Bericht: „Ich bin froh über das Internet und über die technologische Errungenschaften. Im Verein kann man/können die Zuchtausschussmitglieder/Zuchtrichter nicht länger hinter verschlossenen Türen im stillen Kammerlein die Rasse zu Grunde richten. Heute schauen die Mitglieder genauestens zu und dokumentieren es restlos, wenn etwas im Argen liegt. Ich denke an WikiLeaks, ich denke an Hoeness, ich denke an die FIFA, und ich denke an Volkswagen. Ich denke an alle diese Skandale. Wieviel Parallele gibt es nicht? Auch der SV wird (schnell) umdenken müssen und mit Transparenz und Offenheit reagieren. Appellieren wir an dieser Stelle einmal an allen Mitgliedern solche Fälle festzuhalten und in die Öffentlichkeit zu bringen. Wir sollten nicht den Verein verlassen, sondern die Täter/Beteiligten am Betrug, am Unfug, an der persönlichen Bereicherung, an den Manipulationen und an der Korruption entfernen.“

    Lesen Sie unser vollständiger Bericht in Beilage: „Nachschulung für SV-Zuchtrichter?“

    Und schauen Sie sich die Videobilder in den weiteren Beilagen an.

    Bijlagen:
    Nachschulung-SV-Zuchtrichter.pdf (393 KB)   
    video-02.mp4 (938.7 KB)   
    video-03.mp4 (884.2 KB)   

    07-10-2015 om 20:58 geschreven door Jantie  


    29-09-2015
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Leserzuschrift: BZW Quoll und Grösse
    Klik op de afbeelding om de link te volgen

    Eine Party ist immer toll!! Da kann man vieles schön beobachten, wer mit wem, und wer mit wem nicht, ein fester, besiegelnder Handshake, ein schneller Toast, ein verstohlener Kuss, ein bedeutungsvolles Augenzwinkern und so und so. Kurze Gesprächsfetzen: „Ja, das haben wir gut gemacht!“ oder „Ist dir doch gelungen!“ Nehmen wir zum Beispiel die grosse VA-VIP-Party! Nach der Siegerschau von 2013, in der Münchner Allianz Arena. Das gemeine Fussvolk war nicht da!

    Da hat man schon eindrucksvoll feststellen und bestätigen können, wer schon länger mit wem befreundet ist, und wer sich da so alles neu einschmeichelt, man weiss ja nie was noch kommen könnte. Bilder sagten mehr als tausend Wörter, wir haben damals eine Auswahl angeboten, Sie erinnern sich. War schon eindrucksvoll, ja! Freundeskreisen sind bekannt, man kennt sich ja! Johann Mayer mit Maier-Hawelka und Sievers, Quoll mit Sievers und Maier-Hawelka, Quoll mit Italienern, Asiatischen Mitbürgern… Tut ja richtig weh, wenn man die Bilder so mal der Reihe nach durchschaut. Die Freundschaften sind schon ok, aber wie soll man da beim fairen Richten neutral bleiben? Wie damals schon festgehalten, Schiedsrichter feiern nicht mit Spielern!

    Ja, wir kennen unsere Pappenheimer! Die Ausleseliste der Rüden war uns schon lange vor der Siegerschau bekannt. Jeder kennt Quoll, und Quoll kennt jedem. Die Freundeslisten sind im SV kein Geheimnis, die Feindeslisten genau so wenig. Die Liste der diesjährigen Gewinner enthält ausnahmslos die Hunde/Deckrüden der SV-Richter und deren langjährigen Freunde oder Kunden (wir sprachen bereits über die fest installierte zweite Generation, wie Meinen, Wortmann, Ossman und wie sie alle heissen …), es ändert sich nichts! Die Suppe schmeckt nach dem Süden, bisschen Bayern, bisschen Österreich (ist da nicht ein Klacks Anstrichfarbe in Quolls Suppe gefallen?), bisschen Italien, mit etwas asiatischen Nachgeschmack, ja, wenn wir die Gerüchteküche glauben müssen ist da viel Geld geflossen. Wie Kao Geschäfte einfädelt (UND schriftlich garantiert) ist mittlerweile bekannt, die Sache Toni von der Rieser Perle ein Begriff.

    Die Hunde beantworten indessen schon längst nicht mehr an das Profil eines Auslesers, aber das interessiert kein Mensch. Man hat hic et nunc die Möglichkeit abzusahnen, und dann tut man das auch. Ohne Rücksicht auf Verluste oder Kritik, geschweige denn Zuchtverordnungen. Lothar Quoll ist unbestreitbar, zumindest meinen das die Aussteller, im selben Bettchen krank wie seine Vorgänger im Amt eines Bundeszuchtwarts (Reinhardt Meyer wurde wegen Bereicherung und Betrug angezeigt und verurteilt). Während er in Sachen Grössenfaktor fleissig Wasser predigt und Wein trinkt, muss er Geschenke verteilen und Versprechen einlösen. Es geht NUR ums Geld, bestätigen mir langjährige SV-Mitglieder im Herzen des Geschehens!

    Sagen Sie selbst Herr Quoll! Sie schwingen Reden über das Problem der Übergrösse, aber wenn die Gerüchte stimmen, würden Sie Einstweilige Verfügungen einholen um einen zu verbieten einmal bei Ihrem Auswahl nachzumessen!? Sie wissen doch sicherlich, dass ein SV-Richter, so er die Verordnungen nicht kennt bzw. missachtet zur Nachschulung geschickt werden muss?

    Was schreiben meine Leser darüber? Holen wir eine Kritik aus dem Gästebuch und bieten sie auf diese Frontpage mal an. Das liest sich einfacher und bequemer.

    Titel: Lothar Quoll

    Reaktion:

    ich bin ein einfaches Mitglied im SV und aktiver Aussteller, bekleide kein Richteramt oder sonstiges Amt im SV, meine Erfolge halten sich in Grenzen.

    Seit dem Antritt des Herrn Quoll als Bundeszuchtwart verfolge ich seine Ausführungen und seine Aktivität als Richter mit großer Aufmerksamkeit. Seine Pläne im Zuchtbereich haben mich zunächst sehr positiv gestimmt, allerdings schwand diese Freude auf Änderungen gleich im ersten Jahr seiner Richterarbeit auf der Siegerschau (Note Jantie: Kassel 2013).

    Merkwürdigste Platzierungen gaben schon Anlass zum Nachdenken. Ich erinnere an den norwegischen Hund V1 (Note Jantie: V 1 1009 Rothco's Ashan Khan Rune Gundersen Fredrikstad N) mit einer völlig krummen Front oder den spanischen V5 Rüden (Note Jantie: V 5 1174 Farin de Carrique Tomas Perez Garcia El Alquian (Almeria) E), der in den Jahren zuvor wegen seiner Übergröße nicht in die Spitze konnte. Aber damit ja nicht genug.

    Yankee Feuermelder (Note Jantie: VA – ohne Platzierung - 1160 Yankee vom Feuermelder Ute Gumbel Wabern D - heute in China bereits verstorben!) wurde trotz ominöser SchH3-Prüfung irgendwo im Ausland in die Auslese genommen, dann gleich nach China verkauft. Das war Herrn Quoll bekannt. Cobra Ulmental in die Auslese (Note Jantie: VA – ohne Platzierung - 1060 Cobra d' Ulmental Jack Tsai Yorba Linda, US), sofort in die USA verkauft, kein deutscher Zuchteinsatz mehr. Dass Cobra aus dem direkten Umfeld des Herrn Quoll kommt dürfte reiner Zufall sein.

    2014 ging es dann aber ähnlich weiter. Das ganze Jahr über referiert Herr Quoll gebetsmühlenartig über die Größe, seinen Zuchtplan und eine Zuchtwertschätzung für Größe (Note Jantie: So ein absoluter Stuss/Unfug, Herr Quoll! Es wird so langsam lächerlich! Absurder geht's nämlich NICHT mehr! Man braucht keine Zuchtwert-"SCHÄTZUNG" für eine ABSOLUTE GRÖSSE die man mit einem Zollstock korrekt und unbestreitbar messen kann!) Dann kommt die Siegerschau (Note Jantie: Nürnberg). Fred Rumbachtal (Note Jantie: VA – ohne Platzierung - 1016 Fred vom Rumbachtal Edith Zielinski Raesfeld D – um die 68 cm), den Herr Quoll im Jahr zuvor noch schlecht aufrief, kommt urplötzlich in die Auslese. Ein übergroßer Hund mit losen Sprunggelenken!

    Wie kommt es zu dieser Meinungsänderung?? Enosch Amasis als Auslesehund wird im Schutzdienst vorgeführt und dann EZ gemeldet... Als Auslesehund! Dafür kommt sein Sohn Kronos (Note Jantie: VA – ohne Platzierung – 1019 Kronos v. Nürburgring Hans-Peter Rieker Aichelberg D) in die Auslese. Beide Hunde sofort danach nach China verkauft. Stehen der deutschen Zucht nicht mehr zur Verfügung.

    Was soll das?? Davon will Herr Quoll nichts gewusst haben? Jedem ist doch bekannt wie Herr Rieker als der große Manager agiert. Aber es geht weiter... Atos Agrigento, auch nicht gerade klein, schafft es auch in die Auslese (Note Jantie: VA – ohne Platzierung – Atos aus Agrigento Kuniko Yamada Kitanagoya-shi, Aichi-ken JP – um die 68 cm).

    Auch Memphis Solebrunnen (Note Jantie: V9 1210 Memphis vom Solebrunnen Michaela-Maier-Havelkova Lauterbach D – um die 68 cm) wird schon in Position mit V9 gebracht. Hier wird schon mal die Zuchtempfehlung ausgesprochen, bei der Anpaarung auf den Größenfaktor zu achten. Bestimmt weil er so gut im Maß ist. Diese Warnung vor dem Größenfaktor finden wir 2014 bei vielen Spitzenhunden. Schon 2014 hat Herr Quoll nicht auf die Größe der Hunde geachtet... oder nur bei ihm unbekannten Hunden und Besitzern.

    2015 (Note Jantie: erneut in Nürnberg) geht das ganze Spiel unverändert weiter. Memphis (Note Jantie: jetzt auf Namen eines LG-Vorsitzenden nämlich Klaus Dworschak: VA 10 1019 Memphis vom Solebrunnen Klaus Dworschak Alesheim D), Zorro Mirage (Note Jantie: EZ - 1123 Zorro vom La'Mirage Su Wen-Hung Chiayi County, Jhongpu Township TW – um die 69 cm) und Cronos (Note Jantie: V 1 1039 Cronos del Seprio Klaus Sievers Denkendorf-Dörndorf D – um die 68 cm) ...die Größe dieser Hunde sind für Herrn Quoll kein Problem.

    Memphis schafft es mit seiner Größe in die Auslese. Es lebe der Größenfaktor! Der große Kinan Yarek (auch bei ihm 2014 schon die Warnung auf den Größenfaktor) (Note Jantie: V 7 1002 Kinan v. Yarek Budiman Salihin Wetter D – um die 67,5 cm) wird ohne jegliche Nachzucht noch mal weiter nach vorn gebracht. Dafür gab es sicherlich wichtige kynologische Gründe.

    Herr Quoll hat auch selbst einen Antrag „reduzierte Inzucht“ durchgebracht. Wir dürfen Dank ihm nicht enger 2-3 züchten. Die Gründe hat Herr Quoll ja kürzlich in seinem Interview in der SV Zeitung erklärt. Kann jeder nachlesen. Dann wird aber ein Quoran Ulmental (Note Jantie: VA 9 1038 Quoran d' Ulmental Daniele Francioni Montecatini-Terme (PT) I) mit Auslese bewertet. Nur zur Erinnerung, der Hund ist 2-3 auf Vegas ingezüchtet. Sicherlich auch hier wichtige kynlologische Gründe. Dass der Hund wieder aus dem Umfeld des Herrn Quoll kommt und nach seinem Rüden ist, darf auch hier reiner Zufall sein.

    Das Verhalten von Herrn Quoll zur Messkommission hat ja nun in Deutschland die Runde gemacht. Es ist einfach beschämend für einen Bundeszuchtwart. Wie lange will man den Ausstellern einen Richter Lothar Quoll auf der Siegerschau noch zumuten. Will dieser neue gewählte Vorstand nicht endlich versuchen den SV einigermaßen auf den Weg zu bringen?

    Ich habe nur ein paar Beispiele angebracht. Da gibt es noch jede Menge mehr. Herr Quoll hält immer schöne Reden und bombardiert uns mit seinen Statistiken. Beim Richten kümmert ihn das alles nicht. Es wird Zeit für einen Wechsel. Es reicht so langsam. In seine Interviews ruft Herr Quoll die Mitglieder zu mehr Ehrlichkeit auf. Das schlägt doch dem Faß den Boden aus! Vielleicht sollte er das erstmal für sich selbst umsetzen... Unglaublich.

    Bis hier die Zeilen von der Basis, wo die Aussteller sind.

    Wir bedanken uns recht herzlich bei dem Verfasser für seine Einschätzungen und drücken die Hoffnung aus, dass MEHR Mitglieder ihre Meinung geben würden.

    29-09-2015 om 16:18 geschreven door Jantie  


    28-09-2015
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.In eigener Sache
    Klik op de afbeelding om de link te volgen

    Sehr geehrte Vereinsmitglieder,

    Liebe Leser und Leserinnen,

    Meine sehr geehrten Damen und Herren,

     

    am 07.09.2015 wurde ich anlässlich der WUSV-Vollversammlung in Nürnberg durch unseren Präsidenten, Herrn Professor Dr. Heinrich Meßler, für mein Lebenswerk geehrt und mit der Rittmeister Max von Stephanitz Medaille ausgezeichnet. Damit geht für mich auch meine aktive Zeit als Blogger bei Bloggen.be/hd zu Ende und ich werde mich neuen Aufgaben widmen. Aber dazu werde ich Sie alle zu einem späteren Zeitpunkt noch gesondert informieren. Bis zum Jahresende werde ich Bloggen.be/hd selbstverständlich noch zur Verfügung stehen und auch darüber hinaus werde ich für den Verein, aber auch für Sie alle, gern ein Ansprechpartner bleiben.

     

    Mir bleibt nur noch, Ihnen für die hervorragende Zusammenarbeit zu danken und Ihnen weiterhin gutes Gelingen zu wünschen. Mein Wunsch ist es, dass Sie alle gemeinsam die WUSV in eine erfolgreiche Zukunft führen und den von uns eingeschlagenen Weg im engen Verbund mit dem Gründerverein der Rasse, dem SV, fortsetzen. 

     

    Mit den besten Wünschen,

    Ihr Jan „Jantie“ Demeyere

     

    Dear Members,

    Dear Readers,

    Dear Ladies and Gentlemen,

     

    On the occasion of the WUSV General Annual Assembly on September 07, 2015 in Nuremberg I was honored for my lifetime achievement and awarded the Cavalry Captain Max von Stephanitz Medal by our new president, Professor Dr. Heinrich Meßler. And now the time for me has come to say farewell to my office as Blogger at Bloggen.be/hd, since I would like to dedicate myself to a new mission and challenge in life. You will learn the details hereof in due time. I will be available to Bloggen.be/hd until the end of this year and it goes without saying that I will remain committed to our common cause and thus be available beyond December 31, 2015 for the SV/ WUSV and its member organizations. 

     

    All that remains now for me is to give thanks to all of you for the excellent cooperation that I enjoyed over the course of the years and to wish you all the best for your future. It is my deep desire that you all make a common effort to lead the WUSV into a successful future and to continue on our common route in close and mutual cooperation with the founding association of the German Shepherd Dog breed, the SV. 

     

    With kindest wishes and truly yours

    Jan “Jantie” Demeyere

    28-09-2015 om 07:52 geschreven door Jantie  


    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Fazit WUSV 2015 Lahti, Finland
    Klik op de afbeelding om de link te volgen

    Weder WUSV noch SV noch Finland können eine Faust machen gegen die Verwendung von Teletaktern bei der Ausbildung von Schäferhunden.

    Ein grosses Armutszeugnis für den neuen Vereinsvorstand!

    Wo bleibt die Unterstützung der Tausende von Hundesportler?

    28-09-2015 om 06:46 geschreven door Jantie  


    26-09-2015
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Facebook Lahti WUSV-2015
    Klik op de afbeelding om de link te volgen



    Wir haben auf Facebook berichtet, sowie auf die offizielle LAHTI WUSV-2015 Facebookseite: siehe bitte Bild anbei.

    FAZIT: Es ist nicht weil heute noch eine Steinigung in Saudi-Arabien oder eine offensichtliche Tierquälerei in der Tschechischen Republik ortsüblich und zugelassen ist, dass ein WUSV-Dachverband und Schäferhundverein mit Sitz in Augsburg, Deutschland (!!), die Täter dieser solchen Verbrechen während seine Veranstaltungen zulassen muss! Mit auswertigen Gesetzen hat eine WUSV-Veranstaltung nichts zu tun, die WUSV hat bei diesem Wettbewerb das Hausrecht und kann entfernen/zulassen wer sich an WUSV-Gesetzen gehalten hat und hält.

    Es kann deshalb nur EINE Entscheidung geben, nämlich dieser:

    „Herr Marek Černý, Sie werden mit Ihrem Hund: Extreme Orex Aykmar vom Wettbewerb = Weltmeisterschaft der WUSV 2015 in Lahti, Finland, ausgeschlossen/disqualifiziert, weil der WUSV die Beweise dafür vorlegen, dass Sie diesem Hund seit jüngstem Alter mit Teleimpulsgeräten/Teletaktern und somit mit tierquälerischen, verbotenen und gesetzeswidrigen Methoden ausgebildet haben. Ihnen steht der Rechtsweg frei um gegen diese Entscheidung vorzugehen.“

    Weiteres in unserem Archiv: http://bloggen.be/hd/archief.php?startdatum=1413151200&stopdatum=1413756000

    EXTREME OREX AYKMAR: Trained with forbidden Electric Collar:

    Videos die Ausbildung Extreme Orex Aykmar mit Elektroreizgeräten unter Beweis stellen: SICHERN SIE SICH BITTE DIESE BILDER BEVOR SIE WIEDER VERSCHWINDEN

    Extreme Orex Aykmar - At the age of merely 8 months: http://youtu.be/fP10Jlz9a9I

    Extreme Orex Aykmar - At the age of 14 months: http://youtu.be/VR-tB_Nam9o

    Extreme Orex Aykmar - At the age of 16 months: http://youtu.be/yeUVlIWCc2E

    Puppies: https://www.youtube.com/watch?v=rxBFaJZ8gB4

    26-09-2015 om 18:54 geschreven door Jantie  


    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.BREAKING NEWS!! --- WUSV 2015 in Lahti, Finland ---
    Klik op de afbeelding om de link te volgen





    Bericht von der WUSV-Weltmeisterschaft in Lahti, Finland

    Marek Černý aus der Tschechischen Republik wird mit seinen Hund Extreme Orex Aykmar die Weltmeisterschaft 2015 in Lahti in Finland gewinnen.

    Können wir es zulassen, dass ein Tierquäler die Weltmeisterschaft gewinnt?

    Ja, wenn wir den Einsatz von tierquälerischen Methoden, die in Deutschland (und was das angeht in jedes weitere anständige Land) VERBOTEN und GESETZESWIDRIG sind, in unserem Verband und unserem Land zulassen und die Beweise, wie sie unübersehbar im Internet festgehalten sind, ignorieren und verleugnen, wenn uns nichts gelegen ist an einen fairen Wettbewerb für alle Teilnehmer.

    NEIN, wenn wir die tierquälerischen Methoden standhaft entgegentreten, Charakter zeigen und ethische Werte einhalten und verteidigen, wie sie überall auf der Welt gelten müssen und durch unseren Verband durchgesetzt werden müssen, koste es was es wolle!

    Es kann nicht sein, dass der Weltmeister unseres Hundesportes seinen Hund unter ständigem grossen Leiden an diesem Pokal herangeführt hat!

    Extreme Orex Aykmar wurde seit jüngstem Alter malträtiert, und nur durch seine unaufhörlichen Qualen konnte sein Herrchen diesen überflüssigen Pokal, der bald Staub ansetzen wird, gewinnen. Mit Hundesport, wie er satzungsgemäss im SV und in der WUSV gemeint ist, hat das alles nichts mehr zu tun, mit Tierquälerei ALLES!

    Sein Leiden hat bereits angefangen im Alter von 10 Wochen: siehe Video und sichern Sie sich das Material: https://www.youtube.com/watch?v=rxBFaJZ8gB4

    Weiteres Material haben wir vorsorglich gesichert, schauen Sie sich die weiteren angebotenen Links bei YouTube an.

    Das SV-Monatsblatt berichtete diesbezüglich unbestreitbar wie folgt:

    „Selbstverständlich macht sich zunächst derjenige strafbar und haftbar, der ein Teletakt einsetzt. Darüber hinaus macht sich auch die gesamte Vorstandschaft einer Ortsgruppe HAFTBAR UND STRAFBAR, wenn sie die Verwendung solcher Geräte auf dem Übungsplatz NICHT UNTERBINDET, da sie verpflichtet ist, aktiv dafür zu sorgen, dass auf dem Übungsplatz keine Elektroreizgeräte benutzt werden.“ Ende Zitat.

    Ich bin der Meinung, dass die gesamte Vorstandschaft des VERBANDES (und da meine ich sowohl der SV, wie auch die WUSV), (und selbstverständlich auch der VDH) ganz gemäss dieser Verordnung, noch MEHR in die Pflicht genommen werden muss, wenn sie die Verwendung solcher Geräte BEI WELTMEISTERSCHAFTEN nicht unterbindet. Und man muss hinzu fügen: da sie (noch MEHR wie einer OG!) verpflichtet ist, aktiv dafür zu sorgen, dass auf die Übungsplätzen bei der Vorbereitung zu und während ihren sportlichen Veranstaltungen und auf den Wettbewerbsplätzen ihrer Events keine Elektroreizgeräte benutzt werden und der Vorstand SICH STRAFBAR MACHT, WENN ER IN KENNTNIS DER TATSACHEN NICHT AUFGETRETEN IST!

    Der neue SV-Vorstand wird sich an seinen Aktionen/Reaktionen messen lassen müssen.

    In diesem Sinne! FÜR einen sauberen Hundesport!

    Ihr Jantie

    26-09-2015 om 10:49 geschreven door Jantie  




    >

    Blog tegen de wet? Klik hier.
    Gratis blog op https://www.bloggen.be - Bloggen.be, eenvoudig, gratis en snel jouw eigen blog!