Foto
Hoffnung nun gestorben!!
Das Gästebuch wird auf Anregungen der Zuchtrichter gesperrt.

Bloggen.be/hd ist NICHT verantwortlich für Einträge im Gästebuch! IP-Adressen der Schreiber werden ggf. den Behörden zugeleitet!

UNBEDINGT LESEN!!
  • Umsatz nur für Elite-Gross-Züchter = Umsatzübung im SV / VDH
  • Verstöße gegen Zuchthygiene und Ethik im SV und im VDH
  • Team Marlboro Cheaters - Brief an Dachverbände
  • Pflegefall Schäferhund?!
  • KURZ BERICHT – Über Handel und Gewerbe im SV und im VDH
  • Indiana's Story
  • Tiefenwahrnehmung Februar 2016: Umsätze mit Deckgeld
  • Zeugnisse
    Inhoud blog
  • Ini-Gruppe hinterfragt Antrag Frau Fath & Herr Setecki
  • Mayday! Mayday! Mayday!
  • Tatenloser Vereinspräsident?
  • Begnadigungsausschuss Messler - Amnestie – Totale Erblindung für Vergehen
  • Mutterhündinnen - Das A und O
  • Die hinterrückse Machenschaften der Feiglinge
  • Böse Attacken – Anonyme Feiglinge
  • Hundeausbilder haben NePoPo. Wir schwören bei SteuFaFa.
  • MEIN KOMMENTAR ZUM LESERBRIEF, neue Version
  • Appell an die Delegierten zur SV-Bundesversammlung
  • OG Wanne-Nord - Diskussionsmorgen
  • BIS ZUM TODE!!
  • Blog vom 04-05-2017 - Messler eröffnete die Diskussion
  • Was würden die Leser fragen oder schreiben?
  • ZTP und sonstige ärgerliche Sachen
  • Wir haben Post!
  • Schere im Kopf – Autozensur bei Bloggen.be/hd - Leserbrief 1. Teil
  • Vorauseilendem Gehorsam - Leserbrief 2. Teil
  • Ergänzung der Zuchtaktivitäten 2008 Heinz Scheerer
  • Nach - wie - vor!
  • Bares für Rares?! Genaue Zahlungsflüsse
  • Auslese?! Nicht ohne Beziehungen!
  • Rien ne va plus!!
  • Blödsinn – Oder wie die Dummen/Unterprivilegierten auch nicht weniger werden
  • Protest gegen die Willkür und die Straflosigkeit im SV e.V.
  • Tagesordnung bei der Landesgruppenversammlung 2019
  • Rücktrittsforderung
  • Kraft der Symbole
  • Dringend gesucht!
  • Allerseits sehr kritische Stimmen zum Fall Falco & Co.
  • Wieviel Nähe ist erlaubt? Begleiten die Zuchtrichter die lukrative Karriere der Deckrüden?
  • Stuck in the sixties
  • Hundesport so gut wie tot - SV Zuchtrichter unter Hakenkreuzflaggen?
  • Auszeiten für Zuchtrichter
  • Zuschrift eines Liebhaberzüchters
  • Lobbyarbeit
  • Das Corporate Image vom SV?
  • Wir wollen aber nicht mehr nur schimpfen und lamentieren, WIR WOLLEN HANDELN!
  • Bloggen.be/hd ist ein Begriff
  • Danke schön!
  • SV Zeitzeugnis = SV Armutszeugnis
  • Bewertung unter Vorbehalt – „ID-Röntgen in Bearbeitung“?
  • Gewinnmaximierung im SV
  • Fragen über Fragen...
  • Was bringt die Initiativgruppe SV an Neuigkeiten?
  • Das Waterloo vom Kaiser (Henry Napoleon Messler) naht!
  • Die Zukunft des SV liegt in China
  • 新年快乐!
  • Was für eine (diskriminierende) Anordnung!
  • Wie steht’s mit den Spenden?
  • Wir schämen uns dafür, dass wir betteln müssen
  • Im Namen des Volkes!
  • Prüfungserfahrungen der SteuFa
  • 100th Anniversary of the Armistice in 1918
  • Mundtot?
  • Das Ende einer Veranstaltung
  • To whom it may concern - An alle die es angeht…
  • Video: Wird der DS in China zu Grabe getragen? Wer profitiert?
  • Zuschrift: Eigennutz der nimmermüden Zuchtrichter?
  • Niederlage für Zuchtrichter
    Archief per week
  • 15/04-21/04 2019
  • 08/04-14/04 2019
  • 01/04-07/04 2019
  • 25/03-31/03 2019
  • 18/03-24/03 2019
  • 11/03-17/03 2019
  • 04/03-10/03 2019
  • 25/02-03/03 2019
  • 18/02-24/02 2019
  • 11/02-17/02 2019
  • 04/02-10/02 2019
  • 28/01-03/02 2019
  • 21/01-27/01 2019
  • 14/01-20/01 2019
  • 07/01-13/01 2019
  • 01/01-07/01 2018
  • 24/12-30/12 2018
  • 05/11-11/11 2018
  • 29/10-04/11 2018
  • 22/10-28/10 2018
  • 15/10-21/10 2018
  • 08/10-14/10 2018
  • 01/10-07/10 2018
  • 24/09-30/09 2018
  • 17/09-23/09 2018
  • 10/09-16/09 2018
  • 03/09-09/09 2018
  • 27/08-02/09 2018
  • 20/08-26/08 2018
  • 13/08-19/08 2018
  • 06/08-12/08 2018
  • 30/07-05/08 2018
  • 23/07-29/07 2018
  • 16/07-22/07 2018
  • 09/07-15/07 2018
  • 25/06-01/07 2018
  • 18/06-24/06 2018
  • 11/06-17/06 2018
  • 04/06-10/06 2018
  • 21/05-27/05 2018
  • 14/05-20/05 2018
  • 07/05-13/05 2018
  • 30/04-06/05 2018
  • 23/04-29/04 2018
  • 16/04-22/04 2018
  • 09/04-15/04 2018
  • 02/04-08/04 2018
  • 26/03-01/04 2018
  • 19/03-25/03 2018
  • 12/03-18/03 2018
  • 05/03-11/03 2018
  • 19/02-25/02 2018
  • 05/02-11/02 2018
  • 22/01-28/01 2018
  • 15/01-21/01 2018
  • 08/01-14/01 2018
  • 01/01-07/01 2018
  • 25/12-31/12 2017
  • 18/12-24/12 2017
  • 11/12-17/12 2017
  • 04/12-10/12 2017
  • 27/11-03/12 2017
  • 20/11-26/11 2017
  • 13/11-19/11 2017
  • 06/11-12/11 2017
  • 30/10-05/11 2017
  • 23/10-29/10 2017
  • 16/10-22/10 2017
  • 09/10-15/10 2017
  • 02/10-08/10 2017
  • 25/09-01/10 2017
  • 18/09-24/09 2017
  • 11/09-17/09 2017
  • 04/09-10/09 2017
  • 28/08-03/09 2017
  • 21/08-27/08 2017
  • 14/08-20/08 2017
  • 07/08-13/08 2017
  • 31/07-06/08 2017
  • 24/07-30/07 2017
  • 17/07-23/07 2017
  • 10/07-16/07 2017
  • 03/07-09/07 2017
  • 26/06-02/07 2017
  • 19/06-25/06 2017
  • 12/06-18/06 2017
  • 05/06-11/06 2017
  • 29/05-04/06 2017
  • 22/05-28/05 2017
  • 15/05-21/05 2017
  • 08/05-14/05 2017
  • 01/05-07/05 2017
  • 24/04-30/04 2017
  • 10/04-16/04 2017
  • 03/04-09/04 2017
  • 27/03-02/04 2017
  • 20/03-26/03 2017
  • 13/03-19/03 2017
  • 06/03-12/03 2017
  • 27/02-05/03 2017
  • 20/02-26/02 2017
  • 13/02-19/02 2017
  • 06/02-12/02 2017
  • 30/01-05/02 2017
  • 23/01-29/01 2017
  • 16/01-22/01 2017
  • 09/01-15/01 2017
  • 02/01-08/01 2017
  • 25/12-31/12 2017
  • 19/12-25/12 2016
  • 12/12-18/12 2016
  • 05/12-11/12 2016
  • 28/11-04/12 2016
  • 21/11-27/11 2016
  • 14/11-20/11 2016
  • 07/11-13/11 2016
  • 31/10-06/11 2016
  • 24/10-30/10 2016
  • 17/10-23/10 2016
  • 10/10-16/10 2016
  • 03/10-09/10 2016
  • 26/09-02/10 2016
  • 19/09-25/09 2016
  • 12/09-18/09 2016
  • 05/09-11/09 2016
  • 29/08-04/09 2016
  • 22/08-28/08 2016
  • 15/08-21/08 2016
  • 08/08-14/08 2016
  • 01/08-07/08 2016
  • 25/07-31/07 2016
  • 11/07-17/07 2016
  • 04/07-10/07 2016
  • 27/06-03/07 2016
  • 20/06-26/06 2016
  • 13/06-19/06 2016
  • 06/06-12/06 2016
  • 16/05-22/05 2016
  • 09/05-15/05 2016
  • 25/04-01/05 2016
  • 18/04-24/04 2016
  • 11/04-17/04 2016
  • 04/04-10/04 2016
  • 28/03-03/04 2016
  • 21/03-27/03 2016
  • 14/03-20/03 2016
  • 07/03-13/03 2016
  • 29/02-06/03 2016
  • 22/02-28/02 2016
  • 15/02-21/02 2016
  • 08/02-14/02 2016
  • 01/02-07/02 2016
  • 25/01-31/01 2016
  • 18/01-24/01 2016
  • 11/01-17/01 2016
  • 04/01-10/01 2016
  • 21/12-27/12 2015
  • 14/12-20/12 2015
  • 07/12-13/12 2015
  • 30/11-06/12 2015
  • 23/11-29/11 2015
  • 16/11-22/11 2015
  • 09/11-15/11 2015
  • 02/11-08/11 2015
  • 26/10-01/11 2015
  • 19/10-25/10 2015
  • 12/10-18/10 2015
  • 05/10-11/10 2015
  • 28/09-04/10 2015
  • 21/09-27/09 2015
  • 07/09-13/09 2015
  • 31/08-06/09 2015
  • 24/08-30/08 2015
  • 17/08-23/08 2015
  • 10/08-16/08 2015
  • 06/07-12/07 2015
  • 08/06-14/06 2015
  • 01/06-07/06 2015
  • 11/05-17/05 2015
  • 04/05-10/05 2015
  • 27/04-03/05 2015
  • 20/04-26/04 2015
  • 13/04-19/04 2015
  • 06/04-12/04 2015
  • 23/03-29/03 2015
  • 16/03-22/03 2015
  • 09/03-15/03 2015
  • 02/03-08/03 2015
  • 23/02-01/03 2015
  • 16/02-22/02 2015
  • 09/02-15/02 2015
  • 19/01-25/01 2015
  • 12/01-18/01 2015
  • 05/01-11/01 2015
  • 30/12-05/01 2014
  • 10/11-16/11 2014
  • 03/11-09/11 2014
  • 27/10-02/11 2014
  • 20/10-26/10 2014
  • 13/10-19/10 2014
  • 06/10-12/10 2014
  • 29/09-05/10 2014
  • 22/09-28/09 2014
  • 15/09-21/09 2014
  • 08/09-14/09 2014
  • 01/09-07/09 2014
  • 25/08-31/08 2014
  • 18/08-24/08 2014
  • 28/07-03/08 2014
  • 21/07-27/07 2014
  • 14/07-20/07 2014
  • 07/07-13/07 2014
  • 30/06-06/07 2014
  • 23/06-29/06 2014
  • 09/06-15/06 2014
  • 02/06-08/06 2014
  • 26/05-01/06 2014
  • 19/05-25/05 2014
  • 12/05-18/05 2014
  • 05/05-11/05 2014
  • 28/04-04/05 2014
  • 21/04-27/04 2014
  • 14/04-20/04 2014
  • 24/03-30/03 2014
  • 10/03-16/03 2014
  • 03/03-09/03 2014
  • 24/02-02/03 2014
  • 17/02-23/02 2014
  • 10/02-16/02 2014
  • 03/02-09/02 2014
  • 20/01-26/01 2014
  • 13/01-19/01 2014
  • 06/01-12/01 2014
  • 30/12-05/01 2014
  • 23/12-29/12 2013
  • 16/12-22/12 2013
  • 09/12-15/12 2013
  • 02/12-08/12 2013
  • 25/11-01/12 2013
  • 18/11-24/11 2013
  • 11/11-17/11 2013
  • 04/11-10/11 2013
  • 28/10-03/11 2013
  • 21/10-27/10 2013
  • 14/10-20/10 2013
  • 07/10-13/10 2013
  • 30/09-06/10 2013
  • 23/09-29/09 2013
  • 16/09-22/09 2013
  • 09/09-15/09 2013
  • 02/09-08/09 2013
  • 26/08-01/09 2013
  • 19/08-25/08 2013
  • 12/08-18/08 2013
  • 05/08-11/08 2013
  • 29/07-04/08 2013
  • 08/07-14/07 2013
  • 01/07-07/07 2013
  • 24/06-30/06 2013
  • 17/06-23/06 2013
  • 10/06-16/06 2013
  • 03/06-09/06 2013
  • 27/05-02/06 2013
  • 20/05-26/05 2013
  • 13/05-19/05 2013
  • 06/05-12/05 2013
  • 29/04-05/05 2013
  • 22/04-28/04 2013
  • 15/04-21/04 2013
  • 08/04-14/04 2013
  • 01/04-07/04 2013
  • 25/03-31/03 2013
  • 18/03-24/03 2013
  • 11/03-17/03 2013
  • 04/03-10/03 2013
  • 25/02-03/03 2013
  • 18/02-24/02 2013
  • 11/02-17/02 2013
  • 04/02-10/02 2013
  • 28/01-03/02 2013
  • 21/01-27/01 2013
  • 14/01-20/01 2013
  • 07/01-13/01 2013
  • 31/12-06/01 2013
  • 24/12-30/12 2012
  • 17/12-23/12 2012
  • 10/12-16/12 2012
  • 03/12-09/12 2012
  • 26/11-02/12 2012
  • 19/11-25/11 2012
  • 12/11-18/11 2012
  • 05/11-11/11 2012
  • 29/10-04/11 2012
  • 22/10-28/10 2012
  • 15/10-21/10 2012
  • 08/10-14/10 2012
  • 01/10-07/10 2012
  • 24/09-30/09 2012
  • 17/09-23/09 2012
  • 10/09-16/09 2012
  • 03/09-09/09 2012
  • 27/08-02/09 2012
  • 20/08-26/08 2012
  • 13/08-19/08 2012
  • 06/08-12/08 2012
  • 30/07-05/08 2012
  • 23/07-29/07 2012
  • 16/07-22/07 2012
  • 09/07-15/07 2012
  • 02/07-08/07 2012
  • 25/06-01/07 2012
  • 18/06-24/06 2012
  • 11/06-17/06 2012
  • 04/06-10/06 2012
  • 28/05-03/06 2012
  • 21/05-27/05 2012
  • 14/05-20/05 2012
  • 07/05-13/05 2012
  • 30/04-06/05 2012
  • 23/04-29/04 2012
  • 16/04-22/04 2012
  • 09/04-15/04 2012
  • 02/04-08/04 2012
  • 26/03-01/04 2012
  • 19/03-25/03 2012
  • 12/03-18/03 2012
  • 05/03-11/03 2012
  • 27/02-04/03 2012
  • 20/02-26/02 2012
  • 13/02-19/02 2012
  • 06/02-12/02 2012
  • 30/01-05/02 2012
  • 23/01-29/01 2012
  • 16/01-22/01 2012
  • 09/01-15/01 2012
  • 02/01-08/01 2012
  • 26/12-01/01 2012
  • 19/12-25/12 2011
  • 12/12-18/12 2011
  • 05/12-11/12 2011
  • 28/11-04/12 2011
  • 21/11-27/11 2011
  • 14/11-20/11 2011
  • 07/11-13/11 2011
  • 31/10-06/11 2011
  • 17/10-23/10 2011
  • 10/10-16/10 2011
  • 03/10-09/10 2011
  • 26/09-02/10 2011
  • 19/09-25/09 2011
  • 12/09-18/09 2011
  • 05/09-11/09 2011
  • 29/08-04/09 2011
  • 22/08-28/08 2011
  • 15/08-21/08 2011
  • 01/08-07/08 2011
  • 25/07-31/07 2011
  • 18/07-24/07 2011
  • 11/07-17/07 2011
  • 20/06-26/06 2011
  • 13/06-19/06 2011
  • 06/06-12/06 2011
  • 30/05-05/06 2011
  • 23/05-29/05 2011
  • 16/05-22/05 2011
  • 09/05-15/05 2011
  • 02/05-08/05 2011
  • 25/04-01/05 2011
  • 18/04-24/04 2011
  • 11/04-17/04 2011
  • 28/03-03/04 2011
  • 21/03-27/03 2011
  • 14/03-20/03 2011
  • 28/02-06/03 2011
  • 21/02-27/02 2011
  • 07/02-13/02 2011
  • 31/01-06/02 2011
  • 17/01-23/01 2011
  • 10/01-16/01 2011
  • 01/11-07/11 2010
  • 25/10-31/10 2010
  • 16/08-22/08 2010
  • 21/06-27/06 2010
  • 07/06-13/06 2010
  • 31/05-06/06 2010
  • 24/05-30/05 2010
  • 19/04-25/04 2010
  • 08/03-14/03 2010
  • 22/02-28/02 2010
  • 25/01-31/01 2010
  • 11/01-17/01 2010
  • 30/11-06/12 2009
  • 23/11-29/11 2009
  • 09/11-15/11 2009
  • 19/10-25/10 2009
  • 28/09-04/10 2009
  • 21/09-27/09 2009
  • 31/08-06/09 2009
  • 24/08-30/08 2009
  • 17/08-23/08 2009
  • 13/07-19/07 2009
  • 06/07-12/07 2009
  • 22/06-28/06 2009
  • 18/05-24/05 2009
  • 27/04-03/05 2009
  • 13/04-19/04 2009
  • 06/04-12/04 2009
  • 30/03-05/04 2009
  • 23/03-29/03 2009
  • 16/03-22/03 2009
  • 09/03-15/03 2009
  • 16/02-22/02 2009
  • 09/02-15/02 2009
  • 12/01-18/01 2009
  • 27/10-02/11 2008
  • 29/09-05/10 2008
  • 22/09-28/09 2008
  • 15/09-21/09 2008
  • 08/09-14/09 2008
  • 01/09-07/09 2008
  • 30/06-06/07 2008
  • 14/04-20/04 2008
  • 07/04-13/04 2008
  • 31/03-06/04 2008
  • 11/02-17/02 2008
  • 14/01-20/01 2008
  • 07/01-13/01 2008
  • 24/12-30/12 2007
  • 10/12-16/12 2007
  • 26/11-02/12 2007
  • 19/11-25/11 2007
  • 12/11-18/11 2007
  • 05/11-11/11 2007
  • 29/10-04/11 2007
  • 22/10-28/10 2007
  • 15/10-21/10 2007
  • 08/10-14/10 2007
  • 24/09-30/09 2007
  • 17/09-23/09 2007
  • 27/08-02/09 2007
  • 01/01-07/01 2007
  • 25/12-31/12 2006
  • 02/10-08/10 2006
    Mailen Sie uns!

    Schreiben Sie uns. Wir freuen uns auf jegliche Reaktion.

    Hüftgelenksdysplasie und Ethics beim DSH
    Sie möchten einen niedlichen Deutschen Schäferhund kaufen?
    Überlegen Sie sich das bitte gut, Sie wissen nicht was auf Sie zukommt!
    11-06-2012
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Eine freundliche E-Mail eines Züchterfrauchens

    -----Oorspronkelijk bericht-----
    Van: XYZ [mailto:xxx@t-online.de]
    Verzonden: maandag 11 juni 2012 11:57
    Aan: Jantie
    Onderwerp: Zur Vorlage für die SV HG

    Per Mail

    An Herrn Jan Demeyere zur Verwendung

    An den Vorstand der SV HG in Augsburg!

    Hiermit widerspreche ich als Mitglied des SV e.V. der Einleitung eines Vereinsordnungsverfahren gegen das Mitglied Jan Demeyere aus den in ihrem Schreiben vom 04.06.2012 erhobenen Vorwürfen. Intensivieren Sie bitte Ihre Tätigkeit gegen die Mitglieder des SV e.V., die mit ihrem Verhalten tatsächlich Satzungsverstöße begehen und den SV e.V. schädigen und bereits angezeigt wurden. Sofern Sie dennoch beabsichtigen, ein Verfahren einzuleiten, dann leiten Sie dieses Verfahren auch gegen meine Person ein, da ich mich mit den Aussagen der hier angesprochenen Beiträge von Herrn Jan Demeyere ausdrücklich vollinhaltlich einverstanden erkläre.

    xyz

    Deutsche Schäferhunde "..." 1981 Mitgliedsnummer 2xxxxxx 1979

    11-06-2012 om 12:28 geschreven door Jantie  


    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Raus damit!

    “Wirft ihm einfach raus, den Belgier, dann haben wir wieder unsere Ruhe!”

    Was meinen dazu die kleinen Hobbyzüchter?

    An dieser Stelle sei lediglich ein einziges Beispiel angeboten aus meiner überfüllten Mailbox.

    Ich werde diese Briefe weiterhin sammeln, und sie zu einem späteren Zeitpunkt alle gemeinsam dem Verein anbieten. Ich bräuchte da aber schon ein paar Hundert um überzeugen zu können.

    Lesen Sie ein Leserbrief in Beilage:

    Bijlagen:
    http://gsd-legends.eu/Varia/Leserbrief.pdf   

    11-06-2012 om 12:18 geschreven door Jantie  


    09-06-2012
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen."Ich hab' nur 1 Hund verkauft!"

    Toni v.d. Rieser Perle war nachweislich keinesfalls eine “einmalige” Gelegenheit für Ansgar Kartheiser!!!

    Lesen Sie in Beilage, liebe Leserinnen und Leser, wie sich Herr Kartheiser bereits seit 2005 im Hundehandel im Schosse des Schäferhundevereins SV e.V. betätigt hat!!

    Und wie es auch da gründlich schiefgegangen ist!

    Armer Alfons. May you rest in peace! THIS ONE is for YOU!

    Grössere Datei, bisschen Geduld beim runterladen! Es lohnt sich aber zu warten.

    Bijlagen:
    http://gsd-legends.eu/Varia/Kartheiser-Astana-Alfons.pdf   

    09-06-2012 om 12:39 geschreven door Jantie  


    08-06-2012
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Fast vergessen: die Essenz der Korruption im SV
    Klik op de afbeelding om de link te volgen

    Ohne Worte!

    Siehe bitte Bild anbei.

    Nur zur bleibenden Erinnerung daran, was unser Verein bis heute toleriert.

    Sie sind nach wie vor auf freien Füssen, Kao, Kartheiser, Weber…

    Nach wie vor sind sie Mitglied in diesem unseren Verein!

    Es ist unfassbar!

    08-06-2012 om 16:51 geschreven door Jantie  


    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Bundesversammlung in Paderborn am 9. und 10.06.2012

    An alle Delegierten der Bundesversammlung!!

    Überlegt Euch bitte gut, ob Ihr dem Vorstand eine Entlastung erteilt.

    Sollte dem SV e.V. die Gemeinnützigkeit aberkannt werden, kommen den Verein finanziell ruinierende Forderungen des Finanzamtes. Bei erteilter Entlastung kann der Vorstand nicht mehr persönlich haftbar gemacht werden und alle Mitglieder würden berechtigt eine persönliche Haftung der Delegierten, die in Kenntnis der seitens des Vorstandes tolerierten massiven Verstöße gegen die satzungsmäßigen Ziele ( die Voraussetzung für die Anerkennung als gemeinnützigen Verein sind) dennoch eine Entlastung erteilen, verlangen.

    Wir sind voll dabei uns zu dokumentieren und werden immer wieder nachlegen.

    Habe mich kurz einmal bei einen meiner vielen Ansprechpartner beim Finanzamt informieren lassen, ich lasse Sie, liebe Leserinnen und Leser, mal mitlesen in meiner Post (Offenheit und Transparenz, ja!?)

    „Zuständig für die Prüfung der steuerlichen Gemeinnützigkeit eines Vereines ist das örtliche Finanzamt in dem der Verein belegen ist. Das ist für den SV das Finanzamt Augsburg. Die zuständige Stelle im Finanzamt ist die „Bearbeitung der gemeinnützigen Körperschaften und Vereine“. Sie überprüft anhand der Satzung des Vereines und anhand der abgegebenen Gewinnermittlungen ob die Voraussetzung für die steuerliche Gemeinnützigkeit erfüllt sind.

    Meines Erachtens wird dabei die steuerliche Gemeinnützigkeit für den Verein nicht zu versagen sein, weil einzelne Mitglieder steuerpflichtige Umsätze erzielen bzw. gegen die Vereinssatzung verstoßen.

    Insbesondere weise ich auf die Urteilsbegründung hin, die Sie mir übersandt haben. Danach ist nach den Vorgaben des SV von einer (verbotenen) gewerblichen Tierzucht auszugehen, wenn durch den An – und Verkauf von Hunden nachhaltig Einnahmen erzielt werden. Steuerlich ist das bereits der Fall, wenn durch den Verkauf der eigenen Hunde nachhaltig Einnahmen / Gewinne erzielt werden.

    Das sieht der SV offensichtlich für seine Mitglieder nicht so. Ich schlage vor, dass Sie sich an den zuständigen Bearbeiter des Finanzamtes Augsburg wenden.“

    Was wir natürlich auch tun werden.

    Also liebe Delegierten!

    Informieren Sie sich und tun Sie das was Ihre Mitglieder (nicht Ihre LG-Funktionäre!) von Ihnen verlangen.
    Sie gewissenhaft und ethisch verantwortungsvoll zu vertreten.

    08-06-2012 om 14:05 geschreven door Jantie  


    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Schriftverkehr mit dem Rechtsamt

    Van: Jan Demeyere [mailto:j.demeyere@skynet.be]
    Verzonden: vrijdag 8 juni 2012 11:53
    Aan: 'Corinna Remmele'; SV-Präsident Wolfgang Henke (info@schaeferhunde.de)
    CC: 'Hans Mosser'
    Onderwerp: RE: KartheiserAnzeigeSV.doc

    Sehr verehrte Frau Dr. Remmele,

    zunächst einmal bedanke ich mich für Ihre Mail vom heutigen Tag und bitte höflichst um Übersendung der von Ihnen benannten tierärztlichen Bescheinigung in Kopie. Aus den Ihnen vorliegenden Unterlagen ist zweifelsfrei erkennbar, dass der Hund sehr krank war, es liegen auch Bestätigungen von Tierärzten vor, die dies belegen und darüber hinaus eine für einen Transport nach China NICHT gegebene Voraussetzung (Gesundheitszustand 100%) dokumentieren.

    Darüber hinaus kann ich Ihnen nicht zustimmen, dass der übrige Sachverhalt bereits Gegenstand des Verfahrens vor dem Verbandsgericht West war und deshalb die Einleitung eines weiteren Verfahrens damit nicht möglich ist. Der Sachverhalt wurde hier lediglich in Bezug auf gewerbsmäßigen Hundehandel geprüft... Auszug Urteil VG-West: "... wurde das Vereinsordnungsverfahren gegen den Betroffenen wegen gewerbsmäßigem Hundehandel eingeleitet." Wegen der weiteren, im Zusammenhang mit dem gesamten Vorgang begangenen, Verstöße gem. § 6 Buchstaben a.), e.) und h.) RVO hat das Verbandsgericht keine Prüfung des Sachverhaltes vorgenommen.

    Ich erkläre mich bereit, meine Anzeige ruhend zu stellen, wenn ich von Ihnen eine Bestätigung erhalte, dass die vorgenannten Verstöße ergänzend in das laufende Berufungsverfahren vor dem Bundesgericht durch den SV eingeführt wird. Andernfalls halte ich weiter an meiner Anzeige fest.

    Ich möchte auch noch darauf hinweisen, dass bezüglich des vom Verbandsgericht West geprüften Verstoß gegen § § 6 Buchstabe d.) (schwere Schädigung des SV durch Aussage in der öffentlichen Verhandlung vor dem LG Trier bezüglich der Üblichkeit und der Höhe der Provisionszahlungen) einerseits das Verbandsgericht hier eine falsche Beweiswürdigung vornimmt: Auf Seite 6 der Entscheidungsgründe führt das VG aus: "... im Hinblick auf die behauptete getätigte Äußerung des Betroffenen in der mündlichen Verhandlung vor dem LG Trier konnte der zweifelsfreie Nachweis nicht erbracht werden." Dies ist eindeutig falsch, da der eigene Prozessbevollmächtigte des Herrn Kartheiser ja bestätigt hat (Seite 6 Absatz 5 des Urteils), dass Herr Kartheiser nach seiner Erinnerung gesagt hat, dass Provisionen bis 25 %... gezahlt werden. Und damit wurde doch Ihr Vorbringen, sehr geehrte Frau Remmele, bestätigt!

    Insoweit ist die Beweiswürdigung des VG West hier falsch. Darüber hinaus sehe ich bereits in der Bestätigung (durch Kartheiser´s Anwälte) sowohl der Höhe der Zahlungen als auch insbesondere in der Bestätigung der ÜBLICHKEIT solcher Zahlungen (unabhängig von deren Höhe) einen schwerwiegenden Verstoß gegen die Satzung und die satzungsmäßigen Ziele (entgeltlose Tätigkeit!!) als erfüllt an.

    Ich wäre Ihnen sehr dankbar, wenn Sie mir bestätigen könnten, dass durch das Rechtsamt entsprechender Vortrag im Berufungsverfahren erfolgt. Unter Hinweis auf die von seiten unseres Vereins immer wieder angesprochene Offenheit und Transparenz bitte ich darum, die Bemühungen des Vorstandes und des Rechtsamtes, Herrn Kartheiser seiner gerechten Vereinsstrafe zuzuführen, durch aktuelle Information auf der Homepage des SV e.V. gerecht zu werden. Alle Mitglieder haben das Recht, hier informiert zu werden.

    Hochachtungsvoll, Jan Demeyere, B-8570 Vichte

    Van: Corinna Remmele [mailto:Dr.Remmele@ruisingersteiner.de]
    Verzonden: vrijdag 8 juni 2012 10:47
    Aan: 'Jan Demeyere'
    Onderwerp: AW: KartheiserAnzeigeSV.doc

    Sehr geehrter Herr Demeyere,

    in obiger Angelegenheit nehme ich Bezug auf Ihre Anzeige vom 03.06.2012 und darf Ihnen mitteilen, dass der Sachverhalt, den Sie angezeigt haben, bereits im Juni 2011 an das Verbandsgericht West zur Entscheidung abgegeben wurde.

    Da Sie das entsprechende Urteil veröffentlicht haben, dürfte Ihnen dies, ebenso wie der vom Rechtsamt gestellte Antrag, bekannt sein.

    Einzig der Vorwurf des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz ist nicht umfasst. Hier ist kein Raum für die Eröffnung eines Vereinsordnungsverfahrens, da eine amtstierärztliche Bescheinigung über die Reisefähigkeit des Hundes vorliegt.

    Mit freundlichen Grüßen

    Dr. Corinna Remmele, Leiterin des Rechtsamtes

    08-06-2012 om 11:56 geschreven door Jantie  


    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Bitte um vollständige Kopie der Anzeige und Fristsetzung

    Van: Jan Demeyere [mailto:j.demeyere@skynet.be]
    Verzonden: vrijdag 8 juni 2012 10:25
    Aan: 'Corinna Remmele'; 'rechtsamt@schaeferhunde.de'; SV-Präsident Wolfgang Henke (info@schaeferhunde.de)
    CC: 'Hans Mosser'; 'Müller, Rudolf (FA-5381, STEUFAST)'; 'Fabian.Ruhnau@StA-Kassel.Justiz.Hessen.de'
    Onderwerp: Bitte um vollständige Kopie der Anzeige und Fristsetzung

    An den Verein für Deutsche Schäferhunde SV e.V.

    An das Rechtsamt, Steinerne Furt 71, D-86167 Augsburg 

    Ihr Zeichen: R-108-12-CR-AUG

    Sehr geehrte Frau Dr. Remmele,

    Zunächst einmal bestätige ich Ihnen den Erhalt Ihres Schreibens und danke Ihnen für die Möglichkeit eine Stellungnahme abzugeben zu den undifferenzierten Vorwürfen die Ihnen vorgelegt wurden.

    Dann möchte ich Sie bitten mir die Anzeige in Kopie vorzulegen, da schließlich in einem Zivilprozess auch die gegenseitigen Schriftsätze jeweils in Kopie zur Verfügung gestellt werden müssen.

    Dann bitte ich ebenfalls darum, dass Sie mir die vom Anzeige-Erstatter vorgelegten “Beweise” für die aufgestellten Behauptungen ebenfalls übersenden.

    Schlussendlich bitte ich um Verlängerung der Stellungnahmefrist bis zwei Wochen nach dem Eingang der Kopie der Anzeige sowie der mit der Anzeige vorgelegten Beweise.

    Ich hoffe sehr schnell eine Kopie der Anzeige erhalten zu dürfen und werde dann umgehend und in aller Ausführlichkeit und Offenheit zu allen Vorwürfen Stellung nehmen.

    Hochachtungsvoll,

    Jan Demeyere, B-8570 Vichte

    Vichte, Belgien, 8. Juni 2012

    08-06-2012 om 11:11 geschreven door Jantie  


    07-06-2012
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Anzeige gegen den belgischen Internetschreiber!

    Der Countdown läuft...

    In welche Richtung wird sich zeigen!

    Der Startschuss ist endlich gefallen und ich möchte meinen Lesern selbstverständlich umgehend die für mich überraschend schnelle und zeitnahe Reaktion des Rechtsamtes (Anzeige am 23.05.2012, Mitteilung an mich mit Schreiben vom 04.06.2012) mit der Mitteilung durch Frau Remmele, dass gegen mich Anzeige beim Rechtsamt erstattet wurde, zur allgemeinen Kenntnisnahme hiermit präsentieren. Offensichtlich funktioniert somit das Rechtsamt überhaupt noch, woran ich schon gezweifelt hatte ob der bislang auf meine Anzeigen gegen die Zuchtrichter Rieker und Kartheiser ausbleibenden Reaktionen. Auf keine der Anzeigen kam eine fristgerechte Reaktion!

    Leider ist nicht ersichtlich, durch wen die Anzeige gestellt wurde, man macht sich sogar die Mühe und schreibt alle erhobenen Vorwürfe nochmal ab, anstatt die Anzeige sinnvollerweise einfach zu kopieren. Aber auch das werde ich noch heraus bekommen.

    Ich werde meine Leser selbstverständlich in gewohnter Weise zeitnah über alles unterrichten. Und ich bin über jede Hilfe dankbar, denn die werde ich benötigen, damit endlich aufgeräumt wird in Augsburg!

    Ut aliquid fiat!

    Bijlagen:
    http://gsd-legends.eu/Varia/Anzeige-SV-7-Juni-2012.pdf   

    07-06-2012 om 21:45 geschreven door Jantie  


    05-06-2012
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Richtigstellung

    Auf ausdrücklichen Wunsch des Vereinswirtschaftswartes des SV e.V.: Herr Horst-Peter Tacke möchte ich klarstellen, dass die Unterlassungsaufforderung des Herrn Reinhardt Meyer über den Rechtsanwalt Peter Icha, gerichtet an Jan Demeyere, sowie die Mitteilung über die Stellung von Strafanträgen als auch der Einleitung eines vereinsinternen Ausschlussverfahrens gegen Jan Demeyere

       "weder von der TreuCon Steuerberatungsgesellschaft noch von mir" (H.P.Tacke) "stammt".

    Ich darf/muss mich daher bei meinen Leser dafür entschuldigen, dass ich wegen des Hinweises auf dem Briefkopf von Rechtsanwalt Icha, dass die Steuerberatungsgesellschaft des Herrn H.P. Tacke (TreuCon Steuerberatungsgesellschaft mbH Salzkotten) sein Kooperationspartner ist sowie der Tatsache, dass Herr Reinhardt Meyer sich eines Rechtsanwaltes weit weg von seinem Wohnort bedienen muss (gibt es in Kassel und Umgebung keine fähigen Rechtsanwälte?) eine natürlich völlig abwegige Verbindung hergestellt habe.

    Ich entschuldige mich bei dem Herrn Tacke deshalb in aller Form und verknüpfe mit dieser Richtigstellung den Wunsch, dass er, genauso schnell wie er von mir eine sofortige Richtigstellung verlangt hat, gegen alle die gegen unsere Vereinssatzungen und Vereinsordnungen verstoßen haben oder Hundehandel betreiben (Meyer, Kartheiser, Kao, Weber, Rieker, van Dorssen, Meinen, Wortmann, Niedergassel, Grimm, etc.) vorgehen wird.

    In diesem Sinne, Herr Tacke, entschuldige ich mich bei Ihnen für diesen kleinen Ausrutscher.

    05-06-2012 om 11:43 geschreven door Jantie  


    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Beschluss des Landgerichts Augsburg in Sachen Einstweilige Verfügung Kartheiser

    …/… UND, der Beschluss des Landgerichts Augsburg… siehe bitte in Beilage:

    Bijlagen:
    http://gsd-legends.eu/Varia/Urteil-LG-EV-Kartheiser.pdf   

    05-06-2012 om 09:45 geschreven door Jantie  


    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Urteil des SV-Verbandsgerichts West in Sachen Kartheiser

    Wir schulden unseren treuen Lesern noch immer die Beschlüsse in Sachen Ansgar Kartheiser.

    Zum Beispiel das Urteil des Verbandsgerichts… siehe bitte in Beilage:

    Bijlagen:
    http://gsd-legends.eu/Varia/Urteil-VG-West-Kartheiser.pdf   

    05-06-2012 om 09:44 geschreven door Jantie  


    03-06-2012
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Offizielle Anzeige gegen Ansgar Kartheiser

    Van: Jan Demeyere [mailto:j.demeyere@skynet.be]
    Verzonden: zondag 3 juni 2012 15:55
    Aan: 'sekretariat@schaeferhunde.de'; SV-Präsident Wolfgang Henke (info@schaeferhunde.de); 'Corinna Remmele'
    CC: 'Müller, Rudolf (FA-5381, STEUFAST)'; 'Fabian.Ruhnau@StA-Kassel.Justiz.Hessen.de'; 'tahuara-s@web.de'; 'declercq.y@fci.be'; 'Meyer'; 'Hans Mosser'
    Onderwerp: KartheiserAnzeigeSV.doc

    Sehr geehrter Herr Präsident Wolfgang Henke,

    Sehr geehrte Frau Dr. Corinna Remmele,

    Sehr geehrter Herr Hartmut Setecki,

    in Beilage sende ich Ihnen für den Herrn Ansgar Kartheiser meine offizielle Anzeige wegen Satzungsverstösse.

    Ich bitte um sofortige Bearbeitung, die Entscheidungen im Falle Toni von der Rieser Perle sind für alle Beteiligten an dieser Korruption, sowie für alle Züchter die vorzeitig zum Decken gekommen sind, seit fast zwei Jahren fällig.

    Lesen Sie zunächst das Word-Dokument: „KartheiserAnzeigeSV.doc“, die beigelegten PDF’s bieten weitere Einzelheiten und Informationen.

    Ich wünsche guten Empfang und eine rasche Bearbeitung, zum Wohle des Vereins, seinen Mitgliedern und den Deutschen Schäferhund.

    Hochachtungsvoll,

    Jan Demeyere, B-8570 Vichte

    Offizielle Anzeige wegen Satzungsverstösse von Ansgar Kartheiser in Beilage!

    Bijlagen:
    http://gsd-legends.eu/Varia/KartheiserAnzeigeSV.pdf   

    03-06-2012 om 16:11 geschreven door Jantie  


    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Antwort auf Anzeige Reinhardt Meyer

    Herrn Rechtsanwalt Peter Icha

    Postfach 1320

    59916 Brilon

    Vichte, Belgien, 3. Juni 2012

    Meyer ./. Demeyere

    Aktenzeichen: 378/12I01

    Per E-Mail an info@icha.de

    Sehr geehrter Herr Icha,

    ich möchte selbstverständlich zu Ihrem Schreiben vom 29.05.2012, welches am 01.06.2012 bei mir einging, Stellung nehmen.

    Zunächst darf ich meine Verwunderung ausdrücken, dass durch Ihren Mandanten nicht sofort belgische Rechtsanwälte eingeschaltet wurden, wenn dies ohnehin für die Zukunft beabsichtigt ist.

    Ungeachtet dessen dürfte insbesondere Ihnen als rechtskundigen Anwalt bewusst sein, dass Ihre an mich gerichtete Unterlassungsaufforderung nicht annähernd den hieran zu stellenden gesetzlichen Anforderungen entspricht. Ihrem Mandanten bleibt allerdings die Hoffnung, dass Ihre belgischen Kollegen hier über mehr Fachkompetenz verfügen.

    Bezüglich meiner Motivation empfehle ich die Lektüre meiner Veröffentlichungen auf meinem Weblog. Insoweit Ihrem Mandanten dies unverständlich erscheint kann wiederum ich dies sehr gut nachvollziehen, da durch die Aufdeckung seiner Aktivitäten (weil satzungswidrig) die Gefahr besteht, dass er seiner Ämter enthoben wird und er hierdurch einen Grundbaustein seiner Aktivitäten verlieren würde.

    Aus welchem Grund Sie die „Strafanzeige und umfassenden Strafanträge“ (beide Begriffe bedeuten übrigens ein und dasselbe, wobei „Strafantrag“ der korrekte Terminus ist) an die Staatsanwaltschaft Kassel gerichtet haben, erschließt sich mir ebenfalls nicht, da es hierfür an deren örtlicher Zuständigkeit mangelt. Um der vielleicht dahinter stehenden Hoffnung Ihres Mandanten die Grundlage zu entziehen: Herr Staatsanwalt Fabian Ruhnau würde sich selbst bei unterstellter Zuständigkeit sicher nicht damit beschäftigen, sein Geschäftsbereich sind u.a. Steuerstraftaten, was Ihrem Mandanten hinreichend bekannt sein dürfte, nicht jedoch die von Ihnen hier zitierten Straftatbestände.

    Ich darf Ihnen versichern, dass ich sowohl der Einleitung eines Ermittlungsverfahrens gegen meine Person auf Grund der von Ihnen angeführten Vorwürfe als auch der, mir bis dato nicht bekannten, Einleitung eines Vereinsausschlussverfahrens, meine Person betreffend, gelassen und darüber hinaus mit einer gewissen freudigen Erwartungshaltung entgegensehe, da mir beide Verfahren die Möglichkeit eröffnen werden, diverse Gegebenheiten im SV e.V. vor (hoffentlich) neutral urteilenden Personen darzulegen.

    Abschließend darf ich darauf hinweisen, dass meines Wissens auch in Deutschland das Recht zur freien Meinungsäußerung verfassungsrechtlich verankert ist und ich insbesondere zu keinem Zeitpunkt beleidigende oder verleumdende Äußerungen sondern ausschließlich nachweisbare und damit der Wahrheit entsprechende Sachverhalte dargestellt und veröffentlicht habe. Und ich darf Ihnen versichern, dass ich mich auf ein solches Niveau auch nicht begeben habe bzw. werde, da es mir mit meinem Weblog „bloggen.be/hd“ ausschließlich um die Gesundheit des Deutschen Schäferhundes und nicht um persönliche Angriffe auf Personen geht.

    Mit freundlichen Grüßen

    Jan Demeyere, B-8570 Vichte

    03-06-2012 om 00:00 geschreven door Jantie  


    01-06-2012
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Angriff ist die beste Verteidigung?! BZW klagt!

    Nach jahrelangen Bemühungen meinerseits die satzungswidrigen Zustände im SV e.V. zu beseitigen, bietet sich mir heute erstmalig die Möglichkeit, diese Zustände auch außerhalb des SV e.V. vor einem ordentlichen Gericht darlegen zu können indem mir Herr Meyer persönlich diese Möglichkeit eröffnet! Hierfür meinen ausdrücklichen Dank an Herrn Bundeszuchtwart Meyer! Nachfolgend darf ich meinen Lesern das "freundliche" Entgegenkommen und "Angebot" des Bundeszuchtwartes Reinhardt Meyer zur Kenntnis geben. (Siehe bitte in Beilage.)

    Beachten Sie bitte, dass die auf dem Briefbogen erwähnte “TreuCon” die Steuerberatungsfirma des Herrn Horst-Peter Tacke darstellt! Er ist, wie Herrn Meyer, bekanntlich Vorstandsmitglied und Vereinswirtschaftswart des SV. Somit ist schnell klar wo der Wind herkommt. Herr Tacke ist gerade im Begriff verschiedene Grosszüchter vor Gericht/Finanzämter und anscheinend mit sehr vielen Mühen zu verteidigen, wobei er schon mal darum bittet Unterlagen in einer Weise zu korrigieren, die die (nicht ausschließlich von mir!) angezeigten Züchter nicht akzeptieren können weil nicht wahrheitsgemäß (befragen Sie in dieser Hinsicht Familie Füller, Zwinger vom Kirschental, oder Frau van Dorssen, Zuchtstätte von Arlett) und andere “eher befreundete” Deckrüdenbesitzer dahingegen aber maßgeblich schonen. JA wir haben bundesweit sehr viele Insider und verlässliche Quellen – die wir ja niemals bekanntgeben müssen, und die uns deswegen nur allzugerne aus dem Nähkistchen berichten!

    Mein Recht auf freie Meinungsäußerung kann man nicht so allgemein beschneiden wie es sich Herrn Meyer und Herrn Tacke vorstellen. Die Themen auf meine Weblogseiten wurden eingehend recherchiert und dokumentiert. Die Sachen wurden auch an den Verein zwecks überprüfung angeboten, und sogar an den Behörden (Staatsanwaltschaft wie Finanzämter) und an die übergeordnete Rassenverbände sowie an Pressestellen weitergeleitet. Bis heute hat mich keiner dieser Instanzen oder Verbände in Sachen Beleidigung, üble Nachrede oder Verleumdung belehrt.

    Nur die Basis kann etwas ändern! Nur die Mitglieder können dem Verein ändern! Nur “gemeinsam” können wir die SV-Fürsten von ihrem hohen Ross stürzen. Ich mache alle meinen Lesern Mut um schriftlich auszusagen oder Betrug anzuzeigen, und die Korruptionen im SV in aller Form zu verurteilen.

    Sollte tatsächlich ein Vereinsausschlussverfahren gegen meine Wenigkeit betrieben werden, so weiß ich bis heute davon leider noch nichts. Meine Leser und alle SV-Mitglieder werden sich aber schon ernsthaft Fragen dabei stellen, wenn die Beteiligten am Fall Toni von der Rieser Perle oder an verschiedenen Fällen von „geschriebenen Prüfungen“ im SV bleiben dürfen und weiterhin ihre lukrative und korrupte Machenschaften betreiben dürfen, und wenn derjenige der dagegen aufmotzt den Verein verwiesen wird. Ich hoffe sehr die Staatsanwaltschaft Kassel wird bald ein Beschluss in Sachen Meyer erreichen, dann werde ich dieses Urteil samt vollständige Begründung und Unterlagen gerne in mein Vereinsausschlussverfahren einbringen.

    Lesen Sie nun in Beilage was mir zu Lasten gelegt wird.

    Bijlagen:
    http://gsd-legends.eu/Varia/KlageMeyer.doc   

    01-06-2012 om 15:56 geschreven door Jantie  


    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Der belgische Internetschreiber muss raus!!

    Bundeszuchtwart Reinhardt Meyer und Vereinswirtschaftswart Horst-Peter Tacke (beide SV-Vorstandsmitglied) möchten den "belgischen Internetschreiber" endlich das Maul stopfen.

    Er nimmt zuviel Einfluss und bringt die ganzen Pläne durcheinander! Das hat's noch nie gegeben!

    Die TreuCon Steuerberatungsgesellschaft mbH aus 33154 Salzkotten hat seinen Rechtsanwalt bereits bemüht.

    Die Anzeige ist gerade eingetroffen! Sie dürfen in kompromissloser Offenheit und in aller Transparenz mitlesen!

    Bald!! NUR auf bloggen.be/hd

     

    Ut aliquid Fiat!

    Damit (endlich!) etwas geschieht!

    01-06-2012 om 13:27 geschreven door Jantie  


    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Schreiben an den Geschäftsführer des VDH, Herr Meyer

    Van: Jan Demeyere [mailto:j.demeyere@skynet.be]
    Verzonden: vrijdag 1 juni 2012 11:27
    Aan: 'Meyer'
    CC: 'tahuara-s@web.de'; 'Hans Mosser'; 'hw.mueller@bluewin.ch'; 'declercq.y@fci.be'
    Onderwerp: RE: SV

    Sehr geehrter Herr Meyer,

    Heute, drei Monate nach Ihrem freundlichem Schreiben (siehe bitte weiter unten), möchte ich mich wieder bei Ihnen melden.

    Für eine (ausführliche) Stellungnahme des SV Ihnen und den VDH gegenüber müsste diese Zeitspanne gereicht haben.

    In der Zwischenzeit habe ich Ihnen in verschiedene weitere heikle Fälle umfassende Informationen aus unserem Verein zukommen lassen, wir haben Sie vielfach in „CC“ (Carbon Copy) gesetzt, damit Sie und Ihre Kollegen beim VDH Einsicht nehmen konnten in dem was da so alles läuft.

    Bis heute hat der Verein für Deutsche Schäferhunde nichts unternommen, es sei denn im stillen Kämmerlein, wie war das gewohnt sind. Der Verein hat weder zeitnahe Dementi für die Anzeigen geliefert, noch hat er irgendeine Meldung im SV-Monatsheft gebracht. Der Verein steht heute aber mit dem Rücken zur Wand, ist führungslos und schafft es aus eigener Kraft nicht Antworte zu liefern auf die vielen Fragen der Mitglieder im Bezug auf Hundehandel, Bereicherung, Korruption bei den Richtern oder Steuerhinterziehung seines Oberzuchtwartes. (Es wurden Betrugsfälle gemeldet wobei Vorstandsmitglieder involviert waren. Der sogenannte „Richter-Ehrenrat“ ist ein Witz, weil einige der Herrschaften in ein Abhängigkeitsverhältnis zum Bundeszuchtwart stehen, z.B. Besitzer eines von Reinhardt Meyer gekrönten Auslesehundes sind oder dem Bundeszuchtwart in Anwaltssachen vor Gericht vertreten haben.)

    Als einziges Beispiel sei an dieser Stelle noch einmal wiederholt, dass ALLE Beteiligten 2 Jahre nach an dem schändlichen Korruptionsfall „Toni von der Rieser Perle“ nach wie vor im Verein geduldet werden, obwohl sie laut Vereinsordnungen wegen Hundehandel und unlauteres Benehmen den Verein schon längst hätten verwiesen werden müssen. Am Ende dieser Kette von Beteiligten steht als End-Verantwortlicher für alle seinen Richtern der Bundeszuchtwart Reinhardt Meyer. Es wurde seitens der Staatsanwaltschaft zwar Strafbefehl gegen ihm erlassen (gegen den er Einspruch eingelegt hat), dennoch meint der Verein ihn weiter richten lassen zu können.

    So geht dieser Mann nach wie vor auf alle Hundeplätze der Welt, und kann als unantastbare Institution den SV (und darüberhinaus auch den VDH) weiterhin diskreditieren. Seine letzte Aussage bei einer wichtigen Veranstaltung: „er würde die Zamp-Linie (Zamp vom Thermodos) ausrotten“, dokumentiert, dass er keinerlei kynologische Visionen hat, sondern lediglich eigene Vorstellungen verwirklichen möchte. Sollten Sie die Belege sehen wollen von den Hunden wobei er die Japanische Käufer zwecks Steuerhinterziehung genötigt hat niedrigere Beträge als die tatsächlich bezahlten Beträge zu quittieren, so geben Sie mir bitte Bescheid.

    Ich bitte Sie als Geschäftsführer des VDH mit aller Vehemenz um eine ausführliche Stellungnahme zu allen Ihnen vorgelegten Einzelfällen.

    Dafür danke ich Ihnen im Voraus.

    Hochachtungsvoll,

    Jan Demeyere, B-8570 Vichte

    www.bloggen.be/hd

    Van: Meyer [mailto:meyer@vdh.de]
    Verzonden: donderdag 1 maart 2012 14:31
    Aan: 'Jan Demeyere'
    CC: tahuara-s@email.de; hw.mueller@bluewin.ch; declercq.y@fci.be
    Onderwerp: SV

    Sehr geehrter Herr Demeyere,

    ich bestätige den Eingang Ihrer E-Mails vom 28. Februar 2012, 23. Februar 2012 und 12. Februar 2012.

    Der VDH wird sich hiermit befassen und eine Stellungnahme des Vereins für Deutsche Schäferhunde (SV) e.V. einholen.

    Mit freundlichen Grüßen

    Bernhard Meyer, Hauptgeschäftsführer

    Verband für das Deutsche Hundewesen (VDH) e.V.

    Westfalendamm 174, 44141 Dortmund

    Tel.: 00 49 / 2 31 / 5 65 00-0, Fax: 00 49 / 2 31 / 59 24 40

    Internet: www.vdh.de

    01-06-2012 om 13:12 geschreven door Jantie  


    28-05-2012
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.NEWSFLASH - NEWSFLASH - NEWSFLASH

    Von den Jugend- und Juniorenmeisterschaften in Hockenheim erreicht mich soeben der Bericht, Herr Schweikert würde gegen mich Rechtsmittel einlegen wollen.

    Diese Kriegserklärung kann ich zunächst nur zur Kenntnis nehmen. Eigentlich muss ich das bejubeln!

    Es würde sich mir endlich eine einmalige Gelegenheit bieten in aller Öffentlichkeit vor einem Gericht Stellung zu nehmen. Wenn Herr Schweikert dann vor Gericht aussagen wird, dass er Arbeitnehmer in Dienst hat die seine Anlage und die Hunde pflegen, während er auf den Hundeplätzen weltweit ständig unterwegs ist, dann bestätigt sich damit, dass er nicht ein Liebhaberzüchter im Sinne des Liebhabervereins SV, sondern ein Unternehmer ist. Das müsste das Ende seiner Karriere im SV bedeuten.

    Ich freue mich schon heute auf die Auseinandersetzung.

    Finanzamt sowie Staatsanwalt und Presse dürfen dann ausgiebigste Informationen von mir erwarten.

    28-05-2012 om 19:53 geschreven door Jantie  


    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Aufforderung eines OG-Vorsitzenden an den SV-Präsidenten

    Unser Vorstand bleibt völlig tatenlos.

    Korrupte Richter laufen weiterhin bei den Wettbewerben bundesweit, ja weltweit, über die Hundeplätze. Es ist der reinste Hohn! Sie haben in Paderborn ein lächerliches Dokument unterschrieben, wobei sie unter Beweis stellen wollten, dass sie sich nicht an Hundehandel schuldig machen. Alle haben darüber nur müde gelächelt! Schiris müssen kein Sammelschreiben verfassen, indem sie bezeugen, dass sie unparteiisch sein werden! Unparteilichkeit ist bei ihnen Voraussetzung und inhärent an ihrer Berufung. Wir haben aber das Gegenteil bereits bewiesen. Sehr wohl holen viele ihre Einkünfte fast ausschließlich aus den lukrativen Geschäften um den Deutschen Schäferhund. Sie sind gewerblich angemeldet (laut Statuten ist das im SV-Liebhaberverein VERBOTEN!!), verfügen über Zwingergelände die wie Viehzucht-Anlagen aussehen, lassen eingetragene Mitarbeiter den Hundekot wegkratzen, und schaffen es steuertechnisch Kosten in Abzug zu bringen die ein ganzes “Team” verursacht hat (siehe Fall Hans-Peter Rieker, Zwinger von Bad-Boll u.a.)

    Die Mitglieder verzweifeln.

    Das Inferno ist ausgebrochen.

    Es wurde die Korruption bei den Platzierungen der Weltmeisterschaft für Deutsche Schäferhunde (Siegerschau) unter Beweis gestellt. Nach wie vor sind die Betrüger in diesem Falle, Ansgar Kartheiser, Bernd Weber und Josephine Kao Mitglied im Verein.

    Der Oberrichter des Vereins, Reinhardt Meyer, machte sich der Steuerhinterziehung schuldig. Ehre oder Scham hat er keiner, sonst würde er freiwillig seinen Hut nehmen.

    Die renommiertesten Gross- Züchter haben das Finanzamt betrogen und sehen sich im Gerichtssaal wieder, trotz professionelle Bemühungen unseres Vereinswirtschaftswartes Horst-Peter Tacke der angeblich nur die „Grossen“ in Schutz nimmt.

    Prüfungen wurden geschrieben und geschoben (siehe auch Mecklenburg-Vorpommern), womöglich war sogar ein SV-Vorstandsmitglied, Silvio Grimm, beteiligt.

    Es wurde mit Röntgenbefunde schwerster Betrug begangen (siehe Team Marlboro).

    Was für eine grandiose Werbung für unseren Verein!

    Ja ist dann kein Ende am Betrug abzusehen?

    Führen alle Anzeigen ins Leere?

    Der Vorstand ist entweder völlig inkompetent oder aber beteiligt an den Geschäften.

    Sonst wurde ein Vorstand sofort gegen seinen korrupten Kollegen auftreten.

    Was bindet zum Beispiel Heinz Gerdes an Meyer?

    Was bindet Hans-Peter Tacke an Meyer?

    Und kann Silvio Grimm überhaupt noch im Vorstand geduldet werden?

    Wie stimmt überhaupt ein ehemaliger Polizeikommissar? Sorgt er für Recht und Ordnung?

    Und wenn sie nichts daran verdienen, warum besinnen sie sich dann nicht den ethischen Werten denen ein Vorstandsmitglied mitbringen muss und stimmen sie dann den Oberrichter nicht nach Hause?

    In Beilage finden Sie den „Offenen Brief“ eines OG-Vorsitzenden an den SV-Präsidenten Herrn Wolfgang Henke.

    Wir danken Herr Giersiepen der OG-Remscheid für seinen Mut sich in aller Öffentlichkeit zu den Themen zu äußern und den Präsidenten auf seinen Pflichten zu weisen bzw. aufzufordern doch endlich tätig zu werden.

    Bijlagen:
    http://gsd-legends.eu/Varia/OffenerBriefMai2012.pdf   

    28-05-2012 om 11:48 geschreven door Jantie  


    27-05-2012
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Tierliebe im SV

    Ich habe bereits einen Rüffel bekommen, weil ich mich, ganz entgegen mein Versprechen den Rechner am Pfingstwochenende NICHT zu benutzen, trotzdem mit dem Schäferhund beschäftigt habe. Heute Morgen wurde ich dafür auch ordentlich abgemahnt, ich hätte es vielleicht bleiben lassen, dann wäre ich nicht wieder emotional bestraft worden.

    Ich habe mir nach den Kommentaren in meinem Gästebuch ein Video angeschaut, ein Video vom Schutzdienst von Atos aus Agrigento aus dem Zwinger von Leonhardt Schweikert. Das Video steht auf die Webseite des Züchters.

    Zunächst sieht man die zwei Teile des Schutzdienstes in real time, also in normaler Geschwindigkeit. Dann folgt ein schönes Pianoconcerto, wobei die zwei Phasen dieser Arbeit erneut angeboten werden.

    Es war mir zu viel!

    Ich habe fürchterlich geweint.

    Sofort kullerten mir die Tränen aus den Augen, weil aus diesem Video, zumindest für mich, mit all dem Hintergrundwissen das sich mittlerweile in meinem Kopf angesammelt hat, die ganze Tragik des SV und seine Machenschaften hervorgeht, und als emotionaler Mensch trifft mir die traurige Musik der die Bilder untermalt dann sehr.

    Wie es um den Deutschen Schäferhund bestellt ist, wird aus meinen vielen Berichten deutlich.

    Der Hund ist nicht mehr Deutscher Schäferhund! Er ist nicht mehr „Gebrauchshund“, sondern lediglich noch „Show-Hund“! Zumindest ist er nicht mehr den Deutschen Schäferhund, der sowohl unser Vereinsgründer Max von Stephanitz vor Augen hatte oder wie heute auch jeder Liebhaber ihn im Kopf hat. Er ist viel zu massiv, viel zu schwer. Die Agilität eines Gebrauchs-Hundes ist völlig verschwunden. Er soll bei der Siegerschau nur blenden und traben! Dann bekommt er den im Voraus ausgemachten und bezahlten Platz.

    (Note: Da Josephine Kao, Ansgar Kartheiser und Bernd Weber zwei Jahre nach dem Betrug um Toni von der Rieser Perle noch immer den Verein nicht verwiesen wurden obwohl dies SOFORT und somit innerhalb von wenigen Wochen hätte passieren MÜSSEN, beweist, dass dieser Betrug im Verein einer üblichen Praxis ist, der Verein aber heute völlig überfordert ist und nicht weiß wie dem jetzt Einhalt zu gebieten ist, wenn alle seit Jahren daran beteiligt sind. Bei der nächsten Siegerschau in Ulm werden Meyer/Weber/Kartheiser/Kao und Kollegen WIEDER ihre erfolgreichen Kommerz unter Beweis stellen dürfen. Eine große Schande!)

    Und in beiden Phasen des Schutzdienstes wird in der Zeitlupe deutlich, dass der Hund vom Schutzdiensthelfer überhaupt keine Schläge bekommt. So weine ich furchtbar. Er SOLL diese 2 Stockschläge bekommen, sie sind unabdingbares Teil des verordneten Schutzdienstes! Die beiden Schutzdiensthelfer machen sich schuldig an Betrug. Bei den Hunden der Otto-Normal-Züchter hört man diese dumpfen Schläge noch im bereits gut gefüllten Stadion. Hier wedelt man nur hin und her, tut als ob, der Gummiknüppel erreicht dem Körper von Atos nicht!

    Was steht noch da? „Aus Agrigento Teil 2.“ Ich kann das nicht mehr anschauen, und glücklicherweise ist das Video auch bald zu Ende. Ich denke an unseren Zoos in denen man Löwen oder Elefanten, Berggorillas oder Schimpansen, Delphine und Bären eingesperrt hat, und ich denke, was tun wir unseren Tieren an, in dem wir sie hinter Gitter sperren?

    Unser “Gebrauchshund”, ein „Haus-Tier“, des Menschens liebster Freund, frist sein Leben wie ein Verbrecher hinter Gitter. Ich heule bei diesem apathischen Zwingerverhalten, ein Verhalten, das unsere Grosszüchter gar nicht mehr auffällt, sie sind dafür blind geworden. Von links nach rechts, und wieder zurück! Mal die Pfoten gegen die Wand absetzen, und wieder zurück. Ich denke an Papillon, Henri Charrière, der verbannt wurde, weil er wegen angeblichen Totschlages zu lebenslanger Zwangsarbeit in Französisch-Guayana verurteilt worden war, und dort in erbärmlichsten Zuständen teilweise jahrelang in Einzelhaft in einer Zelle ausharren musste. Das Buch beschreibt wie er im kompletten Dunkeln von der einen Mauer zur anderen geht ohne sie zu berühren. Sechs Schritte vor, Kehrtwende, Stopp! Und neu! Sechs Schritte vor, Kehrtwende, Stopp! Hin und her! Hin und wieder zurück! Ich hab’ dieser Vorstellung in meinem Kopf nie vergessen können. Hier möchte ich am liebsten sofort losfahren und diese Hunde ihre Freiheit zurückgeben, sie aus dieser Gefangenschaft, weil anders kann man so etwas nicht bezeichnen, herausholen.

    Eine schützende Hundehütte die der Hund mit seiner eigenen Körperwärme aufheizen kann und die allerseits, auch unübersehbar seit zahllosen Jahren bei Bromet auf der Rückseite des SV-Heftchens, angeboten wird, habe ich nicht gesehen. Die Zwinger scheinen Vorbilder des puren Minimalismus zu sein. Wie gemütlich! Die Hunde liegen auf einen Holzbretterboden der lediglich abgespritzt werden muss, schnelle Sache. Drei Viertel des Jahres müssten diese nass bleiben.

    Eine 8-jährige Hündin gehört im Garten ihres Liebhabers dessen Gartenutensilien im aufforderndem Spiel zu verschleppen oder an seinen Füssen, im Schatten unter dem Baum im Garten zu liegen, oder auf ihre sanften Lieblingsdecke bei Frauchen während diese Kartoffel schält. Nicht auf einem feuchten Holzboden hinter Gitter irgendwo unter einem Fernmeldeturm, weitab vom ständigen Sozialkontakt der jeder Hund braucht, wartend darauf bis mal wieder einer kommt. Der kümmert sich dann sowieso nicht um die alte Zuchthündin, sondern lediglich um die aktuellen Top-Produkte aus dem renommierten Zwinger die zum Verkauf angeboten werden. Ich darf dann gar nicht an den Winter denken, wenn ich mich frage, wo sind die Hundehütten, wenn es friert?

    Was ist „artgerechte“ Haltung? Sicherlich nicht das was hier angeboten wird.

    Ich habe dafür nur Tränen und spüre völlige Machtlosigkeit.

    Es ist kein frohes Pfingsten.

    27-05-2012 om 15:38 geschreven door Jantie  


    25-05-2012
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.ACHTUNG!! Offene und eilige Gesprächsnotiz für Herrn Setecki
    Klik op de afbeelding om de link te volgen

    Sehr geehrter Herr Setecki!

    Wenn Sie Herr Meyer am Wochenende bei der Jugend- und Juniorenmeisterschaften in Hockenheim richten lassen, in unsere Ordnungen nicht genügend Ansätze gefunden haben um ihn aus seinen Ämtern zu entheben und bis zur Klärung aller Fälle an der Seite zu schieben, dann haben Sie zusammen mit der ganzen Führung kläglich versagt!

    Ich möchte Sie dann demnächst einladen für eine Spritztour im Schäferhundländle, weil Sie anscheinend noch immer nicht sehen wollen was da in der Wirklichkeit so alles läuft, und werde Ihnen einige „Hobby-Zuchtanlagen“ vorführen. Solche die durch unsere SV-Fürsten (international tätige Spitzenrichter) für Werte um beispielsweise 500.000 Euro gebaut wurden und selbstverständlich mit dem Hundehandel finanziert werden müssen. Der kleine Hobbyzüchter lässt grüßen!

    Spätestens dann wird sich die Tatenlosigkeit der SV-Führung zeigen und deutlich werden, dass der Verein nach solch einer überzeugenden Dokumentation die wir alsdann alle Behörden zur Verfügung stellen werden zweifellos seine Gemeinnützigkeit verlieren muss, und zwar für 5 Jahre rückwirkend! Das dürfte das Ende des Vereins in der Form die wir kennen bedeuten.

    Entheben Sie Herrn Meyer SOFORT aller seiner Ämtern! Ich bitte Sie!

    Mit sportlichen Grüssen,

    Jan Demeyere, B-8570 Vichte

    25-05-2012 om 13:26 geschreven door Jantie  




    >

    Blog tegen de wet? Klik hier.
    Gratis blog op https://www.bloggen.be - Bloggen.be, eenvoudig, gratis en snel jouw eigen blog!