Foto
Hoffnung nun gestorben!!
Das Gästebuch wird auf Anregungen der Zuchtrichter gesperrt.

Bloggen.be/hd ist NICHT verantwortlich für Einträge im Gästebuch! IP-Adressen der Schreiber werden ggf. den Behörden zugeleitet!

UNBEDINGT LESEN!!
  • Umsatz nur für Elite-Gross-Züchter = Umsatzübung im SV / VDH
  • Verstöße gegen Zuchthygiene und Ethik im SV und im VDH
  • Team Marlboro Cheaters - Brief an Dachverbände
  • Pflegefall Schäferhund?!
  • KURZ BERICHT – Über Handel und Gewerbe im SV und im VDH
  • Indiana's Story
  • Tiefenwahrnehmung Februar 2016: Umsätze mit Deckgeld
  • Zeugnisse
    Inhoud blog
  • MEIN KOMMENTAR ZUM LESERBRIEF, neue Version
  • Appell an die Delegierten zur SV-Bundesversammlung
  • OG Wanne-Nord - Diskussionsmorgen
  • BIS ZUM TODE!!
  • Blog vom 04-05-2017 - Messler eröffnete die Diskussion
  • Was würden die Leser fragen oder schreiben?
  • ZTP und sonstige ärgerliche Sachen
  • Wir haben Post!
  • Schere im Kopf – Autozensur bei Bloggen.be/hd - Leserbrief 1. Teil
  • Vorauseilendem Gehorsam - Leserbrief 2. Teil
  • Ergänzung der Zuchtaktivitäten 2008 Heinz Scheerer
  • Nach - wie - vor!
  • Bares für Rares?! Genaue Zahlungsflüsse
  • Auslese?! Nicht ohne Beziehungen!
  • Rien ne va plus!!
  • Blödsinn – Oder wie die Dummen/Unterprivilegierten auch nicht weniger werden
  • Protest gegen die Willkür und die Straflosigkeit im SV e.V.
  • Tagesordnung bei der Landesgruppenversammlung 2019
  • Rücktrittsforderung
  • Kraft der Symbole
  • Dringend gesucht!
  • Allerseits sehr kritische Stimmen zum Fall Falco & Co.
  • Wieviel Nähe ist erlaubt? Begleiten die Zuchtrichter die lukrative Karriere der Deckrüden?
  • Stuck in the sixties
  • Hundesport so gut wie tot - SV Zuchtrichter unter Hakenkreuzflaggen?
  • Auszeiten für Zuchtrichter
  • Zuschrift eines Liebhaberzüchters
  • Lobbyarbeit
  • Das Corporate Image vom SV?
  • Wir wollen aber nicht mehr nur schimpfen und lamentieren, WIR WOLLEN HANDELN!
  • Bloggen.be/hd ist ein Begriff
  • Danke schön!
  • SV Zeitzeugnis = SV Armutszeugnis
  • Bewertung unter Vorbehalt – „ID-Röntgen in Bearbeitung“?
  • Gewinnmaximierung im SV
  • Fragen über Fragen...
  • Was bringt die Initiativgruppe SV an Neuigkeiten?
  • Das Waterloo vom Kaiser (Henry Napoleon Messler) naht!
  • Die Zukunft des SV liegt in China
  • 新年快乐!
  • Was für eine (diskriminierende) Anordnung!
  • Wie steht’s mit den Spenden?
  • Wir schämen uns dafür, dass wir betteln müssen
  • Im Namen des Volkes!
  • Prüfungserfahrungen der SteuFa
  • 100th Anniversary of the Armistice in 1918
  • Mundtot?
  • Das Ende einer Veranstaltung
  • To whom it may concern - An alle die es angeht…
  • Video: Wird der DS in China zu Grabe getragen? Wer profitiert?
  • Zuschrift: Eigennutz der nimmermüden Zuchtrichter?
  • Niederlage für Zuchtrichter
  • Das Video: "Die Körung ist gelaufen"
  • Von dem Fischer un syner Frau
  • Ergänzung zu den Einsätzen der Elite-Zuchtrichter
  • Nur zur Elite gehörenden Zuchtrichter dürfen nach China
  • China Business: Deckakte mit Ratenzahlungen?
  • Der griechische Buchstabe Phi – Der Goldene Schnitt
  • Austragungsort Chinesische Siegerschau 2018
  • Siegerschau China 2018
    Archief per week
  • 18/03-24/03 2019
  • 11/03-17/03 2019
  • 04/03-10/03 2019
  • 25/02-03/03 2019
  • 18/02-24/02 2019
  • 11/02-17/02 2019
  • 04/02-10/02 2019
  • 28/01-03/02 2019
  • 21/01-27/01 2019
  • 14/01-20/01 2019
  • 07/01-13/01 2019
  • 01/01-07/01 2018
  • 24/12-30/12 2018
  • 05/11-11/11 2018
  • 29/10-04/11 2018
  • 22/10-28/10 2018
  • 15/10-21/10 2018
  • 08/10-14/10 2018
  • 01/10-07/10 2018
  • 24/09-30/09 2018
  • 17/09-23/09 2018
  • 10/09-16/09 2018
  • 03/09-09/09 2018
  • 27/08-02/09 2018
  • 20/08-26/08 2018
  • 13/08-19/08 2018
  • 06/08-12/08 2018
  • 30/07-05/08 2018
  • 23/07-29/07 2018
  • 16/07-22/07 2018
  • 09/07-15/07 2018
  • 25/06-01/07 2018
  • 18/06-24/06 2018
  • 11/06-17/06 2018
  • 04/06-10/06 2018
  • 21/05-27/05 2018
  • 14/05-20/05 2018
  • 07/05-13/05 2018
  • 30/04-06/05 2018
  • 23/04-29/04 2018
  • 16/04-22/04 2018
  • 09/04-15/04 2018
  • 02/04-08/04 2018
  • 26/03-01/04 2018
  • 19/03-25/03 2018
  • 12/03-18/03 2018
  • 05/03-11/03 2018
  • 19/02-25/02 2018
  • 05/02-11/02 2018
  • 22/01-28/01 2018
  • 15/01-21/01 2018
  • 08/01-14/01 2018
  • 01/01-07/01 2018
  • 25/12-31/12 2017
  • 18/12-24/12 2017
  • 11/12-17/12 2017
  • 04/12-10/12 2017
  • 27/11-03/12 2017
  • 20/11-26/11 2017
  • 13/11-19/11 2017
  • 06/11-12/11 2017
  • 30/10-05/11 2017
  • 23/10-29/10 2017
  • 16/10-22/10 2017
  • 09/10-15/10 2017
  • 02/10-08/10 2017
  • 25/09-01/10 2017
  • 18/09-24/09 2017
  • 11/09-17/09 2017
  • 04/09-10/09 2017
  • 28/08-03/09 2017
  • 21/08-27/08 2017
  • 14/08-20/08 2017
  • 07/08-13/08 2017
  • 31/07-06/08 2017
  • 24/07-30/07 2017
  • 17/07-23/07 2017
  • 10/07-16/07 2017
  • 03/07-09/07 2017
  • 26/06-02/07 2017
  • 19/06-25/06 2017
  • 12/06-18/06 2017
  • 05/06-11/06 2017
  • 29/05-04/06 2017
  • 22/05-28/05 2017
  • 15/05-21/05 2017
  • 08/05-14/05 2017
  • 01/05-07/05 2017
  • 24/04-30/04 2017
  • 10/04-16/04 2017
  • 03/04-09/04 2017
  • 27/03-02/04 2017
  • 20/03-26/03 2017
  • 13/03-19/03 2017
  • 06/03-12/03 2017
  • 27/02-05/03 2017
  • 20/02-26/02 2017
  • 13/02-19/02 2017
  • 06/02-12/02 2017
  • 30/01-05/02 2017
  • 23/01-29/01 2017
  • 16/01-22/01 2017
  • 09/01-15/01 2017
  • 02/01-08/01 2017
  • 25/12-31/12 2017
  • 19/12-25/12 2016
  • 12/12-18/12 2016
  • 05/12-11/12 2016
  • 28/11-04/12 2016
  • 21/11-27/11 2016
  • 14/11-20/11 2016
  • 07/11-13/11 2016
  • 31/10-06/11 2016
  • 24/10-30/10 2016
  • 17/10-23/10 2016
  • 10/10-16/10 2016
  • 03/10-09/10 2016
  • 26/09-02/10 2016
  • 19/09-25/09 2016
  • 12/09-18/09 2016
  • 05/09-11/09 2016
  • 29/08-04/09 2016
  • 22/08-28/08 2016
  • 15/08-21/08 2016
  • 08/08-14/08 2016
  • 01/08-07/08 2016
  • 25/07-31/07 2016
  • 11/07-17/07 2016
  • 04/07-10/07 2016
  • 27/06-03/07 2016
  • 20/06-26/06 2016
  • 13/06-19/06 2016
  • 06/06-12/06 2016
  • 16/05-22/05 2016
  • 09/05-15/05 2016
  • 25/04-01/05 2016
  • 18/04-24/04 2016
  • 11/04-17/04 2016
  • 04/04-10/04 2016
  • 28/03-03/04 2016
  • 21/03-27/03 2016
  • 14/03-20/03 2016
  • 07/03-13/03 2016
  • 29/02-06/03 2016
  • 22/02-28/02 2016
  • 15/02-21/02 2016
  • 08/02-14/02 2016
  • 01/02-07/02 2016
  • 25/01-31/01 2016
  • 18/01-24/01 2016
  • 11/01-17/01 2016
  • 04/01-10/01 2016
  • 21/12-27/12 2015
  • 14/12-20/12 2015
  • 07/12-13/12 2015
  • 30/11-06/12 2015
  • 23/11-29/11 2015
  • 16/11-22/11 2015
  • 09/11-15/11 2015
  • 02/11-08/11 2015
  • 26/10-01/11 2015
  • 19/10-25/10 2015
  • 12/10-18/10 2015
  • 05/10-11/10 2015
  • 28/09-04/10 2015
  • 21/09-27/09 2015
  • 07/09-13/09 2015
  • 31/08-06/09 2015
  • 24/08-30/08 2015
  • 17/08-23/08 2015
  • 10/08-16/08 2015
  • 06/07-12/07 2015
  • 08/06-14/06 2015
  • 01/06-07/06 2015
  • 11/05-17/05 2015
  • 04/05-10/05 2015
  • 27/04-03/05 2015
  • 20/04-26/04 2015
  • 13/04-19/04 2015
  • 06/04-12/04 2015
  • 23/03-29/03 2015
  • 16/03-22/03 2015
  • 09/03-15/03 2015
  • 02/03-08/03 2015
  • 23/02-01/03 2015
  • 16/02-22/02 2015
  • 09/02-15/02 2015
  • 19/01-25/01 2015
  • 12/01-18/01 2015
  • 05/01-11/01 2015
  • 30/12-05/01 2014
  • 10/11-16/11 2014
  • 03/11-09/11 2014
  • 27/10-02/11 2014
  • 20/10-26/10 2014
  • 13/10-19/10 2014
  • 06/10-12/10 2014
  • 29/09-05/10 2014
  • 22/09-28/09 2014
  • 15/09-21/09 2014
  • 08/09-14/09 2014
  • 01/09-07/09 2014
  • 25/08-31/08 2014
  • 18/08-24/08 2014
  • 28/07-03/08 2014
  • 21/07-27/07 2014
  • 14/07-20/07 2014
  • 07/07-13/07 2014
  • 30/06-06/07 2014
  • 23/06-29/06 2014
  • 09/06-15/06 2014
  • 02/06-08/06 2014
  • 26/05-01/06 2014
  • 19/05-25/05 2014
  • 12/05-18/05 2014
  • 05/05-11/05 2014
  • 28/04-04/05 2014
  • 21/04-27/04 2014
  • 14/04-20/04 2014
  • 24/03-30/03 2014
  • 10/03-16/03 2014
  • 03/03-09/03 2014
  • 24/02-02/03 2014
  • 17/02-23/02 2014
  • 10/02-16/02 2014
  • 03/02-09/02 2014
  • 20/01-26/01 2014
  • 13/01-19/01 2014
  • 06/01-12/01 2014
  • 30/12-05/01 2014
  • 23/12-29/12 2013
  • 16/12-22/12 2013
  • 09/12-15/12 2013
  • 02/12-08/12 2013
  • 25/11-01/12 2013
  • 18/11-24/11 2013
  • 11/11-17/11 2013
  • 04/11-10/11 2013
  • 28/10-03/11 2013
  • 21/10-27/10 2013
  • 14/10-20/10 2013
  • 07/10-13/10 2013
  • 30/09-06/10 2013
  • 23/09-29/09 2013
  • 16/09-22/09 2013
  • 09/09-15/09 2013
  • 02/09-08/09 2013
  • 26/08-01/09 2013
  • 19/08-25/08 2013
  • 12/08-18/08 2013
  • 05/08-11/08 2013
  • 29/07-04/08 2013
  • 08/07-14/07 2013
  • 01/07-07/07 2013
  • 24/06-30/06 2013
  • 17/06-23/06 2013
  • 10/06-16/06 2013
  • 03/06-09/06 2013
  • 27/05-02/06 2013
  • 20/05-26/05 2013
  • 13/05-19/05 2013
  • 06/05-12/05 2013
  • 29/04-05/05 2013
  • 22/04-28/04 2013
  • 15/04-21/04 2013
  • 08/04-14/04 2013
  • 01/04-07/04 2013
  • 25/03-31/03 2013
  • 18/03-24/03 2013
  • 11/03-17/03 2013
  • 04/03-10/03 2013
  • 25/02-03/03 2013
  • 18/02-24/02 2013
  • 11/02-17/02 2013
  • 04/02-10/02 2013
  • 28/01-03/02 2013
  • 21/01-27/01 2013
  • 14/01-20/01 2013
  • 07/01-13/01 2013
  • 31/12-06/01 2013
  • 24/12-30/12 2012
  • 17/12-23/12 2012
  • 10/12-16/12 2012
  • 03/12-09/12 2012
  • 26/11-02/12 2012
  • 19/11-25/11 2012
  • 12/11-18/11 2012
  • 05/11-11/11 2012
  • 29/10-04/11 2012
  • 22/10-28/10 2012
  • 15/10-21/10 2012
  • 08/10-14/10 2012
  • 01/10-07/10 2012
  • 24/09-30/09 2012
  • 17/09-23/09 2012
  • 10/09-16/09 2012
  • 03/09-09/09 2012
  • 27/08-02/09 2012
  • 20/08-26/08 2012
  • 13/08-19/08 2012
  • 06/08-12/08 2012
  • 30/07-05/08 2012
  • 23/07-29/07 2012
  • 16/07-22/07 2012
  • 09/07-15/07 2012
  • 02/07-08/07 2012
  • 25/06-01/07 2012
  • 18/06-24/06 2012
  • 11/06-17/06 2012
  • 04/06-10/06 2012
  • 28/05-03/06 2012
  • 21/05-27/05 2012
  • 14/05-20/05 2012
  • 07/05-13/05 2012
  • 30/04-06/05 2012
  • 23/04-29/04 2012
  • 16/04-22/04 2012
  • 09/04-15/04 2012
  • 02/04-08/04 2012
  • 26/03-01/04 2012
  • 19/03-25/03 2012
  • 12/03-18/03 2012
  • 05/03-11/03 2012
  • 27/02-04/03 2012
  • 20/02-26/02 2012
  • 13/02-19/02 2012
  • 06/02-12/02 2012
  • 30/01-05/02 2012
  • 23/01-29/01 2012
  • 16/01-22/01 2012
  • 09/01-15/01 2012
  • 02/01-08/01 2012
  • 26/12-01/01 2012
  • 19/12-25/12 2011
  • 12/12-18/12 2011
  • 05/12-11/12 2011
  • 28/11-04/12 2011
  • 21/11-27/11 2011
  • 14/11-20/11 2011
  • 07/11-13/11 2011
  • 31/10-06/11 2011
  • 17/10-23/10 2011
  • 10/10-16/10 2011
  • 03/10-09/10 2011
  • 26/09-02/10 2011
  • 19/09-25/09 2011
  • 12/09-18/09 2011
  • 05/09-11/09 2011
  • 29/08-04/09 2011
  • 22/08-28/08 2011
  • 15/08-21/08 2011
  • 01/08-07/08 2011
  • 25/07-31/07 2011
  • 18/07-24/07 2011
  • 11/07-17/07 2011
  • 20/06-26/06 2011
  • 13/06-19/06 2011
  • 06/06-12/06 2011
  • 30/05-05/06 2011
  • 23/05-29/05 2011
  • 16/05-22/05 2011
  • 09/05-15/05 2011
  • 02/05-08/05 2011
  • 25/04-01/05 2011
  • 18/04-24/04 2011
  • 11/04-17/04 2011
  • 28/03-03/04 2011
  • 21/03-27/03 2011
  • 14/03-20/03 2011
  • 28/02-06/03 2011
  • 21/02-27/02 2011
  • 07/02-13/02 2011
  • 31/01-06/02 2011
  • 17/01-23/01 2011
  • 10/01-16/01 2011
  • 01/11-07/11 2010
  • 25/10-31/10 2010
  • 16/08-22/08 2010
  • 21/06-27/06 2010
  • 07/06-13/06 2010
  • 31/05-06/06 2010
  • 24/05-30/05 2010
  • 19/04-25/04 2010
  • 08/03-14/03 2010
  • 22/02-28/02 2010
  • 25/01-31/01 2010
  • 11/01-17/01 2010
  • 30/11-06/12 2009
  • 23/11-29/11 2009
  • 09/11-15/11 2009
  • 19/10-25/10 2009
  • 28/09-04/10 2009
  • 21/09-27/09 2009
  • 31/08-06/09 2009
  • 24/08-30/08 2009
  • 17/08-23/08 2009
  • 13/07-19/07 2009
  • 06/07-12/07 2009
  • 22/06-28/06 2009
  • 18/05-24/05 2009
  • 27/04-03/05 2009
  • 13/04-19/04 2009
  • 06/04-12/04 2009
  • 30/03-05/04 2009
  • 23/03-29/03 2009
  • 16/03-22/03 2009
  • 09/03-15/03 2009
  • 16/02-22/02 2009
  • 09/02-15/02 2009
  • 12/01-18/01 2009
  • 27/10-02/11 2008
  • 29/09-05/10 2008
  • 22/09-28/09 2008
  • 15/09-21/09 2008
  • 08/09-14/09 2008
  • 01/09-07/09 2008
  • 30/06-06/07 2008
  • 14/04-20/04 2008
  • 07/04-13/04 2008
  • 31/03-06/04 2008
  • 11/02-17/02 2008
  • 14/01-20/01 2008
  • 07/01-13/01 2008
  • 24/12-30/12 2007
  • 10/12-16/12 2007
  • 26/11-02/12 2007
  • 19/11-25/11 2007
  • 12/11-18/11 2007
  • 05/11-11/11 2007
  • 29/10-04/11 2007
  • 22/10-28/10 2007
  • 15/10-21/10 2007
  • 08/10-14/10 2007
  • 24/09-30/09 2007
  • 17/09-23/09 2007
  • 27/08-02/09 2007
  • 01/01-07/01 2007
  • 25/12-31/12 2006
  • 02/10-08/10 2006
    Mailen Sie uns!

    Schreiben Sie uns. Wir freuen uns auf jegliche Reaktion.

    Hüftgelenksdysplasie und Ethics beim DSH
    Sie möchten einen niedlichen Deutschen Schäferhund kaufen?
    Überlegen Sie sich das bitte gut, Sie wissen nicht was auf Sie zukommt!
    16-12-2011
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Zuschrift: "So geht es nicht!"
    Ich danke recht herzlich für die Zuschrift:

    "Hallo!

    an die vielen Namenlosen, die sich hier entrüsten!

    Wie kann es sein, dass die meisten Personen Herrn Demeyere einen langen Atem, starke Nerven und Durchhaltevermögen wünschen, selbst aber noch nicht einmal den Mut besitzen, Ihre Meinung mit dem eigenen Namen zu unterschreiben!

    Haben Sie, meinen Damen und Herren, Angst vor Repressalien auf der nächsten Prüfung, Schau oder Körung oder meckert es sich einfach besser, wenn man anonym bleibt?

    Sie allen schreiben von unsauberen Geschäften, Seilschaften innerhalb des SV und anderen Dingen aber selbst aufstehen und dieses bemängeln tun hier nur die Wenigsten.

    So geht es nicht!

    Der letzte Beitrag über die Hundehaltung der Familie Niedergassel auf der letzten Siegerschau hat mir persönlich den Rest gegeben. Der Leser schreibt beim nächsten Mal ruft er die Polizei. Wieso denn erst nächstes Jahr in Ulm? Warum denn nicht dieses Jahr? Wenn es denn überhaupt an dem war, ich war nicht dabei, warum mussten die Tiere dieses Jahr denn leiden? Das hätte ich gerne mal erklärt gehabt...

    Es werden Mutmaßungen getätigt, dass durch die Anzeige des Zuchtrichters und Körmeisters Herrn Weber Herr Demeyere mundtot gemacht werden soll. Meine Damen und Herren, wo ist Ihr Problem? Der Mann ist der Meinung, dass falsche Anschuldigungen über ihn verbreitet werden und er wehrt sich? Das ist sein gutes Recht!

    Ich persönlich kann nicht beurteilen was an den vielen Dingen dran ist; ich war nicht dabei. Auch bin ich weder Züchter noch mit irgendeinem Züchter verwandt, verschwägert oder stehe mit diesen Personen geschäftlich in Verbindung. Ich bin einfach nur SV-Mitglied mit Hund.

    Wenn mich etwas stört, ich einen Betrug entdecke, ein Tier gequält wird, dann stehe ich auf und handle - und das unter eigener Verantwortung und unter meinem eigenen Namen. So wurde ich erzogen.

    Mit freundlichen Grüssen,

    Antje Geisler"

    16-12-2011 om 14:40 geschreven door Jantie  


    15-12-2011
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Facebook - dort wo schon alle sind!

    Zitat Jörg Niedergassel, Holtkämper Hof:

    “Guten Tag Herr Demeyere, sie schreiben, dass wir 800€ bekommen haben für jeden deckakt, bringen sie mir eine person, der das bei uns bezahlt hat, nur eine person! Viele grüsse“


    Meine Kurzreaktion:


    Sie wollen mich ja wohl auf den Arm nehmen lieber Herr Sportsfreund!

    Sie (und Ihre Familie) “leben”, ja “atmen” geradezu Deutscher Schäferhund!


    Sie kommen (als Hobbyzüchter?!) mit 22 Hunden (!!) zur Siegerschau, säuberlich verteilt über “das Team”. Mit 3 Familien leben Sie vom Deutschen Schäferhund. Stehen auf, kommen durch den Tag und gehen schlafen mit einer einzigen Gedanke: “Deutscher Schäferhund” und wie man damit Geschäfte macht, Kohle verdient.


    Sie sind bestimmt betrieblich angemeldet und alleine deswegen müssten Sie den Verein verwiesen werden. Handel und Gewerbe mit Deutschen Schäferhunden ist laut Vereinsstatuten verpönt. Der Verein ist da für kleine Hobbyzüchter, NICHT für Viehzüchter! Sie benutzen, nein, missbrauchen den SV und seine Einrichtungen als internationales Marketingplatform für Ihre kommerzielle Zwecke, und wollen mich jetzt mit einem einzigen Satz diskreditieren?


    Mitnichten! Es liegen mir ausreichend Bestätigungen vor von Deckpreisen im gehobenen Segment, und dort befinden Sie sich auch. Wir wollen also Ernst bleiben. Sie und andere Geschäftemacher sind der Grund dafür weshalb der SV bald seine Gemeinnützigkeit verlieren wird.

    In diesem Sinne, sportliche Grüße,


    Jantie


    P.S.: Ich warte übrigens seit Jahren auf die “Historie” auf Ihre Webseiten die “in Kürze” folgen wird!


    Spontane Reaktion eines Lesers:

    "Hallo Jan.

    Sollte man zu Niedergassel noch folgendes schreiben:

    Auf der letzten Siegerschau in Nürnberg war ich im selben Hotel wie die Niedergassel. Ich hatte mein Zimmer zur Parkplatzseite. Ich habe die Hunde von den Niedergassel weinen und bellen gehört.Die ganze Nacht!!! Wegen der Wärme hatte ich nachts die Balkontür offen und habe dadurch keine Nacht geschlafen. Die Hunde haben mehrere Nächte im Anhänger in ihren Boxen verbracht.

    Nach der Schau wurden die Hunde schnell auf dem Parkplatz gefüttert und dann wieder ab in die Boxen. Jeder Hundesportler weiß wie groß die Boxen sind!!!!!!!!!!

    Anschließend waren die Herrschaften im selben Lokal wie ich Essen. Dafür hat man sich bedeutend mehr Zeit genommen.

    Am Sonntagmorgen um 7.30 Uhr durfte ich dann miterleben, wie die Niedergassel´s sich über einen Hund beraten haben der ziemlich aufgebläht aussah. Damit wurde dann tatsächlich zum Tierarzt gefahren.

    Ich habe später erfahren, daß dieser Hund eine Magendrehung hatte und notoperiert wurde. Er soll überlebt haben.

    Ist das wirklich Tierliebe??????????

    Ich weiß auch, falls die Niedergassel im nächsten Jahr wieder im selben Hotel nächtigen wie ich , werde ich die Polizei, sowie auch den Tierschutz informieren.Sowas sehe ich mir kein zweites Mal an.

    Mit sportlichen Gruß"

    15-12-2011 om 11:15 geschreven door Jantie  


    13-12-2011
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Facebook

    Ab heute stellen wir uns auch vor auf Facebook.

     

    Siehe bitte: http://www.facebook.com/people/Jan-Demeyere/100003276070364

     

    13-12-2011 om 11:41 geschreven door Jantie  


    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Personen mit Anstand und Charakter gesucht!

    Hallo Herr Demeyere,

    voller Erstaunen habe ich am Samstag bei bloggen.be/hd (wie schnell!) die Benennung der Richter für die BSZS 2012 gelesen. Es ist schon sehr verwunderlich, mit welcher Gleichgültigkeit die verantwortlichen Herren im Vorstand diese Positionen besetzen. Hat doch der Herr Peter Arth im Jahre 2009 unendlich viele Hundeführerinnen und Hundeführer, sowie viele Besucher und Interessierte weltweit am PC, durch seine krassen und unqualifizierten Fehlurteile beim Schutzdienst der GHKL Rüden mehr als verärgert.

    Von allen Hundesportlern wird gerade bei dieser weltweit größten Zuchtveranstaltung höchste fachliche Qualität verlangt und das mit Recht. Herr Peter Arth hat hinreichend bewiesen, daß er diesen Anforderungen nicht gerecht werden kann. Für den maßgebenden Vorstand ist es unverantwortlich derartige Personen nach nur 3 Jahren erneut für ein solches Amt zu benennen - oder ist der Schutzdienst bei Hündinnen möglicherweise anders? Auch kann sich der Vorstand nicht erlauben solchen Personen eine derartige Zuchtveranstaltung wiederholt anzuvertrauen, damit er seine fachlichen Qualitäten verbessert!

    Unverständlich ist auch, daß die betreffende Person (Herr Peter Arth) auch noch gewillt ist, dieses Amt auszuführen. Oder liegt die Benennung nur in dem Zusammenhang, daß Herr Arth bestimmte statistische Daten für den Bundeszuchtwart Herrn Reinhard Meyer erfasst, die allerdings definitiv keine Berücksichtigung im Ergebnis finden, z. B. Größe des Hundes?

    Fazit: Das Licht des Deutschen Schäferhundes wird immer kleiner, die Mitglieder im überalterten SV weniger, weniger und weniger, nur außer der SV Buchhaltung merkt es scheinbar keiner.


    Laut Infos von Insidern ist  allerdings Herr Arth  bereit, jegliches Amt was ihm anvertraut wird auszuführen. Um diesbezüglich weiteres Unheil zu verhindern: Übertragen Sie ihm doch die BSP für BH - Hunde!


    Und noch ein Hinweis: Nach diesem verkorksten Wochenende ist die Akzeptanz der Mitglieder für die Anwesenden, Zuchtrichter samt Bundesvorstandschaft/Geschäftsleitung, unterhalb des Gefrierpunktes angelangt!! Ich persönlich kann mir nicht vorstellen, daß in diesem
    Funktionärskreis sich noch Personen befinden, die Anstand und Charakter besitzen, oder irre ich mich da? Ich würde mir gerne das Gegenteil beweisen lassen!

    Ein SV-Mitglied, seit eh und je

    13-12-2011 om 09:22 geschreven door Jantie  


    12-12-2011
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Reaktion
    Sehr geehrter Vor Schreiber ,

    ich kann Ihnen nur zustimmen, vom LG Vorstand der LG 10 hört man nichts. Im, ich glaube es war April, ja ende April, habe ich Hr. Scherer geschrieben und meine Verwunderung zum Ausdruck gebracht, warum man sich von so einem schändlichen Treiben nicht vehement distanziert und dies nicht auch öffentlich tut.
    Ich warte bis heute auf eine Antwort.
    Aber um es richtig zu stellen, Hr. Kartheiser wurde nicht seines Amtes enthoben, nein auch von der LG wurde er nicht seines Amtes enthoben, die Ämter "ruhen " ! Man darf gespannt sein, wie diese unseelige Posse sich noch entwickelt.
    Es wird immer mehr ans Licht kommen, der SV hat ganz andere Vorstellungen von gewerbsmäßigem züchten als das Finanzamt, der richtet die Schau, und wenn der diese Schau richtet wird der hoch plaziert...... es war schon immer so, und wird es auch bleiben, wenn die Mitglieder sich nicht aufraffen und etwas dagegen unternehmen.
    Es ist schon sehr verwunderlich wie es Hr. Meyer immer wieder schafft sich zu plazieren, da gibt es nur 2 Möglichkeiten :
    1. Entweder alle Delegierten sind blind, taub und stumm     
                                                                        oder
    2. oder alle Anschuldigungen sind haltlos 1
    Nun kann sich ja jeder den Schuh aussuchen der ihm am besten passt !

    Ach ja, ein guter Anfang ist ja schon mal das immer mehr hier posten unter ihrem richtigem Namen, sehr schön.
    MfG Ulli Dresbach

    13-12-2011 om 21:10 geschreven door Ulli Dresbach

    12-12-2011 om 00:00 geschreven door Jantie  


    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Zuschrift nach der Richtertagung

    "Mit der Wahrheit ist es wie mit einer stadtbekannten Hure. Jeder kennt sie, aber es ist peinlich, wenn man ihr auf der Straße begegnet." - Wolfgang Borchert

    Hallo Herr Demeyere,

    Die Richtertagung hat nun stattgefunden. Vielen Dank für ihre Berichterstattung. Mich würde sehr interessieren inwiefern das Thema Kartheiser dort aufgegriffen wurde bzw. zu welchem Ergebnis man gekommen ist. Die Landesgruppe 10 hat Herrn Kartheiser ja schon vor einiger Zeit des Amtes enthoben - nun müssen auch alle anderen Ämter ruhen. Ich frage mich allerdings, warum die LG-Vorstandschaft in Rheinland-Pfalz sich nicht dazu herablassen kann ihre zahlenden Mitglieder über genaueres zu informieren. Dies liegt wohl am Vorsitzenden Scheerer und seiner ihm ergebenen Schriftwartin der LG - K. Stindt (Zwinger vom Haingraben). Gespannt darf man daher auf die LG-Kontakte mit den Jahresberichten der Ämter warten (welche meiner Meinung nach längst überfällig sind). Auch auf die LG-Jahreshauptversammlung darf gespannt gewartet werden - hoffentlich wird kein SV typisches Totschweigen stattfinden.

    …/…

    Es wundert auch nicht, dass kein Richter der LG10 benannt wurde. Ich finde es durchaus positiv, dass wir 2012 auf Scheerer, Ludwig usw. verzichten dürfen - sofern die Benennung auch so bleibt.

    Ich hoffe immer noch naiv auf einen internen Wandel im SV.

    Vielen Dank an dieser Stelle für ihr unermüdliches Kämpfen für Transparenz und Gerechtigkeit.

    Mit freundlichen Grüßen,

    Ein Schäferhundfreund

    12-12-2011 om 00:00 geschreven door Jantie  


    10-12-2011
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Richter Ulm 2012

    Mit herzlichen Dank an unsere Informanten:


    Die Richter für die BSZS 2012 in Ulm stehen angeblich fest: (Unbestätigte Meldung: ohne Gewähr!)


    Nachdem man zunächst den Fall Ansgar Kartheiser am Morgen heiss (und hoffentlich auch folgenschwer) diskutiert hat, wurden die Richter für die Siegerschau in Ulm benannt.


    GHKL Rüden: Reinhardt Meyer (LG09)

    GHKL Hündinnen: Henning Setzer (LG06)

    JHKL Rüden: Joachim Stiegler (LG18)

    JHKL Hündinnen: Franz-Peter Knaul (LG02)

    JKL Rüden: Karl-Heinz Zygadto (LG08)

    JKL Hündinnen: Margit Van Dorsen (LG05)

    LSTH Rüden: Wilfried Scheld (LG08)

    LSTH Hündinnen: Wolfgang Lauber (LG09)

    HGH: Wilfried Scheld (LG08)

    Zuchtgruppen: Wolfgang Lauber (LG09)

    Schutzdienst Rüden: Jürgen Maibüchen (LG05)

    Schutzdienst Hündinnen: Peter Arth (LG15)


    Ihre freundliche Einschätzungen sind, wie immer, herzlich willkommen: j.demeyere@skynet.be

    10-12-2011 om 00:00 geschreven door Jantie  


    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Richtertagung

    Der Bundeszuchtwart Reinhardt Meyer hätte nach der Publikation des Hammer Protokolls anscheinend das Vertrauen des Vorstandes bekommen. Allerdings war der Vorstand noch gar nicht im Besitz des Protokolls und hatte überhaupt keine Ahnung über den Inhalt bzw. die Vorwürfe.

     

    Man ahnte sich damals unantastbar! Siehe hier: http://www.youtube.com/watch?v=qKj-0eIxt_k

     

    Ich würde meinen, das Vertrauen ist heute aber weg!

     

    Bei der Richtertagung an diesem Wochenende müssen erneut die Richter für die Siegerschau ausgewählt werden. Jetzt ist aber sichergestellt, dass ALLE wissen welche korrupte Kaufverträge (mit im Voraus ausgemachten Platzierungen) unter den Oberaufsichter Meyer im SV möglich sind. Geahndet wurde bis heute nichts! Entscheidungen stehen nach wie vor aus (und Josephine Kao’s Geschäfte laufen indessen ungestört weiter).

     

    Es fragt sich, ob jetzt trotzdem wieder Richter zum Einsatz kommen werden die unter den Fittichen von Herrn Meyer korrupte Sachen drehen, HD/ED-Befunde berichtigen, Hunde “machen” und die eigene Bereicherung anstreben. Warten wir die Entscheidungen ab! Wir werden baldmöglichst darüber berichten.

     

    P.S.: Herzlichen Dank an Wim D. für seine fachmännische Unterstützung bei der Bereitstellung dieses Videofragmentes.

    10-12-2011 om 00:00 geschreven door Jantie  


    09-12-2011
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Hundesportler am Vorabend der Richtertagung

    “Was meinst du Jantie, wer wird 2012 richten?”

    “Och Jan, was fragst du mich jetzt!”

    “Willst du es denn nicht wissen?”

    “Eigentlich nicht, nein.”

    “Wieso denn nicht? Du willst sonst immer alles wissen!”

    “Ja, ich weiß Jan. Aber es wird wieder eine riesige Enttäuschung sein!”

    “Enttäuschung? Warum?”

    “Weil es wieder die großen Geschäftemacher sein werden die richten.”

    “Ah Jan! Nicht so pessimistisch!”

    “Ich bin nicht pessimistisch! Ich bin realistisch!”

    “Meinst du nicht, dass sich vieles geändert hat?”

    ‘”Geändert?! Was hat sich denn geändert! Kartheiser ist noch immer da. Die Kao wurde nicht aus dem Verein geworfen, obwohl sie korrupte Kaufverträge aufstellt! Und sonst hört man von den Insidern nur wie die Richter sich wieder gegenseitig die Hasen in den Stall gejagt haben und wie sie die Hunde ihrer Grosszüchterfreunde die besten Platzierungen gegeben haben, damit sie auch teuer verkauft werden können. Das war immer so und das wird wieder so sein!”

    “Man kann halt nichts dagegen machen!”

    “Nein! Man kann es nicht verhindern. Aber jeder Richter der 2012 auf die großen SV-Veranstaltungen richtet, kann sich einer Sache sicher sein. Eine persönliche Anzeige beim Finanzamt.”

    “Wieso das denn?”

    “Man sagt doch immer, dass die Richter der Siegerschau ein Einfamilienhaus verdienen an ihrer Berufung. Wenn diese Korruption nicht aufhört, muss man halt zu schwereren Mitteln greifen. Man kann problemlos alle Würfe der letzten 10 Jahre dokumentieren. Dazu alle Sprünge der Deckrüden und alle hinzugekaufte Hunde. Und alle Verkäufe ins Ausland, das Internet macht es möglich. Dann mal sehen welche Hunde nach übertriebene Platzierung so alles den Besitzer wechseln! Alles mal hochrechnen halt! Kinderspiel!”

    “Glaubst du das bringt was?”

    “Weiß ich das?! Nein, das weiß ich nicht! Aber man kann doch nicht zulassen, dass der gemeinnützige Verein als Marketingplatform für eine kleine Elite von Gewerbetreibenden benutzt, nein, nicht benutzt, missbraucht wird!!”

    “Machst du Ernst Jantie?!”

    “Siehst du mich lachen?”

    09-12-2011 om 19:58 geschreven door Jantie  


    08-12-2011
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Zuschrift zum Thema

    „Hallo Herr Demeyere

     

    mit Interesse verfolge ich nun schon seit längerem Ihre Berichte und muß sagen, Respekt für die offenen und klaren Worte.

     

    Sie beziehen sich des Öfteren auf Verstöße gegen die SV-Satzungen/Verordnungen etc. Da gebe ich Ihnen vollkommen Recht, dass in vielen Fällen satzungswidrig gehandelt wird. Wenn man sich die Flut von Rechtsstreitereien, Arbeitsweisen und Fehlentscheidungen im SV vor Augen führt ist dies ein Beweis dafür, dass die Verantwortlichen im SV ihre eigenen Satzungen/Verordnungen nicht kennen. Es wird bewusst oder in Unkenntnis der Satzung/Verordnung bei Entscheidungen gegen diese massiv verstoßen. Von der Vorstandschaft ganz zu schweigen, den diese sogenannten ehrenamtlichen Funktionäre suchen nur ihre eigenen Vorteile, und treffen Entscheidungen welcher jeglichen Fach- und Sachkompetenz entbehrt. Leider muß man diesen Leuten auch jeglichen kynologischen Sachverstand absprechen.

     

    Nun steht ja wieder am Wochenende die Berufung der Zuchtrichter für die BSZS 2012 an. Lassen wir uns überraschen, welcher Hundevermehrer/Händler seinen für sich am besten geeigneten Zuchtrichter etablieren kann.

     

    Wie man hört steht einer schon fest. Ernst Seifert aus Württemberg wird mit Sicherheit eine für seinen Mentor bevorzugte und wichtige Klasse richten dürfen/müssen. Wenn man sich nun überlegt, dass dieser Hundevermehrer/Händler aus Bad-Boll seit Jahrzehnten von E.S. nichts hält, ja ihn sogar belächelt ist es schon verwunderlich, dass er diesen in seinem Ring GHKL Hündinnen 2011 als Helfer eingesetzt hat. Verwunderlich warum eigentlich, es war ein cleverer Schachzug diesen einzusetzen, denn so hat man schon früh vorgebaut und E.S. hierdurch in Zugzwang gebracht für die Saison 2012. Ernst Seifert ist der Garant für den Erfolg 2012. Wäre dem nicht so, würden die Hunde dieses Händlers im Mittelfeld verschwinden und die Verkaufschancen dadurch erheblich, wenn nicht gar drastisch zunichte gemacht. Man erinnere sich, 2010 – Erich Bösl ein sehr guter Freund, 2011 richtet er selbst seine eigenen Hunde, ganz abgesehen davon, dass seine Frau in der JHKL einen Rüden ausgestellt hat?! 2012 Ernst Seifert.

     

    Wieso werden die Richter eigentlich bestimmt? Warum werden die Richter nicht in geheimer Wahl bei entsprechender Anzahl und Nennung von Richtern gewählt. Dies wäre mit Sicherheit nur fair gegenüber allen Züchtern und Ausstellern.

     

    Aber auch hier wie bei allen anderen Vorgängen im SV muß festgestellt werden, dass dieser Verein nicht mehr zeitgemäß arbeitet und geführt wird. Die Strukturen sind veraltet. Der Verein gehört unter neuer Leitung mit fachlicher Kompetenz und überarbeiteten Satzungen/Verordnungen neu aufgestellt. Dieser SV ist unser Verein, welcher ohne uns Mitglieder nicht am Leben erhalten werden kann. Das sollten sich Gewisse Leute mal vor Augen führen.

     

    Ein langjähriges SV-Mitglied“

     

    08-12-2011 om 00:00 geschreven door Jantie  


    06-12-2011
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Zuschrift von Professor Dr. Messler

    Eine Zuschrift von Prof. Dr. med. Heinrich Messler aus Mönchengladbach:

     

     

    Wer sich zum Wurm macht,
    soll nicht
    klagen, wenn er getreten wird.

     

    Immanuel Kant, (1724 -1804)

     

    Sehr geehrter Herr Demeyere,

     

    zu meiner äußersten Verwunderung habe ich ein Antwortschreiben des Rechtsamtes an mich in der Angelegenheit Kartheiser/Weber in ihrem Blog unter der Überschrift „SV und Rechtsabteilung, wie argumentiert man dort?“ wiedergefunden. Dies befremdet mich insofern, als dieses Schreiben nur an einige wenige Bekannte gemailt wurde, die ich für vertrauenswürdig hielt und mir zudem versicherten, dieses Schreiben nicht weiter zu verwenden.

    Letztlich bleibt nun festzustellen, dass der logische Duktus des Rechtsamtes in Unkenntnis des Anschreibens für den Außenstehenden undurchsichtig bleibt. Dies ist auch den Kommentierungen zu dem Schreiben in ihrem Blog zu entnehmen. In diesem Zusammenhang ist darauf zu verweisen, dass das angeordnete Ruhen der Ämter des Herrn Kartheiser nicht in Beziehung zu diesem Vorgang steht. Um  Missverständnissen vorzubeugen autorisiere ich Sie hiermit, das in der Anlage beigefügte Anschreiben an das Rechtsamt in Ihren Blog zu stellen. Ebenso können Sie diese Dokumente auch im Rahmen ihrer staatsanwaltlichen Auseinandersetzung und der Anzeige Weber gerne verwenden. Da ich voll inhaltlich zu meinem Anschreiben stehe, bitte ich für den Fall, dass Sie das Anschreiben in den Blog stellen wollen, dies nicht zu anonymisieren.

     

    Hochachtungsvoll

     

     

    Prof. Dr. med. Heinrich Messler

     

    Erhalten am 6. Dezember 2011

     

    Link zum Schreiben des Herrn Professor an die Rechtsabteilung des Vereins für Schäferhunde in Augsburg – Herr Justiziar Luda:

     

    http://GSD-legends.eu/Varia/Weber Kartheiser 7.9.2011.pdf

    06-12-2011 om 15:26 geschreven door Jantie  


    05-12-2011
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Hundehandel

    Die kommerzielle Hundezucht, wie sie im Verein verboten ist, läuft weiter.

    Um den Absatz zu fördern wird im Internet geworben mit Hochglanz-Webseiten.

    Beispiel: der Zwinger “vom Hühnegrab” mit:

    Die Zuchtstätte vom Hühnegrab stellt Ihnen die brandneue Internetpräsenz vor!

    “Wir wollten mit der neuen Website eine moderne und zeitgerechte Präsentation unserer Hundezucht garantieren - dies ist uns hoffentlich gelungen.”

     

    Die Mengen der vorgestellten Rüden, Hündinnen und Nachwuchshunden lassen nur eine einzige Schlussfolgerung zu: hier wird ein gewerblicher Betrieb vorgestellt (Hundehandel!), und dieser stimmt nicht überein mit den SV-Statuten (Hobbyzucht)!

     

    Meine Leser (die echten Hobbyzüchter) bedauern in der Zwischenzeit die Gegebenheiten im Inland und schreiben mir:

    “So ist es zum Beispiel zur Zeit für den normalen Züchtern nicht mehr möglich, seine Welpen auf dem deutschen Binnenmarkt kostendeckend abzusetzen. Da der Auslandsmarkt fest in den Händen der Funktionäre ist, besteht hier kaum noch die Möglichkeiten Welpen abzusetzen. Oft besteht sogar das Risiko, auf nicht verkäuflichen Welpen sitzen zu bleiben. Eben so sind erwachsene Hunde, die keine Topbewertungen haben, mehr oder weniger unverkäuflich…”

     

    In der Zwischenzeit haben die Funktionäre nun wirklich keine Absatzprobleme.

    Wir berichteten bereits mehrfach über das China-Geschäft (der Funktionäre!)

                               

    Pyry vom Hühnegrab wurde nun auch nach China verkauft.

    Verkaufssumme noch unbekannt.

    Sie wurde zum 5/12/2011 beim CSV eingetragen wie folgt: CSZ8002597 Pyry vom Huehnegrab.

    Der Käufer ist Herr 传军 vom Zwinger “von JinBi”.

    Er hatte schon früher Panjo vom Kirschental erworben.

     

    Fragen Sie sich bitte, ob wir den elitären Hundehandel weiter unterstützen müssen.

    05-12-2011 om 11:37 geschreven door Jantie  


    03-12-2011
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Brief an den Heiligen Nikolaus
    Klik op de afbeelding om de link te volgen

    Nikolaus komm in unser Haus

    (Traditionell 19. Jahrhundert)

     

    Nikolaus komm in unser Haus,

    pack die großen Taschen aus.

    Lustig, lustig, trallerallala!

    Heut ist Nikolaus abend da, heut ist Nikolaus abend da.

     

    2. Stell das Pferdchen unter den Tisch

    dass es Heu und Hafer frisst.

    Lustig...

     

    3. Heu und Hafer frißt es nicht,

    Zuckerplätzchen kriegt es nicht.

    Lustig...


    Du lieber Heilige Nikolaus,


    Wie jedes Jahr schreibe ich dir meinen Brief, und ich lege am offenen Kamin eine riesengroße Möhre für dein hübsches weißes Pferd. Sie ist versteckt in meinem Strumpf! Für deinen Knecht Ruprecht werde ich einige Hinweise geben, bei mir zuhause ist er wirklich an der falschen Stelle! Ich bin nämlich wieder ganz arg lieb gewesen dieses Jahr und hoffe sehr, du wirst mir dafür viele Geschenke geben.


    Es wurden mir wieder ganz böse Geschichten zugetragen dieses Jahr und ich habe versucht immer mein Bestes zu geben und alle peinlichst genau zu recherchieren und zu veröffentlichen. Viele Sportsfreunde haben mir geschrieben, dass das alles Hand und Fuß hatte, und man hat mich niemals auf eine Lüge ertappen können, höchstens auf klitzekleine Fehlerchen!


    Einer der wichtigsten Geschichten dieses Jahr war wohl die Geschichte von Toni von der Rieser Perle. Man hatte das arme Hundelein, mit einem Kaufvertrag wie er korrupter nicht sein konnte, nach China verkauft. Gerade vor kurzem wurde dafür einen Zuchtrichter gezwungen alle seine Ämter niederzulegen. Aber was mich wundert, Sankt Nikolaus ist, warum weitere Drahtzieher noch gar nicht bestraft wurden. Man weiß doch ganz genau wer alles dabei war! Knecht Ruprecht sollte sie schleunigst in seinen großen Sack stecken! Es sind auch gar nicht so große Leute!


    Ich habe gerade eben auch erfahren, dass der Bundeszuchtwart Reinhardt Meyer, der in einem bösen Rechtstreit mit dem Sozialgericht verwickelt war, plötzlich über alle Berge verschwunden sein soll, aller Wahrscheinlichkeit nach zur Besinnung nach Osijek in Kroatien gefahren sein könnte, bei seinem Freund der Würstchen macht. Und er hätte schon mal alle seine Richtertermine vorsorglich abgesagt. Er soll nämlich wegen Betrug verurteilt worden sein und noch ganz fürchterlich bestraft werden auch. Ich könnte damit bestimmt 350.000 Möhren kaufen für dein hübsches Pferd.


    Ich weiß noch nicht ob das alles so stimmt, aber meine Freunde, die Landesgruppenvorsitzende die ich fragen wollte, sind alle gar nicht erreichbar, was ich auch probiere! Das ist schon komisch! Ich verspreche dir, dass ich mein Allerbestes geben werde um es herauszufinden. Man muss nämlich alles genauestens nachprüfen, sonst kann mein Verein, der Schäferhundverein aus Augsburg, nicht die richtige Entscheidungen für die Zukunft treffen. Ich muss sie also rechtzeitig über alles informieren, dann kann man unseren Bundeszuchtwart noch dazu befragen, bevor man große Fehler macht! Und weil ich nicht als Lügner dargestellt werden will, werde ich meine Quellen noch einmal ganz penibel befragen und dann nochmal schreiben! Was ich auf jeden Fall ausschließen will ist, dass die Vorstandsmitglieder nachher sagen: “Das haben wir alles nicht gewusst!!”


    Also, lieber Heilige Nikolaus! Ich verspreche dir auch im nächsten Jahr wieder ganz schön fleißig und artig zu sein und in Zukunft auch alles was ich weiß mit meinen Freunden zu teilen. Halte dich mit Geschenken also nicht zurück!


    Dein liebes Kind,

    Jantie

    Brief zum 6. Dezember 2011

    03-12-2011 om 00:00 geschreven door Jantie  


    30-11-2011
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Ansgar Kartheiser - SV-Entscheidung

    SV - News from the LG 10 Rheinland-Pfalz 28/11/2011


    http://www.sv-lg10.de/


    "In der Angelegenheit "Ruhen der SV Ämter von Ansgar Kartheiser" hat jetzt das Rechtsamt den LG-Vorstand informiert, dass nunmehr das sofortige Ruhen aller Ämter angeordnet wurde."


    Briefly translated would mean something like this:


    In the matter "vacant SV offices of Ansgar Kartheiser" the Legal Department has now informed the LG Board of Directors, that henceforth the decision was imposed to immediately “hold  in abeyance all offices”.

    Will keep you informed.

    Jantie

    30-11-2011 om 12:58 geschreven door Jantie  


    29-11-2011
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Leserbrief – Rechtsprechung im SV - Luda

    Eine Zuschrift im Bezug auf die Veröffentlichung des Luda-Antwortschreibens, wofür herzlichen Dank.


    “Ein Thema, was mich tief betroffen macht und der SV-Mitgliedschaft näher gebracht werden  muß.

     

    Rechtsprechung im SV nur auf Anordnung des SV Vorstandes

     

    Der Verein für Deutsche Schäferhunde hat sich ein Rechtsamt geschaffen, welches nur tätig werden darf, wenn der Vorstand es denn auch will!?

    Jetzt wird einem doch auch  klar,  dass in diesem Verein es schon einen Unterschied macht,  wer gegen Satzungen und Ordnungen verstößt  bzw. verstoßen darf. - Und das kann ja wohl nicht sein!

     

    Wenn also nun schon mehrere Funktionäre und Amtsträger (Vorbilder?) in so gravierender Form auffällig werden, und das ja bewiesenermaßen, muß man zur Kenntnis nehmen, dass ihnen nichts passiert, wenn sie mit gewissen Vorstandsmitgliedern schon in der Vergangenheit in dubiosen Angelegenheiten gemeinsame Sache gemacht haben. Es könnten ja so einige Intrigen und unseriöse  Geschäftspraktiken ans Tageslicht kommen… wenn gewisse Leute ausgeschlossen würden. Insider kennen diese schmutzigen "Spiele" um die Macht im SV und das Zuspielen mächtiger Summen bei dem Verschieben von Platzierungen auf den Siegerschauen in höchster Ebene usw.

     

    Wie sehen nun unsere Satzungen und Ordnungen in diesem Verein aus, wie ist das nun mit unserem Rechtsamt? Einige bemerkenswerte Auszüge aus unseren Satzungen und Ordnungen, die uns zu denken geben sollten und uns an demokratische Regeln in diesem SV zweifeln lassen müssen.

     

    Der SV hat sich bereits vor vielen Jahren ein Rechtsamt selbst installiert, wie oben schon angeführt. Bei der Bundesversammlung schlägt der Vorstand den Delegierten (leider nicht immer kompetente Vertreter unserer Landesgruppen, nicht sehr daran interessiert den Verein wieder auf den richtigen zuchtrelevanten Weg zu bringen) einen Leiter des Rechtsamtes vor. Herr Rechtsanwalt Luda wurde für 4 Jahre gewählt.

     

    Herr Luda ist also in seiner Eigenschaft als Rechtsamtsleiter ein Angestellter unseres Vereins. Er arbeitet auf Weisung des SV-Vorstandes, ist Verfahrensbeteiligter in allen Verfahren. Damit ist eine Verbindung des SV-Vorstandes zu den Ordnungsverfahren bzw. Gerichten gewahrt. Das Rechtsamt vertritt die Interessen des Vereins und berät den Vorstand in allen rechtlichen Angelegenheiten. Bemerkenswert die Tatsache, dass Herr Luda jederzeit von der Bundesversammlung aus wichtigem Grund abberufen werden kann. - Wenn er dem Vorstand nicht gehorcht, wird er des Amtes eben enthoben.

     

    Herr Luda, als sicherlich engagierter Jurist, hat hoffentlich keinen Nachhilfeunterricht in den in unserem Verein zu berücksichtigenden Satzungen und Ordnungen nötig. Trotzdem möchte ich aber dringend auf unsere Rechts-und Verfahrensordnung hinweisen:

     

    § 1 Grundregel

    Zur Gewährleistung seiner gemeinnützigen Bestrebungen und zur Aufrechterhaltung seiner inneren u. äußeren Ordnung ergreift der SV Ordnungsmaßnahmen gegen Mitglieder und Amtsträger, die den Satzungen, den Ordnungen und Zwecken des SV und seiner Untergliederungen schuldhaft zuwiderhandeln.

     

    Warum versucht Herr Luda im veröffentlichen Antwortschreiben im Fall Toni Rieser Perle, die Personen Kartheiser und Weber "reinzuwaschen" und den Schreiber so zu verdummen. Auf die entscheidenden  belastenden Dokumente, sowie die ausschlaggebende SG 3 Bewertung des Toni, geht er bewusst nicht ein. Herr Luda mag kein Hundefachmann sein, aber den Kern der ganzen Angelegenheit  sollte er begreifen können. Beide Herren (Kartheiser und Weber) betätigen sich im Hundehandel, sowie viele weitere Amtsträger im SV reihenweise in korrupten Verhalten auffällig werden. Alles nur Kavaliersdelikte?

    Nein, hier kam die Weisung des Vorstands zum Tragen, der ein großes Interesse daran hat, die Verstöße zu vertuschen, um die Gefahr der weiteren negativen Folgen für verschiedene Vorstandsmitglieder auszuschließen.

     

    Herr Luda sollte sich in seiner Aufgabe als Rechtsamtsleiter nicht vom SV-Vorstand instrumentalisieren lassen, sondern als Justiziar dieses Vereins den auferlegten Satzungen und Ordnungen äußerste Priorität zukommen lassen, wie es das Recht vorsieht. Ein Handeln nach dem Prinzip, "wessen Brot ich esse, dessen Lied ich singe", wäre für uns gewissenhaften Mitglieder dieses gemeinnützigen Rassehundezuchtvereins eine Einstellung, die zu ernsthaften Folgen führen muß und sicher auch nicht akzeptiert würde.

     

    Herr Luda, gehen Sie den geraden Weg, leiten Sie satzungskonforme Schritte gegen die Schänder unseres Vereins ein, damit der Verein nicht in zivil-gerichtlicher Auseinandersetzung auf die Einhaltung seiner Satzungen und Ordnungen verklagt werden muß. Ich bin sicher, sie bleiben auch dann im Amt. Die gewissenhaften Mitglieder der Bundesversammlung werden Sie unterstützen und werden Ihnen Beifall zollen, wenn Sie für Recht und Ordnung in unserem SV eintreten.

    Der Missbrauch der Rasse  muß gestoppt werden, Satzungen und Ordnungen haben auch Amtsträger und Funktionäre zu respektieren.”

    29-11-2011 om 10:01 geschreven door Jantie  


    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Leserbrief – Scheerer

    Zuschrift eines Sportsfreundes, wofür herzlichen Dank!

    Es wäre wünschenswert, dass sich weitere Mitglieder melden würden, damit das Profil des Vereins deutlicher wird und aus dem Bauch des Vereins weitere Antworten hervorsprudeln auf die Frage: “Was denken heute die Mitglieder über den Verein und seine Wirkung?”

    Titel: Thema Scheerer

    “Hallo Herr Demeyere,

    ich bin begeistert von Ihrer Webseite und ich kann Ihnen nur zustimmen was das Geschehen im SV betrifft. Hier ein kleiner Beitrag zum Thema Scheerer.

    In der Hoffnung, dass sich im Jahre 2004 einiges im SV geändert hat, und ich auch wieder Zeit und Platz für einen Schäferhund hatte, suchte ich nach einem Welpen aus "guter" Zucht. Dabei bin ich dann auf den Zwinger vom Hühnegrab gestoßen, dessen Besitzer ein gewisser Herr Scheerer ist. Da Herr Scheerer zur damaligen Zeit auch Bundeszuchtwart des SV war, glaubte ich alles richtig gemacht zu haben; WEIT GEFEHLT.

    Um es kurz zu machen folgendes: nach der ersten Untersuchung meines Tierarztes stellte dieser fest, dass der Welpe nur über einen Hoden verfügt. Der Kommentar Scheerer: "Gekauft wie gesehen; der Hund war einwandfrei". Ein Gutachten von Prof. Nolte, Hannover und der Tierklinik Duisburg stellten klar fest, dass der Welpe niemals beide Hoden gehabt haben konnte. Mein Versuch die Angelegenheit mit Herrn Scheerer gütlich zu regeln, das heißt: Rücknahme des Hundes oder das Geld zurück wurde abgelehnt mit den Worten: "da muss ich erst meine Frau fragen", seine Frau sagte natürlich auch nein. (Mein Kommentar dazu: ein Bundeszuchtwart des SV, muss erst seine Frau fragen, ob er einen Welpen zurücknimmt - lächerlich und unglaubwürdig). Der SV, dem ich das Gebaren des Herrn Scheerer mitgeteilt habe, hat sich bis heute noch nicht dazu geäußert.

    Darauf folgte nun ein mehrere Monate dauernder Rechtstreit, bei dem Herr Scheerer von Herrn Uwe Sprenger vertreten wurde. Ziel der Herren Scheerer und Sprenger war es dem Gericht glaubhaft zu machen, dass Herr Scheerer reiner Hobbyzüchter sei und damit keine Gewinne erzielt. Eine Auflistung von Hunden des Herrn Scheerer nutzte unser Anwalt zur Frage, ob Herr Scheerer Eigentümer des Hundes Orbit vom Hühnegrab sei; dieser verneinte und teilte mit, dass der Hund an die Mutter seiner Schwiegertochter verschenkt wurde. (Lustig gelle!!)

    Nachdem ich einige Fakten in das Gästebuch des Herrn Scheerer geschrieben hatte, bekam ich sofort Post von Herrn Sprenger, mit der Aufforderung mich mit meinen Aussagen zurückzuhalten und die mir zugeschickte Strafbewährte Unterlassungserklärung zu unterschreiben, da ich sonst eine Geldstrafe von 15.000,00 € zu zahlen hätte, wenn ich weiterhin behaupte der Welpe sei ein Einhoder. Dazu kam noch sein Honorar für Herrn RA Sprenger für diese Frechheit in Höhe von 800 €. Gezahlt habe ich natürlich nicht.

    Mein Hund war mittlerweile 6 Monate alt geworden und es wurde beim Vorröntgen festgestellt, dass der Hund beidseitig unter schwerster HD leidet. Vor Gericht viel mir Anwalt Sprenger besonders durch sicheres Auftreten bei gleichzeitiger Ahnungslosigkeit auf. Meine Klage gegen Herrn Scheerer hatte Erfolg und er wurde zur Zahlung von 1.500 € verurteilt, die er auch an mich bezahlt hat. Ein Bundeszuchtwart der sich so verhält, hat sich als gewissenhafter Züchter disqualifiziert und hat nichts in irgendeiner Funktion des SV zu suchen.

    Trotz allem bin ich der Meinung, um wirklich etwas zu ändern im SV reicht es nicht die Machenschaften einzelner Personen oder Gruppen an den Pranger zu stellen, die ganze Mischpoke im SV sitzt das locker aus. Mich würde mal interessieren, was passiert, wenn die Mehrzahl der Aussteller nicht zur Siegerschau meldet und auch nicht hingeht. Sollen sie doch mit 20 Hunden, die eh vorher feststehen, im leeren Stadion laufen. Damit trifft man die Bagage dort wo es Ihnen wirklich weh tut, nämlich im Geldbeutel. Den Verlust an Einnahmen können ja die Deckrüdenbesitzer der gekauften Platzierungssieger ausgleichen. Wenn das auch noch nicht reicht, hilft nur der Austritt aus dieser kriminellen Vereinigung. Falls jemand gesucht wird, der den heulenden Funktionären die Taschentücher reicht, stelle ich mich gern zur Verfügung!

    Mit sportlichen Grüßen, Wolfgang Stüben

    P.S.: Es gibt noch einige Geschichten zu berichten, die ich im Laufe meiner über 30-jährigen Erfahrung mit dem SV selbst erlebt habe; im besonderen mit den Herren Kepper, Krumnack, Farrenkopf, Scharschmidt, um nur einige zu nennen. Bei nächster Gelegenheit mehr dazu.”

    “Ich bin selbstverständlich damit einverstanden, wenn Sie meine Geschichte in Ihrem Weblog veröffentlichen. Was den Druck angeht, damit habe ich keinerlei Probleme. Habe in den Jahren beim SV schon einiges an Druck ausgehalten. Dazu gibt es noch eine Reihe von Geschichten, die ich in der nächsten Zeit alle einmal zu Papier bringen werde und Ihnen dann ebenfalls gerne zur Verfügung stelle.

    Es ist gut zu erfahren, dass es Personen wie Sie gibt, die sich nicht scheuen die Wahrheit über diese Missstände zu publizieren. Ich wünsche Ihnen weiterhin alles Gute für Ihr Weblog und hoffe, dass sich noch viele Menschen trauen ihren Unmut über die Zustände im SV auf Ihrem Blog zu veröffentlichen. Irgendwann muss sich doch mal etwas ändern. Machen Sie weiter so.

    Also, herzlich gern veröffentlichen und ich freue mich auf die Reaktionen.

    Mit sportlichen Grüßen, Wolfgang Stüben”

    29-11-2011 om 09:54 geschreven door Jantie  


    24-11-2011
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.SV und Rechtsabteilung, wie argumentiert man dort?

    Die Entscheidung im Falle Toni von der Rieser Perle lässt auf sich warten.

    Was darf man eigentlich überhaupt noch davon erwarten?

    Die Fakten sind für alle Sportsfreunde leicht nachzuvollziehen. Betrug auf allerhöchster Ebene, beim Siegerschau! Der Modus Operandi wie er dokumentiert wird, ist laut älteste Vereinsmitglieder seit Jahren gang und gäbe.

    Trotzdem sind die meisten der Meinung, dass es nicht zu gerechten (harten) Strafen kommen wird. Das wird man schon irgendwie aussitzen, im SV, die eine Hand wäscht die andere, wenn Kartheiser fliegt, dann plaudert er, sie machen sich schon alle in die Hosen, es haben doch alle Dreck am Stechen…

     

    Wie “denkt” man beim Vorstand, wie argumentiert unsere Rechtsabteilung?

     

    Lesen Sie hier wie Herr Luda über den Fall denkt und wie er argumentiert:  http://GSD-legends.eu/Varia/Rechtsabteilung-Luda.pdf

     

    24-11-2011 om 16:42 geschreven door Jantie  


    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Decknachrichten bis November 2011

    Man würde meinen, es würden sich im Verein, und im Besonderen an die Vereinsspitze die Kynologen nur so tummeln, aber das ist ein großer Irrtum! Kynologen kann man im SV-Vorstand wie auch bei den Landesgruppendelegierten nur wenige finden. So wie der Verein geführt wird, kann von Kynologie und Sachverstand nicht die Rede sein, geschweige denn von kynologischer Weitsicht.

     

    Trotz mehrfachen Hinweisen darauf, dass es nur wenige Rüden sind, und immer wieder aus den gleichen alten Blutlinien (von Siegergeneration auf Siegergeneration), die für Nachwuchs sorgen, werden von den Verantwortlichen in den Zuchtausschüssen keinerlei Maßnahmen getroffen. Sie, die an die Spitze gepuscht und gerichtet wurden, decken das volle Kontingent: 60 x Inland + 30 x Ausland = offiziell 90 Deckakte im Jahr (und mehr (!), dann aber hinter dem Hof oder im Wald, oder zeitweilig für einen Monat auf Deckstation im Ausland), die andere Rüden vom Otto Normal-Züchter, aus viel breiter ausgelegten (interessanteren/gesünderen) Blutlinien, werden nicht gefragt.

     

    Es hat sich in den letzten Jahren eine High Society von Züchtern, Richtern und Vermittlern (Hundeverkäufer/-Händler) herauskristallisiert (allen voran: Meyer & Kao, Scheerer, Rieker, Niedergassel, Wortmann, Benitz, Manser und Meinen um nur einige wenige zu nennen) und sie bestimmen ALLE Geschäfte: wer in die Ausleseklasse und für die vorderen V-Plätze berufen wird, welche Zuchthündinnen beim Deckrüden vorgestellt werden dürfen, damit die Welpen auch “namhaft” sind und die Wünsche der ausländischen Märkte befriedigt werden können, und wer überhaupt teilnehmen darf an das Zuchtschau-Geschehen an der Spitze. Wenn man nicht dazu gehört, bekommt man keinen Deckakt beim Vorzeigerüden, man wird bei den Welpen-Anfragen aus dem Ausland nicht berücksichtigt und bleibt letztendlich auch auf den Welpen sitzen, wer will in Deutschland und Nachbarländer noch einen mittelgroßen Hund? Viele Züchter müssen ihre Welpen für wenige Hunderte von Euro verscherbeln, aus den Kosten kommen sie schon lange nicht mehr. Und wenn schon Manipulationen (bei HD/ED-Befunden oder Prüfungsergebnissen) nachgewiesen werden, so folgen nicht unmittelbar die notwendigen Entscheidungen.

     

    Das Geschäft ins Ausland boomt für die High Society indessen nach wie vor, jawohl, aber im Inland ist das Statussymbol das Einzigste was den Deutschen Schäferhund noch bleibt. Die echten Liebhaber die sich der Rasse, das Erscheinungsbild und das Wesen dieser Rasse erfreuen, brauchen den SV dafür NICHT! Endzeitstimmung bei den kleinen Züchtern! Und wenn sie schon bei Betrug und Manipulationen im Regen stehen bleiben (siehe Fall Toni & Tell von der Rieser Perle), und der Verein nur eine elitären Spitze dient, dann hat man dort in Augsburg die Statuten wohl sehr falsch verstanden. Höchste Zeit für Besinnung!

     

    Das Deckgeschäft:

    Es geht zwar weiter bergabwärts, aber betroffen sind davon nicht die Spitzenverdiener. Sie machen weiter wie gehabt und zeichnen verantwortlich für mehr als die Hälfte des ganzen SV-Deck-Umsatzes (Rüden von Kleinzüchter können keine 800 Euro pro Deckakt veranschlagen.)

    Wurden im Zeitraum 2003 bis 2007 noch durchschnittlich 606 Deckakte im Monat im Schosse des SV registriert, so sind es in 2011 nur noch 493 monatlich. Die Zahlen sind demnach mit weiteren ca. 18,7% eingebrochen. Ich würde meinen, das ist VIEL!

     

    Schauen Sie wer anno 2011 mit den Deckakten (und Verkäufen nach China) groß Kohle schiebt:

    http://GSD-legends.eu/Varia/Decknachrichten2011Kumul11.xlsx

    24-11-2011 om 16:38 geschreven door Jantie  


    23-11-2011
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Asia WUSV Siegerschau in Korea

    In Korea hat am 29/30 Oktober 2011 die erste grosse WUSV ASIA Siegerschau stattgefunden:

     

    http://GSD-legends.eu/Varia/Asia-WUSV-Siegerschau2011.docx

     

    Eine Hündin, die in jüngstem Alter eine Mittlere HD nachgewiesen wurde, Zara von der Zenteiche, hat auch hier “Siegerin” gemacht!

     

    Herr Schweikert hat seinen Atos aus Agrigento dorthin mitgenommen, so bekommt er schon mal einen Auslesetitel. Wenn man schon beim Richten ist! Mal sehen ob Atos auch zurückgekommen ist. Schliesslich ist Kuniko Yamada Mitbesitzer und er will Atos bestimmt noch in die Ausleseklasse bei der Siegerschau kriegen.

    23-11-2011 om 11:09 geschreven door Jantie  


    22-11-2011
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Hauptzuchtwart China: Gesundheit unwichtiger als Intrigen & Geschäft

    Das korrupte Geschäft mit China

     

    Wer die Macht hat im SV trumpft groß auf in China!

    Dort verhindert nicht mal der Hauptzuchtwart des CSV, dass erkrankte Hunde importiert werden und die dortige Zucht belasten. Wird er aber über einen Verdacht informiert, so meldet er lapidar, dass „diese Angelegenheit heikel ist, er die Wahrheit zur rechten Zeit erzählen wird, es jetzt aber nicht der richtige Zeitpunkt ist und viele Leute involviert sind…“, was auch immer er damit meinen mag!

    „Aufklären“ wollte er uns nicht und den Besitzer, der teures Geld bezahlt hat, wollte er schon mal gar nicht informieren. Honni soit qui mal y pense!


    Ein Beispiel: Zara von der Zenteiche

     

    http://GSD-legends.eu/Varia/Lin-CSV-China.pdf

    22-11-2011 om 13:08 geschreven door Jantie  




    >

    Blog tegen de wet? Klik hier.
    Gratis blog op https://www.bloggen.be - Bloggen.be, eenvoudig, gratis en snel jouw eigen blog!