Foto
Hoffnung nun gestorben!!
Aber nicht anonym!!

Bloggen.be/hd ist NICHT verantwortlich für Einträge im Gästebuch! IP-Adressen der Schreiber werden ggf. den Behörden zugeleitet!

UNBEDINGT LESEN!!
  • Umsatz nur für Elite-Gross-Züchter = Umsatzübung im SV / VDH
  • Verstöße gegen Zuchthygiene und Ethik im SV und im VDH
  • Team Marlboro Cheaters - Brief an Dachverbände
  • Pflegefall Schäferhund?!
  • KURZ BERICHT – Über Handel und Gewerbe im SV und im VDH
  • Indiana's Story
  • Tiefenwahrnehmung Februar 2016: Umsätze mit Deckgeld
    Inhoud blog
  • Vorausschau Siegerschau Ulm 2017
  • Aussagen Messler - Schriftliche Aussagen!
  • Was schreibt man uns noch?
  • Ausbilderseminar LG01 Barmstedt
  • Another one bites the dust!
  • Leeres SV-Versprechen und Rotation bei der Richtervergabe
  • Warnung aus Serbien
  • Zuschrift bezüglich Übungsstunden in der LG 08 Hessen-Süd
  • Zuschrift Übungsstunden LG 08 Hessen-Süd - 2. Seite
  • ‚Ein Beobachter‘ schreibt über 3 Röntgenaufnahmen vom selben Hund
  • Baldiger Zapfenstreich??
  • Empfangsbestätigung
  • Am Puls der Zeit
  • SV muss in die Knie - Teletakt und Stachel ein Ende gesetzt!
  • 'Du machst meiner, wie ich deiner! OK?' Zuchtrichter unter sich!
  • Das Ende für die Polizisten/Hundeausbilder?
  • Aus dem hohen Norden – LG 01 Hamburg/Schleswig-Holstein
  • Nationalfeiertag in Belgien 21. Juli 2017
  • Bild mit Symbolkraft - Die Zweite!
  • Ergebnis - Falsch oder nicht?
  • Von Liebhaberei (Max v. Stephanitz) bis … Kommerz und Profitgier (unter Messler)
  • Zustand bei der Siegerschau in Holland - 80% Ausländer
  • Goose bumps all over! = Gänsehaut überall!
  • Ausländer haben die Macht im SV ergriffen - Messler tut nichts!
  • Bei Facebook ein Thema - Geringe Beteiligungen an Zuchtschauen
  • Prüfung OG - Schloss-Neuhaus/Westf.
  • Auffälligkeiten in Viernheim, Mutter aller Ortsgruppen
  • Bild eines Lesers
  • Siegerschau kommt, und kein Liebhaberzüchter geht mehr hin
  • Unnatürliche Entwicklungen - Eingriffe in der Anatomie
  • Zuschrift
  • Vergleich
  • SV-Mustervertrag für Verkauf Deutsche Schäferhunde nach China
  • Neues Organigramm im SV
  • Ist Schäferhundezucht Maffia-Zucht?
  • Ein Bild sagt mehr als 1.000 Wörter!
  • Zeugnis über eine SV-Zuchtschau
  • Decco/Atesch von der Freiheit Westerholt hatte keine Hüftpfannen
  • Sieger 2017 ist kein Deutscher sondern ein Italienischer Schäferhund
  • Ausnahmsweise - Notfall
  • Messler schweigt! Vorstand schweigt! (Lux) Setecki schweigt!
  • Prüfung Schifferstadt 2017
  • Wie es gar nicht auffällt! Vetternwirtschaft oder faire Beurteilung?
  • SV-Präsident übernimmt Bloggen.be/hd
  • Weitere Zuschriften
  • Zuschrift des OG-Vorsitzenden – Editorial Messler
  • Nach Benno vom Mahlstein, promotet man nun Dux vom Mahlstein.
  • Liebhaberzucht wird beim VDH genauestens definiert!
  • Um die Polemik mit Alias Frank im Gaestebuch zu beenden
  • Warnungen Max von Stephanitz anno 1923
  • Leserzuschrift nach Gästebuchschreibseln vom Alias Frank
  • Seite 589.
  • Seite 588.
  • Dumme Ausreden
  • Wer überflutet den Markt mit Schäferhundwelpen?
  • Prüfung in Troisdorf, Bonn. Der Richter kommt! Aus Thüringen!
  • Warum man auf FB Lobeslieder singt über den SV
  • Für Messler: Das Ausmass der Verflechtungen im SV
  • Deckeinnahmen – Umsatzübung – Rechenbeispiel für die Grössenordnung
  • Gästebucheintrag auf Niederländisch
    Archief per week
  • 21/08-27/08 2017
  • 14/08-20/08 2017
  • 07/08-13/08 2017
  • 31/07-06/08 2017
  • 24/07-30/07 2017
  • 17/07-23/07 2017
  • 10/07-16/07 2017
  • 03/07-09/07 2017
  • 26/06-02/07 2017
  • 19/06-25/06 2017
  • 12/06-18/06 2017
  • 05/06-11/06 2017
  • 29/05-04/06 2017
  • 22/05-28/05 2017
  • 15/05-21/05 2017
  • 08/05-14/05 2017
  • 01/05-07/05 2017
  • 24/04-30/04 2017
  • 10/04-16/04 2017
  • 03/04-09/04 2017
  • 27/03-02/04 2017
  • 20/03-26/03 2017
  • 13/03-19/03 2017
  • 06/03-12/03 2017
  • 27/02-05/03 2017
  • 20/02-26/02 2017
  • 13/02-19/02 2017
  • 06/02-12/02 2017
  • 30/01-05/02 2017
  • 23/01-29/01 2017
  • 16/01-22/01 2017
  • 09/01-15/01 2017
  • 02/01-08/01 2017
  • 25/12-31/12 2017
  • 19/12-25/12 2016
  • 12/12-18/12 2016
  • 05/12-11/12 2016
  • 28/11-04/12 2016
  • 21/11-27/11 2016
  • 14/11-20/11 2016
  • 07/11-13/11 2016
  • 31/10-06/11 2016
  • 24/10-30/10 2016
  • 17/10-23/10 2016
  • 10/10-16/10 2016
  • 03/10-09/10 2016
  • 26/09-02/10 2016
  • 19/09-25/09 2016
  • 12/09-18/09 2016
  • 05/09-11/09 2016
  • 29/08-04/09 2016
  • 22/08-28/08 2016
  • 15/08-21/08 2016
  • 08/08-14/08 2016
  • 01/08-07/08 2016
  • 25/07-31/07 2016
  • 11/07-17/07 2016
  • 04/07-10/07 2016
  • 27/06-03/07 2016
  • 20/06-26/06 2016
  • 13/06-19/06 2016
  • 06/06-12/06 2016
  • 16/05-22/05 2016
  • 09/05-15/05 2016
  • 25/04-01/05 2016
  • 18/04-24/04 2016
  • 11/04-17/04 2016
  • 04/04-10/04 2016
  • 28/03-03/04 2016
  • 21/03-27/03 2016
  • 14/03-20/03 2016
  • 07/03-13/03 2016
  • 29/02-06/03 2016
  • 22/02-28/02 2016
  • 15/02-21/02 2016
  • 08/02-14/02 2016
  • 01/02-07/02 2016
  • 25/01-31/01 2016
  • 18/01-24/01 2016
  • 11/01-17/01 2016
  • 04/01-10/01 2016
  • 21/12-27/12 2015
  • 14/12-20/12 2015
  • 07/12-13/12 2015
  • 30/11-06/12 2015
  • 23/11-29/11 2015
  • 16/11-22/11 2015
  • 09/11-15/11 2015
  • 02/11-08/11 2015
  • 26/10-01/11 2015
  • 19/10-25/10 2015
  • 12/10-18/10 2015
  • 05/10-11/10 2015
  • 28/09-04/10 2015
  • 21/09-27/09 2015
  • 07/09-13/09 2015
  • 31/08-06/09 2015
  • 24/08-30/08 2015
  • 17/08-23/08 2015
  • 10/08-16/08 2015
  • 06/07-12/07 2015
  • 08/06-14/06 2015
  • 01/06-07/06 2015
  • 11/05-17/05 2015
  • 04/05-10/05 2015
  • 27/04-03/05 2015
  • 20/04-26/04 2015
  • 13/04-19/04 2015
  • 06/04-12/04 2015
  • 23/03-29/03 2015
  • 16/03-22/03 2015
  • 09/03-15/03 2015
  • 02/03-08/03 2015
  • 23/02-01/03 2015
  • 16/02-22/02 2015
  • 09/02-15/02 2015
  • 19/01-25/01 2015
  • 12/01-18/01 2015
  • 05/01-11/01 2015
  • 30/12-05/01 2014
  • 10/11-16/11 2014
  • 03/11-09/11 2014
  • 27/10-02/11 2014
  • 20/10-26/10 2014
  • 13/10-19/10 2014
  • 06/10-12/10 2014
  • 29/09-05/10 2014
  • 22/09-28/09 2014
  • 15/09-21/09 2014
  • 08/09-14/09 2014
  • 01/09-07/09 2014
  • 25/08-31/08 2014
  • 18/08-24/08 2014
  • 28/07-03/08 2014
  • 21/07-27/07 2014
  • 14/07-20/07 2014
  • 07/07-13/07 2014
  • 30/06-06/07 2014
  • 23/06-29/06 2014
  • 09/06-15/06 2014
  • 02/06-08/06 2014
  • 26/05-01/06 2014
  • 19/05-25/05 2014
  • 12/05-18/05 2014
  • 05/05-11/05 2014
  • 28/04-04/05 2014
  • 21/04-27/04 2014
  • 14/04-20/04 2014
  • 24/03-30/03 2014
  • 10/03-16/03 2014
  • 03/03-09/03 2014
  • 24/02-02/03 2014
  • 17/02-23/02 2014
  • 10/02-16/02 2014
  • 03/02-09/02 2014
  • 20/01-26/01 2014
  • 13/01-19/01 2014
  • 06/01-12/01 2014
  • 30/12-05/01 2014
  • 23/12-29/12 2013
  • 16/12-22/12 2013
  • 09/12-15/12 2013
  • 02/12-08/12 2013
  • 25/11-01/12 2013
  • 18/11-24/11 2013
  • 11/11-17/11 2013
  • 04/11-10/11 2013
  • 28/10-03/11 2013
  • 21/10-27/10 2013
  • 14/10-20/10 2013
  • 07/10-13/10 2013
  • 30/09-06/10 2013
  • 23/09-29/09 2013
  • 16/09-22/09 2013
  • 09/09-15/09 2013
  • 02/09-08/09 2013
  • 26/08-01/09 2013
  • 19/08-25/08 2013
  • 12/08-18/08 2013
  • 05/08-11/08 2013
  • 29/07-04/08 2013
  • 08/07-14/07 2013
  • 01/07-07/07 2013
  • 24/06-30/06 2013
  • 17/06-23/06 2013
  • 10/06-16/06 2013
  • 03/06-09/06 2013
  • 27/05-02/06 2013
  • 20/05-26/05 2013
  • 13/05-19/05 2013
  • 06/05-12/05 2013
  • 29/04-05/05 2013
  • 22/04-28/04 2013
  • 15/04-21/04 2013
  • 08/04-14/04 2013
  • 01/04-07/04 2013
  • 25/03-31/03 2013
  • 18/03-24/03 2013
  • 11/03-17/03 2013
  • 04/03-10/03 2013
  • 25/02-03/03 2013
  • 18/02-24/02 2013
  • 11/02-17/02 2013
  • 04/02-10/02 2013
  • 28/01-03/02 2013
  • 21/01-27/01 2013
  • 14/01-20/01 2013
  • 07/01-13/01 2013
  • 31/12-06/01 2013
  • 24/12-30/12 2012
  • 17/12-23/12 2012
  • 10/12-16/12 2012
  • 03/12-09/12 2012
  • 26/11-02/12 2012
  • 19/11-25/11 2012
  • 12/11-18/11 2012
  • 05/11-11/11 2012
  • 29/10-04/11 2012
  • 22/10-28/10 2012
  • 15/10-21/10 2012
  • 08/10-14/10 2012
  • 01/10-07/10 2012
  • 24/09-30/09 2012
  • 17/09-23/09 2012
  • 10/09-16/09 2012
  • 03/09-09/09 2012
  • 27/08-02/09 2012
  • 20/08-26/08 2012
  • 13/08-19/08 2012
  • 06/08-12/08 2012
  • 30/07-05/08 2012
  • 23/07-29/07 2012
  • 16/07-22/07 2012
  • 09/07-15/07 2012
  • 02/07-08/07 2012
  • 25/06-01/07 2012
  • 18/06-24/06 2012
  • 11/06-17/06 2012
  • 04/06-10/06 2012
  • 28/05-03/06 2012
  • 21/05-27/05 2012
  • 14/05-20/05 2012
  • 07/05-13/05 2012
  • 30/04-06/05 2012
  • 23/04-29/04 2012
  • 16/04-22/04 2012
  • 09/04-15/04 2012
  • 02/04-08/04 2012
  • 26/03-01/04 2012
  • 19/03-25/03 2012
  • 12/03-18/03 2012
  • 05/03-11/03 2012
  • 27/02-04/03 2012
  • 20/02-26/02 2012
  • 13/02-19/02 2012
  • 06/02-12/02 2012
  • 30/01-05/02 2012
  • 23/01-29/01 2012
  • 16/01-22/01 2012
  • 09/01-15/01 2012
  • 02/01-08/01 2012
  • 26/12-01/01 2012
  • 19/12-25/12 2011
  • 12/12-18/12 2011
  • 05/12-11/12 2011
  • 28/11-04/12 2011
  • 21/11-27/11 2011
  • 14/11-20/11 2011
  • 07/11-13/11 2011
  • 31/10-06/11 2011
  • 17/10-23/10 2011
  • 10/10-16/10 2011
  • 03/10-09/10 2011
  • 26/09-02/10 2011
  • 19/09-25/09 2011
  • 12/09-18/09 2011
  • 05/09-11/09 2011
  • 29/08-04/09 2011
  • 22/08-28/08 2011
  • 15/08-21/08 2011
  • 01/08-07/08 2011
  • 25/07-31/07 2011
  • 18/07-24/07 2011
  • 11/07-17/07 2011
  • 20/06-26/06 2011
  • 13/06-19/06 2011
  • 06/06-12/06 2011
  • 30/05-05/06 2011
  • 23/05-29/05 2011
  • 16/05-22/05 2011
  • 09/05-15/05 2011
  • 02/05-08/05 2011
  • 25/04-01/05 2011
  • 18/04-24/04 2011
  • 11/04-17/04 2011
  • 28/03-03/04 2011
  • 21/03-27/03 2011
  • 14/03-20/03 2011
  • 28/02-06/03 2011
  • 21/02-27/02 2011
  • 07/02-13/02 2011
  • 31/01-06/02 2011
  • 17/01-23/01 2011
  • 10/01-16/01 2011
  • 01/11-07/11 2010
  • 25/10-31/10 2010
  • 16/08-22/08 2010
  • 21/06-27/06 2010
  • 07/06-13/06 2010
  • 31/05-06/06 2010
  • 24/05-30/05 2010
  • 19/04-25/04 2010
  • 08/03-14/03 2010
  • 22/02-28/02 2010
  • 25/01-31/01 2010
  • 11/01-17/01 2010
  • 30/11-06/12 2009
  • 23/11-29/11 2009
  • 09/11-15/11 2009
  • 19/10-25/10 2009
  • 28/09-04/10 2009
  • 21/09-27/09 2009
  • 31/08-06/09 2009
  • 24/08-30/08 2009
  • 17/08-23/08 2009
  • 13/07-19/07 2009
  • 06/07-12/07 2009
  • 22/06-28/06 2009
  • 18/05-24/05 2009
  • 27/04-03/05 2009
  • 13/04-19/04 2009
  • 06/04-12/04 2009
  • 30/03-05/04 2009
  • 23/03-29/03 2009
  • 16/03-22/03 2009
  • 09/03-15/03 2009
  • 16/02-22/02 2009
  • 09/02-15/02 2009
  • 12/01-18/01 2009
  • 27/10-02/11 2008
  • 29/09-05/10 2008
  • 22/09-28/09 2008
  • 15/09-21/09 2008
  • 08/09-14/09 2008
  • 01/09-07/09 2008
  • 30/06-06/07 2008
  • 14/04-20/04 2008
  • 07/04-13/04 2008
  • 31/03-06/04 2008
  • 11/02-17/02 2008
  • 14/01-20/01 2008
  • 07/01-13/01 2008
  • 24/12-30/12 2007
  • 10/12-16/12 2007
  • 26/11-02/12 2007
  • 19/11-25/11 2007
  • 12/11-18/11 2007
  • 05/11-11/11 2007
  • 29/10-04/11 2007
  • 22/10-28/10 2007
  • 15/10-21/10 2007
  • 08/10-14/10 2007
  • 24/09-30/09 2007
  • 17/09-23/09 2007
  • 27/08-02/09 2007
  • 01/01-07/01 2007
  • 25/12-31/12 2006
  • 02/10-08/10 2006
    Mailen Sie uns!

    Schreiben Sie uns. Wir freuen uns auf jegliche Reaktion.

    Hüftgelenksdysplasie und Ethics beim DSH
    Sie möchten einen niedlichen Deutschen Schäferhund kaufen?
    Überlegen Sie sich das bitte gut, Sie wissen nicht was auf Sie zukommt!
    21-08-2017
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Vorausschau Siegerschau Ulm 2017

    Gedanken bei einer Ergebnisliste – Eine Vorausschau

    Notiz zum Ausdrucken und Mitbringen zur Siegerschau 2017 in Ulm – oder zum Aufhängen in der OG

    Es geht auf die Siegerschau zu und man will sich schon mal in Stellung bringen.

    Wer drängt da, 2 Wochen vor der Zuchtschau, nach vorne und will Quoll imponieren?

    Und wer soll besser zuhause bleiben?

    Zuchtrichter Quoll, immerhin Vereinszuchtwart (!!), und somit einer der höchsten Vertreter unseres Vereins, setzt die Anforderung vom SV-Präsident, der Hund sollte bei einer Zuchtschau nicht angefasst und manipuliert, sondern auf allen vieren natürlich vorgestellt werden, NICHT um! In 29 Sekunden weiss er, dass Marlo von Baccara, der Hund vom ehemaligen Verenswirtschaftswart Peter Tacke, der Sieger dieser Zuchtschau ist. Warum mussten alle denn kommen?

    Video auf Facebook stellt die verbotene Manipulation, das Rumgefuchtel am Hund, und das Nicht–Eingreifen von Quoll, voll unter Beweis:

    https://www.facebook.com/search/top/?init=quick&q=marlo%20vom%20baccara&tas=0.690332027876591

    MEHR Beweise braucht es in diesem Fall gar nicht!

    Aus der Verpflichtungserklärung die ZR (BZW!!) Lothar Quoll unterschreiben hat müssen!

    „6. Bei der Ausübung meines Amtes als Richter bin ich mir über die besondere Wirkung und Vorbildfunktion meiner Richtweise nach innen und außen im Klaren. So gilt es vor allen Dingen dem Image des „Bergabhundes“ und der „überwinkelten Hinterhand“ entgegen zu wirken. Unter diesen Gesichtspunkten werde ich nicht zulassen, dass die Hunde bei der Standmusterung angefasst und somit manipuliert aufgebaut werden. Dies gilt ebenfalls für die Überprüfungen im Stand während der Gangwerksprobe…“

    Diese Verpflichtung kommt er, wie im Video unter Beweis gestellt wird, ÜBERHAUPT NICHT und in KEINSTER WEISE nach!

    Herr Professor! Sie haben die zwingende Aufgabe den ZR Quoll zu belehren!

    Siehe auch Berichte in Beilage!!

    Bijlagen:
    ZRVerpflichtungserklaerung.pdf (261.6 KB)   
    ZUCHTSCHAU-REIHENFOLGE.pdf (244.3 KB)   

    21-08-2017 om 12:12 geschreven door Jantie  


    20-08-2017
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Aussagen Messler - Schriftliche Aussagen!
    Klik op de afbeelding om de link te volgen Aussagen vom letzten Jahr.

    Leere Versprechungen?

    Wir haben bisher keine Aktionen aufzeichen können.

    Bijlagen:
    Brief Prof Heinrich.pdf (839.8 KB)   
    Brief Prof Heinrich0001.pdf (4.7 MB)   

    20-08-2017 om 19:23 geschreven door Jantie  


    18-08-2017
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Was schreibt man uns noch?
    Klik op de afbeelding om de link te volgen

    Bild kopiert aus dem Internet - siehe Facebook!

    „Hallo Jan auch ich kann mit den Machenschaften in SV nichts mehr anfangen. Nach über 25. Jahren spiele ich stark mit dem Gedanken auszutreten.

    „hallo Jan, wollte Dir eine kleine neue Story schreiben. Nox vom Tiroler Unterland: ein neuer Balkan-Hund! Nox steht im "Süddeutschen Kartell" bei Natalie Talasz! Wird Siegerschau in der Jugend ganz vorne laufen. Die Auffälligkeiten wollte ich Dir mitteilen. Interesse? Gruss

    „Das ist doch mal ein Beispiel warum die Zucht endlich auf den gleichen Standard angepasst werden muss: Dem Vater des Rüden (Onex v. Germania Hoff) die IPO Prüfung aberkannt. Der Rüde Nox vom Tiroler Unterland (Wurftag 18.07.2016) wird trotzdem innerhalb einer Woche vom Siegerschaurichter Wischalla zweimal zum Sieger gekürt!!“

    Auf Facebook war das auch schon ein Thema:

    Karl Dallmann Das ist doch mal ein Beispiel warum die Zucht endlich auf den gleichen Standard angepasst werden muss: Dem Vater des Rüden (Onex v. Germania Hoff) die IPO Prüfung aberkannt. Der Rüde Nox vom Tiroler Unterland (Wurftag 18.07.2016) wird trotzdem innerhalb einer Woche vom Siegerschaurichter Wischalla zweimal zum Sieger gekürt.

    Initiativgruppe-sv.de ... aber zur BSZS darf er dann nicht unter die ersten 30, weil nicht nach SV/WUSV-Standard gezüchtet!https://www.facebook.com/images/emoji.php/v9/f34/1/16/1f914.png🤔: Der Vater war beim Deckakt erst 18 Monate.
    Die IPO1 hat er doch aber nachgeholt
    https://www.facebook.com/images/emoji.php/v9/f55/1/16/1f607.png😇 ... als sein Sohn 5 Mon. alt war ...

    Ursula Rosengart hmm ich weiß nicht ob es wirklich nur die alte Garde ist, eher betrachte ich die sogenannten Seilschaften huch sorry nee die heißen ja geborene Delegierte, mit mehr als nur Skepsis

    Weitere Zuschriften in unser Postfach:

    „Need a favor friend

    Am jus looking for an good breeding bitch

    And use her on VA

    Import her to India”

    “Elnézést de azt szerettem volna irni hogy nekem van az Onar feedbach kantol egy nagyon szep 7 honapos kanom de sajnos azt igertek hogy lesz pedigreje de utolag kiderült hogy nem pedigrézik le nem tudom miért. Nekem kiállitásra kell a kutya de igy sajnos nem tudom vinni sehova. Segitseget kerek ez ügyben. Köszönöm - Idaig vartam de most mar nem varok oda adtam egy baratomnak ajandekba”

    Übersetzung angeblich wie folgt:

    „Entschuldigung ich wollte nur das sagen das ich eine Onar Feetback Sohn habe mit 7 monate.

    Sehr schone Hund und habe mit versprochen das AT becommt gekauft und weiss ich jetzt nicht warum das nicht machen.

    Ich habe gekauft zum Auszustellen und weiss nicht was ich jetzt machen soll.

    Bitte helfen Sie mir.

    Jemand. Habe bis jetzt gewartet aber nicht mehr. Der Hund habe einen Freund geschenkt. Jan das war alles.”

    „Hast Du was davon gehört, das bei der VDH Meisterschaft an diesem Wochenende unangekündigte Dopingkontrollen vom zuständigen Veterinär durchgeführt wurden und prompt einige disqualifiziert wurden?! Darüber wird penetrant geschwiegen - muss aber was dran sein!!!!! Ich höre mich mal weiter um, aber vielleicht ist ja bei Dir schon was angekommen? Warum geht sowas nicht auf der Siegerschau??? Das wäre ja mal was, oder nicht?!

    War nur eine kleine Auswahl aus den vielen Zuschriften.

    Wie definiert man die Führung eines Vereins der hiermit NICHT fertig wird, bzw. die Hinweise seiner Mitgliedschaft völlig ignoriert und geschriebene Prüfungen und Körungen, sowie Vetternwirtschaft (durch ca. 20 Zuchtrichter?) und ihren Freunden zulässt? Demnächst sehen wir wie das aussieht, wer beschenkt wird, bei der Siegerschau!

    18-08-2017 om 06:46 geschreven door Jantie  


    17-08-2017
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Ausbilderseminar LG01 Barmstedt
    Wer kann mir die Teilnehmerliste von dem Ausbilder-Seminar bei der LG 01 in Barmstedt besorgen bitte? Das wäre sehr nett!

    Antworte bitte an: j.demeyere@skynet.be


     

    17-08-2017 om 18:48 geschreven door Jantie  


    15-08-2017
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Another one bites the dust!
    Klik op de afbeelding om de link te volgen

    Bild anbei: Aktuelles aus den Seiten der Landesgruppe 18 Sachsen

    (Wie im Gästebuch bereits angeboten.)

    Während wir auf Facebook alle FB-Profile eins nach dem anderen eliminieren, weil alle Verrat am Deutschen Schäferhund begangen und uns nicht unterstützt haben, nehmen wir davon Kenntnis, wie einer, der vor Kurzem noch im SV-Vorstand sass, dementsprechend Einfluss hatte, aber diesen nicht richtig angewandt hat, ganz im Gegenteil hin und wieder in unangenehme Sachen genannt wurde (Verkauf von Hunden nach Amerika, geschriebene Prüfungen in Mecklenburg-Vorpommern… - ohne Bewertung/ohne Gewähr!!), abgeführt wird, bzw. sich selber abführt. Ich wünschte mir auch den ehemaligen BZW würde den Anstand haben, nach seiner Überführung und Verurteilung – siehe Dokufilm: „Pflegefall Schäferhund?!“, wo er vor laufender Kamera noch alles bestreiten und mit einem Wisch vom Tisch fegen wollte, Wochen später musste er abdanken - alle Ämter abzugeben, anstatt sich mit läppischen € 25.000 frei zu kaufen um weiter Hundehandel in grossem Stile betreiben zu können. Siehe Facebookbilder, wo er mit anderen bekannten Zuchtrichter-Koryphäen auf LG-Zuchtschauen lächelnd in die Linse und in die Hundehandel-Zukunft schaut!

    Aber wir geben auf! Wenn man meine Meinung frägt, sage ich folgendes: Messler hält nicht das was er mir versprochen hat, und nimmt teil am Geschehen, anstatt, wie angegeben, kraft seines Amtes, Einfluss zu nehmen und die Verbrechen an unserer Rasse – wir haben immer wieder sehr viele genannt, siehe Archiv -  zu überführen. Er ist seit 43 Jahren „teil des Geschehens“! So ein Mann kann den Verein nicht retten, er will nur noch ein wenig davon profitieren, so lange wie es geht. „Nach uns die Sintflut!“, so lautet wohl sein Verrat an mich, sein Verrat am Deutschen Schäferhund!  

    Abschied Facebook:

    Werde ein paar Tage brauchen! Habe angefangen alle FB-Freunde rauszuschmeissen. Eins nach dem anderen. Weil alle NICHTS machen um den Deutschen Schäferhund und sein Verein zu retten.

    Es müsste längst eine Front da sein, eine wirkungsvolle Opposition, um diese wenige Verbrecher, die diese Kommerz am Laufen halten, anzugreifen und sie den Verein zu verweisen. Ich hatte vorhin um die 850, jetzt sind es schon viele weniger, ich miste sie alle aus!

    IHR ALLE, IHR alle Mitglieder und Züchter, seit selber schuld daran, dass Messlers, Meyers, Mayers, Wortmanns, Meinens, Sends, Riekers, Kao und Co's und wie sie alle heissen, diesen Verein für jahrzehntelange persönliche Gewinnmaximierung missbrauchen können!

    Ich habe meine Schuldigkeit getan. Habe fertig, wie Trappatoni sagte, und schmeisse euch alle raus! Wegen VERRAT am Deutschen Schäferhund. Wegen VERRAT an Deutschem Kulturgut!

    Jantie

    Und um den Anrufer, der aufgehängt hat, Bescheid zu geben in Sachen seiner Lüge: Der Schneider hat nie ein müde Mark abgegeben! Nicht von den 75.000, die er für seinen Blender anfänglich gekriegt hat, und nicht von den 40.000, die er vom Vermittler vor Gericht zurückgefordert hat und erstattet wurde! Ist also erstunken und erlogen, dass er uns für unsere Arbeit bezahlt hätte! Und ja, der Präsident hat uns unterstützt! Das stimmt. Das waren auch noch ehrliche Zeiten. Mehr als ein Tropfen auf dem heissen Stein war das aber auch nicht, sicherlich nicht im Rahmen von dem was du mir genannt hast, bevor du, feige Sau, aufgelegt hast! 

    15-08-2017 om 16:16 geschreven door Jantie  


    07-08-2017
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Leeres SV-Versprechen und Rotation bei der Richtervergabe
    Klik op de afbeelding om de link te volgen

    Exakt 4 Wochen sind es noch bis zur nächsten Siegerschausonntag! Und da liegt einiges im Argen was bisher nicht aufgeklärt wurde. Bekanntlich müssen Verträge und Versprechen alle eingehalten werden, sogar wenn sie lediglich mündlich gemacht wurden. Was hat man uns nicht alles versprochen? Ein einziges Beispiel!

    Man hat uns mit einer offiziellen (!) Mitteilung im Vereinsheft (!) am 23.09.2016 heilig versprochen über den Fall Onar Feetback „nach Abschluss der Überprüfung über das Ergebnis zu informieren“. Das ist bis heute, 4 Wochen vor der nächsten Siegerschau noch immer NICHT passiert!

    Fragen Sie Ihrem Arzt oder Apotheker! Ich meine! Fragen Sie Ihrem Präsidenten oder Pressesprecher, LG-Vorsitzenden oder LG-Zuchtwart, wie lange es denn dauern muss, um die Identität und Abstammung, die Vorgeschichte und die Röntgenbefunde eines einzelnen Hundes zu überprüfen. Die Schäferhundewelt hat ein Anrecht darauf zu wissen, welche Unklarheiten es um das ominöse „Black Monster“ (O-Ton der Promotoren) gegeben hat, bzw. welcher Form von Betrug versucht wurde, auf welcher Art und Weise, und wer so alles daran beteiligt war (der vielleicht heute noch rundläuft im Zuchtschaugeschehen und wieder zuschlagen könnte!) um das „Unmögliche“ gelingen zu lassen.

    Wir sind gespannt, ob wir bald wissen werden, warum alle Beteiligten in der Junghundeklasse einen Platz geklaut wurden, bzw. ihren rechtmässigen Platz nicht zugesprochen bekamen.

    Wir warnen in der Zwischenzeit auch für einige wenige die im Balkan grosse Geschäfte mit dem Deutschen Schäferhund betreiben und dabei angeblich keine Verbrechen scheuen. Sie laden auch immer dieselben Zuchtrichter ein, somit dürfte es für unseren Präsidenten und unserer Hauptgeschäftsstelle nicht allzu schwierig sein, bei der Richtervergabe sehr gut aufzupassen, wer schon wieder zum gleichen Züchterkreis abreisen will und dafür zu sorgen, dass mit den Zuchtrichtern fleissig rotiert wird. Allzu schnell bilden sich in bestimmten ausländischen Ortsgruppen „Freundeskreisen“, die zur bedauernswerten „Vetternwirtschaft“ führen.

    Es ist die Aufgabe des Präsidenten, wenn er denn das ständige Umschreiben der Hunde schon verhindern will (wie er euh…, versprochen hat!), gleichzeitig auch darauf zu achten, welche Richter die individuelle Hunde hochgepuscht/hochgerichtet haben. Die Ergebnislisten der einzelnen Hunde, wie man sie in einer Database abrufen kann, zeigen auf einem Blick welcher Richter immer wieder das SG1 vergeben hat. Und bei Facebook kommt man dann zu der Feststellung, dass die Bilder euh…, sehr enge Freundschaften belegen, solche die euh…, nicht „gesund“ sind, wenn man neben „Freund“ auch „Zuchtrichter“ ist und ein gewisser Abstand wahren müsste.

    07-08-2017 om 10:00 geschreven door Jantie  


    06-08-2017
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Warnung aus Serbien
    Klik op de afbeelding om de link te volgen

    Meldezahlen für das Weltchampionat 2017 in Ulm - Erneut ein Minus von 10%

    You've got Mail Jantje!

    Inbox:  "Hallo Jan,

    nicht nur die Meldezahlen auf der BSZS sinken stetig, sondern auch die auf den LGA. Sehr gutes Beispiel bei der LG 07 OWL. Hier gibt es sage und schreibe nur noch 16 Meldungen wo doch vor 2 Jahren noch 27 Meldungen da waren. Das sind Formate wie bei einer guten OG Prüfung. 

    Wozu die jahrelange Vetternwirtschaft führt wird nun immer deutlicher. Sink, sink ....sink....mein Schiffchen."

    Während die Deutsche Liebhaberzüchter das SV-Weltchampionat fernbleiben und die Meldezahlen für die Siegerschau in Ulm, sowohl bei den Stockhaar-, wie auch bei den Langstockhaarklassen mit 2-stelligen Prozentzahlen (!!) sinken, trotz steigendem Anteil der Ausländer, erreichen uns schon wieder bestürzende Meldungen aus dem Balkan. Eine Gruppe die sich „Honest breeders from Serbia” nennt, verbreitet erneut eine Nachricht, die sehr stark an die Meldungen des letzten Jahres bezüglich Onar Feetback erinnert. Sie schreiben zunächst über das was wir schon wussten, bzw. was wir so ungefähr am eigenem Leibe miterleben konnten.

    Wir zitieren aus der Meldung: “Last year we warned of fraud which will make leader SV-club in Serbia Mr Goran Pesic with Judge Helmut Koenig related to dog Onar Fetback (for a non-healthy dog, a new pedigree was issued and X-ray images from a healthy dog were recorded), Judge Koening on Bundessiegershow put him high ranking SG2, and after Bundessiegershow owner of dog (Goran Pešic, owner kennel Fetback, and leader in SV-club in Serbia) refused to bring the same dog to the X-ray examination... Why? And placement of this dog Onar was canceled (but in Serbia stay 180 puppies after this non clear father).”

    Es ist ganz klar, dass das mangelhafte English etwas befremdend wirkt, aber ich meine wir können ohne grosse Zweifel festhalten und frei übersetzen, dass man bedauert, dass man im Vorfeld der Siegerschau für Betrug gewarnt hatte, aber trotzdem für einen „nicht-gesunden Hund“ (gemeint sind wohl HD/ED-Befunde) eine neue Ahnentafel angefertigt wurde (mit Röntgenbefund eines gesunden Hundes) und der Siegerschaurichter König den Hund ein SG2 (Vize-Sieger-Platzierung) gegeben hat, wie im Dezemberheft 2016 dokumentiert. Nach der Siegerschau soll der Besitzer (Präsident des SV-Clubs in Serbien) geweigert haben, den besagten Hund zu einer Röntgenkontrolle zu bringen. Nicht nur das wird hinterfragt, man bedauert ebenso, dass es in Serbien, trotz spätere Ungültigerklärung der Platzierung nicht weniger als 180 Welpen (!!) nach diesen heute nicht näher identifizierten Vater gibt. Onar war auch sofort nach Asien oder India verkauft, eine heutige Kontrolle dürfte, wie bei Arre vom Hühnegrab auch, schwierig sein.

    Heute wird nun gewarnt für einen ähnlich gelagerten Betrugsfall. Da wir befürchten müssen gerichtlich angegangen zu werden, wenn wir die im Internet kursierende Mitteilung der Gruppe, die sich „Honest breeders from Serbia” (Ehrliche Züchter aus Serbien) nennt, an dieser Stelle bringen, fassen wir kurz zusammen um was es geht, bzw. um was es gehen sollte. Man kann ja nicht ausschliessen, dass die Sache „nicht justiziabel“ ist!

    Es wird gewarnt für ein möglicher (!!) Betrug um eine Hündin mit dem Namen „Gaby Fetback“, eine „daughter Grovy di Cassa Massarelli“. Es sollen neue Ahnentafel hergestellt worden sein. SOLLEN! Konjunktiv! Spricht für sich, dass wir nichts kontrollieren können, und ich werde mich hüten irgendwelche Behauptungen anzustellen. Wir schlagen aber gerne vor, dass wir die vollständige Mitteilung an den WUSV/SV-Präsidenten zur weiteren Ermittlung abgeben, er somit die ganze SV-Rechtsprechung, lange VOR der Siegerschau, einsetzen kann. In Anbetracht der Korrektheit der Anschuldigungen des letzten Jahres in Bezug auf Onar Feetback, bin ich der Meinung, dass die Meldung sehr ernst genommen werden muss, wenngleich sie halbwegs anonym ist. Wenn die Gruppe sich aber „Honest breeders from Serbia” nennt, so kommt sie ganz sicherlich aus dem Zentrum des Geschehens um den Deutschen Schäferhund und deshalb kann man vermuten, dass hier Insider (erneut) etwas mitteilen wollen, dass (wie im Falle Onar Feetback) die Wahrheit entspricht. Dass sie anonym bleiben müssen ist ohne weiteres einleuchtend, müssen ja sogar die Deutsche Züchter (IN DAS DEMOKRATISCHE LAND DEUTSCHLAND!!), wie meine Fanmail unter Beweis gestellt hat (siehe letzte Briefe), Angst haben für Repressalien im SV und ihre Briefe sogar immer anonymisieren, wie schrecklich ist das denn? Es lässt sich nur noch anonym etwas mitteilen, sonst wird man abgeschossen.  

    Auszug Internet: “… owner of the kennel Fetback with Italian certificate of mating creates a new litter (for all 4 dogs are made new pedigree papers) so that females daughter Grovy that Casa Massareli who had 24 months old in december 2016 issued a new pedigree with name Gaby, but this bitch now with new pedigree is 12 months younger!”

    Man gibt in der Nachricht heute schon eine Vision vor: “On Bundessigershow 2017 in Ulm, we will look the same fraud, Judge Harald Hohman will give Gaby Featback the best placed dog in class (bitch is really old 33 months, and after a new pedigree has 21 months)…”

    Die "Ehrliche Züchter aus Serbien" bedauern des Weiteren: “Participants of the scam name Onar Fetback of 2016 are not punished, they follow with the same principle in 2017, the Bundesiggrshow becoming manifestations of pre-arranged placements and business agreements, and not the presentation of the quality character, physical fitness and beauty of the German shepherds.

    Weitere Einzelheiten kann ich an dieser Stelle unmöglich kopieren ohne selber mit Anwälten angegangen zu werden. Somit überlasse ich den Fall in den Händen der SV-Gerichtsbarkeit, wie sie der Präsident nur so propagiert. Bei einfacher Befragung übermittle ich ihm den vollständigen Text mit der Warnung zur weiteren Ermittlung.

    Ein weiterer Auszug warnt auch für eine angeblich kurzfristig durch Herrn Pesic organisierte Zuchtschau mit Körung am Ende dieses Monats: “… comes to Serbia again to judge the exhibition and koerung organized by Mr. Goran Pesic on August 23 and 24, which is a working day (Wednesday and Thursday, this exhibition was not at all in the ANOS Club's plan for this year, they decided before 5 days that they will organized this show) Exhibition and koerung starts at 21.00 in the evening, they are organized koerung imidiatly in the evening so replacing dogs with other chips can passed koerung test, so this dogs and theirs progeny could appear on the Bundessigershow as clear dogs.”

    Ich hoffe unsere serbischen Freude werden uns über diese Zuchtschau berichten können und sie werden uns ggf. Videomaterial zuschicken, sie haben angekündigt massal zu dieser Veranstaltung zu erscheinen und Beweise zu sichern. 

    FAZIT

    Wir müssen jederzeit alert sein für alle mögliche Betrügereien in einer Welt, wo es um sehr, sehr viel Geld geht. Wie mir vor einigen Tagen noch ein (jawohl, anonyme!) Züchter am Telefon erzählte, ging es beim Verkauf vom Jugendsieger Dano von der Ostfriesischen Thingstätte nach China beispielsweise, nach der Siegerschau 2010, um € 300.000. Da müssen wir genau zuschauen, ob alles mit rechten Dingen zugeht. Da ist der Präsident gefragt! Hat er mich mit ordentlicher und statutenmässige Gerichtsbarkeit nur so um die Ohren gehauen! Hoffen wir, er wird das Schreiben anfordern und die ordentliche Wirkung der Gerichtsbarkeit unter Beweis stellen mit allen notwendigen Ermittlungen. 

    06-08-2017 om 16:33 geschreven door Jantie  


    05-08-2017
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Zuschrift bezüglich Übungsstunden in der LG 08 Hessen-Süd
    Klik op de afbeelding om de link te volgen Erfahrungsbericht eines Lesers 

    Bild anbei zeigt 1. Seite des Leserbriefs

    Nicht nur im kalten, hohen Norden (LG 01) werden heute Anzeigen gegen die Verwendung von miserablen Ausbildungsmethoden im SV geschrieben. Auch in südlichen Gefilden wehren sich die Zuschauer gegen (geduldete) SV-Methoden. Was schreiben dazu meine Leser? Siehe Bild anbei. Meine „offene“ Antwort folgt an dieser Stelle:

    Sehr geehrter Schäferhunde-Liebhaber,

    wie Sie vielleicht schon auf mein Weblog bemerkt haben, hat Ihre Sendung mich gut erreicht. Zunächst einmal möchte ich mich für Ihre freundliche Spende – die genutzt werden wird, um Anwälte zu bezahlen, wenn wir vor Gericht geschleppt werden, übrigens nur weil wir gegen Kommerz und Vetternwirtschaft im SV agieren (!) - von ganzem Herzen bedanken. Und JA, Sie dürfen mir gerne duzen, sind wir ja alle nur Hundeliebhaber/Tierfreunde unter einander. Auch für Ihre Zuschrift, samt den vielen beeindruckenden Beilagen, möchte ich mich herzlich bedanken.

    Es hat mich sehr gerührt, dass Sie Ihrer ganzen Hoffnung in uns gestellt haben, bei der Aufklärung von Sachen, die es in unserem Verein anno 2017 schon längst nicht mehr geben sollte. Die Fehler der Vergangenheit hätten bei der Hundeausbildung auf SV-Ortsgruppenplätze – unter einer kompetenten Führung (!!) - längst korrigiert werden müssen, und es ist eine Schande, dass (unter Umständen bis zum SV-Bundesausbildungswart!) Sachen wie (camouflierte) Teleimpulsgeräte (Teletakter/Tacker) und Stachelhalsbänder, verteidigt und als „sinnvolle Ergänzung“ definiert, zugelassen und benutzt werden. Es hätten schon längst einer oder mehrerer hohe Amtsinhaber aufstehen müssen, um eine eindeutige Stellungnahme im SV zu fordern und nicht nur schriftlich zu behaupten, sondern auch auf die Plätze durchzusetzen, aber alle schweigen. Leider!

    Leider ist also bis heute niemand aufgestanden, und es wird auf manchen Plätzen geschleppt, getreten, gewürgt und gezerrt, bis zur Strangulation, ja bis zum Aussetzen aller Vitalfunktionen, wie vor Kurzem noch beim halbprofessionellen Seminar in der LG 01 vorgeführt und worüber alsdann allerseits berichtet wurde, und letztendlich, auf öffentlicher Druck, die Vertreter der Landesgruppe – nach verschiedenen Anzeigen wegen Tierquälerei - haben zugeben müssen: „Der LG-Vorstand informiert, dass die LG-Lehrhelfer X und Y ihre Lehrhelfertätigkeit bis auf Weiteres nicht ausüben. Ergänzung: Ein Anzeigen-Vorgang ist zuständigkeitshalber dem SV-Rechtsamt am 21.07.2017 zur weiteren Bearbeitung übergeben worden.“ Das sowas in 2017 überhaupt noch möglich ist, im grössten Hundeverein Deutschlands (!!), entbehrt jedes Verständnis.

    Die Erfahrung hat uns nun gelernt, dass im SV vieles unter dem Teppich gekehrt wird und Einzelpersonen sowieso gar nicht gegen Tierquälerei vorgehen können. Es bedarf schon eine grössere Organisation um dieses leidige Thema anzugehen. Was jahrzehntelang gewachsen ist, kann man nicht mit einem einzigen Schlag, mit einem einzigen Präsidenten ausrotten. Es gibt viel zu viele Plätze, und es gibt viel zu viele Möchtegern-Ausbilder, die nie etwas anders gesehen und gelernt haben, wie wollen wir das ausradieren?

    Der griechische Epiker Choirilos von Samos (2. Hälfte des 5. Jahrhunderts v. Chr.) hat es gut formuliert. „Steter Tropfen höhlt den Stein!“ Nur ständiges Anzeigen, über eine grosse Organisation, könnte da viel wirkvoller sein als Einzelaktionen. Wenn Sie mein Weblog schon etwas länger folgen, werden Sie hier gelesen haben, dass nicht mal der WUSV- und SV-Vereinspräsident in der Lage ist ein Teilnehmer, der sich der Tierquälerei schuldig gemacht hat (damals hat Prof. Dr. Messler mich persönlich gebeten die Videobeweise die er benutzen wollte durch Speicherung zu sichern!), bei einer WUSV-Weltmeisterschaft, zu disqualifizieren, die WUSV-Vorstandsmitglieder würden ihm an Ort und Stelle erschiessen, so weinte (metaphorisch) Messler am Telefon. Also, wenn der Präsident völlig machtlos ist gegen diese Ausbilder, und er mir sogar sagt, es soll eine Organisation „von aussen“ den Verein konfrontieren, so tun wir das! 

    Ich würde also jedem der bei der Verwendung von Teletaktern und/oder Stachelhalsbändern zuschauen muss, empfehlen, mit Handy und Tablet, und sonstige Minikameras (Sportkameras und spy cams, wenn notwendig – weil auf vielen Plätzen wird das Filmen bereits „vorbeugend“ untersagt, man soll es nicht glauben!!) - die Aktionen zu dokumentieren und zeitnah weiterzuleiten an (beispielsweise) PETA.

    (People for the ethical treatment of animals): an den Herrn Dr. sc. agr. Edmund Haferbeck, Leiter der Wissenschafts- und Rechtsabteilung, EdmundH@peta.de, PETA Deutschland e.V., Friolzheimer Str. 3a, 70499 Stuttgart – Tel.: +49 (0)711-860-591-828; +49 (0)711-860-591-113 (fax); +49 (0)171-4317387 (mobil); und besuchen Sie die Webseiten: http://www.peta.de.

    Die nahe Zukunft wird ausweisen, ob PETA sich bei der Dokumentation von Tierquälerei auf SV-Plätze erfolgreich durchsetzen kann.

    Also, lieber Schäferhund-Liebhaber, dürfte ich Sie bitten die Doku, wie Sie mir die geschickt haben, auch als Anzeige an den Behörden sowie an PETA weiterzuleiten? Schreiben Sie zu den Bildern bitte noch alle Hundenamen, sowie alle Besitzernamen (ggf. mit Anschriften). Und sollten die Personen erneut eine Übungsstunde in der Region abhalten, denken Sie womöglich auch an Videoaufnahmen, die sind immer sehr überzeugend.

    Alleine kann ich nichts bewegen! Wenn wir aber „gemeinsam“ gegen Tierquälerei vorgehen, wird all diejenigen die ihren Hunden mit Gewalt erziehen die Lust schnell vergehen und sie werden sich noch tiefer in ihren Höhlen und somit in der Illegalität verstecken müssen. In diesem Sinne, ut aliquid fiat! Damit sich etwas bewegt!

    Mit sportlichen Grüssen,

    Ihr Jantie

    05-08-2017 om 10:21 geschreven door Jantie  


    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.Zuschrift Übungsstunden LG 08 Hessen-Süd - 2. Seite
    Klik op de afbeelding om de link te volgen Erfahrungsbericht eines Lesers


    Bild anbei zeigt 2. Seite des Leserbriefs


    Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen!

    05-08-2017 om 10:10 geschreven door Jantie  


    04-08-2017
    Klik hier om een link te hebben waarmee u dit artikel later terug kunt lezen.‚Ein Beobachter‘ schreibt über 3 Röntgenaufnahmen vom selben Hund
    Klik op de afbeelding om de link te volgen
    Bild anbei: Zensurierte Zuschrift eines "Beobachters".

    Note: Ohne Zensur läuft ab jetzt nichts mehr! Offenheit und Transparenz sind im SV nach wie vor unzulässig!


    Mit der Unterschrift: “Ein Beobachter”, schreibt uns jemand eine Geschichte aus dem Zentrum des Geschehens. In einem Zuchtverein, wo „Offenheit und Transparenz“ Voraussetzung sind, für alle Amtsträger (!!) und alle Mitglieder, könnte man diese Geschichte ohne irgendwelche Zensur veröffentlichen. Nicht so aber im SV! Hier hat uns die Geschichte gelernt, dass, wenn nur einer sich leicht auf den Schlips getreten fühlt, er sofort ein Anwalt losschickt. Wir haben aber so die Schnauze voll von beleidigten Richtern und Züchtern, dass wir, wie das in schrecklichen Regimen üblich ist, ALLES was auch nur als direkter Hinweis auf den einen oder den anderen (miss-) verstanden werden könnte, ab jetzt ausradieren werden, wie traurig das auch ist, wollten wir ja nur korrekt und zuverlässig und vollständig berichten. Es wird aber nicht erlaubt! Hatte Messler nicht versprochen, ganz genauso wie vor einigen Jahren der Pressesprecher Heiko Grube, dass er/man alle Verdachte auf den Grund gehen würde?!
     

    Nun, Herr Professor! Der Brief des „Beobachters“ müsste Ihnen genügend Anlass sein, die im Schreiben wiederholte Vorwürfe bezüglich angebliche Vertauschungen von Röntgenaufnahmen untersuchen zu lassen. Sollten Sie das nicht tun, laufen Sie die Gefahr in Ihrem Amt als nicht 100% unparteiisch eingeschätzt zu werden. Wir möchten Ihnen bei der Aufklärung auch behilflich sein. Sollten Ihnen die Namen der hier zensierten/ausradierten Hündinnen nicht längst bekannt sein, können Sie diese gerne bei uns anfordern bzw. fragen Sie uns einfach nach dem Original des Schreibens, das leiten wir Ihnen dann gerne privat zu.

    Wenn Sie, wie Sie mir versprochen haben, ALLES für die Rasse tun würden, dann müssten Sie sofort eingreifen, wenn, wie hier durch den anonymen Beobachter geschildert, bei den Röntgenuntersuchungen angeblich geschummelt sein soll (denken Sie vielleicht auch zurück an den Fall Tell (Wurfbruder von Toni) von der Rieser Perle), die Hinweise sind zumindest mehr als überzeugend, wenngleich die Unschuldsvermutung, wie immer, an erster Stelle steht, aber man darf ja fragen. Und es spielt dabei selbstverständlich KEINE Rolle, wenn die beteiligte Hunde bereits ins Ausland befördert sein sollen (siehe Note). Es geht um die Vert(a)uschung in Deutschland! Es geht um die Glaubwürdigkeit ALLER Röntgenaufnahmen im SV und in der WUSV!

    Note: Auch wenn ein Hund ins Ausland verkauft wurde, ist sein HD/ED-Befund wichtig! Die WUSV hat (hätte) gleiche Zuchtvorschriften. So dürfte es den WUSV-Präsident nicht gleichgültig sein, wenn Sieger/Siegerinnen und Auslese-Hunde im Ausland kaputte Hüften/Ellenbogen haben UND diese vererben! Es schliesst sich einer Sache somit NICHT ab, wenn ein Hund ins Ausland verkauft wird!

    Wir wünschen Ihnen bei der Aufklärung dieses Falles viel Erfolg und hoffen auf eine baldige Erledigung. Darauf wartet nicht nur ‚Ein Beobachter‘, sondern darauf warten auch alle die bereits über den Fall eine Meinung hatten.

    04-08-2017 om 00:00 geschreven door Jantie  




    >

    Blog tegen de wet? Klik hier.
    Gratis blog op https://www.bloggen.be - Bloggen.be, eenvoudig, gratis en snel jouw eigen blog!