Foto
Hoffnung nun gestorben!!
Das Gästebuch wird auf Anregungen der Zuchtrichter gesperrt.

Bloggen.be/hd ist NICHT verantwortlich für Einträge im Gästebuch! IP-Adressen der Schreiber werden ggf. den Behörden zugeleitet!

UNBEDINGT LESEN!!
  • Umsatz nur für Elite-Gross-Züchter = Umsatzübung im SV / VDH
  • Verstöße gegen Zuchthygiene und Ethik im SV und im VDH
  • Team Marlboro Cheaters - Brief an Dachverbände
  • Pflegefall Schäferhund?!
  • KURZ BERICHT – Über Handel und Gewerbe im SV und im VDH
  • Indiana's Story
  • Tiefenwahrnehmung Februar 2016: Umsätze mit Deckgeld
  • Zeugnisse
    Inhoud blog
  • MEIN KOMMENTAR ZUM LESERBRIEF, neue Version
  • Appell an die Delegierten zur SV-Bundesversammlung
  • OG Wanne-Nord - Diskussionsmorgen
  • BIS ZUM TODE!!
  • Blog vom 04-05-2017 - Messler eröffnete die Diskussion
  • Was würden die Leser fragen oder schreiben?
  • ZTP und sonstige ärgerliche Sachen
  • Wir haben Post!
  • Schere im Kopf – Autozensur bei Bloggen.be/hd - Leserbrief 1. Teil
  • Vorauseilendem Gehorsam - Leserbrief 2. Teil
  • Ergänzung der Zuchtaktivitäten 2008 Heinz Scheerer
  • Nach - wie - vor!
  • Bares für Rares?! Genaue Zahlungsflüsse
  • Auslese?! Nicht ohne Beziehungen!
  • Rien ne va plus!!
  • Blödsinn – Oder wie die Dummen/Unterprivilegierten auch nicht weniger werden
  • Protest gegen die Willkür und die Straflosigkeit im SV e.V.
  • Tagesordnung bei der Landesgruppenversammlung 2019
  • Rücktrittsforderung
  • Kraft der Symbole
  • Dringend gesucht!
  • Allerseits sehr kritische Stimmen zum Fall Falco & Co.
  • Wieviel Nähe ist erlaubt? Begleiten die Zuchtrichter die lukrative Karriere der Deckrüden?
  • Stuck in the sixties
  • Hundesport so gut wie tot - SV Zuchtrichter unter Hakenkreuzflaggen?
  • Auszeiten für Zuchtrichter
  • Zuschrift eines Liebhaberzüchters
  • Lobbyarbeit
  • Das Corporate Image vom SV?
  • Wir wollen aber nicht mehr nur schimpfen und lamentieren, WIR WOLLEN HANDELN!
  • Bloggen.be/hd ist ein Begriff
  • Danke schön!
  • SV Zeitzeugnis = SV Armutszeugnis
  • Bewertung unter Vorbehalt – „ID-Röntgen in Bearbeitung“?
  • Gewinnmaximierung im SV
  • Fragen über Fragen...
  • Was bringt die Initiativgruppe SV an Neuigkeiten?
  • Das Waterloo vom Kaiser (Henry Napoleon Messler) naht!
  • Die Zukunft des SV liegt in China
  • 新年快乐!
  • Was für eine (diskriminierende) Anordnung!
  • Wie steht’s mit den Spenden?
  • Wir schämen uns dafür, dass wir betteln müssen
  • Im Namen des Volkes!
  • Prüfungserfahrungen der SteuFa
  • 100th Anniversary of the Armistice in 1918
  • Mundtot?
  • Das Ende einer Veranstaltung
  • To whom it may concern - An alle die es angeht…
  • Video: Wird der DS in China zu Grabe getragen? Wer profitiert?
  • Zuschrift: Eigennutz der nimmermüden Zuchtrichter?
  • Niederlage für Zuchtrichter
  • Das Video: "Die Körung ist gelaufen"
  • Von dem Fischer un syner Frau
  • Ergänzung zu den Einsätzen der Elite-Zuchtrichter
  • Nur zur Elite gehörenden Zuchtrichter dürfen nach China
  • China Business: Deckakte mit Ratenzahlungen?
  • Der griechische Buchstabe Phi – Der Goldene Schnitt
  • Austragungsort Chinesische Siegerschau 2018
  • Siegerschau China 2018
    Archief per week
  • 18/03-24/03 2019
  • 11/03-17/03 2019
  • 04/03-10/03 2019
  • 25/02-03/03 2019
  • 18/02-24/02 2019
  • 11/02-17/02 2019
  • 04/02-10/02 2019
  • 28/01-03/02 2019
  • 21/01-27/01 2019
  • 14/01-20/01 2019
  • 07/01-13/01 2019
  • 01/01-07/01 2018
  • 24/12-30/12 2018
  • 05/11-11/11 2018
  • 29/10-04/11 2018
  • 22/10-28/10 2018
  • 15/10-21/10 2018
  • 08/10-14/10 2018
  • 01/10-07/10 2018
  • 24/09-30/09 2018
  • 17/09-23/09 2018
  • 10/09-16/09 2018
  • 03/09-09/09 2018
  • 27/08-02/09 2018
  • 20/08-26/08 2018
  • 13/08-19/08 2018
  • 06/08-12/08 2018
  • 30/07-05/08 2018
  • 23/07-29/07 2018
  • 16/07-22/07 2018
  • 09/07-15/07 2018
  • 25/06-01/07 2018
  • 18/06-24/06 2018
  • 11/06-17/06 2018
  • 04/06-10/06 2018
  • 21/05-27/05 2018
  • 14/05-20/05 2018
  • 07/05-13/05 2018
  • 30/04-06/05 2018
  • 23/04-29/04 2018
  • 16/04-22/04 2018
  • 09/04-15/04 2018
  • 02/04-08/04 2018
  • 26/03-01/04 2018
  • 19/03-25/03 2018
  • 12/03-18/03 2018
  • 05/03-11/03 2018
  • 19/02-25/02 2018
  • 05/02-11/02 2018
  • 22/01-28/01 2018
  • 15/01-21/01 2018
  • 08/01-14/01 2018
  • 01/01-07/01 2018
  • 25/12-31/12 2017
  • 18/12-24/12 2017
  • 11/12-17/12 2017
  • 04/12-10/12 2017
  • 27/11-03/12 2017
  • 20/11-26/11 2017
  • 13/11-19/11 2017
  • 06/11-12/11 2017
  • 30/10-05/11 2017
  • 23/10-29/10 2017
  • 16/10-22/10 2017
  • 09/10-15/10 2017
  • 02/10-08/10 2017
  • 25/09-01/10 2017
  • 18/09-24/09 2017
  • 11/09-17/09 2017
  • 04/09-10/09 2017
  • 28/08-03/09 2017
  • 21/08-27/08 2017
  • 14/08-20/08 2017
  • 07/08-13/08 2017
  • 31/07-06/08 2017
  • 24/07-30/07 2017
  • 17/07-23/07 2017
  • 10/07-16/07 2017
  • 03/07-09/07 2017
  • 26/06-02/07 2017
  • 19/06-25/06 2017
  • 12/06-18/06 2017
  • 05/06-11/06 2017
  • 29/05-04/06 2017
  • 22/05-28/05 2017
  • 15/05-21/05 2017
  • 08/05-14/05 2017
  • 01/05-07/05 2017
  • 24/04-30/04 2017
  • 10/04-16/04 2017
  • 03/04-09/04 2017
  • 27/03-02/04 2017
  • 20/03-26/03 2017
  • 13/03-19/03 2017
  • 06/03-12/03 2017
  • 27/02-05/03 2017
  • 20/02-26/02 2017
  • 13/02-19/02 2017
  • 06/02-12/02 2017
  • 30/01-05/02 2017
  • 23/01-29/01 2017
  • 16/01-22/01 2017
  • 09/01-15/01 2017
  • 02/01-08/01 2017
  • 25/12-31/12 2017
  • 19/12-25/12 2016
  • 12/12-18/12 2016
  • 05/12-11/12 2016
  • 28/11-04/12 2016
  • 21/11-27/11 2016
  • 14/11-20/11 2016
  • 07/11-13/11 2016
  • 31/10-06/11 2016
  • 24/10-30/10 2016
  • 17/10-23/10 2016
  • 10/10-16/10 2016
  • 03/10-09/10 2016
  • 26/09-02/10 2016
  • 19/09-25/09 2016
  • 12/09-18/09 2016
  • 05/09-11/09 2016
  • 29/08-04/09 2016
  • 22/08-28/08 2016
  • 15/08-21/08 2016
  • 08/08-14/08 2016
  • 01/08-07/08 2016
  • 25/07-31/07 2016
  • 11/07-17/07 2016
  • 04/07-10/07 2016
  • 27/06-03/07 2016
  • 20/06-26/06 2016
  • 13/06-19/06 2016
  • 06/06-12/06 2016
  • 16/05-22/05 2016
  • 09/05-15/05 2016
  • 25/04-01/05 2016
  • 18/04-24/04 2016
  • 11/04-17/04 2016
  • 04/04-10/04 2016
  • 28/03-03/04 2016
  • 21/03-27/03 2016
  • 14/03-20/03 2016
  • 07/03-13/03 2016
  • 29/02-06/03 2016
  • 22/02-28/02 2016
  • 15/02-21/02 2016
  • 08/02-14/02 2016
  • 01/02-07/02 2016
  • 25/01-31/01 2016
  • 18/01-24/01 2016
  • 11/01-17/01 2016
  • 04/01-10/01 2016
  • 21/12-27/12 2015
  • 14/12-20/12 2015
  • 07/12-13/12 2015
  • 30/11-06/12 2015
  • 23/11-29/11 2015
  • 16/11-22/11 2015
  • 09/11-15/11 2015
  • 02/11-08/11 2015
  • 26/10-01/11 2015
  • 19/10-25/10 2015
  • 12/10-18/10 2015
  • 05/10-11/10 2015
  • 28/09-04/10 2015
  • 21/09-27/09 2015
  • 07/09-13/09 2015
  • 31/08-06/09 2015
  • 24/08-30/08 2015
  • 17/08-23/08 2015
  • 10/08-16/08 2015
  • 06/07-12/07 2015
  • 08/06-14/06 2015
  • 01/06-07/06 2015
  • 11/05-17/05 2015
  • 04/05-10/05 2015
  • 27/04-03/05 2015
  • 20/04-26/04 2015
  • 13/04-19/04 2015
  • 06/04-12/04 2015
  • 23/03-29/03 2015
  • 16/03-22/03 2015
  • 09/03-15/03 2015
  • 02/03-08/03 2015
  • 23/02-01/03 2015
  • 16/02-22/02 2015
  • 09/02-15/02 2015
  • 19/01-25/01 2015
  • 12/01-18/01 2015
  • 05/01-11/01 2015
  • 30/12-05/01 2014
  • 10/11-16/11 2014
  • 03/11-09/11 2014
  • 27/10-02/11 2014
  • 20/10-26/10 2014
  • 13/10-19/10 2014
  • 06/10-12/10 2014
  • 29/09-05/10 2014
  • 22/09-28/09 2014
  • 15/09-21/09 2014
  • 08/09-14/09 2014
  • 01/09-07/09 2014
  • 25/08-31/08 2014
  • 18/08-24/08 2014
  • 28/07-03/08 2014
  • 21/07-27/07 2014
  • 14/07-20/07 2014
  • 07/07-13/07 2014
  • 30/06-06/07 2014
  • 23/06-29/06 2014
  • 09/06-15/06 2014
  • 02/06-08/06 2014
  • 26/05-01/06 2014
  • 19/05-25/05 2014
  • 12/05-18/05 2014
  • 05/05-11/05 2014
  • 28/04-04/05 2014
  • 21/04-27/04 2014
  • 14/04-20/04 2014
  • 24/03-30/03 2014
  • 10/03-16/03 2014
  • 03/03-09/03 2014
  • 24/02-02/03 2014
  • 17/02-23/02 2014
  • 10/02-16/02 2014
  • 03/02-09/02 2014
  • 20/01-26/01 2014
  • 13/01-19/01 2014
  • 06/01-12/01 2014
  • 30/12-05/01 2014
  • 23/12-29/12 2013
  • 16/12-22/12 2013
  • 09/12-15/12 2013
  • 02/12-08/12 2013
  • 25/11-01/12 2013
  • 18/11-24/11 2013
  • 11/11-17/11 2013
  • 04/11-10/11 2013
  • 28/10-03/11 2013
  • 21/10-27/10 2013
  • 14/10-20/10 2013
  • 07/10-13/10 2013
  • 30/09-06/10 2013
  • 23/09-29/09 2013
  • 16/09-22/09 2013
  • 09/09-15/09 2013
  • 02/09-08/09 2013
  • 26/08-01/09 2013
  • 19/08-25/08 2013
  • 12/08-18/08 2013
  • 05/08-11/08 2013
  • 29/07-04/08 2013
  • 08/07-14/07 2013
  • 01/07-07/07 2013
  • 24/06-30/06 2013
  • 17/06-23/06 2013
  • 10/06-16/06 2013
  • 03/06-09/06 2013
  • 27/05-02/06 2013
  • 20/05-26/05 2013
  • 13/05-19/05 2013
  • 06/05-12/05 2013
  • 29/04-05/05 2013
  • 22/04-28/04 2013
  • 15/04-21/04 2013
  • 08/04-14/04 2013
  • 01/04-07/04 2013
  • 25/03-31/03 2013
  • 18/03-24/03 2013
  • 11/03-17/03 2013
  • 04/03-10/03 2013
  • 25/02-03/03 2013
  • 18/02-24/02 2013
  • 11/02-17/02 2013
  • 04/02-10/02 2013
  • 28/01-03/02 2013
  • 21/01-27/01 2013
  • 14/01-20/01 2013
  • 07/01-13/01 2013
  • 31/12-06/01 2013
  • 24/12-30/12 2012
  • 17/12-23/12 2012
  • 10/12-16/12 2012
  • 03/12-09/12 2012
  • 26/11-02/12 2012
  • 19/11-25/11 2012
  • 12/11-18/11 2012
  • 05/11-11/11 2012
  • 29/10-04/11 2012
  • 22/10-28/10 2012
  • 15/10-21/10 2012
  • 08/10-14/10 2012
  • 01/10-07/10 2012
  • 24/09-30/09 2012
  • 17/09-23/09 2012
  • 10/09-16/09 2012
  • 03/09-09/09 2012
  • 27/08-02/09 2012
  • 20/08-26/08 2012
  • 13/08-19/08 2012
  • 06/08-12/08 2012
  • 30/07-05/08 2012
  • 23/07-29/07 2012
  • 16/07-22/07 2012
  • 09/07-15/07 2012
  • 02/07-08/07 2012
  • 25/06-01/07 2012
  • 18/06-24/06 2012
  • 11/06-17/06 2012
  • 04/06-10/06 2012
  • 28/05-03/06 2012
  • 21/05-27/05 2012
  • 14/05-20/05 2012
  • 07/05-13/05 2012
  • 30/04-06/05 2012
  • 23/04-29/04 2012
  • 16/04-22/04 2012
  • 09/04-15/04 2012
  • 02/04-08/04 2012
  • 26/03-01/04 2012
  • 19/03-25/03 2012
  • 12/03-18/03 2012
  • 05/03-11/03 2012
  • 27/02-04/03 2012
  • 20/02-26/02 2012
  • 13/02-19/02 2012
  • 06/02-12/02 2012
  • 30/01-05/02 2012
  • 23/01-29/01 2012
  • 16/01-22/01 2012
  • 09/01-15/01 2012
  • 02/01-08/01 2012
  • 26/12-01/01 2012
  • 19/12-25/12 2011
  • 12/12-18/12 2011
  • 05/12-11/12 2011
  • 28/11-04/12 2011
  • 21/11-27/11 2011
  • 14/11-20/11 2011
  • 07/11-13/11 2011
  • 31/10-06/11 2011
  • 17/10-23/10 2011
  • 10/10-16/10 2011
  • 03/10-09/10 2011
  • 26/09-02/10 2011
  • 19/09-25/09 2011
  • 12/09-18/09 2011
  • 05/09-11/09 2011
  • 29/08-04/09 2011
  • 22/08-28/08 2011
  • 15/08-21/08 2011
  • 01/08-07/08 2011
  • 25/07-31/07 2011
  • 18/07-24/07 2011
  • 11/07-17/07 2011
  • 20/06-26/06 2011
  • 13/06-19/06 2011
  • 06/06-12/06 2011
  • 30/05-05/06 2011
  • 23/05-29/05 2011
  • 16/05-22/05 2011
  • 09/05-15/05 2011
  • 02/05-08/05 2011
  • 25/04-01/05 2011
  • 18/04-24/04 2011
  • 11/04-17/04 2011
  • 28/03-03/04 2011
  • 21/03-27/03 2011
  • 14/03-20/03 2011
  • 28/02-06/03 2011
  • 21/02-27/02 2011
  • 07/02-13/02 2011
  • 31/01-06/02 2011
  • 17/01-23/01 2011
  • 10/01-16/01 2011
  • 01/11-07/11 2010
  • 25/10-31/10 2010
  • 16/08-22/08 2010
  • 21/06-27/06 2010
  • 07/06-13/06 2010
  • 31/05-06/06 2010
  • 24/05-30/05 2010
  • 19/04-25/04 2010
  • 08/03-14/03 2010
  • 22/02-28/02 2010
  • 25/01-31/01 2010
  • 11/01-17/01 2010
  • 30/11-06/12 2009
  • 23/11-29/11 2009
  • 09/11-15/11 2009
  • 19/10-25/10 2009
  • 28/09-04/10 2009
  • 21/09-27/09 2009
  • 31/08-06/09 2009
  • 24/08-30/08 2009
  • 17/08-23/08 2009
  • 13/07-19/07 2009
  • 06/07-12/07 2009
  • 22/06-28/06 2009
  • 18/05-24/05 2009
  • 27/04-03/05 2009
  • 13/04-19/04 2009
  • 06/04-12/04 2009
  • 30/03-05/04 2009
  • 23/03-29/03 2009
  • 16/03-22/03 2009
  • 09/03-15/03 2009
  • 16/02-22/02 2009
  • 09/02-15/02 2009
  • 12/01-18/01 2009
  • 27/10-02/11 2008
  • 29/09-05/10 2008
  • 22/09-28/09 2008
  • 15/09-21/09 2008
  • 08/09-14/09 2008
  • 01/09-07/09 2008
  • 30/06-06/07 2008
  • 14/04-20/04 2008
  • 07/04-13/04 2008
  • 31/03-06/04 2008
  • 11/02-17/02 2008
  • 14/01-20/01 2008
  • 07/01-13/01 2008
  • 24/12-30/12 2007
  • 10/12-16/12 2007
  • 26/11-02/12 2007
  • 19/11-25/11 2007
  • 12/11-18/11 2007
  • 05/11-11/11 2007
  • 29/10-04/11 2007
  • 22/10-28/10 2007
  • 15/10-21/10 2007
  • 08/10-14/10 2007
  • 24/09-30/09 2007
  • 17/09-23/09 2007
  • 27/08-02/09 2007
  • 01/01-07/01 2007
  • 25/12-31/12 2006
  • 02/10-08/10 2006
    Mailen Sie uns!

    Schreiben Sie uns. Wir freuen uns auf jegliche Reaktion.

    Hüftgelenksdysplasie und Ethics beim DSH
    Sie möchten einen niedlichen Deutschen Schäferhund kaufen?
    Überlegen Sie sich das bitte gut, Sie wissen nicht was auf Sie zukommt!
    20-04-2011
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Bauernopfer
    Klik op de afbeelding om de link te volgen

    Partiephasen

    Die ersten 10 bis 15 Züge einer Schachpartie werden als Eröffnung bezeichnet. Die strategischen Ziele während der Eröffnung sind die Mobilisierung der Figuren, die Sicherheit des Königs und die Beherrschung des Zentrums. Die Eröffnungen werden unterteilt in Offene Spiele, Halboffene Spiele und Geschlossene Spiele. Bauernopfer in der Eröffnung, mit dem Ziel dafür anderweitige Vorteile (z. B. Angriff oder Entwicklungsvorsprung) zu erreichen, nennt man Gambit (z. B. Schottisches Gambit, Damengambit, Königsgambit).
    Im Mittelspiel versuchen die Spieler mit den Mitteln der Strategie und Taktik den Spielverlauf zu ihren Gunsten zu beeinflussen. Bereits bekannte strategische und taktische Motive erleichtern den Schachspielern die Partieführung.
    Sind nur noch wenige Figuren auf dem Schachbrett, so spricht man vom Endspiel. Strategisches Ziel im Endspiel ist oft die Umwandlung eines Bauern. Mit diesem materiellen Übergewicht kann die Partie dann meist leicht gewonnen werden.

    Opfer

    Als Opfer bezeichnet man das absichtliche Aufgeben eines Spielsteines zu Gunsten anderweitiger strategischer oder taktischer Vorteile, beispielsweise Damenopfer oder Turmopfer. Eine besondere Form des Opfers ist das Gambit, ein Bauernopfer in der Eröffnung zwecks schnellerer Entwicklung oder Vorteilen im Zentrum.

    Quellen: WIKIPEDIA 2006


    Das gemeinte Bauernopfer war Herr Ansgar Kartheiser. Das absichtliche Aufgeben dieses Richters geschieht natürlich zu Gunsten anderweitiger strategischer oder besser gesagt kommerzieller Vorteile, die Vorteile anderer Richter, wie sie alle heissen...

    Aber dabei ist es nicht geblieben!

    20-04-2011 om 00:00 geschreven door Jantie  


    18-04-2011
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Korrupte SV-Richter richten weiter, und füllen sich ihre Taschen!

    Gestern, am Sonntag 17. April 2011, gab es in der OG Crisnée (Nähe Lüttich in Belgien), unweit der Deutschen Grenze, wieder einmal eine Zucht- und Nachwuchsschau (ausgerichtet vom RCBA de Belgique).

     

    Ich habe gerade mit der “Meldestelle” für diese Veranstaltung telefoniert.

     

    Ich wollte wissen, ob der (für alle Klassen + Langstockhaar) zugeteilte SV-Richter Ansgar Kartheiser auch tatsächlich noch als Richter fungiert hatte. Insider flüstern nämlich seit längerem, dass er vom SV angeblich bis auf weiteres von allen Ämtern enthoben wurde.

     

    Die Meldestelle bestätigte mir, dass Herr Kartheiser aber sehr wohl gerichtet hat!!

    Die Ergebnisse von dieser Veranstaltung werden wir erst später erfahren.

     

    Aber hé hó Leute! Geht’s noch?!

    Der SV scheint noch immer nichts verstanden zu haben.

    Dieser Richter Kartheiser, der mit ausgemachten, korrupten Platzierungen bei der größten kynologischen Veranstaltung des SV weltweit, der Bundessiegerzuchtschau, ein derart schmutziges Geschäft (Kaufvertrag mit Verkaufssumme 150.000 Euro um Toni Rieser Perle) gemacht, die ganze Züchterwelt betrogen und dabei auch noch 70.000 Euro abkassiert hat, läuft weiter frisch und fromm über die Hundeplätze und richtet nach wie vor (auch auf internationaler Ebene!) Eure Hunde??

     

    Ich glaube ich spinne!

    Ich wundere mich, was die SV-Führung noch benötigt um aufzuwachen und um die Reißleine zu ziehen?!

    Liebe Hundesportler und Sportkameraden, was brauchen Sie eigentlich noch um ebenfalls aufzuwachen und um bei diesem Betrug nicht mehr länger mitzumachen?!

     

    Liebe Sportsfreunde, stellen Sie Ihre Verantwortlichen in der Ortsgruppe und in der Landesgruppe zur Rede!

    Tun Sie endlich was!

    Wie können Sie noch an Zuchtschauen teilnehmen, wo Richter Hunde nach vorherigen Absprachen richten und anschließend mit prall gefüllten Kuverts mit vielen enthaltenen Euroscheinen nach Hause gehen! Und wenn es dann auch noch solche Richter sind, die Hartz-4-Empfänger oder Psychiatrie-Patienten sind, dann kann das von der Allgemeinheit nicht mehr länger geduldet werden. Dieser maffiöse Betrug muss endlich aufhören!

     

    Ich werde jetzt jeden einzelnen persönlich ins Visier nehmen und in aller Deutlichkeit der Öffentlichkeit diese Maffiamethoden mitteilen und preisgeben. D.h. ich werde jetzt sofort an verschiedene Pressestellen von grösseren Zeitungen/Verlagen herantreten und die Freigabe erteilen den Kaufvertrag von Toni mit allen Kommentaren zu publizieren.

     

    Was für eine Schande!

    Was für eine Maffia!

     

    Ihr Jantie

    18-04-2011 om 17:53 geschreven door Jantie  


    13-04-2011
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Dano von der Ostfriesischen Thingsstätte - Jugendsieger 2010
    Klik op de afbeelding om de link te volgen

    Der Jugendsieger 2010 Dano von der Ostfriesischen Thingsstätte verschwindet schon wenige Monate nach der Siegerschau nach China!


    Wie finden wir das?


    Einige Eindrücke lesen Sie bitte hier: http://gsd-legends.eu/Varia/Dano-Multimedia.pdf


    Schreiben Sie uns!

    13-04-2011 om 23:26 geschreven door Jantie  


    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Leserbriefe
    Klik op de afbeelding om de link te volgen

    Sehr geehrter Herr T. Ünnes & Herr S. Chäl,

    wie kommen Sie mir denn vor - anscheinend liegt es in Ihrer beider Natur vor Sarkasmus zu triefen, schämen sollten Sie sich.

    Es grenzt schon an eine bodenlose Frechheit, die Integrität unseres Bundeszuchtwartes in Frage zu stellen, was maßen Sie sich an??

    Und dies alles nur, weil ein angeblicher Sozialbetrug im Raum steht?

    Hm, warten Sie mal, war da nicht ein Vorstandsmitglied, dass in einem Fernsehinterview sagte, in etwa: "Nennen Sie mir ein Mitglied, dass solche Behauptungen aufstellt, ich werde ihn verklagen, um dann die nötigen Konsequenzen zu ziehen!" Ok, sehr geehrtes Vorstandsmitglied, reichen Ihnen die Namen von Staatsanwälten und Justiziaren der Bundesagentur für Arbeit um Ihre Arbeit aufzunehmen?? Herr Schneider Bundesagentur für Arbeit.

    Herrn Knickrehn, Direktor Sozialgericht, diese Namen reichen Ihnen nicht? Sie müssen mit dem Klammersack gepudert sein, wenn Sie immer noch kein Vergehen dieses Herren annehmen! Oder aber, Sie wollen das alles nicht sehen, weil Sie Ihren eigenen Vorteil aus diesen Schweinereien ziehen. Wie zynisch kann man sein, es noch zuzulassen das ein Hr. Kartheiser mit dem Bundeszuchtwart noch eine Indonesische Zuchtschau richten darf, wenn er vorher bewiesener Maßen für die Vermittlung von Toni noch 30.000 €uro eingesteckt hat. Sind Sie sich überhaupt darüber im Klaren, dass 30.000 €uro mehr ist als viele Mitglieder unseres Vereins im JAHR verdienen? Und Sie haben die Stirn uns verkaufen zu wollen, dass dieses Handeln konform geht mit den Statuten unseres Vereins? Einer von uns muß an einer Leseschwäche leiden!!

    Wirklich Herr T. Ünnes & Herr S. Chäl, es reicht, nun bringen Sie auch noch Deckgelder ins Spiel die doch so gar nicht stimmen, sie stehen zwar in den Decknachrichten, aber wessen Geistes Kind sind Sie denn, anzunehmen, dass alles auch stimmt was in den Decknachrichten steht!! Was für ein Kinderkram, alles erstunken und erlogen, Sie sind wahrhaft die Ausgeburt des Kölner Klüngels!! Und sollten die Deckakte doch stimmen, wer sagt denn, dass Herr Meyer dafür Geld genommen hat - weit gefehlt, natürlich waren diese Deckakte gebührenfrei, Sie glauben doch nicht im Ernst, dass Herr Meyer gegen das Gesetz verstößt? Ganz im Gegenteil, Herr Meyer stellte den Rüden kostenfrei zur Verfügung, und die 50 €uro für den Deckschein an den SV, bezahlte er natürlich aus den, zugegebener Maßen schmalen, Einkünften seiner Arbeitslosigkeit.

    Nur damit keine Missverständnisse aufkommen, die Flüge und sonstige Kosten, soweit sie nicht durch unsere Beiträge geleistet werden, zahlt seine Schwiegermutter und Spender, die, verständlicherweise, nicht genannt werden möchten. (Ihre Hunde könnten sonst vielleicht nicht mehr die Spitze erreichen, und das wäre doch schade!)

    Sie sehen Herr T. Ünnes & Herr S. Chäl, alle Ihre Behauptungen entbehren jeglicher Grundlage, sind haltlos und schlichtweg Plagiatsverdächtig.

    Schämen sollten Sie sich!

    Mit vorzüglicher Hochachtung,

    B. Münchhausen

    Jan, das ist alles sehr  beschämend, wenn ich wüßte wie, würde ich mich entschuldigen wollen bei allen Schäferhund-Liebhabern dieser Erde. Es ist eine Schande, was hier mit uns und unserer Rasse getrieben wird.

    13-04-2011 om 00:00 geschreven door Jantie  


    12-04-2011
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Immer nur Hiebe!
    Klik op de afbeelding om de link te volgen

    Kompromisslose Offenheit, auch vor Kritik verschließen wir uns nicht!

     

    Eine aktuelle Zuschrift von einigen Sportsfreunden zum Mitlesen:

     

    Van: Thomas Ünnes
    Verzonden: maandag 11 april 2011 19:37
    Aan: j.demeyere@skynet.be
    Onderwerp:

    Sehr geehrter Herr Demeyere,

    Langsam finden wir Ihre ständigen Angriffe auf unsere Züchter und Zuchtrichter ermüdend und beschämend.

    Anhand eines Beispiels möchten wir Ihnen nachweisen, dass mit Ihren Umsatzberechnungen etwas nicht stimmen kann.

    Die Einnahmen aus dem Deckgeschäft decken beileibe nicht die Kosten die so ein hochplatzierter Hund verursacht.

    Von November 2002 bis Februar 2003 flossen Deckeinnahmen von ca. 23.000 € an Herrn Reinhardt Meyer. Diese Einnahmen deckten natürlich nicht die Unkosten, so dass Herr Meyer seinen Antrag auf Arbeitslosenhilfe vom 28.02.2002 nicht widerrufen konnte, denn er war auf Sozialhilfe angewiesen!!!

    Noch nicht einmal die Staatsanwaltschaft Kassel kann sich diesen Argumentationen verschließen, sonst wäre nach Eingang der Strafanzeige des Arbeitsamtes Kassel vom 03.04.2003 wegen des Verdachts des Betrugs (§ 263 Strafgesetzbuch) und der Steuerhinterziehung (§ 370 Abgabenordnung) und der daraufhin erfolgten Durchsuchung der Wohnräume des Herrn Meyer (Beschluss des Amtsgerichts Fritzlar vom 04.02.2005) mit Sicherheit Haftbefehl ergangen.

    Im Gegenteil, alle mit Sicherheit zu Unrecht beschuldigten wie Herr Meyer, Herr König und Herr Wilden sind weiterhin auf freiem Fuß und nicht in Untersuchungshaft, und gehen ihrer Richtertätigkeit weiterhin nach!

    Selbst der Richter des Sozialgerichts Kassel muss einräumen, dass er die Klage des Herrn Reinhardt Meyer gegen die Rückzahlung der angeblich zu Unrecht bezogenen ALG Gelder, nicht weiter bearbeiten kann, bevor die Staatsanwaltschaft ihre Vorwürfe weiter konkretisiert hat. Denn im Zweifel für den Angeklagten!!!

    Sie sehen, dass vor allem unser Bundeszuchtwart ein Beispiel an Rechtschaffenheit und Anstand ist, dessen Vorbildfunktion allen Züchtern und Mitgliedern des Vereins für Deutsche Schäferhunde ein Beispiel sein sollte!!!

    Bitte unterlassen Sie in Zukunft weitere Anschuldigungen dieser Art, denn Sie bringen das Ansehen vieler ordentlicher Zuchtrichter und Leistungsrichter in Verruf!!!

    Im Gegenteil, Sie stacheln noch die Öffentlichkeit und die Mitglieder an, Partei gegen die Besitzer der hochplatzierten Deckrüden und Zuchtrichter einzunehmen, die in aufopferungsvoller Weise, Sozialhilfe und ALG beziehen müssen um weltweit ihrer Richtertätigkeit nachgehen zu können!

    Zu guter Letzt noch etwas zum Nachdenken: Herr Meyer wäre mit Sicherheit nicht wieder zum Bundeszuchtwart gewählt worden, wenn die Mehrheit der Delegierten nicht überzeugt wären, dass die Strafsache 5610 JS 13220/03 schon niedergeschlagen worden wäre!

    Als Anlage fügen wir einige Belege bei, die unsere Ansichten untermauern, und denen Sie sich sicher nicht verschließen werden.

    T. Ünnes und S. Chäl

    Anlage: http://gsd-legends.eu/Varia/Meyer-Sache-Gesamt.pdf

    12-04-2011 om 00:00 geschreven door Jantie  


    11-04-2011
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Zuchtschau in Indonesien?
    Klik op de afbeelding om de link te volgen

    Wenn die mir zugestellten Informationen stimmen, dass Herr Kartheiser zusammen mit Bundeszuchtwart Reinhardt Meyer die letzte Zuchtschau am 20. März 2011 in Indonesien gerichtet hat, die ”Pameran Anjing wilayah Jawa Timur” des IGSC (Indonesian German Shepherd Club), dann werden wir jetzt wirklich dazu gezwungen mal so richtig los zu legen.

    Jeder SV-Richter der sich in einem gemeinnützigen Verein bei einer Verkaufssumme von 150.000 Euro nicht weniger als 70.000 Euro unverschämterweise in die Tasche steckt, muss sofort vom Dienst suspendiert werden! Das ist normalerweise Ehrensache!

    Der amtierende Bundeszuchtwart ist ja bekanntlich verantwortlich für das was er selber und seine Richterkollegen machen. Wie auch in der Politik, in der freien Wirtschaft oder im Sport üblich, muss er sofort seinen Hut nehmen. Warum?

    Ein Bundeszuchtwart als Oberrichter und Hauptzuchtverantwortlicher des Vereins, kann und darf sich nicht einlassen mit korrupten Richtern. Er hat seines Amtes wegen schon eine gewisse Vorbildfunktion. Es kann nicht sein, dass nach der öffentlich gewordenen Toni-Sache Herr Meyer einen Freifahrtschein hat, bzw. einfach zur Tagesordnung übergeht, als wäre überhaupt nichts passiert und mal schnell mit seinem bestechlichen Kollegen/Kumpel nach Indonesien fliegen kann, um auch dort eine weitere Zuchtschau zu richten. Leider haben diese beiden Herren die Möglichkeit von SV-Seite  bekommen, gemeinsam dort weitere, dunkle Geschäfte vorzunehmen. Herr Kartheiser hat ja vor Gericht nahezu geprahlt mit seinen “exzellenten Kontakten”. Diese weiter auszubauen, ist, wie dem Fall Toni zu entnehmen ist, nicht im Sinne unseres Vereins und sicherlich nicht im Interesse des Deutschen Schäferhundes.

    Wenn Kaufverträge auftauchen, wie sie korrupter nicht sein können (Fall Toni von der Rieser Perle - mit vereinbarten Spitzenplatzierungen für die nächste Siegerschau), wobei SV-Richter unter der Regie von Bundeszuchtwart Meyer mitgespielt haben, so muss dieser sofort seine Konsequenzen ziehen und nicht nur alle involvierten Richter vom Verein verweisen, sondern dazu auch selber sein Mandat sofort niederlegen. Wenn er das nicht tut, so muss ein Misstrauensantrag folgen.

    Aus der SV-Richterordnung geht folgendes hervor:

    IV. Pflichten der Richter

    1.2. Der SV-Richter hat streng nach den Vereinsvorgaben (u. a. Rassestandard, Zuchtschauordnung, Prüfungsordnung, Hüteordnung) zu handeln.

    1.3. Der SV-Richter ist zu kollegialem Verhalten und tadelfreiem Auftreten innerhalb und außerhalb

    des Vereinsbereiches verpflichtet.

    Es dürfte wohl nicht den Vereinsvorgaben entsprechen Hunde im Voraus Platzierungen zu vergeben und bei Verkäufen zu vermitteln. Dieser zurückliegende, eindeutig belastende Vorfall und das was wir an dieser Stelle so alles aufgeklärt haben und noch weiter aufklären werden dürfte wohl nicht als “tadelfreies Auftreten innerhalb und außerhalb des Vereinsbereiches” definiert werden.

    In diesem Sinne, liebe Sportsfreunde, werden wir demnächst mal so richtig loslegen.

    Ihr Jantie

    11-04-2011 om 00:00 geschreven door Jantie  


    30-03-2011
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Documentation on Toni von der Rieser Perle
    Visitors seeking in-depth information on Toni von der Rieser Perle,

    check out what has been dropped into my mailbox through this link:
      http://gsd-legends.eu/Varia/Dokumentation-Fall-Toni.pdf

     

    Most of the contained information is in German, I'm sorry, but the "Sales Agreement" and the "Receipt", including GUARANTEED PLACEMENTS at the future Sieger Show!!, are in English.

    It is definitely a MUST READ!!

    We hope you will all condemn these practises.

    30-03-2011 om 11:46 geschreven door Jantie  


    25-03-2011
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Gedanken...

    Herr Tacke verweist in seine E-Mail auf unsere Vereinsordnung die uns lernt:

     II. Mitgliedschaft

    § 8

    Erwerb der Mitgliedschaft

    (5) Vom Erwerb der Mitgliedschaft sind ausgeschlossen:

    a) Gewerbsmäßige Hundehändler und –Vermittler…

    und schreibt: “dass ihn keine weiteren Richter bekannt sind, die gegen Entgelt Hunde vermittelt haben”?!


    Er mag in diesem Moment wohl nicht an den vielen SV-Richter gedacht haben, die seit Jahren (oder sogar Dezennien) im Verein ihre züchterische Tätigkeit samt ihre Marketingfähigkeiten voll ausleben können und ihre Hunde weltweit und kontinuierlich absetzen.


    Des Weiteren führt er aus, dass seiner Meinung nach bei dem Verkauf von Toni nach China eindeutig der Tatbestand der Gewerbsmässigkeit bereits erfüllt wird. “Gewerbsmäßig” bedeutet, so schreibt er, etwas gegen Entgelt mit Wiederholungsabsicht zu tun, und dass diese Voraussetzungen im Falle von Toni von der Rieser Perle schon zutreffen.


    Es fragt sich ob er diese Einschätzung nun in seiner Haltung Folge leisten wird und auch konsequent weiterführen wird, wenn er die Umsätze einiger der führenden Zuchtstätten studieren kann. Hinter vorgehaltener Hand wird mir zugeflüstert Herrn Tacke hätte momentan sehr viel zu tun, er wurde die steuerlichen Interessen einiger Grosszüchter verteidigen müssen gegen die Aktionen der Steuerfahndung, worüber bereits allerseits berichtet wurde. Herr Tacke ist bekanntermaßen Steuerberater, in dieser Funktion wird seine Hilfestellung anscheinend dringend gebraucht. Herr Tacke hat aber rechtzeitig vor Steuerfahndungen gewarnt, wir verweisen nach seinem Bericht, der bereits auf diesem Weblog publiziert wurde, siehe bitte dort.


    Wenn er nun schon das Geschäft von Herrn Kartheiser, mit dem Verkauf eines einzelnen Hundes nach China, verurteilt und als ein Verstoß gegen die Vereinsordnung einschätzt, so müsste er sich doch sehr schwer tun, die riesigen Umsätze der Grosszüchter dem Finanzamt gegenüber plausibel zu machen und gleichzeitig diese den Verein vorzuenthalten, bzw. dort zu übersehen.


    Wir dürfen hoffen, dass nicht nur die vereinswidrigen Sachen im Fall Toni bald geahndet werden, sondern gleichzeitig die Gross-Produzenten (in einigen Fällen sind das die von Herrn Tacke „vergessenen“ SV-Richter) wie: (es werden alphabetisch nur einige wenige Beispiele genannt): Arlett (SV-Richter Margit van Dorssen), Bad-Boll/Bad-Wäldle (SV-Richter Rieker), Fichtenschlag (Zwinger), Frankengold (SV-Richter Frank Goldlust), Holtkämper See/Hof/Tor,  Hühnegrab/Grafenbrunn (SV-Richter Scheerer), (Haus) Kirschental/Kirschenbach, Osterberger-Land, (Team) Piste Trophe (SV-Richter Erich Bösl), (Haus) Salztalblick/Höhe, Zellwaldrand, etc. Bei ihnen geht es nämlich nicht um den Verkauf eines einzelnen Rüdens, sondern um eine ganze Menge mehr. Eine Untersuchung, ganz im Sinne des am Anfang erwähnten Klausels und im Sinne des von Herrn Tacke gerügten Kommerz, zwecks Überprüfung der getätigten Umsätze zwingt sich auf und Verstöße gegen die Statuten dürften zum Verweis aus dem Verein führen (siehe bitte auch Umsatzübung).

    25-03-2011 om 16:29 geschreven door Jantie  


    24-03-2011
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Interessante Stellungnahme

    “Hallo Jan, hast Du schon die letzte Ausgabe (März) der SV Zeitung gelesen?

    Geh mal auf Seite 190! Ansgar erhält dort die Züchterabzeichen: Bronze, Silber, Gold verliehen!

    Und das alles mit den gemachten Vorwürfen im Raum stehend - wunderbar! Zu prüfen wäre jetzt noch ob dieses Auszeichnen eventuel VOR der Aufdeckung der gemachten Vorwürfe geschehen ist. Selbst wenn diese VORHER vergeben wurden, zeigt es doch eins: Herr Katheiser's Unrechtbewußtsein scheint nur sehr bedingt ausgeprägt zu sein, denn er wußte um sein Tun. Wunderbar, nun erhält einer, der die Grundfesten dieses Vereins zum Wanken bringt, auch noch die höchsten Ehren dieses Vereins, klasse Werbung! Wenns nicht so traurig wär, würd ich lachen.

     Für viele SV Mitglieder steht es auf jeden Fall fest: Die Herren Vorstände und Richter (gemeint sind natürlich nur die Betroffenen; vor denen, die sich von diesem unredlichen Treiben distanziert haben, ziehe ich ausdrücklich meinen Hut) werden mit aller Macht versuchen ihre Beteiligung oder ihr Gewinnstreben in einem ganz anderen Licht darzustellen. Allein die ausgedrückte Angst in einer der Mails, dass es ja wahrscheinlich bald eine "Hitliste" geben könnte, die ja "unsere Freunde vom Finanzamt" auserordentlich interessieren könnte, spricht eine deutliche Sprache.

     Für mich dem Faß den Boden ausschlagen tut für mich Herr R. Meyer: Sinngemäß "Das Rechtsamt solle doch mal prüfen ob das viele Geschreibe des belgischen Mitglieds satzungskonform ist"! Na wunderbar, auch dies spiegelt nur allzu deutlich wieder, wessen Geistes Kind man in diesem "höheren" Sphären ist! Herr Meyer, bekommen Sie Angst man könnte noch mehr aufdecken? Sie, bzw. der Verein sollte dankbar sein, das es Leute gibt die Mißstände beim Namen nennen, wenn sie sie sehen. Allein für diese Äußerung sollten Sie sich schämen, Herr R. Meyer.”

    24-03-2011 om 00:00 geschreven door Jantie  


    23-03-2011
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Wie läuft's in China?

    Wie läuft’s in China?

     

    Die übliche Transferzeit nach der Siegerschau liegt schon eine Weile hinter uns. Es ist alles ruhig. Hin und wieder gehen Hunde auf Reisen.

     

    Am 15. März 2011 wurde CSZ8002443 Hedi vom Hühnegrab (Heinz Scheerer) in der Chinesischen Database registriert. Sie kam zum Zwinger “von Barco”.

    Hier erfreute man sich schon an vielen Importen:

    CSZ8000293 Ron delle Antiche Muse

    CSZ8000400 Rocky von der Burgmühle (Berthold Braun)

    CSZ8001296 Figo von Haus Yue (Richard Yue)

    CSZ8001297 Celina aus der Brunnenstrasse (Otto Koerber-Ahrens)

    CSZ8001298 Gina vom Rancherhof (Claus Runge)

    CSZ8001386 Orka vom Messebau (Wolfgang Riefling)

    CSZ8001772 Helenka Aites Bohemia (Patak Jiri)

    CSZ8001822 Ophra vom Schlossgaesschen (Albert Gaudlitz)

    CSZ8002062 Ladriel von Aducht (Prof. Dr.Heinrich Meßler)

    CSZ8002132 Quintess vom Hasenborn (Werner Maxein)

    CSZ8002181 Kora vom Himmeltal (Roland Rein)

    CSZ8002194 Icequeen von Santamar (van Hout Marc) und

    CSZ8002195 Iceman von Santamar (van Hout Marc).

     

    CSZ8002445 Dillon vom Frankengold (Frank Goldlust) ist in China angekommen, zum 18. März. Er steht nun bei Herr Dishuxin vom Zwinger “von HeNanJinDun

    Da war schon CSZ 8001678 Leroy vom Mühlenblick (Andreas Oltmann) hingewandert, und da finden wir auch CSZ8002122 Odin vom Holtkämper Hof (Jörg Niedergassel) und CSZ8002205 Anita Di Casa Nobili.

     

    Der Zwinger “von BaXi” hat zwei Hunde zum 22.03.2011 gekauft:

    CSZ8002446 Mona von den zwei Steinen (Erwin Reich) und

    CSZ8002447 Neila vom Süntelstein (Hinrich Müller).

    CSZ8002225 Uwe von der Jahnhöhe (Johann Mayer) und CSZ8002334 Chita vom Hanneß (Hans Limmer) waren bereits in dessen Händen.

     

    Der Zwinger “von Odin” hat nun Paola vom Grafenbrunn (Dirk Scheerer) erworben und zum 23/03/2011 publiziert in der Chinesischen Datadase mit CSZ-Nummer CSZ8002448. Weitere durch diesen Zwinger gekaufte/importierte Hunde sind:

    CSZ8001455 Sana von Haus Yue (Richard Yue)

    CSZ8001491 Wendie von Haus Yue (Richard Yue)

    CSZ8001537 Barrie von Haus Yue (Richard Yue)

    CSZ8002015 Laro vom Holtkaemper See (Hermann Niedergassel)

    CSZ8002131 Xill aus dem Haus Zygadto (Karl-Heinz Zygadto)

    CSZ8002179 Aragon von der Zenteiche (Christoph Ludwig)

    CSZ8002290 Yenna von der Moritzburg (Jutta Recker)

    CSZ8002387 Hogan vom Haus Dexel (Gerd Dexel)

     

    Gerade vor kurzer Zeit hatte Dirk Scheerer erst seine Zuchthündin CSZ8002427 Lana von Bellissimo dorthin verkauft (16. Februar 2011). Wir finden sie in den Händen von Herrn Liu Jie, wo auch Toni von der Rieser Perle hingekommen ist (nachdem er kurz auf Namen des Zwingers von ZhengDe eingeführt wurde). Die Welt ist klein! Und uns kennt uns!

    23-03-2011 om 11:08 geschreven door Jantie  


    22-03-2011
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Willkürliche Kommentare

    Hallo Jan,

    R. Meyer: „...wenn dieser belgische Internetschreiber zitiert wird, so sollte auch seitens des Rechtsamtes einmal geprüft werden, ob das Verhalten dieses SV-Mitgliedes mit all seinem Schreiben satzungskonform ist…"

    Wie finde ich das denn? Soll das jetzt alles zensiert werden, oder hat man Angst, dass noch mehr rauskommt? Ist es nicht satzungskonform, wenn man Missstände aufdeckt?

    Oeser hat einen Verweis bekommen, Nagel wurde das Richteramt aberkannt, und Kartheiser? Den braucht kein Mensch, zumal er ja einen „Persilschein“ hat!!!


    Hallo Jan,

    Wahooo, was das wohl alles nach sich zieht ?? Wenn es ja nicht so unpassend wäre, würde ich es einen Tsunami nennen der jetzt über den SV hereinbricht. Wenn man aufmerksam die Mails liest, macht man sich schon intensiv Gedanken darüber wie man die ganze Sache kleinreden kann, und natürlich zu betonen, dass man das "erste Mal von einem solchem Fall in diesen Dimensionen hört", scheinheiliger gehts nicht mehr.

    Sollte man sich hingegen dafür entscheiden, endlich einen Strich unter das Ganze zu machen, und rigoros alle Beteiligten an diesen Schweinereien der Ämter zu entheben, wäre der SV mit einem Schlag führungslos !! Und wer sollte denn die Enthebungen aussprechen, die sind ja so ziemlich alle vorbelastet !! Das ist ja auch der Grund dafür, das dieses System so lange schon funktioniert - jeder dieser Herren weiß etwas anrüchiges über den anderen.

    Wer jetzt glaubt diese Herren werden A. Kartheiser mit aller Macht einen Strick drehen wollen, werden sich das gut überlegen, Herr K. könnte ja aus dem Nähkistchen plaudern !!

    Ich bin mir sicher, wenn es dem SV nicht wieder gelingt den Mantel des Schweigens über alles zu decken, werden wir in den nächsten Tagen und Wochen noch so manches zu hören bekommen. Um ehrlich zu sein, ich bange um unseren Verein. Klarstellen möchte ich noch, ich schreibe dies nicht aus bösem Willen, oder um dem Verein zu schaden, vielmehr aus tiefster Besorgnis und aus Angst um unseren Verein, der scheinbar zur Schlangengrube wurde.

    22-03-2011 om 20:36 geschreven door Jantie  


    17-03-2011
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Und weiter geht's!

    Toni von der Rieser Perle ist nicht der einzige Spitzenhund der nach China verkauft wurde!

    Vielleicht unterhalten wir uns in den nächsten Tagen auch über den Kaufvertrag von Remo vom Fichtenschlag 2208401 (ein heisser Kandidat auf den Siegertitel 2011) inklusiv alle Vertragsklauseln.

    Gibt es auch hier euh… “Differenzen?”

    Die “Beteiligten” scheinen teilweise dieselben zu sein. Was für ein Zufall!

    Wenn erste Informationen stimmen, wer hat dann welche Vereinbarungen NICHT eingehalten?!

    Wir werden uns bemühen den Gerichtstermin wahrzunehmen (wenn es denn ein solcher gibt) und darüber in alle Offenheit berichten.

    Bis bald!

    Jantie

     

    17-03-2011 om 21:53 geschreven door Jantie  


    16-03-2011
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.You've got mail!
    Klik op de afbeelding om de link te volgen

    Originalton Tochter Lisa: “Papa! Du hast Post!!”

    “Danke Schatz! Ich komme!”

    “Nanu, nanu! Was ist jetzt das?!”

     

    Die Vereinigten Staaten haben ihr Wikileaks.

    Die SV-Mitglieder haben ihr bloggen.be/hd

     

    Und es ist erfreulich, dass im Zeitalter der Multimedia nichts mehr hinter verschlossenen Türen beschönigt oder vertuscht werden kann. In einer zeitgemäßen, demokratischen Gesellschaft werden alle Kräfte und alle Informationen gebündelt um Amtsmissbrauch und unehrliche Praktiken, auch aus unserem Verein z.B. zu verbannen, zum Schutze der Otto-Normal-Hobbyzüchter und zum Wohle der Rasse.

     

    Man muss die Sachen lückenlos aufklären. Und wenn man nicht mit handfesten Beweisen kommt, kann man auch nichts zu Ende erzählen, bzw. kann man keine Änderungen herbeiführen. Man muss die Omerta, das große Schweigen durchbrechen. Erst dann, wenn man das Ausmaß des Betruges herausfiltern kann, kann man auch dagegen vorgehen.

     

    Jedes Mitglied hat nun die Pflicht sein Steinchen dazu beizutragen, dass unser Verein im Sinne aller Mitglieder und konform der Vereinsstatuten geführt wird. Ganz gemäß meiner immer wieder geforderten kompromisslosen Offenheit bin ich verpflichtet, die mir zugeleiteten Informationen mit meinen Vereinsmitgliedern zu teilen, zum Nutzen und zur Lehre aller. Sollte ich diese Informationen nämlich NICHT publizieren, so würde ich mich des Vergehens der “Unterlassung” schuldig machen, alleine schon “weil ich es wusste”! Ich darf unseren neuen Vorstand dazu auffordern alle schmutzigen Sachen restlos aufzuklären und appelliere an alle Mitglieder die hier dokumentierten Praktiken auf das Schärfste zu verurteilen.

     

    Ich werde zu den Dokumenten keinen weiteren Bericht schreiben, keinen weiteren Kommentar abliefern. Es wird für jeden Hundesportler, für jeden Liebhaberzüchter im Schoße des Vereins eine leichte Übung sein, die verschiedenen in dem Vertrag enthaltenen Vereinbarungen/Verstöße, nein, ich korrigiere mich, die enthaltenen “Verbrechen” gegen die verschiedenen Vereinsordnungen (Zuchtschauordnung, Richterordnung, Körordnung, Prüfungsordnung, Zuchtordnung, etc.) und gegen den universellen Geist von Sportlichkeit aus diesem Vertrag herauszufiltern. Geldgier und Ruhm hätten hier siegen sollen über das Wohl einer ganzen Rasse. Eine Schande. Ethik oder Gesundheit des Hundes spielten dabei sogar überhaupt keine Rolle. Aber lesen Sie selbst!

     

    In diesem Sinne, ut aliquid fiat!

    Damit irgendwas geschieht!

     

    Sportliche Grüße

     

    Jan Demeyere

     

    P.S.: Sollten meine Kollegen-Vereinsmitglieder der Meinung sein, dass die Informationen wie sie hier präsentiert werden NICHT der Öffentlichkeit zugetragen werden dürfen und man besser den Botschafter der Nachrichten erschießen soll, so werde ich freiwillig den Verein sofort verlassen. Einem Verein der etwas zu vertuschen hat, (sei es Bereicherung oder Betrug bei Platzierungen) möchte ich nicht angehören. Wir sind alle gemeinsam verantwortlich für das was wir in unserem Verein tun. Alleine schon aus ethischen Gründen, müssen wir gemeinsam allen Geschäftemachern und allen Betrügern die Stirn bieten. Hobbyzucht ist Liebhaberzucht und kein lukrativer Kommerz.


    Was nun alles in mein Postfach gelandet ist, lesen Sie bitte hier:

     

    http://gsd-legends.eu/Varia/Dokumentation-Fall-Toni.pdf

     

    16-03-2011 om 00:00 geschreven door Jantie  


    02-03-2011
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.26.000 + 6.000 = 32.000 Euro für einen V3-Platz Hündinnen bei der Siegerschau?!

    Einige Wochen her wurde wie folgt auf Pedigreedatabase gepostet:


    "I have question to all that my friend bikram bhinder bought female Tamara haus Christa from Eric Boesel in 26000€ with condition of Eric will place her in first three V because he was the judge of upon female class but after a deal Eric demanding 6000 € more and bikram was trapped by that time and he gave 6000€ extra to Eric because of his blackmailing, after bszs Eric demanded litter from her so all things were Miscommitment and total blackmailing by Eric and Reinhardt Meyer also has same character he is demanding 30.000€ from bikram to place his dog yako he didn't gave it and he screwed his dog .
    So what we all can expect from those so called Seniors?"


    Dazu einige Infos/Ergebnisse:

    SV-BUNDESSIEGERZUCHTSCHAU 03.09.2010-05.09.2010 NÜRNBERG

    Gebrauchshundklasse Hündinnen - Richter: Erich Bösl

    V 3 2002 Tamara v. Haus Christa Setty Nagraj Mubai IN


    Dieser Thread wurde sofort von den Moderatoren gelöscht, obwohl einen Sportsfreund über Sachen berichtet die unsere volle Aufmerksamheit verdienen und von der SV-Spitze dringend überprüft werden müssen.


    Was ist los mit Pedigreedatabase? Weshalb diese Zensur? Gerade in einem Zeitalter wo alle den Mund vollnehmen über “Offenheit” und “Aufklärung”.


    Der Betreiber Olafur “Oli” Tryggvason wurde bereits von verschiedenen Leuten angeschrieben im Bezug auf die plötzlich eingetretene Zensur auf seinem Forum, er wurde im Besonderen gefragt was die Kriterien sind für die Löschung der Themen bzw. es wurde das Verhalten der Moderatoren hinterfragt. Eine Antwort fehlt bis heute.


    Es wurde mir wie folgt geschrieben: “I'm not sure if or when he will respond.  I find it disturbing that other people can be named on that forum and no thread is deleted but as soon as something rears its ugly head in regard to SV judges or the SV then poof, the thread disappears.  Makes you wonder what agenda those moderators have and what their links are to SV judges.”


    Und weiter: “Don't you wonder who the best dogs really are?  I suspect that we will never know since they are probably owned by people who will not pay off the judges and by not doing so they don't get the placings they deserve.  It would be interesting to take a panel of independant judges to the Bundessieger and have them rate the dogs without payoffs and see if they come up with the same dogs that will end up on top with the corrupt judges.”


    Das Vertrauen in den Richtern ist angeblich verschwunden. Viele Sportsfreunde haben es satt als Komparsen der Werbekampagnen der Grosszüchter und der SV-Richter aufgeführt zu werden, geschweige denn teilnehmen zu müssen an einem Wettbewerb wobei die Plätze im Voraus verkauft werden und sie kehren dem Verein den Rücken zu.


    Wir bedauern das sehr, und hoffen, dass der neue Vorstand, gerade im Hinblick auf das schwindende Vertrauen, ein offenes Ohr haben wird für alle Anschuldigungen und bald eine Sonderkommission benennen wird die rigoros alle Sachen auf den Grund gehen wird.


    In diesem Sinne, mit sportlichen Grüssen,

    Jantie

    02-03-2011 om 15:48 geschreven door Jantie  


    22-02-2011
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Big Business im SV und das Zuchtamt schaut zu

    Während einige Hundezüchter, bzw. SV-Richter offiziell von Hartz4 leben müssen (die Ärmsten!), schöpfen einige gleichzeitig anderweitig ab bei der lukrativen Hundezucht.


    Ich hatte die SV-Führung in einem ausführlichen Schreiben darum gebeten die Geschäftemacher vom Verein zu verweisen, ganz gemäß unseren Statuten. Auch eine Beschränkung der Zahl der Deckakte hatte ich mehrmals gefordert. Bis heute hat sich nichts getan. Ganz im Gegenteil. Unter der Führung vom Bundeszuchtwart Reinhardt Meyer (der selber wohl nie in den Papieren der Hunde auftauchen wird) laufen die Geschäfte ungestört weiter. Das ist schon bemerkenswert. Gegen Herrn Meyer wird durch die Staatsanwaltschaft in Kassel seit 2003 durch Oberstaatsanwalt Fabian Ruhnau ermittelt und auch beim SV läuft ein eigenes, internes Ermittlungsverfahren. Nach den Vorwürfen seiner SV-Richterkollegen in dem Hammer Protokoll hätte man geglaubt den Bundeszuchtwart zumindest für die Dauer der Ermittlungen beiseite stellen zu können, aber das wäre nicht “SV-mäßig”. Beim SV darf man gerne weitermachen wie gehabt. Der SV steht oberhalb der Gesetze. Es heißt also: „Business as usual“.


    Was das bedeutet lesen Sie bitte im vollständigen Bericht:

    http://gsd-legends.eu/Varia/DecknachrichtenCumulJanFebr2011.docx

    Wir wünschen viel Vergnügen!

    Ihr Jantie

    22-02-2011 om 00:00 geschreven door Jantie  


    11-02-2011
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.An Ursula
    Klik op de afbeelding om de link te volgen

    Nein liebste Dulcinea!

    Euh, Entschuldigung, nein, Sportsfreundin Ursula!

    Wie Don Quijote de la Mancha komme ich mir keineswegs vor!

    Miguel de Cervantes Saavedra hat seinen Helden gegen Windmühlen kämpfen lassen, jawohl, es gab kein greifbarer Gegner.

    Hier, beim SV, gibt es sehr wohl genauestens definierte Gegner, und sie sind nicht meiner Fantasie entsprungen. Es sind reale Personen die es zu bekämpfen gilt. Es sind SV-Grosszüchter die unsere Statuten für ihre persönliche Bereicherung gesprengt haben, es sind SV-Richter die “einen Hund machen”, das heißt, mit hohen jedoch unglaubwürdigen Platzierungen einen teuren Verkauf des Hundes herbeiführen, gleichzeitig abkassieren. Und was noch so alles läuft was dem Tageslicht scheut, wissen Sie, mit Ihren jahrelangen Erfahrungen, besser als ich.

    Wir müssen den Augiasstall in mühevoller Sisyphusarbeit mit kompromissloser Entschlossenheit ausmisten, und das werden wir tun, Schritt für Schritt. Langwierig, jawohl, aber wie gesagt: steter Tropfen höhlt den Stein!

    In diesem Sinne Sportsfreundin, liebe Grüße, und danke für Ihre Reaktion!

    Jantie

    11-02-2011 om 00:00 geschreven door Jantie  


    10-02-2011
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Eintrag aus dem Gästebuch: Windmühlen
    Klik op de afbeelding om de link te volgen Was meinen meine Leser?
    Es schreibt jemanden mit Dezennien von Erfahrungen aus dem Schosse des Vereins:

    Hallo Jan,
    kommst du dir nicht mitlerweile vor wie Don Quichotte bei Deinem Kampf um Ehrlichkeit und Gesundheit im SV???????????????? Was Familie Schneider mit Ihrem Toni passiert ist, ist seit Jahrzehnten üblich im SV, entweder du beteiligst jemanden an deinem Hund, damit er den Weg macht den er verdient, oder du lässt ihn in Ruhe auf deinem Sofa alt werden, ein Dazwischen gibt es nicht. Wenn du den Weg gehst wie Herr Schneider muss man damit rechnen das der Hund ohne Zustimmung des Mitbesitzers verkauft wird, Geld regiert nuneinmal den SV. Sei mir nicht böse, aber Familie Schneider ist lange genug im SV und sie müssten dies gewußt haben, schriftliche Vereinbarungen - lach - sind in solchen Fällen das Papier nicht wert auf denen diese Vereinbarung geschrieben wurde.Nach meiner Meinung waren sie entweder blauäugig oder dumm. Entweder man Spielt dieses Spiel mit oder man hört auf zu Züchten und/oder tritt aus dem SV aus. Das immer weniger Mitglieder Bereit zu solchen "Spielchen" sind, zeigt ja jedes Jahr die Statistik der Austritte eindrucksvoll. Ändern wird sich sicherlich nichts, dafür ist die Selbstbedienungsmentalität innerhalb des Vereins mitlerweile zu weit verbreitet, Scham die leistet man sich nicht mehr, dazu ist die Gier auf das schnöde Mammon einfach zu groß. Ist ja sicherlich von der Sicht der Amtsträger und ihrer Anhänger auch "verständlich" wer es nicht zum Großverdiener gebracht hat, sobald er Richter wurde, der ist entweder dumm oder ehrlich. Wenn man so sieht, wer alles in den Startlöchern zum Richteranwärter steht, hmm im Internet gibt es eine Seite, die heißt wer kennt wen, die könnte eine sehr treffende Beschreibung sein. Soooooooooo lange die Ausländer bereit sind für ihr Statussymbol solche Unsummen aus zu zahlen , in Sporttaschen damit der Verkaufspreis nicht nachprüfbar ist, sooooooooooo lange werden solche Geschäfte gemacht werden und sooooooooo lange werden auf dem größten Verkaufsmarkt des SV der BSZSCH auch Sieger gemacht, der Rubel muss schließlich rollen, man hat ja nicht umsonst die Mühen auf sich genommen, Amtsträger im SV zu werden. Außerdem bieten die Kleinzüchter durch ihr jährliches Erscheinen auf der BSZSCH doch genau diesen Leuten erst die Plattform des sich in die Tasche mauschelns, ohne sie, diese tausenden kleinen Züchtern, könnte dieser Verkaufsmarkt doch garnicht stattfinden, aber da ist er wieder, der Gedanke doch einmal das "große Geld" in in Sachen Hund zu verdienen. Im Gästebuch von schloß veitenstein hat jemand sehr treffend geschrieben - stellt euch vor es ist Siegerschau und ausser den bereits vorher ausgekungelten Siegern geht keiner mehr hin - evtl. dann wird ein Umdenken stattfinden. Aber dies wird sicherlich ein Wunschdenken bleiben. - Tja Jan wo der Schreiber recht hat hat er recht, so sehr ich deinen Kampf anerkenne, er ist ein Kampf gegen Windmühlen.
    LG Ursula

    10-02-2011 om 15:33 geschreven door Ursula

    10-02-2011 om 00:00 geschreven door Jantie  


    03-02-2011
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Reaktionen auf den Toni-Bericht

    Einige Worte als Reaktion auf der Publikation, ergänzt durch Insiderwissen: PFLICHTLEKTÜRE!!

    Comforting words and support, and more insider-knowledge: MUST READ!!

    Re: Your quote    - Send reply Sent Feb 03, 2011 … PM from ZYX

    Oh dear Jantie, I saw you post to OLI about it. It is appalling. What ¿they¿ don't want to hear they will delete. The fact that others (not the german fanatics) DO actually want to know what is going on is irrelevant. As you say the wall came down¿¿
    Not with regard to the GSD it didn¿t. There is more stuff hidden (by the apparently ¿good¿ breeders) than can be imagined. Sometimes I tire of banging my head against the wall, and at other times I can¿t help but keep on doing it.
    When you consider how rude and aggressive other posters are allowed to be, it is scandalous. You are always polite, even when under attack. Basically, they just want to cover up any hint of any problems. They worship Germany you know, and absolutely will not acknowledge that there may be any flaws.
    I would be interested in your deleted post if you would pm it to me, and there are others I can share it with privately.

    censor    - Send reply Sent Feb 03, 2011 … PM from XYZ

    not sure what you got censored for, but seems to me like you tried to expose some of the corruption that has been going on in the dog world.
    was it something to do with that?
    recently, i went to a seminar----not going to say who said this, but to be sure, it was someone who knew what they were talking about: judges are buying stock in some of the top dogs in both schh trials and show dogs. they are making money off these dogs by placing them higher ---- money from breedings and pups. this is along the same lines as owners offering money under the table to have a dog placed higher.
    i am not a trouble maker, but when i hear things like this, it makes me angry!


    “Hallo Jan, eigentlich will ich ja mit dem SV und der ganzen Scheisse nix mehr am Hut haben, habe aber rotzdem deinen Bericht über die Riesenperle gelesen, nur ein kleiner Kommentar von mir, Kartheißer ist der Wasserträger von Reinhard Meyer, er hat früher schon für Meyer den Dreck geschaufelt und wird es sicher heute auch noch tun, (Gerüchte von früher besagen das Kartheißer nur durch Meyer Richter wurde) er tritt immer dann auf, wenn Meyer im Hintergrund bleiben muss bei den schmutzigen Geschäften, es liegt also die Vermutung nahe wer evtl. an diesem krummen Geschäft noch beteiligt ist und wer sich aus der zweiten Sporttasche noch mit bedienen wird.”

    03-02-2011 om 00:00 geschreven door Jantie  


    02-02-2011
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Toni von der Rieser Perle - Eine Unendliche Geschichte?
    Klik op de afbeelding om de link te volgen

    “Hallo Jantie,

    wir wurden betrogen von Josephine Kao und einen Zuchtrichter.
    Am Freitag habe ich alle Schriftstücke zusammen, dann sende ich sie Dir. Vielleicht könntest Du mir dann alles übersetzen.
    Ich möchte dass die ganze Hundlerwelt Bescheid weiß.
    Gruß Andrea”



    So in etwa klingt der Hilfeschrei.

    Wer ruft denn da?

    Es ist der kleine Hobbyzüchter, der ausgenutzt wurde. Die Dynamik des Schaugeschehens im SV lädt gerade dazu ein, ein bestimmtes Verhalten, ein bestimmter Weg zu folgen. Nur SO kommt man zum Erfolg.

    Der Weg zur Ausleseklasse geht, wie man schnell genug erfährt, nur über die “wohlwollenden” SV-Richter. Sie bestimmen wer an die Spitze kommt, und sie bestimmen wer “fliegt”. (Nach China zum Beispiel, für SEHR viel Geld!)

    Wie dieser Weg im Schaugeschehen normalerweise aussieht, bzw. wie es fürchterlich in die Hose gehen kann, lesen Sie bitte hier:

    “The developing story of Toni von der Rieser Perle”

    oder

    “Die unvollendete Geschichte von Toni von der Rieser Perle”

    Link: http://gsd-legends.eu/Varia/TonivonderRieserPerle.pdf

     

    Ähnliches erlebt? Schreiben Sie uns!

    02-02-2011 om 12:32 geschreven door Jantie  


    18-01-2011
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Dokumentation Zara von der Zenteiche
    Klik op de afbeelding om de link te volgen

    In due time, we will present the full story of Zara von der Zenteiche. Still working on a vast documentation! Please be patient!


    Wir sind voll dabei Informationen zu sammeln, könnte noch ein wenig dauern.

    Wir wollen es nämlich ganz genau wissen, wie immer.

    Jan

    18-01-2011 om 00:00 geschreven door Jantie  




    >

    Blog tegen de wet? Klik hier.
    Gratis blog op https://www.bloggen.be - Bloggen.be, eenvoudig, gratis en snel jouw eigen blog!