Foto
Hoffnung nun gestorben!!
Das Gästebuch wird auf Anregungen der Zuchtrichter gesperrt.

Bloggen.be/hd ist NICHT verantwortlich für Einträge im Gästebuch! IP-Adressen der Schreiber werden ggf. den Behörden zugeleitet!

UNBEDINGT LESEN!!
  • Umsatz nur für Elite-Gross-Züchter = Umsatzübung im SV / VDH
  • Verstöße gegen Zuchthygiene und Ethik im SV und im VDH
  • Team Marlboro Cheaters - Brief an Dachverbände
  • Pflegefall Schäferhund?!
  • KURZ BERICHT – Über Handel und Gewerbe im SV und im VDH
  • Indiana's Story
  • Tiefenwahrnehmung Februar 2016: Umsätze mit Deckgeld
  • Zeugnisse
    Inhoud blog
  • Prüfungen im SV
  • Die Wahlen 2019
  • Die Farbe der Handschuhe in die HG in Augsburg
  • Gütersloh-Nord Meldungen
  • Beispiel bei der Betrachtung einer Prüfung: Gütersloh-Nord
  • So langsam spricht sich das herum
  • Was erinnern wir uns aus der Epoche von Messler?
  • Die Initiativgruppe-SV.de
  • Teil 2.
  • SV-Zitat des Jahres
  • Die Schande wird nun voll sichtbar
  • Interessantes bzgl. FCI, VDH, WUSV, Chen Jin-Fei, Tibet, Hong-Kong & sonstiges
  • To whom it may concern
  • Ini-Gruppe hinterfragt Antrag Frau Fath & Herr Setecki
  • Mayday! Mayday! Mayday!
  • Tatenloser Vereinspräsident?
  • Begnadigungsausschuss Messler - Amnestie – Totale Erblindung für Vergehen
  • Mutterhündinnen - Das A und O
  • Die hinterrückse Machenschaften der Feiglinge
  • Böse Attacken – Anonyme Feiglinge
  • Hundeausbilder haben NePoPo. Wir schwören bei SteuFaFa.
  • MEIN KOMMENTAR ZUM LESERBRIEF, neue Version
  • Appell an die Delegierten zur SV-Bundesversammlung
  • OG Wanne-Nord - Diskussionsmorgen
  • BIS ZUM TODE!!
  • Blog vom 04-05-2017 - Messler eröffnete die Diskussion
  • Was würden die Leser fragen oder schreiben?
  • ZTP und sonstige ärgerliche Sachen
  • Wir haben Post!
  • Schere im Kopf – Autozensur bei Bloggen.be/hd - Leserbrief 1. Teil
  • Vorauseilendem Gehorsam - Leserbrief 2. Teil
  • Ergänzung der Zuchtaktivitäten 2008 Heinz Scheerer
  • Nach - wie - vor!
  • Bares für Rares?! Genaue Zahlungsflüsse
  • Auslese?! Nicht ohne Beziehungen!
  • Rien ne va plus!!
  • Blödsinn – Oder wie die Dummen/Unterprivilegierten auch nicht weniger werden
  • Protest gegen die Willkür und die Straflosigkeit im SV e.V.
  • Tagesordnung bei der Landesgruppenversammlung 2019
  • Rücktrittsforderung
  • Kraft der Symbole
  • Dringend gesucht!
  • Allerseits sehr kritische Stimmen zum Fall Falco & Co.
  • Wieviel Nähe ist erlaubt? Begleiten die Zuchtrichter die lukrative Karriere der Deckrüden?
  • Stuck in the sixties
  • Hundesport so gut wie tot - SV Zuchtrichter unter Hakenkreuzflaggen?
  • Auszeiten für Zuchtrichter
  • Zuschrift eines Liebhaberzüchters
  • Lobbyarbeit
  • Das Corporate Image vom SV?
  • Wir wollen aber nicht mehr nur schimpfen und lamentieren, WIR WOLLEN HANDELN!
  • Bloggen.be/hd ist ein Begriff
  • Danke schön!
  • SV Zeitzeugnis = SV Armutszeugnis
  • Bewertung unter Vorbehalt – „ID-Röntgen in Bearbeitung“?
  • Gewinnmaximierung im SV
  • Fragen über Fragen...
  • Was bringt die Initiativgruppe SV an Neuigkeiten?
  • Das Waterloo vom Kaiser (Henry Napoleon Messler) naht!
  • Die Zukunft des SV liegt in China
    Archief per week
  • 17/06-23/06 2019
  • 20/05-26/05 2019
  • 13/05-19/05 2019
  • 06/05-12/05 2019
  • 29/04-05/05 2019
  • 15/04-21/04 2019
  • 08/04-14/04 2019
  • 01/04-07/04 2019
  • 25/03-31/03 2019
  • 18/03-24/03 2019
  • 11/03-17/03 2019
  • 04/03-10/03 2019
  • 25/02-03/03 2019
  • 18/02-24/02 2019
  • 11/02-17/02 2019
  • 04/02-10/02 2019
  • 28/01-03/02 2019
  • 21/01-27/01 2019
  • 14/01-20/01 2019
  • 07/01-13/01 2019
  • 01/01-07/01 2018
  • 24/12-30/12 2018
  • 05/11-11/11 2018
  • 29/10-04/11 2018
  • 22/10-28/10 2018
  • 15/10-21/10 2018
  • 08/10-14/10 2018
  • 01/10-07/10 2018
  • 24/09-30/09 2018
  • 17/09-23/09 2018
  • 10/09-16/09 2018
  • 03/09-09/09 2018
  • 27/08-02/09 2018
  • 20/08-26/08 2018
  • 13/08-19/08 2018
  • 06/08-12/08 2018
  • 30/07-05/08 2018
  • 23/07-29/07 2018
  • 16/07-22/07 2018
  • 09/07-15/07 2018
  • 25/06-01/07 2018
  • 18/06-24/06 2018
  • 11/06-17/06 2018
  • 04/06-10/06 2018
  • 21/05-27/05 2018
  • 14/05-20/05 2018
  • 07/05-13/05 2018
  • 30/04-06/05 2018
  • 23/04-29/04 2018
  • 16/04-22/04 2018
  • 09/04-15/04 2018
  • 02/04-08/04 2018
  • 26/03-01/04 2018
  • 19/03-25/03 2018
  • 12/03-18/03 2018
  • 05/03-11/03 2018
  • 19/02-25/02 2018
  • 05/02-11/02 2018
  • 22/01-28/01 2018
  • 15/01-21/01 2018
  • 08/01-14/01 2018
  • 01/01-07/01 2018
  • 25/12-31/12 2017
  • 18/12-24/12 2017
  • 11/12-17/12 2017
  • 04/12-10/12 2017
  • 27/11-03/12 2017
  • 20/11-26/11 2017
  • 13/11-19/11 2017
  • 06/11-12/11 2017
  • 30/10-05/11 2017
  • 23/10-29/10 2017
  • 16/10-22/10 2017
  • 09/10-15/10 2017
  • 02/10-08/10 2017
  • 25/09-01/10 2017
  • 18/09-24/09 2017
  • 11/09-17/09 2017
  • 04/09-10/09 2017
  • 28/08-03/09 2017
  • 21/08-27/08 2017
  • 14/08-20/08 2017
  • 07/08-13/08 2017
  • 31/07-06/08 2017
  • 24/07-30/07 2017
  • 17/07-23/07 2017
  • 10/07-16/07 2017
  • 03/07-09/07 2017
  • 26/06-02/07 2017
  • 19/06-25/06 2017
  • 12/06-18/06 2017
  • 05/06-11/06 2017
  • 29/05-04/06 2017
  • 22/05-28/05 2017
  • 15/05-21/05 2017
  • 08/05-14/05 2017
  • 01/05-07/05 2017
  • 24/04-30/04 2017
  • 10/04-16/04 2017
  • 03/04-09/04 2017
  • 27/03-02/04 2017
  • 20/03-26/03 2017
  • 13/03-19/03 2017
  • 06/03-12/03 2017
  • 27/02-05/03 2017
  • 20/02-26/02 2017
  • 13/02-19/02 2017
  • 06/02-12/02 2017
  • 30/01-05/02 2017
  • 23/01-29/01 2017
  • 16/01-22/01 2017
  • 09/01-15/01 2017
  • 02/01-08/01 2017
  • 25/12-31/12 2017
  • 19/12-25/12 2016
  • 12/12-18/12 2016
  • 05/12-11/12 2016
  • 28/11-04/12 2016
  • 21/11-27/11 2016
  • 14/11-20/11 2016
  • 07/11-13/11 2016
  • 31/10-06/11 2016
  • 24/10-30/10 2016
  • 17/10-23/10 2016
  • 10/10-16/10 2016
  • 03/10-09/10 2016
  • 26/09-02/10 2016
  • 19/09-25/09 2016
  • 12/09-18/09 2016
  • 05/09-11/09 2016
  • 29/08-04/09 2016
  • 22/08-28/08 2016
  • 15/08-21/08 2016
  • 08/08-14/08 2016
  • 01/08-07/08 2016
  • 25/07-31/07 2016
  • 11/07-17/07 2016
  • 04/07-10/07 2016
  • 27/06-03/07 2016
  • 20/06-26/06 2016
  • 13/06-19/06 2016
  • 06/06-12/06 2016
  • 16/05-22/05 2016
  • 09/05-15/05 2016
  • 25/04-01/05 2016
  • 18/04-24/04 2016
  • 11/04-17/04 2016
  • 04/04-10/04 2016
  • 28/03-03/04 2016
  • 21/03-27/03 2016
  • 14/03-20/03 2016
  • 07/03-13/03 2016
  • 29/02-06/03 2016
  • 22/02-28/02 2016
  • 15/02-21/02 2016
  • 08/02-14/02 2016
  • 01/02-07/02 2016
  • 25/01-31/01 2016
  • 18/01-24/01 2016
  • 11/01-17/01 2016
  • 04/01-10/01 2016
  • 21/12-27/12 2015
  • 14/12-20/12 2015
  • 07/12-13/12 2015
  • 30/11-06/12 2015
  • 23/11-29/11 2015
  • 16/11-22/11 2015
  • 09/11-15/11 2015
  • 02/11-08/11 2015
  • 26/10-01/11 2015
  • 19/10-25/10 2015
  • 12/10-18/10 2015
  • 05/10-11/10 2015
  • 28/09-04/10 2015
  • 21/09-27/09 2015
  • 07/09-13/09 2015
  • 31/08-06/09 2015
  • 24/08-30/08 2015
  • 17/08-23/08 2015
  • 10/08-16/08 2015
  • 06/07-12/07 2015
  • 08/06-14/06 2015
  • 01/06-07/06 2015
  • 11/05-17/05 2015
  • 04/05-10/05 2015
  • 27/04-03/05 2015
  • 20/04-26/04 2015
  • 13/04-19/04 2015
  • 06/04-12/04 2015
  • 23/03-29/03 2015
  • 16/03-22/03 2015
  • 09/03-15/03 2015
  • 02/03-08/03 2015
  • 23/02-01/03 2015
  • 16/02-22/02 2015
  • 09/02-15/02 2015
  • 19/01-25/01 2015
  • 12/01-18/01 2015
  • 05/01-11/01 2015
  • 30/12-05/01 2014
  • 10/11-16/11 2014
  • 03/11-09/11 2014
  • 27/10-02/11 2014
  • 20/10-26/10 2014
  • 13/10-19/10 2014
  • 06/10-12/10 2014
  • 29/09-05/10 2014
  • 22/09-28/09 2014
  • 15/09-21/09 2014
  • 08/09-14/09 2014
  • 01/09-07/09 2014
  • 25/08-31/08 2014
  • 18/08-24/08 2014
  • 28/07-03/08 2014
  • 21/07-27/07 2014
  • 14/07-20/07 2014
  • 07/07-13/07 2014
  • 30/06-06/07 2014
  • 23/06-29/06 2014
  • 09/06-15/06 2014
  • 02/06-08/06 2014
  • 26/05-01/06 2014
  • 19/05-25/05 2014
  • 12/05-18/05 2014
  • 05/05-11/05 2014
  • 28/04-04/05 2014
  • 21/04-27/04 2014
  • 14/04-20/04 2014
  • 24/03-30/03 2014
  • 10/03-16/03 2014
  • 03/03-09/03 2014
  • 24/02-02/03 2014
  • 17/02-23/02 2014
  • 10/02-16/02 2014
  • 03/02-09/02 2014
  • 20/01-26/01 2014
  • 13/01-19/01 2014
  • 06/01-12/01 2014
  • 30/12-05/01 2014
  • 23/12-29/12 2013
  • 16/12-22/12 2013
  • 09/12-15/12 2013
  • 02/12-08/12 2013
  • 25/11-01/12 2013
  • 18/11-24/11 2013
  • 11/11-17/11 2013
  • 04/11-10/11 2013
  • 28/10-03/11 2013
  • 21/10-27/10 2013
  • 14/10-20/10 2013
  • 07/10-13/10 2013
  • 30/09-06/10 2013
  • 23/09-29/09 2013
  • 16/09-22/09 2013
  • 09/09-15/09 2013
  • 02/09-08/09 2013
  • 26/08-01/09 2013
  • 19/08-25/08 2013
  • 12/08-18/08 2013
  • 05/08-11/08 2013
  • 29/07-04/08 2013
  • 08/07-14/07 2013
  • 01/07-07/07 2013
  • 24/06-30/06 2013
  • 17/06-23/06 2013
  • 10/06-16/06 2013
  • 03/06-09/06 2013
  • 27/05-02/06 2013
  • 20/05-26/05 2013
  • 13/05-19/05 2013
  • 06/05-12/05 2013
  • 29/04-05/05 2013
  • 22/04-28/04 2013
  • 15/04-21/04 2013
  • 08/04-14/04 2013
  • 01/04-07/04 2013
  • 25/03-31/03 2013
  • 18/03-24/03 2013
  • 11/03-17/03 2013
  • 04/03-10/03 2013
  • 25/02-03/03 2013
  • 18/02-24/02 2013
  • 11/02-17/02 2013
  • 04/02-10/02 2013
  • 28/01-03/02 2013
  • 21/01-27/01 2013
  • 14/01-20/01 2013
  • 07/01-13/01 2013
  • 31/12-06/01 2013
  • 24/12-30/12 2012
  • 17/12-23/12 2012
  • 10/12-16/12 2012
  • 03/12-09/12 2012
  • 26/11-02/12 2012
  • 19/11-25/11 2012
  • 12/11-18/11 2012
  • 05/11-11/11 2012
  • 29/10-04/11 2012
  • 22/10-28/10 2012
  • 15/10-21/10 2012
  • 08/10-14/10 2012
  • 01/10-07/10 2012
  • 24/09-30/09 2012
  • 17/09-23/09 2012
  • 10/09-16/09 2012
  • 03/09-09/09 2012
  • 27/08-02/09 2012
  • 20/08-26/08 2012
  • 13/08-19/08 2012
  • 06/08-12/08 2012
  • 30/07-05/08 2012
  • 23/07-29/07 2012
  • 16/07-22/07 2012
  • 09/07-15/07 2012
  • 02/07-08/07 2012
  • 25/06-01/07 2012
  • 18/06-24/06 2012
  • 11/06-17/06 2012
  • 04/06-10/06 2012
  • 28/05-03/06 2012
  • 21/05-27/05 2012
  • 14/05-20/05 2012
  • 07/05-13/05 2012
  • 30/04-06/05 2012
  • 23/04-29/04 2012
  • 16/04-22/04 2012
  • 09/04-15/04 2012
  • 02/04-08/04 2012
  • 26/03-01/04 2012
  • 19/03-25/03 2012
  • 12/03-18/03 2012
  • 05/03-11/03 2012
  • 27/02-04/03 2012
  • 20/02-26/02 2012
  • 13/02-19/02 2012
  • 06/02-12/02 2012
  • 30/01-05/02 2012
  • 23/01-29/01 2012
  • 16/01-22/01 2012
  • 09/01-15/01 2012
  • 02/01-08/01 2012
  • 26/12-01/01 2012
  • 19/12-25/12 2011
  • 12/12-18/12 2011
  • 05/12-11/12 2011
  • 28/11-04/12 2011
  • 21/11-27/11 2011
  • 14/11-20/11 2011
  • 07/11-13/11 2011
  • 31/10-06/11 2011
  • 17/10-23/10 2011
  • 10/10-16/10 2011
  • 03/10-09/10 2011
  • 26/09-02/10 2011
  • 19/09-25/09 2011
  • 12/09-18/09 2011
  • 05/09-11/09 2011
  • 29/08-04/09 2011
  • 22/08-28/08 2011
  • 15/08-21/08 2011
  • 01/08-07/08 2011
  • 25/07-31/07 2011
  • 18/07-24/07 2011
  • 11/07-17/07 2011
  • 20/06-26/06 2011
  • 13/06-19/06 2011
  • 06/06-12/06 2011
  • 30/05-05/06 2011
  • 23/05-29/05 2011
  • 16/05-22/05 2011
  • 09/05-15/05 2011
  • 02/05-08/05 2011
  • 25/04-01/05 2011
  • 18/04-24/04 2011
  • 11/04-17/04 2011
  • 28/03-03/04 2011
  • 21/03-27/03 2011
  • 14/03-20/03 2011
  • 28/02-06/03 2011
  • 21/02-27/02 2011
  • 07/02-13/02 2011
  • 31/01-06/02 2011
  • 17/01-23/01 2011
  • 10/01-16/01 2011
  • 01/11-07/11 2010
  • 25/10-31/10 2010
  • 16/08-22/08 2010
  • 21/06-27/06 2010
  • 07/06-13/06 2010
  • 31/05-06/06 2010
  • 24/05-30/05 2010
  • 19/04-25/04 2010
  • 08/03-14/03 2010
  • 22/02-28/02 2010
  • 25/01-31/01 2010
  • 11/01-17/01 2010
  • 30/11-06/12 2009
  • 23/11-29/11 2009
  • 09/11-15/11 2009
  • 19/10-25/10 2009
  • 28/09-04/10 2009
  • 21/09-27/09 2009
  • 31/08-06/09 2009
  • 24/08-30/08 2009
  • 17/08-23/08 2009
  • 13/07-19/07 2009
  • 06/07-12/07 2009
  • 22/06-28/06 2009
  • 18/05-24/05 2009
  • 27/04-03/05 2009
  • 13/04-19/04 2009
  • 06/04-12/04 2009
  • 30/03-05/04 2009
  • 23/03-29/03 2009
  • 16/03-22/03 2009
  • 09/03-15/03 2009
  • 16/02-22/02 2009
  • 09/02-15/02 2009
  • 12/01-18/01 2009
  • 27/10-02/11 2008
  • 29/09-05/10 2008
  • 22/09-28/09 2008
  • 15/09-21/09 2008
  • 08/09-14/09 2008
  • 01/09-07/09 2008
  • 30/06-06/07 2008
  • 14/04-20/04 2008
  • 07/04-13/04 2008
  • 31/03-06/04 2008
  • 11/02-17/02 2008
  • 14/01-20/01 2008
  • 07/01-13/01 2008
  • 24/12-30/12 2007
  • 10/12-16/12 2007
  • 26/11-02/12 2007
  • 19/11-25/11 2007
  • 12/11-18/11 2007
  • 05/11-11/11 2007
  • 29/10-04/11 2007
  • 22/10-28/10 2007
  • 15/10-21/10 2007
  • 08/10-14/10 2007
  • 24/09-30/09 2007
  • 17/09-23/09 2007
  • 27/08-02/09 2007
  • 01/01-07/01 2007
  • 25/12-31/12 2006
  • 02/10-08/10 2006
    Mailen Sie uns!

    Schreiben Sie uns. Wir freuen uns auf jegliche Reaktion.

    Hüftgelenksdysplasie und Ethics beim DSH
    Sie möchten einen niedlichen Deutschen Schäferhund kaufen?
    Überlegen Sie sich das bitte gut, Sie wissen nicht was auf Sie zukommt!
    13-04-2012
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Offener Brief an die SV-Rechtsabteilung

    Van: Jan Demeyere [mailto:j.demeyere@skynet.be]
    Verzonden: vrijdag 13 april 2012 12:38
    Aan: 'en.waltrich@t-online.de'; 'reimey@aol.com'; 'vom.emsbogen@t-online.de'; 'ptacke@treucon-gmbh.de'; 'sylviogrimm@msn.com'; 'scheldw@gmx.de'; 'hoffmannwalter@t-online.de'; 'papebernd@web.de'; 'dr.remmele@ruisingersteiner.de'; 'ulrichluda@schaeferhunde.de'
    CC: 'rechtsamt@schaeferhunde.de'; 'info@ra-dr-merkel.de'; 'p.arth@t-online.de'; 'felsburg@web.de'; 'sekretariat@schaeferhunde.de'
    Onderwerp: Unterlassung

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    nachdem ich heute eine neue Publikation auf mein Weblog publiziert habe, einen OFFENEN Brief an die Rechtsabteilung, darf ich Ihnen in Beilage eine Kopie des Textes zwecks Bearbeitung schicken.

    Es wäre schön, wenn Sie davon Kenntnis nehmen wollten und schnellstmöglich das in die Wege leiten würden wozu Sie als (teilweise von der Basis „gewählter“) SV-Funktionär, ganz gemäss unseren Vereinsstatuten und Ordnungen, verpflichtet sind, zum Wohle unserer Rasse, und zum Wohle unseres Vereins und seinen Mitgliedern.

    Wenn Sie nicht eingreifen und die Verordnungen des Vereins respektieren lassen, so machen Sie sich der Unterlassung schuldig.

    Hochachtungsvoll und mit sportlichen Grüssen,

    Jan Demeyere, SV-Mitglied – LG 16 Ausland, B-8570 Vichte

    13-04-2012 om 12:44 geschreven door Jantie  


    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Eine neue Serie: Pflegefall SV!? Das Ende einer Institution

    Jedes Mitglied muss erwarten können, dass die Satzungen und Verordnungen, dass die Regelungen, wie sie alle festgehalten und abgestimmt wurden, auch jederzeit wirkungsvoll bleiben.

    Werden sie nicht respektiert, sind sie nur Makulatur, dann haben wir einen gesetzlosen Verein, also gar keinen „Verein“ (Verein = ver-einen!). Es obliegt unsere Führung ALLE Regeln respektieren zu lassen. Schafft das die Führung nicht, so hat man keine „Führung“ (Führung = führen!), und dann bedeutet der heutige Zustand wohl das Ende des 1899 gegründeten Vereins.

    Was jetzt noch als übrig gebliebenes Gebäude da ist und wie eine griechische Ruine ausschaut werden wir restlos vernichten, damit Lug und Betrug, Manipulation und Bestechung aufhören und wieder Platz machen für Anständigkeit, Ehrlichkeit und Fairness. Der Verein soll nach einer grundlegenden Säuberungsaktion aus seiner Asche wieder empor klettern.

    Sollte Ihnen bis heute, trotz Ihren vielen in Datenbanken gespeicherten Informationen, verborgen geblieben sein was da so alles läuft, dann schauen Sie bitte in Beilage, für eine kurze (unvollständige!) Sammlung von lukrativen Umsätzen die alle unter unseren Augen erwirtschaftet wurden, und zwar im Schosse eines „gemeinnützigen“ Vereins!

    Wir werden hiermit eine Serie auflegen, in dem wir alle sogenannten „SV-Fürsten“ mal näher unter die Lupe nehmen werden. Spätestens nach dieser Lektüre, werden die Mitglieder einsehen, dass es SO nicht weitergehen kann. Die Kommerz muss aus dem Verein gebannt werden!

    Pflegefall SV!? Das Ende einer Institution. Teil 1. Zuchtstätte von Bad-Boll, Hans-Peter Rieker

    Auszug: Wie bereits erwähnt, sind aber solche Aktivitäten laut Vereinsstatuten seit der Gründung in 1899 völlig unerwünscht bzw. verboten! Wenn der Verein diese kommerziellen Züchter NICHT aus seinen Reihen entfernt, vielmehr im Kenntniss der Ereignisse und der regen Aktivität seiner Züchter diese lukrative Einkünfte voll und ganz unterstützt, macht er sich schuldig an bewusste Beihilfe zur Steuerhinterziehung seiner Vereinszüchter. Nach aussen hin gibt sich der Verein als Dachverband für “Hobbyzüchter”, vertritt die Belange der “Liebhaberzucht”, ist ein e.V. (eingetragener Verein)!! In Wirklichkeit weiss man aber ganz genau, und das seit Jahrzehnten, dass hinter den Mantel der “Gemeinnützigkeit” das Schwarzgeschäft richtig blüht.“

    Lesen Sie den vollständigen Bericht in Beilage:

    Bijlagen:
    http://gsd-legends.eu/Varia/Rieker-Kommerz.pdf   

    13-04-2012 om 12:07 geschreven door Jantie  


    12-04-2012
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Nach Ruhephase wieder Export nach China?

    Eintragung im Chinesischen Zuchtbuch CSV

    CSZ-Nummer – Hund – Züchter - Besitzer (Käufer in China) - Registrierdatum

    CSZ8002634 Nevio aus dem Haus Zygadto Karl-Heinz Zygadto 高泉隆 5-3-2012

    CSZ8002635 Cayira’s Janko Gundersen Gunn Og Rune 6-3-2012

    CSZ8002636 Emma of Kraks Beauty 黄小梅 6-3-2012

    CSZ8002637 Raven vom Sunrise Kennel 冯伟 郑年 6-3-2012

    CSZ8002638 Quarta vom Ochsentor Harald Gyurko 苏志镒 6-3-2012

    CSZ8002639 Dara von Decheng 周海成 周海成 7-3-2012

    CSZ8002640 Iris von Decheng 周海成 周海成 7-3-2012

    CSZ8002641 Pyke von Prevent Manfred Teuber 7-3-2012

    CSZ8002642 Chivas Feetback PEŠIĆ GORAN 梁琨 7-3-2012

    CSZ8002643 Olly vom Klostermoor Bernhard Norda 苏志镒 7-3-2012

    CSZ8002644 Orka vom Klostermoor Bernhard Norda 苏志镒 7-3-2012

    CSZ8002645 Rhona vom Sunrise Kennel 冯伟 陈振 7-3-2012

    CSZ8002646 Baika von der Maineiche Hugo Mahr 袁町 12-3-2012

    CSZ8002647 Lass vom Lotus 郭永昌Alan Kwok 吴昭明 21-3-2012

    CSZ8002648 Hagadahls Ferro Blomqvist Patrik 张春 26-3-2012

    CSZ8002649 Asti aus Agrigento Leonhard Schweikert 纪增 31-3-2012

    CSZ8002650 Divan von Arlett Antonio Bandiera&Margit van Dorssen 11-4-2012

    CSZ8002651 Rhona vom Arkanum Robert Lang 吕瑞霞(中德温 11-4-2012

    CSZ8002652 Ulme von der Neudenauer Holzsteige Robert Kowalski 吕瑞霞(中德温 11-4-2012

    CSZ8002653 July aus dem Haus Zygadto Karl-Heinz Zygadto 杨震(继盛 12-4-2012

    CSZ8002654 Chiente di Casa Sintiago S.R.Sint Jago 伟新(捷豹 12-4-2012

    CSZ8002655 Muecke von Lünsholz Hans-Werner Jahnke 龙飞 12-4-2012

    CSZ8002656 Lolly zur Worringer Rheinaue Bruno Itter 华强 12-4-2012

    CSZ8002657 Gonzo Griselda‘s Astrid Labuch 龙飞 12-4-2012

    CSZ8002658 Glue Griselda’s Astrid Labuch 龙飞 12-4-2012

    CSZ8002659 Geisha Griselda‘s Astrid Labuch 龙飞 12-4-2012

    CSZ8002660 Gossip Griselda’s Astrid Labuch 龙飞 12-4-2012

    12-04-2012 om 00:00 geschreven door Jantie  


    11-04-2012
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Big Business im SV

    Demnächst!

    NUR auf Bloggen.be/hd!

    Die Geschäfte der SV-Fürsten durchleuchtet.

    Wie SV-Richter, entgegen allen Vereinsvorschriften, gleichzeitig Züchter, Deckrüdenbesitzer,  Hundevermittler sowie Hundefutterverkäufer sind und weltweit groß abkassieren, während die Liebhaberzüchter unter die Räder kommen.

    Bald! NUR hier!

    11-04-2012 om 21:15 geschreven door Jantie  


    10-04-2012
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Aus dem Gästebuch!
    "Editha, Du hast vollkommen recht, jedes aufrechte Mitglied im SV sollte allergrößtes Interesse haben an der VOLLSTÄNDIGEN Aufklärung der Vorwürfe, aber eben nur jedes aufrechte! Die Verursacher dieser ganzen Sauereien haben, verständlicher Weise, nicht im mindesten ein Interesse daran, viel eher geht deren Bestrebung dahin, möglichst viel tot zu schweigen oder die "Aufdecker" entweder zu diskreditieren oder nach möglichkeit mundtot zu machen. Die Taktik des Totschweigens von Seiten der Vereinsführung hat auch schon eine lange Tradition, was in anderen Vereinen schon lange Gang und Gäbe ist, z.B. ein ruhen der Ämter zeitnah zu erhobenen Vorwürfen, muß im SV noch lang nicht sein. So tummeln sich denn die, die unseren GANZEN Verein in Verruf bringen lustig weiter auf den Schauen und "treiben sich weiterhin ungeniert die Hasen gegenseitig in den Stall"! Auf das die Umsätze stimmen und Gewinne, munter weiter fließen, in unserem "gemeinnützigen, nicht Gewinn orientierten Verein"! Halt soweit will ich nicht gehen, der Verein ist vielleicht nicht Gewinn orientiert, aber er verhindert auch nicht, was er aber müßte laut Satzung, dass sich ein Zirkel von "Gewinnlern" der Strukturen des SV bedienen um ihre Gewinnabsichten durchzu setzen und zu realisieren. Der SV ist ein Verein, sollte es nicht möglich sein, eventuelle Verfahren zeitnah durchzu ziehen? Warum geht das nicht, ganz klar, die da verfolgt werden, wehren sich mit Händen und Füßen, überziehen den Verein mit Klagen, denn sollte es passieren das sie des Vereines verwiesen werden - aua, jetzt brechen die Umsätze weg!! Warum werden nicht alle Verfahren den Verein betreffend publik gemacht, jeder Kindergarten Besuch dagegen schon!?? Natürlich ist es für die Mitglieder schön zu wissen das man sich engagiert den Ruf unserer Rasse hochzuhalten, kann man diese Bemühungen bitte auch auf andere Bereiche ausweiten?? Und das bitte zeitnah? Was kann man dagegen tun? Der Verein muß klar Stellung beziehen, was aber schwierig ist, da hat es schon eine Verflechtung, manch einer der in die Kritik gerät hält auch in sonst einer Art einen, mehr oder weniger, einflußreichen Posten! Wenn sich die Fraktion, die es scheinbar gar nicht schlimm findet in welchem Umfang in unserem Verein Handel betrieben wird, und es auch nicht verwerflich findet das in gehäuften Fällen regelrecht Betrug einzug hält, suggeriert, die die solche Gebaren verurteilen und eine Besinnung auf unsere Satzung anmahnen, sollten doch austreten, das schlägt dem Faß den Boden aus. Man erkennt daran, das es diesen Leuten nicht mehr um den Verein geht, man sieht den Verein nur noch als Mittel zum Zweck!"

    10-04-2012 om 06:07 geschreven door Jantie  


    09-04-2012
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Kommentar/Leserbrief im Bezug auf den Bestechungsversuch im Fall Meyer/Hassgall:

    „Sehr geehrter Herr Demeyere,

    in der obigen Sache kann ich Ihnen folgendes mitteilen.

    Die Darstellung des Anonymus ist völlig falsch und hier werden die Tatsachen verdreht. Der Anruf soll von Herrn Meyer gekommen sein und er soll sein Interesse an dem Hund gezeigt haben. Er wollte wissen, ob die Papiere jetzt alle in Ordnung waren. Wenn der Hund vorne laufen soll und einen guten Platz machen soll, würde es gut sein, wenn die Hälfte in Meyers Verwandschaft überschrieben würde.

    Auch würde das die Richteranwartschaft für Herr Hassgall günstig beeinflussen. Dies wurde dann aber von Frau Hassgall schriftlich niedergelegt und dem LGV ausgehändigt.

    Als Herr Meyer merkte, dass er nicht zum Zuge kam, hat er Frau Hassgall beim Rechtsamt angezeigt und die Richteranwartschaft des Herrn Hassgalls seit dem immer wieder verzögert.

    Die Masche des Herrn Meyer ist doch immer die Gleiche, machen die Züchter nicht das was er will, werden sie entweder angezeigt mit erfundenen Geschichten oder die Hunde werden so schlecht bewertet, dass alle irgendwann doch das machen was Herr Meyer möchte. Hier sollte man aber berücksichtigen, dass Herr Meyer seit Jahren mit dem Rücken an der Wand steht und von den Behörden, Finanzamt-Agentur für Arbeit ect., mit vielen laufenden Verfahren wegen Steuerbetrugs und Erschleichung von Arbeitslosengeld beschäftigt ist und täglich damit rechnen muss bestraft zu werden.

    Also die Geschichte Hassgall versucht er auch wieder zu seinen Gunsten zu drehen.

    Mit sportlichen Grüssen, Max“

    09-04-2012 om 18:09 geschreven door Jantie  


    08-04-2012
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.OFFENER BRIEF an das SV-Verbandsgericht West

    Auszug Beilage:

    „Wie dem auch sei, ich sende Ihnen meine persönliche Forderung in diesem Offenen Brief:

    Ich fordere alle Personen des Verbandsgerichts West und im Besonderen Sie,  Frau Frees-Göllner, auf,  eine sofortige Entscheidung zu fällen wegen bewiesener Betrug im Fall Toni von der Rieser Perle, spätestens aber bis zum 22. April 2012.

    Der schändliche Kaufvertrag zwischen Josephine Kao und Hans-Jürgen Schneider,  sowie die Bereicherung der zwei SV-Richter-Kollegen/Freunde  Ansgar Kartheiser und Bernd Weber sind zweifelsfrei bewiesen worden.

    Es kann nur eine Entscheidung  geben:  einen Vereinsausschluss auf Lebenszeit für ALLE Beteiligten, gemäss unseren Ordnungen und ethischen Grundsätzen.

    Sollten Sie diese Entscheidung NICHT zeitnah herbeiführen,  werde ich gerichtliche Schritte gegen Sie und Ihre Kollegen im Verbandsgericht, sowie gegen die  Rechtsabteilung des SV einleiten, wegen Unterlassung bei Betrug.

    Hochachtungsvoll, Jan Demeyere, SV-Mitglied – LG 16 Ausland, B-8570 Vichte“

    Den vollständigen Offenen Brief lesen Sie bitte in Beilage!

    Bijlagen:
    http://gsd-legends.eu/Varia/Kartheiser-Hilfeschrei.pdf   

    08-04-2012 om 17:43 geschreven door Jantie  


    07-04-2012
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Osterhasen und Ostereier - Der Fall Hassgall-Meyer

    Auszug Beilage:

    "Desto mehr wir in dem Sumpf herumstochern, desto mehr kommt ans Licht.

    Ich frage mich mittlerweile fast täglich: “Wo bin ich denn?!”

    Was manchmal in meinem Briefkasten landet hat mit einer freundlichen Zuschrift, mit einem “Leserbrief” NICHTS mehr zu tun!

    Vielmehr kommen mir folgende Worte in dem Sinn:

    Information (Intelligence, auch kurz: “Intel” genannt) und Des-Information.

    Spionage und Kontra-Spionage.

    Mafia, omertà (Verschwiegenheit) und FBI-Praktiken.

    Meine Güte! Was ist hier im SV alles los?!

    Lesen Sie in Beilage schwerste Anschuldigungen:"

    Bijlagen:
    http://gsd-legends.eu/Varia/Hassgall-Meyer.pdf   

    07-04-2012 om 00:00 geschreven door Jantie  


    06-04-2012
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Gerichtsverhandlungen Tell von der Rieser Perle

    Demnächst!

    NUR auf bloggen.be/hd!

    Wie es weitergeht im Fall Tell von der Rieser Perle.

    Heinz Reininger und Jürgen Manser treiben es auf die Spitze.

    Es wird juristisch gegen dem SV vorgegangen, obwohl alle Mitglieder sowie alle Vorstandsmitglieder (UND die Welt!) jetzt Kenntnis haben nehmen können von dem schändlichen Betrug. Auch wenn es später ein Hauptröntgen gegeben hat, so ist das von keinerlei Bedeutung um den Betrug in diesem Fall nachzuweisen. Tell hatte kaputte Ellenbogen. Punkt! Das wurde bei Doktor Thevis eindeutig nachgewiesen und alle Beteiligten waren fysisch (sowie psychisch – hoffentlich!) dabei. (Schriftliche Beweise/Aussagen liegen dem Verfasser vor.) Was sich später zugetragen hat ist alles nur eine cover-up Taktik, ein Verschleierungsversuch. Er wird scheitern.

    Er wird scheitern, weil wir uns einmischen werden.

    Es darf im SV NICHT mit Hunden mit kaputten Ellenbogen gezüchtet werden!

    Reininger UND Manser wussten ganz genau, dass Tell nicht decken durfte, und auch ein neuer ED-Befund herbeizaubern, wie es im Falle Team Marlboro Jaguar (fast!) gelungen war, kann die Tatsache nicht abändern, dass Tell NICHT zuchttauglich war!

    Demnächst alles über die Gerichtsverhandlungen.

    Nächste Gerichtsverhandlung findet statt am 11. Juli 2012 in Augsburg.

    Halten Sie am Ostermontag in Bellheim schon mal Ausschau nach den genannten Herrschaften sowie nach den bekannten Grosszüchtern. Sie werden wieder vorne die Spitzenplätze belegen. Und Sie, die Zuschauer, dürfen als Statisten und Requisiten dabei sein und applaudieren!

    Frohe Ostern!

    06-04-2012 om 15:43 geschreven door Jantie  


    04-04-2012
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Abschied vom Kalle
    Klik op de afbeelding om de link te volgen

    Heute is ein sehr trauriger Tag.

    Wir hatten über Kalle berichtet. Und heute kommt der Tierarzt!

    Nicht um nochmal eine andere Medizin auszuprobieren, nicht um nochmal eine neue Behandlung zu starten. Nein! Heute kommt er um Kalle zu erlösen aus seinem Leiden.

    Die verschiedene Krankheitsbilder wurden immer schlimmer, und Kalle hat kein Bock mehr gehabt.

    Er hat eindeutig zu erkennen gegeben, dass es reicht! Dieses Leiden soll endlich aufhören!

    Er wollte sich verkriechen und in Ruhe gelassen werden. Seine Augen haben in den letzten Wochen eine eindeutige Botschaft erzählt: “Es soll aufhören! Ich hab’ kein Bock mehr!”

    Kalle steht stellvertretend für alle Deutsche Schäferhunde die leiden müssen. Er wurde gezüchtet in dem Kreis von Leuten die auf die Landesgruppen-Zuchtschauen im Schosse des SV vorne laufen und nur Euro-Scheine in den Augen haben, solche Leute worüber ich in zahllose Berichte erzählt habe. Es muss der nächste Auslese-Hund produziert werden, daran wird hard gearbeitet mit “geschriebenen Prüfungen” (siehe Bericht Isselhorst-Hollen-Holtkamp-Langenzenn) und “getürkte HD/ED-Ergebnisse (siehe Fall Team Marlboro Jaguar und Harley – Niedergassel-Wegmann-Niermann und Fall Tell von der Rieser Perle – Heinz Reininger und Jürgen Manser), und wenn eine Platzierung absolut gesichert werden muss, weil ein kapitalkräftiger Kunde es zur Bedingung gemacht hat, so kann man im Schosse des SV auch ganz straflos bestechen (siehe Fall Kao-Kartheiser-Weber-Schneider - Toni von der Rieser Perle). Bis heute sind zum Beispiel Josephine Kao und Ansgar Kartheiser nach wie vor noch Mitglied im Verein, trotz den schändlichsten Kaufvertrag den man je vorgelegt hat!

    Dr. Corinna Remmele lässt grüssen.

    Wo kein Kläger, da kein Richter!

    Kartheiser könnte sonst auspacken und die ganze Führungsriege schwer belasten.

    Man drückt im SV beide Augen zu!

     

    Alle andere Hunde, wie der Kalle, sind nichts mehr oder weniger als Kollateralschaden. Es wird sich schon einen Dummen finden lassen der sich um den Ausfall der grossen gewerblichen Zuchtstätten kümmert.

    Ein ganz trauriger Tag!

    Nicht nur für Kalle.

    Auch für alle kleine Liebhaberzüchter die sich von dieser Mafia überrannt fühlen und deren Stimmen nicht zählen in diesem korrupten Verein.


    Meine Gedanken sind bei Kalle und allen anderen Hunden die eingeschläfert werden müssen, während die Geschäftemacher ungestraft davonkommen.

    Lieber Kalle!

    Lass mich dich begleiten über die Regenbogenbrücke.

    Und ruhe sanft.


    Kalle hiess eigentlich mit vollem Namen: Fabian von der Ostfriesischen Thingstätte (Paer vom Hasenborn x Quallie von der Ostfriesischen Thingstätte.)

    Kalle's Lebens- oder Leidensgeschichte lesen Sie hier: http://gsd-legends.eu/Varia/KallesGeschichte.pdf

    04-04-2012 om 18:25 geschreven door Jantie  


    30-03-2012
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.SV-Decknachrichten 2011/2012 im Überblick

    Die bis März 2012 kumulierten Decknachrichten in Beilage:

    Bijlagen:
    http://gsd-legends.eu/Varia/Decknachrichten2012Kumul03.xlsx   

    30-03-2012 om 13:02 geschreven door Jantie  


    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Der Fall Bojan vom Pendler
    Klik op de afbeelding om de link te volgen

    Der Fall Bojan vom Pendler

    Wie ein zeugungs-unfähiger Rüde vom Bundeszuchtwart Reinhardt Meyer in die Zucht-Auslese der Deutschen Schäferhunde berufen wird.

    Der Betrug im SV ist überall.

    Die Mitglieder möchten aber, dass es aufhört.

    Wir bekommen zahllose Zuschriften, und wir sind es die Rasse und unseren Sportsfreunden verpflichtet, alle Hinweise nachzugehen.

    Lesen Sie an dieser Stelle zunächst einen weiteren schweren Vorwurf:

    Zuschrift unter dem Titel: „Weiterer Betrug von Familie Meinen“ samt ausführliche Dokumentation in Beilage:

    Bijlagen:
    http://gsd-legends.eu/Varia/BojanPendler.pdf   

    30-03-2012 om 12:17 geschreven door Jantie  


    29-03-2012
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Docx-Format umgewandelt in PDF-Format - Leserzuschrift
    Für meine Leser die das Dokument (ausführlicher Leserbrief) in ".docx"-Format nicht lesen konnten,
    hier in Beilage ein PDF-Format des Textes.

    Mit dank an die freundliche Leserin für den Hinweis!

    Bijlagen:
    http://gsd-legends.eu/Varia/Zuschrift018Feb2012.pdf   

    29-03-2012 om 15:19 geschreven door Jantie  


    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Mit etwas Verspätung, eine freundliche Zuschrift

    Sehr geehrter Herr Demeyere,

    bitte haben Sie Verständnis dafür, dass ich anonym bleiben möchte. Denn in diesem Verein ist Kritik, insbesondere wenn sie an Personen festgemacht ist, nicht sonderlich hilfreich.

    Nach über dreißigjähriger Zugehörigkeit als Mitglied und auch als Züchter Deutscher Schäferhunde überlege ich sehr ernsthaft ob ich diesem Verein nicht den Rücken kehre und mich einreihe in die Gruppe frustrierter und enttäuschter „ Ehemaliger“. Die klare Erkenntnis, dass ich als Liebhaberzüchter in diesem Verein derzeit keine Überlebenschance und auch keine Zukunft habe, stimmt mich traurig. Wenn ich bedenke mit wie viel Liebe und Hingabe und auch finanziellem Aufwand ich einen Wurf großgezogen habe um den Welpen eine vernünftige Grundausstattung  mit auf den Weg zu geben, um dann festzustellen, dass ein Deutscher Schäferhund nicht mehr an den Mann zu bringen ist, tut das schon weh. Ein solcher Hund wird bis an mein Lebensende mein ständiger Begleiter sein, aber diesem Verein muss ich nicht mehr angehören. Ein Verein, der beherrscht wird durch das Großkapital, Großzüchter und Investoren. Weiterhin von  Zuchtrichtern, die  nicht an der Rasse, sondern ausschließlich am eigenen finanziellen Erfolg interessiert sind.

    Oder wie ist es zu erklären, dass auf einer Bundessiegerzuchtschau immer wieder die gleichen Personen, entweder mit selbstgezüchteten oder dazugekauften Hunden erfolgreich sind und in diese Phalanx kaum ein neues Gesicht eindringen kann. Eine geschlossene Gesellschaft. Dem kleinen Züchter wird nur noch eine Statistenrolle zugebilligt, er muss das Rahmenprogramm für die Großen machen.

    Woran krankt dieser Verein? Es ist zum einen die Dominanz großer Zuchtbetriebe und derer Filialen, zum anderen die manchmal fragwürdige  Richtweise mancher Zuchtrichter (nicht aller) die sich über Rassestandards einfach hinwegsetzen, geleitet von einem Bundeszuchtwart, der diesem Treiben scheinbar keinen Einhalt gebieten kann oder will. Weiterhin permanente Diskussionen um einzelne Personen ( Kartheiser, Meyer, Meinen, Kao,  usw ). Es wird in den Vereinsheimen nicht mehr über den Hund als solches gesprochen, sondern nur noch über das Vereinspersonal: Wann wird ein Herr Kartheiser endlich aus dem Verkehr gezogen? Wie lange kann dieser Verein sich einen Bundeszuchtwart Reinhard Meyer noch erlauben? Soll wirklich ein Herr Meinen Amtsträger in diesen SV  werden?

    Ein Herr Kartheiser hat als Amtsträger den Begriff Moral und das Vereinsrecht mit Füßen getreten. Seine Daseinsberechtigung als Zuchtrichter ist eine Glaubwürdigkeits- und Überlebensfrage für den Verein. Wie wird er zukünftig im Ring den Austellern entgegentreten, mit der gleichen Überheblichkeit mit der er im Moment als Aussteller mit seinem Kollegen Weber die verbliebene Zeit nutzt, bis er wieder aus seinem selbstgewählten Exil ins  „Arbeitsleben“ eintritt. Es ist erstaunlich, dass jemand, der einen sicheren Beamtenjob wegen psychischer Überforderung aufgegeben hat sich nun erneut gerüstet sieht den Belastungen des Richterlebens entgegenzutreten. Herr Kartheiser hat in seiner Eigenschaft als Landesgruppenzuchtwart immer von Zuchthygiene und Fairness im Sport gesprochen. Hätte er sich doch selbst daran gehalten.

    Ein Herr Meyer wäre weder in der Politik, noch in der freien Wirtschaft in dieser exponierten Stellung zu halten, bei den Vorwürfen, die ihm von Personen aus dem Vereinsbereich, von der Staatsanwaltschaft Kassel und von den Steuerbehörden vorgehalten werden. Seine Nähe zu einer Frau Kao und ihren Geldgebern lassen ihn nicht gerade in einer neutralen Vorzeigeposition erscheinen. Wer bezahlt eigentlich die teuren Rechtsbeistände, die es bis jetzt geschafft haben ihn immer wieder aus der Schusslinie zu befördern? Herr Meyer ist Rentner und war davor seit über einem  Jahrzehnt nicht mehr in einem geregelten Arbeitsverhältnis. Warum werden insbesondere Züchter und Aussteller, die für Herrn Meyer eidesstattliche Erklärungen  abgegeben haben um ihn in seiner Position als Bundeszuchtwart zu retten mit Höchstplatzierungen überhäuft ( Niedergassel  usw.)? Wer  hier von einer Günstlings- und Vetternwirtschaft  spricht liegt sicherlich nicht falsch. Auf der anderen Seite fehlt in diesem Verein eine Persönlichkeit, die einen Gegenpol zu Herrn Meyer darstellen könnte. Alle, die diese Qualifikation hätten und auch die charakterlichen Eigenschaften, wollen sich einen solchen Posten nicht antun. Ein Bundeszuchtwart hat eine Vorbildfunktion. Er muss unantastbar sein und eine absolut integere Person darstellen. Somit müssen wir die Ära Meyer noch einige Zeit hinnehmen, bis er mit siebzig Jahren in den verdienten Ruhestand geleitet wird. Er wird dann als Resümee für sich feststellen, dass es eine sicherlich turbulente, aber für ihn eine schöne, weil erfolgreiche und lukrative Zeit war.  Es war die Mühe wert. Der Verein selbst wird in der verbliebenen Zeit zwar weiterhin immensen Schaden nehmen. Doch wer soll es richten? Der Präsident Henke, ein immer lächelnder und freundlicher Zeitgenosse, dem man nicht vorwerfen kann, sich jemals an diesem Verein bereichert zu haben, wird  in Ermangelung fehlender Härte und entsprechender Unterstützung im Bundesvorstand, hier keine Akzente setzen können. Es ist auch die Frage, ob ein solcher Präsident, der die Managergeneration verkörpert, zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort ist. Diesem Verein müsste im Moment ein Kynologe und ein Kriminologe vorstehen.

    Ein Kynologe, um ein Gegengewicht zu Herrn Meyer zu schaffen und um den Auswüchsen im Zuchtbereich entgegenzuwirken (falschproportionierte, somit überwinkelte Hinterhand z.B.), ein Kriminologe, um verschiedene Amtsträger daran zu erinnern ihre Richterentscheidungen zum Wohle der Rasse durchzuführen.

    Einen Herrn Meinen sollte man mal fragen welchen Beruf er eigentlich erlernt hat und welches Gewerbe er betreibt und es nicht nur bei einer Antwort von ihm belassen, sondern dieses auch überprüfen. Jahrelange Verquickungen in Hundegeschäfte (u.a.  Quena Haus Sommerlade) prädestinieren ihn nicht gerade für ein solches Amt, in dem Neutralität und Integrität ein wichtiger Baustein sein sollte. Wie groß ist eigentlich die personelle Not in diesem Verein, damit ein solcher Mann zum Zuchtrichter gemacht werden muss? Gibt es wirklich keine geeignetere Person in der ganzen Landesgruppe Waterkant? Die Herren Norda und Gerdes als Förderer sollten mal in sich kehren, ob man mit dieser Verpflichtung dem SV wirklich einen guten Dienst erweisen würde? Gerade sie  müssten die Vita des Herrn Meinen besonders gut kennen.

    Dieser Verein hat einen deutlichen Systemfehler als Schwachstelle, der von den Initiatoren der Demokratiebewegung  seinerzeit, den Herren Meßler und Buß, nicht bedacht worden ist. Ca. 70 Delegierte bestimmen bei den Wahlen u.a. über die Personalpolitik in diesen Verein. Wenn es mir gelingt die Mehrheit dieser Repräsentanten der Landesgruppen auf meine Seite zu bringen, wie auch immer, dann kann ich in diesem Verein schalten und walten wie ich will. Herr Meyer hat das erkannt und dieses System für sich perfektioniert: ein Belohnsystem für Delegierte. Er hat die Möglichkeit über Platzierungen in der GHKl-Rüden Einfluß zu nehmen auf die Stimmung Einzelner. Oder ist es ein Zufall, dass ein geschätzter Herr zum Felde plötzlich die lukrative Hochzucht für sich entdeckt hat, das ein Ober von Bad Boll, ein besserer SG-Hund, zum Sieger gemacht wird, ein Herr Rieker noch als weiteres Geschenk die GHKL Hündinnen auf der diesjährigen Siegerschau richten darf, mit der Folge ,das Ober weitere sichere 90 Deckakte machen darf, weil seine mitgliederstarke Landesgruppe ein entsprechendes Gewicht bei den Wahlen hat.

    Das vorrangig Delegierte der großen und mitgliederstarken Landesgruppen Siegerschauberufungen bekommen ist ein offenes Geheimnis, sie stellen die Mehrzahl der Delegierten und müssen zufriedengestellt werden. Es sind immer die gleichen Personen, die in bestimmten Abständen „berufen“ werden. Ob diese Delegierten, die demokratisch gewählt werden, wirklich die Meinung der Gesamtmitglieder wiederspiegeln, bleibt fraglich. Wie ist sonst der, nach wie vor, ungebremste Mitgliederschwund zu erklären. Wenn es eine bundesweite Erhebung unter den Mitgliedern  gäbe, wäre ein Herr Meyer wahrscheinlich kein Bundeszuchtwart mehr.

    Wenn dem lieben Gott dieser Deutsche Schäferhund wirklich am Herzen gelegen hätte, so wäre er schon tätig geworden. Wahrscheinlich denkt er, dass der Verein einmal komplett am Boden liegen muss, um dann einen Messias zu schicken, der alles richtet. Bis dahin wird in dieser Form weitergemeyert und -gekartheisert, weitere Mitgliederaustritte in Kauf genommen, bis man nur noch unter sich ist. Mit dieser bitteren Erkenntnis fahre ich noch einmal zur Siegerschau um den Abgesang auf den  Deutschen Schäferhund persönlich mitzuerleben, um Hunde wie Omen und Renzo und den deckfreudigen Arex noch einmal  zu sehen, in der Hoffnung, dass sie bald Geschichte sind.

     

    29-03-2012 om 14:01 geschreven door Jantie  


    28-03-2012
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Pakros vom Pendler wird im SV durchgemogelt
    Klik op de afbeelding om de link te volgen

    Trotz Übergröße wird der Rüde im SV stark gepromotet.

    Das kann ja nicht angehen, wozu haben wir denn eine Körordnung?

    Zunächst wiederholen wir an dieser Stelle einen Auszug aus dem Kommentar eines absoluten Insiders:

    „Wie kommt ein Körmeister Weber, der sich erdreistet Jan Demeyere anzuzeigen, dazu, einen 68 cm großen Pakros vom Pendler mit 65cm in Körkl.1 anzukören? Zu dumm das Körmaß abzulesen kann er doch nicht sein. Hier liegt, ich denke, ganz klar Betrug vor. Warten wir mal ab, wer von den Wasserträgern des Wolfgang Meinen nun auch noch bereit ist die Bewertung V diesem deutlich übergroßen Hund zu geben. Derjenige wird sicherlich, wie Herr Weber auch, mit einer Anzeige zu rechnen haben...“

    Lesen Sie den vollständigen Bericht in Beilage:

    Bijlagen:
    http://gsd-legends.eu/Varia/PakrosvomPendler.pdf   

    28-03-2012 om 10:21 geschreven door Jantie  


    27-03-2012
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Der Fall Negus vom Holtkämper See

    Wie ein herzkranker Deckrüde trotzdem in die Auslese-Gruppe aufgenommen wurde, und die Zucht im SV schwer belasten konnte:

    Auszüge:

    „Das Ende vom Lied: Negus, der ja die vererbbare dilatative Kardiomyopathie (Erkrankung des Herzmuskels) hatte, verendete schließlich in Japan bei einer OP zur Behebung der Kompression im hinteren Wirbel-/Nervenbereich (Cauda-Equina-Syndrom oder auch degenerative lumbosakrale Stenose genannt = DLSS).“

    „Bereits zu dem Zeitpunkt an dem der Tierarzt die Krankheit festgestellt und dem Begleiter des Hundes (Petra Lumpe/Jürgen Heimburger?) in der Praxis informiert hat, hätte eine sofortige Meldung an das SV-Zuchtamt/-Rechtsamt erfolgen müssen! Man hat es, wie so viele andere Sachen beim SV, auch „herrunterspülen“ und vertuschen wollen. „Bloß keinem Menschen davon erzählen! Geheimhalten!“ Man kann sich bei dem Tierarzt nach der Behandlung von Negus erkundigen. Womöglich hat sich Negus einer langwierigen Behandlung unterziehen müssen und es gab ausreichend Zeit die entsprechenden Stellen zu informieren.“

    Lesen Sie die vollständige Geschichte von Negus vom Holtkämper See in Beilage:

    Bijlagen:
    http://gsd-legends.eu/Varia/NegusHoltkaemperSee.pdf   

    27-03-2012 om 15:47 geschreven door Jantie  


    21-03-2012
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Verteiler

    Van: Jan Demeyere [mailto:j.demeyere@skynet.be]
    Verzonden: woensdag 21 maart 2012 20:01
    Aan: 'en.waltrich@t-online.de'; 'reimey@aol.com'; 'vom.emsbogen@t-online.de'; 'ptacke@treucon-gmbh.de'; 'sylviogrimm@msn.com'; 'scheldw@gmx.de'; 'hoffmannwalter@t-online.de'; 'papebernd@web.de'
    CC: 'rechtsamt@schaeferhunde.de'; 'info@ra-dr-merkel.de'; 'p.arth@t-online.de'; 'felsburg@web.de'
    Onderwerp: FW: Betrug im SV

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    nachdem ich heute eine neue Publikation auf mein Weblog publiziert habe, darf ich Ihnen in Beilage mein letzter Bericht schicken.

    Es wäre schön, wenn Sie davon Kenntnis nehmen wollten und schnellstmöglich das in die Wege leiten würden wozu Sie als (teilweise von der Basis „gewählter“) SV-Funktionär, ganz gemäss unseren Vereinsstatuten und Ordnungen, verpflichtet sind, zum Wohle unserer Rasse, und zum Wohle unseres Vereins und seinen Mitgliedern.

    Nach Möglichkeit werde ich Ihnen und meinen Lesern in Kürze NOCH brisantere Informationen vorlegen, ut aliquid fiat.

    Damit etwas geschieht.

    Hochachtungsvoll und mit sportlichen Grüssen,

    Jan Demeyere, SV-Mitglied – LG 16 Ausland, B-8570 Vichte

    Van: Jan Demeyere [mailto:j.demeyere@skynet.be]
    Verzonden: woensdag 21 maart 2012 9:01
    Aan: 'Hans Mosser'; 'Meyer'; 'Christoph Jung'; 'Fabian.Ruhnau@StA-Kassel.Justiz.Hessen.de'; 'Rudolf.Mueller@FA-5381.fin-nrw.de'; SV-Präsident Wolfgang Henke (info@schaeferhunde.de)
    Onderwerp: Betrug im SV

    Sehr geehrte Herren,

    Ich möchte Sie kurz auf mein letztes Schreiben aufmerksam machen.

    Lesen Sie bitte meinen Bericht: „Im SV gibt es keinen Betrug!“ auf www.bloggen.be/hd

    Ich wünsche mir eine angemessene Reaktion Ihrerseits zum Wohle des Schäferhundes und zum Wohle der vielen kleinen Liebhaber/SV-Mitglieder.

    „Untätig“ kann man nicht bleiben.

    Hochachtungsvoll,

    Jan Demeyere, B-8570 Vichte

    21-03-2012 om 20:05 geschreven door Jantie  


    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Betrug im SV

    Lesen Sie in Beilage den vollständigen Bericht: “Im SV gibt es keinen Betrug!”

    Auszug:

    „Ich hoffe sehr, die Staatsanwaltschaft sowie der Vorstand des Dachverbandes VDH werden sich bemühen die angebotenen Vorwürfe alle eingehend zu überprüfen.

    Wenn sich der Verein, oder besser gesagt, wenn sich der Vorstand über seine eigene Vereinssatzung hinwegsetzt, und wenn sich der Dachverband VDH ebenfalls über seine Verfassung hinwegsetzt, um kommerzielle Interessen einiger wenige zu unterstützen, dann müssen die Behörden sich ihre Aufgabe als Hüter des Rechtes stellen.

    Der Betrug ist unumstritten. Geahndet wurde bis heute überhaupt nichts!

    Wir werden die verschiedenen Fälle immer wieder in Erinnerung bringen, wie zum Beispiel:

    Arbeitsmarktinspektion Kassel (Reinhardt Meyer)

    Zara von der Zenteiche (Christoph Ludwig)

    Team Marlboro Jaguar und Harley (Wilfried Wegmann, Hermann/Jörg Niedergassel)

    Toni von der Rieser Perle (Ansgar Kartheiser, Josephine Kao, Bernd Weber, Hans-Jürgen Schneider)

    Zambia vom Milewo (Familie Meinen)

    Tell von der Rieser Perle (Heinz Reininger, Jürgen Manser)

    Oseka und Olera vom Grafenbrunn (Heinz Scheerer, Klaus Vollmer)

    Maestro und Merlin vom Osterberger-Land (Dirk Wortmann/Ivan Kočajda)

    Schiwa vom Osterberger-Land (Dirk Wortmann)

    Zuchtvolumen Holtkämper See, Hof und Tor (Familie Niedergassel)

    Zuchtvolumen Salztalblick, Salztalhöhe, Haus Salztalblick (Familie Müller)

    SV-Vorstandsmitglied verteidigt Grosszüchter in Steuerstrafverfahren (Peter Tacke)

    …/…

    Und letztendlich auch alle „geschriebene“ Prüfungen.

    Klar ist nach dem Vorstehenden, dass der SV keine hochdotierten Funktionäre wie Frau Dr. Corinna Remmele, und Herr und Frau Luda in seiner nicht-funktionierenden Rechtsabteilung braucht, wenn man bei schändlichen Verträgen, wie sie im Falle Toni von der Rieser Perle von uns vorgelegt wurden, nicht für alle Beteiligten SOFORT den Vereinsverweis durchführt.

    Vor unseren Augen sind die Beteiligten dabei sich weiter zu bereichern. Auf den Landesgruppenzuchtschauen laufen sie arrogant auf und betrügen, mit dem Mitwissen unserer SV-Richter, weiterhin alle Mitglieder, den Verein, die Rasse und den Fiskus.“

    Vollständige Bericht in Beilage: siehe bitte dort

    Bijlagen:
    http://gsd-legends.eu/Varia/Betrug-im-SV.pdf   

    21-03-2012 om 08:46 geschreven door Jantie  


    20-03-2012
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Neue Enthüllungen

    Bald!

    NUR auf Bloggen.be/hd!

    Neue Enthüllungen aus dem Schosse des Vereins.

    In unsere Abhandlung: "Im SV gibt es keinen Betrug!":

    Geschriebene Prüfungen und Aktivitäten des Vereinswirtschaftswart


    Bald! Nur hier!

    20-03-2012 om 14:07 geschreven door Jantie  


    19-03-2012
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Kartheiser, Kao, und Weber! Ihr Betrüger seit immer noch im Verein!?

    So meldet SV-Richter Bernd Weber (Augründer = Zwinger vom Augrund) den Erfolg des Rüdens Pacco vom Langenbungert, der ihm zusammen mit Ansgar Kartheiser gehört, auf Pedigreedatabase:

    Pacco vom Langenbungert

    by Augründer on 18 March 2012 - 12:03

    Pacco made his breed survey 17. march 2012 with an excellent protection service and an outstandig report.

    Pacco Langenbungert

    by Augründer on 25 February 2012 - 15:02

    Today Pacco made his SchH 2 with a total score of 270 points. Protection work 96 points.

    Was für eine Schande!

    Eine Ohrfeige an alle SV-Mitglieder.

    Bernd Weber und Ansgar Kartheiser und Josephine Kao sind nach wie vor Mitglied im Verein, obwohl sie die ganze Mitgliedschaft betrogen haben durch den schändlichen Vertrag um Toni von der Rieser Perle und den Verkauf der Siegerplätze!! SCHANDE!!

    Die Betrüger machen im SV weiter!

    Und Ihr schaut dabei alle zu!

    Herr Luda!

    Sie müssen samt Ihrer Gattin aus dem Verein verwiesen werden, wenn Sie es nicht schaffen die grössten Betrüger aus dem Verein zu schmeissen!

    Wenn Sie die bewiesene Korruption nicht bekämpfen können, sind Sie nicht kompetent um in diesem Verein die Ordnungen respektieren zu lassen oder überhaupt die Rechtsabteilung zu führen!

    Wer wird nach diesen Betrug glauben, dass Pacco den Schutzdienst mit 96 Punkte absolviert hat? Die Punkte wurden bestimmt im Voraus bezahlt. Ich berichte demnächst ausgiebig über geschriebene / getürkte Prüfungen in der Region Bielefeld. Wer noch Info hat muss sich beeilen!

    19-03-2012 om 00:00 geschreven door Jantie  




    >

    Blog tegen de wet? Klik hier.
    Gratis blog op https://www.bloggen.be - Bloggen.be, eenvoudig, gratis en snel jouw eigen blog!